Das Naheliegende

Das Naheliegende

Beginnen möchte ich mit einem Artikel aus der Washington Post; Folgendem:

http://www.washingtonpost.com/world/national-security/civilian-analysts-gained-petraeuss-ear-while-he-was-commander-in-afghanistan/2012/12/18/290c0b50-446a-11e2-8061-253bccfc7532_story.html

In dem Artikel geht es am Rande, um die Affäre, welche den Chef der CIA gestürzt hatte; das neben der Broadwell, auch zwei weitere Zivilisten, ein Ehepaar namens Kagans, welche Petraues nahe stehen und für einen republikanischen ThinkThank namens American Enterprise Institute arbeiten.
Also jene bekamen higly classified documents zur Ansicht, standen im Rang von Senior Advisers, militärjuristisch in einer Grauzone und dabei zeigt jener Artikel u.a. die enge Verknüpfung von ThinkThanks, Geheimdiensten, Regierungen und wirtschaftlichen Global Playern auf.

Wobei der einflussreiche Universitätsprofessor James McGann; welcher an der University of Pennsylvania (Mitglied der Ivy-Liga) lehrt; in Philadelphia, als einer der belesensten Experten, bezüglich den ThinkThanks gilt; jährlich einen Bericht diesbezüglich herausgibt….Folgenden:

http://repository.upenn.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1005&context=think_tanks

Um einige Auszüge aus jenem 96-seitigen Bericht zu zitieren:

Wie viele ThinkThanks es global gibt:

Wobei der wichtigste ThinkThank auf diesen Planeten die Brooking Institutions ist, einer Organisation, welche durch ihre Querverbindungen, einem andauernd begegnet.

Wobei es in den USA die meisten ThinkThanks gibt:

Die 25 wichtigsten ThinkThanks:

Wobei als erstes spezifisches Merkmal jener ThinkThanks:
Der Sonderfall Deutschland, dem Vorbild USA wohl nachstrebend, dort gibt es u.a. folgende Thinkthanks:

Konrad Adenauer Stiftung
Friedrich Ebert Stiftung
Friedrich Naumann Stiftung
Robert Schuhmann Stiftung
Hanns Seidl Stiftung

Da hat man dann die Parteibasis einer CSU, CDU und SPD.

Jene Stiftungen (ThinkThanks) bestimmen maßgeblich die deutsche Politik, womöglich mehr als das deutsche Volk, wie das zurückliegende Wahlergebnis der deutschen Partei FDP, bei den letzten Bundestagswahlen aufgezeigt hat. *1

Dann findet man zwischen jenen Statistiken auch den politischen Geburtsort eines Mario Monti….:-)

Der belgische ThinkThank Bruegel (nach dem belgischen Maler Bruegel (1525-1565), welcher in einigen jener Statistiken dann an vorderer Stelle zu finden ist….womöglich wichtiger als all die VerschwörungsParanoiker Bildenberger undsoweiter und womöglich der wichtigste wirtschaftliche ThinkThank Europas….

Wobei vielerlei Seiten, bei diesen ominösen Organisationen, eine Organisation als den Spitzenplayer erachten; nicht die Brookings Institution, denn die CFR.

Den Council of Foreign Relations; einen us-amerikanischen ThinkThank, über deren einzelne Mitglieder (z.b. einen Stephen Friedman:-) ich ebenfalls bereits geschrieben habe (http://www.cfr.org/).

Zwar sind die meisten Mitgliedern jener elitären Zirkeln Angehörige der Elite, aber beim geschichsträchtigen, politisch sehr einflußreichen CFR ist es das Who is Who der us-amerikanischen Elite, wobei als interessanter Aspekt bei diesen einzelnen Top Think Thanks in den USA.

Es gibt die Vernetzung nicht nur zwischen Politikern, Militärs, Wirtschaftlern und Superreichen; denn es werden auch die Intellektuellen, die Schriftsteller und die intelligenten Leute eingebunden.

Wobei diesbezüglich, die Ivy-Liga naturgemäß eine wichtige Rolle spielt und eine Vielzahl jener ThinkThank bzw. Institutionen, an jenen Elite-Universitäten angesiedelt sind, bzw. deren Mitglieder von ebendort entstammen.

Provinzregierungschef kann man werden; auch italienischer Minister; man kann vieles werden, aber ein Mitglied eines solchen Elite-Think Thank zu werden, dafür reicht es nicht ein italienischer Hurenbock oder ein tirolerisches Monster zu sein.

Es reicht also nicht, als ein Stück Dreck geboren zu werden; auch wenn man dann als Provinzregierungschef oder als italienischer Minister bezeichnet wird; welche beim Ausleseprozess für jene Elite-Think Thanks schon ausscheiden, bevor man diese überhaupt bemerkt hat; nicht nur ob deren politische Verbrechen.

Um in jene Elite-Kreise vorzudringen, braucht es dann namentlich etwas Kultur, etwas Klasse, etwas Intelligenz und nicht nur blind draufloszutrampeln; ….

Dahingehend funktionieren auch jene ThinkThanks; das man nicht nur die besten Leute in ihrem jeweiligen Gebiet dann hat; denn auch Leute, die bestimmte Voraussetzungen mitbringen; wobei ein billiger Abklatsch á la P2 nichts zu zählen hat; denn da geht es um ein bestimmtes Niveau der Leute.

Zum Beispiel sollte man gebildet, weltoffen, umgänglich, menschlich, charakterlich gefestigt und erdgebunden sein, also dann nichts für die politischen und wirtschaftlichen Monster Italiens und Tirols.

Aber um einige Zwischensplitter einzuwerfen; bei den USA verbleibend.

Gestern ist etwas passiert, das ich dann schon gar nicht mehr erwartet habe; nachdem die Angelegenheit, um das Fiscal Cliff, dem US-Präsidenten nicht nur seinen Weihnachtsurlaub ruiniert hat; den zurückliegenden Wochen man von den Verhandlungen zwischen den Republikanern und Demokraten dann eigentlich nur soviel mitbekam, das dabei der US-Präsident Barack Obama und der Kongress-Leader John Boehner miteinander verhandelten, um Kompromisse rangen und dabei zu keinem konkreten Ergebnis gelangten.

Dutzender Artikel, die Haltung von Boehner und der Republikaner und zur anderen Seite, der im Amt befindlichen demokratischen Administration, dargelegt haben und dabei eigentlich einer, dann nie in Erscheinung trat; als ob jene Person, mit dieser Angelegenheit dann gar nichts zu tun hätte.

Aber gestern….ja gestern….ja, es gibt ihn noch….tatsächlich….er ist nicht verschwunden….hat zwar Anfang Dezember ein längeres Interview ABC News gegeben, aber seitdem….

Wenn der Xi Jinping zwei Wochen verschwindet, wie dieses Jahr geschehen, ein mediales Trommelfeuer über sein whereabout….

Aber gestern ist jene Person doch tatsächlich wieder in das mediale Rampenlicht getreten.

Der Timothy Geithner, Finanzminister der USA, über welchen ich seit April 2012 eine Reihe schreibe *2 und hoffentlich bleibt es bei Geithner 3 und die österreichischen Nazi-Krauts halten ihre Fressen, bevor ich da auch noch ein Geithner 2 mich gezwungen zu schreiben sehe.

Aber es gibt ihn tatsächlich noch; gleich zur Hauptschlagzeile einer Financial Times (USA).

Wobei Fox News; jenen lesenswerten Artikel darüber publiziert haben:

http://www.foxnews.com/politics/2012/12/27/treasury-secretary-tim-geithner-us-to-hit-debt-limit-dec-31/

Wobei Geithners Rückkehr in das politische Tagesgeschehen; mit einem Brief zu tun hat, welchen dieser am 26.12.2012 an den Kongress geschickt hat; Folgenden:

http://www.treasury.gov/connect/blog/Pages/Secretary-Geithner-Sends-Debt-Limit-Letter-to-Congress-12-26.aspx
In dem Brief geht es darum, welche Gesetzmäßigkeiten, mit einem Fall vom Fiscal Cliff, in den USA in Kraft treten (da trifft es die Schwächsten als Erstes und am Härtesten, die übliche human nature dann wohl:-(.Da sollte man sich etwas eingehender damit beschäftigen, das erinnert ja fast schon an die Anti-Terror-Gesetzgebung und da sollte man sehr vorsichtig sein, was da als Konsequenzen drohen; wenn das Treasure Department die Zahlungen einstellt zum Beispiel und welche Notstandsgesetzgebung dann eintretet.

Also man sollte sich die PDF-Version durchlesen, mit dem fünfseitigen Anhang…:-(
http://www.treasury.gov/connect/blog/Documents/Sec%20Geithner%20LETTER%2012-26-2012%20Debt%20Limit.pdf
Also die Angelegenheit ist nicht zu unterschätzen; zumindest ist ein Großteil der us-amerikanischen Flugzeugträger in ihrem Heimathafen über Weihnachten….:-)
Wobei, wie im letzten Posting festgehalten, wieder auf keiner der Besten-Liste 2012, wobei auch die Reichen ihre Bestenliste haben….Fortune, Forbes, Barrons….wobei die Besten Liste der Besten Liste der Reichen; also dann der nicht Normalsterblichen, sich folgendermaßen ausformuliert:

Der links oben ist der Mann des Jahres für die Reichen….:-)

Wobei ein Artikel über Mario Draghi und die Preisstabilität….:-)

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/ezb-praesident-mario-draghi-mann-des-jahres-12003096.html

Die Kommentare zu jenem Artikel sind das Lustigste, was ich über die Weihnachtsfeiertage gelesen habe.

The Walking Dead, die us-amerikanische Fernsehserie, ist jetzt seit zwei Wochen in der Winterpause….:-(
Sozusagen meine einzige Freude, wurde mir damit dann auch noch genommen.

Aber einige gesammelte Bilder….

2

Und:

Der beste Artikel, welchen ich den zurückliegenden Tagen gelesen habe:

http://www.sueddeutsche.de/politik/europa-im-jahr-rette-sich-wer-kann-1.1558343

Die Wiener Börse hat 2012 um 24,2 Milliarden Euro weniger Börsenumsätze *3 und die schreiben noch Briefe, da können die Österreicher ja gleich den Staatsbankrott erklären.

Die Los Angeles Times hat einen guten Artikel, über die neuen Regierungschef in Südkorea und Japan:
http://articles.latimes.com/2012/dec/23/world/la-fg-asia-nationalism-20121223

Wobei, um langsam wieder zum Thema zurückzukehren, die New York Times veröffentlichte am 18.12.2012 einen interessanten Opinion-Artikel….Folgenden:

http://www.nytimes.com/2012/09/19/opinion/gifted-students-deserve-more-opportunities.html?_r=0

Da wird zuerst einmal darüber geschrieben; das sowohl Barack Obama, als auch Mitt Romney, beide private EliteSchulen/EliteUniversitäten besucht haben; einen privilegierten Start zur geistigen Kastration mittels Ivy-Liga.

Der übliche Harvard Bullshit.

Gleichzeitig wird in dem Artikel eine Wahrheit ausgesprochen, die es doch wert ist, festgehalten zu werden; in den USA (von Europa gänzlich zu schweigen, wo es ja vor allem, um die Zerstörung von Potential dann geht,….) kann man als Jugendlicher der Mittel- oder Unterklasse….ja man kann intelligent sein, wie viel man auch möchte, wie talentiert man auch ist….man hat keine Chance….

Das erinnert mich irgendwie an meine Person; aber abgesehen davon; das bedeutet, das wenn man nicht einen priveligierten Start im jungen Alter hin zur geistigen, politischen und wirtschaftlichen Elite hat….dann wird das dann auch nichts mehr werden….

Da hat man keine Chance, das Bildungssystem der USA ist dahingehend ein system failure (laut der Opinion in der NYT), in Europa kennt man dann ja nur, das man mittels feudalistischen Inzest die Intelligenten und Talentierten benennt; nicht über deren Intelligenz oder Talent (die werden ja als erstes stigmatisiert und fertig gemacht), denn über den feudalistischen Inzest-Auslese Prozess.

Da kann man im Brain noch so viel Brain haben….

Dabei geht es dann um ein größeres Problem….

Dahingehend könnte man auch folgenden Artikel aus der NZZ lesen:

http://www.nzz.ch/aktuell/feuilleton/uebersicht/achtsam-und-mit-mass-1.17907722

Dabei geht es darum, sowohl im Artikel der NYT; als auch der NZZ, das komplexes Denken, das intelligentes Verhalten, das ein großes Wissen in einer Einzelperson; das schwierige Thematiken zu denken oder zu schreiben; das der intellektuelle Ansatz ver-mainstreamt wird, also das jene menschlichen Verhaltensformen immer mehr verschwinden und einer totalen Oberflächigkeit in völliger Schnellebigkeit weichen.

Das immer mehr das Seichte, Inhaltlose; das Nicht-Denken, das Nicht-Reflektieren; das Grobe, das Stumpfe, das Unachtsame, das Unsensible, das Verrohte, das Brutale, das Dumme, sich immer mehr durchsetzt….

Dabei die Leute mit den Informationen, mit dem Wissen, mit der Vernetzung, mit der Geschwindigkeit, nicht nur überfordert sind; denn damit dann auch gar nichts anzufangen wissen.

Ich möchte jetzt nicht meine Geschichte bemühen; aber 99% der Leute haben von jener Geschichte überhaupt keine Ahnung und das bezieht sich nicht nur auf meine Geschichte, denn 99% der Leute haben anscheinend keine Ahnung, weder von Wirtschaft oder Politik, von Psychologie oder Philosophie,…..

Hier vor Ort oder der Provinz, da gibt es kein konkretes Denken; denn nur den 5-Cent-Reflex; nur das Praktische hat einen Wert, wobei da gibt es nichts Konkretes, nichts Nachhaltiges, nichts Exentielles; denn da gibt es nur die Reduktion auf ein Dasein auf tierischen Level…..fressen, vögeln, schlafen und trinken….

Bekanntlich lesen 8% der Bevölkerung den westlichen Staaten der Bücher (das heißt 5-10 Bücher im Jahr), wovon über 80% jener Bücher aus ästhetischen Gründen gekauft werden und nie gelesen werden.

Das bedeutet das circa 1% der Bevölkerung Bücher liest…..das sind übrigens Nazifaschisten Tirols und Italiens; also diese circa 1% die gehören sofort in die Psychatrie….die sind ja gemeingefährlich….

Das Fernsehprogramm zählt dabei nicht zu den Büchern….

So wird dann auch politisch und wirtschaftlich entschieden in Tirol und Italien, da ist man von einem us-amerikanischen ThinkThank Lichtjahre entfernt.

Da entscheiden noch die Instinkte und nicht die Intelligenz, da entscheidet das verroht Grobschlächtige und nicht das wirtschaftlich Sinnvolle, da sind Eitelkeiten monströser Bestien wichtiger als der Menschenleben;….

Von Idioten für Idioten; reduziert auf ihre Bingo Bongo Affen und dem Torso mit mehr oder weniger Fleisch, wobei ich eine Warnung an die deutsche Regierung hiermit abgeben möchte (die sie womöglich dann ernst nehmen sollten).

Müssen es immerzu die widerlichsten, die abscheulichsten, die verrohtesten Exemplare dann sein….muss das wirklich sein….niemals ein kultivierter, höflicher Mensch, denn immerzu eine entmenschlichte Bestie im Hurenrausch….

Man hat zum Beispiel diesem (süd)Tirol den Chef des Wirtschaftsflügel, der in der Provinz totalitär,  antidemokratisch und zweifelsohne profaschistisch politisch agierenden StasiVolksPartei (SVP)….einen Gerhard Brandstaetter…..

Einem der Hauptverantwortlichen der Provinz für den 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten vor Ort und wie vielleicht bereits bemerkt, das ist kein Scherz, das ist ein Krieg.

Details, Einzelheiten und Beleidigungen erspare ich mir jetzt einmal, aber jener Brandstaetter ist Honorarkonsul für Deutschland in Italien.

Und auf welcher Seite ist man als deutsche Bundesregierung?

Auf der Seite von Mördern und Vergewaltigern, mit dem euphemistischen Namen Establishment Tirols?

Auf welcher Seite ist man dann; eine Merkel, ein Seehofer oder ein Schäuble?

Für mich ist das ein Kriegsgrund (da es eine indirekte Unterstützung der deutschen Bundesregierung für den 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten andeutet).…da können die italienischen Cretini noch so laut ihre drei Silben hinausspucken, welche diese für ihre Sprache dann halten….

Ja vielleicht sollte man einmal als deutsche Regierung dahingehend ein Zeichen setzen und jene Person absetzen.

Da kann man in Argentinien ja gleich den ehemaligen Militärdiktator Videla als deutschen Botschafter einsetzen….das bleibt das Gleiche….da hat man dann auch die besten Geschäfte und etwas anderes zählt dann ja nicht….oder….?….

Aber bevor ich mich da in den provinziellen Niederungen dieser Nazifaschisten….

Aber festgehalten; die Leute sind Idioten und die Politiker/Wirtschaftler sind noch die viel größeren Idioten.

Da ist man von einer geistigen Elite einer USA Lichtjahre entfernt, da entscheidet man dann noch wie ehedem im Mittelalter….von tierischer Kreatur zu tierischer Kreatur…..

Der intellektuelle Diskurs reduziert sich dabei auf circa 1% der Bevölkerung der westlichen Staaten und der Tiroler oder Italiener, welche dort mitreden, kenne ich außer meiner Person, dann keine.

Wobei die Politik und die Wirtschaft, der Diskurs und die Gesellschaft vom intelligenzmäßigen Standpunkt ausgehöhlt werden, ja ausgehungert und übrig bleiben der Nazifaschisten, der bestialisierten Unmenschen, der verroht grobschlächtigen Fleischmassen, welche sich dann auch noch bürgerlich oder nobel geben.

Aber bevor ich zu schimpfen beginne….

Ich schreibe bekanntlich an einem Roman, wobei die vorherigen KurzProsaStücke auch schon einen Impact gehabt haben, der weit über das Literarische hinausreicht und eine Vielzahl an politischen und wirtschaftlichen Konsequenzen gehabt haben (anscheinend sind die Politiker in Österreich auch ziemliche Idioten….:-).

Aber nunmehr ein Roman und das Haupthema des Roman, die konkrete Aussage, welche hinter diesem steht; ist dann doch jene, das es sich beim Establishment (süd)Tirols, um das radikale Böse auf diesen Planeten dann handelt.

Das ist in einem Satz zusammengefasst die Aussage des Roman.

Davon wird mich niemand mehr abbringen können; diesen nazifaschistischen Dreck so anzugreifen, das man danach politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich der Welt, dann im untersten Segment des Menschsein dann stehen wird.

Also genau dort, wo solch ein nazifaschistischer Trash dann hingehört….der untersten Schublade, der dunkelsten Gosse, dem vulgärsten Segment, …..

Und diesbezüglich gilt es doch festzuhalten; momentan sind keine römischen Faschisten in Anmarsch; zur Zeit gibt es von den Nazikrauts nur Schweigen und keine Reaktion mehr (angefangen beim Mitterlehner….:-)….

Und gleichzeitig schreibe ich diesen Roman dahingehend, das Establishment Tirols so darzustellen, wie es dann ist.

Und davon wird das Establishment Tirols nicht profitieren, denn dieser Roman wird politisch und wirtschaftlich großen Schaden anrichten….da kann man dafür Jahrzehnte lang jede Fußballmannschaft der Welt hier ihren Urlaub bezahlen, um als der „guten“ Mörder und Vergewaltiger als politisches und wirtschaftliches Establishment dann zu glänzen….

Wobei der wirtschaftliche/politische Schaden sehr groß sein wird….größer, als das es sich ein jeder tirolerische Wirtschaftler oder Politiker auch nur vorzustellen vermag….

Also das wird ein Massaker an der politischen und wirtschaftlichen Realität Tirols….da kann ich dazu nur anmerken….rette sich wer kann aus jenem Establishment….wobei was dieses tut, denkt, handelt, sagt, macht….das ist mir egal….für mich ist die Menschheit mit dem 4.ten Aufenthalt der römischen Bingo Bongo Affen gestorben….für mich sind das italienische und (süd)tirolerische Establishment der Tiere….die haben mit menschlichen Empfindungen, Regungen; mit dem menschlichen Geist, von der menschlichen Seele gänzlich zu schweigen, gar, gar nichts zu tun.

Aber angesichts jener Entwicklung, wäre es da nicht naheliegend, als ein Establishment Tirols, mit den ganzen Bürokraten-, Huren- und Behördenscheixxx auf eurer Seite, die ja nicht hernachkommen, allen aufzuzeigen, was ich für ein böser, böser, böser dann bin….

Also wäre es als der Guten diesem Tirol; als ein wirtschaftliches und politisches Establishment der Provinz, mit euren Pudeldackeln aus Pöbel, Behörden, Huren und Bürokraten; ja wäre es da nicht gerade jetzt an der Zeit wieder einmal ein unschuldiges Kind oder einen unschuldigen Erwachsenen direkt/indirekt zu ermorden….?….

Damit die Guten auch wissen, das sie die Guten sind….

Wäre es nicht höchste Zeit, wieder einmal ein unschuldiges Kind oder einen unschuldigen Erwachsenen direkt/indirekt umzubringen….

Das wäre jetzt ja genau der Zeitpunkt, wo die Politiker und Wirtschaftler dann ihrer nazifaschistischen Sonne etwas heller dann glänzen könnten zwischen ihren empathielosen Gestapohuren.

Damit die „Frauen“ in Tirol wieder wissen, warum und weshalb sie ihre Monster dann lieben, damit die Politik und die Wirtschaft Tirols wieder weiß, das man immerzu noch tiefer in das Bestialisierte und Monströse hinabsinken kann.

Damit eine Außerhofer, ein Caligula, ein Berger, ein Widmann, ein Tommasini wieder als gottgleiche Gestalten durch die Provinz niedertrachten können; angehimmelt des Teuflischen; treu ergeben dem radikalen Bösen.

Wäre es da nicht naheliegend, der Logik eines tirolerischen Establishment folgend, wieder einmal ein unschuldiges Kind oder einen unschuldigen Erwachsenen, bezüglich einer Eitelkeit, einer Nichtigkeit direkt oder indirekt zu ermorden?

Damit man für das Volk wieder die Guten ist….

Das Establishment Tirols kann ja gar nicht anders handeln….oder….schließlich muss man vor den italienischen Tieren eine bella figura machen….ob da jenes Kind oder jener Erwachsene dafür sein Leben verliert….who cares….ist ja egal….das Volk als ein Volk von Feiglingen steht ja zu 100% hinter diesen politischen und wirtschaftlichen Bestien, angefangen bei diesen Torsos mit mehr oder weniger Fleisch….

Und der italienische Geheimdienst….ja die stehen ja auch auf der Seite des Establishment Tirols….da gibt es dann überhaupt keine Probleme…..mit so einem toten Kind oder einem toten Unschuldigen Erwachsenen….überhaupt gar kein Problem….da kann der Blutzoll gar nicht hoch genug sein….damit man wieder als die großen Retter des Volkes, als die Helden des Volkes dann dasteht; zwar der Mörder und Vergewaltiger, aber es gibt ja das Fernsehprogramm….

Vom Dorfgartenzwergezaun bis zum nächsten Dorfgartenzwergezaun….

Also als der Guten der Provinz, als das wirtschaftliche und politische Establishment der Provinz, da wäre es doch höchste Zeit, da wäre es doch von deren Standpunkt aus, deren Logik, Lebensinhalt und Lebensaussrichtung, das Naheliegendste, jetzt wieder einmal ein unschuldiges Kind oder einen unschuldigen Erwachsenen direkt/indirekt zu ermorden….

Da würde man dann wieder politisch und wirtschaftlich, als die großen Herrschaften und Damen dann dastehen….da wäre man wieder das uneingeschränkte Vorbild der italienischen Faschisten…..

Und eine Außerhofer….die hat ja gar nie mehr gewollt, als vor ihren italienischen „Freunden“ zu glänzen….wie viele Kinder oder Unschuldige dabei draufgehen….das interessiert diesen menschgewordenen Dreck doch am Allerwenigsten….da passen auch fünf Bewacher im Karnevalskostüm darüber auf, das ja ungetrübt gemordet werden darf….

Das verblödete Volk….das applaudiert immer….das steht immerzu auf der Seite des Establishment, also auf was wartet jenes Establishment dann eigentlich dann noch….

So ein unschuldiges Kind oder so ein unschuldiger Erwachsener….

Ist ja egal; Hauptsache man glänzt vor Seinesgleichen Monströsen…..

Hauptsache man kann vor den empathielosen Gestapohuren als der Mörder und Vergewaltiger dann glänzen.

Hauptsache man ist als ein Establishment Tirol der Dreck dieser Erde.

Anmerkungen/Links:
*1
http://www.bunker99.blogspot.it/2012/04/eine-vermutung-z.html
*2
https://anderb.wordpress.com/category/wirtschaftliches/finanz-mafia/
*3
http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/wien/1326106/BoerseBilanz_Heuer-24-Milliarden-Euro-verloren
Geithner ABC-Interview:

http://abcnews.go.com/Politics/week-transcript-treasury-secretary-timothy-geithner/story?id=17838601#.UNugP3ck9Dw

Eine Antwort to “Das Naheliegende”

  1. Amedar Says:

    Blog…

    I will right away snatch your rss feed as I can’t in finding your e-mail subscription hyperlink or newsletter service. Do you’ve any? Kindly allow me recognise in order that I may just subscribe. Thanks….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: