Posts Tagged ‘Massenverblödung’

Die Realitäsblase

August 24, 2014

Die Realitätsblase

Die Realitätsblase

Mittels einiger abzuhandelnder Aspekte möchte ich am Ende des Posting zu einer konkreten Aussage gelangen und ich schreibe nunmehr seit beinahe 8 Jahren diesen Blog, wobei der Internetverkehr sich im gleichen Zeitraum verzwölftfacht hat und die Anzahl der Blogs wohl um die gleiche Größenordnung zugelegt hat.

Und wenn man heutzutage etwas wissen möchte, was niemand zu wissen hat, also die Wahrheit, dann lesen die Menschen nicht der Online-Medien, denn der Blogs.

Die Wahrheit dabei wie allerzeiten u.a. dreckig, obszön, pervers, krank und schmerzhaft ist, dabei eine unzählige Anzahl an Personen in der Gesellschaft dafür Sorge tragen, dass auch jene Wahrheit niemals die breite Mehrheit erreichen soll/wird/kann.

Aus persönlicher Sicht angemerkt, dass in jenen acht Jahren es eigentlich bei fast allen Aktionen, z.B. dem ausgeprägten Hass der Mehrheit gegen meine Person, angefangen den Systemgünstlingen und Systemprofiteuren (fast immer der talentlosen Appartschniks), dabei ging es ob all der Jahre eigentlich und letzten Endes immer darum mich mundtot zu machen.

Auf einer übergeordneten Ebene bemühen sich dahingehend unzählige Menschen mich mundtot zu machen und nimmt man z.B. das Posting „Die Epidemie“ am 10.06.2013 geschrieben, heran, hier nachzulesen (im Fall des Falles muss die Seite zweimal laden):

http://bunker99.blogspot.de/2013/06/die-epidemie-z.html

Dabei geht es auch unter anderem, um den deutschen Schriftsteller Wolfgang Borchert und die deutsche Studentin Sophie Scholl.

Welche damals für ein anderes Deutschland gestanden sind; einem denkerischen, ja einem träumerischen Deutschland und nicht nur dem Effizienzdiktat eines gleichgeschalteten Kollektiv.

Und in jenem Posting habe ich dargelegt, dass der Nachruhm jener beiden tragischen Deutschen im besten aller Sinne, vor allem daran lag, dass man damit das kollektive schlechte Gewissen beruhigen wollte.

Dabei jenes schlechte Gewissen aus der Tatsache heraus entstanden ist, wie man jene beiden Deutschen Zeit ihres Leben behandelt hatte.

Bekanntlich sehr schlecht, was mich irgendwie an mich erinnert, ob des Hinterhof Europas, dass alles und jede/r wichtiger ist, damit die Menschen auch ja nicht in ihrem weltfernen StatusQuo gestört werden.

Aber ob des andauernden Versuch, seit dem fernen Jahr 2007 nunmehr, mit ja sehr zweifelhaften Erfolg, wobei hinter diesem Blog dann zufälligerweise auch nicht drei Kommunalpolitker stehen, also mich mundtot zu machen, damit man die Leute auch schön blöd halten kann, um gleichzeitig gegen mich zu hetzen.

Also man sollte z.B. nie vergessen, als die Sophie Scholl und ihr Bruder im Atrium der Universität in München, nach der Denunziation des Hausmeister, von der Gestapo verhaftet worden waren, rief die Universitätsleitung eine Hauptversammlung der Professoren und Studenten ein, welche dann geschlossener Reihen, bei der Bekanntgabe der Verhaftung jener Defätisten (seltsamerweise sind die Humanisten meistens der Defitätisten), gleich der Goebbels Sportpalastrede vom 18.02.1943 jubelnd von ihren Sitzen sich erhoben und kollektiv jenes Ereignis, welche wenige Tage später u.a. zum Tod des Geschwisterpaars führte, bejubelten.

Und ob des mundtot machen, nur die traurige Tatsache, eine einzelne Stimme wird man immer zum Schweigen bringen, damit die Mehrheit auch ja nicht gestört wird ihrer Friedhofsruhe.

Und so nebenbei; laut einigen us-amerikanischen Marktforschungsinstituten wird bis 2017 zwischen 70-75% des Internetverkehr über Videos bzw. Videoplattformen laufen.

Also ist es ja völlig absurd mich mundtot zu machen, wenn die Massenverblödung sowieso in Riesenschritten vorwärtsschreitet und gleichzeitig immer weniger gelesen wird, die Menschen ja die Sprache an sich verlieren, ob der Bodensatz einer italienischen Gesellschaft oder einer politischen Klasse im Hinterhof Europas.

Also da fehlt bereits die Sprache, bzw. die Ausdrucksmöglichkeiten, ja die Fähigkeit Kritik überhaupt aufzunehmen, ohne gleich in einen nazistischen Reflex zurück zu fallen.

Es ist also überflüssig mich mundtot zu machen, denn diese Generation und die nächste Generation, machen sich im präventiven Gehorsam gegenüber den Systemgünstlingen bereits jetzt selbst mundtot.

Und wenn man aneckt, dann ist man immer dies oder jenes, wenn man nicht der Mehrheitsmeinung anhängig ist, dabei wie immer und allerorten:

Die drittklassigen Mitläufer haben es immerzu besser als der erstklassigen Denker.

Dabei das sehr einfache Weltbild in unpolitischer Haltung, uninteressiert lethargisch, immerzu vom Vorteil ist, während die Fantasie, das Vorstellungsvermögen und ein kindliches Gemüt, ja das politische Interesse vom Nachteil sind.

Entweder man macht mit; ob in Deutschland im Jahr 1933 oder im Hinterhof Europas 2008-2013 oder die Mehrheit macht einen fertig und es dabei darum geht, nicht nur dass ein ungemein niedriger Menschenschlag in der andauernden Vereinfachung jedes komplexen und komplizierten Sachverhalt triumphiert, damit die größten Unmenschen dann entscheiden, was der Mehrheit ihrer Spießigkeit ja völlig egal ist.

Also dieses Posting wird ein Angriff auf die Mehrheit werden….

Denn es gibt nicht nur das vorgekaute SCHWARZ/WEISS, nicht nur das feige Mitrennen als der Schafe und Hühner, es gibt eben nicht nur das Schwarz/Weiß Systemgünstlinge, Systemkriecher und Systemprofiteure.

Aber zum nächsten Aspekt:

In Deutschland gab es bekanntlich den zurückliegenden Monaten einen wachsenden „opinion gape“ zwischen der Bevölkerung und der Medienbranche, bezüglich der bekanntlich besonders „objektiven“ Berichterstattung über die Vorgänge in der Ukraine.

Wobei dies meiner Meinung wieder einmal am „Eigentlichen“ vorbeigeht und einige Beispiele zu nennen:

Die rechtskonservative italienische Tageszeitung „La Stampa“ titelte in diesem Frühjahr, ob der negativen Medienberichte über die finanzielle/gesellschaftliche/…. Situation der Hauptstadt Italiens in ihrer Online-Ausgabe mit der Geschichte, dass die Stadtpolizei ebendort sich einige Segway Personal Transporter zugelegt haben (angesichts der Dimension des wirtschaftlich-gesellschaftlichen Zerfall ja nur noch ein Witz).

Aber mein persönlicher Favorit, ob der nur noch als total zu bezeichnenden Massenverblödung, ist die Online-Präsenz des österreichischen Staatsfernsehen, namens „orf.at“.

Die erste Schlagzeile auf jenem Medien-Online-Portal vor ca. 2 Wochen war der sensationelle Einzeiler:

Eine Frau in Pakistan vergewaltigt.

Ob ARD, RAI, SF, ORF….

Dies läuft die gesamte Zeit auf jenem Level.

Etwas zugespitzt formuliert, der einzelnen Schlagzeilen:

Blume bei Gartenfest verblüht

Katze hat sich Knochen verstaucht

Bratwurst bei Stadtfest verunglückt

Drei Segways für die römische Stadtpolizei

Zwei Betrunkene bei Zeltfest

….

Und in China/Indien sind alle Flüsse sauber und in Mexiko feiert der Rechtsstaat jeden Tag Weihnachten?

Also die Medienberichterstattung ist andauernd z.T. sehr tendenziös, sehr provinziell, spricht beinahe nur die niedrigen Instinkte an und diese Medienberichterstattung ist nicht nur sehr einseitig, denn nicht nur dass diese Medienberichterstattung mit Medienberichterstattung überhaupt nichts zu tun hat, denn dies ist letzten Ende primitive Hetze.

Und im Gegensatz dazu bringe ich jetzt einmal eine Nachricht, um den Unterschied aufzuzeigen, zwischen realer Information und dem Bullshit für die Masse:

Was man niergendwo lesen konnte, stellt die Tatsache dar, dass man im April 2014 durchgehend einen Wert von über 400 ppm (welchen man 2012 erstmals überschritten hatte) an Kohlendioxid in der Atmosphäre der nördlichen Halbkugel hatte.

Darauf gibt es bereits eine breite Reaktion, von welcher der westliche Medienkonsument keine Ahnung hat, denn da reagiert man weltweit auf jene Information, z.B.

http://www.nytimes.com/2014/06/22/opinion/sunday/lessons-for-climate-change-in-the-2008-recession.html?_r=0

Also die Befürchtungen der Experten, ob jenes Monat April 2014, bei durchschnittlich über 400ppm Kohlendioxid in der nördlichen Atmosphäre, dass sehr viele Kinder welche den nächsten Jahren geboren werden, bis zu ihrem 15 Lebensjahr Asthma entwickeln könnten, da die Luft die diese einatmen, ….

Aber was ist wichtiger?

Ja genau, wichtiger ist die verunglückte Bratwurst beim diesjährigen Zeltfest in Hintertupfing.

Und die jüngere Generation verblödet man einfach maßlos, damit diese auch ja zu allem brav danke und bitte sagen.

Aber all diesen Leuten, angefangen den Europäern, ist es ja egal, dermaßen verblödet, dass man ja beliebig der Menschen die Ohren und die Kehle ab/durchschneidet, aber wehe einer tanzt aus der Reihe, verhält sich nicht wie alle anderen geistig und emotional kastriert auf Dackelposition.

Und nicht dass die Kinder, welche in diesen Jahren geboren werden, bis zum 15. Lebensjahr Asthma haben werden….dies darf auf keinen Fall irgendjemand wissen.

Also die Medien, wo die Ukraine-Berichterstattung noch das kleinste Problem ist, hält die Menschen in einer Realitätsblase, einer intoleranten, geistig und emotional auf Sparflamme dahinflämmelnden Realitätsblase, welche mit der Realität überhaupt nichts zu tun hat.

Und wie kann es sein, dass diese Massenverblödung durch und vor allem die Medien (welche eine unglaubliche Macht auf die Masse ausüben) so unglaublich gut funktioniert?

Ob im Hinterhof Europas, ob in Italien oder in Deutschland?

Dabei gilt es einmal festzuhalten, mich mundtot zu machen oder die Mehrheit zu verblöden; ja in ein schafiges Kollektiv zu verwandeln, wie z.B. im Hinterhof Europas, wo man überall von einer Demokratie sich sehr weit entfernt hat, bzw. meiner Meinung eine solche im Hinterhof Europas und in weiteren Teilen Europas, wie Österreich oder Italien, eigentlich dann womöglich nicht kennt.

Also da geht es um etwas vom Wichtigsten am heutigen Tag, namentlich die Menschen „unterm Berg“ zu halten; abseits der Wahrheit, der Realität und der Welt.

Und warum dies so ist, anhand einiger Beispiele erklärt und mit einem banalen Beispiel zu beginnnen:

Es gibt ein Interview mit dem Deutschen Sarrazin, hier nachzulesen:
http://www.focus.de/finanzen/news/sarrazin-im-interview-multikulti-freaks-verdraengen-blutrache-und-christenverfolgung_id_3645443.html

Da sagt jener Sarrazin folgendes:

Deshalb tragen beispielsweise nur wenige Frauen kurze Röcke, wenn lange angesagt sind. Wir passen uns eben gern der Mehrheit an und neigen der Mehrheitsmeinung zu.

Da geht es um etwas sehr Wichtiges, warum die Massenverblödung funktioniert, aber ein eigenes Beispiel:

Also wenn man sich ein MTB heutzutage kauft, dann hat ein solches MTB fast immer der Scheibenbremsen und wer hingegen noch mit den „altmodischen“ Gestängebremsen fährt; also der wird schon einmal grundsätzlich blöd angeschaut, denn man hat mit dem Zeitgeist, ja dem Fortschritt zu gehen und man hat also beinahe zwanghaft der Scheibenbremsen auf dem MTB zu haben, denn die funktionieren ja besser, haben auch eine bessere Bremsleistung und sind natürlich auch wesentlich teurer.

Dabei darf das MTB mit welchem man dann zwei Mal das Jahr einige Meter fährt höchstens 3 Kilogramm schwer sein….von der übrigen Astronautenausrüstung gänzlich zu schweigen….

Aber ich habe im Laufe der Zeit mit MTB-Fahrern gesprochen, also es gibt wie überall der Vor- und der Nachteile und es gibt der MTB-Fahrer, welche die Behauptung aufstellen, dass sie mit Gestängebremsen besser zurecht kommen, ja zum Teil sogar nach einiger Zeit die Scheibenbremsen entfernen und wieder die Gestängebremsen am MTB installiert haben.

Es ist also eine individuelle Entscheidung, ob man diese oder jene Bremsen verwendet und es auch eine Tatsache ist, dass viele MTB-Fahrer besser mit Gestängebremsen fahren, als mit Scheibenbremsen.

Ja dürfen die denn das?

Wenn doch die Mehrheit und vor allem die Mehrheitsmeinung vorschreibt, dass man nunmehr bei einem MTB der Scheibenbremsen zu haben hat.

Und ist es nicht solchermaßen, dass die Individualität da zurückstecken muss, ja bevorzugt nicht die absolute Mehrheit dann der Scheibenbremsen, auch wenn 30% mit Gestängebremsen besser fahren würden und es 15% weniger Unfälle geben würde?

Und der Massendruck ist dermaßen hoch, dass die Menschen die Scheibenbremsen nehmen, damit einen Unfall bauen, als dass diese der Gestängebremsen verwenden würden.

So groß und so ausgeprägt ist zum Beispiel der Mehrheitsdruck ob aller Ebenen sich 1:1 anzupassen und einzuordnen.

Aber dieses banale Beispiel beiseitelassend, noch einige Beispiele:

Die Designer von Webpages, Betriebssystemen, Suchmaschinen beten einem nunmehr bereits seit Jahren ihr Evangelium vor, namentlich dass es immer einfacher, kunden- und benutzerfreundlicher sein muss.

Was?

Alles!

Endstation jener Entwicklung ist dann wohl Windows 8….:-)

Also es geht ja nur darum, was an sich ja nichts schlechtes ist, dass man Marktanteile dazugewinnt und wenn man jetzt einmal die mediale Massenverblödung auf die technische Komponente überträgt.

Es ist doch solchermaßen, dass man mit dem Smartphone und vor allem dem Tablet Kundensegmente gewonnen hat, welche zuvor überfordert waren….

Wem (w/m) es z.B. vorher nicht gelungen wat, einen E-Mail Account über das Internet zu eröffnen, für diese Personen, welche unglaublich viele Personen übrigens sind, hat sich erst mit dem Tablet die Tür zum Internet geöffnet.

Oder das Smartphone….identische Entwicklung….

Das App-System bzw. das Kachel-System ist doch dahingehend ausgelegt, dass man nach 3 Sekunden Lernzeit jenes bedienen kann.

Gib einem Kind von 7 Jahren heute ein Smartphone und es wird jenes nach 7 Minuten bedienen können und wissen was es tun muss um zu telefonieren, Bilder zu machen, um zu chatten, um im Internet zu surfen, um den Notizkalender aufzurufen, um bei Facebook den Bullshit-Status zu aktivieren und und und und.

Das Internet, der PC, der Laptop, das Smartphone und deren Benutzeroberfläche, angefangen bei APPLE, also dies ist idiotensicher.

Komplexität ist praktisch restlos verschwunden.

Übrig geblieben ist nur noch die Oberfläche.

Von einem MS-DOS-Code wissen die heute Zwanzigjährigen schon nichts mehr.

Von einer Befehlszeile gänzlich zu schweigen.

Wobei die Lebensdauer der Smartphones/Tablets ja auf circa 24 Monate programmiert sind, dann braucht der Konsument (w/m) dann neue Scheibenbremsen….:-)

Oder noch ein banales Beispiel, ein komplexes PC-Spiel wie Sid Meiers Civilisation 3….

Also der vierte Teil wurde dann auch auf Konsole veröffentlicht (also X-Box/Playstation3) und was ist der Fall, ob der Konsolenumsetzung wurde auch die PC-Version gänzlich umgestaltet und obwohl man sehr viele neue Spielelemente (ob Taktik- oder Strategie) eingebaut hat, ist aus einem komplexen PC-Spiel der Idiotenware geworden.

Ein Smartphone, ein Tablet, ein PC-Spiel, einen Hollywood-Film….

Also nach spätestens 3 Minuten hat man begriffen….

Nicht, dass man nichts begriffen hat….noe….dies nicht….

Also wenn solche komplexen Thematiken, wie der Umgang mit einem Smartphone, Tablet, PC, Laptop, Internet, nach drei Minuten einem geläufig ist….

Dann passt man in dieses Zeitalter der Massenverblödung perfekt hinein, denn man wird jenes Smartphone, Tablet, PC, Laptop, Internet immer genau so bedienen, wie es einem nach 3 Minuten geläufig ist und von gar nichts noch weniger verstanden haben.

Also MTB mit Scheibenbremsen, ob individuell besser oder nicht….who cares….haben alle, also verhalten sich alle solchermaßen….

Die andauernde Simpflizierung komplexer Sachverhalte, ob Politik, die Ukraine, ob Ich, ob das Internet oder die Bedienung eines Smartphone oder Tablet.

Dabei die gleichzeitig andauernd stattfindende Reduktion auf die Ablenkung, die niedrigen Instinkte, angefangen des von mir bekanntlich heißgeliebten Bingo-Bongo.

Wobei zum Bingo-Bongo:
Gestern mit dem Rad während des WM-Spiel am frühen Abend unterwegs; also dies kann man dann ja eigentlich nur mit einer bevorstehenden Bombardierung aus der Luft vergleichen.

Der gesamte Auto-Verkehr kommt zum Erliegen und weit und breit keine Menschenseele, denn alle vor der Fernsehkiste.

Da gibt es eine Meinung die besagt, dass das Primat der Politik vom Primat des Bingo-Bongo überholt wurde, es erscheint also die Massenverblödung zu funktionieren.

Und die erschreckende Statistik gelesen, dass nicht nur in Südeuropa, denn auch in anderen europäischen Ländern, wenn die jeweilige National-Bingo-Bongo Auswahl….

Also wenn diese bei solch einem Blut und Spiele Turnier wie zur Zeit ausscheiden, also es trauern dann 32% einer Bevölkerung (jede dritte Person in einer Nation) wochenlang.

32% einer Bevölkerung trauern wochenlang, ob dem Ausscheiden ihrer Bingo-Bongo Auswahl.

Es gibt auf diesen Planeten ja ansonsten ja keine Probleme oder?

Da greift diese Realitätsblase dann vollkommen, in welchen die Medien und die Politik die Menschen im Westen hält.

Und um jene 32%, wohl eher dann 55% einer Bevölkerung in dieser Realitätsblase zu halten, also das ist auch ein Schlüsselelement der 5-maligen Anwesenheit der römischen Faschistenbrut im Hinterhof Europas.

Da geht es vor allem darum, die Mehrheit in dieser Realitätsblase zu halten.

Da geht es auch und vor allem um die Erfolgreichen heutiger Zeit:

Die Vereinfacher, die Vereinheitlicher und die Systemgünstlinge….dieses feige Pack….

Es gilt also den Staatsgewalten, den Medien, der 1% Schicht mit allen Mitteln (illegal oder legal spielt bei denen übrigens keine Rolle) jene Tragiktragödie für die Mehrheit aufrecht zu erhalten.

Auf welchen Kosten auch immer.

Wer die absolute Mehrheit in jener Realitätsblase stört, so wie meine Wenigkeit, hat dann den Hass aller gegen sich; also das ist der blanke Hass, welcher einen entgegenschlägt, angefangen der Systemgünstlinge.

Von den politischen Monstern, welche hinter diesen stehen, gänzlich zu schweigen.

Denn nur die heile Welt aufrecht zu erhalten für die Mehrheit, weit weg von jeder Realität.

Also wenn eine ORF_Startseite die erste Schlagzeile hat….Eine Frau in Pakistan vergewaltigt

Und alle gänzlich betroffen sind oder die Mehrheit wochenlang mit nach einem verschollenem Flugzeug sucht oder man ein Volk zu Volkspolizisten….

Also mir ist schon klar, dies ist hoffnungslos….die Windmühlen….:-)

Wobei es immer um die Wahrheit diesjenigen geht, welcher die Realitätsblase stört und niemals über die Wahrheit jener, welche die Mehrheit in jener verlogenen und falschen Realitätsblase halten.

Ob der Conditio humana, ob der Tatsache, dass man diese Realitätsblase des Westen auch verlassen kann, wie ein Harold Pinter dies darlegt, dass man hinter den Vorhang blickt, hinter die Indokrination, hinter diesem tragischen Schauspiel, welches einem der Westen jedem Tag zum Besten gibt.

Diesen Moralisten, um auch einmal zynisch zu sein.

Also die Mehrheit ist doch solchermaßen, dass die eine wie die Sophie Scholl sofort denunziert und verraten hätte, ob damals oder heute, ob im Hinterhof Europas oder wo auch immer.

Und wenn ihr der „gute“ Staat dann den Kopf abgeschlagen hat, dafür eine religiöse Humanistin gewesen zu sein.

Wo dann alle schlecht reden, dass sie mit ihrem Freund, einem Soldaten an der Ostfront, schon sexuelle Handlungen vorgenommen hat, ob der Moral der Opportunistinnen, namentlich die Beliebigkeit zum Fanatismus.

Ja kaum dreht sich der Wind, da bedauert plötzlich die identische Mehrheit das Schicksal jener jungen Frau, wo diese doch gerade zuvor noch über diese gelästert, diese denunziert und verraten hat.

Und so sind die Leute…..

Heute verraten und denunzieren wir diese oder jenen, da es die xxxx gesagt haben und wenn dann herauskommt, was diese geleistet haben und wofür diese gestanden sind, dann sind es dann plötzlich die Heiligen.

Und die politischen und xxxx Monster schreien am lautesten nach der Heiligkeit jener, die diese gerade zuvor noch gemordet haben.

Und machen darauf ihre billigen Karrieren mit ihrem billigen Wohnhaus und ihrer noch billigeren Frau.

Am Billigsten dann wohl.

Und wenn solch eine dann verhaftet wird, endlich, so eine wie die Sophie Scholl, dann jubeln  dann alle, all diese so „kritischen Denker“ (w/m).

Und zwei Jahre später baut man von ihr eine Statue vor jedes Rathaus.

Und heute?

Aber bevor ich da wiederum abschweife, zur konkreten Aussage:

Also man hat nunmehr das „mundtot“ machen (das können übrigens die Talentlosen immer am Besten), man hat die Massenverblödung und die Massenvereinfachung und gleichzeitig die Charakterlosigkeit der Mehrheit bis hin zum weiblichen Fanatismus zur Beliebigkeit.

Wobei als letzte Anmerkung, was ich vergessen habe, also ich habe mir im Februar die Lehrpläne deutscher Universitäten für BWL angesehen und die lernen ja nichts.

Also da geht es nur darum indoktriniert zu werden, um eine leicht formbare Knetmasse für die Wirtschaft zu sein (also Eigeninitiative oder selbstständiges Denken wird da zweifelsohne nicht gefördert) und irgendwie wird da langsam erklärbar, dass ich da mehr über Wirtschaft verstehe,….

Denn diese sind ja systemliniengenau-konform, denn dies ist Indoktrination hin zu einer leicht formbaren Menschenmasse im Sinne des kapitalistischen System.

Und ansonsten gar nichts.

Aber die konkrete Aussage, um diese so sauberen Saubermänner und Sauberfrauen, also diesen liniengeraden Spießer/innen noch etwas sauberer zu machen.

So richtig sauber!

Blitzeblank sauber!

Und die konkrete Aussage ist eine schlechte Nachricht für all diese Systemgünstlinge/kriecher, für all diese Vereinfacher und Vereinheitlicher in ihrer heilen Welt.

Ach ja bevor ich es vergesse, heute ist Weihnachten, denn in Mexiko feiert der Rechtsstaat jeden Tag Weihnachten….:-)

So wie in über der Hälfte der Länder weltweit.

Also vor der Drohorgie im Herbst 2010 gegen meine Person, ob der 2.Anwesenheit der römischen Faschistenbrut, da hätte ich gesagt, dass die Menschheit noch 20-30 gute Jahre auf diesen Planeten hat.

Danach wird es etwas weniger lustig dann sein, vor allem der Menschenleben ob der Eitelkeit kranker Bingo-Bongo Clowns zu zerstören.

Damit die Systemgünstlinge auch am Besten von allen dastehen, von Deutschland bis zum Rest Europas.

Heute würde ich eher sagen, die Menschheit hat ihre 20-30 Jahre bereits gehabt.

Also die zurückliegenden 20-30 Jahre waren die guten Jahre und die nächsten 20-30 Jahre werden bereits etwas weniger lustig dann werden.

Ich persönlich glaube nicht mehr daran, dass die Menscheit noch solch 20-30 gute Jahre, wie die zurückliegenden 20-30 Jahre, haben wird, denn dies wird etwas weniger lustig….

Wo heute bereits über 30% der Bevölkerungen Westeuropas, also all dieser Wohlstandsnationen auf diesen Planeten, sind unter Wasser sagt man dazu in der Wirtschaft.

Die sind erledigt, wobei bei 40-50% Arbeitslogigkeitsrate bei den unter 25-Jährigen von Spanien bis Italien oder Frankreich….

Da werden die nächsten 20-30 Jahre für diese 40-50% der Bevölkerung nicht so lustig werden.

Man hat in England seit dem Beginn der 80-er Jahre z.B. den doppelten Reichtum erwirtschaft und gleichzeitig die doppelte Armut in Zahlen und Statistiken.

Die Umverteilung von unten nach oben war somit ein voller Erfolg.

Also die 20-30 guten Jahre hat man bereits gehabt und die Zukunft wird etwas weniger lustig.

Zu der demographischen Krise, der Tatsache, dass automatisierte Systeme (z.B. Roboter) bis 2030 40% der heutigen Industriearbeitsplätze wegfressen werden und dann noch die Häufung von Wetterextremen auf diesen Planeten, der Derivatenpyramide, ja der Legitimationskrise westlicher Nationen, ob der ständig größer werdenden Demokratiedefizite und dem verloren gegangenen Wohlstandsversprechen an die Mehrheit, und und und….

Also in 20-30 Jahren wird die Hälfte der Bevölkerung in Europa materiell sehr arm sein und auch in den Wohlstandsnationen dieser Welt die Grundbedürfnisse, wie Nahrung, Wasser, Transport, Arbeit, Sicherheit nicht mehr gewährleistet sein.

Es wird sich also z.B. die Realität der Wohlstandsnationen jener der restlichen Welt angleichen.

Wo es dann ebenfalls, ob Asien oder Afrika oder Südamerika etwas weniger lustig ist.

Außerhalb der „Gated Communties“ zumindest, wo dann ja bekanntlich 3-5% der Bevölkerung leben, solchen Gated Communities Staaten wie Brasilien oder Mexiko bereits am heutigen Tag.

Gleichzeitig gehen die Rohstoffe zur Neige….das Erdöl reicht nicht mehr ewig….nö…..denn das Erdöl geht zur Neige und die restlichen Rohstoffe werden auch nicht mehr….

Der Verteilungskampf um die geostrategischen Ressourcen ist im vollen Gange.

Man hat 2030 bei ca. 8 Milliarden Menschen Trinkwasser für 6 Milliarden Menschen.

Und die restlichen 2 Milliarden Menschen?

Emigrieren die in die westliche Realitätsblase?

Die Atmosphäre ist bereits vergiftet und die Vergiftung nimmt Jahr für Jahr in erschreckenden Ausmaß zu.

Die Kinder die heute aufwachsen, die atmen bereits den Dreck der heutigen Generation.

Und die werden zu 40-50% vor ihrem 40. Lebensjahr schwer erkranken.

80-90% der Flüsse in Indien oder Chinas sind tot.

Die Klimakatastrophe ist mittlerweile akut.

Man wird in Italien im Jahr 2030 den ca. doppelten Reichtum wie am heutigen Tag haben und 60% der Bevölkerung auf einem Armutslevel wie in Afrika.

Diese werden z.T. keinen Strom und kein Trinkwasser mehr haben, von Öl oder Importgütern gänzlich zu schweigen.

Und dies ist keine Schwarzmalerei, denn dies ist heute die zukünftige Realität!

Also die Liste ist endlos, ich lese mich andauernd durch solche Prognosen und Statistiken, ob der Zukunft der Menschheit auf diesen Planeten und da leuchten von den Lampen alle nur noch rot.

Und die konkrete Aussage ist jene:

Für diese Systemgünstlinge/kriecher, für diese Appartschniks, für diese Vereinheitlicher und Vereinfacher!

Für diese moralisch so integren Saubermänner und Sauberfrauen!

Also es ist bis jetzt diese Realitätsblase, in welcher man die Mehrheit in Europa hält, trotz der 40-50% Anteil der Bevölkerung in Europa unter oder an der Armutsgrenze (also in Griechenland hat man mittlerweile wieder den mittelalterlichen Naturalienhandel und nicht den Geldverkehr), man hat ein Irland mit 600% Staatsverschuldung, einem Spanien oder Italien mit einer real berechneten Staatsverschuldung von über 200% (und im Gegensatz zu den Japanern, halten z.B. deren Staatsanleihen nicht nur der Japaner, denn internationale Anleger, welche auf die Zinskurve schauen und dahingehend spekulieren).

Also es ist wirklich als ein Wunder zu bezeichnen, dass diese Realitätsblase in Europa noch nicht geplatzt ist.

Da hat man noch Schlagzeilen wie „Eine Frau in Pakistan vergewaltigt“, wo in Pakistan jeden Tag so viele Kinder nur an ungefilterten Trinkwasser sterben, wo in einem Pakistan eine etwas andere Realität stattfindet oder ob der Medienberichterstattung über Indien:

Dort zwei Frauen vergewaltigt (da geht es z.T. nur um die Profilierung westlicher Mediengesichter) und dort zwei Frauen vergewaltigt….

Und in Indien mit ihrem „Kastenwesen“ (einem Apartheidstaat) sterben an inhumanen Lebensbedingungen (Nahrung, Wasser, …) übrigens täglich mehr Menschen, als wie auf dem gesamten afrikanischen Kontinent und da gibt es eine Realität von Mexiko bis Indien, angefangen den Slums, ob Kinder- oder Organhandel, ob der Kindersterblichkeit und der bluttriefenden Realität….

Und die gute Nachricht ist jene, dass diese Realitätsblase, wo ein xxxx das Allerwichtigste für alle Italiener ist, dass im Hinterhof Europas man den Leuten irgendwelche surrealen Märchen an die Nase bindet, ….

Dieser Realitätsblase gebe ich keine 5 Jahre mehr.

Von den guten 20-30 Jahren für die Menschheit gänzlich zu schweigen.

Also diese Realitätsblase, wo man die Menschen im Westen fernab der Realität auf diesen Planeten hält; wo eine gänzlich andere Musik spielt.

Also diese Realitätsblase wird innerhalb der nächsten 5 Jahre platzen.

Und wenn die Realitätsblase in Europa platzt, wo dann nicht mehr die Eitelkeit kranker Bingo-Bongo Clowns das Wichtigste ist und nicht die Hurerei irgendwelcher politischer Monster.

Denn die Tatsache, dass man zum Beispiel eine vergiftete Atmosphäre hat.

Oder die Tatsache, dass man zum Beispiel ca. 50% der Bevölkerung in Italien/Spanien dann unter Wasser hat.

Also wenn diese Realitätsblase platzt und diese wird platzen.

Egal wie viel Ablenkung und Indoktrination.

Egal wie viel Mord und Repression durch das System.

Egal wie viel Gleichgültigkeit, sozialer Kälte und Egoismus.

Dann wird spätestens abgerechnet werden, wo in dieser heutigen Realitätsblase Europas zehn Menschenleben weniger wert sind, als die Eitelkeit eines Bingo-Bongo Clowns, welcher jener Realitätsblase hinzuarbeitet.

Und was werden dann diese politischen Monster vom Hinterhof Europas bis den Stiefel hinunter, dann eigentlich machen?

Wenn unter deren Verantwortung, unter derem Handeln, man dem eigenen Volk, aus den niedrigsten Beweggründen, wie immer heißgeliebt der Frauen, ja man dem eigenen Volk die Zukunft total zerstört hat?

Was ja bereits heute der Fall ist!

Ja ob dann die Menschen Europas, wenn diese dann sich umblicken, ob der geplatzten Realitätsblase und sich dann fragen werden, was eigentlich diese heißgeliebten Politiker, Wirtschaftler und Verantwortlichen in Bürokratie, ….. da eigentlich der nächsten Generation hinterlassen haben.

Einen zerstörten Planeten und eine zerstörte Zukunft.

Ja wenn alles was diese der nächsten Generation auf diesen zerstörten Planeten dann hinterlassen werden, ja wenn alle kulturellen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Erfolge sich auf ein Erbstück für die nachfolgenden Generationen reduziert, namentlich:

Der Eitelkeit einiger Bingo Bongo Clowns

Aber dies war es ja wert, genau jener Menschen das Leben zu zerstören, welche nicht nur dieses eine Erbstück dann wollten, denn ein Leben, eine Zukunft, eine Freiheit….

Und nicht nur dieses politische, wirtschaftliche und kulturelle Armutszeugnis, ausgestellt den politischen und wirtschaftlichen Monstern, vom Hinterhof Europas bis den Stiefel hinunter, von deren naserümpfenden Hurengesindel!

Advertisements