Ein Zwischenposting (2)

Ein Zwischenposting (2)

Die Spitze des Eisberg

Ok, 2014; bis die Deutschen sich entschieden haben, noch ein zweites Zwischenposting in der Zwischenzeit; nenne ich es einmal „Die Spitze des Eisberg“.

Die NSA-Story, welche im vergangenen Jahr ja hochgekocht und auf die Oberfläche übergeschwappt ist; die Naivität verbrüht hat und tatsächlich den Großteil der Öffentlichkeit auf kalten Füßen wieder einmal erwischt hat und dabei jene Angelegenheit weiter in das Jahr 2014 hinein, vor sich dahinköcheln wird.

Man dahingehend den Medien der Informationssplitter auffangen konnte, ohne sich daran zu schneiden; z.B. die Reaktion der Russen, die analogen Schreibmaschinen, in deren Geheimdienstapparaten (bzw. der üblichen, kafkaesken Bürokratie-Pyramiden), wieder aus der Mottenkiste zu holen und mit jenen, heutiger Zeit ja steinzeitlich anmutenden Schreibmaschinen, der eigenen Arbeit wieder „geheim“ nach zu gehen oder die Nachricht aus Indien, dass diese ihren gesamten Handy/Smartphone-Datenverkehr abhören, idem die Chinesen, wobei da im Hintergrund ja einer, dem babylonischen Turm von Babel nachgeahmter gigantischer bürokratischer Apparat, stehen muss

Die Paranoiden noch paranoider geworden sind und ein etwas skurill anmutender Artikel diesbezüglich in den letzten Dezemberwochen des Jahr 2013, in der israelischen Zeitung „The Time of Israel“ (http://www.timesofisrael.com/) erschienen war (finde ich leider nicht mehr jenen Artikel:-(.

Also der geäußerten Unstimmigkeiten israelischer Politiker, bezüglich der NSA-Thematik, sich auf die letzten Enthüllungen beziehend, dass Freund und Feind gleichermaßen abgehört und man in jenem Artikel dann erfuhr, dass z.B. der israelische Ministerpräsident, aufgrund der dahingehend gehegten Befürchtungen, also der digitalen Totalüberwachung, auf ein Smartphone und einen Laptop verzichtet; ja mit der Anführung der Tatsache, das bei Kabinettsitzungen der israelischen Regierung; der Ministerpräsident und der Verteidigungsminister, wenn das Gespräch auf „Hot Topics“ gelangt; dass diese sich dann, beide Veteranen von geheimen Elite-Militäreinheiten, per Handzeichen miteinander und auch mit den anderen Ministern, dahingehend lautlos verständigen.

So groß wird die Wahrscheinlichkeit eingeschätzt, abgehört zu werden, dass man in höchsten Regierungskreisen auf Handzeichen zurückgreift; einem bekanntlich ziemlich militarisierten Israel, welche sicherlich wissen, wie sich jene digitale Überwachung bis in das kleinste Detail ausformuliert; z.B. dahingehend die Palästinenser-Gebiete informationsanalytisch elektronisch kartographiert zu haben, was bedeutet, die Israelis wissen wo wer wann wie was wer wohnt und wie sich diese Person bewegt und die wissen, über jene elektronische Kartographierung der gesamten Palästinensergebiete, von jedem einzelnen Haus und jeder einzelnen Wohnung, auch wie sich die sozialen Kontakte dieser Personen ausgestalten undsoweiter undsofort….

Etwas was dem Westen, z.b. den westeuropäischen Staaten wohl den kommenden Jahrzehnten dann wohl auch noch blüht; bzw. als deren Bevölkerung informationsanalytisch elektronisch kartographiert zu werden.

Wobei nur so als Nebeninformation, die Israels sind hervorragend bei der elektronischen Aufklärung und die verständigen sich auf höchster Regierungsebene mittels (militärischer Codesprache) Handzeichen.

Da soll noch jemand jemals behaupten, dass ich hier der Paranoide dann bin….:-)

Nein, im Ernst; so läuft das mittlerweile, die einen machen sich irre, mittels der allgegenwärtigen, alles umfassenden Totalüberwachung und der beinahe unbegrenzten technischen Möglichkeiten eine Person, ein Volk, eine Masse von A bis Z aus zu spionieren (dann wohl eher zu überwachen) und die einen rümpfen alle ihre Nase, als ob man sie unautonom, nur auf äußere Impulse, ferngesteuert, wie der Puppen anspringen lassen kann…..however….

Endergebnis bleibt in beiden Fällen identisch.

Alle sind irre, wobei da auch die Überforderung, der Herdentrieb, die Feigheit, die Dummheit und  der Anpassungsdruck eine wichtige Rolle dabei spielen.

Aber bevor ich abschweife, angesichts dieser Reaktion der israelischen Regierung, über die etwas exessiv betriebenen Spionagetätigkeiten der US-Amerikaner (wobei von den Russen, Chinesen und Indern schreibt keiner:-(.

Da verlangten dann die israelischen Medien die Freilassung des Jonathan Pollard….wieder einmal….Letzterer sitzt für Spionage in den USA für Israel seit dem fernen Jahr 1985 in einem us-amerikanischen Gefängnis…..dass sind mittlerweile 29 Jahre im Gefängnis….ja Mahlzeit….

Dahingehend, dass Pollards Vergehen, angesichts der Enthüllungen, über das Spionageprogramm der USA gegenüber Israel, doch eher hinfällig erscheinen, zweitrangig; nur dahingehend, als Symbol zu stehen, dass die USA alle ihre Feinde (bezüglich Geheimverrat) gnadenlos verfolgen.

Zum Beispiel, als die DDR 1989 kollabierte und 1990 aufhörte zu existieren, da schwärmten die einzelnen Agenten verschiedener us-amerikanischer Militärgeheimdienste, in die ostdeutschen Bundesländer aus und sammelten dort die übergelaufenen, ehemaligen Mitglieder wieder ein, verfrachteten diese 10-50 Jahre nach dem Geheimnisverrat in jeweils ein Flugzeug in die „Heimat“ und die sitzen seitdem, bzw. haben ihre Strafe dann in einem us-amerikanischen Gefängnis abgesessen.

Also bezüglich Snowden, da wird es wohl eher keine Ausnahme geben, denn das oben geschilderte ist nicht nur das gewöhnliche Procedere der US-Militärs, denn dies handhaben die in einem jeden Fall solchermaßen….da gibts keine Ausnahmen….however….

Aber Jonathan Pollard/NSA Vergleich und dazu die Anmerkung den israelischen Medien, dass alles was man bisher in den Medien berichtet hat, bezüglich NSA undsoweiter.

Also das ist nur die Spitze des Eisberg.

Alles was man bisher, bezüglich NSA-Story erfahren hat, ist nur die Spitze des Eisberg.

Das ist auch solchermaßen, wobei bevor ich mich da zu sehr in Details vertiefe, zu noch einer Reaktion auf jene NSA-Story, die auch seltsam anmutet, medial kritisiert wird, aber bei näheren Hinsehen, doch erstaunliche (für mich etwas weniger) Erkenntnisse bereithält.

Also die Deutschen.

Der Geheimdienst-Koordinator der Deutschen, bis zur Angelobung der Regierung Merkel III am 17.12.2013; also bis zum 16.12.2013, das war übrigens der Ronald Pofalla.

Der ist in der Regierung Merkel III nicht mehr vertreten; der Innenminister, der H.P. Friedrich musste das Ressort wechseln (vom Innenressort zur Landwirtschaft) und beide glänzten ja über den gesamten Sommer 2013 hinfort, mit ihren Aussagen, auf Obama Level:

Also nichts hören, nichts sehen, nichts wissen, nichts zugeben, nichts Falsches aussprechen; bezüglich der NSA-Story. *1

Der öffentliche Aufschrei, von Brasilien bis Deutschland, das die höchste Regierungsebene abgehört wurde; also meiner bescheidenen Meinung hernach; also auf meinen Privat-Laptop sind in Deutschland mehr unsichtbare Trojaner/ect. „installiert“, als z.B. in Italien (und dass soll einmal etwas bedeuten!); was bedeutet, dass die Deutschen höchstwahrscheinlich technisch versierter und auf den allerneuesten Stand der Technik diesbezüglich sich befinden und zweitens; also stärker, als es in Italien bereits der Fall war (die digitale Überwachung z.B.).

Dass lässt doch dahingehend Schlussfolgerung hinzu, dass die Deutschen und dies auch deren relativ seltsame Verhalten, bezüglich der NSA-Affäre erklärbar macht; dass die selbst nicht ganz ungern lauschen.

Nicht nur durch die Wände zur Nachbarwohnung; nicht nur mittels technischen Gimmick, denn die jene elektronische Überwachung, zwar wohl nicht auf solch gigantomanischen Ausmaß, wie die Briten, US-Amerikaner oder die Chinesen betreiben; aber dann doch in sehr großen Ausmaß (angefangen bei der Abwehr).

Wobei da so nebenbei; bezüglich Rechtsanwälte in Deutschland; wo kein Rechtsanwalt in Deutschland sich dahingehend besorgt zeigt (es ist ja ein monetäres Recht und nicht ein Recht, das nach Gerechtigkeit oder letzten Endes überhaupt irgendetwas mit dem Recht dann zu tun hat!); also da wird das Grundgesetz, da werden die Verfassungsrechte, ja förmlich pulversiert; in ihre Atome zerlegt und dann durch das „Schwarze Loch“ namens „Grauzone des Rechts“ gejagt, um sich dann neu zusammen zu formen.

Etwas obsolvet da die Kritik aus Deutschland an den USA, welche ja praktisch ja auch nur minimal von deutscher Regierungsseite geäußert wird, wenn man nicht nur mit den USA in jenem Bereich auf das Engste zusammenarbeitet; denn auch selbst dahingehend tätig war und ist.

Man könnte auch schreiben; es kommt zu einer völligen Aushöhlung jedem individuellen Recht, durch und vor allem der Rechtsvertreter, um jenes Recht zu ihrem Exklusivrecht zu transformieren (Transformation bereits abgeschlossen) und diese Transformation in völliger Rechtslosigkeit stattfindet, um damit eine Barbarei des Recht durch zu setzen und nicht ein Recht, welches Recht ist, denn dass ist dann eigentlich nur noch ein feudalistisches Unrecht.

Wie in dem kürzlich geschriebenen Posting: Zwei Gedanken:
http://www.bunker99.blogspot.it/2013/12/zwei-gedanken.html

In Europa es kein Unrecht ist und nicht einmal ein Verbrechen, einer zukünftigen Generation das Leben zu ruinieren (wenn nicht gar indirekt zu töten), aber es ein Unrecht und meistens ein Verbrechen ist, darüber auch nur bescheid zu wissen.

Da steht man dann auf einen sehr schmalen Grat.

Aber als letzte Anmerkung diesbezüglich; also es mutet mittlerweile schon ein wenig seltsam an, dieser Kapitalismus im „großen und ganzen“.

Da gab es früher immer die Mär von den sauberen westlichen Athleten und den zugedopten Sportlern aus den Ostblockstaaten; soweit gehend die negative Propaganda, dass man da andauernd Männer in Frauen verwandelt hat, damit diese dann auch in irgendeiner exotischen Sportart die Goldmedaille gewinnen.

Und heute weiß man, nicht nur im Osten wurde systematisch gedopt; denn die sauberen Athleten im Westen; die waren auch von der Zehenspitze bis zum Haaransatz mehr eine Doping-Waschmaschine, als der Menschen.

Und idem in ziemlich vielen Aspekten….

Damals im Osten die Stasi mit ihrer Totalüberwachung und dann die Erkenntnis, dass es im Westen idem war und ist.

Bezüglich der totalen Überwachung.

Wo übrigens, ich erwähne dass extra für jeden beschissenen Anwalt in Deutschland; da ist nix mehr mit der Verfassung, mit den Bürgerrechten, mit dem Grundgesetz.

Das ist anscheinend alles nur Bullshit und wenn man dass dann weiß, dann steht man zur Belohnung dann wohl, mit einem Fuß im Grab….however….

Das der Kapitalismus auch etwas totalitär dann war und ist; dem Exklusionsprinzip hin zu arbeitet; wo 2/3 der Bevölkerung in GaGa gehalten werden, aber, diesen Aspekt abschließend, bei allen totalitären Systemen, ist der Kapitalismus immer noch das beste System, so undemokratisch, so verfassungsfeindlich, dieser sich aus ausformuliert.

Übrigens, der „Business Insider“ hat einen Artikel veröffentlicht, wo zwei Computerexperten aus den USA, mittels moderner Computertechnik, die 100 wichtigsten Menschen in der Menschheitsgeschichte ermittelt haben; hier nach zu lesen:

http://www.businessinsider.com/most-important-people-in-history-2013-12

Nr.1 ist der Jesus übrigens und in der Liste ist kein einziger Rechtsanwalt; kein einziger Arzt (außer der Sigmund Freud) und kein einziger Wirtschaftler (den Karl Marx werden die Wirtschaftler dann wohl nicht zu einen der ihren dann zählen:-).

Nur einmal so nebenbei als Informationssplitter.

Und welche drei Fraktionen sind die überwiegende Mehrheit:
Weit vor dem zweiten Platz, die Künstler…..
Dann das Silbermetall für die Politiker und auf dem dritten Platz die Wissenschaftler.

Also kein einziger beschissener Rechtsanwalt aus Deutschland ist in jener Liste, kein Wirtschaftler und kein Arzt.

Nur einmal so nebenbei, was auf diesen Planeten dann zählt und auch am heutigen Tag noch zählt.

Aber die Deutschen sollten ein deutsches Recht praktizieren und nicht ein schweizerisches Recht, also wo Gott, Vaterland und der Rechtsstaat das juristische Herz bilden und nicht nur der schnöde Mammon!

Wichtigster Deutsche, 7.th wichtigster Mensch in der Menschheitsgeschichte….Adolf Hitler….und jetzt hat man die einzigartige Gelegenheit dies zu ändern, aber 500 Euro sind wichtiger….

So verblödet muss man auch erst einmal sein!

Aber, um bei den USA zu bleiben.

Verrate ich auch einmal ein Geheimnis der USA, wobei es bei näheren Hinsehen, auch kein Geheimnis dann war, so wie mehr oder weniger alles, was der Snowden bis jetzt der Öffentlichkeit mitgeteilt hat (die Öffentlichkeit ist anscheinend ja auch ziemlich blöd).

Ein Geheimnis der US-Amerikaner….Folgendes:

Also bezüglich dem Anti-Terror-Kampf der US-Amerikaner, vor allem im Jemen, Afghanistan und Pakistan, aber auch in der restlichen Welt sehr aktiv.

Da gab es dann die medial hervorragend inszenierte Geschichte vom Osama-Killing durch eine Spezialeinheit der US-Army.

Deren Mitglieder übrigens einige Monate später, bei einem Einsatz, getötet worden sind.

Und über jenen Anti-Terror-Kampf der US-Amerikaner, gab es immer wieder der Aussagen hoher Chargen des US-Militärs, auch der Politiker in Washington, in den jeweiligen Kongress/SenatsKomitees, wie effizient und wie gut man diese Terrorbedrohung, wohl nicht nur bekämpft, denn ausgeschaltet hat; z.B. fällt darunter auch die Niederschlagung des Surge im Irak, nach der Invasion der US-Amerikaner des Irak.

Und dahingehend äußerten sich hohe Militärs der US-Army, dass man womöglich erst in 20-30 Jahren erfahren wird, wie effizient man diese „Terroristen“ und was auch immer, bekämpft hat und wie man jene Terror-Bedrohung ausgeschaltet hat.

Ein geheimer Krieg, an sehr vielen Schauplätzen der Welt, aber vor allem dann in Afghanistan, in Pakistan, im Jemen, in Saudi Arabien, im Irak, in Indonesien, undsoweiter, undsofort.

Und man muss nicht 20-30 Jahre warten, um zu erfahren, wie die US-Amerikaner jene Terrorbedrohung sozusagen liquidiert haben….denn, denn….

Denn muss etwas tun, das ist dann wirklich verrückt, irre und krank ist…..der heutigen Zeit sowieso….

Man muss dann eigentlich nur lesen….also das mit den Buchstaben….den Sätzen….den Wörtern….

Also wenn man zum Beispiel, wie meine Wenigkeit, jahrein, jahraus, z.B. das us-amerikanische Magazin „Foreign Policy“ liest (so eine Art CIA/State Department ThinkThank), also dann weiß man dass gestern schon und nicht erst in 20-30 Jahren.

Also bezüglich sehr vieler Informationen dahingehend, also da braucht man nur das „Foreign Policy“ Magazin regelmäßig lesen, dann weiß man auch, was die hohen US-Militärs damit meinen.

Zum Beispiel die Aktion vom Osama-Killing war keine Einzelaktion; denn das die US-Militärs mit der CIA und den militärischen Diensten, also die haben solch eine Einzelaktion, bzw. tun und handeln auch am heutigen Tag solchermaßen, also die ziehen das tagtäglich durch; im Irak bis zu 300-Mal im Monat, in Afghanistan bis zu 100-Mal im Monat; in Pakistan dann etwas weniger; zumeist zur nächtlicher Stunde, wobei jene militärische, taktische Vorgangsweise, mit dem an Anzahl erhöhten Einsatz der Drohnen, etwas zurückgegangen ist.

Aber so wird da Krieg geführt; nichts mit dem Thanksgiving-Hochglanz Poster mit Truthhahn, denn wie üblich und so wie der Krieg nunmal ist:

Ein ziemliches dirty business.

Damit, mit jenen geheimen Einsätzen jener Elite-Einheiten, hat man als USA den Krieg gegen den Terror „gewonnen“; nicht mit den Bildern und Berichten in den Mainstream-Medien, über den Bullshit auf Bullshit im Bullshit.

Das Geheimnis ist also gar kein Geheimnis; man muss nur Zeitungen/Zeitschriften/Bücher lesen; z.b. das erwähnte „Foreign Policy“ oder das deutsche „Zenith“ oder jenes oder jenes Magazin, dann weiß man auch bescheid, was los ist.

Oder einmal cfr.org besuchen, da erfährt man auch unglaublich viel, bezüglich Informationen, z.B. bezüglich des „kalten Krieg“ auf digitaler Ebene zwischen China und den USA…..however….

Oder oder oder oder oder oder oder…..

Zum nächsten Aspekt des Posting….

Als letzten Aspekt, einen Appetizer auf das irgendwann dann wohl zu schreibende USA-Posting:

Also auch wenn es schon alle vergessen haben und niemand mehr sich daran erinnern kann; im Juli 2013, des nunmehr vergangenen Jahr, ist die us-amerikanische Stadt Detroit pleite gegangen.

Da gab es damals sehr viele Zeitungsberichte, welche nicht über den Niedergang von Motortown, denn von dem dann doch eher freien Fall vielfältig Bericht erstatteten.

Ein doch eher nach „Sodom and Gomorrah“ und nicht einer us-amerikanischen Großstadt erinnernde Situation, wo nichts mehr funktionierte, denn man von 0 dann wieder beginnen konnte.

Das jenes Schicksal sehr viele us-amerikanische Komunen, andauernd teilen und teilten; angefangen im Sonnenstaat Kalifornien.

Dabei kursierten damals und eigentlich auch noch am heutigen Tag, dem Tag übrigens, wo der Demokrat Di Blasio das Bürgermeisteramt in New York City vom Bloomberg übernimmt und damit einhergehend für die gesamten USA, durch die Signalwirkung, der größten und wichtigsten Stadt der USA, namens New York City; medial man von einen zu erwartenden Linksruck in den USA schreibt.

Zum Beispiel folgende Grafik:

Aber, als da Detroit in die Totalpleite schlitterte und da gab es nicht nur in den TeaParty Kreisen, denn durch die rechte Medienszene der USA hindurch, die Vermutung dahingehend, der Gründe suchend, warum es gerade Detroit so hart getroffen hatte.

Also seitdem schwirrt in den rechten Kreisen der USA, die Theorie durch den Raum, dass es daran gelegen hat, dass Detroit sehr lange Zeit von Demokraten regiert wurde.

Ok, ok; nach obiger Grafik, hätte da Houston, Chicago und L.A. das gleiche Schicksal treffen müssen.

Ok, Chicago ist pro forma pleite und L.A. ist ja städtemäßig die gleiche Perle wie Detroit, abgesehen von den einzelnen Gate-Communities-Superreichen Ressort.

Dahingehend erschienen auch so ziemlich einige Artikel in den US-Medien, welche jene Theorie zu untermauern versuchten, welche doch einige Substanz bei allem geistigen WirrWarr dann enthalten haben.

Da geht es darum, dass die Republikaner, nicht nur im naiven Volksglauben, denn dann auch tatsächlich, mehr WirtschaftsKompetenz haben, als die Demokraten.

Die Republikaner haushalten und die Demokraten ausgeben.

Der Sachverhalt sich dabei etwas komplexer ausgestaltet und dahingehend man von Bundesstaat zu Bundesstaat unterscheiden muss, wobei eine Gemeinsamkeit all jener Bundesstaaten,  wohl die Abneigung bezüglich dem Federalen, bezüglich dem Machtzentrum Washington sich ausformuliert.

Aber zwischen all diesen kruden Theorien der Rechten der USA; welche nicht gerade glücklich mit dem Mann im Weissen Haus sind.

Es gibt da ein Beispiel, welche diese Theorie, dass dort wo die Demokraten das Wirtschaftliche regeln, man eine Generation später, dann die Total-Pleite erklären muss (wie die gesamten USA dahingehend sich teilweise ja seit einiger Zeit sich entwickeln).

Und das dort wo die Republikaner das Wirtschaftliche regeln, Prosperität, Arbeit und Wohlstand herscht.

Die Demokraten sozusagen die Superreichen alimentieren (z.B. die WallStreet), da die überwiegenden Reichen Republikaner sind und die Unterschicht für die Demokraten und die Städte für die Demokraten und die Mittelschicht und die Landbevölkerung für die Republikaner…..

Also das darzustellen ist jetzt zu kompliziert…..aber….

Es gibt in den USA einen Musterstaat, wo die Finanzkrise beinahe spurlos vorbeigegangen ist; wo man im zurückliegenden Jahrzehnt gigantische Investitionen in die lokale Wirtschaftkraft investiert hat; wo die Arbeitlosenquote die Hälfte der nationalen Quote; wo die Löhne höher, als im Rest der USA dann sind; wobei jener Bundesstaat immer mehr, als nachahmenswertes Beispiel für andere, nicht so prosperierende Bundesstaaten sich anbietet.

Das us-amerikanische „Time Magazin“ vergangenes Jahr eine Titelgeschichte, über jenen Bundesstaat gebracht hat *2; seit jeher übrigens republikanisch, wo man durch die gigantischen Investitionen im zurückliegenden Jahrzehnt, vor allem in Hafenanlagen; Industrie, Infrastruktur und erdölverarbeitende Betriebe; den nächsten 50 Jahren eine unglaublich wichtige wirtschaftliche Rolle spielen wird; nicht nur für die USA, denn auf dem gesamten Planeten (also Investition im zweistelligen Milliardenbereich in z.B. der erdölverarbeitenden Industrie, wo überall anderswo, man noch, mit der Technik und den Apparaten von 1970 dann arbeitet!).

Also jener Staat prosperiert; manche sagen auch, wegen all den mexikanischen Billiglöhnern, was nicht stimmt; so wie bekanntlich das Steueraufkommen, vor allem von den Besserverdienenden (also den 10%) erbracht wird; nicht vom 08/15.

Also jenes Deutschland der USA, mit übrigens keinem schweizerischen, denn us-amerikanischen Recht; dass ist Texas.

Republikanisches Mutterland, welches sich in so ziemlich allen wirtschaftlichen Indikatoren (gesellschaftlichen Indikatoren dann wohl immer:-) vom Rest der USA verabschiedet hat; so wie das Silicon Valley vom restlichen Kalifornien dann wohl.

Das genaue Gegenteil von der Entwicklung eines Detroit.

Und warum ist dass solchermaßen?

Ok, ok; die haben auch Erdöl, aber auch die entwickelte Technik, jenes tiefer, besser und nachhaltiger an zu bohren.

Die haben nunmehr die besten Häfen auf dieser Welt, bezüglich Erdöl und Erdgas.

Die Texaner haben die beste Infrastruktur der USA bezüglich Wirtschaft.

Was die sich seit 1990 sich wirtschaftlich aufgebaut haben, dass wirkt langfristig, in einem Zeitraum bis 2050.

Da sieht man wirtschaftlich bisher nur die Spitze des Eisberg, wie Texas wirtschaftlich immer mehr vom Rest der USA bis 2050 sich absetzen wird (wo so einige Bundesstaaten der USA noch in die totale Armut absacken werden, bzw. schon sind).

Über dass was man da bisher weiß; der Öffentlichkeit sowieso…..

Wie bei der NSA, wie in Deutschland, wie in Texas und so, wie dass, was man so über mich weiß (bekanntlich ja nur negative Informationspolitik in totaler Dummheit), so wie die debile Öffentlichkeit auch bei mir, nur dass weiß, zumeist negativ, was die Spitze des Eisberg dann ist, nicht wegen irgendetwas Negativen, denn bezüglich meines überragenden positiven Input….:-)

Anmerkungen:
*1
http://www.sueddeutsche.de/politik/klaus-dieter-fritsche-auf-du-und-du-mit-den-geheimdienst-chefs-1.1845214
*2
http://ideas.time.com/2013/10/17/10-reasons-texas-is-our-future/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: