Archive for the ‘Anmerkungen zur Realität’ Category

März 25, 2010

….ich habe vor kurzem einem Artikel über Italien/den Zustand des Landes gelesen….
….dieser Artikel erschien in einer ausländischen Zeitung….
….in diesem sprachen sehr viele Italiener über ihr Land und wie es sich in den vergangenen 10 Jahren entwickelt hatte….
….einige von diesen Italienern äußerten ihr generelles Mißtrauen in die Politik, die Wirtschaft, der Justiz, den Behörden…..
…..ein Mißtrauen, welches sich bei vielen Italienern wiederfindet, mit der resignativen Aussage, dass sich an den Verhältnissen nie etwas verändern werde….
….einige von diesen sagten, dass wenn sie etwas über die politische, wirtschaftliche Lage Italiens erfahren möchten, dann würden sie nicht den Corriere, die Repubblica, die La Stampa, …., in die Hand nehmen und lesen, denn die New York Times, die FAZ, um dort, in ausländischen Medien, über die Situation informiert zu werden…
….eine Handhabe, eine Meinung welche ich zwar nicht teile, die aber doch aufzeigt, in welchem Ausmaß die Italiener selbst ihren Medien bereits mißtrauen, welche Resignation über die hoffnungslosen politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse herrscht, dass diese Italiener ausländische Medien lesen, um die Wahrheit zu erfahren…..
…zumindest jener Minderheit, die den Nachrichtenwert eines Krieges höher einschätzt als die Größe zweier weiblichen Brüste….
….also wohl sehr wenige….

….dann ging es im Artikel weiter dahin….
….einige italienische Jugendliche äußerten ihren Unmut über ihre prekären Lebensbedingungen, vor allem jene im Süden des Landes…..
….über die begrenzten Ausbildungsmöglichkeiten, über die gekauften Professoren an den Universitäten (wo es ja anscheinend gänzlich normal ist, sich in Blastechnik zu spezialisieren, um ein Diplom zu bekommen, wenn man es denn nicht gleich kauft), den gekauften Beamten, den Preisen von Lebensmitteln….den Mietpreisen in den größeren Städten, welche sich kein normal-verdienender Mensch (also nicht die einzigen die zählen….die kleine Clique der Superreichen) mehr leisten könne und dann, wenn diese Jugendlichen ihre Schule beendet haben, ihre Studium abgeschlossen haben…..dass es dann keine Stellen, keine Arbeitsplätze gibt….
….dass der Arbeitsmarkt ein einziges Katastrophengebiet ist….
….dass man zum überleben Jobs annehmen muss, für die auch eine Grundschulausbildung gerreicht hätte….
….dass ist die Normalität dort, nicht die Ausnahme….
….ein unbezahltes Praktikum nach dem anderen und wenn ein Wunder geschehen sollte und jemand doch tatsächlich ohne Empfehlung, ohne Einsatz des Vaters, der Familie einen Job finden sollte, dann bekommt man dafür einen Lohn von 800 Euro….800 Euro, mit welchem man in einer Stadt wie Mailand wohl nicht einmal einen Blumentopf mieten könne….
….die absolute Mehrheit der Italiener, welche in Armut lebt und diese absolute Mehrheit die immer mehr werden….
….die steigenden Lebensmittelpreise, die steigenden Lebenserhaltungskosten….
….aber über diese absolute Mehrheit wird in den Medien, der Politik geschwiegen….
….nur Tremonti meldet sich zu Wort und gibt von sich, dass die Wirtschaft auf schwere Zeiten zusteuert, dass es noch weniger Arbeitsplätze, noch weniger Lohn….dass die Menschen, die schon so um ein würdiges menschliches Dasein kämpfen, ihren Gürtel enger schnallen müssen….
….diese müssen den Gürtel enger schnallen, nicht die 5% oben, die mit ihrem Luxus herumprotzieren…

….dann ging es im Artikel weiter dahin….
….es wurde über die „Fuga dei cervelli“ gesprochen….die Flucht der Gehirne aus Italien….dass die wissenschaftliche Elite, die wirtschaftliche Elite, die Besten in das Ausland gehen….sollen sie auch….und in ihrem Schlepptau verlassen Tausende, Zehntausende junger Männer und Frauen das Land….
….dass im Süden Italiens die Situtation bereits schon dermaßen kritisch ist, dass jene die jung sind, ausgebildet und weggehen können, dass diese auch weggehen und jene die bleiben, resignieren, sich dem kriminellen System anpassen oder untergehen….

….dazu fällt mir eine persönliche Begegnung ein….

….vor einiger Zeit habe ich mit zwei Süditalienern gesprochen, welche beide in London arbeiten (einer als Pizzabäcker, einer als Kellner, wobei der Pizzabäcker abstritt, dass die Pizzas die er in London machte, dann auch Pizzas wären….mehr ein Toast, denn eine Pizza….also eine falsche Pizza und keine richtige Pizza….wer einmal ein „English Breakfast“ verkostet hat, weiß was ich meine)….
….ich verbrachte einige Stunden mit diesen und diese erzählten mir, dass es für Jugendliche, für junge Menschen in Süditalien keine Zukunft gibt, dass es sich dabei nicht um die Camorra, die Mafia, …., ….., ….., handelt, denn diese seien nur die an der Oberfläche auftretenden Symptome, die erstickte Rebellion der Unterschicht gegen jene oben, in Blut und Toten erstickt….
….denn das Problem sei, das Krebsgeschwür, dass seien die politischen und wirtschaftlichen Eliten….das politische, wirtschaftliche System, dass diese mittels ihrer Beamtenschar (in allerengster Zusammenarbeit mit den Behörden) , ihrer Macht erschaffen hatten….ein System der Angst und Einschüchterung….sodass die jungen Menschen ihren einzigen Ausweg darin sehen, im Ausland eine Arbeit sich zu suchen…..
….und sogar noch dort, im Ausland, vor mir, Angst haben, darüber zu sprechen….
….nicht über die Camorra (die ja aus sehr vielen blutrünstigen, sehr rohen Menschen besteht), die Mafia, denn vor der größten und gefährlichsten aller Mafias….der Staat und seine skrupellosen, gewissenslosen, kalten wirtschaftlichen Handlanger….
….Frauen haben übrigens dort nichts zu melden, aber dass nur so nebenbei….

….es handelt sich dabei um eine feudalistische Gesellschaft mit der jeder gut leben kann, außer die Mehrheit der Menschen, außer die Jugendlichen, die jungen Männer und Frauen….
….es ist eine feudalistische Gesellschaft in welcher sich der Fürst alles erlauben kann (z.B. dass mit den Frauen….ein Jugendlicher hat eine Freundin, lebt mit ihr sein einfaches Leben und muss diese dann, seine Freundin, an den Capo für einen Fick übergeben….und der Capo kann alles mögliche sein….ein Primar…..ein Bauunternehmer…..ein Rechtsanwalt….ein Beamter…..und hin und wieder auch ein wirklicher Krimineller…..gänzlich so, als ob der Bauunternehmer, der Primar, der Rechtsanwalt keine Kriminellen wären…..und in Wahrheit sind der Primar, der Bauunternehmer, der Rechtsanwalt noch die viel schlimmeren Kriminellen, als der wirkliche Kriminelle….
….aber niemand spricht darüber….
….über diese Rechtsanwälte, Bauunternehmer, Beamten, Primare, Universitätsprofessoren,….
….alle sprechen über die Camorra, die Mafia, …., …., …., ….
….aber genau diese Dreckskerle bereiten den Boden, auf welchem nur Schlechtes heranwachsen kann…)

….eine feudalistische Gesellschaft in welcher der Reiche, der Mächtige, der Einflußreiche sich alles erlauben kann, Gesetz hin, Gesetz her, und der einzige Ausweg für jene jungen Menschen die dort bleiben, ist entweder die Kriminalität oder das Militär….

….und dann wurde im Artikel noch über die vergessene Katastrophe mit den Immigranten geschrieben….
….schon vergessen….
….ein Problem, dass nicht einmal mehr als Problem angesehen wird….
….eine humanitäre Katastrophe abseits des Mainstreams, der Yachthäfen, der Finanzpaläste….
….katastrophal….
….nicht nur ein Versagen des Staates, ein Versagen der Menschheit….

….und bei und mit all dieser Schwarzmalerei geht das Land unter….
….die debile Masse möchte ihre Ruhe haben, ihre Titten und eine allerkleinste Minderheit von Superreichen bestimmt was läuft und alle sind damit einverstanden…..
….als ob die Superreichen jemals etwas für die Masse gemacht hätten….
….und die Wirtschaft bricht tagtäglich mehr zusammen….
….aber alles kein Grund zur Sorge….
….jetzt kommt nämlich die Nuklearenergie….
….da kann Italien dann mit dem Standortvorteil punkten….es braucht kein Atommüllendlager, keine kostenreiche Entsorgung nuklearer Stoffe….man übergiebt diese Entsorgung einfach einem mit besten Leumund, mit besten Kontakten, mit hochqualifizierten Arbeitern und Entsorgungsplätzen und Plänen (zumindest alles auf dem Papier) ausgestatteten neapolitanischen Unternehmer….
….wenn dann Brennstäbe im Altstadtviertel von Neapel zwischen dem Hausmüll auftaucht….
….keine Sorge….
….ist völlig unbedenklich….
….und wenn dann die Krebsrate um 50% ansteigt und die Menschen auf das Allergrausamste dahinkrepieren, dann findet sich sicher ein korrekter, integrer, aufrichtiger, moralisch hochwertiger hoher neapolitanischer Beamter, welche die Statistiken manipuliert und verschönert…..
….ist ihm nämlich egal….
….die krebskranken Kinder, die krepieren….
….die Alten, die krepieren….
….dieses „Egal“ ist nicht seine Idee….
….es ist die Idee der wirtschaftlichen und politischen Eliten ebendort….
….Hauptsache der Rubel rollt und 10.000 haben alles und der Rest kann ja an Krebs sterben….
….aber alles kein Grund zur Sorge….
….alles läuft super….
….don`t worry, be happy…..

Advertisements

März 25, 2010

….undiplomatisches (II)

….Anfang November 2007 befinde ich mich in einer Millionenstadt und spaziere am frühen Abend durch die Innenstadt….überlege was ich essen sollte und entscheide mich dann, mich heute wie gestern flüssig zu ernähren….spaziere durch die Straßen und überlege in welche Bar ich gehen sollte….so spaziere ich dahin, höre dies, beobachte das und dann kommt mir ein Araber entgehen….dieser ist in feinem Zwirn gekleidet und befindet sich in der Begleitung einer wohl maximal 20-22 Jahre alten jungen Frau (aus dem dekadenten Westen, eine Ungläubige, wie immer in solchen Fällen)….die junge Frau ist atemberaubend schön….ähnlich gekleidet wie ein Hippie, dunkle, lange Haare, ein wunderschön geschnittenes Gesicht, einen Körper, dass man seine Augen und nicht seine Brille zu putzen beginnt….
….und diese Beiden kommen mir entgegenspaziert, als der Araber, der zum diplomatischen, arabischen Chor zugehörig ist, mich erblickt und zu seiner wunderschönen, aber wohl wie so oft in solchen Fällen charakterlosen, oberflächigen und dummen, weiblichen Begleitung folgendes sagt, was ich schon ziemlich oft gehört hatte….
….dass man mich sehr hart in den A….. ficken sollte (auf englisch)….
….die weibliche Begleitung blickt mich mit ihren inhaltsleeren Augen (alles Körper, null Geist) an und ich blicke zurück, kalt, und sie schmiegt ihren Traumkörper etwas enger an jenen ihres Begleiters, der mich mit hasserfülltem Blick anvisiert….
….der Abschaum geht an mir vorbei….
….ich blicke mich um und blicke dem Abschaum hernach, der weiblichen Begleitung und gehe dann weiter….
….suche nach einem Ort für flüssige Nahrung….

….man sollte doch vielleicht diesem für seine Weltgegend so charakeristischen Diplomaten bzw. Hurensohn doch sagen, dass er sich in einem westlichen Land befindet und dort solche abstrakten Dinge wie Menschenrechte, wie freie Meinungsäußerung, wie unabhängige Medien, wie verschiedene Parteien, wie weibliche Selbstbestimmung (wobei man zu letzterem sagen muss, dass diese jungen, wunderschönen, nur an Geld und Luxus interessierten Frauen, genau das Gegenteil betreiben), wie Bildung, wie Errungenschaften von Freiheiten, von welchem die Menschen im Land, aus dem der Diplomat stammt, nicht einmal zu träumen wagen…..

….dass es im Westen Menschen gibt, die sich nicht von den Petrodollars kaufen lassen, dass es Menschen gibt, die kritisieren, die anecken, die provozieren und dafür nicht sofort in einem Folterkeller verschwinden….
….die nicht wie dieser Diplomat direkt aus der Steinzeit in dieses westliche Land gelangt sind….dass es einige Begriffe gibt, die in dem Land aus dem er stammt noch nie gehört hat….

….etwa solche für ihn wertlosen Worte wie Freiheit, wie Bildung, wie Würde, wie Respekt….

….mir ist schon klar, dass in einem Land, welches dieser repräsentiert (vor allem bei den jungen, charakterlosen, wunderschönen Frauen); dass man dort mit Menschen wie mir sich den Prozeß dann sparen kann, dass in den Folterkellern immerzu Hochbetrieb herrscht, dass Menschen wie er knechten und entrechten und dafür von den Huren geliebt werden….
….dass eine kleine Clique von Männern das Land seit Jahrzehnten regiert, Korruption die Regierungsform ist und sich diese den Menschen im Westen überlegen fühlen….sie haben ja solche Errungenschaften wie Steinigungen….
….und dass sich diese Diplomaten wie Gott auf der Welt im dekadenten Westen aufführen und selbst das Wort Dekadenz andauernd neu definieren….

….ich meine ja nur, ich habe diesem Hurensohn ja nichts getan und mir ist schon klar, dass in dessem beschränktem Weltbild alle die Schuld tragen, außer die Elite eben jenes Landes….
….dass es den Menschen allen so gut geht….der Großteil in bitterster Armut, die allermeisten Analphabeten und dann mit ihrer Religion vorangehen….

….und sollen die arabischen Diplomaten im Westen sich aufführen wie die Könige aus dem Morgenland….dass täuscht trotzdem nicht darüber hinweg, dass in ihrem Land die absolute Mehrheit in absoluter Dunkelheit dahinvegetiert und genau diese Diplomaten daran arbeiten, dass dies so bleibt….

….dass sie die jungen, wunderschönen, glänzlich charakterlosen Frauen mit ihrem Unglück beglücken und dem Westen andauernd Dekadenz vorwerfen, während sie Wörter wie Bildung, Aufklärung, Freiheit, Meinungsvielfalt noch gar nicht kennengelernt haben….

….und ich weiß wohl, dass die Umstellung sicherlich schwer für einen arabischen Diplomaten ist….
….von der Steinzeit bei ihnen zuhause in die Gegenwart einer westlichen Demokratie….
….aber schuld ist natürlich der Westen….
….nicht die Eliten im jeweiligen Land….

März 25, 2010

(z.ü.)

Die Menschen, nicht die Masse, hat genug von diesem Mischmasch aus Karneval und Zirkus den man Realität nennt und sich dann in Politik, Wissenschaft, Kultur, Sport, Technik, Medien aufteilt oder in einem Wort zusammengefasst: Wirtschaft
….denn dieser Mischmasch erbricht sich im Moment über das Gute, das Schöne, das Erhabende und die Menschen,nicht die Masse, haben genug von den Lügen, genug von den Versprechungen, genug von den Verantwortlichen über die Unverantwortlichkeit….hat genug von den Führern, die ihre Degenerationsphase noch nicht abgeschlossen haben….hat genug von all den wirtschaftlichen und politischen Führern, welche nur noch lachen….sich mit den Behördenvertretern über diese Menschen halbtot lachen, die sie eigentlich ja führen sollten und sie stattdessen nur noch verführen….andauernd verführen….den Köder vor den Augen halten, denn sie nie zu schnappen kriegen werden….
….denn die Menschen leben am Minimum dahin, werden ausgepresst, manipuliert, indoktriniert, alles wird bunt gemalt, während alles immer schwärzer wird und neben all diesen Menschen rollt der Rolls Royce des Managers namens Zuhälter dahin und verspricht aus dem geöffneten Fenster heraus Besserung für alle….mehr Würde, mehr Anstand und vögelt derweil ihre Töchter und die Menschen draußen….draußen auf dem heißen Asphalt jubeln ihm zu und jene die sich abwenden vor diesem Spetakel der Niedertracht, jene werden ausgeschlossen….
….denken, ein Verbrechen….träumen….eine Anmaßung….
….Kritik….sollte mit dem Tod bestraft werden….so wie man gleich alle Ausländer an die Wand stellen sollte….nicht Faschismus….die Normalität mittlerweile….
….und die schweigende Mehrheit macht dass was sie immer macht….
….sie erträgt und schweigt….

….aber die Menschen die denken, also die Minderheit, hat genug von all dem Glanz, dem Glamour, den Stars, der Oberflächigkeit….sie haben genug von all den Betrug und finden in solch einer Welt gar keine Form und keine Sprache mehr sich auszudrücken….sich mitzuteilen….gehen sofort in diesem Chor aller, die alle brav ja sagen und alle brav ja sagen, wenn man es ihnen sagt, unter….
….und dass finden dann alle in Ordnung….
….denn Ordnung muss sein….
….der Ausbeuter wird ein Phänomen und bejubelt und die Menschen haben genug von diesem Kapitalismus, der niemanden etwas bringt, der die Mehrheit entrechtet und knechtet und einige wenige zum Vorstands-Ausbeuter aufsteigen lässt….
….die Menschen haben genug von stagnierenden Lebensbedingungen, von staatliche Repression, von all dieser Vertuschung, von der Kriminalisierung des Zweifels, von der Verelendung, von der Korruption, vom Machtmißbrauch und müssen sich den Spott der Masse anhören müssen sich belehren lassen von all den Besserstehenden….
….und während das Land zugrunde geht, was keinen interessiert, feiern sie ihre mondänen Feste und die Bilder davon sind schön, leuchten tausendmal heller als jedes Armenviertel; das Gold glitzert und die Diamanten erringen die Gunst der Masse schneller als jede politische Botschaft….
….und währendessen verdienen immer mehr immer weniger….die Prekären….diese Unsichtbaren….von der kleinen reichen Schicht unsichtbar gemacht….
was verdienen sie denn….gar nichts….gar nichts….gar nichts….400 Euro….1000 Euro….
….das System schon kriminell verottet und keiner der sich traut, kein einziger der sich traut sich mit diesen anzulegen, etwa die Müllkrise Neapels oder Sarkozys Verbrüderung mit den nordafrikanischen Despoten….keiner….Kritik unerwünscht….nicht mal die Politiker trauen sich mehr (etwa die Vertreter der Lobbys und der Industrie in Brüssel, die sich zum Spott aller auch noch Volksvertreter nennen)….
….und die Behördenapparate folgen blind….
….blind in das Verderben….
….und verblendet jubeln sie ihnen noch zu….genau jene jubeln, denen man jede Chancen nimmt und immer mehr werden….
….aus hunderten Farben wird eine, aus hunderten Klängen wird einer, aus hunderten Sprachen wird eine….
….aus Pizza wird McPizza; aus links und rechts wird links mit rechts und mit der Angst wird Politik gemacht….
….das mächtigste Gefühl….die Angst….Angst vor den Kriminellen, Angst vor den Ausländern, Angst vor den Terroristen, Angst vor den Behörden, Angst, Angst, Angst….
….was ist denn mit der Angst der Mächtigen vor moralischen, ethischem Handeln….
….ist dass die größte Angst….
….ist die größte Angst heutzutage nicht, das Wort Gerechtigkeit in den Mund zu nehmen und dann von der Masse Prügel zu beziehen, da diese um ihre Privilegien fürchtet….
….aber der Wirtschaftsdeal zählt mehr, als jedes Menschenrecht, auch wenn dieses Menschenrecht Millionen von Menschen betrifft….
….nur das Bruttosozialprodukt des Einzelnen zählt….
….und die Knechte folgen und knechten das Volk….

….und es gibt nichts mehr auszuwählen….
….die Wahl ist schon entschieden….
….ein jeder, eine jede muss sich der Wahl fügen….
….seinen Körper verkaufen….seine Seele verkaufen….seine Überzeugungen verkaufen….seinen Glauben verkaufen….
….und wer nichts zu verkaufen hat….
….der verkauft den Körper, die Seele, die Überzeugungen, den Glauben des nächsten….
….der Kapitalismus frisst die Menschen auf….frisst ihre Sehnsüchte….frisst ihre Träume….frisst ihre Erwartungen….frisst ihre Hoffnungen….frisst ihre Menschlichkeit….frisst ihre Liebe auf….
….und dann soll man sich bei den Verantwortlichen auch noch bedanken….
….und um so dümmer die Menschen sind, um so besser….
….allen Versprechungen zum Trotz….
….wie ist dass, zu entscheiden, dass man sich nicht entscheiden kann….
….alles schon entschieden….
….Game Over….
….und die Extremisten werden mehr und mehr….dass wollen die verängstigten Menschen hören und sehen….wer stört, ist gestört….und die Extremisten werden mehr und mehr und der Staat….
….welcher Staat….
….nicht nur jener, alle entwickeln sich dermaßen….
….es braucht mehr staatliche Repression….
….und alle sind dafür….
….für was denn…
….wissen sie nicht….
….aber es braucht mehr staatliche Repression….
….mit den übelsten Menschen Geschäfte machen; Big Business, alles im Kreis der Erlauchten belassen….
….und die Perspektiven….
….die Tochter eine Nutte….der Sohn ein Sklave….
….ist das die Perspektive….
….schuld sind die Kriminellen….
….aber das System ist kriminell….die wirtschaftliche und politische Elite ist kriminell und was passiert….
….die Ausländer müssen weg….die Angst muss bei den Menschen verstärkt werden….vor den Arabern….
….und alle richten es sich schön ein in ihrer kleinen Gartenzwergewelt….
….um den Schmutz kümmern sich die Behörden….
….um den Schmutz in Partikelform, den der größere Schmutz der ist zu weit oben, um ihn zu säubern….
….aber in der kleinene Gartenzwergewelt ist alles in schönster Ordnung….
….dieser Mischmasch aus Karneval und Zirkus den die Mächtigen jeden Tag zum Besten geben….dieser Mischmasch aus Politik, Medien, Wissenschaft, Kultur, Sport, Medien …. oder in einem Wort gesagt: die Wirtschaft….
….dieser Mischmasch erbricht sich andauernd an sich selbst und hat genug von sich selbst….
….dieser Mischmasch möchte Veränderung….
….genau jene Veränderung die all die lethargische, träge, selbstzufriedene Masse, wie man sie etwa in der Provinz vorfinden kann, auf das allerschärfste bekämpft….
….aber die Mehrheit der Menschen….jene, die nicht mit dem Honig auf den Händen in der Früh erwachen, diese absolute Mehrheit, von der all die lethargische, träge und selbstzufriedene Masse nichts wissen möchte, die hat genug von all den Lügen der Behörden, den Lügen der Mächtigen, die diese dann als die Wahrheit verkaufen….hat genug von der Manipulation durch die Medien, die sich als unabhängig bezeichnen….wohl unabhängig von der Freiheit der Information….hat genug und findet keine Form und keine Sprache mehr….
….denn alle sind glücklich….
….die Verhungernden, die Sterbenskranken, die kein Bett im Krankenhaus bekommen, die Ausgebeuteten in den Fabriken, die Studenten, die keine Arbeit finden; die und die und die….
….alle sind glücklich….
….alles ist glücklich….
….nur der einzelne Mensch ist unglücklich….

März 25, 2010

(zu überarbeiten)

….wenn man sich auf die Suche nach Schuldigen für die weltweite menschliche Katastrophe macht, die niemand bemerkt und niemand bemerken möchte, dann wird man nur Unschuldige finden….

….die Wirtschaft gibt der Politik die Schuld; die Politik der Wirtschaft; die Hilfsorganisationen den Staaten; die Staaten den Hilfsorganisationen; die Waffenschieber den Drogenbaronen; die Staatsanwälte den Anwälten; die Kriegsverbrecher dem heimtückischen Kriegsgegner; die Russen den US-Amerikanern und die US-Amerikanern den Chinesen….

….es ist also niemand schuldig und somit denken sich alle sie sind unschuldig….

….ob jetzt die Menschen zu Millionen verhungern, an heilbaren Krankheiten versterben; die Menschen immer roher und gleichgültiger miteinander umgehen, die legale Kriminalität die illegale Kriminalität ersetzt (also die Kriminalität von oben nach unten und nicht wie die illegale Kriminalität von unten nach oben)….

….alle waschen sich ihre Hände in Unschuld….

….wenn in Marokko, Algerien, Lybien, Thailand, Guatemala, Brasilien….usw. usf….. die Menschen für ein etwas Anstand und Würde in ihrem Leben kämpfen, dann werden sie von der Polizei bzw. dem Militär zusammengeschossen und es bekümmert niemanden….
….man solle sich nur einmal ansehen was die Behörden in „Sidi Ifni“ in Marokko geleistet haben….wahrscheinlich von westlichen Polizisten darin geschult und dann das Interesse daran….
….kein Interesse….keine Aufmerksamkeit….
….wer darüber spricht ist ein Krimineller…

….es wird gänzlich im Gegenteil z.B. in den westlichen Medien so getan, als laufe auf dieser Welt alles super….als seien alle Menschen glücklich und die wenigen Unglücklichen die sind im Gefängnis oder im Sozialbau und sollen sich vor dem Winter vielleicht einen warmen Pullover kaufen….

….die Wirtschaftsvertreter sprechen von Moral und gleichzeitig sind diesen Menschenrechte, Bürgerrechte, Rechte für Arbeiter, das minimalste Recht des Menschen auf ein etwas menschliches Dasein egal….
….wichtig sind Arbeitsplätze, Arbeitsplätze, Arbeitsplätze….
….nur dass zählt….
….oder die islamischen Staaten Dubai, VAE, Saudi Arabien, Katar, Bahrein….
….die dem Westen andauernd Dekadenz vorwerfen und selbst das Wort Dekadenz andauernd neu definieren….
….aber dass scheint auch niemanden zu stören….
….es sind ja Gläubige….

…..die Kriege, die Verwüstungen, all die Verbrechen der Wirtschaft, all die Verbrechen der Manager, all die Verbrechen der Behörden, all die Verbrechen der Politiker….

….diese interessieren keinen….

….und da es alle Unschuldige sind, möchte ich jetzt und hier einen der vielen Schuldigen an der weltweiten Misere nennen….

….ein Hauptschuldiger der weltweiten Misere, von der anscheinend ja niemand weiß, ist der selbstsüchtige und selbstgefällige Mensch, der das westliche Lebensmodell verkörpert….

….dieser Mensch hat nur sich selbst in den Sinn….sein Leben besteht aus Genuß, aus Selbstbezogenheit….dieser Mensch möchte nicht wissen, denn mit seiner grenzenlosen Ignoranz allen Problemen aus den Weg gehen….

….sein Ziel ist es so viele wunderschöne junge Frauen wie möglich unglücklich zu machen….
….seine Urlaubs-Ziele sind Ibiza, Costa Smeralda, die Karibik-Inseln….
….Verantwortung lehnt er ab….
….seine Umwelt ist wie er….
….hedonistisch….
….außer das fressen, ficken, Party und das Leben in vollen Zügen zu genießen, gibt es für diesen Typus keine Probleme….
….alle anderen, welche sich etwa für andere, schwächere Menschen einsetzen, sind ihm ein Grauen….
….er ist der Prototyp des neoliberalen Gewinner….
….seine Eltern sind stolz auf ihn….
….seine Umwelt hält ihn für den Größten….
….das Wort Solidarität bringt ihm zum Lachen….
….er lehnt Gewerkschaften ab….
….er kommt aus der Mittelklasse, hat eine gute Ausbildung und trägt die Verachtung für die restliche Welt wie eine Kleidung um seine Gedanken….
….dieses Rollenmodell wird andauernd und ständig von der Werbung, von an Debilität kaum zu überbietenden Fernsehshows, von den Magazinen und Zeitungen als das ultimative Rollenmodell empfohlen….
….alle streben ihm nach….
….seine Kinder sollen einmal so werden wie er….
….er unterstützt finanziell eine rechte Partei, die andauernd mit der Fahne wirbt und somit immer mehr Wähler gewinnt….
….Menschenrechtler, Arme, Linke, hässliche bzw. ältere Frauen hält er wie der Rest seiner Sippe, seiner Art für psychisch krank….
….dieses Weltbild teilen die Sicherheitskräfte und seine politischen Freunde….
….sein Rekord an Ausgaben beläuft sich auf 250.000 Euro an einem Tag….
….er ist sichtbar und mit all sein zur Schau gestellter Protz unübersehbar….
….seine dritte Schönheitsoperation hat sein Leibarzt vorgenommen….
….seine ärztliche Versorgung ist die allerbeste….
….jedes Mal wenn er zu einer Visite kommt, müssen alle anderen Patienten, und wenn sie auch im Sterben liegen, für ihn Platz und Zeit machen….
….sein bester Freund ist ein Schweizer….
….er speist in den besten Restaurants….
….sein Schneider hat sein Geschäft in Paris….
….die wunderschönen Frauen an seiner Seite, meist zu jung, um zu denken, haben sein Niveau….
….außer Oberfläche gar nichts….
….diese Oberfläche aber beinhaltet alles was er ist….schön, jung, erfolgreich und die Yacht aus Gold….
….die Welt interessiert diesen Typus nicht, dafür ist er zu selbstbezogen….
….sein Kokain kommt unverschnitten zu ihm….
….die Sonnenbrillen die er trägt, wurden ihm von einem hohen Beamten der Aeronautica Militare geschenkt….
….er mischt sich niergends ein und ist deshalb überall beliebt….
….einmal das Jahr besucht er eine Benefizveranstaltung….aber auch nur um die neuen Models seines Freundes, eines Agenturbetreibers, zu testen….
….er sieht sich selbst als guten Menschen….
….er schlägt seine Hausangestellten….
….aber nur aus Spaß, nicht aus einer Notwendigkeit heraus….
….sein Fuhrpark wechselt jährlich….
….er hat….nein….seine Eltern haben das letzte Mal im Jahr 1981 Steuern gezahlt….
….er ist für einen starken Staat….
….zur Zeit fährt er einen Porsche….
….er ist ein Vorbild für alle und alle wollen werden wie er….
….er hat Freunde in den Sicherheitsapparaten, die er wie Knechte hält….
….die Knechte sind glücklich….
….er hat Freunde in den Finanzzentren, die ihm mit Insidertips versorgen….
….so kann er ungesorgt, die Welt verschlechtern….
….seine größte Sorge ist sein Verbrauch an Frauen….
….alle Frauen sind glücklich mit ihm und schwärmen von ihm….
….er fühlt sich nicht schuldig an der Welt….
….er trägt keine Verantwortung….

….sein Typus ist einer der Hauptschuldigen an der weltweiten Misere….
….und alle wollen werden wie er….

März 25, 2010

….müdes….

….die sogenannten Guten….(z.ü.)

….deutschland….
Der Vorstandschef der Deutschen Bank J. A. hatte in seiner Karriere zwei Super-PR-Gau`s hinzunehmen….zum einen sein in der Öffentlichkeit viel diskutierter Auftritt beim Mannesmann-Prozess mit seinem Hinweis auf die Werte die er geschaffen hat, er meinte wohl vor allem die finanziellen Werte, welche er beim ehemaligen Konzernchef von Mannesmann Klaus Esser geschaffen hatte….
….und dann der mißglückte Michael-Jackson Imitationsversuch….
….mit solchen Anwälten braucht man wohl keine Freunde mehr….
….und dann die übliche Klassenjustiz….
….und dann, kurze Zeit später, die Presse-Konferenz in welcher er einen Rekordgewinn für die Deutsche Bank vermeldete und gleichzeitig die Entlassung von 6.000 Mitarbeitern ankündigte….
….und nun….
….seitdem sind einige Jahre vergangen und das Image von J. A., welches zu jener Zeit (2004/05) wohl bei 0 lag, hat sich erholt und die Zeitschriften/die Zeitungen schreiben, so wie diese kurze Zeit vorher noch von der Arroganz und Überheblichkeit J.A.`s geschrieben hatten, von einem Vorbild, von einer „Lichtgestalt“, dem Retter der „Deutschen Bank“; die Politiker loben und vertrauen ihm und wenn er vor einer Universität einen Vortrag hält, dann gibt es minutenlangen Applaus von den restlos begeisterten Studenten….
….und währendessen stieg und stieg sein Gehalt, während die Gehälter aller anderen stagnierten und stagnierten….
….doch dann meldete sich der deutsche Bundespräsident Horst Köhler zu Wort, mahnte und bezeichnete die Finanzmärkte als Monster…..
….als von jeder Menschlichkeit, von jedem Verantwortungsgefühl gegenüber der Gemeinschaft, dem Gemeinwesen, losgelöst….
….nicht die Sorgen der Menschen berücksichtigend, selbstherrliche Manager, grenzenlose Gier….
….als ob dass nicht schon immer solchermaßen gewesen ist….
….(nur so eine Frage….wird Horst Köhler wegen dieser Aussage jetzt vom Verfassungsschutz beobachtet)….
….und J. A. antwortete dem Bundespräsidenten in einem beinahe und wahrscheinlich schon so beabsichtigten belehrenden Tonfall, dass das nicht der Fall sei….
….die Moral kommt bekanntlich nach dem Fressen….
…..der Bundespräsident, welcher sich vom Manager J.A. belehren lassen muss und die restliche Politikerschar blickte zu und schwieg betreten….
….sowas kann man doch nicht sagen….
….man kann doch nicht die Interessen der Menschen seines Landes vor den Interessen der internationalen Finanzmärkten, stellen….
….man kann doch nicht die allmächtigen Götzen der Finanzmärkte kritisieren….
….ist schlecht für den Wettbewerb, ist schlecht für den Standort, ist schlecht, ist schlecht, ist schlecht….
….und gut für die Menschen (aber das zählt ja nicht)
….und durch das Land geht ein Linksruck….ein gewaltiger Linksruck von den einfachen Menschen ausgehend….
….Bundesland um Bundesland rückt nach links (mit der Ausnahme von Bayern)….
….ein Linksruck geht durch das Land….
….(damit hat dann wenigstens der Verfassungsschutz dann wieder genug Arbeit)….

….aber….
….die allermeisten Menschen sind dann wohl doch nicht so dumm, um an diese Lichtgestalt zu glauben, denn die Menschen, die absolute Mehrheit, teilt die Erfahrung, von ihrer Bank wie Dreck behandelt zu werden; kaum wird eine Rate nicht bezahlt, kaum wird ein Konto überzogen; kaum möchte man nur das geringste Recht für sich beanspruchen, beginnen diese den jeweiligen Kunden zu ruinieren….
….was sie sehr gut können…..die Banken….Menschen zu ruinieren….
….und es dann als gute Tat zu verkaufen….
….und im öffentlichen Meinungsbild erscheinen die Banken und ihre Vertreter als die größten Wohltäter, als die besten Gutmenschen, die auch im Bordell (von der Firma bezahlt) etwas Trinkgeld geben und dann sich wohl denken, die gesamte Welt ist ein Bordell….
….und es gleich in ein solches verwandeln möchten….
….wenn man sie nur lassen würde….

….ein Banker wie J.A., fürstlich entlohnt, mächtig, beliebt, zigfacher Euro-Millionär, solch einer hat ungefähr so viel Ahnung von den Sorgen eines 08/15 Bürger, wie ein Korn Sand am Strand von einem Berg….
….die Arroganz und die Überheblichkeit…..
….selbst unter 50 Masken von den besten PR-Experten über das Wesen und das Sein J.A. gelegt, selbst dort scheint noch seine Arroganz, seine Kälte und seine Überheblichkeit, hindurch….
….
….und trotz all dieser Propaganda von all diesen PR-Experten….ein Banker wie J.A. wird immer dass bleiben was er ist…..ein arroganter, kalter, kalkulierender Banker, dem sein Geld alles ist, sein Gott und er selbst die Götze von der alle Menschen zu kriechen zu haben….
….und er wird vielleicht von der Politik umschwärmt, von den Studenten bejubelt, von den internationalen Medien hofiert, von den Gourmetrestaurants, den Luxushotels geschätzt werden….
….aber vom Volk wird solch einer nie geliebt werden….
….nie….
….die Versuche der PR-Experten aus Josef Ackermann einen Liebling der Massen zu machen, erinnert mich an die Werbeplakate von Vattenfall….
….ein strahlendes Kind….
….so verblödet sind die Menschen dann wohl doch nicht….
….die Masse immer dümmer und dümmer zu machen, selbstgefälliger und selbsüchtiger, bis diese schließlich auch einem wie J.A. zujubelt…..
….das wird nicht funktionieren….
….Betrug an der Masse, was die Masse als Erfolg sieht….

….österreich….
….wenn man z.B. nach Österreich blickt und dort erkennen kann, wie z.B. die Raiffeisen-Gruppe und die ÖVP mehr oder weniger eins sind….wie die wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Elite mehr oder weniger jeder Tag im selben italienischen Lokal speist….dort ihre Absprachen treffen und jene Politiker die am wenigsten leisten bzw. noch nie etwas für ihr Volk getan haben immer mit am meisten Stimmen wiedergewählt werden….und jener, der etwas für das Volk tut von den alten Seilschaften zerstört wird, eine schlechte Presse hat, ausgegrenzt wird….oder der Bankenchef, der zuerst an sein Milliongehalt, dann an seine Privatinvestitionen, dann an seine Frau….und irgendwann, am Ende, im Gegensatz zur Werbung, an den Mensch denkt….
….oder wie sich z.B. die Soldaten und Polizisten ohne ihr Wissen indirekt von der Politik instrumentalisieren lassen….dass diese letzten Endes z.B. für die Interessen der Raiffeisen-Gruppe arbeiten, da diese Interessen die Interessen des Staates sind und man damit erkennen kann, dass die Verquickung von wirtschaftlicher und politischer Macht sich in Österreich Hand in Hand weiterbewegen und es geht diesen Polizisten und Soldaten nicht um Gerechtigkeit, es geht diesen darum die Interessen der Raiffeisen-Gruppe zu beschützen, die auch die Interessen der ÖVP sind….diese Soldaten und Polizisten lassen sich instrumentalisieren und während die größten Schweinereien in der Stadt abgehen, stürzt man sich auf jene, die die Interessen der Raiffeisen-Gruppe bedrohen….
….diese werden bestraft und danach nennt man es Gerechtigkeit….
….und alle nicken dazu….
….man kann es Mafia nennen oder auch nicht, es ist eine einzige Seilschaft die das Land politisch und wirtschaftlich führt….
….eine größere Herrenrunde die entscheidet und nicht der Wähler an der Urne….

….und in Italien….
….in Italien ist das politische und das wirtschaftliche Interesse identisch….
….die Politik und die Wirtschaft sind eine einzige Symbiose….
….der Rekordgewinn für die Wirtschaft (also das einzige was zählt) ist gleichzeitig die Bankrotterklärung der Demokratie und somit der Freiheit….
….aber niemanden scheint es zu stören….
….der einzige der stört, ist jener der das kritisiert….
….aber jetzt beginnt das Fußballspiel….

….die restliche Welt….
….identisch bis sehr, sehr, sehr viel schlimmer….

….aber was ich eigentlich sagen wollte….
….am besten finde ich die Tatsache, dass die Banken, die Behörden, die Politiker, die Wirtschaftselite als die Guten gesehen werden….
….dass sind die Guten….
….wenn es nicht so tragisch wäre, müsste man fast lachen….
….und ich bin der Böse….

März 25, 2010

….die unsichtbaren….(z.ü.)

….wenn man die Zeitung so vor sich dahinliest….die neue Miss….drei Messerstechereien in 8 Minuten….neuer Rekordpreis für ein Gemälde, welches vorher niemand kaufen wollte….
….man liest also eine Zeitung und spricht darüber mit einem Bekannten und erzählt diesem, dass in jenem und jenem Teil der Stadt jener jenem, wegen einem überhöhten Lärmpegel, dreimal in den Rücken geschossen hätte….oder dass jener Junkie, gerade auf Entzug und zu Besuch bei einer Bekannten, mal so eben, ohne Grund und da es ja anfängt langweilig zu werden, diese Bekannte aus dem Fenster schmeisst und danach nachspringt um sie in der Luft noch aufzufangen und zu retten und der Bekannte mir sagt, dass er schon seit Jahren keine Zeitungen mehr liest, denn was bringe dass auch schon…..jener bringt jenen um, dort wird einer niedergeschlagen und dort bestehlen die bösen Ausländer die braven Inländer….was bringe denn dass, sagte er mir, dass mache weder seinen Tag schöner, noch ihn glücklicher….deshalb lese er auch keine Zeitungen mehr…..diese würden nämlich sein ausgeglichenes, auf Harmonie bedachte Wesen stören und ich sagte nichts zu ihm…..dieser Bekannte bestätigte aber meine These, dass die Menschen im Allgemeinen gar nicht wissen wollen von all dem was außer ihren kleinen, heilen Welt geschieht….es ist eine sehr kleine Welt und ich blätterte in der Zeitung weiter….über all das Böse was in der Stadt geschah und las und las so wie jeden Tag….

….ich finde das dass was nicht in der Zeitung steht viel interessanter ist, als dass was in der Zeitung steht….dabei sollte man zuerst einmal sichergehen, dass man auch eine Zeitung vor sich hat und nicht eine Zeitung die keine Zeitung ist…..ich habe einmal gelesen, dass sich 45% der Deutschen ihre Meinung über die BILD-Zeitung bilden….überparteilich….unabhängig…..ist aber die BILD-Zeitung eine Zeitung oder eine Zeitung die keine Zeitung ist….was für die Nicht-Zeitung spricht ist die Vereinfachung, das Weglassen, das Inszenieren, die Reduktion auf das Unwesentliche, das Effekt-Heischende, das Überflüssige, das Klischeehafte, der konkurrenzlose Preis, die Parteinahme, die Abhängigkeit, die Informationspolitik, das Populistische, die Nackte, die Gruselgeschichten auf Seite 3, das Nicht-Vorhandensein von Hintergrundinformationen, von komplexen Sachverhalten, von Kultur….also handelt es sich wohl um eine Nicht-Zeitung…..einer populistischen, vereinheitlichenden, auf einen Common-Sense aufgebauten Boulevard-Massenblatt, dass das schreibt was das Volk bewegt….Hartz IV; Formel 1, Boris Becker, Grillzubehör, Verona Feldbusch und Sarah`s Connor`s Ehekrise….wenn die Welt ein Dorf ist, dann wäre die BILD-Zeitung das Dorfblatt….aber die Welt ist kein Dorf, auch wenn das sehr viele Leser der BILD-Zeitung sich wohl denken mögen….

….aber ich schweife ab….dass was in den Zeitungen nicht geschrieben wird, ist viel interessanter als dass was geschrieben wird, wenn man z.B. in der Provinz drei Artikel in verschiedenen Zeitungen zum selben Thema liest, dann hat man drei verschiedene Dynamiken, drei verschiedene Ansätze, einmal wird man desinformiert, einmal wird man mit persönlichen Details der Betroffenen informiert und einmal, ja einmal wird man überhaupt nicht informiert….also ist das Unsichtbare, dass, was worüber nicht berichtet wird, dass eigentlich Entscheidene, das Unsichtbare, denn um so länger ich mich mit den Medien beschäftige um so mehr verstärkt sich bei mir der Eindruck, dass es eine Nachrichtensperre gibt….eine Nachrichtensperre der Medien gegenüber den Menschen….die Menschen werden desinformiert, falsch informiert oder gleich, was immer noch am besten funktioniert, überhaupt nicht informiert…..Qualitätsmedien….ja die Qualitätsmedien….bleibt nur die Frage wer diese liest….z.B. England…..herausragende Qualitätszeitungen wie Telegraph, wie The Indipendent, wie Times, wie The Guardian….herausragend im internationalen Zeitungsgeschäft….und was lesen die Menschen….die Menschen lesen The Sun, den Daily Mirror, die NewsOfheWorld….denn eigentlich wollen diese Menschen ja nicht wissen was wirklich los ist, diese wollen die vereinfachte Version der komplexen Sachverhalte….31 Millionen Euro für den Stürmer von Arsenal…7 Brustvergrößerung bei BigBrother Staffel 73 Kandidatin….usw. usf.
….die Menschen wollen Trash und nicht Hintergrundinformationen zum nächsten Weltkrieg….

….die wesentlichen Informationen, das Konkrete bleibt unsichtbar, unkommentiert, unbewertet, es bleibt im Fährwasser des Trash…..und damit dass das Wesentliche mehr und mehr unsichtbar wird, die eigentlichen Informationen von der nächsten Staffel „Die Schweiz sucht den neutralsten Waffenhändler“ ausgeblendet wird, überdünkt wird, ausgeblendet, im OFF verbleibt, damit wird das Unsichtbare immer größer und wohl auch bedrohlicher….

….es kommt zu jenem Phänomen, welches man vielleicht heute als das stärkste gesellschaftliche Phänomen überhaupt bezeichnen kann, zumindest in den Industriestaaten….es kommt zu einer Bildung eines kollektiven Indifferenzbewußtsein….einem Rückzug in das Private, in die heile Welt, man schirmt sich ab von all dem Dreck der in der, in der kleinen, heilen Welt so wunderbar erscheinenden großen Welt, vonanstatten geht….die Indifferenz ist ein kollektives Phänomen, welchem man sich schwer entziehen kann und an deren Spitze die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Eliten stehen, die genau jene Indifferenz an die Masse weitergeben…..die Manipulation, die Indoktrination, das sich Heraushalten, das Abstand halten, dass immer dem nächsten die Schuld geben, das Schimpfen….dieses endlose Schimpfen über diese und jene und kaum haben diese oder jene 5 cent in ihren Taschen, werden sie wie Götter verehrt….

….zuerst werden die Informationen unsichtbar, welches den Prozess der kollektiven Indifferenz verstärkt, eine kollektive Isolierung vor den Problemen, der Schwere, der Tragik der menschlichen Existenz, die nicht, wie es so oft gesagt wird, ein gerader Strich ist, den ein einziges ZickZack, wo ein jeder bei jedem Zick und bei jedem Zack höllisch aufpassen muss, nicht aus der Bahn, dieser einzigen gesellschaftlich akzeptieren geradlinigen Bahn, geworfen zu werden, denn out ist out und man kommt nicht mehr mehr zurück in das kollektive Bewußtsein, deren größter Einigungsfaktor die Indifferenz ist, man wird unsichtbar….

….zuerst werden die Informationen unsichtbar, man wird indifferent und danach werden immer mehr soziale Gruppen unsichtbar und auch das (grenzenlos unmenschliche) Verhalten der Mehrheit gegenüber diesen Unsichtbaren wird unsichtbar….die gesellschaftlichen Randgruppen werden unsichtbar, ja vielleicht gar nicht mehr wahrgenommen, denn alles was man von ihnen an Informationen bekommt, ist eine Zahl in einer Statistik…..die Armen, die Ausländer, die Gefängnisinsassen, die Behinderten, die Drogensüchtigen, die Ungebildeten, die Arbeitslosen, die Kriegs- und Verbrechensopfer, die Illegalen, die Verbrecher, die Obdachlosen, die Kranken, die Prostituierten, die Wanderarbeiter, die Tagelöhner….usw. …. usf. …. all diese sozialen Gruppen, am Rande und nicht, all diese Menschen werden unsichtbar, entgleiten nicht nur aus der öffentlichen Aufmerksamkeit, denn aus dem Spektrum der menschlichen Sinneswahrnehmung…..es ist solchermaßen, als ob diese überhaupt nicht existieren, all diese Existenzen, die nicht auf der Titelseite der BUNTE ihrer Freundin den Rücken mit Sonnencreme einschmieren…..all diese Menschen sind unsichtbar und es möchte sie auch niemand sehen, niemand sie erkennen, die Menschen möchten, selbstsüchtig und selbstgefällig, auch keine Informationen über diese bekommen; dass interessiert sie nicht, was sie interessiert ist das Fußballspiel am Abend oder wenn eine Katze aus einer Baumkrone gerettet wird….
….wenn interessiert, dass einige Beamte einen Ausländer zusammenschlagen und ihn dann in den Kofferraum ihres PKW´s zerren, wo er dann womöglich stirbt, was dann vertuscht wird; der Fehler ist jener, darüber zu sprechen, anzuklagen, zu kritisieren, denn alles läuft super auf dieser geradliniegen Bahn, aus der ja niemand ausscheren darf….jener der kritisiert gehört eingesperrt, zumindest in diesem Punkt ist sich die indifferente Masse ein für alle Mal einig mit der kalten Elite….

….und so wie die Informationen über diese Menschen unsichtbar werden, so wie diese Menschen Schritt für Schritt unsichtbar werden, so wird auch die Behandlung dieser Menschen unsichtbar….Ärzte, die man besser KZ-Ärzte nennen sollte; Beamte, die diese Menschen, wie Pakete verschnüren und sie in das Gefängnis hineinprügeln; Beamte, die sich käuflich in ihrem Büro ausbreiten und über die Armen wie Gott richten….
….eine Unmenschlichkeit welche diesen Unsichtbaren von den Sichtbaren ausgesetzt sind, die jede Würde, jedem Anstand spottet und die absolute Mehrheit der Sichtbaren die daran arbeiten, so viele Menschen wie möglich unsichtbar zu machen…..eine grenzenlose Grausamkeit und Unmenschlichkeit die von den Sichtbaren an den Unsichtbaren vorgenommen wird, ohne dass die Sichtbaren diese Unmenschlichkeit, diese Grausamkeit als solche überhaupt erkennen….

….und wenn wieder einmal ein Obdachloser angezündet wird, eine Prostituierte in Teile geschnitten in einem Karton aufgefunden wird…..
….dann bleibt die Information, dann bleibt der Mensch, dann bleibt die Reaktion, dann bleibt eigentlich alles unsichtbar (außer es ist jemand mit 5 cent in der Tasche daran beteiligt)….

….und so wird das Unsichtbare mehr, so werden die Unsichtbaren immer mehr und so wird am Ende alles Komplexe, Konkrete unsichtbar….

….übrigens….
….die unmenschlichkeit des menschen ist grenzenlos, aber die menschlichkeit des menschen stößt andauernd auf unmenschliche grenzen….

März 25, 2010

….schlechte nachrichten….(z.ü.)

Es gibt eine Reihe von US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftlern, deren Studienobjekt Italien ist….diese werten die verschiedensten sozialen, politischen und wirtschaftlichen Indikatoren aus und erstellen dann Berichte in welchen sie ihre neuesten Studienerkenntnisse veröffentlichen….zumeist in einschlägigen Fachzeitschriften, welche abseits der öffentlichen Aufmerksamkeit nur für ein Fachpublikum von Interesse ist….diese Reihe von US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftlern haben ein solch großes Interesse an den wirtschaftlichen, politischen und sozialen Entwicklungen des Landes Italien, da diese im Falle Italien von einem neuen Zeitalter sprechen….sie finden in diesem Land eine Entwicklung vor, welche auf der „menschlichen Katastrophe“ Afrikas bereits stattgefunden hat und deren Entwicklungen sich auch in der restlichen Welt abzeichnen….dabei ist Italien als eines der ersten Länder zu nennen der technisch, medizinisch und wissenschaftlich hochentwickelten Ländern des Westen….diese Wirtschaftswissenschaftler sprechen dabei gänzlich offen, so wie man früher von einem postindustriellen Zeitalter gesprochen hat, von einem poststaatlichen Zeitalter…..einem Staat der Zukunft ohne Staat, denn einem Konglomerat von Konzernen, welche alle Dienstleistungen, welche der Staat erbracht hatte, übernehmen und nun in ihrer (mit ihrer zweifelsohne sehr subjektiven Sichtweise) in der Hand halten…..es werden die Kulturgüter des Staates verkauft, etwa die Museume, die Palazzi, die Gemäldesammlungen, ect. ….und die Menschen jubeln….es wird der Sicherheitsbereich privatisiert mit immer mehr privaten Sicherheitsunternehmen, welche die Aufgaben der Polizei übernehmen….und die Menschen jubeln….beim Militär wird mehr und mehr outgesourct, so wie in den USA der militärische Sektor in vielen Bereichen, wie z.B. der Logistik, privatisiert wurde (mit unabsehbaren Folgen für die sogennanten Zivilisten und vor allem der sogenannten Zivilisation)….und die Menschen jubeln….
….und die Menschen jubeln….
….und die Menschen jubeln….
….und die Menschen jubeln sogar noch dann, wenn ihre Organe weiterverkauft werden und sie ihr Leben dem internationalen Organhandel freiwillig opfern können….
….und die Menschen jubeln….

….in diesem post-staatlichen Zeitalter, dessen Kommen von den US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler als unaufhaltbar bezeichnet wird, als ein weiterer Sieg der Neoliberalen auf deren Weg zurück zu feudalistischen Verhältnissen, in diesem Zeitalter werden die wirtschaftlichen Interessen als einziges zählen und in Italien ist dieses Experiment in vollem Gange…..Italien hat die meisten Toten in der WU (Wirtschaftsunion ist, so denke zumindest ich, treffender als Europäische Union) auf dem Arbeitsplatz….über die Sicherheitsbestimmungen in italienischen Fabrikshallen kann man nur sagen….nicht bis kaum existent….die herrschende Klasse, die Oberschicht genießt Straf- und Verfolgungsfreiheit (nicht Costa Smeralda, denn Costa Cocaina), so wie in den besten Zeiten des Feudalismus….das Justizsystem steht kurz vor dem Zusammenbruch….aber all diese Indikatoren besagen eigentlich noch sehr wenig, denn eigentlich geht es vor allem um wirtschaftliche Indikatoren….es ist der Fall eingetreten, dass die Wirtschaftsführer mehr Macht haben als jeder Politiker….die Wirtschaft entscheidet und schon längst nicht mehr die Politik….der einzige Glaube welcher die Menschen noch vereint, ist jener an das Geld….das Bildungsniveau sinkt und sinkt….wer kann, kauft sich einen Doktortitel, der Rest kann in überfüllten Vorlesungssälen sich auf die Prüfungen vorbereiten, welche dann im „Oral Office“ abgenommen werden und bei all dieser Schwarzmalerei für Italien….die anderen EU-Staaten sind auf dem gleichen Weg….während in Italien die Flüchtlinge aus der dritten Welt vor Lampedusa zu Tausenden ertrinken und dies den Zeitungen nicht einmal eine Schlagzeile wert ist, verenden die Flüchtlinge in Spanien zu Hunderten im elektrischen Stacheldrahtzaun, was dann, als erfolgreiches Beispiel der Flüchtlingsabwehr von den anderen europäischen Staaten übernommen wird….in Süditalien werden die Flüchtlinge schlimmer als wie Dreck behandelt, nicht einmal seine Feinde behandelt man solchermaßen, aber es sind ja keine Feinde und irgendwie fällt mir jetzt Frankreich ein…..die Algerier wurden von den Franzosen immer wie der allergrößte Dreck behandelt und trotzdem strömen diese in Massen nach Frankreich, wo sie dann wie Bürger 3.Klasse behandelt werden, wie Dreck und trotzdem kommen sie in Massen, was schon sehr viel Aufschluß darüber gibt, wie die restlos korrupten und restlos unmenschlichen Regime in der 3.Welt ihre Menschen behandeln…..wie einen überflüssigen Dreck….
….
….also diese US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler sprechen von einem poststaatlichen Zeitlalter, in welchem von den Unternehmen, also der Wirtschaft, die absolute Macht ausgeht, der Sicherheitsbereich privatisiert, die Bürger an der kurzen Leine gehalten und so als ob die Menschen nicht schon dumm genug wären, werden sie andauernd noch dümmer gemacht…..unterliegen einer ständigen Manipulation durch die Medien, durch die öffentliche Meinung….die Bürger denken, dass sie denken, aber sie denken nicht, denn sie denken genau so wie sie zu denken haben….die Manipulation ist schon dermaßen perfektioniert und geht dermaßen subtil zu Werke, dass jene die warnen, jene, die sagen, wenn wir so weitermachen, dann haben wir in einigen Jahren 10.000 Tote am Arbeitsplatz, jene sind die Kriminellen und die Menschen, die nur ihre paar Titten im TV sehen möchten, applaudieren dazu stehend und wollen nur ihre Ruhe….keine Ausländer, nur Titten….der Populismus siegt über die Realpolitik und die gewählten Demokraten setzen die Spielregeln außer Kraft und tun und machen was sie wollen….das Volk beginnt sich mit dem elektronischen Schnick-Schnack (Handy, GPS, Überwachungskameras) sich selbst zu überwachen….jeder überwacht den nächsten und die wirtschaftliche Elite macht sowieso was sie möchte….die Freiheit ist heutzutage jene, im Supermarkt zwischen 3 Sorten Apfelsaft auszuwählen und politisch rechts oder links ist eigentlich nur noch das gleiche und die Freiheit ist heutzutage etwas abzulehnen und dann zu beobachen wie es trotzdem durchgesetzt wird, natürlich im Interesse des Bürgers….nicht im Interesse der Wirtschaft….und all die Politiker, die alle nur die Interessen der Wirtschaft vertreten und sich alle in ihren kleinen Bündnissen zusammenrotten, um dann im Interesse der Wirtschaft zu entscheiden, was dann dem 08/15 Bürger als seine Entscheidung verkauft wird und er gleich ein Dutzend davon kauft….als ob irgendein Bürger noch mitentscheiden könnte….als ob je auf das Interesse des normalen, kleinen Bürger jemals Rücksicht genommen wurde….

….das Problem dabei ist meiner Meinung nach, welche Menschen, man dann bekommen wird….man wird eine skrupelloser, rücksichtslose, kalte Masse bekommen, welche für das Geld, für den wirtschaftlichen gesellschaftlichen Erfolg keine Skrupel, keine Bedenken hat…..welchezu Hundertausende ausbeuten, deren Leben zerstören, damit sie die Yacht haben, damit sie die Villa haben und dann das Ansehen aller genießen, mit 3 Polizeibooten vor der Yacht, denn es könnte ja sein, dass einer dieser Hundertausenden, deren Existenz ruiniert worden sind und es nicht einmal wissen von wem, dass diese irgendwo im Wasser eine Seemine basteln….

….man wird eine rücksichtslose, kalte, skrupelose, zweifelsohne verbrecherische Masse bekommen, welche über Leichen gehen wird und es werden viele Leichen sein und der Staat wird dabei zusehen und jenen applaudieren, die über den meisten Leichen drübersteigen, denn diese werden auch den größten persönlichen Reichtum zusammenscheffeln….
…..es wird nicht mehr heißen „auf Kosten des Nächsten“….es wird heißen….“auf Kosten dieses und jenes Menschenleben“ wurde ich reich….
….und alle Menschen jubeln einem nach diesem Ausspruch zu….

März 25, 2010

….wo sind nur all die Wunderkinder….(z.ü.)

….wenn man sich so umblickt und von all diesen Wunderkindern hört….von 2-jährigen Südkoreanern/inen, welche schon besser Klavier spielen als Chopin in seiner besten Zeit….von 3-jährigen Berliner Gören, welche im Kindergarten schon das Manager-Einmaleins auswendig herunterrattern und sich dann die Krawatte etwas enger binden…..von 3-jährigen Chinesen, welche schon 3 Fremdsprachen sprechen, mit 4 Jahren besser Englisch sprechen als ein Engländer es jemals könnte…..von 5-jährigen Indern die ein ungelöstes mathematisches Problem mit kurzem Nachdenken lösen….mit 2-jährigen Italienerinnen, die schon in der „Schwanensee“ Aufführung Balett tanzen….mit 4-jährigen, die schon ein Aufnahmeansuchen nach Princeton verschicken…..
…. usw.usw.usw. …..
….von all diesen hochgedrillten und hochgezüchteten Kindern, die immer besser als die anderen sein müssen….
….immer besser, immer besser, immer besser…..
….ein Beispiel….
….Steffi Graf…..
….sie spielte wohl mit 4 Jahren schon besser Tennis als der Rest der Welt…..hochgezüchtet und gedrillt und noch mehr Drill und noch mehr Züchtung…..und 15 Jahre später besteigt sie dann den Thron der Tenniswelt….verdient Millionen (vom Vater namens Raffzahn konsequent steuerfrei kassiert)….Turniersieg um Turniersieg….
….mit der wohl als sehr tragisch zu bezeichnenden Konsequenz, dass Hundertausende Eltern in Deutschland ihre Kinder zur nächsten Steffi Graf züchten wollten….
…..mit allen Mitteln….mit gierigen Ehrgeiz…..mit allen Mitteln….
….es gibt aber nur eine Steffi Graf und nicht 100.000 Steffi Grafs….
….und alle nach Florida in die Nick Bolletieri Tennis-Akademie…..
….auch heute noch….
….gedrillt und gezüchtet….
….und keine von den 100.000-Kindern hat es geschafft….
….alle im Namen ihrer Eltern ruiniert….

….wenn man sich so umblickt und von all diesen Wunderkindern hört….
….von all diesen Eltern, die nur das Beste für ihre Kinder möchten, ehrgeizig, verbissen und erbittert ihre Kinder damit ruinieren, die Kinder kaputtmachen…..

….das Ideal….
….mit 2 den Doktortitel in Physik, Medizin und Elektrotechnik, mit 3 Olympiasieger….mit 4 Nobelpreisträger…..mit fünf der Pilotschein, mit sechs das erste Unternehmen gründen, mit sieben eine Stiftung gründen, mit 8 Ministerpräsident, mit 9 der reichste Mensch auf Erden und mit 10 in den Vorruhestand treten….

….aber wo sind denn 10 Jahre später all diese Wunderkinder…..

….da fällt mir doch eine Geschichte ein, die das genaue Gegenteil dieser Hochbegabten-Förderungen, dieses gierigen Ehrgeizes, dieser Projektionen der Eltern aus ihren Kindern Superstars zu machen (egal mit welchen Mitteln), wo der grüne Dollarschein alles bedeutet und Erfolg und Ruhm und all dass auch noch im Namen des Sport oder der Bildung….
….die Geschichte ist folgende…..
….ich unterhalte mich mit einer Bekannten und ich und sie sprechen über all diese Hochbegabten, über diese Wunderkinder und ich sage, dass man 10 Jahre später nichts mehr von diesen hört, dass diese in der Durchschnittlichkeit verschwinden…..
…..und ich frage sie, wo die denn alle denn hinverschwinden….all diese Talente, all diese Genie`s, all diese Wunderkinder…..gedrillt und hochgezüchtet…..
….die Bekannte antwortete mir seltsamerweise folgendes….dass sie sich längere Zeit in einem südamerikanischen Land aufgehalten hatte, einem sehr armen Land und dass sie ebendort 2 Monate in einer Einrichtung in der Hauptstadt gearbeitet hatte, welche sich um Straßenkinder kümmerte und dass diese Kinder, die mir irgendwie wie das genaue Gegenteil der weiter oben beschriebenen Kinder erschienen; dass diese den genau umgekehrten Weg gingen, anstatt nach oben mit mehr Bildung, mehr Luxus usw., dass diese nach unten gingen mit mehr Mißbrauch, mehr Ausbeutung…..
….also, die Bekannte sagte, dass diese Kinder mit spätestens 10-14 Jahren, dass was man so als ein Leben bezeichnet, hinter sich hätten, dass sie mit spätestens 10-14 Jahren den gesamten menschlichen Erfahrungsschatz schon besäßen und daran zugrunde gingen…..Drogensucht, Prostitution, Obdachlosigkeit, Hunger, Kälte, Einsamkeit, keine Eltern, keine Geschwister, auf sich alleingestellt in einer Großstadt, schwerste gesundheitliche Schäden (von psychologischen Schäden braucht man da ja gar nicht erst sprechen), Ausbeutung…..
…..die Bekannte sagte, dass diese Kinder mit 10-14 Jahren kaputt seien, dass man ihnen eigentlich schon gar nicht mehr helfen könne, denn die seien schon dermaßen vom Leben, von der Realität zerstört worden, dass man eigentlich nicht mehr viel machen könnte….
….die Kinder hätten eine Lebenserwartung von 20 bis 25 Jahren…..
….aber auch nur dann wenn sie vorher nicht erfrieren, verhungern, zu Tode geschlagen werden, sexuell versklavt, ermordet werden…..
….wenn sie nicht im Gefängnis oder der Psychatrie dann sterben….

…..und am anderen Ende der Nahrungskette werden die Kinder gedrillt und hochgezüchtet….und die Eltern müssen mithalten…..denn wenn das Kind nicht mithaltet in diesem gnadenlosen Wettbewerb, dann wird das Kind zum Außenseiter und wird womöglich so wie ich….nein, dann wird das Kind ausgeschlossen….
….denn heutzutage im gnadenlosen Wettbewerb, im entfesselten Kapitalismus muss ein normales Kind schon mehr Flugmeilen aufweisen als ein Vorstandsvorsitzender eines mittelständischen Unternehmens, muss mehr Fremdsprachen beherschen als ein diplomierter Dolmetscher….muss einen härteren Schlag haben als Mike Tyson…..muss Klavier spielen wie Chopin….muss schwimmen, fechten, reiten….muss tanzen, beurteilen, tauchen….
….muss schon die Umgangsformen des Hochadels kennen….gepflegte Konversation betreiben können…..Physik und Mathematik auf dem Niveau eines Wissenschaftlers können….
….muss, muss, muss, muss….
….und keiner fragt noch….man möchte ja nur das Beste….für das Kind, nicht für sich Selbst….
….niemand fragt das Kind ob es möchte….
….das Kind muss in diesen Zeiten des ungehemmten Raubtierkapitalismus besser, intelligenter, gerissener, skrupelloser, gewissenloser, härter und kälter sein….
….das wird dann ironischerweise von der Gesellschaft auch noch belohnt….
….einer Gesellschaft, die das Wort Moral und Schwein andauernd verwechselt und es nicht einmal mehr bemerkt….

….und ich frage mich dabei eigentlich nur, wo dann all diese Wunderkinder, denn es müssen ja Hundertausende, wenn nicht Millionen von Wunderkindern sein, wo die dann alle enden….denn von 99% hört man dann nichts mehr….
….die Eltern werden wohl verzweifeln….über ihren eigenen Ehrgeiz fallen….

….wo sind nur all die Wunderkinder verblieben….

….und dann all die Studenten…..Harvard Business School…..MIT….in den Londoner Private-Business Schools zu deformierten, indifferenten Erfüllungsgehilfen der kalten Elite zu werden…..den Standesdünkel halten….Cambrige….Stanford…..10.000 Euro Studiengebühren pro Monat….Berkeley…..Princeton….Oxford…..was wird denn aus all diesen Studenten…..aber es braucht mehr Elitehochschulen…..es braucht mehr Eliten, mehr Ausbeutung und Gier…..ENA….auf das Schweizer Privatinternat…..gedrillt und gezüchtet…..und nicht nur die politische und wirtschaftliche Elite von morgen…..auch die künstlerische Elite von morgen versteht sich als Elite….all diese Meisterklassen an den Universitäten…..

….wo sind denn all diese Studenten verblieben…..
….1 von 100 schafft es….
….der Rest zerstört und verwüstet im mittleren Managment, auf der mittleren Verwaltungsebene….

….wo sind denn all die Künstler, etwa aus der Angewandten und Bildenden Universität von Wien, welche sich selbst als die Speerspitze der verschiedensten Künstlerbewegungen sehen, sich selbst als auserwählt, als Genie`s sehen, als die kommenden Macher und Beweger….
….und dann….
….die Studentinnen die ihre Karriere im Bett des Universitäts-Professor beenden (sozusagen der italienische Weg) und die Studenten die im Denunziantentum (einer österreischichen Paradewissenschaft, die auch die assimilierten Ausländer glänzend beherschen) promovieren und dann „Ar……..r“ werden….
….alles Rauch und Schall….
….100.000 von Euros in ihre Ausbildung investieren und mit ihren Kollegen von der Londoner Business School über Strukturen und mögliche Entwicklugen diskutieren….
….und dann….
….nichts….

….wo sind all diese Wunderkinder verblieben….
….wo sind all diese Studenten verblieben….

März 25, 2010

….ueber den Literaturbetrieb….(zu ueberarbeiten)

….ein gezinktes Kartenspiel….

….die beste Voraussetzung um als Kuenstler bzw. als Literat zu reussieren ist immer die gleiche
….am besten man ist der Sohn/die Tochter eines anerkannten Kuenstlers oder noch besser einer anerkannten Beruehmtheit, einer wichtigen gesellschaftlichen Figur….
….am besten ist man verfuegt ueber die Eltern bzw. man selbst ueber beste Kontakte zur Nomenklatura….also den Spitzen der Parteien, der Wirtschaft, der Gesellschaft, der Kunst….
….am besten ist noch immer, wenn einem die Eltern einen Vertrag besorgen oder die Bekanntschaft….jener Regiseur, jener Produzent, jener Maler, jener Schriftsteller….all jener die mit einem Bein im jeweiligen Business bereits stehen und einem den Weg bereiten….am besten ist noch immer man gliedert sich ein, kriecht dem jeweiligen Veranwortlichen hernach und bettelt auf Knien um eine Chance, denn unten ist es dunkel und oben ist es hell….
….am besten ist man wird Mitglied von diesem und jenem und dann oeffnen sich die Tueren und wird dann als Mitglied Mitglied von jenem und jenem anderen….
….am besten ein Elternteil ist Politiker oder Kuenstler….
….dann wird man wenigstens ordentlich gefoerdert mit Mitteln des Staates….
…und um so weniger mann/frau kann, um so mehr muessen diese gefoerdert werden….
….nicht das Aussergewoehnliche zaehlt….der Durschnitt zaehlt….
….ansonsten wird man es nicht schaffen, wird man im Untergrund verbleiben….

….der gesamte Kultur/Kunstbetrieb erscheint mir wie ein Kartell, ein gelenktes Kartell, in welchem einige aeltere Herren es ihnen genehm erscheinenden, ihnen Honig um den Mund schmierenden, juengeren Maennern den literarischen Erfolg ermoeglichen….
….diese aelteren Herren machen den ersten Schritt….
….danach kommen die eingespielten Netzwerke zum Tragen….
….untereinander vernetzt machen die Verlage, die Werbeagenturen, die Buchhaendler, die Zeitschriften, deren Vertreter sich untereinander alle kennen, genau jenen jungen Mann dann zur Beruehmtheit, welcher dann noch beruehtmer wird und z.B. mit einem Aussenminister nach Suedamerika fahren kann und sich davor sicherlich bei seinem Vater, einem Regiseur, bedankt….

….man kann dieses System ruhigen Gewissen als ein Kartell bezeichnen, welches bestimmte Karrieren foerdert, am besten jene indifferenten, zurueckgezogenen, unparteiischen jungen Maenner, die Gefaelliges schreiben und deren Stil jener von Kontaktanzeigen ist….

….es gibt z.B. in Italien nach mir vorliegenden Informationen 1.500 (eintausendundfuenfhundert) Literaturpreise und wer gewinnt diese….die immergleichen….genau jene welche von den Verlagen, den Intellektuellen, den Werbeagenturen, den Buchhaendlern empfohlen werden….
….wo da wohl die Unabhaengigkeit, wo da wohl die Freiheit ist….
…es sind immer die gleichen….diese ewigen Newcomer….die nie kommen und sogleich von der Oberflaeche verschwinden….
….es kam in diesem Jahr sogar eine Diskussion ueber die hier angesprochen Problematik auf….den Premio Strega gewann dieses Jahr der Schrifsteller Paolo Giordano mit seinem Buch „La solitudine dei numeri primi“….ein gezinktes Kartenspiel….
….was ist das fuer ein Wettbewerb, wenn schon vorher feststeht wer gewinnt….
….es gab diesbezueglich auch Kritik aus der Presse an dieser fadenscheinigen Verleihung….an diesem Preis, den jener bekommt, der die beste Vernetzung, die besten Kontakte, die besten Absatzchancen hat und nicht jener, der das beste Buch schreibt….
….es entscheiden im Literaturbetrieb jene welche hinter den Verlagen, Zeitschriften und Buchhaendlern stehen….naemlich die politischen und wirtschaftlichen Eliten….
….nun kann man sich jetzt denken….
….Italien….die Buechermafia….ist auch solchermassen….das einzige Problem dabei ist, dass es in den anderen Laendern, die so veraechtlich darueber sprechen….dass es dort identisch, wenn nicht schlimmer ist….
….in Italien nennt man es Mafia und im Ausland zum Spott und der Verhoehnung aller….
….dort nennt man es Wettbewerb….

….ein gezinktes Kartenspiel….

….und wenn man keinen Adelstitel hat, nicht aus der Oberschicht kommt, nicht einen Vater hat der Kennedy oder was weiss ich, heisst….nicht aus den elitaeren Kuenstlerkreisen, nicht aus der Boheme kommt….
….dann hat man keine Chance….

….bei diesen literarischen Produkten ist es wichtig an der Oberflaeche zu bleiben….nur kein Tiefgang….allles muss Oberflaeche bleiben….alles….
….selbst die Literatur, die Philosophie….
….leicht konsumierbar….
….leicht verdaubar….
….gefaellig, unkritisch, unparteisch….
….nur nicht anecken….

….z.B. die aktuelle „Spiegel“ Bestsellerliste….

Goetz und seine Spielleidenschaft….Liebe dich selbst….Viva Polonia….der Nr.1 Bestseller aller Laender (denn der literarische Geschmack ist mittlerweile auch schon globalisiert….globalisiert auf ein einheitliches Niveau….dem Allerniedrigsten) „Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?….no comment….fehlt nur noch das Buch von jener oder jener Studentin und mit wievielen Maennern sie gevoegelt hat….und dann den Nobelpreis dafuer bekommen….nicht fuer´s voegeln….nein, fuer das „literarische Produkt“ (Auflage: 18.000.000 Exemplare zum Stueckpreis von 50 Euro)….
….dann Harpe Kerkeling’s Super-Bestseller „Ich bin dann mal weg“….nur aus der Bestellerliste ist er schon lange nicht mehr wegzudenken….ein Komiker, der ueber seinen Spaziergang nach Santiago de Compostela schreibt….und jetzt Millionaer ist….
….und so bekommt man einen Einheitsbrei vorgesetzt, welcher auch dementsprechend schmeckt….nach nichts….nach Unkonkretem….nach Zeitgeist….
….fast haette ich es vergessen….der Nr.1 Bestseller „Feuchtgebiete“, ein zeigeistiges Blablabla auf dem Niveau einer Kontaktanzeige aus der Neuen Revue….wer voegelt mit wem und was machen meine primaeren Geschlechtsorgane….Millionen verkaufter Exemplare….eine supererfolgreiche Schriftstellerin, die diese Bezeichnung nicht verdient….ein Abgesang auf jeden Anspruch an Intelligenz, an Stil, an irgendetwas….
….das einzige Buch welches sich meiner Meinung nach in diesem intellektuellen Erschrecken der Bestsellerliste herausrettet ist Siegfried Lenz’s „Schweigeminute“….
….dies ist das einzige Buch an welches man sich vielleicht in 10 Jahren noch erinnern kann….
….an die anderen Buecher….all diese Megaseller kann sich schon in einem Jahr keiner mehr erinnern….

….der gesamte Kunstbetrieb….der Literaturbetrieb….

….ein gezinktes Kartenspiel….

März 25, 2010

….ueberfluessiges….

….eine Bekannte einer Bekannten arbeitet als Lehrerin in einer Grundschule und fragte an einem der letzten Schultage die vor ihr versammelte Klasse, was die einzelnen Schueler den im Sommer, den schulfreien Tagen machen wuerden und als erstes meldete sich ein kleines Maedchen und sagte voller Stolz, dass sie dieses Jahr mit ihrer Mutter dreimal in den Urlaub fahren wuerde….
….dreimal sagt die Lehrerin….ja, wo sie denn hinfahre….
….und das Maedchen antwortete….
….einmal fahre sie zu dem H&M Shop nach X. (50 km entfernt; kleinere Stadt); zwei Wochen spaeter zu dem H&M Shop nach Y. (150 km entfernt, Grossstadt) und als letzteren Urlaub fahre sie dann ein, zwei Wochen spaeter zu dem H&M Shop nach Z. (300 km entfernt, Millionenstadt)….

….un-emanzipatorisches….

…eine sehr reiche Frau in einer Millionenstadt welche sich jeden Tag das Gemuese, das Obst welche ihre Koechin im Ansitz verwendet, aus ihren Feldern, frisch, 850 km entfernt einfliegen laesst….
….ihr eigenes Flugzeug mit dem sie sich das Gemuese und das Obst frisch vom Feld einfliegen laesst….

….in der Hochfinanz wurden in den vergangenen Monaten einige Redimensionierungen vorgenommen….Stellen abgebaut….Gehaelter gekuerzt….Befoerderungen verschoben….Konkurse erklaert….Kurskorrekturen vorgenommen….Ego’s zureckgerueckt….
….kein Wunder, dass die Manager von einer Rezession sprechen….
….in diesem Zusammenhang kam noch privates Ungemach hinzu….ein New Yorker Scheidungsanwalt wurde vor kurzer Zeit interviewt und erzaehlte davon, dass sich viele Frauen nun, da ihre Maenner ihren Job verloren hatten, nach Gehaltskuerzungen, nach Redimensionierung des oberflaechlichen Groessenwahn, sich diese Frauen, nun von ihren Maennern scheiden liessen, enttaeuscht von ihren Maennern, davon, dass die Quelle des endlosen Luxus nicht mehr so intensiv sprudelte wie zuvor….
….ein Fall hatte es dem Scheidungs-Anwalt besonders angetan….
….eine Frau war zu dem Scheidungs-Anwalt gekommen und sagte diesem, dass sie die Trennung von ihrem Mann moechte….die Scheidung und als dieser fragte was der Grund sei….Streit….Eifersucht….ein anderer Mann….nein, sagte die Frau….der Grund sei, dass ihr Mann nun wegen der Finanzkrise nicht mehr wie bisher 20 Millionen Dollar, denn nur noch 6 Millionen Dollar verdiene….dies sei der Grund….
….der Scheidungs-Anwalt hoerte dies und telefonierte mit dem Mann, erzaehlte ihm dies und der Mann bemuehte sich seitdem seine Frau bei sich zu halten, von der Scheidung abzuhalten….uberhaeufte diese mit Geschenke….aber, sagte der Scheidungsanwalt….bisher habe die Frau ihre Meinung noch nicht geaendert….

(irgendwie faellt mir dazu nur ein, dass man im viktorianischen Zeitalter die Frauen fuer die besseren Lebewesen, im Gegensatz zu den rohen, ungehobelten Maennern, hielt und in mir die Frage aufkommt, welche Drogen die Menschen zu jener Zeit konsumierten)

….ein Landser erzaehlte von seinen Erlebnissen im 2.Weltkrieg und sprach davon, dass als seine Kompanie an den Blitzkriegen teilnahm, dass das erste Gebaeude welche die Landser in einem Dorf, einer kleineren Stadt besetzten, dass dieses Gebaeude immer das Gleiche gewesen sei und er konnte sich erinnern, dass es sogar zu Feuergefechten/Schlaegereien zwischen den eigenen Verbaenden deshalb gekommen sei….das erste Gebaeude, welche die Landser in einem fremden Dorf, einer fremden Stadt besetzten war das Bordell….