Der Rückschlag

Der Rückschlag

Am 01.02.2003 verunglückte das us-amerikanische Space Shuttle Columbia beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre; wobei 7 Astronauten/innen ihr Leben verloren.

Als Folge dieser Katastrophe wurde das Space-Shuttle Programm reduziert; wobei die Ära jener Raumschiffe am 21. Juli 2011 zu Ende gegangen ist; jenes Unglück dabei nicht nur ein Rückschlag war, denn das Ende einer Vielzahl von Raumfahrt-Projekten bedeutete.

Zu kostenintensiv, zu große Sicherheitsbedenken; wobei als direkte Folge des Columbia-Unglück, hunderte von Nasa-Mitarbeitern, des anschließend, vom damaligen US-Präsidenten George W. Bush Junior bezüglich Kostenersparnis, massiv reduzierten US-Raumfahrtprogramm, entlassen wurden.

Jene Nasa-Mitarbeiter fanden dann sehr schnell eine neue Anstellung, diesmal nicht im Raumfahrtsektor, denn im Finanzsektor; wurden zu einem Großteil von einigen Wall-Street-Firmen übernommen, bei welchen diese ihre Fachkenntnisse bezüglich der Risikokalkulation, in den Dienst neuer Herren, mit unterschiedlichen Erfolg, dann stellten.

Wobei ein Großteil jener Techniker einen Abschluss am MIT hat; dem Massacchusetts Institute of Technology und als interessante Parallele zu der Goldman Sachs Connection, welche mit dem Mark Carney, welcher am 01.Juli 2013 Mervyn Allister King als Zentralbankchefs Englands ablösen wird, in Europa, die Übernahme des Kontinent, sozusagen komplett gemacht hat.

Aber folgende Grafik:

Dabei spricht niemand von der MIT-Connection; Draghi, Bernake, Fischer, Allister King….der Jeremy Stein….die wichtigsten Zentralbanker der Welt….

Wobei dem Ben Bernake (Federal Reserve) folgendes Kunsstück seit seinem Amtsantritt am 01.02.2006 gelungen ist; namentlich die Schulden der USA seit jenem Datum zu verdoppeln (bis zum 12.12.12….:-)….

Wobei die Italiener….herzlichen Glückwunsch zu der vor wenigen Tagen durchbrochenen 2 Billiarden-Euro-Grenze:

Aber um beim MIT zu bleiben; dort studieren/forschen/arbeiten dann nicht nur der Technik-Nerds, denn jenes Institut bildet der Einzelpersonen in einer Vielzahl von Bereichen aus, darunter auch Krebsforschung, Genetik, Biotechnologie, militärische Forschungsgebiete, Robotik und Business-Managment.

Es ist eine der Elite-Kaderschmieden der USA, wobei das MIT, noch stärker als die Ivy League Mitglieder, als Hort der Innovation gilt; als eines der kreativen Zentren des Landes; wo bahnbrechende Erfindungen, in einer Vielzahl von Bereichen, von Militär über EDV; von Physik bis Neurolinguismus, stattfinden bzw. stattgefunden haben.

Es ist das MIT ein zentraler Ort, wo man den Ursprung und andauernden Vorsprung der militärischen Ressourcen der USA vorfinden kann, der intellektuellen/intelligenzmäßigen Kraft der USA, wo technische Neuerungen entstanden sind, welche heute zum Allgemeingut gezählt werden

Wobei dabei naturgemäß auch und vor allem der wirtschaftlichen Faktoren eine Rolle spielen; das zu einer heutigen Zeit, wo vermehrt der Wirtschaftswissenschaftler ihrer historischen Studien, ihrer Studien der aktuellen Finanzkrise, ihre Meinung kundtun, das Wirtschaftswachstum und die Wirtschaft an sich, vor allem über Innovationen funktioniert.

Also signifikantes Wirtschaftswachstum, eine funktionierende, lebendige, agile und wehrhafte Wirtschaft funktioniert dann nicht mit dem „Manna from heaven“ (Copyright. Mervyn King) *1; funktioniert nicht wie bei einem italienischen/tirolerischen Establishment mit Mord und Gewalt; denn die Wirtschaft funktioniert und läuft dann über Innovationen.

Wobei das MIT die Innovationsschmiede Nr. 1 der USA ist.

Innovation ist dabei ein weit dehnbarer Begriff; reduziert sich nicht auf einen Bereich, denn umfasst eine große Anzahl von Bereichen; wobei es gibt negative Innovationen (z.b. das Privatfernsehen in Italien); neutrale Innovationen (Google´s „demokratischer“ Suchmaske-Algorythmus) oder eine positive Innovation; z.b. Alexander Flemings Penicilline.

Wobei bezüglich negativer Innovation noch angemerkt, die einzige sinnvolle Innovation in Italien der zurückliegenden 30 Jahre ist dann wohl zum Gespött der gesamten Welt geworden zu sein, welche über jene faschistischen Cretini dann wohl nur noch lachen….von (süd)Tirol gänzlich zu schweigen….

Also Innovationen hält die Wirtschaft am Laufen, nicht das „Copy and Paste“ der Chinesen; wobei jene Innovationen sehr oft eine positive Wirkung, über dem eigentlichen Bereich hinaus entfalten; zum Beispiel ein Internet; um auch gleich den größten Kapazunder heranzunehmen, maßgeblich am MIT entwickelt.

Gleichzeitig mit jenen Innovationen, deren Anzahl der zweiten Hälfte des 20 Jht. von den USA dominiert wurden, gab es dabei immer wieder der Rückschläge, wie die eingangs erwähnte Columbia-Katastrophe; es gab immer wieder Manipulation, Sabotage, Kriege, Morde, Umstürze, welche den Weg jener Innovationen zu einem sehr schwierigen Weg gemacht haben.

Es stellten sich also immer sehr viele Leute gegen jene Innovationen; da jene Innovationen deren Geschäftsmodelle zerstörte, deren Lebensgrundlage hinwegfegte; doch letzten Ende setzte sich zumeist die Innovation durch; der us-amerikanische Kapitalismus lebt davon, hat jene Innovationen massiv begünstigt, beschleunigt und deren Anzahl in die Höhe getrieben.

Innovationen sind somit fast immer keine Selbstläufer; denn müssen sich gegen eine Vielzahl von Widerständen durchsetzen.

Wobei jene Innovationen von zumeist Einzelpersonen getätigt werden; einer sehr überschaubaren Anzahl von Personen, nicht einmal 0,1% der Bevölkerung, welche jene Innovationen dann erfinden oder auf dem Markt zum Durchbruch verhelfen (z.b. ein Bill Gates oder ein Steve Jobs).

Es sind also jeder Generation eine Handvoll Menschen, welche ihrer geistigen Fähigkeiten, jene Innovationen erfinden, welche das Schicksalslos der Menschen erleichtern, begünstigen und somit einen positiven Input auf das Leben einer Vielzahl von Menschen dann haben.

Der Konzern Apple, um ein Beispiel aus der Wirtschaft zu zitieren; also jener Konzern hat mit dem I-Phone 2007 das erfolgreichste Mobiltelefon aller Zeiten gebaut….also nicht eine der marktbeherschenden Mobiltelefon-Produzenten (z.b. Nokia oder Motorola) jener Zeit, denn ein IT-Konzern, welcher vorher keine Mobiltelefone gebaut hatte.

Dabei wurden innovative Konzepte angewandt, wie zum Beispiel das Design und die Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund zu stellen; während die alteingesessenen Mobiltelefon-Hersteller jenen Trend verschlafen hatten und mittlerweile Motorola zum Großteil dem US-Konzern Google gehört (womit Google erstmals Hardware verkauft) und Nokia in großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten sich befindet.

Aber es gibt dann Völker, welche jene Innovationen, welche für die Wirtschaft von fundamentaler Bedeutung sind, für sich zu nutzen am besten imstande dann waren und sind; welche damit auch etwas anzufangen wissen, welche damit neue Absatzmärkte, neue Produkte, neue Design-Ansätze, neue Marketingkonzepte; welche jene Innovationen dann nicht nur erschaffen haben, denn diese auch zu einem Massenkonsumgut gewandelt haben (wovon die Leute dann gleich einer controlled substance abhängig sind), welche einer Vielzahl an Menschen das Leben nicht nur erleichtert hat, denn jenes Positiver ausgestaltet hat (also somit das genaue Gegenteil eines tirolerischen Kapitalismus).

Mustergültig dabei die Rolle, welche den USA diesbezüglich zugedeiht; zwar drucken diese, wie die Europäer, dann auch nur noch Geld auf Geld zu noch mehr Geld; aber die haben zumindest einen großen positiven Input in Technologie, Gesellschaft und Kultur den zurückliegenden 100 Jahren, zweifelsohne mit keiner anderen Nation auf diesen Planten vergleichbar, geleistet.

Wobei von der Wirtschaft hinweg, so gilt jener Innovations-Ansatz hin zu einem positiven Input; nicht nur für jenen Bereich, denn lässt sich auch auf eine Vielzahl anderer Bereiche ausweiten.

Welche Frau hat zum Beispiel den zurückliegenden Jahren am meisten für ein neues Selbstverständnis, für eine neue Rollensicht, für eine unabhängige, aufgeklärte, moderne, abgeklärte Frau auf diesem Planeten getan?

Eine der zahllosen Gestapohuren Tirols….eine italienische scifezza….?
Eine der zahllosen Gespielinnen der Bingo Bongo Affen oder der entmenschlichten Elite (süd)Tirols oder Italiens?
Auch nur eine von denen irgendeinen positiven Input Zeit ihres seelenlosen Lebens?
Nein!

Den positivsten Input seit langer Zeit auf die Frauen, also dann für die italienischen/tirolerischen Frauen dann wohl eher weniger, aber jenen Beitrag leistete eine Hillary Clinton….auch durch ihre politische Macht, aber vor allem durch ihre Art und Weise in einer männlich dominierten Welt sich durchzusetzen….von allen Seiten respektiert….eine starke Frau….wo es im Gegensatz zu dem italienischen/tirolerischen Establishment, dann nicht darum geht, wie viele Hurensöhne frau als Puppchen dann durchgevögelt hat.

Es gilt dabei festzuhalten, das bei jenen Innovationen, auf technischen oder menschlichen Level, dabei handelt es sich immerzu um der Einzelpersonen; wie einiger Technik-Nerds, zum Beispiel ein Genie wie Steve Wozniak *2, dem Henry Ford des Personal-Computer; was der erfunden hat und wie er es erfunden hat….sensationell….dagegen ist ein Steve Jobs ein Apfelverkäufer…:-)

Oder eine Hillary Clinton, welche gewissenhaft dahingehend bestrebt, die Rolle der Frau global zu stärken, aus dem mittelalterlichen Patriarchat zu befreien, also dann nicht gerade der Lebensaufgabe der Frauen Tirols/Italiens entsprechend….die haben ja nicht einmal eine Sprache….

Es sind also immer ganz wenige Personen, welche etwas im Guten bewegen wollen; etwas weiterbringen hin zum Guten auf dieser Welt, wobei ich, der sich immer dahingehend bemüht hat; mit dem 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten vor Ort, mich nicht mehr zu diesen Personen dazuzähle, wobei das italienische oder tirolerische Volk, als der nazifaschistischen Aufziehpuppen, die haben mit diesen Personen anscheinend noch nie etwas anfangen können.

Es haben auch die Italiener seit Jahrhunderten und die Tiroler seit Jahrtausenden niemals etwas Positives zur Menschheitsgeschichte beigetragen….gänzlich im Gegenteil….

Es sind also immer ganz wenige, welche des Menschen-Schicksalslos zum Guten bewegt haben; die überwiegende Mehrheit (über 90%) sind Mitläufer; der Rest Mörder und Vergewaltiger, wie das Establishment Tirols und Italiens.

Und es erscheint für jede gute Entwicklung in der Menschheit, muss jene Menschheit einen sehr hohen Preis bezahlen; für das Ende der totalitären Monarchien in Europa mit zwei Weltkriegen und zwei totalitären Systemen; für das Ende des Establishment Tirols mit dem wirtschaftlichen/finanziellen Ruin Europas.

Wobei die Rückschläge immer vom gleich niedrigen Menschenschlag ausgeführt werden; welche gegen Innovationen, dann der Menschlichkeit, gegen dem Guten auf dieser Welt sich stellen, für einige 5-Cent Münzen zu Bestien werden, welche aller Seiten die Guten genannt, nur das radikale Böse im Schild führen und dafür Zeit ihres Lebens nur überreich belohnt werden.

Dem Karma eines italienischen/tirolerischen Establishment folgend….

Es kann dann soweit kommen, das man wie ein tirolerisches/italienisches Establishment nur noch dahingehend lebt, jede Innovation bereits im Ansatz zu zerstören; was zählt ist dann nur der Status Quo, wie tief man als der Menschen in das tierische Bestialische dafür absinkt, spielt keine Rolle, was zählt sind ja die Gestapohuren, das Geld und der Dreck dieser Erde zu sein.

Es geht ja nicht um etwas Positives, um etwas Innovatives, um etwas Edles oder Erhabenes, denn es geht darum, wer dem Tier näher als dem Menschen ist; es geht darum, wer mehr Kinder oder Erwachsenen das Leben zerstören kann; darauf reduziert sich seit geraumer Zeit der Kapitalismus in (süd)Tirol.

Da geht es um gar nichts im Guten, denn da ist man dann nur dem radikalen Bösen andienlich; wobei bezüglich dem faschistischen Cretino im oberen Bild, als Vatikan würde ich den Kontakt zu jener Person abbrechen, da geht es genau um Ratzingers wichtigstes Anliegen, die Reinheit der christlichen Lehre zu bewahren….da ist der Typ oben dann fehl am Platz….

Der hat weder mit dem Guten, noch mit dem Christlichen, noch mit dem Menschlichen irgendetwas  zu tun; das ist ein Nazifaschist, welcher auf der gleichen tierischen Ebene, wie das tirolerische Establishment anzusehen ist.

Da ist es ja egal, wie viele Kinder oder Unschuldige auch sterben müssen, damit die italienischen Tiere triumphieren; damit die Nazifaschisten Tirols auch das schönste Leben hat; der hat mit dem Jesus Christus so viel zu tun, wie eine Gestapohure Tirols mit der Liebe….0,0% periodisch….

Ist ja egal, ob der Unschuldigen, ob der Kinder ermordet werden; Hauptsache das italienische und tirolerische Establishment in ihrem Hurensud….ist ja eh alles egal….Menschlichkeit, Gesetze, Empathie oder Intelligenz….ist ja eh alles egal….es geht ja nur um die Gestapohuren von drei menschgewordenen Monstern….mehr ist in Italien oder Tirol schon gar nicht mehr, da ist nur noch die tierische Bestie aus dem Widerlichsten der Menschheitsgeschichte!

Da kann man in Italien auch gleich beginnen, die Doktortitel für Hinterhältigkeit, für Niedertracht, wie der örtlichen Provinz, zu verteilen zu beginnen und nur einmal eine Frage….die italienische Polizei vor, während und unmittelbar nach dem Aufenthalt der römischen Faschisten….also wie ist deren Aufgabengebiet eigentlich konzipiert, was ist deren Aufgabe, für was arbeiten die, warum gibt es überhaupt Gesetze, nur um in einem Karnevalskostüm als der Verrückten herumzurennen, darauf hoffend, das so viele Unschuldige wie möglich ihr Leben verlieren, aber Hauptsache den Bingo-Bongo Affen geht es gut….

Und wenn es um das geht; was haben die mit dem Staat zu tun, die sollten doch für eine private Sicherheitsfirma arbeiten, ein paar Sponsoren-Sticker auf ihre Uniform sich hinaufkleben und glauben für das Gute zu stehen.

Und einmal abgesehen von der entmenschlichten Verrohtheit, der Dummheit, der puren Boshaftigkeit, welche den Lebenssinn und den Lebensinhalt eines tirolerischen Establishment dann ausmacht….wo dann ja ich der Verrückte bin….nun ja….als Mensch kann man diesem Naziloch Tirols ja nur der Verrückte sein, wenn man menschliche Empfindungen hat und nicht nur als ein menschliches Stück Abfall Zeit seines Lebens dann glänzt.

Festzuhalten gilt es, der 4.te Aufenthalt der römischen Faschisten; da hat, entgegen der Meinung der Establishment Tirols, nicht die Menschheit gewonnen; denn da hat die Menschheit verloren.

Wenn man in tausenden von Jahren noch nie irgendetwas Positives zur Menschheitsgeschichte beigetragen hat, als der Tiroler, dann kann man dann womöglich auch gar nicht anders handeln, als zu morden und zu vergewaltigen, als der tierischen Bestien.

Wobei es sich dabei um einen sehr großen, nicht zu unterschätzenden Rückschlag handelt; welcher die Bemühungen sehr vieler Menschen, welche es im Guten in ihrem Leben meinen; zerstört hat; welche all die Anstrengungen, um eine bessere Welt, zunichte gemacht hat.

Es ist ein Rückschlag für die Menschheit; dahingehend, das Zivilisation, Rechtsstaat, der humanen Standard, in das Mittelalter zurückgeschleudert wurden; es ist ein dermaßen großer Rückschlag, das er womöglich das europäische Projekt zum Scheitern bringen wird; zwei Völker, das Italienische und das Tirolerische, aus der Gemeinschaft der Menschen herauskatapultieren wird.

Da können die tirolerischen Nazifaschisten auch so laut schreien, wie diese auch nur möchten, damit haben sich diese für sehr lange Zeit außerhalb der Gemeinschaft der Menschen gestellt, wo diese dann ja eh nichts verloren haben.

Es ist ein Rückschlag für die Menschheit und ein Triumph des radikalen Bösen, wo für einige Cent-Münzen der Menschenleben beliebig geopfert werden; wo das Establishment, ob Italiens oder Tirols, jedes Anrecht, irgendetwas in ihren seelenlosen Leben, als gut zu bezeichnen, verloren haben.

Da braucht auch niemand mehr in eine Kirche zu gehen; etwas in seinem Leben im Guten zu versuchen, wenn gleichzeitig ein italienisches und tirolerisches Establishment, aus den widerlichsten Exemplaren der Menschheitsgeschichte dann bestehen; welche außer für das Böse zu stehen, Zeit ihres gottlosen Leben, nicht einmal zu einer Sprache gelangen.

Wobei angesichts dieses Rückschlag, welcher all jene bestärkt, welche ihrem Leben im Bösen; angefangen bei den „Guten“ diesem (süd)Tirol, welche singulär für das Schlechteste auf diesen Planeten seit Menschheitsgedenken dann stehen, vor den widerlichsten Form von Gewalt noch angetan sind und sich ihrem Schlaraffenland samt ihren Gestapohuren, auf ihr Exil in der Hölle vorbereiten.

Wobei angesichts dieses Rückschlag, hinweg vom Menschlichen, hin zum italienisch/tirolerischen Tierischen, wo kein menschlicher Aspekt zu zählen hat, denn nur die Eitelkeit, die Dummheit, die Verkommenheit, die Niedertracht und Hinterhältigkeit eines tirolerischen und italienischen Establishment aus dem untersten Segment der Menschheit hin zum tierischen Bestialischen, angesichts dieses Rückschlag für die Bemühungen hin zum Guten auf diesen Planeten, zunichte gemacht von einigen Nazifaschisten Tirols und einigen Faschisten Italiens.

Dahingehend muss man die Frage nach Gut oder Böse gänzlich neu stellen, ja definiert werden, wenn das was man als gut bezeichnet, dann nicht mehr und nicht weniger, als das radikale Böse auf diesen Planeten dann ist.

Es muss jener Rückschlag, welcher eine Vielzahl an humanistischen Bemühungen zunichte gemacht vom Dreck dieser Erde, es muss dahingehend, mit allem was ein italienisches/tirolerisches Establishment macht, tut oder denkt; was diese den Leuten vorsetzen als Kultur, als Politik oder als Wirtschaft.

Dahingehend muss es einen radikalen Bruch geben, mit deren Kultur, deren Leben, deren Huren, deren Art und Weise, deren Wirtschaft, diesen Personen….denn alles was solche Politiker wie ein Berger, Widmann, Tommasini oder wie diese gottlosen Gestaposchweine auch heißen, alles was diese jemals politisch gemacht haben, muss radikal zerstört werden, da darf auch gar nichts bleiben oder überleben.

Von diesen Politikern darf  kein Wort, keine Tat übrigbleiben; da geht es nicht nur um human sake, denn um gods sake.

Alles was die tirolerische Politik den zurückliegenden Jahren ruiniert hat; nicht nur der Provinz, denn auf globaler Ebene, jedes gute Bemühen von guten Menschen zu unterlaufen und hinterhältig zu zerstören; damit die tierischen Bestien und nicht der Mensch triumphiert.

All dies muss zerstört werden, wenn man als italienisches oder tirolerisches Volk jemals wieder zu einem Minimum an Menschlichkeit, an Würde und Ehre zurückgelangen möchte.

Oder ob man die Zukunft außerhalb der Gemeinschaft der Menschen verbringen wird, als der Tiere, wie ein Berger, Tommasini oder Widman, als der widerlichen Einzelpersonen, als welche diese in die Geschichte der Menschheit eingehen werden und ihr lächerlichen, erbärmlichen Armseligkeiten; ja bemüht euch nur weiterhin um den Titel „Kulturhauptstadt Europas“, da überholt ihr ja noch die Italiener beim „Verspotten werden“ auf diesem Planeten.

Dahingehend gilt es als erste Aufgabe aller Menschen mit einer Seele und einem Herz, nicht nur das politische Werk dieser bestialisierten Monster zu zerstören; denn es gilt vor allem deren Netzwerke, welche wie ein bösartiger Tumor sich durch das Gutmütige, Edle und Schöne hineingegraben hat, zu zerstören.

Die haben sich bereits jeder Menschlichkeit entledigt, als der gottlosen Dreckskerle, welche ausschließlich dem radikalen Bösen hinzuarbeiten; die haben keine menschliche Gnade mehr verdient, an deren Händen klebt das Blut von Unschuldigen…..

Und um im Guten zu beginnen, werde ich den Anfang machen und habe mir dahingehend, für das Jahr 2013 ein main target ausgesucht.

Also ein Ziel, welchen ich meine Konzentration, Einsatz und Intelligenz verschreiben werde und jenes main target, ist der provinzielle Haushalt.

Dahingehend reagiere ich auf diesen Rückschlag für alle guten Bemühungen auf diesen Planeten, zu Fall gebracht von diesen politischen und wirtschaftlichen Monstern…..wo das Rollenmodell der modernen, selbstständigen Frau, zerstört von den Gestapohuren Tirols….ein Rückfall in das dunkelste Mittelalter der politischen und wirtschaftlichen Bestien Tirols….

Dem größten Rückschlag für die Europäer in der jüngsten europäischen Geschichte, als der größte politische und wirtschaftliche Verdienst des italienischen und tirolerischen Establishment.

Und von einem Grönemeyer nochmals etwas gehört….noch einmal etwas gehört….nach seiner großen künstlerischen Leistung als Johannes Hester des 21. Jht. zukünftigen Zeiten zu gelten….seine Karriere auch jeden Tag beenden kann, denn jede künstlerische Glaubwürdigkeit mit seinem Auftritt für die empathielosen Gestapohuren Tirols vor Ort, verloren hat….

Also der kann seine auf Kommerz aufgebaute und dahingehend reduzierte Karriere auch jeden Tag beenden….der hat jede künstlerische Reputation damit verloren….

Aber ich nehme mir bezüglich dem provinziellen Haushalt Großes vor, so wie ich bereits Großes geleistet habe; denn ich greife dieses (süd)tirolerisches Establishment dort an, wo es diesen am meisten schmerzt, ihrem gottlosen Gott des Geldes.

Wobei nach einer ersten Kalkulation, einem ersten Einblick in jene Daten, einmal abgesehen davon, das mit dem 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten jener Haushalt nie wieder steigen wird, denn die nächsten Dekaden nur noch absinken wird.

Eine weitere große politische Leistung der Provinzregierung, vom jahrhundertelangen Ruin als der entmenschlichten Bestien, einmal gänzlich abgesehen.

Aber mein Ziel, mein main target ist jenes, dem Provinzhaushalt, um mindestens weitere 500 Millionen Euro absinken zu lassen….nur auf mich und meiner Intelligenz zurückzuführen….und mir ist schon klar, das ein Establishment wie das Tirolerische, welche von Kindermord bis zum Mord an Unschuldigen kein Problem hat, denn Probleme dann nur mit ihren empathielosen Gestapohuren dann haben….das diesbezüglich natürlich die Schwachen, die Behinderten und die Kranken am meisten draufzahlen werden, die Arbeitslosigkeit steigen; die Geringverdiener noch geringer….

Aber bei der Summe dürfte es den Dreck dieser Erde dann doch treffen.

Wobei wie verrückt doch oder Establishment (süd)Tirols; wo ihr doch die Herren dieser Erde seid mit euren hochnäsigen Gestapohuren.

Also ich werde mich dahingehend bemühen, den provinziellen Haushalt 2013/2014 mindestens 500 Millionen Euro zu kosten, damit dieser globale Rückschlag jedem guten Bemühens, auch der dementsprechende Preis, dem Dreck dieser Erde, in Rechnung gestellt wird.

Wobei ich würde die Angelegenheit nicht unterschätzen, da geht es nicht um eine weitere Gestapohure, einen weiteren Mord an der Unschuldigen, da geht es um einen Krieg gegen diesen Nazifaschisten Tirols.

Wobei, wer wird mit solchen Monstern denn noch Geschäfte machen; wer möchte auch mit diesen Italienern oder Tirolern noch Geschäfte machen….wer möchte das schon….langfristig wird das der Wirtschaft Tirols und Italiens womöglich jede Überlebensperspektive kosten….wobei man ja sowieso in einigen Jahren wirtschaftlich völlig bedeutungslos sein wird….damit einhergehend ein massiver politischer, globaler, gesellschaftlicher Machtverlust, zu einem Guatemala Europas, mit der gleichen globalen/wirtschaftlichen/politischen Bedeutung….von Kultur brauche ich ja nicht zu schreiben, wenn die Kultur dann das Morden und Vergewaltigen ist.

Da werdet´s in einigen Jahren, nicht Jahrzehnten, dann nur noch Reis fressen, da könnt ihr dann eure Nasen rümpfen, der Unschuldigen umbringen und eure Gestapohuren mit Reis durchfüttern ihr Dreck dieser Erde!

Anmerkungen/Links:
*1
http://www.washingtonpost.com/blogs/wonkblog/wp/2012/12/12/ben-bernanke-has-not-yet-begun-to-fight/
und
http://www.guardian.co.uk/business/2012/oct/23/uk-wellbeing-fails-to-recover-financial-crisis
*2
http://www.invent.org/hall_of_fame/155.html

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Der Rückschlag”

  1. New article Says:

    I got a virus pop up when I landed on your site. Some thing about
    backdoor trojan. My AV closed it up, but I thought you ought to
    know. Kind of terrifying.

    • anderb Says:

      change your browser, change your antivirus….backdoor trojan….?….if you are using windows 7/8….or adobe….or java runtime….this are backdoor trojan….not just a website on the net…have a nice day….:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: