Das abstrakte Konkrete

Das abstrakte Konkrete

Meine Heimat ist meine Sprache.
Heinrich Böll

Einen Sprung in die eigene Vergangenheit; dem Herz aus Wald; einer Zeile aus einem meiner Gedichte; welches ich in Dublin im Herbst 2007 geschrieben hatte, dabei jener Terminus „ein Herz aus Wald“, aus dem Gaelischen stammt (einem schottischen-irischen Idiom), von mir bei meinen dort täglichen Bibliotheksbesuchen (zur Zeitungslektüre), im Zusammenhang mit dem irisch-stämmigen argentinischen Journalisten und Schriftsteller Rodolfo Walsh entdeckt und aus jener Zeile dann das Gedicht über Letzteren geschrieben; hier nach zu lesen:

http://www.bunker99.blogspot.de/2007/11/nicht-so-gut-gelungen-z.html

Im Gedicht geht es dann u.a., um den Mord an dessen Tochter und den Mord an dessen besten Freund; damit die Schergen der argentinischen Militärdiktatur näher an ihn heran zu kommen; mit der dann folgenden Ermordung (durch Letztere) am 25. März 1977.

Eines Rodolfo Walsh, welcher nicht nur für ein anderes Südamerika der damaligen Zeit gestanden ist; gegen die Militärdiktaturen, gegen den grenzenlosen Staatsterror; denn für die Menschlichkeit, dem Volk und für den Widerstand gegen die damaligen Nazifaschisten Südamerikas.

Denn ein Walsh, welcher z.B. auch 1961 die moderne Geschichte umgeschrieben hatte; als er damals in Kuba, den kryptologischen Code der US-Navy im Alleingang entschlüsselt hatte und somit die von den Exil-Kubanern, mit Unterstützung der CIA, betriebene Schweinebucht-Invasion, zum Scheitern brachte; nicht nur sein Todesurteil damit unterschrieben hatte; denn dass hat dann 2 Jahre später unter anderem dem damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy das Leben gekostet (wobei diese Geschichte seit 2010 bekannt ist).

Also die Gedichte aus jenem Zeitraum, dem Herbst 2007, allesamt im Archiv nach zu lesen; haben eine durchgehend antifaschistische, antitotalitäre; im Kern antitirolerische Aussage, welche dem Humanismus zugewandt sind; einer Welt der Menschen und nicht einer Welt, wie z.b. in Italien, der Monster und Bestien.

Einige Gedichte aus jenem Zeitraum zu benennen.

Ein Gedicht gegen die Welt:
http://www.bunker99.blogspot.de/2007/11/blog-post.html

Das Gedicht über die Elisabeth Käsemann:
http://www.bunker99.blogspot.de/2007/10/ii.html

Ein Gedicht über die Wirtschaft:
http://www.bunker99.blogspot.de/2007/11/blog-post_30.html

Die Salvador-Option:
http://www.bunker99.blogspot.de/2007/11/blog-post_14.html

Und ein Gedicht vom 21.11.2007….das Leben, das Leben, das Leben….
http://www.bunker99.blogspot.de/2007/11/blog-post_21.html

Es geht also in den Gedichten, welche ich 2007/2008/…. geschrieben habe, nicht um Lobeshymnen auf den italienischen Faschismus oder den tirolerischen Nazifaschismus; denn mit jenen Gedichten/Texten habe ich mich zum natürlich Feindbild, der monströsen politischen und wirtschaftlichen Klasse Italiens und Tirols, zwangsmäßig, in deren faschistoiden Entmenschlichung, ….., gemacht.

Wobei es fest zu halten gilt; wo damals bis heute, niemand diesen Blog liest; also in Irland, nicht nur die dort befindlichen Iren, die hat es angesichts solcher poetischen Werke, wie jenem über R. Walsh oder das Gedicht „Das Leben, das Leben, das Leben“; also die hat es wortwörtlich aus den Socken gehaut (auch aus einigen anderen Gründen; z.b. den abgehörten Telefonaten in die „Heimat“; z.b. die Geschichte mit der Oma *1), dahingehend, dass diesen ich damals (wo noch 90% der Postings, in Zahlen, 1.300 Postings folgen sollten in der Zwischenzeit), ohne bis damals ein Buch, eine Zeile (analog) veröffentlicht zu haben; also die hielten mich, nur aufgrund des in einem Blog, welchen niemand liest, für einen (berühmten) Schriftsteller; überragend in seinem Metier.

Was nicht nur daran liegt, dass im völligen Gegensatz zu einem Italien oder einem Tirol, man als der Iren, der Literatur, einen sehr hohen Stellenwert einräumt und sich zweifelsohne nicht auf das Geld-Fressen reduziert; nicht auf das Tierische und Bestialische; denn jene von offizieller Seite aufgefangenen Gedichte/Texte ect., welche dahingehend kanalisiert beim Volk einsickerten; also das drang nicht nur bis zu mir hindurch, denn auch an die Oberfläche; erreichte also das Volk, die Masse und die Leute.

Das fing dann damals immer bei der militärischen Abwehr an (welche sich übrigens, egal wo, den zurückliegenden 10 Jahren, immer, zumeist sehr bald, selbst verraten haben).

Also nur so nebenbei; es fangen nicht nur die US-Amerikaner alle Telefonate ab; denn alle fangen alle Telefonate ab; wobei das Check and Balance dabei etwas gravierend aus dem Gleichgewicht geraten ist; diesem Gleichgewicht des Schrecken.

Jeder hört jeden so gut es ihm möglich ist ab…

Alle Kommunikation und alle Verbindungen werden systematisch überwacht und kontrolliert und dies nicht erst seit gestern….however….

Wobei ich diese Anekdote aus meiner Vergangenheit nun dargebracht habe; nicht um mir selbst zu schmeicheln, denn einen weiteren Aspekt erwähnend, möchte ich anchließend, eine Schlussfolgerung daraus ziehen.

Einen weiteren Sprung in die Vergangenheit; dem Frühjahr 2007, in Wien; wo ich damals begonnen hatte, die Fragmente online zu stellen; unzählige Gedichte, undsoweiter, undsoweiter,….unglaublich produktive Phase, wo ansonsten alles andere nur katastrophal gewesen war…..

Und was da auffiel war die Tatsache; obwohl der Blog ja von niemanden gelesen wird und niemals von irgendjemand gelesen worden war oder ist….

Also wer bekam dass dann eigentlich mit, dass da womöglich gänzlich Überragendes entsteht?

Und das Volk war es nicht und die Frauen waren es auch nicht; nö; die Tiroler dann sowieso nicht; also es bekamen dann jene Segmente der Bevölkerung dies mit, welche die intelligentesten Segmente der Bevölkerung dann waren; also Frauen, Tiroler und 99% der Österreicher dann naturgemäß nicht mehr in jener Aufzählung dann vorhanden waren.

Die intelligentesten Segmente der Bevölkerung bekamen dass mit dem Blog mit; die intellektuelle Elite (z.b. der Liessmann; bekanntester Philosoph Österreichs; Mitte Juli vor der Abreise noch getroffen, welcher es schade fand (in meiner Nähe sprechend), dass ich von Wien weggehe); die Nachrichtendienste, die politische Elite, die künstlerische Elite und ja, ok, es hat auch die jüdische Gemeinde in Wien dass mit dem Blog bemerkt und die zählen dann ja bekanntlich auch zu den intelligentesten Segmenten der Bevölkerung.

Der Rest beschäftigt mit BigBrother, Harry Potter und Justin Bieber…..however….

Also die Bingo Bongo Clowns, ergo die Fußballer; die haben dass nicht mitbekommen, wie 99% der restlichen Bevölkerung, denn nur jene Segmente der Bevölkerung, welche kulturell, wirtschaftlich, politisch und behördlich das Sagen haben.

Die Frauen gehören übrigens nicht dazu, falls ich es noch nicht erwähnt habe….:-)….die haben dass womöglich bis zum heutigen Tag noch nicht verstanden…..in Tirol sowieso….

Festgehalten, also dass war 2007, also vor 6 Jahren; in der Zwischenzeit habe ich 1.300 Postings von den insgesamt 1.500 Postings geschrieben und da ist beinahe ein jedes einzelne Posting in den Jahren 2009-2012; beinahe ein jedes einzelne Posting, vom intellektuellen und intelligenzmäßigen Standpunkt völlig überragend; ich habe z.B. die Geschichte mit der Doktrin eines jeden US-Präsidenten; eine dem Barack Obama an den Leib geschrieben; jene mit der Pazifik-Ausrichtung und drei Monate später war dass dann die offizielle Linie der us-amerikanischen Politik….dahingehend gibt es unendlich viele Beispiele, zum Beispiel die chinesische Notenbank und deren Verhalten im Frühjahr des vergangenen Jahres….als ob die meine Postings lesen und dann dahingehend handeln….however….

Einen Sprung der Gegenwart entgegen; tauchten 2009 das erste Mal die römische Faschistenbrut in meiner ehemaligen (Heimat)Stadt auf, den Zufall kann man sich dann ja als Erklärungsversuch sparen; denn da ging es von Anfang an, um eine faschistisch-geprägte revisionistische-revanchistische Aktion, der global beispiel monströsen politischen Klasse Tirols und Italiens; von solchen Bestienpersonalien im widerlichsten Entmenschlichten, wie den Außerhofer oder Berger, gänzlich zu schweigen, diesen Hinterwald-Kasperlan.

Um das grausame Spotten, um die völlige, so gottlose, wie ehr- und würdelose, völlige Entmenschlichung hin zum radikalen Bösen.

Da ging es um das Spotten und um die Grausamkeit; damit durch die politische Klasse Tirols und Italiens, auch dass belohnt wird, was für diese als Einzige im Leben dann zählt; die Brutalität und die Grausamkeit, also dieser grenzenlose Hass auf alles Menschliche und Humane, gänzlich reduziert auf ihren bestialischen Faschismus.

Also ich reagierte auf jenen ersten Aufenthalt sehr, sehr, sehr gemäßigt; beinahe nur mit Gedichten, in der damals begonnen Posting-Reihe „Sempre contro il fascismo“.

Vor dem 2.Aufenthalt, die nächste Posting-Reihe „Sempre contro il fascismo“, insgesamt dann 128 Postings (also die Reihe mit den allermeisten Postings überhaupt); hier nach zu lesen:

https://anderb.wordpress.com/category/sempre-contro-il-fascismo/

Vor allem Gedichte (also nicht gerade Todesdrohungen oder dieses sprachlose Tierische, welches die Italiener und Tiroler als ihre „Sprache“ bezeichnen)…..einige historische Anekdoten aus der Provinz und dann vereinzelt (zumeist auch noch in poetischer Form) der Angriffe auf den damaligen Wirtschaftsstaatssekretär unter dem Tremonti, dem Tier Cosentino.

Diesen Prototypen eines italienischen Politiker; ergo eines Superkriminellen, aus Mord und Gewalt und nicht aus einer Mutter und einem Vater geformt.

Die Reaktion der Gegenseite war die Drohorgie vom Herbst, auf welche ich mit einer eigenen Posting-Reihe; namens „Der Sturm“ reagiert habe; hier nach zu lesen:

https://anderb.wordpress.com/category/der-sturm/

Da sind nicht nur die Italiener für mich gestorben, denn der Mensch an sich oder dass es womöglich etwas Gutes auf diesen Planeten geben könnte!

Und das mit den Bedrohungen, die von diesen bösartigen Kreaturen ohne jede Menschlichkeit, namens Provinzitalienern, nicht nur mitgetragen, denn unglaublich verstärkt wurden; also bezüglich primärer Geschlechtsmerkmale, dem Geisteszustand und der Ermordung von mir und meiner Familie, ja gänzlich solchermaßen, als ob diese bösartigen Kreaturen Zeit ihres Lebens, nie etwas anderes gelernt haben; als der den Tirolern ebenbürtigen ehr- und würdelosen bösartigen Kreaturen, ohne jede Menschlichkeit, Empathie oder Intelligenz.

Also bereits damals, nach dem 2.Aufenthalt, hat sich das Establishment Tirols geschlossener Reihen, wie üblich bei diesen Hinterwald-….., geschlossener Reihen, nicht nur auf die Seite der römischen Faschisten gestellt, denn auch auf die Seite der schlimmsten Kriminellen Italiens, angefangen der politischen Klasse in Rom.

Und nur einmal fest zu halten; meine Reaktion waren Gedichte und die Gegenseite; also das offizielle und inoffizielle Italien dreht gleich vollkommen durch (die Bingo-Bongo Clowns sind ja sooooo wichtig; wichtiger als alles andere:_) und startet, angefangen den Cosentino-Hurensöhnen (wohl mit veritabler Behörden-Beteiligung), eine Drohkampagne jenseits jeder Beschreibungsmöglichkeit, im Europa des 21. Jahrhundert.

Und was man daraus erkennen kann, ist zum einen die Tatsache, dass die zwei widerlichsten Bevölkerungssegmente Europas, also die italienischen Casalesi und die Tiroler, also diese sind identisch:

Ohne Sprache, ohne Intelligenz, als der geistigen Analphabeten; reduziert auf ihre Grausamkeiten, Brutalitäten….

Dabei beider Fraktionen des Widerlichsten; also sowohl die Casalesi und die Tiroler, welche identisch in so ziemlich allen Punkten, dann waren und sind; also die verstehen nur die Sprache der totalen Gewalt; der ungeheuerlichen, noch niemals dagewesenen, alles andere völlig in den Schatten stellenden totalen Gewalt, welche alles zerstört.

Eine andere Sprache verstehen diese Bestien nicht.

Wie viele Menschen da auf welcher Seite auch immer, ihr Leben verlieren, wie viele Kinder draufgehen müssen; dass interessiert diese italienischen und tirolerischen Bestien überhaupt nicht.

Und ich habe keine Angst und die Casalesi/Tiroler die können ermorden wenn auch immer.

Die Antwort wird so ungeheurlich ausfallen, dass danach nichts mehr so sein wird, wie es war.

Aber, auf das Niveau dieser Bestien, also der Tiroler/Casalesi, auf jenes Niveau des offiziellen, wie inoffiziellen Italien und Tirol, möchte ich nicht hinunter sinken.

Aber, zum Thema zurück zu kehren.

Das Problem ab dem 2.Aufenthalt der römischen Faschistenbrut, dass war dann nicht etwa meine Reaktion oder der Aufenthalt der römischen Faschistenbrut, denn dass war dann schon das Verhalten der Leute, angefangen der Provinzitaliener, bis zu den Tirolern selbst.

Ja so wie ein Bingo-Bongo Clown süchtig nach Bananen ist, dressiert auf das Geld; so das Volk, aufgehetzt des Establishment, süchtig nach Grausamkeiten und Brutalitäten.

Die Bankrott-Erklärung Europas vor den Augen der Welt; die moralische, ethische und menschliche Zerstörung der Fundamente Europas, durch das widerlichste Bevölkerungssegment Europas:

Den Tirolern

Wobei anscheinend die einzige Erkenntnis, welche man aus dem Tirolerische/Römischen heraus beziehen kann, ist jene, dass der Mensch, das Kind, die Frau, die Mutter, der Vater, überhaupt keinen Wert hat, gegenüber einer monströsen politischen Klasse Tirols und Italiens, denn nur deren Willkür, deren grenzenlose Brutalität und Grausamkeit, in einem bestialischen Nazifaschismus, welcher weder vor Kranken, Alten, noch Kindern Halt macht, sich ausformulierend.

Denn um so wertloser der Mensch; das Kind, der Vater, die Mutter; um so mehr Wert und Bedeutung haben diese Bestien und Monster, welche sich als politische Klasse Tirols und Italiens bezeichnen.

Aber, um zum Ausgangsaspekt zurück zu kehren, wobei nur festgehalten, wie gravierend sich die Situation ausgestaltet, also diesen Sommer ging es dann eigentlich nur noch darum, dass ich in Tirol überhaupt überlebe….

Da ging es nur noch darum, nicht um einige römische Bingo-Bongo Clowns oder einige politische Eitelkeits-Pest-Beulen, welche sich als Politiker in Tirol bezeichnen.

Es ging nur noch darum und ansonsten um gar nichts mehr.

Nicht um 100.000 Euro oder 3 Frauen in Tirol.

Zum Ausgangsaspekt:

Also die Gedichte von 2007 und wenn man die jetzt einmal auf tirolerischer Ebene vergleicht, mit den anderen beiden großen Textproduzenten von ebendort; den Volksmusikanten-Kommerz-Total-Ausverkauf; den K. Spatzen und den minimal progressiveren, in Deutschland sehr bekannten Freiwild.

Also die schreiben einen Text (wobei Erstere ihre Texte und ihre Melodien sich kaufen) auf dem Level eines 4-jährigen; der Refrain auf dem Level eines 4-jährigen, der Inhalt und die Aussage; also auf Kindergarten-Level; entsprechend dem Intelligenz-Level jener Texter und Musiker.

Also ein Lied von denen, dass wirft zwischen 50-300.000 Euro ab; dieser geistige Brechreiz ohne Inhalt, Aussage, Form oder was auch immer.

Im Vergleich zu einem Gedicht, wie „Das leben, das leben, das leben“; also wirklich überhaupt gar, gar, gar nichts.

Also die können sich nach solch einem „Lied“ die Frauen aussuchen, stehen dabei im höchsten Ansehen der Leute, während ich den indirekten Zuspruch aus der Nachrichtendienstgemeinde (mit der Ausnahme des geschlechts- und geisteskranken Italienischen) habe, das Wohlwollen partieller Anteile des Volk; welche sich nicht auf die Seite der politischen Monster stellen; nenne ich diese einmal die guten Menschen.

Ein sehr großes Problem an dieser Situation, ist dann jene, dass z.B. die oben genannten „Künstler“ sehr viel Geld verdienen mit ihrer Verdummung der Bevölkerung; also auf dem gleichen Level, wie die Fußballer, also die Bingo-Bongo Clowns.

Also die Bevölkerung dumm zu halten bzw. dümmer zu machen; dabei auf die niedrigen Instinkte zu setzen und diese dann, nicht nur über ihre „künstlerischen“ Ergüsse, denn vor allem über das Geld, über große gesellschaftliche Macht verfügen und dabei auch gruppendynamische Prozesse auslösen können.

Da geht es dann immer, um deren eigentliche Bestreben, solcher Un-„Künstler“, wie den K. Spatzen oder den Freiwild, namentlich der Zerstörung der eigentlichen Intelligenz, der eigentlichen Kunst, in der Reduktion auf die Dummheit.

Denn wer die Menschen dümmer macht, der wird politisch geliebt, wirtschaftlich verdient man sich damit reich und die Menschen lieben einen gerade dafür, dass diese Un-„Künstler“ die Menschen im „Kleinen wie Großen“ dümmer machen.

Wobei ich übrigens der Meinung bin, dass  nach dem letztjährigen Verhalten der Frauen Tirols, geschlossener Reihen, also man sollte die Rolle der Frauen in allen totalitären Systemen des 20.Jht.,  neu aufrollen und die Rolle der Frau, z.B. bezüglich der Hetze (im Alltag; im Kleinbürgerlichen; im Neid), gänzlich neu bewerten und einstufen und welche Mitschuld ebenjene Frauen, an jenen totalitären Systemen hatten, gänzlich neu bewerten….aber abgesehen davon….

Also da geht es darum, dass die Menschen beliebig lenkbar bleiben.

Daabei jene Personen; ob Politiker oder „Künstler“, welche die Bevölkerung dumm und unten halten; jene stehen am Allerbesten von allen am heutigen Tag da.

Da bleibt dann eine Welt auf Bingo-Bongo Level.

Dort ist schwarz und dort drüben ist weiß.

Das vorschnelle Urteil, die Dummheit, welche überall triumphiert, angefangen dem Bestialischen.

Dabei geht es darum, dass das Wertlose alles ist und das Wertvolle ja niemals etwas zu zählen hat.

Einer Reduktion auf eine Bingo-Bongo Oberfläche, wo keine Kultur, keine Manieren, kein Gar-Nichts mehr ist; denn damit der widerlichste Charaktertyp; jener, welcher die Leichen im Keller am Höchsten aufstapelt, wie geschlossener Reihen, die politische Klasse Tirols, in der Gesellschaft und der Wirtschaft, auch am Besten von allen dastehen.

Es geht dabei; der politischen Klasse Tirols/Italiens und diesen „Künstlern“ Tirols; das geistig/seelisch Wertvolle, wertlos zu machen, damit die Brutalität, die Grausamkeit und die Bestialität, über jeden menschlichen Aspekt triumphiert.

Daraus folgend, geht es um Bevormundschaftung; um geistige/seelische Bevormundschaftung, dass die Menschen ja niemals selbst denken oder bei den Italienern schon einmal grundsätzlich ihre eigenen Aussagen und Handlungen in Frage stellen (was anscheinend in den zurückliegenden 100-150 Jahren noch nie vorgekommen ist), denn mittels der Bevormundschaftung, dem Herdentrieb zu folgen.

Dabei werden Muster, Trends, Moden, Denkweisen, den Menschen, mittels der niedrigen Instinkte eingepflanzt, damit diese genau solchermaßen handeln, denken und agieren, wie es diesen, vom Establishment eingepflanzt wird.

Demagogie funktioniert bekanntlich immerzu am besten….nachdenken dann etwas weniger….

Also, um so inhaltsleerer, um so qualititativ schlechter, um so dümmer ein Text, eine Komposition, ein Lied, der genannten zwei tirolerischen „Künstlergruppen“ ausfällt, um so erfolgreicher ist der Text, die Komposition, das Lied auf dem Markt, bei der Zielgruppe, in der Gesellschaft und um so mehr Geld bringt dass dann.

Beim Gegenteil, gibt es dann Morddrohungen ohne Ende….die Frauen; man weiß ja was….

Dass sind „Menschen“ bzw. „Künstler“, welche die Menschen dumm halten und die eigentlich Intelligenten kalt stellen und dabei im Sinne der politischen Elite handeln; also in der Form der Ablenkung, da die Bevölkerung bereits auf das Geld dressiert wurde.

Dabei wird die Mehrheit nicht nur das Intelligente niemals verstehen; denn vulgär und unmanierlich, immer für die niedrigen Instinkte, für das Dumme, Verrohte und Grobe stehen.

Was politisch, solchen Orten wie Italien und Tirol, faschistoid geprägt, natürlich nach Kräften unterstützt wird, dass die Menschen ja nicht verstehen, denn immer den politischen Bestien dann 1:1 folgen.

Und um noch ein Beispiel zu bringen:

Der Vice-Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika; der Joe Biden; der hat ja vor einiger Zeit einmal die Aussage getätigt; dass wenn der ehemalige Bürgermeister von NYC sprechen würde (der Rudy Giuliani), dann reduziert sich bei diesem eine jede Aussage, also ein jeder von diesem getätigte Satz, auf ein Nomen, ein Verb und 9/11.

Was witzig klingt und es auch ist; aber letzten Endes dann womöglich gar nicht so witzig ist.

Nimmt man einmal den Präsidenten der Vereinigten Staaten, den BO, welcher seine erste Präsidentschaft dahingehend gewann; gegen den John McCain; also mit den Slogans „Change“; „You Can“….undsoweiter….

Und da ging es auf tiefenpsychologischer Ebene darum, die Bürger/innen der USA aus diesem mentalen Kriesgzustand zu holen, in welchen sich diese seit dem 9/11 befanden und auch gehalten wurden (denn jene Bürger/innen der USA waren etwas ermattet davon; von dieser andauernden Terrorhysterie und den Kriegen im Irak/Afghanistan).

Also mit der ersten Wahl Barack Obamas zum US-Präsidenten, wollte man auch diesen andauernden mentalen Kriegszustand einer gesamten Nation beenden.

Und nunmehr hatte man dieses Jahr den Terroranschlag in Boston, über welchen ich schon mehrmals geschrieben habe; wobei 3 Menschen getötet wurden und den ersten 24 Stunden nach dem Attentat war die Medienrezeption höher als wie bei 9/11; die ersten 56 Stunden auf dem gleichen Level, wie bei 9/11 (im Posting USA 2 festgehalten).

Und da geht es bei aller Tragik und bei aller Niedertracht jenes Anschlag; da ging es dann vor allem, was den Folgetagen mit der Abriegelung der Großstadt Boston partiell auch gelungen war; da ging es dann vor allem auch darum, diesen mentalen Kriegszustand, in den Köpfen der US-Amerikaner/innen wieder her zu stellen; nach meiner bescheidenen Interpretation des Vorgefallenen.

Wobei man bei jenem Terroranschlag in Boston erkennen konnte; bei aller Tragik des Vorgefallenen (auch der Tatsache des ersten Anschlag seit 9/11 auf us-amerikanischen Boden); es geht nicht um das Ereignis an sich (da fallen jeden Tag ganz andere Sachen auf diesen Planeten vor, wo Zehntausende über den Jordan gehen:-(….auch nicht um die W-Fragen….

Denn es geht (eigentlich mehr oder weniger nur) darum, wie jenes Vorgefallene die Masse, die Öffentlichkeit erreicht!

So wie der, auch wenn es sich dabei um politische Feinde im klassischen Sinne dann handelt; also wie der Joe Biden über Giuliani sich geäußert hatte; darin steckt eine ungemein aussagekräftige Wahrheit; denn da geht es darum, dass veritable Anteile der us-amerikanischen Elite, ein sehr großes Interesse daran haben, jenen mentalen Kriegszustand bei den US-Amerikanern auf recht zu erhalten.

Was andauernd geschieht und andauernd den Menschen indoktriniert wird.

Wobei, wenn ein Besitzer der Boston Red Sox, einige Monate später, den „Boston Globe“ kauft; der John Henry *2….gleichzeitig einige Superreiche die wichtigsten Zeitungen des Landes kaufen….nur eine bestimmte Information zu den Menschen noch hindurch dringt (was allen Menschen, die ich diesbezüglich gefragt habe, vollkommen egal war, aber dass ist dann deren Wahrheit und deren Kenntnis der Realität; aber die sind zu blöd dafür).

Also dass läuft dann solchermaßen, dass wenn jetzt die Boston Red Sox die World Series erreicht haben und gegen die St. Louis Cardinals spielen….2:2 steht es zur Zeit….also wenn man sich durch die us-amerikanische Medienlandschaft der zurückliegenden Wochen hindurchgelesen hat….

Da gab es dann eigentlich keinen Bericht (bezüglich der World Series), wo nicht das Attentat auf den Boston Marathon erwähnt wurde und es gab eigentlich keinen Bericht, wo nicht erwähnt wurde, wie gut es Boston als Stadt gefällt, nach diesem tragischen Ereignis, nunmehr der große sportliche Erfolg; der 2.the Platz in der World Series….:-)

Das ist gelenkte Medienberichterstattung und das etwas Seltsame daran, ist die Tatsache, es geht nicht darum, was passiert ist oder wie es passiert ist, denn es geht, nicht nur im Fall des Boston Marathon Attentat, nur darum, wie die Menschen dahingehend manipuliert und indoktriniert werden.

Wobei das Attentat selbst; naja (die Wahrheit und die Dichtung); nur eine rethorische Stellungsnahme diesbezüglich:

Warum sollte man denn denen helfen (was ich zum Teil auch versucht hatte); die helfen einem ja auch nicht (z.b. bei der As-Roma-Hinterwaldbestien Angelegenheit), denn nicht nur, dass die dass passieren wollen lassen und es ja um gänzlich andere Aspekte dann geht; weiter oben z.T. angeführt und denen Selbst am Allerwenigsten, um die Opfer dann geht; sowohl bei 9/11 (der Giuliani hat ja, bei den Überresten der Feuerwehrleute von 09/11, nicht einzeln deren Leichen aus dem Schutt zu bergen; wo dieser dann dagegen war (was natürlich keiner weiß:-(; denn dass hätte den Zeitplan durcheinandergebracht; also genau jene Menschen, welche sich über 9/11 profilieren, sind selbst die größten Axxxx).

Also es geht ganz sicherlich nicht um die Opfer, denn es geht nur um die Instrumentalisierung, die Manipulierung und warum sollte man denen denn helfen, wenn man es womöglich könnte (however:-)….warum denn, wenn man andauernd nur Position für die italienischen/tirolerischen Bestien bezieht und es ja nur darum geht; das Volk so dumm wie möglich zu halten.

Und einmal einen etwas härteren Tonklang anzuschlagen; ja werden die Boston Red Sox, jetzt Baseball-Mitleids-Weltmeister, da alle Menschen auf diesen Planeten total verblödet sind.

Da in jedem beschissenen Artikel dreimal der Hinweis enthalten ist, dass die Boston Red Sox die Wunden der Stadt Boston damit heilen werden.

Und da geht es nicht um Boston oder um die Bewohner von Boston oder um die Boston Red Sox oder um die World Series.

Denn da geht es nur darum, die Menschen in den USA in diesen mentalen Kriegszustand zurück zu bringen, aus welchen sie sich mühsamst erst gerade befreit haben….

Also da läuft es ja auf vielen Ebenen gegen den Barack Obama….

Also warum helfen, wenn immer die Bösen gewinnen; in Italien/Tirol zum Beispiel; warum helfen, wenn der Mensch doch nach tirolerischer/italienischer Auffassung, der Vater, die Mutter, der Sohn, die Tochter, überhaupt keinen Wert zu haben hat.

Und vielleicht sollten einmal die US-Amerikaner darüber nachdenken; wie diese zu den geist- und geschlechtskranken italienischen Geheimdienst-Mitgliedern stehen, welche nicht ihre Freunde sind; ganz, ganz sicherlich nicht; als der „Freunde, für welche nur der widerlichste Faschismus dann zählt, welche die Worte Menschenrechte und Würde noch nie in ihrem Leben gehört haben….diese geist- und geschlechtskranken Geheimdienst-Mitglieder Italiens (wenn sie dann nicht, wie meistens, gleichzeitig die schlimmsten Kriminellen Italiens waren und sind!)

Aber, ok….da endet man dann bei der Benghazi-Thematik und wenn man da irgendjemand nach den Namen des ermordeten Botschafter heute befragt….das weiß womöglich einer von neunundneunzig und da geht es nur um den mentalen Kriegszustand in den Köpfen wieder her zu stellen….

Angst funktioniert am Allerbesten als Herrschaftsinstrument….

Da geht es gar nicht um den Anschlag oder die Opfer, denn da geht es nur um das Instrument des mentalen Kriegszustand; aber bevor ich da zuviel schreibe.

Zum Thema zurückkehrend..

Also die Menschen sind beliebig lenkbar, auf das Geld dressiert, wie man keinen Pudeldackel jemals dressieren kann; ziemlich charakterlos, angefangen den Frauen, unglaublich ungebildet und um auf die eigentliche Problematik zu schreiben zu gelangen.

Dieser italienischen Reduktion auf das Bingo-Bongo.

Also das ist in Italien das Aller-Aller-Aller-Aller-Wichtigste.

Das steht bei sehr vielen Italienern mittlerweile sogar vor der Familie.

Also die eigentliche Leistung der italienischen Faschisten und der tirolerischen Nazifaschisten:

Ist es nicht, die Menschheit oder das eigene Volk, noch mehr verblödet zu haben (als ohnehin schon)….die Frauen zu der Aufziehpuppen dressiert zu haben….

Denn deren größter negativer Einfluss auf die Welt und die Menschheit, ist jener, das geistig/seelisch Konkrete abstrakt gemacht zu haben.

Das bedeutet, durch die Reduktion der Kultur auf das Bingo-Bongo; durch die Reduktion der Politik auf etwas Hure und Dreck….durch den Rassismus, das Tirolerische und den Faschismus….

Dass das Wertvolle am Menschen völlig wertlos  und das genaue Gegenteil sich wirtschaftlich, politisch, privat und menschlich überall und allerorten sich durchgesetzt hat.

Die große Problematik dabei, ist jene, dass damit die Italiener/Tiroler das Konkrete abstrakt gemacht haben und das Unkonkrete konkret.

Wenn einer überragend intelligent ist, wunderschöne Gedichte schreibt und kein Faschist, denn ein Humanist war; reflektieren und kombinieren kann; einen globalen Einfluss hat und dem das was allen anderen am Allerwichtigsten ist, völlig egal ist, namentlich das Geld, die politische oder wirtschaftliche Macht; sich also wie ein Mensch verhält.

Dann ist so einer verrückt.

Wenn einer nur Bullshit abgibt und nur Bullshit ist; ja dann hat keiner ein Problem mit so einer Person.

Wobei das Verhalten der Menschen, also z.B. den Tirolern….also da noch von einem kulturellen Europa, einem Europa der Menschenrechte zu schreiben….also da ist man auf globalen Level hinunter gesunken, in deren schlimmsten Ausprägungen….bei solch einem Verhalten der „Menschen“….

Aber,das Konkrete abstrakt gemacht zu haben; durch die totale Verdummung der Menschen.

Also das Konkrete, also das Herz, das Leben, den Schmerz, den Glauben.

Dies alles völlig unwichtig gemacht zu haben, was ein Leben eigentlich ausmacht, um es auf die totale Oberfläche zu reduzieren.

Einer Oberfläche, wo gar nichts mehr durchdringt, denn man in einer Seifenblase lebt; wo dann 90% der Menschen nur noch mit jener Oberfläche dann beschäftigt sind.

Und ich denke mir, dass ist ein großes Problem; dass man das Konkrete abstrakt gemacht hat; also das was im Leben eigentlich zu zählen hat, unwichtig gemacht hat, denn was zu zählen hat, ist nur noch die Eitelkeit von Monstern und die Probleme von Bestien und alles reduziert sich dann auf eine seichte Oberfläche ohne Inhalt oder Aussage.

Dass ist das eigentliche Problem solcher kulturlosen Bingo-Bongo Kulturen, dass man das Konkrete abstrakt gemacht hat.

Also das Intelligente begreift man nicht; das Schöne versteht man nicht; das Edle versteht man nicht und das Überragende und alles was nicht dem Zeitgeist und der Oberfläche 1:1 angepasst ist, ist ja sowieso verrückt.

Denn was zählt ist ja nur das Geld und noch mehr Geld zu fressen.

Denn was zählt ist ja nur die totale Reduktion auf die Oberfläche.

Und wer sich dem entzieht, wird kalt gestellt.

Und gleichzeitig zählt nur das Dumme, das Grobe und das Verrohte.

Das Lieblose, das Geistlose, das Inhaltlose, denn alles reduziert auf die Oberfläche.

Ob nunmehr Rassismus, Faschismus oder das Tirolerische.

Und warum sich überhaupt die Menschen wegen dem NSA-Skandal aufregen….

Dass ist doch egal….

Es geht ja nur um das Geld Fressen und anderen Menschen das Leben zu zerstören oder etwa nicht?

Wenn ja nur das Dumme, das Grobe, das Brutale, das Grausame und das Bestialische dann zählt.

Wie zum Beispiel in Tirol oder Italien!

Wenn es nur darum geht, der Herde 1:1 zu folgen, ohne je einen eigenen Gedanken entwickelt zu haben….wie bei den Frauen Tirols….

Da hat man sich dann nicht nur von Gott unendlich weit entfernt, denn von allem Menschlichen, allem Schönen, Edlen und Erhabenen auf diesen Planeten.

Dann ist man nur noch gottlos, erbärmlich und armselig.
Reduziert auf den Körper ohne Seele und Geist.

Wenn es erst einmal einer politischen Klase, wie der Tirolerischen und italienischen, gelungen ist, das eigene Volk dermaßen zu verunstalten, dass das Konkrete abstrakt geworden ist und nur noch das Dumme, das Böse, das Verrohte, das Grobe, das Brutale und die Gewalt zu zählen dann hat.

Wenn man keine Artikulation und keinen Diskurs mehr hat, denn nur noch etwas Bingo Bongo.

Das ist meiner Meinung nach, ein großes Problem; dass diese durch die totale Verdummung der Menschen; diese Dressur der Menschen….

Dass damit das Konkrete abstrakt wird und von den Menschen schon gar nicht mehr verstanden wird….denn alles sich auf die Oberfläche reduziert….

Und wo ist da der Sinn….das Konkrete; also zum Beispiel das Herz, den Glauben, die Einfachheit, die Poesie, die Kunst abstrakt gemacht zu haben….

Und gleichzeitig das Unkonkrete, also zum Beispiel der Bullshit….jenen endlos zu kopieren und zum Zeitgeist zu machen….dass nur noch der Bullshit dann zählt….nur das Inhaltsleere, das Aussagelose, das Herzlose, das Geistlose und das Seelenlose….wo ist da der Sinn….

Denn welche Leute, was für ein Volk möchte man denn haben….

Dass ist ja schlimmer als wie im Mittelalter….

Da haben die Menschen im Mittelalter ja mehr von der Realität mit bekommen, als wie die Tiroler in Tirol und die Italiener in Italien mit dreißig Zeitungen und fünfzig Fernsehkanälen!

Wo das Konkrete, also das Menschliche, das Geistige, das Seelische dann abstrakt ist, damit die Eitelkeit von drei Monstern befriedigt ist.

Und das Unkonkrete konkret ist.

Also der Bullshit von den K. Spatzen bis zu den Freiwild.

Jeder geistige Diskurs sich auf einen Vierjährigen-Verständnis reduziert.

Was hat man dann für ein Volk, für eine Gesellschaft, für eine Politik und was für eine Wirtschaft?

Wo das Konkrete abstrakt ist und nur noch das Unkonkrete zu zählen hat.

Also dann hat man am Ende das Allerschlimmste, was man sich überhaupt jemals als Mensch überhaupt vorstellen kann; dann hat man am Ende das Aller-Aller-Allerschlimmste überhaupt:

Die Frauen Tirols!

Anmerkungen:
*1
Da ja alles was ich mache, schreibe oder denken könnte, sofort von tirolerischer/italienischer Seite in negativer Art und Weise gegen mich instrumentalisiert wird; erzähle ich einmal die Geschichte mit der Oma, auch um Missverständnisse zu vermeiden.

Also ich war an jenem Tag X in Galway (Irland; Westküste); als meine Schwester mich nachmittags davon informierte, dass die Oma mütterlicherseits verstorben war und am frühen Abend meldete sich, wie einmal wöchentlich, mein Vater bei mir am Handy.
Er fragte mich, wie es mir geht und ich antwortete gut und dann fragte er mich, ob ich schon wüsste, dass die Oma mütterlicherseits verstorben sei und ich antwortet mit ja und holte dann etwas aus, dass jener Verlust doch sehr traurig sei und wollte gerade weiter in das Handy sprechen, als ich bemerkte, dass mein Vater nach dem „Ja“ von meiner Seite, das Telefongespräch von seiner Seite beendet hatte (sich immer sehr kurz angebunden am Telefon haltend).
Eine Stunde später spazierten dann drei Männer mir entgegen, glaubend, dass ich das schwer verständliche irische Englisch nicht verstehen würde, sprachen die über jenes Telefonat und befanden das abrupte Ende des Telefonat schon sehr heftig….:-)

*2
http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/medien/die-rueckkehr-der-patrons-1.18131794

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: