Posts Tagged ‘Hinterhof Europa’

Dezember 11, 2014

Ohne Titel

Am 03. Juli 1988 feuerte der US-Kreuzer USS Vincennes im persischen/arabischen Golf 2 SM-2 Raketen auf den zivilen Iran-Air-Flug 655, wobei eine Rakete das Ziel traf und dadurch 290 Menschen das Leben verloren.

Im Jahr 1996 zahlte der us-amerikanische Staat eine Entschädigung an den Iran in Höhe von 61,8 Millionen US-Dollar (213.103 US-Dollar/290), zum Vergleich, ob des Lockerbie-Anschlag zahlte der libyische Staat 2,7 Milliarden US-Dollar + 540 Millionen US-Dollar (ca. 10.000.000 US-Dollar/270).

Einem Verhältnis von 1:46 und somit selbst beim Blutgeld das Erbsenzählen gilt.

Aber am jenen 03. Juli 1988 entschied zwar scheinbar letzten Ende der Captain der USS Vincennes namens Rogers über den Feuerbefehl, des ob dem AEGIS_System falsch eingestuften zivilen Flug, denn es entschied, ob der Entscheidung die SM-2 Raketen abzufeuern, ein Algorithmus, welchen damals die Besatzung der USS Vincennes vertraute.

Zu vermerken an dieser Stelle die Tatsache, dass ob dem trotz westlicher Propagandahetze nach wie vor unbekannte Grund des Absturz/Abschuss des zivilen Flug MH17 über der Ukraine am 17.07.14.

Also falls dieser zivile Flug von einem Raketensystem abgeschossen wurde, wobei den Tagen nach jenem Abschuss die ostukrainischen Kämpfer noch zwei Flugzeuge (ukrainische Militärflugzeuge) vom Himmel geholt haben, wohl ebenfalls, falls die Abschussthese zutreffen sollte, der Algorithmus entschieden hat (wobei der Algorithmus in einem Raketenwaffensystem je nach Programmierung auch alle Flugobjekte in einem bestimmten Gebiet aus dem Himmel holt).

Dabei (den westlichen Medien sowieso) niemals die Tatsache erwähnt wird, dass die ukrainische Luftwaffe militärische Angriffe, mittels Luftschläge, gegen zivile Einrichtungen in der Ostukraine in den Wochen vor dem Absturz/Abschuss der MH17 geflogen hatte (mit sehr vielen zivilen Opfern).

Und womöglich dahingehend die Kämpfer in der Ostukraine, auch nur um ihre zivilen Angehörigen vor jenen ukrainischen Terrorangriffen zu verteidigen, evt. mit jenem Raketensystem ausgerüstet worden waren (woran ich meine Zweifel habe).

Wobei die Wahrheit nunmehr, nachdem die westlichen Medien und Politik einen Schuldigen ausgemacht haben (so zwei Stunden nach dem Absturz so als ukrainischer Geheimdienst die abgehörten Funksprüche der Kämpfer in der Ostukraine der westlichen Presse zu präsentieren (wohl im „Hotel Maijdan“), macht eher den ukrainischen Geheimdienst der Urheberschaft verdächtig) und dabei bereits Stunden nach dem Absturz/Abschuss eine beispiellose westliche Hetzkampagne, jenseits jedem Wahrheitsgehalt oder überprüfter Information, losgetreten wurde.

Ja die Wahrheit ist nunmehr sowieso zweitrangig, da man bezüglich massenpsychologischer Strategie, das identische Muster wie in Italien, ob der „anni di piombo“ (den bleiernen Jahren), also den großen Anschlägen in Italien.

Da hatte man dann ja den ersten 24 Stunden, ob Politik, Behörden und Massenmedien der politischen Linken die Verantwortung jener Terroranschläge angelastet und es waren dann, nach jahrelangen zähen juristischen Ermittlungen, zwar immer die politische Rechte bzw. die Faschisten (mit tatkräftiger Unterstützung des italienischen Staatswesen) dafür verantwortlich gewesen, aber so 50% der Italiener glauben ob jener Berichterstattung bis zum heutigen Tag, dass die politische Linke die Verantwortung für jene Anschläge trägt.

Identisches Verfahren und verdächtig ob der Handhabe der westlichen Medien, ein solches tragisches Ereignis sofort zu instrumentalisieren, politisch auszuschlachten und eher ehrlos als Medienleute und Politiker aus diesen so vielen Opfern jenes zivilen Flug MH17 propagandistisches Material herauszuschlagen.

So wie sich die westlichen Medien und die westliche Politik seit einiger Zeit ausformuliert.

Immerzu auf dem tiefsten Level.

Da können auch gerne wieder alle dressiert und aufgehetzt ihre Nase zu rümpfen beginnen….

Damit in Europa wieder einmal nicht die Demokratie, die Menschenrechte triumphieren, denn ein bestialischer Faschismus bis Nazismus vom Hinterhof Europas bis Rom.

Aber dies bleibt dann ja das Gleiche, die Ehrlosigkeit der westlichen Medien/Politik vor den Opfern des Flug MH17 und dem Verhalten der Mehrheit gegenüber meiner Person….however….

Aber um nicht endlos abzuschweifen:

Der Abschuss des Iran-Air-Flug 655 am 03. Juli 1988 hatte weitreichende politische Konsequenzen.

Die iranische Führung war anschließend der Überzeugung, dass die USA aktiv (also militärisch) in den ersten Golfkrieg zwischen dem Iran-Irak eingreifen würden.

Einem ersten Golfkrieg vom 22.September 1980 bis zum 20. August 1988, wo übrigens der Irak den Iran angegriffen hatte.

Etwa einen Monat nach dem Abschuss des Iran-Air-Flug 655 unterschrieb dann die zentrale Führungsfigur des Mullah-Regime in Teheran, den von der UNO vermittelten Waffenstillstand.

Damit ging ein siebenjähriger Krieg zu Ende, welcher an Grausamkeit wieder einmal ja nicht zu überbieten gewesen war, wobei der Irak vom Westen (Europa+USA) militärisch hochgerüstet wurde, u.a. mit chemischen und biologischen Waffen (in erster Linie durch englische, französische und deutsche Firmen), welche man dann einige Jahre später, im zweiten Golfkrieg, als Westen wieder zerstören musste und welche dann auch beim dritten Golfkrieg ein Jahrzehnt später bekanntlich eine wichtige Rolle spielten.

Zuerst militärisch hochgerüstet und dann militärisch in Einzelteile zerlegt, damit die westliche Hochrüstung sich nicht gegen Israel, bzw. westliche Ziele richtet.

Dabei im Hintergrund natürlich der Kalte Krieg zwischen der damaligen Sowjetunion und den USA eine wichtige Rolle spielte.

Aber einmal einige Aspekte anmerkend:

Als das IWF bezüglich der Milliardenkredite in der Ukraine den Stecker zog, brachen die Unruhen auf den Maijdan aus.

Die westlichen Politiker (aber auch einige der wichtigsten Medienvertreter), welche am Brutalsten gegen Russland hetzen, sind in den 80/90-er Jahren in England und den USA in ihre zukünftigen politischen Positionen eingesetzt worden, z.B. der Murdoch-Zögling in Polen.

Die Ukraine ist finanziell in einer wesentlich schlimmeren Situation als ein Argentinien, denn die Ukraine ist auf sehr lange Zeit finanziell pleite.

Wenn die MH17 durch eine Rakete abgeschossen worden sein sollte,  dann muss entweder die Ukraine oder Russland Milliarden US-Dollar an Entschädigung zahlen (wobei die Ukraine dazu nicht in der Lage ist) und Russland ob des Yukos-Urteil gerade zu 37,5 Milliarden US-Dollar Strafe verurteilt wurde, was diese sicherlich nicht bezahlen werden.

Also zum einen das US-Urteil für einen Hedge-Fond und gegen einen argentinischen Staat, gleichzeitig das Urteil im zufälligerweise Den Haag in Holland gegen den russischen Staat.

Wobei einmal angemerkt:
Ich bin nicht pro-putin oder pro-obama, nicht rechts oder politisch links, ich kommentiere nur und halte es für meine Aufgabe gegen politische Extreme zu kämpfen (wie den Faschismus, aber auch den Kommunismus), wobei es dabei ja z.T. so erscheint, als ob ich persönlich die Rakete auf das zivile Flugzeug abgeschossen hätte und nicht ein Algorithmus.
Und die negative Hetze und Propaganda von Seiten der 1% in Europa, der politischen und wirtschaftlichen Elite….also diese verfängt exellent bei den 99%….die wundern sich immerzu, wenn sie mir dann begegnen, entgegen der 1% Meinung (inklusive der politischen Monster), es nicht mit einem Irren zu tun haben, denn mit einem normalen Menschen.

Und ob diesem allen, möchte ich heute nur ein kaukasisches Sprichwort erwähnen:

Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen….:-)

Aber um nicht abzuschweifen….

In Holland sieht man den Absturz/Abschuss des MH17 Flug als das europäische 09/11.

Die Deutschen sprechen/schreiben von einem Gamechanger.

Die Franzosen liefern noch Militärmaterial im Milliardenauftrag.

Die englische Boulevardmedien, also dann eh nur die Privatmeinung des Herrn Murdoch, ist dann ja hoffentlich klar….

Die US-Massenmedien sind sowieso gleich geschalten, wobei da andauernd viel Information nicht gebracht wird, etwa die Biden-Junior-Story, die da ja ein fatales Licht auf die Angelegenheit wirft.

Dabei die us-amerikanischen Bevölkerung ja zum Großteil in völliger Ahnungslosigkeit ausharrt, ja da wissen ja mindestens 75% gar nichts von überhaupt nichts und in Europa wird diese mediale, politische und gesellschaftliche Handhabe jener us-amerikanischen Vorgangsweise immer ähnlicher.

Nichts wissen, nichts wissen wollen und nichts verstehen.

Wobei es weder Russland noch den USA, von Europa gänzlich zu schweigen, niemals und jemals, um die ukrainische Bevölkerung geht, als Allerletztes der ukrainischen politischen Führung.

Da wird früher oder später, also eher früher, so innerhalb von Monaten, in der Ukraine das Militär die politische, ect. Führung übernehmen, falls es noch nicht der Fall ist und diese politischen Marionetten des Westen dann ersetzen, welche ja eine schreckliche Vorstellung da abgeben.

Das Thema Panama-Intervention oder Grenada-Intervention, bezüglich Hinterhof, einmal beiseite lassend….:-)

Aber zum Thema zurückkehrend.

Zuerst einmal mein aufrichtiges Beileid, ob jener furchtbaren Tragödie, den Angehörigen jener Katastrophe aussprechend, ob des Perfiden, dahingehend dass es jeden treffen könnte, dahingehend dass es feige und hinterhältig ist (was in einem Kriegsgebiet dann ja sehr oft der Fall ist).

Und als letzte Anmerkung.

Die Ukraine hat vergangene Woche, ob der militärischen Angriffe auf die Kämpfer in der Ostukraine, ballistische Raketen auf zivile/militärische Ziele jener Kämpfer abgefeuert.

Und da spielt man mit dem Höllenfeuer für alle auf diesen Erden, nicht nur für 290 zufällige Opfer in einem zivilen Flugzeug….

Also man sollte ob der Ukraine die Verhältnismäßigkeit wahren und nicht die gesamte Welt in den Höllenschlund von Krieg, Zerstörung und Leid stürzen.

Da geht es übrigens nicht um die ballistischen Raketen, denn wieder einmal um den Algorithmus und namentlich jenen auf russischer Seite….:-(

Aber dies ist es nicht wert, angefangen dieser armselige Ansammlung von Faschisten in Kiew.

Kein einziges westliches oder östliches Leben übrigens!

Aber es gibt eine Gemeinsamkeit, ob des Abschuss des Iran-Air-Flug 665 und des Absturz/Abschuss des Flug MH17.

Namentlich unterschrieb der iranische Staat etwas mehr als einen Monat nach dem Abschuss des zivilen Flug 665 einen Waffenstillstand mit dem Irak.

Dabei war die iranische Führung der Überzeugung, dass die USA nunmehr militärisch an der Seite des Irak in den Krieg eingreifen „würden“ (wobei die us-amerikanischen militärischen Streitkräfte damals iranische Öl-Terminals bombardiert hatten und gleichzeitig ein schmutziger Krieg, wie immer abseits der öffentlichen westlichen Wahrnehmung bereits am Laufen war).

Die USA würden also alles unternehmen, um den Iran damals militärisch in die Schranken zu weisen.

Es wurde dabei damals alles unternommen, um den Iran zur Unterzeichnung des Waffenstillstand mit dem Irak zu zwingen.

Alles….

Dies war die vorherrschende Meinung in den iranischen Führungszirkel.

Und heute bezüglich des Flug MH17?

Wo beider involvierten Großparteien, also Russland und die USA, in übrigens unglaublicher gegenseitiger Provokation, nunmehr im August der Großmanöver, zum einen die USA im Westen der Ukraine und zum Anderen Russland im Grenzgebiet zur östlichen Ukraine, abzuhalten gedenken.

Ja Mahlzeit!

Man dabei den Absturz/Abschuss der MH17 auch dahingehend sehen kann, dass die Kämpfer in der Ostukraine, welche militärisch von der ukrainischen Armee (inklusive breitester Unterstützung vom Westen, bzw. praktisch nur dadurch überhaupt kämpfen) in Bedrängnis gebracht werden, alles unternehmen werden, um horrende zivile Verluste in der Ostukraine durch die ukrainische Armee zu vermeiden….

Man könnte jene Parallele hineininterpretieren….

Aber einmal zu einem persönlichen Aspekt….

Heute brach übrigens vor 100 Jahren der 1.Weltkrieg aus.

Aber am 27.07.14 eröffnete die erste politische Garde Österreichs das Nazi-Revival-Festival, die Standesdünkel-Mittelalter-Konfetti Parade namens Salzburger Festspiele, wobei das dahingesulzte Motto „Mahnung zu Frieden“….das typische österreichische inhaltsleere Geheuchle nunmal.

Der Salzburger-Festspiele, wo man ja die ehemalige Finanzministerin Maria Fekter mit einem hochbezahlten Job versorgt hatte, ob ihrer Berufung in das Kuratorium ebenjener Festspiele.

Die europäische Kultur nunmal.

Ein österreichisches Inkassobüro.

Und der Rest der europäischen Kultur?

Der Klassenunterschied!

Am gleichen Tag, wo die erste österreichische Politprominenz mit prominenter Unterstützung (z.B. des Christopher Clark), von Frieden dahin schwafelten, erreichte nach 2 Jahren und nicht ganz 4 Monaten das erste Mal wieder ein Brief aus Österreich mein Elternhaus.

Was für ein Zufall auch.

Und nur angemerkt politische Monster Europas….

Ich bin zufälligerweise nicht für den Abschuss/Absturz des MH17 Flug verantwortlich und nur da man versucht eine objektive Meinung über Russland zu haben, ist man noch lange nicht ein Feind des Westen.

Und wenn man als Westen auf solch tiefen Level agiert, dann weiß man ja wo man so als Westen, so als Europa dann angekommen ist!

Auf dem untersten kulturellen Level, in der nazistischen Gosse des Kulturlosen, wo die politischen Barbaren dann entscheiden….

Und welche europäischen Werte man doch hat….

Und übrigens Holländer….ihr solltet froh sein, dass es so einen wie mich gibt….der überhaupt noch Information liefert und nicht nur Bullshit, der eine eigene Meinung hat und nicht nur hysterische Wut….

Wo blindlings, wie von den europäischen Verantwortlichen bereits um sich geschlagen wird….

Nur Wahnsinnige verhalten sich solchermaßen.

Ob des Hinterhof Europas der letzten 5 Jahre oder ob des Absturz/Abschuss der MH17.

Wobei dies wiederum ein Schlüsselelement nicht nur meiner Geschichte dann ist.

Nicht ich bin der Wahnsinnige, denn die politische, bürokratische und wirtschaftliche Klasse Europas verhält sich seit mindestens 5 Jahren wie der Wahnsinnigen.

Nicht zum globalen Niedergang Europas, denn zum Sturz in das Bodenlose, ob der Wirtschaft und der Finanzen.

Von der Kultur gänzlich zu schweigen!

Und die Leute wissen es und verstehen es auch, dass nicht ich hier der Verrückte bin, denn diese unvorstellbaren Monster aus der europäischen Politik.

Und um langsam konkret zu werden….

Mit diesem Brief aus Österreich, welcher sich nicht auf den Brief beschränkt, denn eine Botschaft ist; ein Zeichen, ein Gamechanger.

Eigentlich alle nicht Wahnsinnigen von einer Katastrophe sprechen….

Nicht einer österreichischen oder italienischen Katastrophe.

Denn einer europäischen Katastrophe.

Und mir ist schon klar, dass ein österreichischer Verteidigungsminister, der Jungspund Gerald Klug, also der muss sich auch erst noch seine Sporen verdienen, muss sich erst noch in seinem Amt beweisen mit Intrige, Verrat und Denunziation….

Den üblichen Kriterien nunmal, um in Österreich in der im Mittelalter stehengebliebenen Gesellschaftspyramide zu glänzen.

Aber so als Österreicher auf einen wie den Gerald Klug zu setzen; ja einen vaterlosen Mann, welcher ja nicht einmal weiß, was ein Vater überhaupt sein könnte.

Denn dann wohl Zeit seines Lebens nur Demütigung erfahren hat, aus einem Reagenzglas mit einigen nazistischen Brotsamen zu einem Stück ….. zusammen geformt worden zu sein..

Wobei das mit dem Brief ist viel mehr als ein Brief.

Und um einmal Klartext zu schreiben….

Wenn der Iran-Air-Flight 665 für die iranische Führung die Erkenntnis mit sich brachte, dass die USA nunmehr alles tun würden, um den Iran zum Waffenstillstand mit dem Irak zu zwingen und dabei auch (aus Sicht des Iran) auf die grauenhaftesten Kriegsverbrechen nicht zu verzichten.

Dann ist ob jenem österreichischen Brief aus persönlicher Sicht das Identische zu konstatieren.

Das die Gegenseite, in Form des österreichischen Staates, der politischen Klasse im Hinterhof Europas und Österreichs, nunmehr alles tun werden und vor keinem noch so schrecklichen Verbrechen zurückschrecken werden, um mich und meine Familie zu zerstören.

Keine andere logische Schlussfolgerung ist nach den Vorkommnissen der letzten 5 Jahre im Hinterhof Europas diesbezüglich möglich.

Keine einzige!

Da geht es nunmehr seit Jahren dem größten Teil der politischen und wirtschaftlichen Klasse im Hinterhof Europas und zum Teil Italiens und Österreich eigentlich die gesamte Zeit z.T. darum, mich zu zerstören.

Also dies läuft real und konkret.

Wobei dabei eine politische Klasse Italiens oder des Hinterhof Europas….also nur einmal so festgehalten….also da wird nullkommanullperiodisch Rücksicht auf Frauen und Kinder genommen….

Da geht man als politische Klasse nicht über Leichen, denn da gibt es nur Leichen ob deren politischen Handhabe, um eine Politik zu betreiben, nicht um das Allgemeinwohl zu steigern oder Irgendetwas zu verbessern, denn um im Hinterhof Europas einen Staatsterrorismus der übelsten Sorte andauernd im Hurenüberdruss und sattegekerkelt zur Unmenschlichkeit in allen Belangen zu bestialisieren….

Aber da wurde andauernd auf einem Level gedroht….

Also da braucht man nur noch von europäischen Bestien und nicht von europäischen Menschen zu schreiben.

Und nach all diesen Verbrechen.

Da noch aus Österreich, wie typisch österreichisch feige in den Rücken (anders können die ja anscheinend ja nicht kämpfen, diese letztklassigen Feiglinge) zu fallen.

Also ich bin nunmehr der Meinung, dass die politische, bürokratische und behördliche Klasse Österreichs und des Hinterhof Europas alles unternehmen werden, wo der finanzielle und wirtschaftliche Schaden generationsübergreifende Ausmaße annimmt….

Nicht nur um mich zum Schweigen zu bringen, denn um mich unter die Erde zu bringen.

Ich werde dahingehend alles in meiner Macht stehende tun, um den wirtschaftlichen, finanziellen, kulturellen und intellektuellen Schaden für Österreich, für den Hinterhof Europas und für Europa in das Unermessliche zu steigern.

Wobei es für mich so übrigens schon seit 2006 tagtäglich um „Leben oder Tod“ geht und nicht wie für die Gegenseite um „Hure A oder Hure B“.

Diesen monströsesten Verbrechern Europa, welche als Politiker vom Hinterhof Europas, Italien und Österreich gegen das Menschliche dahinmarodieren!

Aber nunmehr hat man in dieser Auseinandersetzung eine neue Qualität erreicht, wo der Rest der Welt nicht mehr über den Hinterhof Europa lacht, denn über Europa als „Großes und Ganzes“.

Die Witzfigur auf dieser Welt.

Die europäischen Zwerge mit ihren dressierten Huren des Faschismus!

Also es wird nicht mehr nur über die europäischen Banken weltweit der Witze gemacht, denn über dieses kulturtote, dieses entmenschlichte, dieses absterbende, depressive, an Dummheit nicht zu überbietende Europa, wo kein Menschenrecht, wo keine Ehre, wo keine Würde, wo dann letzten Endes dann gar nicht….

Einige römische, faschistische BourgesieMonster mit einigen politischen Monstern im Hinterhof Europas dieses Friedensprojekt Europas auf dem Friedhof der Ideen beerdigt haben und dann noch die Österreicher….

Und mich privat oder auf persönlicher Ebene fertig zu machen…..

Also nach den letzten 5 Jahren im Hinterhof Europas, ob meines individuellen Antifaschismus auf mutterseelenalleiniger Position.

Also da gibts auch gar nichts mehr zum fertig machen.

Aber ich werde nunmehr alles in meiner Macht stehende tun, um den finanziellen, wirtschaftlichen und kulturellen Schaden, angefangen Österreichs und des Hinterhof Europas, in einem kurzen Zeitfenster zu maximieren.

Da die Gegenseite nunmehr zu allen bereit ist und die Phase der Drohungen und der Einschüchterungen, auf einem Level, wie es diese übrigens auf diesen Planeten wohl noch nie gegeben hat, mit Millionen von Menschen, welche sich da gegen eine Einzelperson opponieren….

Dieser kulturlose Trash namens Bürgertum Europas zum Beispiel.

Und dahingehend muss es nunmehr zu einer Eskalation kommen.

Es muss nunmehr, angesichts dieses Verhalten der Gegenseite, der Gegenmaßnahmen in einem kurzen Zeitfenster, in erster Linie gegen die österreichische Finanzwelt und Politik, gesetzt werden.

Wenn man diese neoliberale, von Boshaftigkeit zerfressene Fratze eines Spindelegger nunmehr mit dem kommenden Leid und Elend, wie immer für den Krieg hetzend und niemals der österreichischen Kleinkariertheit genug bekommend….

Also nunmehr, nach diesen jahrelangen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, nach diesem kulturellen und finanziellen Bankrott Europas der vergangenen Jahre.

Wo immer die widerlichsten politischen Monster Europas von allen Seiten nur bestätigt wurden, nur ob der römischen Stadtpolitik, wo man sich in jenen 5 Jahren auf sub-afrikanische Level hinunter ruiniert hat.

Was für dumme Menschen doch…..

Aber dieses Posting abschließend:

Die Gegenseite ist also nunmehr zu allen bereit und ich werde dementsprechend darauf reagieren, wie immer mit der Intelligenz, dem Intellekt und meinem unermüdlichen Kampfgeist.

Diesmal nicht mehr gegen die römischen Faschisten und den noch viel schlimmeren Faschisten im Hinterhof Europas.

Denn dieses Mal gegen Europa.

Und ich lese mich zur Zeit noch in die finanzielle Thematik der Unikredit bzw. der BankAustria ein und ich verspreche dass ich jene Banken, ja die europäischen Banken kulturell, intellektuell und letzten Endes somit auch finanziell und wirtschaftlich so ruinieren werde, dass in Europa kein Stein auf den anderen Stein bleiben wird.

Und Europäer glaubt nur weiterhin, eurer Realitätsblase fernab der globalen Realität, indoktriniert bis zum Gehirnstamm und aufgehetzt bis zum Lynchmord, dass diese europäischen Politiker und dieser Hinterhof Europa oder dieses Österreich, dass diese für etwas Gutes dann stehen, diese so ehr- wie würdelosen politischen Bestien Europas mit ihren dressierten Huren des Faschismus.

So zum 100-jährigen des 1.Weltkrieg am heutigen Tag!

Dieses Mal gegen Europa….

Also dieser trostlosen Ansammlung vaterloser Verlierer mit der Bedeutung von „Überhauptnichts“ auf dieser Welt.

Advertisements