Die Fuchsfalle

Beginnend mit China, bei welchem ich die Meinung einiger US-Wirtschaftsexperten teile und China ebenfalls bereits als größte Volkswirtschaft der Welt ansehe; mit einer seit dem fernen Jahr 1985 negativen Handelbilanz der USA gegenüber China *1; dieses Jahr die USA die wirtschaftliche Schallgrenze von 300 Milliaren US-Dollar an Defizit im Export/Import-Segment gegenüber China überschreiten werden, wobei China im Jahr 2011 Exporte im Wert von beinahe 2 Billiarden US-Dollar ausführte; mehr als jede andere Nation auf diesen Planeten.

Wobei die Handelbilanz Chinas für das Jahr 2012 sich folgendermaßen ausformuliert:

Und obwohl Chinas Exportdaten den zurückliegenden Monaten, wie die einzelnen Indexe, wieder an alte Wachstumsraten gemahnen, so bleibt doch die Tatsache, das Chinas wirtschaftliche Raketen-Raten abbremsen, wobei Chinas GDP (BIP) sich in den vergangenen 10 Jahren verfünffacht hat; 250 Millionen Menschen wurden aus der absoluten Armut im gleichen Zeitraum befreit; eine politische/wirtschaftliche Leistung, beispiellos in der Menschheitsgeschichte.

Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer Schritt für China.

Wobei Chinas Wachstumsraten, wovon man in Europa dann wohl nur noch träumt, an Geschwindigkeit verloren haben:

Wobei aufgrund der schieren Bevölkerungsmasse in China, das GDP pro Kopf, sich seit 2000 circa verdreifacht hat, aber noch 2050 sehr weit von einem GDP pro Kopf einer USA entfernt sein wird.

Wobei ein interessantes wirtschaftliches Detail, die Tatsache bildet, das China im Februar 2012 ein Handelsbilanzdefizit bezogen auf sich Selbst, erwirtschaftet hatte; -314,83 Milliarden US-Dollar; was bedeutet, das China mehr importiert als exportiert hat; das größte monatliche Handelsbilanzdefizit seit 1989 *2, wobei es das erste monatliche Negativ-Saldo seit 2004 war.

China importierte in jenem Monat, wo es ein Negativ-Saldo gab, die unvorstellbare Menge von 485.000 Tonnen Kupfer, was den Preis für Kupfer zu jener Zeit in die Höhe trieb, wie jene Statistik aufzeigt:

Jene negative Handelbilanz, ergibt sich aus der Tatsache, das China mittlerweile riesige Mengen an Öl, Kupfer, Eisenerz, Rohstoffe, …. bei einem stark steigenden Binnenkonsum (also der domestic consumption), importiert.

Wobei jener steigende Binnenkonsum, an einem einfachen Beispiel erklärt….der steigende Bierkonsum weltweit, nicht nur auf mich zurückzuführen….:-)

China dabei weltweit auch die Nr. 1….:-)….mit Wachstumsraten, wo keiner mehr nüchtern bleibt, China im Mai 2012 die 50 Milliarden Liter Grenze durchtorkelte (bezogen auf das Jahr 2011) *….da bleibt den Iren dann wohl nur nach China als Exportsegment zu blicken, das gute Guiness dorthin zu exportieren…..

Aber es kühlt sich die chinesische Wirtschaft ab; die Wachstumsraten der vergangenen Jahre, werden wohl nicht mehr erreicht werden, wohingehend eine Vielzahl an Wirtschaftsfaktoren hindeuten; auch in der Werkbank der Welt die Löhne steigen, die Produktionskosten, die verfügbare „labour force“ dahinschmilzt und sich eine breite Mittelschicht mittlerweile gebildet hat, welche dann auch konsumieren und nicht nur Tag und Nacht arbeiten wollen.

Wobei China zwar ein hohes Wirtschaftswachstum behalten wird, jenes, welches notwendig ist, den sozialen Kitt nicht auseinanderbrechen zu lassen, um die fragile Situation in China in der richtigen Balance zu halten, nunmehr China auch ein neues Politbüro hat, bestehend aus folgenden Personen:

Wobei China vom demographischen Gesichtspunkt ein äußerst faszinierendes Land ist, mit ihrer Ein-Kind-Politik das größte demographische Experiment aller Zeiten 1979/1980 gestartet hatten, wobei das Durchschnittsalter der Chinesen somit steigt, bis mindestens 2050 auf circa 50 Durchschnittsjahre…..China dann ein Land der alten Menschen sein wird, was sich in manigfaltiger Weise auf viele gesellschaftliche, wie wirtschaftlich-politische Entwicklungen sowohl positiv, als auch negativ auswirken wird.

Wobei durch jene Ein-Kind Politik und der Einstellung der Leute in China, welche sich zumeist einen männlichen Stammhalter wünschen, werden bereits 2020 den Chinesen 24 Millionen Frauen fehlen, was bedeutet, das 24 Millionen männliche Chinesen keine Partnerin für ihr Leben finden werden. *3

Wobei nur angemerkt, vom falschen Bild Chinas im Westen, nimmt man einmal einen 30-jährigen Chinesen heran, welcher bei einem internationalen Unternehmen arbeitet und circa das 30-fache eines Wanderarbeiter verdient….ein solcher ähnelt sich zwar immer mehr dem westlichen Lebensmodell an, aber selbst 2/3 jener Personen, können sich Zeit ihres Lebens keine eigene Wohnung leisten, das also das Lebensniveau doch noch beträchtlich unter dem westlichen Lebensstandart anzusiedeln ist.

Wobei der Frauenmangel in China, das wird gewaltige Probleme mit sich bringen, eine maskuline Gesellschaft, wobei bei der Partnerwahl in China bereits einzig und allein, also identisch wie zum Beispiel in Europa, der ökonomischen Faktoren ausschlaggebend sind:

70% der Frauen Chinas sehen eine Ehe als ein Geschäft, wo die Ansprüche sehr hoch gelegt werden; wer kein Haus oder Wohnung als chinesischer Mann sein eigen nennt, der kommt als Partner nicht in Frage, was dazu führt, das in einem Land wie China, wo exorbitanter Männerüberfluss herscht, die wenigen Frauen, dann auch noch alleine bleiben….zum Beispiel würde eine Frau aus einer chinesischen Stadt niemals einen Mann aus der chinesischen Provinz heiraten….das verbietet sich in China von Selbst….

Wobei um aufzuzeigen, wie sehr sich China seit Ende der 70-er Jahre mit den wirtschaftlichen Reformen eines Deng Xiaoping (die Einrichtung der Sonderwirtschaftszonen), dem europäischen Feudalismus-Kapitalismus angenähert hat, den Prinzlingen undsoweiter.

Es gibt der Überlegungen der politischen Elite Chinas, auch den Söhnen und Töchtern der Wanderarbeiter, der Provinzbewohner und der Bauernkinder ein Studium an einer chinesischen Universität zu ermöglichen, wobei der Elitegrad jener Universität (welche in unterschiedlichen Kategorien, von Total-Elite bis Unterdurchschnittliche-Ebene) über die berufliche Laufbahn entscheidet (also sowieso 94% der Bevölkerung Chinas vorher schon ausscheidet, bezüglich Aufnahme- bzw. Studiengebühren, ect.).

Und dabei doch in den meisten Städten Chinas, in Peking, Shanghai, Chongqing, Shenyang….die Stadtbevölkerung, welche übrigens im Unterschied zur Landbevölkerung, auch sozialversichert ist, also die verweigern jener Landbevölkerung den Zugang zu den Universitäten….da gibt es eine Vielzahl an Bürgerinitiativen und politischen Intiativen in jenen Städten, um die Landbevölkerung prinzipiell von jener Universitätsausbildung auszuschließen, da man um die eigenen Privilegien und Vorrechte fürchtet….man könnte denken, man ist nicht in China, denn in Zentraleuropa….

Zum nächsten Aspekt des Posting; am späten Freitagabend, hatte ich ein Gespräch mit einem Bekannten, der im Prinzip vor einem ähnlichen Problem wie ich steht; das es ihm wie mir, dann eigentlich unglaublich schwer fällt, beinahe unmöglich, mit anderen Leuten zu kommunizieren, da der Intellekt und die Intelligenz die Kommunikation ungemein erschwert.

Wobei jener Bekannte zum Ausdruck brachte, das solche Leute wie er oder ich solch einer Welt letzten Endes gar nichts verloren hätten; das die Welt gänzlich anders funktionieren würde und die jungen Leute heutzutage, die oberflächigste Generation aller bisherigen Generationen, also da zählt nur noch der Schein, die Oberfläche, das Geld und der Konsum….die vergessen während sie reden, wovon sie reden; die treffen Vereinbarungen und handeln anschließend im genauen Gegenteil, ohne überhaupt darüber nachzudenken….

Da geht es dann vor allem um Style und Coolness, da wird man nicht weit kommen, wenn man 60 Bücher im Jahr liest, denn da wird man weit kommen, wenn man 500 Tweets ohne Inhalt pro Woche verschickt, wobei die hochgradige Vernetzung untereinander, also die jungen Leute entweder im Internet, auf ihren Mobiltelefon skypen, facebooken oder twittern und da bleibt dann eigentlich nur die Oberfläche, einer Welt aus Oberfläche.

Wobei ich dazu nur anmerken möchte, der größte Zeitungsverlag Deutschlands „Gruner und Jahr“, stellt die Financial Times Deutschland ein.
Ein herber Verlust für die Medienlandschaft Deutschlands; aber die vom gleichen Verlag herausgegebenen Zeitschriften „Brigitte“ und „Gala“ werden weitergeführt….und muss man da noch etwas schreiben….den Bullshit vervielfältigen und das Konkrete so gut es geht zu verwässern ….

Wobei es dabei, wohl weniger um wirtschaftliche Kriterien geht, denn solche Zeitungen/Zeitschriften werden von einem Verlag aus anderen Gründen eingestellt; womöglich auch dahingehend, das die wirtschaftliche und politische Elite ihre Ruhe haben möchte und nicht ein Volk, das auch noch denkt oder irgendetwas mitbekommt von dieser alltäglichen Superkriminalität im Wirtschaftlichen und Politischen.

Wobei zu jener Oberfläche, dieser Reduktion des Leben und des MenschSein auf die Oberfläche.

Das hat ein Ausmaß angenommen, da kann die WSJ/NYT ihr Erscheinen auch jederzeit einstellen, denn da beschäftigt sich 99% der Menschheit nur noch damit, an jener Oberfläche gut dazustehen, da reduziert sich alles auf Style, Aussehen und Oberfläche.

Die „The Walt Disney Company“, welcher mittlerweile ja sämtliche Konkurrenz aufgekauft haben dürfte; führt 26.000 Produkte in der eigenen Prinzessinnen Reihe….bevorzugt in der Farbe Pink….:-)

Da wird man in den Spielzeugläden dann auch nur noch jene Prinzessinnen aus Plastik und aus
Fleisch dann finden.
Ein Mädchen zwischen 10 und 14 Lebensjahren in den USA muss sich einen jeden Tag ihres Lebens in jener Lebensphase von über 500 Anzeigen diesbezüglich erwehren….der Werbung….wobei 8-12 jährige US-Amerikannerinnen monatlich mehr als 40 Millionen US-Dollar für Schönheitsprodukte ausgeben….von den Älteren gänzlich zu schweigen….

Die Schönheitsoperationen bei der gleichen Altersgruppe hat sich in einem Jahrzehnt mehr als verdoppelt, wobei gleichzeitig über 50% jener Mädchen in jener Altersgruppe mit ihrem Aussehen unzufrieden sind….vom Gewicht gänzlich zu schweigen….

Da werden andauernd der Ideale jenen Kindern vorgegaukelt, die so unreal wie surreal dann sind, welche es schnellstmöglich zu erreichen gibt, wobei das Wichtigste im Leben jener Mädchen nicht die Zukunft, der Beruf, der Mann, dann ist….denn das eigene Gesicht….

Die wichtigste Sache für jene Mädchen ist ein attraktives Gesicht zu haben und um das geht es….nicht um Bildung, Intelligenz, Charakter…..das ist alles passé….heute geht es schätzungsweise 50% jener Altersgruppe, nur noch um ein attraktives Gesicht, am Besten gleich mit dem Photoshop das Gesicht von jenem oder jenem Supermodel auf das eigene Gesicht kopieren, damit der Schönheitschirurg auch weiß, wo er anfangen muss zu schneiden.

Das ist eine perverse Entwicklung….da wird jeder Gramm Leben in kapitalistische Möglichkeiten umgerechnet, da werden die Kinder zu HochleistungsKapitalisten hochgezüchtet…..und ist schon klar, jede Mutter/Vater möchte das Beste für ihr Kind….aber man kann es auch übertreiben….das sind dann ja nur noch der Püppchen….der Marionetten….der Luftballone….

Wobei am gestrigen Freitag bekanntlich der Black Friday in den USA und am heutigen Montag, der Cyber-Monday (erstmals über eine Milliarde US-Dollar Online-Umsatz) ist, wobei nur so nebenbei, der Freitag nach Thanksgiving heißt Black Friday, da die Händler am jenen Tag beginnen schwarze Zahlen für das laufende Geschäftsjahr zu schreiben.

Das war dann der Kulminationspunkt westlicher Konsumgesellschaften….3,5% mehr Menschen, aber 1,8% weniger Umsatz (Goldman Sachs schreibt aber trotzdem von 11,8 Milliarden US-Dollar Umsatz).

Da bekommt man dann schon Zweifel, ob man auf dem richtigen Planeten gelandet ist, wobei das folgende Bild, eine interessante Parallele zum Black Friday dann bildet….sobald da die Masse sich in Bewegung setzt….jenes Bild ist übrigens nicht vor einem us-amerikanischen Wal-Mart oder New York Macys gemacht worden, denn vor einem Zelt des diesjährigen Oktoberfest in München, das ist identisch:

Da beginnt man sich dann schon die Frage zu stellen, was man da eigentlich mit der restlichen Weltbevölkerung überhaupt zu tun hat.
Wenn man das mit der wirtschaftlichen Situation in Portugal oder Griechenland oder Spanien vergleicht….dann ist Europa bereits 3.Welt….aber….
Chinas Stadtbevölkerung gegen die Landbevölkerung; die Kinder, welche den höchsten Wert im Leben in einem attraktiven Gesicht sehen und der Black Friday…..das Massaker des Konsum….zum nächsten Punkt des Posting:

Wobei bevor ich dahingehend schreibe, eine Anmerkung bezüglich dem 18. Parteikongress in China, wo das neue Politibüro bestellt wurde.
Die Optik der westlichen Medienberichterstattung, erinnert fatal an die westliche Optik bezüglich der Sowjetunion, da werden am Ende doch wohl nicht die Sozialisten dann gewinnen….:-)

 

Nicht das man da im Westen (z.b. den USA) beginnt ein Feindbild aufzubauen, das ist ja identisch wie bei den Parteitagen der Sowjetunion, womöglich ein, zwei Farbsplitter mehr….:-)

Aber jene Punkte des Posting abgehandelt, im nächsten Punkt zwei Statistiken zu vergleichen, welche eine etwas schreckliche Wahrheit dann beinhalten.

Zuerst jene beiden Statistiken von ZeroHedge *4:

Diese Statistik zeigt, das bei der demographischen Entwicklung der Menschheit, für immer mehr Menschen, es immer weniger Essen gibt (das ist die eigentliche Aussage jener Statistik, das Lebensmittelproduktion und Ackerland mit der stark steigenden Anzahl an Menschen auf diesen Planeten nicht mithalten kann)….Mahlzeit Wohlstand….

Die zweite Statistik; zur ersten Statistik im Vergleich:

Wobei das sind nicht der zukünftigen Entwicklungen, denn die sind bereits der zurückliegenden Jahre Realität geworden, das gleichzeitig mit weniger Essen für immer mehr Leute, die Preise für die Grundnahrungsmittel, wie Mais, Weizen….die steigen in immer kürzerer Zeit in immer höheren Ausmaß, da schneidet man die Dritte Welt dann von der Lebensmittelversorgung ab, zum Beispiel Ägypten, deren Börse gestern  abgestürzt ist.

Das riecht nach „Endgame“…..wobei nun ja, die Leute, die wollen ja eh nur fressen und vögeln….an der Oberfläche etwas glänzen….die Bingo-Bongo-Clowns bewundern….was wollen die auch mit Statistiken, wo es doch Facebook gibt.

Zum Beispiel die Tatsache, das den 50 Millionen US-Amerikanern, welche von der staatlichen Unterstützung mittels Food-Stamp abhängig sind, welche ansonsten hungern würden, also die schlechte Nachricht ist, jenen Lebenmittel-Lagern gehen die Vorräte, passend zur Vorweihnachtszeit, nunmehr aus….also der US-Staat wird jene Leute womöglich nur noch wenige Zeit durchfüttern können, danach wird das etwas weniger lustig dann sein. *5

Da werden die Menschen in der 1.Welt dann verhungern, das wird nicht mehr lange dauern und das ist kein Scherz, denn das ist die Realität heutiger Zeit.
Das wird nicht mehr lange dauern, da braucht man auch gar nicht schwarz zu malen, das wird so kommen, das wird Tiroler so lustig sein, wie ein Bombenanschlag oder eine Bodenoffensive….:-(

Aber es kommt noch schlimmer, im Kontext zu den anderen Aspekten des Posting und dem letzten Aspekt des Posting. also immer weniger Essen und immer höhere Preise dafür….da braucht es gar keine Draghi-Inflation….das kommt von gänzlich allein….

Dazu ein nicht so schönes Bild von der Federal Reserve von St.Louis (USA):

Aber folgende Statistik, wiederrum von ZeroHedge…:-)

Also es gibt zu wenig Essen für zu viele Menschen, eine Entwicklung, welche sich andauernd massiv verschärft, angefangen bei der Preisentwicklung der Grundnahrungsmittel und gleichzeitig:

Ja während die einen verhungern, werden die anderen immer fetter. *6

2020 gibt es dann durchschnittlich über 55% der Bevölkerung in den Wohlstandsstaaten dieser Erde, welche übergewichtig und fett sind, die sich von McDonalds und CocaCola ernähern, welche die Diabetis sich nach dem Mittagsmenü als Nachspeise dazubestellen.

Also während die Grundnahrungsmittel immer weniger werden, bei immer mehr Menschen auf diesen Planeten und gleichzeitigem kurzfristigen wie langfristigen andauernden Preisanstieg bei den Grundnahrungsmitteln, gleichzeitig werden die Leute in den Wohlstandsstaaten immer fetter….die fettesten USA aller Zeiten….ein schwabbeliges Europa….das wird nicht nur positive Aspekte haben, wie den Bierkonsum noch höher, auf 1000 Billiarden Liter hochzusaufen.

Das erinnert mich irgendwie an die Gestapohuren Tirols; der einzige Sport das Quasseln, Lästern, Schimpfen, Intrigieren, mit dem einzigen sportlich aktiven Teil ihres Körpers….ihrem Mundwerk und ansonsten fett, träge und apathisch, mit der letzten Gehirnaktivität, wohl irgendwann in der pränatalen Phase.

Anstatt sich versuchen fit zu halten, einzig und allein in der Boshaftigkeit aufzublühen, als der faden, uninteressanten kalten Plumben, deren einzige menschliche Wärme wohl der Tod dann ist.

Aber anstatt das sich die Leute etwas fit halten, verhalten sich diese ja anscheinend lieber als das was sie dann geboren wurden….als ein Stück Scheixxxx…..

Wobei Nazifaschisten Tirols und Italiens, jetzt habt ihr ja einen neuen Verbündeten, den Morsillini (Copyright: Al Arabiya):

Da könnts ja gleich wieder den Klingelbeutel öffnen Nazifaschisten Tirols, zumindest noch einer auf der Welt, der eure politischen Vorstellungen hin zum totalitären Nazifaschistischen teilt….und warum wohl die ägyptische Börse gestern gecrasht ist….?….

Aber zum Posting zurückkehrend:

Also China Stadtbevölkerung gegen Landbevölkerung; die Kinder mit dem höchsten Wert in ihrem Leben, ein attraktives Gesicht….:-(….dann der Black Friday und dann immer weniger Lebensmittel und deren immer höhere Preise, während die Leute in den Wohlfahrtsstaaten immer fetter werden.

Also wenn zur Zeit irgendein Alienraumschiff dieses Universum passiert, dann nehmt mich bitte mit, das ist es höchste Zeit von diesem Planeten zu verschwinden….:-)

Nein, im Ernst, da gab es dann den zurückliegenden Tagen auch noch eine Feuerkatastrophe in Bangladesh *7 mit wohl über 140 Toten.

Und nochmals ein Link von der Financial Times Deutschland über jene Brandkatastrophe….*8….schade um die FTD….und viel Glück und Erfolg und toitoitoi den Redakteuren und dem gesamten Team!

Aber für deutsche Handelskonzerne produziert ebendort….und egal wie man es sieht….ob mit dem schönsten oder dem hässlichsten Gesicht….da sieht man einmal wieder, wie toll das mit der Preisgestaltung im Westen funktioniert, da geht es den Leuten, der Masse, nur um den Preis….wenn man ein T-Shirt bei C und A um 5 Cent billiger bekommt als bei H und M….um das geht es den Leuten, nicht um Politik oder Wirtschaft….

Die Leute wollen den niedrigsten Preis, wenn dafür 30 Chinesen oder 20 Vietnamesen monatlich sterben müssen, dann werden diese 50 Menschen sterben; das interessiert die Leute im Westen dann eher weniger, auch wenn deren Zukunft dann eher chinesisch und vietnamesisch sein wird.

Denn darum dreht sich das Denken und Handeln von schätzungsweise 90% der Leute….fett, träge, aphatisch, dumm….da kann man dann eigentlich nur noch den deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer zitieren, da könnte man auch gleich seine Aphorismen zur Lebensweisheit hier in diesen Blog jeden Tag dreimal publizieren.

Aber, bevor ich da misantrophisch werde….was ist das für eine beschissene Welt und was will diese beschissene Welt von mir….kauft, konsumiert, dreht euch einen Strick, beschimpft mich….macht was ihr wollt….mit euch Menschen möchte und werde ich nichts mehr zu tun haben….eure Mächtigen und Reichen sind der Wahnsinnigen und das Volk….ja, da kann ich mir ja gleich eine chinesische Slotmaschine kaufen….da habe ich ja das Gleiche oder anstatt dieser Frauen, reduziert auf ihren Fummel, da da kann ich ja gleich zum Metzger gehen und mir einen fleischbehangenen Torso eines Tieres kaufen….das ist ja das Gleiche…..

Also was wollt ihr von mir….schiebt euch eure Fekter, euren Caligula, euren Monti…..

Okay, es gibt noch einen Grund….den Franzosen zu helfen….wobei um auch einmal etwas Positives zu schreiben, bevor ich das Posting langsam abschließe, also mein Kompliment US-Amerikaner, ich habe ja nicht so viele Freuden in meinem Leben, nach dem 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten vor Ort, dann eigentlich gar keine mehr, also die dritte Staffel der us-amerikanischen HBO-Serie The Walking Dead….sensationell, die beste Staffel bisher….besser als die erste Staffel und super gemacht, aber bevor ich da den Faden endgültig verliere.

Um das Posting abzuschließen, eine letzte persönliche Anmerkung….bei dieser Menschheit….mein Gott….diesem Haufen…..

Wobei anscheinend die Leute global, wie in dem Posting aufgezählt, ein ziemlicher Haufen Scheixxx sind….der Unangenehmen….zerstören die Natur, zerstören die Menschen, verhalten sich wie die Wahnsinnigen….mein Gott und dann bin ich hier der Verrückte, wo das ja der total Irren sind….nun ja….die zählt man dann ja mittlerweile wohl nicht mehr zu den Menschen….dieses Establishment Tirols….aber….

Im zurückliegenden Posting „Die Kinder“ habe ich von meinen beruflichen Problemen im zurückliegenden Jahr geschrieben, zum Teil wohl auf dem Mist des nazifaschistischen Establishment Tirols gewachsen, damit sich auch die drei römischen Bingo-Bongo Clowns wohlfühlen, zum Beispiel schrieb ich über den einen Direktor einer Schule, dessen Verhalten, dann schon eher diskutabel war.

Aber in jenem Fall, was mir übrigens dieses Jahr die Arbeit gekostet hat; nicht da ich meine Arbeit schlecht gemacht habe, denn da ich ein Mensch bin und nicht nur ein nazifaschistischer Dreck, aberich habe diesbezüglich etwas getan, was ich dann eigentlich nie tue.

Ich habe mit meinem Vater darüber gesprochen und ihm dargelegt, wie das so abgelaufen ist und ich das Verhalten jener Personen dann schon auf dem untersten Level angesiedelt habe, wie die Leute in Tirol sich anscheinend ja ausschließlich auf jenem untersten Level verhalten und leben können….ein geistloser Pöbel jenseits jeder Kategorien oder Menschlichkeit….

Aber, mein Vater antwortete mir kurz angebunden, das ich an den sowieso nicht herankomme, das alles was ich tue, dem sowieso egal ist, das macht dem, also dem Direktor, dann eh nichts aus.

Ich antwortete dann nichts….wobei bezüglich jenem Direktor, einem weiteren richtigen „Konservativen“ Tirols….der gleiche vulgärste Hurenbock wie ein Caligula, eher bemitleidenswert dann, mit ihren hochnäsigen Gestapohuren aus dem untersten Segment der Menschheit, diesen träge, fetten und aphatischen Nazihuren….so attraktiv wie ein Stück verfaulendes Holz…..so liebenswürdig wie ein verfaulendes Stück Plastik….

Aber die Tatsache ist jene, ich greife den Direktor ja auch gar nicht persönlich an, habe ich auch nie vorgehabt, denn ich mache gleich das gesamte Establishment Tirols für Generationen fertig.

Aber um einmal ein codiertes Beispiel in Form einiger Bilder zu bringen, wie ich an dem Direktor nicht herankomme, wie es dem egal ist, mit seinen ständig wechselnden Gestapohuren.

Ein codiertes Beispiel in Bildern:

Also ich glaube, der Impact, der Deep Impact könnte schon gar nicht mehr (für das Establishment Tirols) dann härter sein, da geht es nicht um eine Gestapohure oder um Geld oder um Macht und wenn ich jetzt eine Gestapohure spendiert bekomme oder 100.000 Euro oder Respekt und Macht und Einfluss über diese monströsen Völker Italiens oder Tirols….damit werden wir nicht mehr Freunde werden….das interessiert mich einen Scheixxx, kein Köder (ob Frau oder Geld) hat bisher bei mir verfangen….damit hat man schon vor den Tirolern/Italienern/Österreichern damit begonnen….von den Fuchsfallen gänzlich zu schweigen….denn da geht es gar nicht persönlich gegen jenen Direktor, der ist nur eines von tausenden Symptomen eines restlos verblödeten, mehr tierischen, denn menschichen Volk und Establishment Tirols.

Wobei für mich die Menschheit mit dem 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten gestorben ist, so wie die Italiener und die Tiroler für die Menschheit gestorben sind, das werdet ihr dann schon auch noch bemerken zwischen eurem Bingo Bongo und euren Gestapohuren.

Nur das Beispiel der Unikredit….was die an Marktkapital verloren haben….das sind Milliarden….womöglich mehr Geld als der provinzielle Haushalt und bei der Unikredit habe ich gebremst, während ich das Establishment Tirols für das radikale Böse auf diesen Planeten halte….und beide dumm….ihrem Thron der Arroganz und ohnmächtiger Allmacht….reduziert auf das Geschlechtliche, Tierische und Bestialische….

Und der Impact könnte schon gar nicht mehr härter sein, damit ist jede langfristige wirtschaftliche/politische und gesellschaftliche Perspektive Tirols, mit dem 4.ten Aufenthalt der römischen Faschisten, zerstört worden….nicht für gestern, heute oder morgen….oder glaubt ihr überhaupt noch, das man die Frauen Tirols nicht den nächsten Generationen auf der gesamten Welt als der Gestapohuren hassen wird….

Und da hat man mit dem 4ten Aufenthalt der römischen Faschisten der Entwicklungen angestoßen, die lassen sich schon gar nicht mehr aufhalten, die werden wirtschaftlich und finanziell sehr viel zerstören….da reicht nicht die Dummheit der 100 Superreichen der Provinz oder Italiens, um noch irgendetwas zu retten und egal wie viel Feudalismus, Tyrannei und Willkür, denn das ist eine ernste Angelegenheit und ihr verschlimmert andauernd die Situation, bis das Establishment Tirols am Ende das haben wird, was es sich zweifelsohne, zwischen ihrer Selbstherrlichkeit und Überheblichkeit, ihren Huren und Luxusüberdruss, am Allermeisten wünscht, einen richtigen Krieg, der richtig Spaß macht, mit richtigen Bomben, wo es dann unglaublich lustig wird.

Das wird dann unglaublich lustig werden Nazifaschisten Tirols….wenn ihr dann im Zentrum jenes Krieges dann steht….wo euch dann keine eurer Gestapohuren, keine eurer 5-Cent Münzen dann noch helfen wird….ihr Dreck dieser Erde….

Links/Anmerkungen:
*1
http://www.census.gov/foreign-trade/balance/c5700.html
*2
http://www.businessweek.com/articles/2012-03-12/chinas-big-trade-deficit-may-kill-yuan-appreciation
*3
http://www.zeit.de/2012/46/Ueberalterung-China-Demografie/komplettansicht
*4
http://www.zerohedge.com/news/2012-11-16/chart-day-worlds-scariest-divergence
*5

http://www.reuters.com/article/2012/11/21/us-usa-hunger-holiday-idUSBRE8AK08Q20121121

*6
http://www.zerohedge.com/news/2012-11-24/its-fat-fat-world-after-all-and-what-means-rest-us
*7

http://www.rawstory.com/rs/2012/11/25/garment-factory-blaze-kills-109-in-bangladesh/

*8
http://www.ftd.de/politik/international/:feuer-in-bangladesch-c-a-liess-in-abgebrannter-textilfabrik-produzieren/70121953.html

Die Chinesen und das Bier (die 50 Milliarden Liter Grenze):
http://www.foodprocessing.com.au/news/53710-Chinese-beer-consumption-hits-5-billion-litres-in-2-11
Zum Bild „That´s a girl“:
http://www.huffingtonpost.com/2012/11/26/mykayla-comstock-oregon-girl-leukemia-medical-marijuana-video_n_2192676.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: