Posts Tagged ‘google’

November 25, 2012

Die Firewall

Bevor ich loslege, im Dunstkreis der US-Präsidentschaftswahlen gab es eine Vielzahl an Entwicklungen, welche die Machtkonstellation in den USA zum Teil neu geordnet hat und um bei einem augenfälligen Symptom jener Entwicklung zu bleiben:
Die Veränderungen bei einigen wirtschaftlichen US-Global Playern.

Zum einen der Abgang eines der „wertvollsten“ Manager bei Microsoft Steven Sinofsky *1; der Apple-Software-Chef Scott Forstall gefeuert; der Austausch des Finanzchef bei JP Morgan (Marianne Lake für Doug Braunstein), der Rücktritt der McDonalds Chefin Jan Fields *2, der Rücktritt des CIA-Chef Petraeus (die CIA wird im us-amerikanischen Slang als „die Firma“ bezeichnet); der COO und zukünftige CEO von Lockhead Martin (zweitgrößter Waffenproduzent auf diesen Planten) Christopher Kubasik zurückgetreten, und und und….

Der Entwicklungen, welche mannigfaltige Auswirkungen auf eine Vielzahl an Bereiche haben, angefangen bei den Aktienkursen jener Unternehmen (z.b. Apple´s Stock Downfall Richtung 500 US-Dollar).

Wobei in Zeiten des Internet jene Nachrichten in Sekundenbruchteilen in den medialen Äther geblasen werden und eine Vielzahl an Informationen einem dann diesbezüglich bereitstehen.

Wobei es bei diesen US-Präsidentschaftswahlen zu einer weiteren Beschleunigung der NachrichtenAbfolge, ja des Internet gekommen ist; in Form der Twitter-KurzMitteilungen, der Facebook-Postings, der NewsTicker, der sekündlich aktualisierten Nachrichtenportale und Blogs, wobei mittlerweile bei fast keinem Nachrichten-Artikel die obligatorischen Twitter-Kurzmitteilungen fehlen dürfen; der „I like Bullshit“-Button bei Facebook oder Google+; die RealTime in Mikrosekunden zerteilt und sich ein signifikanter Anteil jenes Wahlkampf im „social net“ abgespielt hat; also dann doch eher auf einen infantilen Level, wobei bezüglich US-Republikaner angemerkt; jene Entwicklung hat die GOP (Grand Old Party) ebenfalls, neben der demographischen Entwicklung der USA, einigermaßen verschlafen; jenes Feld den US-Demokraten überlassen, welche daraus unter anderem ihren knappen Wahlsieg zusammengebastelt haben.

Zum Beispiel die NERD´s für sich einzuspannen *3; deren Anführer Harper Reed heißt; dieser Typ:

Wobei, um eine Vorstellung zu geben, wie das bei Twitter läuft….die tagesaktuellen Twitter-Accounts mit den meisten Followers:

Also Lady Gaga, Justin Bieber, Kate Perry, Rhianna, Britney Spears und Barack Obama.

Und einmal den Letzteren nicht mitzählend, ist das nicht gerade die intellektuelle Elite des Westen, nicht gerade der Einzelpersonen, welche für ihren politischen oder intelligenzmäßigen Input in der Welt dann bekannt sind….denn das sind die Idole der Massen….der totalen Oberfläche aus Nichtssagendem in GarNichts….

Gleichzeitig mit jener Twitter-Revolution, die große Teile des Internet infiziert hat; gibt es bekanntlich beinahe keinen Aspekt des Internet, wo dieses „Twitter“ oder „Like or not Like Bullshit“ nicht aufscheint.

Wobei festgehalten, Twitter und Facebook, sind bei den US-Wahlen wichtiger gewesen, als die Washington Post, als die NYT; ja womöglich auch noch wichtiger als der Statistik-Guru heutiger Zeit….der Nate Silver *4….dem us-demokratischen „election oracle“ mit seinem „Obama“-Algorithmus…:-)….vom FirtyThirtyEight Blog, welchen die New York Times zu ihrem Medienangebot hinzugekauft hat. *

Entscheidender Einfluss also bei den US-Wahlen durch das „social net“; wobei die Informationen, welche man aus Twitter und Facebook diesbezüglich gewinnen kann, sich dann doch eher darauf beschränken, das Obama Barack nunmehr mit Justin Bieber, um die Gunst der Mädchenherzen buhlt.

Das läuft mittlerweile auf einen Level ab, um es zynisch auszudrücken, da kann man dann ja Russland wirklich als „lupenreine“ Demokratie bezeichnen….denn mit dieser Infantilisierung auf das Intelligenzlevel einer/s 12-Jährigen….nun ja….Inhalte gibt es ja eh keine mehr….ist ja eh alles nur noch Style und Oberfläche….

Das Bild zum Beispiel, welches Obama Barack (also wohl eher sein NERD-Team) Sekunden nach seinem Wahlsieg auf seinem Twitter-Account gepostet hat (im Posting „Europa 2030 vom 07.11 befindet sich jenes Bild ebenfalls, vor dem Scottie Pippen…:-), fotografiert von Scout Tufankjian unter der Obhut von Obamas Online-Managerin Lena Olin *, wurde innerhalb kürzester Zeit zum beliebtesten Bild bei Facebook (mit deren „I like“ Button).

3,1 Millionen Mal der „I Like….“-Button geklickt.

Am Tag der US-Wahlen wurden 327.452 Twitter-Nachrichten pro Minute verschickt; 31 Millionen Twitter-Nachrichten über die US-Wahlen; aber Justin Bieber ist trotzdem nicht der neue US-Präsident, Britney Spears ist nicht die neue First-Lady und Lady Gaga ersetzt nicht Petraeus an der Spitze der CIA.

Auch wenn man Twitter und Facebook folgt, es dann möglicherweise, gar nicht einmal so abwegig ist, das es sich so entwickeln könnte.

Und wie bereits geschrieben, es entscheiden nicht die Fakten, die Informationen, die Erkenntnisse, die logischen Schlüsse, denn da entscheiden Twitter-Gerüchte und Facebook-Präferenzen….das wird zukünftige Wahkämpfe verändern….da wird in Zukunft ein großer Anteil des jeweiligen Wahlkampf auf die digitale Ebene sich verlagern und damit bekommt das italienische Fernsehen doch massive Konkurrenz durch jenes „social net“….wer die dümmste Information am Effektivsten verbreitet….wer naiver und inhaltsloser das Angebot dann anbietet….Italia 1 oder Twitter….

Gleichzeitig mit jener Beseitigung von Informationen hin zum Spaß-Entertainment ohne Information….diesen Kurznachrichten und Facebook-Firlefanz….wo nicht gerade Nate Silver Statistiken, nicht gerade Hintergrundinformationen aufbereitet werden….denn das ist das McDonalds Happy Meal für die Oberfläche….

Was zählen auch Wirtschaftsdaten oder -statistiken, wenn bei Facebook eine/r den „I like Button“ drückt.

Aber gleichzeitig ist es immer schwieriger an „quality stuff“ zu gelangen, welcher nicht von rechts oder links, durch die linke oder rechte Suppe verwässert wurde; es ist wirklich ein Problem schon einmal grundsätzlich die wertvolle Information von der nicht wertvollen Information zu trennen, denn aus 100 Artikeln enthalten womöglich 10 Artikel der brauchbaren, nachhaltigen, auf Intelligenz aufbauenden Informationen, der Rest ist Zeitgeist, Mainstream, Facebook oder im schlimmsten Fall Twitter.

Ich habe über jenes Problem, anhand des englischen The Guardian und der us-amerikanischen New York Times, bereits ein längeres Posting geschrieben.

Das Posting vom 05.10.2011 namens „Die Hemmschwelle“:
http://bunker99.blogspot.it/2011/10/die-hemmschwelle-z.html

Zu jener bedenklichen Entwicklung, bezüglich qualitativ hochwertiger Informationen, gilt es anzumerken, das immer mehr Zeitungen/Zeitschriften/Newsportale eine digitale Firewall hochziehen und übrig bleibt der Stumpfsinn einer APA, einer DPA, einer AP, der Nachrichtenagenturen, deren Text dann von der provinziellen Tageszeitung bis zu den großen europäischen Tageszeitung, in beinahe unveränderter Form übernommen wird.

Da kommt dann immer der gleiche Kauderwelsch, immerzu etwas garniert mit Wortmarzipan und Buchstabenschokolade, aber der Intelligenzgewinn bewegt sich gegen 0.

Und einmal abgesehen von der Tatsache, das ich weit und breit anscheinend der Einzige bin, das in Europa ja sowieso niemanden interessiert, also qualitativ hochwertige Information, die nicht ideologisch eingefärbt oder verfälscht wurden.

Aber zum Beispiel nach den US-Wahlen hat die „Los Angeles Times“ eine digitale Firewall hochgezogen….ja und wie viele Leute in Norditalien lesen denn die „Los Angeles Times“….?….

Und vielleicht wäre es besser, um die Existenz eines Justin Bieber eine digitale Firewall hochzuziehen….:-)

Die Opinion-Page bei der New York Times nunmehr auch, wie die restliche Zeitung, eine digitale Firewall….die NeueZüricherZeitung (eine der besten Zeitungen in Europa, in den Top5) hat auch die Schotten dicht gemacht….ElPais in Selbstauflösung….der gesamte Zeitungsmarkt in Europa schwer defizitär….die Frankfurter Rundschau….gibt es die noch?

Man überlegt die Financial Times Deutschland aufzugeben und ja warum sperrt man nicht gleich alle digital frei zugänglichen Zeitungen zu….es reduziert sich ja, wie in Italien und Tirol, die Menschheit auf einige BingoBongoClowns und einige hochnäsige Flittchen!

Wobei, nunja, nur angemerkt, jene Firewalls kann man auch umgehen…:-)….zum Beispiel über die Verlinkung auf anderen Medienangeboten….ein Link zur NYT bei der Huffington Post zum Beispiel oder beim Twitter-Account der NYT kann man die Top-Artikel der NYT trotzdem lesen.

Also für intelligente Menschen gibt es da immer Schlupflöcher, wie man eine NZZ, eine NYT, ein WSJ trotzdem digital lesen kann….womöglich sollte ich aus rechtlichen Gründen dieses Thema auch nicht zu sehr vertiefen…:-)

Das Problem gestaltet sich dann sowieso dahingehend, das man alternative Quellen sucht, sich nicht einmal die Mühe macht, denn im Mediensalat nach anderen nahrhaften Salatblättern dann sucht.

Und jene Entwicklung hin zur Idiotie der Masse einmal dahingestellt, die begnügt sich ja mit ein paar Plastiktitten und einigen Bingo-Bongo-Pausenclowns….was wollen die auch mit einem Artikel in der New York Times mit Hintergrundinformationen über die CIA-Verwicklungen im Nahen Osten.

Die interessiert, was auch die Anwesenheit der römischen Faschisten vor Ort aufgezeigt hat, das dann doch überhaupt nichts….die wollen einzig und allein fressen, vögeln und so vielen guten Menschen wie möglich das Leben zerstören….

Das Problem mit jener Twitter/Facebook-Angelegenheit ist dann auch jenes, das die hochwertige Information verloren geht, nicht wie bisher zwischen 100.000 anderen Artikeln (zwischen Verschwörungstheorien, Hirngespinsten, Ablenkung und Bullshit)….denn zwischen 3.000.000.000 Wörtern nunmehr….

Es wird also immer schwieriger, dank Twitter und Facebook, an gute Informationen zu gelangen, denn alles wird verschlungen vom Bullshit, von der Infantilisierung und das Privatleben eines Justin Bieber.

Und das Privatleben eines Justin Bieber interessiert mich nicht….ob die Britney Spears einen Slip trägt oder nicht….das interessiert mich nicht….nur alle anderen interessiert es….wobei ich interessiere mich dann eher für die Zusammensetzung der Regierung Barack Obama 2….

Und wenn man sucht….man wird hundertausend Tweets über Britney Spears Unterwäsche-Farbstyle finden….aber über Barack Obama 2….

Da kann man dann gleich eine digitale Firewall umgehen….:-)

Wobei einmal darzulegen, wie eine solche Hintergrundinformation sich ausgestaltet:

Bei Petraeus Rücktritt als CIA-Chef; der FBI-Agent, welcher anscheinend aus Eifersucht einem US-Kongress-Abgeordneten jene Affäre verpetzt hat, selbst Bilder mit nackten Oberkörper an eine der Beteiligten verschickt hat; ein FBI-Agent namens Frederick Humphries II, anscheinend ein Top-Agent des FBI, hat 2010 einen Messerstecher auf der Tampa Air Base in Florida erschossen; in den Ermittlungen, um den geplanten Al-Quaida Anschlag auf den Flughafen von Los Angeles beteiligt (also einer Top-Story für das FBI)….also wie man es dreht oder wendet, ein Top Agent des FBI. *5

Und einmal abgesehen, das die Menschen, noch nicht einmal verstanden haben, das der eigentliche Skandal, nicht das Verhalten Allen´s oder Petraeus dann war, denn die Tatsache, das da das FBI dem Chef der CIA nachspioniert….ausspioniert….dem besten General seiner Generation….das ist der eigentliche Skandal….das nicht einmal der CIA-Chef noch ein Privatleben hat….von einem Otto-Normal-Bürger gänzlich zu schweigen….aber womöglich wurde jener Top-Agent auf den Petraeus angesetzt….aus der Rivalität zwischen FBI und CIA….

Und die eigentliche Frage wird dabei niemals gestellt:

Warum fällt nicht der Kopf von Muellen (Chef des FBI); der in seinem 11.Dienstjahr an der Spitze des FBI sich befindet (von 10 gesetzlich erlaubten Jahren), denn da erscheint jener Muellenin die Fußstapfen eines J. Edgar Hoover getreten zu sein….mit seinen Schnüffeleien im Privatleben der politischen/wirtschaftlichen Elite der USA….der Clapper (Chef der US-Geheimdienste) spielt da auch eine sehr nebulöse Rolle….vom Brennan gänzlich zu schweigen und nein, dieser Brennan, Donilon und McDonough sind keine Goldman Sachs Muppets…:-)

Diese Informationen wird man nicht über Twitter oder Facebook gewinnen, wobei die 4-Sterne Generäle der USA, wie die dann so leben und lieben, ein Artikel aus der TwitterPost; nein, der Washington Post. *6

Wobei der Panetta, nein, auch kein Goldman Sachs Muppet, denn der Verteidigungsminister der USA, der warnt in letzter Zeit immer eindringlicher vor den Gefahren aus dem Cyberspace.

Wobei die US-Amerikaner wieder einmal den Geist aus der Flasche mit dem Stuxnet gelassen haben. *7

Wobei das plastische Anschaubild mit dem tagesaktuellen Konflikt zwischen dem Staat Israel und Palästina auch auf den militärischen Bereich, dem battleground vorgedrungen ist, da sprechen die Verantwortlichen Israels von einer zweiten Front….der digitalen Front….mit 44 Millionen, zumeist relativ harmlosen DDoS-Attacken, auf israelische Server, seit Kriegsbeginn.

Da bekriegen sich die Israelis und die Hamas über alle möglichen „social net“ Möglichkeiten….von Facebook „Buttons“ bis zu Twitter Kurzmitteilungen….das ist auch ein Krieg der Bilder, der Interpretationshoheit, der Wahrheit, da trifft es dann auch gleich die Reporter in den Kriegsgebieten als Allererste….

Da gab es zum Beispiel den us-amerikanischen Sillicon Valley Start-Up….Instagram….einen Fotodienst….von Facebook im April 2012 für 1 Milliarde US-Dollar gekauft….und auf jener Platform veröffentlichen die israelischen Soldaten andauernd der Bilder….also okay es gibt auch positive Aspekte jenes „social net“.

Aber gleichzeitig mit jener Vertwitterisierung des Internet….gleichzeitig mit immer mehr digitalen Firewalls….mit immer weniger frei verfügbaren qualititativ hochwertigen Informationen….also das Problem weitet sich auch auf andere Felder aus….zum Beispiel diese irrsinnige Idee mit den Wasserzeichen….

Nein, keine Geldscheine, keine Briefmarken, denn die Bilder im Internet, jene werden immer häufiger mit Wasserzeichen versehen, damit das Copyright bewahrt bleibt (obwohl das Bild darunter leidet) oder das man die Bilder von Getty Images….das da Gerichtsverfahren anhängig sind, da der Leute die Bilder von Getty oder irgendeiner Nachrichtenagentur auf ihren Blog oder ihrem Facebook oder Twitter verwendet haben und gottseidank verwende ich keine Bilder….:-)

Wobei angemerkt, was ich da in den zurückliegenden Monaten über den US-Wahlkampf zum Beispiel geschrieben habe, also schätzungsweise 85% der US-Amerikaner selbst, stehen jene Informationen nicht zur Verfügung; die haben ja Twitter und Facebook.

Aber das mit den Bildern und den Wasserzeichen ist ärgerlich, denn möchte man jetzt auf jeden Bild im Internet einen Stempel?

Ja warum schenkt man das Internet nicht einigen spitzfindigen Anwälten, da profitiert die gesamte Menschheit wohl am Allermeisten.
Damit sich diese Anwälte dann ein paar überflüssige Flittchen extra leisten können….die würden mit mir ja das Geschäft ihres Leben dann machen….die könnten sich doch mit den nazi-kraut Inkasso-Typen aus Österreich zusammenschließen und dann ihren Krieg gegen die restliche Welt beginnen….viel Spaß dabei…..

Aber man kann es dann auch übertreiben, zum Beispiel die Chinesen mit ihrem Parteitag:

Da war praktisch jede Form von Kommunikation untersagt, da bekam man in keinem Geschäft in Peking mehr ein Messer, da waren 1,5 Millionen Aufpasser unterwegs (die Bevölkerung Münchens als Polizisten/…. in Peking)….da wurde Google und Facebook gleich gänzlich abgeschaltet….Bus- und Schienenverkehr zum Parteitags-Gebäude unterbrochen….also das hat da gänzlich surreale Dimensionen angenommen….zum Beispiel durften Brieftauben keine Kommunikation überbringen…also das betraf jeden Bereich des Leben….auch wenn jener Delegierte davon nicht allzu sehr beeindruckt erscheint….:-)

Also es gibt mittlerweile zwei Formen von Krieg, den realen und den digitalen Krieg; es gibt mittlerweile zwei Realitäten….die digitale und die reale Realität….es gibt zwei Formen von Infrastruktur….die reale und die digitale Infrastruktur….

Wobei immer mehr die digitale Realität die Überhand über die reale Realität gewinnt….die digitale Infrastruktur zum Beispiel….wobei der Barack Obama, ja genau, der hat die offensive Kriegsführung nunmehr auch auf das WorldWideWeb ausgeweitet; unterschrieb um den 20.Oktober (nach den Wahlen publik geworden) die präsidentiale Direktive Nr. 20. *8

Und ich hoffe wirklich, das nach den Österreichern mit ihrem Anti-Terror“Gesetz“, jetzt auch nicht noch die US-Amerikaner beginnen Gesetze gegen mich zu erlassen….:-)

Aber, meine persönliche Meinung zum Ausdruck bringend, einmal abgesehen, ihr könnt die Masse auch noch so verblöden wie ihr wollt (solange ihr diese Masse nicht so wie hier vor Ort gegen mich aufhetzt, da habt ihr einen sehr schweren Fehler gemacht)….vögelt wen ihr wollt….macht was ihr wollt….man weiß ja was….aber ich halte diese restriktive Anti-Terror Politik sowieso für Humburg und diese digitalen Firewall´s im Internet….diese Twitterisierung im Internet, ja eigentlich ist das doch überflüssig….okay die NYT hat´s mit dem GeldVerdienen dann auch geschafft….mit ihren 100.000 Abonnenten….zuvor 10.000.000 Customer und jetzt 100.000 zahlende Customer….das ist doch nicht die Lösung….das ist doch Bullshit….

Wer liest denn in Europa eine NYT oder ein Wall Street Journal, also ich persönlich kenne eigentlich dann keine/n, der sich das antut.

Aber eine kurze persönliche Geschichte, bevor ich mit dem nächsten Aspekt das Posting abschließe:

Ich befinde mich hier praktisch in einem Belagerungszustand, umzingelt des Bösen, der Leute, die mich tot sehen möchten, sich nichts sehnlicher wünschen, als das ich tot bin….einer örtlichen Stadtbevölkerung, beginnend bei den Italienern….da braucht es keine externen Inputs mehr….die sind aufgehetzt….

Aber ich verwende in meinem privaten Netzwerk keine Firewall, verwende ein Netzwerk, das auch von Kindern und anderen Personen im Wireless-Modus verwendet wird.

Und ich habe mich ganz bewusst gegen eine Firewall entschieden, gegen Kryptologie, Paranoia und Codierung, da es mir egal ist….aber die italienischen/provinziellen Gestaposchweine, die sollen nur wissen, sollen sich einhacken, sollen mitverfolgen….was die tun….diese Gestaposchweine, das ist mir vollkommen egal….

Aber einmal festgehalten….was habe ich das Wochenende gemacht….Samstag zwei Stunden bei einem Kindergeburtstag geholfen, u.a. den Schatz für die Schatzsuche versteckt, ein zweistündiger Spaziergang, gegessen, geschlafen, 200 Artikel digital gelesen, gekocht, dem Vater geholfen und was habe ich Sonntag gemacht, einstündiger Spaziergang, drei-vier Stunden auf meine Nichte im Wachkoma aufgepasst, geschlafen, gegessen, 200-300 Artikel digital gelesen….

Und was bleibt von meinem Wochenende:

Die 15 Minuten am späten Samstagabend allein vor dem Laptop-Bildschirm.

Das ist alles was bleibt (was meine Todfeinde; das Establishment Tirols getan haben….das möchte schon gar niemand wissen) und dazu möchte ich diesen tirolerischen/italienischen Gestaposchweinen mit ihren faschistischen Cretini nur eines mitteilen:

Mein Gott….so möchte ich diesen Satz beginnen….ihr, die „Guten, das Establishment Tirols, habt jede humanistische Grenze überschritten, ohne es überhaupt selbst zu bemerken, ihr macht nicht einmal vor kranken Kindern oder unschuldigen Unbeteiligten halt, nur damit ihr als der größte Dreck dieser Erde vor aller Welt und ihr wollt noch moralische/ethische/juristische/menschliche oder moralische Urteile fällen….gerade ihr….ihr erbärmlicher Dreck….ihr Hurensöhne Tirols und Italiens wollt noch irgendwelche Informationen weiterleiten, noch irgendetwas ausspionieren….noch irgendwelche negative Propaganda betreiben, wo ihr außer zu morden und zu vergewaltigen doch gar nichts könnt, gar nichts gelernt habt von euren Eltern, als der provinziellen Politiker zum Beispiel, als sich wie das widerlichste Stück Dreck Zeit eures gottlosen Lebens zu verhalten.

Und ihr wollt noch Urteile fällen?

Wollt mich in die Psychatrie verschleppen, wo ihr die ganze Provinz in ein nazifaschistisches Irrenhaus verwandelt habt?

Dabei folgsam wie der Lemminge der monströsen Entourage eines Caligula zu folgen und wenn ich ab dem heutigen Tag nur noch Böses tun würde, selbst wenn ich 111 Jahre alt werden würde, das was diese Entourage des Caligula an Bösen in ihrem bisherigen Leben aufgeführt haben….ja da werde ich niemals herangelangen….an diese Nazifaschisten Tirols….

Aber bevor ich mich jetzt mit diesen Hurensöhnen verliere, welche das Schlechteste der Menschheit sind und die 10 Cent könnt ihr euch aufteilen….

Zum eigentlichen Thema zurückkehrend:

Also, vor Ort, der Provinz, da braucht man gar keine digitalen Firewalls, keine Infantilisierung der Leute, keine Zugangsbeschränkungen, keine Verwässerung der Informationen oder Wasserzeichen auf Bildern….all dies braucht man schon gar nicht….ein Barack Obama gewinnt doch auch die US-Wahlen mittels der Dummheit der Leute und nicht deren Intelligenz….

Denn wenn man sich so umblickt, da haben ja über 97% der Leute eine Firewall in ihrem Gehirn….ja nichts wissen, ja nichts erkennen….ja nicht anecken und ja nicht auffallen….ja da haben über 97% der Leute bereits eine Firewall in ihrem Gehirn….die wollen ja gar nichts wissen….die brauchen keine NZZ, keine NYT, kein WSJ….die wollen nur ihre kleinstspießige, auf Boshaftigkeiten aufgebaute Existenz als lebende Tote weiterleben….

Und dabei so viele Leute wie mich, die etwas Grips und etwas Intelligenz haben….so fertig wie möglich zu machen….alles was man ja anscheinend als Mann braucht sind der Eier und als der Frauen der Eierstöcke…..mehr ist da ja nicht….angefangen bei den Nazifaschisten Tirols….dieser beliebig aufhetzbaren Masse aus dem untersten Segment, welche für einen Bingo-Bongo-Clown auch noch anfangen zu morden….von der kalten Technokratenschicht diesem NaziLoch Tirols gänzlich zu schweigen (das sind die COO des Nazifaschismus Tirols).

Und jene Firewall im Gehirn dieser „Menschen“ beschränkt sich dann nicht nur darauf, ja nichts zu wissen und wenn ein Dorfpatriarch spricht, dann hat ja der Messias dann gesprochen oder etwa nicht?

Denn diese Firewall ist doch zum Beispiel bei den Hurensöhnen und Hurentöchtern Italiens und Tirols doch gegen das Menschliche gerichtet, gegen das Edle und Erhabene….damit immerzu der unterste Durchschnitt in Unmenschlichkeit, Brutalität und Grausamkeit triumphiert….also genau jene faschistischen Cretini, welche in der Politik und der Wirtschaft das Sagen haben, angeleitet hin zum radikalen Bösen ihrer Gestapohuren!

Und wisst ihr etwas….mit dem 4.then Aufenthalt der römischen Faschisten diesem Faschistenloch…damit habe ich mit den Menschen abgeschlossen….die Menschheit, die ist für mich gestorben….die reduziert sich auf einige Gestapohuren und einige Gestaposchweine….das sind der unzivilisierten Barbaren aus dem Dreck dieser Erde….wobei die Tiroler und die Italiener, diese repräsentieren das Widerlichste was die Menschheit jemals hervorgebracht hat, die radikalste Form der Vulgarität hin zum verrohtesten Grobschlächtigen.

Aber spioniert nur, verpetzt und macht was ihr wollt ihr GestapoSchweine Tirols und Italiens….aber mit der Firewall, die ihr in eurem Kopf habt, dagegen ist die chinesische Mauer noch gar nichts….da braucht man den Brieftauben auch gar kein Flugverbot zu erteilen….denn mit dieser Firewall gegen alles Menschliche, Humane, Intelligente, Edle und Erhabene….da ist man dann am Ende nur der Dreck dieser Erde….und urteilt, beurteilt….mein Gott….ihr seid der Mörder und der Vergewaltiger….ihr seid etwas vom Schlimmsten was die Menschheit in Millionen von Jahren hervorgebracht habt….und macht mich andauernd fertig, da ich kein Nazifaschist wie ihr bin….da ich Respekt und Achtung vor dem menschlichen Leben habe und nicht wie ihr über alles Schöne und Menschliche mit der Dampfwalze darüber fahre.

Und als letzte Anmerkung verrückte Italiener und verrückte Tiroler….wie lange werdet´s ihr es euch noch wirtschaftlich/finanziell leisten können, mich andauernd anzugreifen….ihr faschistischen italienischen Cretini und ihr tirolerischen Nazifaschisten….wie lange glaubt ihr, könnt ihr es euch noch als eine Nation, als eine Provinz es euch noch leisten, mich andauernd, seit Jahren, nur da ich kein Nazifaschist wie ein politisches Monster wie der Caligula bin, mich fertig zu machen.

Wie lange werdet´s ihr es euch noch wirtschaftlich/finanziell jene an Hinterhältigkeit und Niedertracht nicht zu überbietenden Angriffe noch leisten können, wo die italienischen Banken immerzu am Negativ-Ende des EuroStoxx50 sich befinden (und da hilft auch nicht das HerumGebettle eines Monti wie zur Zeit in den GolfStaaten)….seitdem ich das Thema wieder aufgegriffen habe….wie lange werden die Gestapohuren Tirols noch so stolz ihre Nase rümpfen….

Was glaubt ihr, wie lange ihr euch dies noch wirtschaftlich/finanziell leisten könnt….wohl bis der letzte Bingo-Bongo-Pausenclown noch nicht verhungert ist….und da wäre es doch besser die Firewall gleich gänzlich hochzuziehen….zwischen jeden Menschen, zwischen jeder Kommunikation, zwischen jedem Lebenszeichen….also wie in Tirol wie bisher….ihr Nazifaschisten Tirols mit euren italienischen faschistischen Cretini….

Also hier in Tirol und Italien braucht man dann eigentlich keine digitale Firewalls oder irgendwelche Firewalls, die haben die Leute ja schon in ihrem Kopf implantiert….gegen alles Weltoffene, gegen alles Menschliche, Humane und Intelligente….da braucht es keine digitalen Firewalls….da ist jede/r Einzelne selbst eine Firewall gegenüber seinem Nächsten….hier der Provinz nicht gegenüber den Mitmenschen; denn den Gegenmenschen….

So jetzt könnt ihr weitere Firewalls aufziehen und euer gottloses, auf dem radikalen Bösen aufgebautes, substanzloses Leben, Seite an Seite mit euren Gestapohuren verschwenden….denn leben kann man es ja nicht nennen….so etwas Erbärmliches im Gestaposchweinischen!

Anmerkungen/Links:
*1
http://www.washingtonpost.com/business/microsoft-windows-chief-exits-as-ceo-ballmer-remakes-management/2012/11/13/2d9163b4-2da4-11e2-b631-2aad9d9c73ac_story.html
*2
http://articles.chicagotribune.com/2012-11-15/business/chi-mcdonalds-us-chief-jan-field-stepping-down-20121115_1_heidi-barker-ceo-don-thompson-jeff-stratton
*3
http://www.theatlantic.com/technology/archive/2012/11/when-the-nerds-go-marching-in/265325/
oder
http://www.theverge.com/2012/11/15/3648548/obama-team-tech-election-2012
*4
http://www.guardian.co.uk/world/2012/nov/17/nate-silver-interview-election-data-statistics
*5
http://www.foxnews.com/us/2012/11/14/fbi-agent-in-petraeus-scandal-helped-stop-plot-to-bomb-los-angeles-airport-in-1/
*6
http://www.washingtonpost.com/world/national-security/petraeus-scandal-puts-four-star-general-lifestyle-under-scrutiny/2012/11/17/33a14f48-3043-11e2-a30e-5ca76eeec857_story.html
*7

http://nation.time.com/2012/10/12/panetta-sounds-alarm-on-cyber-war-threat/
*8
 http://www.washingtonpost.com/world/national-security/obama-signs-secret-cybersecurity-directive-allowing-more-aggressive-military-role/2012/11/14/7bf51512-2cde-11e2-9ac2-1c61452669c3_story.htmlNate Silver und die NYT:
http://www.businessinsider.com/nate-silvers-influential-stats-site-fivethirtyeight-is-moving-into-nytimescom-2010-6
Lena Olin und BO:
http://storyboard.tumblr.com/post/36063978132/meet-the-mind-behind-barack-obamas-online#meet-the-mind-behind-barack-obamas-online-persona

November 25, 2012

Die Fanatiker-Kategorien

Das us-amerikanische Unternehmen Google Inc. veröffentlichte vor kurzem seinen dritten Quartalsbericht für das laufende Geschäftsjahr 2012 4 Stunden zu früh, was zu einem Absturz der Google-Aktie an der NASDAQ führte, 9% des Aktienwert oder 21 Milliarden US-Dollar in acht Minuten. *1

Wobei jene Quartalszahlen einen 20% Gewinneinbruch (auf 2,8 Milliarden US-Dollar) verzeichneten; nicht nur die anderen Technologiewerte an der NASDAQ mit sich hinunterzog, denn die Datensätze die Börsenanalysten entäuschten, anstatt 10,65 US-Dollar, nur 9,03 US-Dollar je Anteilschein Verdienst; der Nettoumsatz 11,3 Milliarden US-Dollar, anstatt 11,9 Milliarden US-Dollar, Nettoeinkommen 2,18 Milliarden US-Dollar oder 6,54 US-Dollar pro Aktie; im Vorjahreszeitraum 2,73 Milliarden US-Dollar oder 8,33 US-Dollar pro Aktie.

Auf folgender Statistik kann man den Absturz der Google-Aktie an jenem Tag, dem 18.10.2012, nachvollziehen:

Also eher schlechte Zahlen für den US-Internetgiganten; wobei in jener Liga, wo Google spielt, neben Apple, IBM oder Microsoft, da können solche Fehler, wie dieser Google Inc. bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen unterlaufen ist, sehr schwerwiegende Folgen für Investoren/Aktionäre haben, gleichzeitig aber festgehalten, bei einem Aktienkurs weit über 600 US-Dollar pro Aktie, da sind jene us-amerikanischen Giganten in einem völlig anderen Universum anzusiedeln, als z.b. die europäischen Bankaktien, wobei zu Letzteren angemerkt, was ich lustig finde, in Spanien ist dieses Jahr noch kein einziges Bankinstitut bankrott gegangen….:-)….

Das ist das genaue Gegenteil des sinnvollen/nachhaltigen und professionellen/seriösen Wirtschaften der US-Giganten, während in Europa alle Bankinstitute gerettet werden, egal, wie viel es kostet und wer dafür bezahlt, das weiß man ja.

Aber, um bei Google zu bleiben, das größere Problem bei jenem us-amerikanischen Unternehmen, stellt die Tatsache dar, das viele Börsenanalysten die Nachhaltigkeit, die langfristigen Perspektiven von Google eher kritisch einschätzen; d.h. den Aktienkurs eher Richtung 500-er Grenze, denn zur 1.000-er Grenze dann sehen.

Die zwei größten Probleme, welche sich Google Inc. dabei zur Zeit ausgesetzt sieht, ist zum einen der Siegeszug des Tablet-PC und zum zweiten der Triumphzug des mobilen Internet, ergo vor allem von Apple´s Iphone und Samsung Galaxy.

Das also die Plattform, auf welcher in der Zukunft auf das Internet zugegriffen wird, nicht der PC oder der Laptop sein wird, denn jene Beiden laut Analysten an Marktanteilen verlieren wird (nicht wenige schreiben schon, wie z.B. das WSJ *2 vom Tod des PC) und in den Tablet-PC´s und dem mobile Internet, wichtige Key-Player der Technologie-Branche, ebendort die Zukunft dann sehen.

Auch wenn Google Inc. intensiv daran arbeitet, das die Hardware verschwindet, mit dem Mensch immer mehr synchron wird; die Ingenieure bei Google Inc. dies „augmented reality“ nennen, die erweitere Realität *3; ein Sergey Brin, also einer der beiden Mastermind hinter Google, andauernd mit dieser seltsamen Brille herumläuft…:-)….Google Inc. sehr viel in jene Projekte investiert….

Doch so einiger Analysten der Meinung sind, das in jenem Segment, der Zug für Google Inc. bereits abgefahren ist; das die Suchmaschine an Bedeutung verlieren wird, das Internet sich auf das mobile Internet verlagern wird und gleichzeitig die Tablet-PC´s, Apple und Samsung Dominanz auf dem Mobiltelefon-Markt, Googles Rolle den kommenden Jahren marginalisieren könnte.

Wobei die Tablet-PC´s in den USA, so wie Amazon Kindle, bereits der Kassenschlager sind, Europa wieder einmal jene Entwicklung verschlafen hat, aber wie gewöhnlich, jene beiden Verkaufshits, auch in Europa dann irgendwann den Markt erobern werden.

Einen interessanten Aspekt dabei, bildet die Tatsache, das sich sowohl Tablet-PC´s, als auch die Apps, als auch Apple´s iOS auf dem Markt zuerst, mittlerweile ein Mega-Milliarden-Business, also jene technologischen Neuerungen/Innovationen, haben sich nicht mittels der Online-Ausgabe der NYT oder WSJ durchgesetzt (die lesen nur solche Idioten wie ich), denn mittels dem Inhalt der Pornographie (23% des gesamten Internet-Verkehr beruht übrigens auf Pornographie).

Nur wegen dem Joke im vorherigen Posting bezüglich Ordner….:-)

Aber Google Inc. zukünftige Entwicklung einmal dahingestellt; das so ein us-amerikanischer Internet-Gigant, im Prinzip mit einem Belgien, einem Österreich oder einem Ungarn an wirtschaftlicher Macht gleichzusetzen ist, von Konzernen wie Apple oder Samsung gänzlich zu schweigen, die sind wirtschaftlich bereits der globalen Supermächte, noch vor den Banken, Pharma- oder Industrieunternehmen, das ist ein Billionen-Business jenseits jeder Vorstellung, gerade für europäische Verhältnisse, wo alles vierhhundert Nummern kleiner dann ist.
Newsweek, das us-amerikanische Nachrichtenmagazin, gibt es übrigens ab Ende des Jahres ebenfalls nur noch digital, ein herber Verlust für die us-amerikanische Medienlandschaft….:-(
Aber Google, Apple, IBM, Facebook, Microsoft, die us-amerikanischen Technologieunternehmen arbeiten nicht nur daran, wie sich unsere Vorstellung der Realität ausprägt, denn da spielen sehr viele gesellschaftliche Faktoren, ja auch spirituelle Faktoren eine besondere Rolle.
Wenn man mitverfolgt, wie einige us-amerikanischen Medien, ein WSJ, ein Business Insider, eine Bloomberg Business Week, …. über jene Personen schreiben, dem Führungspersonal jener Technologie-Unternehmen, dann hat sich jene journalistische Tendenz den zurückliegenden Jahren massiv verstärkt, nicht nur wie viel darüber geschrieben wird, denn auch wie darüber geschrieben wird.
Früher kannte zum Beispiel niemand das Personal in der zweiten Reihe, eine Tami Reller, eine Marissa Mayer; wie den Chefdesigner bei Apple Ive (über den ich schon geschrieben habe)….und heute sind diese Leute im Prinzip globale Stars….eine Marissa Mayer zum Beispiel *4; die wird in den us-amerikanischen Wirtschaftsmedien dann eigentlich wie ein Star verehrt, da erscheinen hunderte Artikel, seitdem diese im Sommer von Google zu Yahoo gewechselt ist (die ist dort die neue Chefin); da fällt anschließend der Aktienkurs von Google und jener von Yahoo steigt, aufgrund einer Personalentscheidung und da wird jedes x-beliebige Detail, als ob es um Justin Bieber gehen würde, dargebracht, ob sie schwanger ist, wann ihr Kind zur Welt kommt, der Macallister….:-)
Jene Leute, die erste und zweite Führungsriege im Sillicon Valley, das sind der globalen Superstars, deren harte Arbeit nicht nur dementsprechend entlohnt wird, denn die leben die USA, sind die USA und wie sich da die mediale Rezeption jener Manager/Techniker/Unternehmer in den USA gewandelt hat, sollte man diesbezüglich eine Anmerkung anfügen:
Wer jemals Steve Ballmer, CEO von Microsoft, tanzen gesehen hat…:-)….also wenn dieser ein neues Produkt von Microsoft der internationalen Presse vorgestellt hat, wenn man um die Geschichten weiß, wie dieser seine Mitarbeiter zu motivieren, wie dieser doch eher polternd Werbung (Marketing kann man es auch nennen) für die Produkte Microsoft dann macht, als ob davon sein Leben abhängen würde, mit vollem, nicht nur körperlichen Einsatz….wobei zumindest im letzten Jahr, sich jenes Verhalten Ballmer der Öffentlichkeit sich etwas eingebremst hat, z.b. bei der Vorstellung von Windows 8:
Wobei, wenn man weiß, wie Goole Inc. zum Beispiel sich um ihre Mitarbeiter kümmern, zum Beispie im Fall des Todesfall eines Mitarbeiter, die Angehörigen Geld von Google Inc. bekommen, also wenn ein Mitarbeiter von Google stirbt, dann bekommen die Angehörigen den folgenden 10 Jahren weiterhin das halbe Gehalt des verstorbenen Mitarbeiter. *5

Und kein Wunder, das nicht Goldman Sachs oder JPMorgan, denn Google und die Technologiekonzerne die beliebtesten Arbeitgeber, praktisch auschließlich aus der IVY-Liga sich rekrutierend, nicht nur in den USA dann sind.

Aber, wenn man über längeren Zeitraum einen näheren Einblick in jene Branche hat, unzählige Artikel, Kommentare darüber liest; dann festigt sich schon das Bild, das für die Mitarbeiter jener US-Konzerne, deren Arbeitgeber für die Arbeitnehmer, dann eigentlich schon eine Religion ist, also nicht nur für die Konsumenten, denn vor allem dann doch für die Angestellten jener US-Konzerne.
Das da bedingungslose Hingabe erwartet wird, 100% Aufopferung für den Konzern, das sich jeder Gedanke der Angestellten darum drehen muss, wie man besser wird, wie man besser wirtschaftet und dabei der Teams in gegenseitiger Konkurrenz, z.b. bei IBM oder APPLE, sich einander messen, das da ein gnadenloser Verdrängungswettbewerb stattfindet, das da ja generell nur die Besten der Besten mit der besten geistigen Kastration von der besten Eliteuniversität zur geistigen Kastration, überhaupt eine Chance zur weiteren geistigen Kastration dann haben.
Wobei die us-amerikanischen Technologie-Konzerne zum überwiegenden Teil, von Studienabbrechern gegründet wurden (APPLE; GOOGLE; MICROSOFT); also von Leuten, die wohl in Europa bis zum heutigen Tag als Versager gelten…:-)

Aber zum Beispiel der kürzlich verstorbene Steve Jobs (RIP), ein ähnlicherTyp wie Steve Ballmer; der Führungspersönlichkeiten, welche 110% Einsatz ihrer Mitarbeiter nicht nur verlangen, denn das war/ist schon einmal die Grundvoraussetzung; das da die Mitarbeiter indoktriniert und dressiert werden, dem us-amerikanischen Business-Modell dabei folgen (in den USA lebt man, um zu arbeiten; in Europa arbeitet man, um zu leben) und der Schrifsteller Douglas Coupland nannte dabei die Mitarbeiter von Microsoft, bereits den 90-ern der Microsklaven….

Das sind also der Mitarbeiter, die Tag und Nacht für ihr Unternehmen leben; die ädequat zum Teil bezahlt werden, die großartige Arbeit abliefern, aber auch bei jenen Konzernen im unteren Segment, zum Beispiel bei IBM, der radikalste Darwinismus bezüglich Arbeitswelt sich manifestiert.
Da geht es dann auch schon darum, für jene US-Konzerne zu arbeiten, da bekommt man nicht einmal ein Geld, wo 2/3 aller Arbeitnehmer, dann wohl auch gratis für jene Unternehmen arbeiten würden, nur um ihren Lebenslauf jenen Eintrag zu haben….also nicht gerade mein Lebenslauf….
Wobei positiv angemerkt, die US-Amerikaner versuchen das menschliche Potential zu nutzen; machen damit großartige Dinge; während die europäische Wirtschaft sich anscheinend darauf konzentriert, vor allem genau jenes Potential, das seltener als Gold ist, zu zerstören.
Aber die großen Fische haben auch klein begonnen…:-)
Also Europäer, Keller und Garagen sind nicht dazu da, Kinder einzusperren oder das österreichische Exportsegment zu retten, was auch immer….denn diese haben auch eine wirtschaftliche Funktion…der birthplace der US-Technologiekonzerne zum Beispiel….

Beinahe alle US-Technologiegiganten in einer Garage gegründet, was bei mir, ohne Garage und Keller, dann wohl nicht mehr möglich ist…:-)

Aber, um nicht abzuschweifen, wenn man die APPLE-Mitarbeiter in einem APPLE-Store erlebt, die Werbeveranstaltungen von MICROSOFT; die öffentlichen Auftritte der ersten Garde von GOOGLE oder FACEBOOK….wo die Herzen der Finanzanalysten etwas schneller dann schlagen….also aus welcher Perspektive man es auch betrachtet….dabei handelt es sich um der Fanatiker, um der Extremisten, um Personen, deren Religion ihr Konzern ist, welche die Produkte ihrer Firmen verkaufen, als ob es sich dabei um den Heiligen Gral handeln würde.
Das ist dann womöglich noch eine Untertreibung, denn da geht es um Marktanteile, um Marktsegmente in einem Hunderten von Billionen US-Dollar großen Markt….da geht es um das ganz große Rad zu drehen….das Konsumverhalten von Milliarden von Menschen zu steuern….
Und die Mitarbeiter jener US-Technologiekonzerne erscheinen dabei, schon etwas eingenommen von ihren eigenen Produkten, ihren Standards….wobei um kurz zu Google zurückzukehren….
Google klassisches Geschäftsmodell, obwohl die mittlerweile auch Tablet-PC´s, Handy´s und den ganzen technischen Gimmick ebenfalls anbieten, also jenes ist die Suchmaschine, wobei Google Inc. nach eigenen Angaben circa 500 Veränderungen bzw. „Verbesserungen“ am Google-Algorythmus pro Jahr vornehmen….bevor das ein Endverbraucher bemerkt, vergehen dabei anscheinend Jahre….
Aber, was mir dann schon wieder aufgefallen ist, bei der Benutzung der Suchmaschinenmaske von GOOGLE, also seit zwei, drei Monaten arbeitet jener Google-Algorythmus auf sehr individueller Ebene….das heißt, man sucht in der Google Suchmaske zweimal nach der Person „Bill Clinton“ und am nächsten Tag sucht man in der Suchmaske nach „US-Präsidenten“ und wird als erstes Ergebnis den Bill Clinton, knapp vor der Hillary Clinton dann haben….

Das ist nicht Zufall, denn das ist der Google-Algorythmus….Amazon arbeitet auch solchermaßen….

Ich habe bereits ein Gedicht über den Algorythmus geschrieben *6; wobei man bereits längst von jenen Algorythmen beherscht wird und Google Algorythmus und die ständigen „Verbesserungen“ daran, über welche man geteilter Meinung sein kann, das läuft darauf hinaus, das jeder sein eigenes Internet, in seinem eigenen Cloud dann unterwegs ist, hin zur Indivdualisierung des WWW….eine diskutable Entwicklung….gleich diskutabel, wie das die Hardware zunehmend verschwindet oder der öffentliche Raum eine Freak-Show á la Big Brother Totalüberwachung ist….wie auch immer….
Die Mitarbeiter der us-amerikanischen Technologiekonzerne, die erscheinen einem wie die Japaner in den 80-ern; die Koreaner in den 90-ern und die Chinesen in den 00-er Jahren….das ist die moderne Form von Krieg und die Soldaten sind die Angestellten/Arbeiter….das sind Fanatiker und der Extremisten….in einer womöglich eher positiven Art und Weise….
Die Deutschen sind da auch die Gleichen….Siemens, BMW, Mercedes, BASF, Allianz….das sind nicht Unternehmen, denn das ist, wie in den USA, wie in Asien, das ist jeweils eine eigene Religion….nur geht es nicht darum, jenen oder jenen Landstreifen zu befrieden, denn da geht um Marktanteilem Marktsegmente, dem „freien“ Markt“…..:-)
Wobei, um zu den us-amerikanischen Technologiekonzernen zurückzukehren, was einem verwundert, einmal abgesehen von den Verträgen, die man dort unterschreibt, wo man praktisch sein Leben in die Hände jener Firma begibt, was verwundert, ist die Tatsache, das ein politischer/militärischer Aspekt, bei jener Angelegenheit doch noch nicht vorzufinden ist….die Asiaten betreiben das schon seit Längerem, aber bei den westlichen Konzernen ist jenes Phänomen noch nicht so ausgeprägt….
Da man eh schon eine quasi religiöse Verbindung als Angestellter zu seinem Arbeitgebern dann haben sollte, wie bei den us-amerikanischen Technologiekonzernen, verwundert die Tatsache, das diese keinen Eid, keinen Schwur auf ihren Arbeitgeber dann leisten….

Einen Treueschwur, einen Soldateneid, das man jenen Angestellten dies so eintrichtert, das diese jenen Eid leben, jenem Schwur nachstreben, wobei bereits der Römer (dem römischen Reich) die Soldaten einen Fahneneid leisteten, welchen diese ein jedes Jahr erneuern mussten; auf die römischen Volkstribune schworen die Plebejer einen Eid, was Ersteren körperliche Unversehrtheit garantierte.

Also die Geschichte des Eid und des Schwur spielt seltsamerweise in der Wirtschaft eine eher untergeordnete Rolle, obwohl es aufgrund der beruflichen Realität doch naheliegend wäre, das so wie Soldaten einen Eid auf ihr Land schwören, doch die Angestellten einen Eid, einen Schwur auf das Unternehmen schwören, für welche sie tätig sind, da jenes Unternehmen ja eh schon der religiösen Glauben darstellt….diese für jenes Unternehmen leben und sterben….
So wie ein us-amerikanischer Präsident bei der Amtsangelobung auf die Verfassung der USA schwört, so sollten es doch die Unternehmer dann auch halten…das Geld ist ja global in Religion, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik die NR.1….

Es ist also das Geld heutzutage doch der Gott der kleinen Leute….nichts mit Jesus, Mohammed, Buddha, denn das Geld ist Jesus, Mohammed und Buddha….

Und so lange sie noch nicht so irre, wie in Tirol mit ihrem Gott, dem Geld, dann sind, soll jede/r glauben was er möchte….solange es nicht alles solche irren Extremisten wie die Tiroler dann sind, die für 5 Cent gleich alles klein- und totschlagen….

Wobei einer hat das in einem Kommentar über den menschgewordenen Hedge-Fond zur Volksverblödung, dem Tiroler Markus Lanz („so charismatisch wie ein Toastbrot„), dessen 2.the „Wetten Dass“ Sendung vernichtende Kritiken einfuhr, sprachlich ziemlich gut  gekleidet…..Tirol….von der Weltläufigkeit eines Nordpol….:-)

Aber, womöglich findet jener Schwur/Eid auf ein Unternehmen dann nicht statt, da man damit der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat; die Deutschen haben es womöglich dabei etwas übertrieben, zum Beispiel mit dem Führereid zu Zeiten des Nationalsozialismus.
Es gibt diesbezüglich einen guten Artikel im Tagesspiegel, vom 19.03.2012….Eingebettete Einzelschicksale….über ein Buch namens „Selbstmord im Dritten Reich“ von Christian Goeschel….*6….
Also da haben sich dann sehr viele selber umgebracht, Juden, Homosexuelle, Unerwünsche, Feministinnen, politische Gegner, Humanisten, Sozialdemokraten, Intellektuelle….

Also alles der Leute, die man anscheinend in Europa sowieso nicht braucht und welche in Tirol keine/r eine Träne nachweinen würde, denn da hat sich politisch bis zum heutigen Tag nichts verändert, nunmal der Nazifaschisten der schlimmsten Sorte.

Das sind tragische Einzelschicksale, wo wenn diese DNA-mäßig ein schlechtes Geenpool hatten oder rassisch minderwertig war, in den Selbstmord getrieben wurde, anscheinend dann damals wie heute, doch der gleiche Haufen Scheixxx, welcher da von oben nach unten alles Nicht-100%-Konforme abschlachtet.

Das sind tragische Einzelschicksale, wo dann Hundertausende Hand an sich Selbst gelegt hatten.

Aber, einen anderen Aspekt jener Selbstmorde abhandelnd….jenem Artikel zum gleichen Buch aus der „Süddeutschen“ festgehalten *8….von der NS-Elite entschieden sich am Ende des Dritten Reich überdurchschnittlich viele für Selbstmord, 8 von 41 Gauleitern, 53 von 554 Wehrmachtsgenerälen….im April 1945 brachten sich allein in Berlin mindestens 3.881 Menschen sich selbst um….
Und warum war das solchermaßen, warum töteten sich ein veritabler Anteil der NS-Elite selbst, angefangen bei Goebbels, Hitler, Himmler,…..wo diese doch anscheinend bis zum heutigen Tag die großen politischen Vorbilder dann sind….?….
Ein Erklärungsansatz könnte sein, da jene so fanatisiert waren, so dermaßen extrem nicht nur in die Verbrechen des Nationalsozialismus eingebunden….denn mittels Führereid und dem Glauben an den Endsieg, an den Nationalsozialismus….auch keine ander Perspektive oder Wahl dann für mich mehr sahen….auch wenn jene die sich nicht umgebracht hatten, nach Kriegsende, sofort wieder in ihre Position und Funktion eingegliedert wurden….die Elite und die Verantwortung über ihre Taten….das ist dann wohl der größte Witz ind der Geschichtsschreibung….
Aber die Extremisierung jener Personen, für deren Ideologie diese dann auch ihr Leben opferten, das lief doch zum Teil über den Eid, im konkreten Fall den Führereid….von der Propaganda durchgebraten, zum menschlichen Hühnchen, welches bis zur letzten Sekunde an den Endsieg geglaubt hat, um durchgeschmort auf dem Grill vergessen zu werden….wohl bis zum heutigen Tag…:-)
Aber, ja genau, jetzt kommt der nicht so lustige Teil:
Es gibt also ziemlich viele Fanatiker (w/m) auf diesen Planeten, eine der erfolgsversprechendsten Strategien, von der Wirtschaft bis zur Politik und grob kann man mehrere Kategorien von Fanatatikern unterscheiden….politische Fanatiker (z.b. aus dem extremrechten/linken Spektrum); religiöse Fanatiker, Sport-Fanatiker, Sucht-Fanatiker und seit Sommer 2012 gibt es dann auch eine neue Kategorie von Fanatikern….den Tiroler Fanatiker….
Also dieser kulturellen Wüste, diesem menschlichen „Ground Zero“ dieser Welt; dieser wirtschaftlichen Ruine namens Europa, da gibt es eine neue Kategorie von Fanatikern, welche als Tiroler Fanatiker bezeichnet werden sollen.
Das sind der nicht selbstständig denken Könnenden, der in einer extrem-massiv reduzierten Realität und deren Minimalst-Wahrnehmung dahinlebenden Menschen, welche zusammengeschlossen als ein Haufen Scheixxx bezeichnet werden….eine Handvoll Dreck mit etwas Plastik….ein kulturloser Pöbel, welche für 5 Cent jedes unschuldige Kind, das ihnen über den Weg läuft, unter die Erde bringen….
Und dieser Dreck dieser Erde, jene haben auch einen Eid geschworen….den Caligula-Eid….wer diesen schwört, kann ein schönes Leben haben; egal was man tut oder ist oder treibt oder macht….da kann man fröhlich morden und die Leute sich zu halten, wie einen Stall voller Hühner….
Das sind dann der Fanatiker, welche für ihren Tribun alles tun, denn dieser garantiert diesen, da sie tun und lassen können wie es diesen beliebt….da tummeln sich dann die Monster und die Bestien, da zählt dann eigentlich gar nichts mehr….
Was dabei auffällt ist die Tatsache, die man auch als Allgemeinwahrheit herannehmen kann, das die schlimmsten Fanatiker, die treuesten Gefolgsleute, die radikalste Ausformung jenes Extremismus, das sind nicht etwa, wie man denken würde, die kalte Technokratenschicht, welche ja durch ihre vielen Morde und ihrem nazifaschistischen Blutgeld, als der Könige der tirolerischen Gestapohuren sozusagen; also jene kalte Technokratenschicht hat ja selbst ein vitales Interesse daran, das es sich politisch und wirtschaftlich solchermaßen ausformt, das man da der politischen/wirtschaftlichen Extremisten, als der Tiroler ist, dagegen gibt es keine Vergleichsgrößen….aber….
Die schlimmsten Fanatiker findet man nicht in der kalten Technokratenschicht….denn die schlimmsten Fanatiker, das sind die Frauen Tirols….

Also die sind so fanatisch, so nazifaschistisch berauscht, nicht nur das deren Liebe der eigentliche Hass auf diesen Planeten ist….denn die schalten da komplett ab….wenn man ihnen eine 5-Cent Münze vor die Nase hält….wenn drei Dorfpatriarchen es so entschieden haben….die werden dabei noch irrer, als sie ohnehin schon sind….

Der nazifaschistischen Huren….das sind dann seltsamerweise die schlimmsten Fanatiker, der extremsten Extremisten….die hetzen zu Mord, die hetzen zur Gewalt, stehen daneben, wenn Leute totgeschlagen werden….haben einen Gesichtsausdruck, wo man keine Spuren von Intelligenz erkennen kann….denn wie ein blinder Haufen von Hühnern, rennen sie immerzu dorthin, wo das Böse am Heißesten brennt.

Das sind die Frauen Tirols, der geistlosen Fanatikerinnen hin zum radikalen Bösen.

Anmerkungen/Links:
*1
http://www.ftd.de/unternehmen/:quartalsbericht-google-patzt-aktie-stuerzt-ab/70106399.html
*2
http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424052970204712904578094780093785040.html
*3
http://www.zeit.de/digital/internet/2012-10/augmented-reality-der-neue-digitale-graben/komplettansicht
*4
http://www.businessinsider.com/s?q=Marissa+Mayer
oder
http://www.businessweek.com/articles/2012-07-16/marissa-mayer-is-the-new-yahoo-ceo
*5
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kampf-um-fachkraefte-google-zahlt-auch-fuer-tote-mitarbeiter-a-849405.html
*6
http://bunker99.blogspot.it/2011/08/die-algorithmen-z.html
*7
http://www.tagesspiegel.de/kultur/eingebettete-einzelschicksale/6342172.html
*8
http://www.sueddeutsche.de/politik/selbstmord-im-dritten-reich-die-selbstzerstoerung-des-nationalsozialismus-1.1368535