Posts Tagged ‘asia’

Made in Asia

Mai 19, 2013

Made in Asia

Beginne ich dieses Posting, wie ich das vorhergehende Posting namens „USA“ begonnen habe….mit etwas Verrückten….einer verrückten Geschichte, welche mit diesem Blog und meiner Person zusammenhängt….die folgende Geschichte….

Vom Mai bis Mitte Juli 2007 hielt ich mich das letzte Mal in meinem Leben, in der östereichischen Hauptstadt Wien auf; traf ebendort am 1. Mai ein und verließ jene Stadt am 22. Juli für immer.

Anfang bis Mitte Mai drängten sich dabei (wie ich in einem Posting bereits festgehalten habe) immerzu Beamte des österreichischen Innenministerium (also der ÖVP-Nazikrauts) mir auf; dahingehend, was ich ebendort noch verloren hätte und es roch dann doch danach, das diese auf eine „Ausweisung“ meiner Person aus Österreich hindrängten; einem Vorhaben, welche die damalige SPÖ entgegenwirkte, angefangen dem damaligen österreichischen Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (denn ich in jenem Mai auch zweimal angetroffen habe; also in meiner Nähe sich befunden hatte).

Also das übliche Kauderwelch der Intelligenzlosen, irgendwo zwischen Einsperren und Ausweisen (wobei immerhin die Österreicher im Gegensatz zu den Italiener nie, so wie die Italiener, über das Umbringen von mir und Familienmitgliedern gesprochen/gewollt/wollen haben/hatten); wobei ich zu jener Zeit begonnen hatte die Fragmente von 2006 online zu stellen und gleichzeitig sehr viele Gedichte, Aphorismen und ebenfalls Fragmente schrieb….

Es war dann der Fall, das ich von der Ankunft in Wien bis zum 12. Mai 2007 das Fragment „Schachmatt“ in mehr oder weniger einer Woche, niedergeschrieben hatte; hier nachzulesen jenes Fragment:

http://www.bunker99.blogspot.it/2007/05/schachmatt-auszuarbeiten-und-zu.html

Wobei ich jenes Fragment in einem Internet-Shop eintippte, dann einen Café in einer Bar trank, um anschließend die 13A Buslinie zu nehmen und bereits unmittelbar nachdem ich das Fragment überhaupt erst online gestellt habe; mehrere Busstationen (circa 1 Stunde nach Online-Stellung des Fragment) sich bereits ein Kolumbianer neben mich hinsetzte, was dann auch den Folgetagen der Fall war; das nach Aussehen, Art, Sprache und Distinktion der Kolumbianer sich in meiner Nähe aufhielten und eigentlich nichts taten, denn nur in meiner Nähe ausharrten.

Und warum der Kolumbianer bei einem Fragment wie „Schachmatt“?

Wo ist der Zusammenhang und überhaupt und generell; woher wissen jene Kolumbianer von jenem Fragment; wo es ja doch wertlos ist, keinen Wert jemals hatte?

Und der einzige logische Erklärungsansatz und dann wohl auch sehr naheliegend, war jener, das dem Fragment vorangestellte Zitat des kolumbianischen Philosophen Nicolás Gómez Davila; folgendes Zitat:

Wir verwerfen den Kapitalismus nicht, weil er die Ungleichheit fördert, sondern weil er den Aufstieg von niedrigen Menschentypen begünstigt.

Da sollte man sich als der Tiroler diesen Spruch doch patentieren lassen; da gibt es auf Poesie, Kultur und Intelligenz, nur eine Antwort als geistloser Pöbel:
In das Irrenhaus (ja als ob ihr da noch irgendetwas zu entscheiden hättet ihr Hinterwald-Deppen!)….aber nicht abschweifend….

Man hat also zur einen Seite die ÖVP-Mafia, die einen auf höchster Regierungsebene ausweisen möchte und zur anderen Seite der Kolumbianer vom anderen Ende der Welt, die stolz und erfreut sind, das man bei einem der zahlreichen Fragmente, die ich mittlerweile geschrieben habe; ein Zitat eines kolumbianischen Philosophen vorangestellt habe (einmal gänzlich davon abgesehen, das wohl die meisten Philosphie-Doktoranden ebendort, diesen Philosophen dann wohl nicht kennen).

Und mit dieser „verrückten“ Geschichte, möchte ich etwas Anderes zum Ausdruck bringen.

Man hat einen Knochenbruch und geht zum Arzt, welcher versucht jenen zu heilen; man hat einen Richter, welcher Rechtsangelegenheiten regelt und dahingehend Urteile spricht; man hat einen Handwerker, der Dinge repariert oder herstellt; man hat einen Verkäufer/in, die/der verkauft; man hat einen Polizisten, der die öffentliche Ordnung bewahrt; man hat einen Kellner, der eine Dienstleistung erbringt….

Also die Tätigkeit, welche 99% der Menschen in einem Beruf alltäglich nachgehen, haben Hand und Fuß….

Es gibt womöglich ein Resultat, einen Gewinn, einen Profit, einen Heilungsprozess, ein Urteil, ein Ergebnis, bzw. ein wirtschaftliches, gesellschaftliches oder politisches Resultat; welche aus der Arbeit jener Personen hervorgeht…..

Und wenn ich ein Fragment in Rekordzeit schreibe; hat jenes Hand und Fuß?

Gibt es da ein Resultat, ein Ergebnis, einen Gewinn oder Profit?

Gibt es eine Bestätigung, eine Einigung, einen Wirtschaftskreislauf?

Nein!

Es hat also keinen unmittelbaren Zweck oder Funktion, wenn ich ein Fragment schreibe; während jeder Handwerker, wenn er ein Rädchen dreht; einen Hammer schwingt, ein Stück Holz oder Metall bearbeite; da gibt es einen unmittelbaren Zweck und eine zumeist sofort ersichtliches Resultat.

Es stellt also das Schreiben, welches keinen Mehrwert abwirft und keinen wirtschaftlichen Input bringt; im Prinzip eine Dysfunktion dar, welche der Funktion der restlichen 99% konträr gegen über steht.

Nimmt man jetzt einmal die Beamte des österreichischen Innenministerium, welche zur gleichen Zeit davon sprechen, das ich nichts tue, keinen Anwesenheitsgrund habe; nicht arbeite und zu jenem Zeitpunkt nicht mehr studiert habe; das ich also im Prinzip dann nichts tue (das kann man wortwörtlich dann verstehen) und diese dahingehend, von der ÖVP-Mafia, dahingehend arbeiten, das ich das Land zwangsweise verlassen muss (welches ich seitdem nur sehr sporadisch überhaupt betreten habe)….da diese mit ihrem geistigen Horizont von der Größe einer zerquetschten Erbse, ihre Sicht der Dinge haben….welche sich nach Funktion und Zweck orientiert….

Denn welchen Zweck oder Funktion, sollte es denn haben; ein Fragment in einem Blog zu schreiben….bei damals bereits 200 Millionen Blogs….da gibt es keinen Profit, keinen Gewinn und dann wohl in solch einem Korruptionsparadies wie Österreich, vor allem gibt es kein gestohlenes Geld unter den „Guten“ auf zu teilen; damit man die Flittchen auch bezahlen kann….however…

Und was man aus jener Geschichte herauslesen könnte, ist die Tatsache, das es zwei Realitäten gibt; nenne ich diese einmal die politische Realität und die eigentliche Realität.

In der politischen Realität, da herrscht die nüchterne Zahlenmathematik; da herrscht ein wirtschaftlicher Pragmatismus und ein behördlicher Opportunismus; es geht um das Geld, nicht um Tagträumereien, die keinen anscheinend interessieren….

Und in der eigentlichen Realität, läuft doch das genaue Kontrastprogramm….nicht nur bezüglich kolumbianischer Seite….denn das gesamte Frühjahr 2007 entlang….

Nehme ich einmal die politische Realität Italiens/Tirol und Österreichs:

Da ist Poesie krank und verrückt; das hat keinen wirtschaftlichen, politischen oder gesellschaftlichen Wert….

Kunst, Kultur, Musik oder Literatur, die sogenannten schönen Künste; das versteht man ja grundsätzlich einmal nicht und wenn, dann sieht man vor allem das bedrohliche Potential darin, das die Leute von dem seichten „Brot und Spiele“ Spektakel, womöglich drei Zusammenhänge herstellen können; das z.B. die Rechten rechts und die Linken links sind.

Aber, für die einen ist es vollkommen wertlos und ein jeder Indikator, jede bisherige „geistige“ Erkenntnis in deren Leben, deren Dressur und Indoktrination, als der Politiker oder Beamte, sagt diesen, das es sich bei einem Fragment, wie jenem namens „Schachmatt“, um etwas völlig Wertloses handelt.

Es hat keinen Preis; also hat es keinen Wert; es bringt Nichts und hat Nichts; also ist es Nichts….

Und in der eigentlichen Realität, abseits der politischen Realität, ist es womöglich etwas vom Wertvollsten….

Und dieser Widerspruch, zwischen politischer und eigentlicher Realität; lässt sich doch auf eine Vielzahl an Bereiche übertragen; denn was bringt einem Österreicher oder Tiroler ein Literatur-Fragment; wenn es doch in der Realität nur um das Geld geht; mit welchen man sich dann die Flittchen kaufen kann oder irgendwelches Plastik….

Und diesbezüglich ist doch der Riss zwischen politischer und eigentlicher Realität in Europa den zurückliegenden Jahren immer größer geworden; Literatur oder Kunst immer wertloser und das Stehlen und das Betrügen der politischen und wirtschaftlichen Klasse immer wichtiger; was den Graben zwischen dem Eigentlichen und dem Raffgierigen immer mehr erhöht hat….

Man hat zum einen die Bubble-Gum Realität der politischen Klasse, z.b. einem Italien oder Tirol und die eigentliche Realität.

Man hat der Politiker, welche „demokratisch“ gewählt (als ob es das in Tirol z.b. jemals gegeben hätte; das ist ja der größte Witz von allen), in ihrer Realität, mit ihrem Staatswesen, ihren Beamten, ihrem Dasein leben; fett abkassieren und alles in bare Münze umrechnen; was zählt ist das Kurzfristige, das Handfeste, das Praktische, also jenes was etwas bringt und etwas produziert oder konsumiert.

Und um ihre Welt zu bewahren, in welcher diese leben (welche mit der eigentlichen Realität der Menschen überhaupt nichts zu tun hat) sind diese zwingend darauf angewiesen, das die „Brot und Spiele“-Seuche funktioniert; das jeder damit infiziert wird, mit dem Bingo-Bongo Fieber; das jeder der Faszination der „niedrigen Instinkte“ erliegt.

Das ist doch die Grundvoraussetzung, das man sich absondern kann, als politische und wirtschaftliche Elite, dass das Volk in der eigentlichen Realität, mit Bingo-Bongo abgelenkt wird; nicht nur mittels Fußball, denn auch die Rateshows, die Reality-Soaps; der Mainstream und der Zeitgeist und dabei doch immerzu jenes auf den niedrigsten Level stattfinden muss.

Ein Gedicht ist ja bekanntlich Hochkultur, nicht der übliche Trash, mit welchen die Menschen abgespeist werden.

Man hat dabei einen dressierten, geistlosen Pöbel, wie zum Beispiel in Tirol; also da von Kultur oder von Kunst zu schreiben, das wäre ja eine Beleidigung jeder Form von menschlicher Intelligenz; da geht es nur um die Grobheit; die Ausgrenzung, das Verleugnen und die Zerstörung von jeder Form oder Art von Diskurs oder Kommunikation.

Dabei handeln die Menschen immerzu, wie es diesen aus der politischen Realität vorgegeben wird; man „weiß“ was einen Wert hat; denn der einzige Wert denn man bekanntlich hat, ist der materielle Wert….damit kann man etwas kaufen….irgendeinen Bullshit oder irgendein Plastik….

Man lebt in einer Welt der Gewissheiten, wo die Rollen aufgeteilt sind; wo es um Funktion und Zweck geht…..einer der Gedichte schreibt, ist da nur ein Volksschädling, ein Parasit oder gleich, wie in meinem Fall, nicht einmal mehr der Staatsfeind Nr. 1; denn gleich der Feind Nr. 1 von allen und einem jeden und einer jeden (übrigens; nicht vergessen, dem einzigen Talent zu folgen; dem Geld-Fressen als der kulturlosen Barbaren).

Alles was die Indoktrination auf dem niedrigsten geistigen Level überhaupt, also der Brot und Spiele-Seuche stört, wird neutralisiert; alles was die Menschen zum Nachdenken, zur Reflexion, zum Innehalten bringen könnte, wird liquidiert und alles was der Niedrigkeit der politischen Realität widerspricht, wird ausgeschaltet.

Damit die Menschen so dumm, so tierisch, wie nur irgendwie möglich bleiben; denn es zählen die Instinkte und das Geld; nicht die Intelligenz oder das menschliche Vermögen, welches man hat.

Wobei als letzte Anmerkung; wer braucht Archive, Bibliotheken oder Wissenschaftler?

Braucht man das; benötigt die politische Realität eigentlich eine Realität, welche von der massiv reduzierten; an Geist leeren und an Intelligenz unvorhandenen, politischen Realität dann auch nur minimal abweicht?

Was man braucht, ist doch zum Beispiel, ein Marketingchef, wie jenen der Provinz, der als höchstbezahltester Beamter der Provinz, von sich gibt, das man im Schlaraffenland dann lebt und das ist seine Sicht der Dinge (ist übrigens im Herbst 2012 entlassen worden und warum wohl?)….
Das hat mit der eigentlichen Realität dann nichts zu tun, aber 100% mit seiner Realität….der politischen Realität; wobei der Marketingchef; das ist der Grasser von Tirol….

Ohne einen Funken Intelligenz, aber großmäulig wie kein Zweiter anzukünden, wo und wie er überall auf der Welt arbeiten könnte; welche GlobalPlayer an ihn interessiert sind, um dann, aufgrund der völligen Unfähigkeit, in der vierten Reihe, wohl als Spielzeug der Swarowski-Nazi-Krauts zu enden….

Und ja als ob der Marketingchef noch irgendwie anderswo eine Provinz ruinieren wird, in völliger Unkompetenz, Unmenschlichkeit und Hurenabhängigkeit….

Wie immer die Dümmsten und Widerlichsten von Tirol nach Österreich….aber nicht abschweifend….

Also der Graben zwischen jener politischen Realität (der Elite) und der eigentlichen Realität (dem eigentlichen Leben), der ist doch in Europa den zurückliegenden Jahren immerzu tiefer geworden.

Da haben sich unglaubliche Gräben aufgetan, wo die eigentliche Realität dann eigentlich überhaupt nicht mehr zählt, denn alles was zählt, ist die Meinung von drei Dorfpatriarchen auf gesamteuropäischer Ebene.

Anders kann man sich diesen wirtschaftlichen Downfall ja auch schwerlich erklären; das da andauernd der Personen entscheiden, welche nicht nur Nichts von GarNichts verstanden haben, denn den großen Fehler begehen, nur noch ihre, die politische Realität zu sehen und die eigentliche Realität dann schon gar nicht mehr erkennen können, vor lauter Arroganz, Abgehobenheit und eitler Weltferne.

Die leben in einer Blase, substanzlos, dabei zweifelsohne gottlos dahin und glauben das schöne Leben reduziert sich auf vulgäre Huren; holzstämmigen Groben und vom Lauf der Dinge, von der Welt, haben diese überhaupt nichts verstanden.

Und an diesem Punkt des Posting möchte ich nach Asien wechseln….

Man hat also in einem Österreich, einem Tirol, zum Beispiel eine politische Klasse, die wurde „demokratisch“ von den Idioten/Idiotinnen „gewählt“ und jene politische Klasse, die weder von Politik, noch von Wirtschaft, noch anscheinend von irgendeinem anderen Issue irgendeine auch nur entfernteste Ahnung auch nur haben könnten….

Aber die Entfernung, bezüglich Leben und eigentlicher Realität, welche diese politische Klasse, z.b. einem Tirol, wo Menschen- und Kinderleben keine Rolle spielen; denn nur der verrückten Eitelkeiten dieser politischen Monster und dabei das eigentliche Kranke, gleich einem Krebs, deren Empathie und Menschlichkeit, regelrecht hinweggefressen hat.

Und die entscheiden; sorgen vor also vor allem dafür, das die Leute so blöd, wie nur irgendwie möglich bleiben; gliedern die Brot und Spiele Clowns in ihr System ein; wo diese ganz oben, an Materialismus und Vorbildwirkung, ihren Platz, an der Seite der wirtschaftlichen und politischen Monster einnehmen können.

Dabei geht es um das Geld, die Huren und um die Boshaftigkeiten.

Und obwohl „demokratisch“ legitimiert, arbeiten diese keineswegs für irgendwelche gemeinschaftlichen Ziele, für ein Gemeinwesen z.B.; denn die verfolgen in beispiellos brutaler Rücksichtslosigkeit nur eine Klientelpolitik.

Wo die eigentliche Realität der Menschen als Allererstes kalt gestellt wird.

Es geht nicht um Kultur, denn um die Länge von primären Geschlechtsorganen; es geht nicht um Sprache, denn um die Zerstörung der Sprache; es geht nicht um die Kunst, denn um die Zerstörung von Kunst; es geht nicht um den Frieden oder den Zusammenhalt, denn um Krieg, Marginalisierung und Segregation….

Es geht dieser politischen Klasse, um das Böse und nicht um das Gute.

Mord und Gewalt….Tyrannei und Willkür….das sind deren erste Prinzipien, welche ein/e jede/r das „Gute“ schlechthin nennt und es wird dabei von allen mitgetragen in seltener völliger Verblödtheit dem Bösen hinzugearbeitet, um das Gute zu zerstören….

Was sollte man auch mit dem Guten….das Gute ist doch sowieso verrückt und krank….

Das sagt doch ein/e jede/r von den wirtschaftlichen/politischen Monster ferngesteuerte Tiroler Hurensohn und Tiroler Hurentochter:

Die Poesie ist krank und die Literatur ist verrückt….und das Gute sowieso….

Wobei die Bingo-Bongo Seuche ist natürlich gesund, da braucht man ja auch nicht zu denken und die Dummheit ist das geistige Gesunde; wie auch nicht, wenn man immerzu nur der politischen Idioten war und ist.

Was soll man auch schreiben:

Das Intelligente soll gehen, denn das verursacht einen Schaden für die Bestien; nachdem man jahrelang gemordet und zerstört hat; nachdem….

Ja zu was soll man sich denn eigentlich, wie der Menschen verhalten; wenn es doch so viel leichter fällt, sich wie der Tiere zu verhalten….als Tier hat man den Respekt, die Frauen und das Ansehen….aber als Mensch….und dann auch noch im Guten etwas zu versuchen….da ist man doch in einem Tirol oder einem Italien doch nur ein Angriffspunkt der Talent- und Intelligenzlosen….oder etwa nicht?

Und das große Problem bei jener Wahrnehmung und Lebensausgestaltung; in Tirol bekantlich auf den niedrigst vorstellbaren Level und Ebene….als der holzstämmigen Grobklötze ohne einen Funken Menschlichkeit….

Aber in großen Teilen Asiens….in China, den Tigerstaaten….da ist die politische Realität nicht demokratisch legitimiert und es funktioniert doch besser, als es in einem „demokratischen“ Europa, jemals der Fall sein wird….

Einem Europa mit dieser Idiotakrie, wo nur die Widerlichsten, die Bestialistischen, überhaupt, in der Politik dann bestimmen….nicht die Intelligentesten, denn wie in Tirol zweifelsohne die Dümmsten….

Wer hat z.B. Italien vor dem wirtschaftlichen Totalbankrott gerettet?

Eine demokratisch gewählte Regierung?

Ja, da wäre ja am heutigen Tag der Berlusconi immer noch Ministerpräsident….

Italien wurde von einer demokratisch nicht legitimierten Expertenregierung gerettet….von Experten, die etwas von Wirtschaft verstehen….nicht vom Bingo-Bongo Theater namens italienischer Politik, dieser Operette….

Und wer regiert in partiellen Teilen Asiens….die Demokraten oder die Experten….also in Tirol, in Östereich und in Italien, als ein Sonderfall, da regieren ja zweifelsohne die Idioten…..aber man überlässt die Wirtschaftspolitik den Experten; nicht irgendeinen Bingo-Bongo Clowns, welche nach ihrer Bingo-Bongo Karriere, in die Politik einsteigen und dann ein Staatswesen auch zielgerichtet an die Wand fahren….

Und das noch größere Problem; jene in China, die agieren demokratischer, volksnaher, menschlicher, als es im „demokratischen“ Österreich/Tirol oder Italien der Fall ist.

Da reduziert man sich aufgrund der Idiotakrie, dann ja auf die Bestialitäten aus dem Kellergeschoß der Menschheit.

Das ist ein ganz wesentliches Problem; das in einem Russland oder einem China, wo man ja nicht von westlicher Demokratie dann schreiben kann, das politische System demokratischer, menschlicher und humaner ist; als der westlichen „Demokratien“; z.B. einem Österreich oder Italien.

Wo es dann ja anscheinend nur um verrückte Eitelkeiten und entmenschlichte Bestialitäten dann geht….irgendeinen Bullshit von Freiheit erzählt und in der Realität ist das Gegenteil der Fall….da opfert man beliebig der Menschen- und Kinderleben für den Irrsinn zweier Politiker-Huren-Gattinnen und alle glauben, das ist das Richtige und das Gute….ja viel blöder kann man dann eigentlich ja gar nicht mehr sein….:-(

Das den westlichen Machteliten, die Grundlage ihrer Macht zur Zeit, hinwegbröselt; die Legitimation sowieso (als ob sie diese jemals gehabt hätten; ja die IdiotenLizenz dann wohl); der Rechtsstaat kein Rechtsstaat, denn wie in Italien/Tirol ein Unrechtsstaat ist; ja wenn sollte das denn verwundern, mit einer politischen/wirtschaftlichen Elite, die nicht nur nichts von Politik oder Wirtschaft verstanden hat; denn die als die größten Feinde ihres eigenen politischen und wirtschaftlichen System zu bezeichnen sind!

Wenn die Bischöfe in Griechenland zum Aufstand gegen die politische Klasse aufrufen; in Italien 25% einen Clown wählen und die anderen 25% einen anderen Clown wählen….

Da ist keine eigentliche Realität dann mehr vorhanden; denn nur noch eine kriminelle politische und wirtschaftliche Elite.

Also es zählt die Dummheit, nicht die Intelligenz, es zählt ausschließlich die Bestialität, nicht die Menschlichkeit; es zählt kein Gott, keine Empathie, keine Reflexion; denn es zählt nur, wer der dümmste Politiker von allen ist und wer dabei am meisten empathieloses Geflügel in seinem Bett hat.

Es erscheint und ich habe diesen Eindruck seit Längerem; z.B. einem Russland oder einem China, solchen brutale Terrorstaaten (Copyright: die westlichen Medien):
Da arbeitet die politische Elite zum Wohl des Volkes und nicht gegen jenes Volk, wie z.B. in großen Teilen Europas (z.B. im bankrotten Spanien, Griechenland, Tirol und Italien).

Und die andauernde negative westliche Presse über Russland oder über China:
Die politischen/wirtschaftlichen Verantwortlichen ebendort, diese haben innerhalb einer Generation den Westen eingeholt (von ganz unten) und in einer Generation haben sie den Westen überholt….ohne „Demokratie“….ohne den Bullshit….ohne diese Bestialitäten….ohne diese Unmenschlichkeit….

Da die politische Klasse für das „Große und Ganze“ arbeitet, nicht nur für drei römische Hurensöhne oder drei Tiroler Hinterwald….

Die überholen wirtschaftlich, gesellschaftlich und politisch das westliche System innerhalb von zwei Generationen; dieses China und Russland, denn da geht es um wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Verbesserung für alle….

Nicht nur für drei Dorfpatriarchen mit ihren Huren

Die haben in 50 Jahren die Menschenrechte, wie man sie in Mitteleuropa niemals gekannt hat und praktizieren diese Menschenrechte dann auch….

Nicht wie in Mitteleuropa, wo nur das Geld zu zählen hat und ansonsten bringt man die Menschen dann direkt oder indirekt dann eh um.

Aber diesen Aspekt abschließend, zum nächsten Punkt des Posting:

In unzähligen Medienberichten wird immerzu erwähnt, das die Asiaten gegenüber den Europäern einen Minderwertigkeitskomplex haben….

Ja zu was denn….ja warum denn….zu was jenen Minderwertigkeitskomplex gegenüber diesem Hinterhof Europas?

Gegenüber diesen Hinterhof Europas, wo kein Menschenrecht jemals gezählt hat; wo man mit der Dampfwalze, über der unschuldigen Kinderleben darüber fährt, um anschließend die Opfer fertig zu machen….

Damit eine Eitelkeit etwas eitler….eine Bestie etwas bestialischer….eine Hure hurenhafter….

Da sind die Chinesen ja am heutigen Tag als der Menschen schon Milliarden von Sonnensystem weiter als der Hinterhof Europas….wo das Tierische und nicht das Menschliche, wo die Bestien und nicht die Menschen….diesem Faschistendrecksloch namens Tirol….

Die Chinesen sind menschlicher, humaner und empathischer, als es diese Hinterwald-Hurensöhne jemals sein werden….wo einer pfeift und alle naserümpfen….wo eine Hure ihre Ehre verletzt sieht und kein Arzt mehr der Kranken behandelt….wo einer entscheidet und alle gackern….

Ja wo ist man denn da besser als die Chinesen oder die Russen….mit dem beschissenen Naserümpfen….

Also von einer Demokratie, einem Rechtsstaat, einer Zivilgesellschaft ist man niergendwo in Europa so weit entfernt, wie in Tirol…..

Und die größten Rassisten, das bin nicht etwa ich, denn das sind all diese Italiener und Tiroler, mit ihren geistigen Horizont aus einer zerquetschten Erbse; aus GarNichts im Überhauptnichts; aber der Logik hier folgend, sind dann wohl die Nazifaschisten Tirol jene, die gegen den Rassismus und für die Toleranz dann sind….was diese noch niemals waren….

Denn außer Geld zu fressen, ist bei diesem Nullpunkt jeder Zivilisation, dann schon überhaupt nichts und dann auch noch glauben, überlegen zu sein gegenüber den Asiaten….

Ja da sollte man doch als der Europäer dann einen Minderwertigkeitskomplex gegenüber den Chinesen entwickeln….

Ja und was machen denn die Chinesen jetzt bei dieser epochalen, nicht nur wirtschaftlichen Krise Europas?

Wo den Machteliten Europas, aus lauter Unmenschlichkeit und Hurenüberdruss, die Basis hinwegbricht….

Und die Chinesen versuchen den Europäern wirtschaftlich zu helfen; nicht etwa, wie eine Wirtschaft Italiens/Tirols oder Österreich dem eigenen Volk dann zu schaden, um diese mittels Brot und Spiele-Seuche ruhig zu stellen!

Ja die Chinesen versuchen den Europäern zu helfen, nicht umgekehrt!

Die Chinesen wollen nicht schaden oder etwas absichtlich Böses damit tun….

Ja verstehen das die Europäer überhaupt?

Und mein bescheidener Ratschlag bei dieser Hilfe der Chinesen für die Europäer, um überhaupt helfen zu können, gilt es doch in erster Linie, die politische und wirtschaftliche Klasse Tirols, aus jeder wirtschaftlichen und politischen Entscheidungsfindung in Europa aus zu schließen.

Damit der wirtschaftliche und politische Schaden durch diese nazifaschistischen Bestien nicht noch größer wird….und das sage ich, nicht diese nazifaschistischen Bestien mit all ihren Huren, ihrer Macht und ihrem Geld…

Dieses westliche politische Modell, mustergültig in Österreich und Tirol, mit der Irren als der Politiker, mit einer Wirtschaft, wo es um Bestialitäten und nicht um Profit geht….mit diesen Hurensöhne und Hurentöchtern, die nur das Böse wollen (auch da diese wohl nur jenes dann kennen)….

Ja mit den Tirolern wird man Europa dann nicht retten, denn das sind die größten Feinde eines geeinten, friedlichen Europa, wie es mittlerweile doch einen veritablen Anteil der restlichen Elite Europas klar geworden ist, das man mit diesen nazifaschistischen Bestien keine Politik und keine Wirtschaft betreiben kann, denn da endet man nur im Krieg und in der Zerstörung….

Und um dieses Posting langsam ab zu schließen; die asiatische Thematik übersteigt selbst mein geistiges Fassungsvermögen; da gibt es zu viele Aspekte, Themen, Bilder, Artikel…..da bräuchte ich ein Recherche- und Archivierungs-Team; um jene Informationen ab zu fangen….

Ich werde diesbezüglich, meiner Aufgabe als Schriftsteller hernachkommend, weiterhin Daten und Material über Asien sammeln; aber es ist ein Ozean an Informationen, ein Meer an Daten….

Und deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als mich auf einige wenige Themen zu fokusieren, um gleichzeitig immer wieder ein Posting über Asien einzustreuen….da die Thematik zu komplex ist, um das einigermaßen zu erfassen….

Auf jeden Fall, hat sich mit der Eindruck bezüglich Asien bestärkt; da geht es um wirtschaftliche Prosperität für das Volk; nicht um Bestialitäten aus dem Hinterhof Europas.

Da geht es um die Zukunft, nicht um das Mittelalter zu bewahren.

Da geht es um den Menschen ein gutes, menschengerechtes Leben zu ermöglichen; nicht nur um Bestialitäten!

Und da die Thematik zu umfangreich ist, werde ich mich in der nächsten Zeit, auf das Thema Frankreich fokusieren.

Dahingehend meine Intelligenz und mein Können einsetzen, um jenes Thema einmal bezüglich Niveau, Intellektualität auf ein sehr hohes Level hoch zu heben….

Dahingehend werde ich mich bei den Postings auf das Thema Frankreich nunmehr fokusieren:

Noch 133 Tage

Advertisements