Posts Tagged ‘Dunkelheit’

Die Dunkelheit

April 28, 2014
Die Dunkelheit

Da privat wieder einmal offline zunächst einmal ohne Bilder….

Ich habe am 15.12.2007 ein Gedicht mit dem gleichnamigen Titel, wie dieses Posting geschrieben, also „Die Dunkelheit“; dieses Mal aber mit einer anderen Thematik und das Gedicht hier nach zu lesen:

http://www.bunker99.blogspot.de/2007/12/die-dunkelheit-z.html

Aber schon bemerkt….nicht….auch egal….

Also das Bild bezüglich der Veränderung der US-Staatsanleihenhalter vom Dezember 2012 bis zum Dezember 2013 im letzten Posting „Manna from Heaven“ vom 25.02.2014.

Das bezüglich des DEXIA-Bankkonzern pro forma bankrotte Belgien steigert, in einem einjährigen prozentuellen Anstieg von 85%, seinen Anteil an US-Staatsanleihen, von 139 auf 257 Milliarden US-Dollar.

Dabei gleicht der europäische Kleinstaat Belgien, welcher sich bekanntlich bezüglich der DEXIA; so eine Art belgische HypoAdria, auch am heutigen Tag noch, in schweren finanziellen Turbulenzen sich befindet, nach vorliegenden Informationen, anscheinend den immer geringer werdenden prozentuellen Anstieg an US-Staatsanleihen durch den Staat China aus (welche nur noch um +4% zwischen Dez.2012-Dez.2013 US-Staatsanleihen gekauft haben und dabei deren Kauf von US-Staatsanleihen langsam abgedrosselt wird).

Anscheinend handelt es sich dabei, um so ziemlich die identische Summe, bezüglich Chinas geringerer Kauflust an US-Staatsanleihen, welche in identischer Summe vom europäischen Kleinstaat Belgien ausgeglichen wurde.

Und dafür gibt es so tragisch es auch ist nur zwei Erklärungsansätze, wobei der erste Erklärungsansatz, das Belgien als ein EZB-Trojaner agiert, nach vorliegenden Informationen ausscheidet.

Bleibt als letzter Erklärungsansatz nur die Tatsache der 27 toten Zeugen zu benennen, ob des bekanntesten Kriminalfall Belgiens.

Ich habe über jenen sehr schrecklichen Kriminalfall am 26.07.2010 ein Postings namens….von den Guten und den Bösen…..geschrieben, hier nach zu lesen:

http://bunker99.blogspot.de/2010/07/sempre-contro-il-fascismo_26.html

Also langsam sollte es den Menschen womöglich klar werden, das vom Hinterhof Europas, Italien oder Österreich, von Belgien bis xxx die eigentliche Superkriminalität von der Elite (ob Politik oder Wirtschaft) ausgeübt wird, mit derartig schrecklichen Verbrechen im Akkord….

Und die Menschen werden immer diesen Superkriminellen hörig sein, ob bei der Liebe der Frauen oder beim Glauben der Männer; egal welche superkriminellen Handlungen diese Superkriminellen auch setzen….:-(

Wobei ohne Thema dieses Posting begonnen, gilt es doch einmal fest zu halten, bezüglich meinem zurückliegenden Russland-Posting, dem vorvorletzten Posting….

In der Zwischenzeit ist als qualitative Information einigen westlichen Qualitätsmedien durchgedrungen, dass für die zwei widerlichen Anschläge in Wolgograd im Vorfeld der Winter-Olympiade in Sotchi, dass für jene beiden Anschläge auf Zivilisten, anscheinend, nach vorliegenden Informationen, der von mir im Russland-Posting genannte Geheimdienstchef Saudi-Arabiens direkt dafür verantwortlich zu machen ist (wobei bezüglich diesem, nach meinem letzten Posting, es Rücktrittsgerüchte gegeben hat, da dieser international sowieso, überhaupt nicht mehr tragbar ist….however….).

Und das ist der beste Freund des Westen, nur einmal bezüglich Terrorismus, dem Anti-Terror-Kampf und dem „Gut und Böse“….:-(

Aber einmal zur Gegenwart zurückkehrend, am heutigen Tag sind mir folgende drei Zeitungsartikel im Internet als Erstes aufgefallen….

Folgende drei Artikel:
Auf deutsch:
http://www.wsj.de/article/SB10001424052702303801304579408291858722668.html?mod=trending_now_3
Auf englisch:
http://www.zerohedge.com/news/2014-02-27/rome-verge-detroit-style-bankruptcy
Auf italienisch:
http://www.lastampa.it/2014/02/28/italia/politica/un-disavanzo-strutturale-da-milioni-al-mese-e-debiti-vecchi-di-anni-uzCEHQ5E6oWFjs8EQlmD8K/pagina.html

Da sollten eigentlich alle Alarmglocken in Italien dann losgehen, wenn man da von einem „detroit-stlye-bankruptcy“ schreibt.

Im „La Stampa“ Artikel steht geschrieben, das die römische Stadtverwaltung die Rechnungen für die Sommerolympiade von 1960, bis zum heutigen Tag, bekanntlich dem 28.02.2014; also 54 Jahre später, noch nicht bezahlt haben….ja Mahlzeit….

Das Problem ist dabei auch jenes, dass die Römer überhaupt keine Ahnung haben, was da auf sie hinzurollt, bezüglich dem Bankrott und als erste Reaktion sollte doch die so faschismus-affine Regierung des Hinterhof Europas erst einmal einige hundert Millionen Euro springen lassen, schließlich steht man ja geschlossener Reihen für den Faschismus der widerlichsten Art.

Aber das italienische Rom wird das europäische Detroit und da hat es sich aber gelohnt mein Leben zu zerstören, für einige Bingo Bongo Clowns und immer die Dümmsten von allen entscheiden zu lassen.

Das hat´s ja volkswirtschaftlich voll gebracht….mein Gott, was für ein Trottelvolk….

Ach ja genau, bin ja ich der Verrückte und nicht diese superkriminellen Irren aus Politik und Wirtschaft von Ost bis West und Nord bis Süd.

Wobei, bevor ich auf anderes Thema wechsle, einmal eine persönliche Meinung, namentlich zu dem Meinungsspagat.

Von einem Francois Hollande, welchen ich mittels zweier Postings im Frühjahr 2012 des Präsidentschaftswahlkampf unterstützt habe, z.B. das „Tour de France“ Posting, vom 28.04.2012, hier nach zu lesen:

http://www.bunker99.blogspot.de/2012/04/tour-de-france-z.html

Bis zu der Unterstützung eines Mitt Romney im US-Präsidentschaftswahlkampf, zum Beispiel das Posting „Bump in the Road“ vom 27.09.2012, hier nach zu lesen:

http://www.bunker99.blogspot.de/2012/09/bump-in-road-z.html

Also das ist ein weiter Meinungsspagat, wobei nicht einmal Russland oder die USA, welche ja so ziemlich im Gegensatz dann stehen, das Problem darstellt; denn der größte Meinungsspagat ist dann  bezüglich der Asien-Posting, das Thema Japan und China, welche ja wenig verbindet und bezüglich jenem Meinungsspagat, einmal….

Also abgesehen von jenem Meinungsspagat, wo ich meinen an Anzahl ja unendlichen Feinden Munition dann liefere, da ging es mir immerzu, um das Beste für Frankreich und das Beste für die USA, wobei ich auch am heutigen Tag der Meinung bin (und dahingehend ja auch bestätigt wurde von der in der Zwischenzeit stattfundenden Entwicklung), dass jene Personalien das Beste für ihr jeweiliges Land sind bzw. gewesen wären….however….

Als Nebenaspekt nur angemerkt, seitdem ich den Mitt Romney mit 9 Postings im Zeitraum Juli-November 2012 unterstützt habe, halten mich nicht mehr nur die Rechten für irre, denn auch die Linken….nun ja, wenigstens einen positiven Nebenaspekt….:-)

Aber….

Es gibt die geläufige Aussage bezüglich China und diese lautet folgendermaßen:

In China sterben die Solschenizyn Chinas alle schon in der Volksschule.

Oder anders formuliert.

In China werden die chinesischen Solschenizyn alle schon in der Volksschule gestorben.

In Singapur und einem Hinterhof Europas sterben die Solschenizyn dann wohl schon in der Säuglingsstation aus….:-(

Und braucht irgendjemand irgendwo solche Solschenizyns?

Nö!

Was man braucht, weiß man ja….:-(

Also dabei geht es mir darum auf zu zeigen; weniger bezüglich China, denn bezüglich dem Traumland eines jeden Kapitalisten….also Singapur….

Bezüglich Singapur habe ich ein Buch gelesen, wo der ehemalige deutsche Bundeskanzler Helmuth Schmidt ein langes Gespräch mit dem ewigen Ministerpräsidenten Singapurs; dem asiatischen Mastermind Lee Kuan Yew geführt hat….

Zusätzlich habe ich eine Reihe von Artikeln über die wirtschaftliche Entwicklung Singapurs in den zurückliegenden Jahrzehnten gelesen….

Und klar, in Singapur wurde das GDP in außerordentlichen Rahmen in sehr kurzer Zeit gesteigert; der Deng Xiaoping aus China hat das wirtschaftliche Rezept Singapurs Ende der Siebziger eins zu eins auf Chinas Sonderwirtschaftszonen übertragen….

Aber gleichzeitig ein Super-DDR-Staat, welcher jede politische Opposition sofort liquidiert, wo es keine Privatheit mehr gab und gibt, denn einen Staat der andauernd im Privaten herumschnüffelt, wo wenn man eine Kaugummi in der Öffentlichkeit kaut, drei Jahre in das Gefängnis geht….

Und die westlichen Konzerne, von den USA bis in die Schweiz, welche allesamt sogleich ihr Hauptquartier in Singapur aufgeschlagen haben (wo anscheinend mittlerweile mehr Geld, als in Liechtenstein, Luxemburg, Schweiz steuerfrei gebunkert wird), angelockt von den paradisischen kapitalistischen Bedingungen….

Und da zerstört sich der Kapitalismus gleich selbst, reduziert sich auf ein 1% Elitenspektakel und das Volk bekommt ja dann hoffentlich genügend „Bingo Bongo“.

Also da hat man einen der größten Feinde des Westen (da sollte man einmal die Aussagen des Lee Kuan Yew aus den Siebzigern und Achzigern über den Westen sich anhören:-( so lange alimentiert, als westliches Großkapital, bis man sich gleich Selbst, als westlicher Kapitalismus, damit kalt gestellt hat.

Und man muss doch festhalten…..

Ein Japan, welches klarerweise eher anti-individualistisch ausgelegt ist, also da haben sich sehr viele Subkulturen im Laufe der Zeit entwickelt; der Freaks und der Möglichkeiten, welche es in einem Singapur niemals gegeben hat; wo nur und nur das Geld dann zählt und wenn einer das Wort Arbeitsrecht auch nur abspricht, sofort in einem Gefängnis verschwindet (mit einer Rechtssprechung, dagegen ist die westliche Anti-Terror-Gesetzgebung, welche sich nicht gegen Terroristen, denn gegen das Volk richtet, also jene Gesetzgebung, welche ja jedes Recht untergräbt, ist dagegen ja ein Witz).

Also Japan hat 127 Millionen Einwohner und das Kapitalismus-Paradies Singapur hat 5,7 Millionen Einwohner….

Trotzdem hat Japan ein GDP von ca. 36.000 US-Dollar pro Kopf und Singapur ein GDP von ca. 33.000 US-Dollar pro Kopf.

Was angesichts der Bevölkerungszahl darauf schließen lässt, das Japan wirtschaftlich und finanziell, trotz keines „Safe Heaven“ für das gestohlene Geld, trotz keiner Steuerfreiheit, trotz, trotz, trotz….

Hat man denn aus Singapur jemals eine kulturelle, geistige oder seelische Leistung gehabt?

Nein!

Denn da gibt es nur und nur die wirtschaftliche Leistung!

Mit alles gleichgeformten kapitalistischen Erfolgsmodellen mit viel Hure und wenig Mensch.

Hat man aus Japan jemals eine kulturelle, geistige oder seelische Leistung gehabt?

Ja!

Und zwar eine völlige überragende, dem Westen ebenbürtige Kultur!

Sterben in Japan die Solschenizyn schon in der Volksschule?

Wohl nur zu 65% dann wohl….:-(

Ich möchte diesbezüglich, hoffentlich das letzte Mal, da es ja praktisch in einem jeden Posting seit dem Herbst 2012 vorkommt, einen persönlichen Aspekt bemühen….ja, genau….das Naserümpfen aller Frauen des Hinterhof Europas (12-99) im Juni/Juli 2012, im Vorfeld des vierten Aufenthalt der römischen Faschistenbrut im Hinterhof Europas….

Ja, ja….

Also welchen kulturellen, geistigen oder seelischen Input haben denn die Bewohner des Hinterhof Europas den zurückliegenden 6.500 Jahren erbracht?

Ja genau, gar keinen, idem wie in Singapur, denn es zählt bekanntlich vom Hinterhof Europas bis nach Singapur, nur das Geldfressen und nur das Geldfressen.

Ohne Geist und Kultur bleibt diesen ja womöglich auch gar nichts anderes übrig, außer dem Geld-Fressen….

Aber nur einmal bezüglich den Frauen im Hinterhof Europas, so begeistert vom politischen Faschismus Italiens oder von den ungeheuerlichen politischen und wirtschaftlichen Monstern ebendort…

Also das war damals, wo bekanntlich eine jede, ausnahmslos alle Frauen in jenem Stadtgebiet ein jedes Mal im genannten Zeitraum, wo ich so nebenbei als Lehrer noch gearbeitet hatte und nicht durch kriminelle Handlungen geglänzt habe, denn gänzlich im Gegenteil….

Eine jede Frau/Mädchen (12-99); ein jedes Mal meiner angesichtig werdend, dazu alle Italiener; ein jede/r Italiener/in….ein jedes Mal….

Also das kann man dann eigentlich nur mit einem letzten Beispiel ädequat vergleichen:

In einer Hühnerbatterie; also da wird den tausenden Hühnern in ihrem engen Käftig mittels eines Lichtreflex mitgeteilt, wann diese, zu einer bestimmten Uhrzeit, ein Ei zu legen haben….

Man könnte da auch zu einer vorher festgelegten Uhrzeit, schreibe ich einmal um 10:00 Uhr vormittags, mittels eines akkustischen Reflex, diese tausenden Hühner in der Batterie, genau um Punkt 10 Uhr mittels akkustischen Reflex, ein Ei zu legen….

Und dieses Vergleich aus der Tierwelt auf die „Menschen“ übertragen…..

Also das identischen Verhaltensmuster zwischen jenen tausenden Hühnern in einer Hühnerbatterie und den Frauen des Hinterhof Europas in jenem Juni/Juli 2012, um übrigens geschlossener Reihen Partei für die widerlichste Form von Politik überhaupt; um geschlossener Reihen ihres völligen Irrsinn….

Also egal von welchen Gesichtspunkt aus, man es auch betrachtet…..

Da gibt es keinen Unterschied im Verhalten.

Wie ferngesteuert, wie ohne jede Intelligenz, Reflexion oder Verstand….

Aber das man sich auch anders, zum Beispiel menschlich verhalten könnte, also darauf kommt da kein Huhn in der Legebatterie und darauf kommt auch keine „Frau“ im Hinterhof Europas in jenem Zeitraum….

Wie seltsam auch, das keine einzige Frau (12-99) in jenem Zeitraum auf den Gedanken gekommen ist, sich anders zu verhalten, als all die anderen; womöglich stinkt der Faschismus dann ja bekanntlich für die „Huren des Faschismus“ am Besten!

Aber völlig gewissenslos, völlig intelligenzlos, völliger Dummheit in völliger Hörigkeit hin zu dem was man diesen vom wirtschaftlichen/politischen Establishment vorgibt….

Also da bekommt man schon so seine Zweifel, ob man jene Personen eigentlich als Menschen einstufen sollte oder gleich wie das politische/wirtschaftlich Establishment als der Bestien….

Also diese Frauen und die Solschenizyn im Hinterhof Europas…..

Da gab und wird es niemals irgendwelche Solscenizyn dann geben und wenn, dann bringt man diese so schnell als möglich unter die Erde.

Der Common Sense des Hinterhof Europas dann wohl.

Wie bereits geschrieben, der empathielosen Bestien, ob Mann oder Frau!

Und wie bereits geschrieben, ob Belgien, der Hinterhof Europas oder Italien….

Jene, welche das Volk für die Guten hält….die Politiker und die Wirtschaftstreibenden….

Also das sind der Kriminellen jenseits jeder Vorstellungskraft, welche übrigens gänzlich im Gegensatz zu mir, schon seit sehr langer Zeit, in das Gefängnis dann gehören würden.

Aber ein Erklärungsansatz für jenes Verhalten, wenn man es denn Verhalten nennen möchte.

Der patriarchalische Chauvinist Sigmund Freud, welcher im Gegensatz zu allen genannten „so Guten“ und „so Liebevollen“ in diesem Posting die Menschheit verbessert hat, denn zu etwas Besserem auf diesen Planeten unglaublich viel beigetragen hat.

Also dieser hielt, z.B. im Ödipus-Komplex festgehalten, die weiblichen Verhaltensweisen nur für eine Reflexion auf männliche Verhaltensweisen.

Freud schrieb dahingehend von einem Schatten.

Das der weibliche Geist und die weibliche Seele ein Schatten des männlichen Geist und Seele dann seien.

Und das hat übrigens der Sigmund Freud geschrieben, nicht ich!

Im Kontext der damaligen Zeit schrieb der S. Freud dabei aus einer patriarchalischen, eher schon chauvinistischen Sicht der Dinge, welche damals Common Sense waren, angefangen im Wissenschaftsbetrieb, wo es damals ja noch gar keine Frauen gab, weder im Lehrbetrieb, noch bei den Studenten….

Aber diese unglaubliche Geringschätzung des Sigmund Freud für den weiblichen Geist, welchen dieser beiseite stellend, als einen Schatten des männlichen Geist bezeichnete…

Dabei bin ich persönlich der Meinung, nach jener persönlichen Erfahrung im Juni/Juli 2012 mit den Frauen im Hinterhof Tirols und deren Verhalten….

Der Legebatterie der Hühner und das identische Verhalten des weiblichen Teil der Bevölkerung nach einem politischen Input von nazifaschistisch-bestialischer Seite!

Also es ist doch weniger ein Schatten, als eine Dunkelheit, welche sich  da über die Talente und Begabungen; welche sich über die Lebenslust, welche sich über die Unangepasstheit, über die Individualität, über das seelische und geistige Potential dann legt.

Nicht nur von Seiten der Frauen, denn auch der Männer.

Man doch eigentlich, bezüglich dem Geist und der Seele unglaublich vieler Menschen, ob Frau oder Mann, man doch schreiben sollte, das deren Geist und deren Seele nicht Licht spenden/geben; nicht Talente und geistiges und seelisches Potential zu fördern, denn es dieser unglaublichen Anzahl an Menschen doch immerzu darum geht, genau jene Talente, genau jenes seelische und geistige Potential zu zerstören.

Das in einer unglaublichen Anzahl an Menschen die Dunkelheit, ob dem Licht, obsiegt und jene Menschen, ob von einem Hinterhof Europas oder einem Singapur, es immerzu nur darum geht, noch angepasster als alle anderen zu sein, noch kriecherischer als alle anderen, noch hinterhältiger und niederträchtiger als alle anderen zu sein….

Und ich nenne es jetzt einmal die Dunkelheit.

Welche von den politischen und wirtschaftlichen Monstern diese Dunkelheit nach Kräften befördert wird, damit auch ja alle kriechen und geistlos dem Vorgegebenen folgen….

Und bei dieser unglaublichen Anzahl an Frauen und Männern, von Italien bis zum Hinterhof Europas, da gibt es kein Licht, denn nur diese Dunkelheit.

Da geht es Zeit deren Lebens nur darum Talent und Licht zu zerstören; um so unmenschlicher, um so anerkannter bei allen anderen Menschen und dabei andauernd das Widerlichste triumphiert, das Geistlose und das Seelenlose, …..

Damit die politischen und wirtschaftlichen Monster auch groß reüssieren.

Damit wie die Hühner ihre Eier auf einen Lichtreflex, die Frauen auf einen politischen Reflex, alle sich wie der zombiehaften Aufziehpuppen einer monströsen nazifaschistischen Bestialität sich aufführen….

Und am Ende hat man keine Kultur, keine Talente, keinen Geist und keine Seele, denn nur die Gleichschaltung….

Da gibt es ja in einem Hinterhof Europa ja nicht einmal die Vorstellung, das es einen Solschenizyn geben könnte; denn dass ist doch jenseits jeder Vorstellungskraft, ja das ist dann doch kriminell, verrückt, krank und irre…  .

Aber wenn es nicht einmal in der Vorstellung der Menschen die Möglichkeit, dass es so einen wie den Solschenizyn geben könnte, gibt, denn alle nur davon schwärmen wie toll die Gulags doch waren und wie gut das dem Volk getan hat, ob 10 Millionen verhungerter Menschen, ob Kind, Vater, Mutter, ob Frau oder Mann….ist ja völlig egal…..

Für die Mehrheit wird das immer etwas Gutes sein….

Aber wenn es nicht einmal in der Vorstellung der Menschen die Möglichkeit, dass es so einen wie den Solschenizyn geben könnte, gibt…..

Denn nur das Geldfressen und nur das Anbeten faschistischer Götzen….

Nur als der mit null Identität, null Eigenheit ausgestatteten Aufziehpuppen dem kollektiven Dreck zu folgen….

Denn da ist bei all diesen Menschen nur die Dunkelheit….

Da war nie ein Seelenfeuer oder ein Geistesblitz….

Denn da war nur das kriecherische Feige und das geistlose Nachplappern und Nachäffen…..

So jetzt ist es 10 Uhr vormittags, jetzt alle ein Ei legen oder einmal die Nase rümpfen….

Damit die Sonne auch unterm Horizont bleibt und man es sich in der geistigen und seelischen Dunkelheit auch am Besten hat.

Und da ist keine Seele und kein Geist…..denn bei diesen unglaublich vielen Menschen…..

Da war und ist nur die Dunkelheit.