Ein neues Element

Um darzulegen, was jenes neue Element ist, beginne ich mit einem provinziell-historischen Beispiel, welches zur Erklärung des neuen Element beitragen soll, um anschließend mit mehreren Beispielen jenes verständlich zu machen.

Beim Beispiel geht es wie bei den provinziellen (prov.) Politikern Egmont Jenny und Hans Dietl *1, wiederum um einen SVP-(SüdtirolerVolksPartei) Politiker, welcher idem wie die zwei im ersten Absatz genannten, von ihrer Partei und ihren Mitstreitern nicht nur im Stich gelassen, denn äußerst schlecht behandelt, provinziell ausgegrenzt und fertig gemacht wurden, wobei Leistung oder Verdienste keine Rolle spielten, denn nur der politischen/wirtschaftlichen Schweinetröge einer menschlich restlos verkommenen provinziellen Establishment-Clique aus den übelsten Personalien hin zum völlig Monströsen.

Bei jenem Politiker handelt es sich um den 28 Jahre lang als Vice-Provinzregierungschef und Landesrat (ein prov. Minister) tätigen Alfons Benedikter, wobei bevor ich auf das historische Detail eingehe, festhalten möchte, es widerspricht meine Version der offiziellen Geschichtschreibung der Provinz (welche übrigens von Anfang bis zum Ende erstunken und erlogen ist) und gleichzeitig als Quellenangabe, wurde mir jene Geschichte von einen Bekannten diesbezüglich angetragen, wobei der Wahrheitsgehalt schwer überprüfbar, bzw. der Wahrheit immer noch 100-mal näher ist, als jede offizielle prov. Geschichtschreibung.

Jener Benedikter war 50 Jahre lang Mitglied des Provinzparlament; 33 Jahre lang Mitglied der Provinzregierung, war maßgeblich an der Ausarbeitung und Umsetzung des prov. Autonomiestatut (bezüglich der deutschen Sprachgruppenminderheit in Italien) beteiligt; vertrat die Provinz vor der UNO, nahm im Laufe der Zeit als Vertreter der Provinz an über 60 Ministerräten in Rom teil und sein größter Verdienst war sicherlich die Rechte der deutschen Minderheit in Italien rechtlich/politisch konkret durchgesetzt zu haben, wofür er Zeit seines Lebens (er verstarb 2010) gearbeitet hatte.

Interessant für den historischen Aspekt sind die Jahre 1988/89;  als jener Benedikter Vice-Provinzregierungschef war.

1988 kam es zu einem Streit innerhalb der SVP, bezüglich eines Detail der Umsetzung der Provinz-Autonomie; dem Sprachgebrauch (deutsch/italienisch) vor Gericht und bei der Polizei; in welcher Sprache der Angeklagte, bezüglich Muttersprache oder Sprachgruppenzugehörigkeit, seine Aussage/die Verhandlung tätigen/stattfinden sollte, wobei die SVP-Leitung sich zu einem Kompromiss (das auch ein italienischer Anwalt einen deutschsprachigen Provinzler in italienischer Sprache verteidigen, das Verhör aber gleichzeitig auf Deutsch erfolgte; der Kompromiss) durchrang….welchen aber jener Benedikter sich entschieden entgegenstellte.

Juristische Haarspalterei, um ein Mikrodetail und letzten Endes nur vorgeschoben der Öffentlichkeit, um andere, gewichtigere Thematiken zu überdecken.

Der von der faschistischen Unterdrückung in der ersten Jahrhunderthälfte geprägte Benedikter verließ die Verhandlungen über den Kompromiss und dabei ging es auch um einen Machtkampf innerhalb der SVP, zwischen vier in der SVP zu jener Zeit bestimmenden Personen:
Benedikter, Riz, Magnago und Durnwalder

Benedikter war der große Verlierer und mich kurz fassend; Benedikter verließ nicht, wie auf einigen Web-Pages der Provinz berichtet, anschließend die SVP, denn stellte sich am 20.11.1988 als SVP-Kandidat den Wählern und wurde in das Provinzparlament gewählt. *2

Anschließend formierte sich eine neue ProvinzRegierung unter dem großen Wahlsieger Durnwalder (SVP); welcher den vorherigen Provinzregierungschef Magnago ablöste, in welcher dann Benedikter (welcher an 6ther Stelle bezüglich Wahlstimmen sich befand) nicht mehr Mitglied war; denn der Durnwalder eine Palastrevolution anzettelte und den Paragraphenreiter Benedikter außen vor stellte, was anschließend zu dessen Austritt aus der SVP führte, also nicht wie der offiziellen Geschichtsschreibung, wegen eines Detail des Paket, denn bezüglich der Nichtberücksichtigung als Provinzregierungsmitglied angelobt zu werden, natürlich zusätzlich bezüglich der Unstimmigkeiten über dem Autonomie-Paket-Abschluss.

Man forcierte also von Seiten der SVP einen partiellen Generationswechsel (den Riz als Senator in Rom ließ man in seinem Amt), aber letzten Endes nur die Abmontierung (von ital. Seite auch unterstützt) des Benedikter und das war kein Luxusfrühstück im Hilton, denn eine eher rüppige, ungemütliche Angelegenheit, wo mit kalten Schultern jener Benedikter aus dem innersten Machtzirkel der SVP hinausgedrängt wurde, kein Danke und kein Bitteschön, denn eiskalt abserviert.

Und hier, nach dieser Einführung, beginnt die eigentliche Geschichte, wobei Benedikter, welcher zweifelsohne sehr schlecht behandelt wurde, seiner Verdienste und seines aufgeopferten Leben für die Provinz einen Ar….tritt verpasst bekam und von einem Tag auf den anderen vor den Ruinen seiner politischen Laufbahn, wortwörtlich auf der (politischen) Straße stand….vom effektiven Chef der Machtausübung zum OttoNormalBürger in einer sehr kurzen Zeitspanne….

Benedikter, welcher ein pedantischer Jurist war, ließ daraufhin im engeren Kreis verlautbaren, das er im Laufe der Zeit, den zurückliegenden 40 Jahren, wo er die Macht gehabt hatte; anscheinend (beweisen wird sich das nicht mehr lassen) belastendes Material, um seine „Mitstreiter“, um die Partei gesammelt hatte; bezüglich illegaler Parteifinanzierung, bezüglich italienischer Unterwanderung der Partei (bezüglich Kollaboration mit ital. Geheimdiensten hin zum Nazifaschistischen), bezüglich privater Ausschweifungen (welche übrigens, vor allem den neuen Provinzregierungschef betraffen).

Das er also, moralisch/ethisch selbst auf niedrigen Niveau, belastendes Material in petto hatte, mit welchen er der neuen Provinzregierung einen Strich durch die Rechnung machen konnte und als jene Gerüchte/gesammelten Informationen den neuen Machthaber-Zirkeln kursierten; gab es darauf eine Reaktion, mit welcher Benedikter wohl nicht gerechnet hatte….man lachte ihn aus….sagte ihm, er könne alles veröffentlichen und publik machen, wenn er denn jemanden dafür finden würde, denn schon längst hatten sich die provinziellen Medien, also diese misslungenen Karrikaturen von „Journalisten“ an die neuen Machthaber sich eingekrochen….untergekrochen….oder wie auch immer….und keine Zeitung/Zeitschrift der Provinz würde solcherlei abdrucken, da würde man es sich ja die folgenden 6 Jahre mit den Mächtigsten in der Provinz verscherzen und keinen Zugang zu den Insider-Informationen, den billigsten Flittchen und den gestohlenen Geldmitteln dann haben.

Gleichzeitig wurde Benedikter somit politisch/gesellschaftlich, trotz all seiner Verdienste, innerhalb kürzester Zeit innerhalb und außerhalb der Partei, der Provinz kaltgestellt….nicht gänzlich zu Unrecht muss man schreiben….und trat in Folge aus der Partei aus (bevor man ihn wohl wie einen Dietl oder Jenny hinausgeworfen hätte), gründete eine neue Partei und schwenkte etwas rechts von rechts außen politisch ein…..war zu einer bedeutungslosen politischen Randfigur geworden, welche nichts mehr zu vermelden hatte….ein „soft-killing“, die übliche provinzielle Herangehensweise….

Und um diesen Aspekt des Posting langsam abzuschließen; jener Benedikter wurde, obwohl er 40 Jahre lang der eigentliche Boss der Provinz war, innerhalb von wenigen Tagen auf dem Ast auf dem er saß abgesägt, seine Versuche sich dagegen zu wehren, endeten in völliger Selbstdemontage und er unterschätzte dabei, das wer die Macht ausübt, diese auch sofort ausübt und Personen, welche dahingehend ein Problem darstellen, kalt gestellt werden….und ohne einige Freunde in der Partei wäre er womöglich dann in der Psychiatrie oder im Fluss geendet….

Es geht dabei aufzuzeigen, einmal abgesehen, das die offizielle Geschichtsschreibung, allen voran der Provinz, von Anfang bis zum Ende eine Lüge ist; wie mit Leuten umgesprungen wird, wie damit umgegangen wird….da kann einer den wichtigsten Beitrag zur Provinz politisch/wirtschaftlich/gesellschaftlich über Jahrzehnte beigetragen haben….wenn er nicht mehr gebraucht wird….dann wird er entsorgt, wie ein Stück Plastik in die nächste Mülltonne….

Und auffallend dabei, dahingehend handelt es sich um einen der 40 Jahre der höchste Vertreter von effektiver Machtausübung in der Provinz war und der wird behandelt wie ein Stück Dreck (anschließend alles unter den Teppich gekehrt) sobald man ihn nicht mehr braucht….wird abmontiert, demontiert, entsorgt, als ob es sich dabei um einen schwerkriminellen Verbrecher handelt….

Und dahingehend festgehalten, bezüglich des Umgang auf höchster politischer Ebene….ja man muss sich das einmal vorstellen….wie nicht nur damals, denn bis zum heutigen Tag mit Normalsterblichen der Provinz umgesprungen wird….wie sich der politischen/wirtschaftlichen Elite der Provinz gegenüber den einfachen und guten Leuten verhalten….da wird nicht abmontiert….da wird gleich ansatzlos ruiniert und zerstört….da wird kurzer Prozess gemacht….da treibt man die Leute in den Selbstmord, zerstört deren Ruf, macht diese öffentlich fertig….und damals wie heute gilt doch die Tatsache….der Dreckskerle und Flittchen im Dienste jener Politiker, welche die politische Macht ausüben, die gibt es in jedem Dorf, in jeder Stadt, die warten nur darauf Talent und Genie zu Fall zu bringen….

Aber, bei diesen restlos verrohten politischen Sitten, wie da erst mit dem Volk umgesprungen wird….wie im dunkelsten Mittelalter dem Feudalismus und der zahllosen Männer und Frauen, welche sich diesem innersten Machtzirkel (seit 1989 an der Macht) angedient haben, jene können aus dem Vollen schöpfen, die können tun und lassen wie es ihnen beliebt….da gilt kein Recht, kein Gesetz….denn nur sozusagen italienische Verhältnisse….da hat man der Provinz dann keine Kultur, keine Kunst, keinen Diskurs und keine Freiheit….

Da ist weit und breit keine Demokratie, kein Gesetz, kein Recht, kein gar nichts, da ist nur die Tyrannei niedriger Charaktere, welche immerzu triumphieren und wie bereits geschrieben, wenn mit einem Benedikter (z.T. natürlich selber schuld) so umgesprungen wird, als ob es sich dabei um einen Schwerverbrecher handelt, welche unzählige Kapitalverbrechen begangen hat, wie springt man da erst mit den normalen Menschen um, jenen die womöglich es im Guten meinen….die werden ja sofort geschlachtet….vor allem von ihren „Mitmenschen“ dann wohl….

Aber um diesen Aspekt abzuschließen:
Damals ging es um einen Machtkampft in der Provinz, um die zukünftige Ausrichtung jener Macht und auch wenn man unterschiedlicher Meinung sein kann, wohl von rationaler/logischer Sicht vieles für einen Durnwalder spricht und weniger für einen Benedikter, womöglich ein Durnwalder da auch genau das Richtige getan hat….aber heute geht es nicht um die Macht in der Provinz, heute ist der Einsatz der Hundertfache….heute geht es, nach all diesen Schandtaten der prov. Politiker und ihrer Entourage aus Ärzten als Mördern und deren verhurten Damenpublikum mitsamt den faschistischen Cretini von einem Tommasini bis zu ….. heute geht es um die Zukunft Tirols….

Es geht auch gar nicht mehr um die Reputation oder um das Renommee einer Provinz, das ist nämlich schon langfristig zerstört, dank der Niedrigkeit des tirolerischen Establishment, bekanntlich ein übler Menschenschlag hin zum Bösen….heute geht es nicht um den ersten Platz an den Schweinetrögen, um im Geld und den Flittchen unterzugehen….heute geht es um die Zukunft der Provinz, welche den zurückliegenden 4 Jahren vollkommen zerstört worden ist….mit jener Italiens übrigens….

Das werdet ihr Tiroler Hurensöhne mit euren hochnäsigen Flittchen auch noch verstehen, das nicht immer euer radikal Böses gewinnt….euer Morden und Vergewaltigen….denn das euer letztes Stündchen als Volk und als Land bereits geschlagen hat.

Aber zum nächsten Aspekt des Posting; dem neuen Element mich annähernd.

Im letzten Posting „Die Conditio Humana“ *3 schrieb ich über die Mädchen, welche nach 1945 bis Ende der 80/90-Jahre in einem Mädchenheim in Schwaz in Tirol interniert wurden, gequält, vergewaltigt, misshandelt und ausgebeutet….als Kontinuität zu dem in der Nachbargemeinde Hall in Tirol stattgefunden Euthanasie-Massenmord (mittels Verhungern) an Behinderten (vor allem Kindern) den Jahren zuvor und das jene Mädchen anschließend, nach ihrer Entlassung aus dem Kinderheim, 20 Jahre lang den Straßenstrich in Innsbruck „repräsentierten“; wobei diese dann von jenen Innsbrucker Herrschaften, welche diese als Kinder in jenem Kinderheim missbraucht hatten, auch als junge Frauen dann….ein Bild von jenem Kinderheim:

Aber diesbezüglich habe ich eine Frage, im Kontext des neuen Element und zwar an die tirolerischen Volks- und Jugendanwältin und die provinzielle Staatsanwaltschaft:

Warum sind jene Mädchen bzw. Frauen nicht in Gefängnis bzw. in anschließender Sicherheitsverwahrung?

Einmal festgehalten, jene Mädchen bzw. Frauen wurden missbraucht, vergewaltigt, deren Leben offensiv zerstört über einen sehr langen Zeitraum und ist das nicht kriminell?

Müssen da nicht der politischen/wirtschaftlichen Dreckskerle mit den Namen „Tiroler Establishment“ beschützt werden?

Müsste man nicht nach dem „Tiroler Recht“, wo Mord, Gewalt, Bedrohungen, Missbrauch, monströse Verbrechen juristisch nicht verfolgt werden, denn immerzu von jenem Tiroler Establishment die Opfer kriminalisiert werden….wo doch die Opfer die Täter dann sind….und jene Mädchen, die haben sich ja so lange missbrauchen und vergewaltigen lassen….das dürfte dann wohl für die Höchststrafe reichen?

Also wenn man wie der Jugend- und Volksanwältin der Provinz, als der intelligenzlosen Huren der Macht und des Geldes immerzu anstatt Recht zu sprechen, nur und ausschließlich das Recht im Sinne völlig in das Unmenschliche degenerierter politischer/wirtschaftlicher Dreckskerle, ja jenes Recht dann beugt.

Wenn die Rechtsbeugung doch nach dem Tiroler Recht die Rechtssprechung dann ist….warum sind dann jene Mädchen/Frauen immer noch auf freien Fuß….gefährden die nicht die öffentliche Sicherheit, indem sie sich noch öfters missbrauchen und vergewaltigen lassen?

Müssen da nicht die Täter beschützt werden, vor diesen Opfern?

Müssen da nicht die Behörden jene Mädchen/Frauen verhaften, damit noch mehr vergewaltigt, missbraucht und gemordet wird?

Wobei nur mal so nebenbei, unter Rechtsbeugung, also dem „Tiroler Recht“ versteht man die bewusst falsche Anwendung des Recht durch Amtsträger….wo dann Patienten, Kinder, Mädchen, Frauen, Unschuldige nicht etwa die Opfer sind…..denn angesichts dieses monströsen Tiroler Establishment immerzu die Täter, wobei auf Seiten jenes Establishment die Dreckskerle von den Behörden dann stehen.

Und wenn man da so ein Nazidreck dann ist, wie z.b. die intelligenzlosen Huren der Macht und des Geldes, welche immerzu nach dem Tiroler Recht es durstet ihrer verrohten Unmenschlichkeit….wo nur das gestaposchweinische Recht zu zählen hat….also die Sprache tierähnlicher Kreaturen….das Bösartige immerzu belohnt wird….warum sind dann jene Mädchen/Frauen dann nicht im Gefängnis?

Ja womöglich wissen sie über drei Tiroler Herrschaften bescheid, welche aus dem NaziDreck ihrer Vorfahren den noch größeren Nazi-Dreck abgeben und muss da das Recht, das Gesetz, die Behörden nicht einschreiten und Schlimmeres verhindern, z.b. das die Wahrheit an das Tageslicht gelangt?

Und ist schon klar….wenn man solche selbstgefälligen Dreckskerle im völlig Unmenschlichen, wenn man solch Nazifaschisten wie der Tiroler ist….da ist schon klar….wenn die Rechtsprechung nur noch eine Rechtsbeugung dann ist….wo ein Freisler das große Vorbild dann ist…..von der nepotistischen Jugendanwältin bis zur inzestiuösen Volksanwältin….da kann man nichts machen….die drei Netzwerke aus dem widerlichsten Unmenschlichen, welche kein Problem mit Vergewaltigung und Mord dann haben….da bekommt man dann ein schönes Leben als der selbstgefälligen Totalnullen jenseits jeder Vorstellungskraft….

Aber bevor ich zu schimpfen beginne, wenigstens befinden sich jene Frauen/Mädchen im nördlichen Teil Tirols, denn im Süden wären sie schon längst im besten Fall ermordet und im schlimmsten Fall im Gefängnis oder der Psychiatrie, nach dem Tiroler Recht, das hier exekutiert wird von den widerlichsten Unmenschen, unverändert seit dem Jahre 1429.

Aber es gibt einen logischen Zusammenhang zwischen diesen so grundlegend, unterschiedlichen Geschichten, dem Benedikter und den Mädchen aus dem Kinderheim und dabei handelt es sich um einen positiven Aspekt, welchen ich im Folgenden darlege:

Also die Mädchen aus dem Kinderheim in Tirol, von den Innsbrucker Herrschaften im Kinderheim als der Kinder missbraucht, später, als junge Frauen auf dem Straßenstrich von den gleichen Innsbrucker Herrschaften missbraucht.

Also Krankenschwester in Hall….Euthanasie an behinderten Kindern….10 Jahre später….Kinderheim in Schwaz….Missbrauch und Gewalt an schutzbefohlenen Kindern….die gleichen Gestapo-Huren, damals wie heute….

Ein A. Benedikter, welcher mit beispielloser politischer Brutalität niedergemacht und ausgegrenzt wird, wie zuvor ein Jenny, ein Dietl; das die gleichen politischen Monster immerzu gleich handeln….von den 60-er Jahren (Jenny), über die 70-er Jahre (Dietl) bis zu den 80-er Jahren (Benedikter) immerzu die gleiche Politikerart, welche sich durchsetzt mit brutalsten, skrupellosesten Mitteln….

Ein unbescholtener Bürger, welcher sich gegen die Anwesenheit der römischen Faschisten dem örtlichen Faschistenloch ausspricht, wird beispiellos niedergemacht und man holt anschließend die römische Faschistenbrut, also diese tierähnlichen Kreaturen, 4-mal vor Ort….um zu beweisen, das man die brutalsten, widerlichsten Menschen wohl seit jemals auf diesen Planeten ist….die Machtausübung auf dem Level von der prähistorischen Zeit….der Verantwortlichen als der Mörder und Vergewaltiger glänzen….und ein jedes Jahr bringt man die hierher, ob man dafür Kinder verrecken lässt, Unschuldige umbringt, mir andauernd sagt, was für ein Stück Dreck ich bin….völlig egal….alles was zählt sind die drei Kupfermünzen und die noch billigeren provinziellen Gestapo-Flittchen mit ihrer debilen Hochnäsigkeit aus einer Handvoll Dreck….

Und die Beispiele diesbezüglich sind endlos, z.b. wenn die Kinder von ihren Familien entfernt werden (per Jugendrichter z.b.) dann tun alle etwas Gutes….diese kommen unter gesetzliche Obhut, in eine geschützte Einrichtung, in ein Kinderdorf und wenn sie dann ihren 18. Geburtstag „feiern“, können sie dann bei ihren Eltern wieder einziehen, damit weiter vergewaltigt, geschlagen und missbraucht wird….

Es gibt bei diesen Tirolern, als bekanntlich der größten Feinde Europas, immerzu dieses zwanghafte Verhalten hin zum radikal Bösen, da muss andauernd das Böse belohnt und befördert werden, als ob man nichts Menschliches auch nur kennt, verroht grobschlächtig wird entschieden, um immerzu das Widerlichste triumphieren zu lassen…als eine Handvoll Dreck, deren einziger Wert, deren einzige Moral und deren einzige Ethik das radikal Böse dann ist….

Und die Gemeinsamkeit ist das sich das in einer Vielzahl an Bereichen andauernd wiederholt, um als Kind oder als junge Frau von den gleichen „guten“ Monstern vergewaltigt zu werden, vor welche sich bekanntlich dann schützend immerzu die Behörden dann stellen, unbeeindruckt ob Mord an Unschuldigen oder der kranken Kinder verrecken zu lassen, was einzig zählt, das ein faschistischer Cretino wie ein De Rossi in seiner Eitelkeit nicht gestört wird….das wäre ja schlecht für das Geschäft….

Das ist ein ganz übler Menschenschlag, mit Sicherheit etwas vom Übelsten was es jemals als ein Establishment auf diesen Planeten gegeben hat.

Dieses Tiroler Establishment, welche glauben sie kommen mit allem davon, wobei ich mittlerweile davon ausgehe, das deren Lebenserwartung unter die meinige gesunken ist….dieser unglaublichen Dreckskerle, welche niemals genug an Bösen, Verrohten, an Flittchen- und Dreckskerlhaften haben können….für welche noch das monströseste Verbrechen viel zu menschlich….welche dieses Tirol politisch/wirtschaftlich ruiniert haben….und noch weitermachen, weiter vergewaltigen und immer begeisterter die Behörden von diesen tollen Mannsbildern, vom Minderjährigenstrich in Bozen bis zu den Stricherjungen-Vergewaltiger….das sind ja die Guten provinzielle Behörden oder etwa nicht….oder hat man all die Jahre nicht genau so gehandelt….immerzu politisch motiviert….immerzu nie irgendein Gesetz zur Einhaltung respektierend….denn immerzu nur an der Seite der widerlichsten Dreckskerle und Flittchen, um selbst jenseits jedes Gesetz in Drogenhandel, Prostitution und vor allem dem italienischen/provinziellen Nazifaschismus bis über den Kopf verwickelt zu sein und dann als der Guten herumzurennen in einem Faschingskostüm als ein schlechter Faschingsscherz….irgendwelche Flittchen zu vögeln und glauben auch noch die Guten zu sein….der Sklaven für drei Kupfermünzen und ansonsten gar nichts….

Aber um langsam zum nicht so lustigen Teil des Posting zu gelangen:
Es gibt das Periodensystem der Elemente (PSE), welche alle chemischen Elemente darstellt und entsprechend ihrer Eigenschaften in Perioden eingeteilt, bis 80 real (z.b. Blei); ab 80 radioaktiv, nicht mehr real, um es so einfach wie möglich zu erklären.

Es werden immer wieder neue Elemente entdeckt, zumeist radioaktive Elemente, die es in der Natur dann nicht gibt, wobei zum Verständnis:

C ist Kohlenstoff; Grundlage des Lebens, H ist Wasserstoff, Grundlage des Wasser, N ist Stickstoff, Grundlage der Luft; Si ist Silizium Grundlage der Elektronik; Au ist Gold, Grundlage der Wirtschaft.

Und ich nehme nunmehr jenes Periodensystem als Vergleichsgröße für die Entdeckung eines neuen Element in meinen Forschungen:

Es geht dabei um die österreichisch-provinzielle rechtsradikale Art und Weise, welche ich mich seit einiger Zeit anzunähern versuche; das KPS „Der Makel“ z.b. *4 oder das Posting „Das Entartete“ *5….dabei geht es mir einen Erklärungsansatz für diese völlige Unmenschlichkeit, dieses radikale Böse namens Tiroler Establishment zu finden, für diesen völlig empathielosen, monströsen Menschenschlag….wie diese funktionieren und wie diese politischen/wirtschaftlichen Monster mit ihrem Tun im ausschließlich Bösen aufgehalten werden können, welche man so nebenbei bereits 2 Weltkriege verdankt….

Also wie man diese kranken Dreckskerle Tirols mit ihren noch verrückteren, liederlichen Flittchen….wie man die Welt vor diesen warnen kann, wie man diese zurückdrängen, wie man diese stoppen kann….bevor dieses politischen/wirtschaftlichen Monster, welche der Dreckskerle jenseits jeder Wörter waren und sind, wieder…..denn die stellen eine der größten Bedrohung für die Menschheit dar, wo nicht noch alles so läuft wie hier der Provinz, wo man nicht ausschließlich Mord und Gewalt, Brutalität und Grausamkeit andauernd belohnen muss….wo nicht nur das Widerlichste triumphiert….wo nur der hochnäsigen Gestapoflittchen, deren Liebe der eigentliche Hass ist….

Also es ist mir gelungen, ein zweites Element jener öst.-prov. rechtsradikalen Art zu isolieren…..im Prinzip ein intellektueller/literarischer/philosophischer/wissenschaftlicher Durchbruch, das ich nach dem ersten Element….dem Denunziantentum….ein zweites Element identifizieren und isolieren konnte, was mich literarisch/poetisch/wissenschaftlich unglaublich voran bringt, wahrlich in Armstrongs Worten (RIP) ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer Schritt für die Menschheit.

Und jenes zweite Element ist den Zusammenhang entdeckt zu haben…öst.-prov. spezifisch….diese Kontinuität….Krankenschwester in Euthanasie verwickelt, dann in Missbrauch im Kinderheim verwickelt; Innsbrucker Herrschaften im Kinderheim beim Missbrauchen und dann die gleichen Kinder auf den Straßenstrich nochmals missbrauchen; die Monster aus der Politik und ihr Umgang mit ihren Gegner über den Lauf der Zeit; die römische Faschistenbrut viermal hierher zu bringen….

Und da ist ein Zusammenhang, namentlich das verrohte Grobschlächtige, das völlig Empathielose, das Menschenhassende, das radikal Böse als einzige Aussage, da ist ein tieferer Zusammenhang, welcher das Wesen des Tirolerischen dann erfasst im völlig Unmenschlichen, seine Ausprägung im radikal Bösen findend….

Da muss andauernd, als öst-prov. rechtsradikaler Wesenszug, andauernd das radikal Böse bestärkt und ermuntert werden vom immerzu gleichen Menschenschlag, dem Establishment.

Und es ist dies die Entdeckung eines zweiten Element des öst-prov. rechtsradikalen Wesen….jene Kontinuität im radikal Bösen….was natürlich in Tirol keiner das Böse nennt…so ist man dann ja….immerzu für das radikal Böse in Ausdruck, Leben und Dasein.

Man könnte auch schreiben das Tirolerische Establishment ist krank und verrückt, aber da hätten die tierähnlichen Kreaturen ja ein Argument weniger gegen mich.

Aber es stellt einen Durchbruch dar, ein neues Element des öst.-prov. rechtsradikalen Wesen identifiziert zu haben…damit wird erklärbar, wie ein Arzt, der andauernd Patienten falsch behandelt und dabei tötet, das der andauernd weiter behandelt…..das andauernd weiter gemacht wird, als sei nichts geschehen….das die Bösen, ob eine römische Faschistenbrut oder der prov. PolitikMonster als die Guten erscheinen….das da der Establishment-Mitglieder die Buben verräumen und keinen regt es auf….Hauptsache die Disziplin passt….da passiert dann nichts….da können die Behördenvertreter einen frei heraus sagen, das sie einem den Vater umbringen und anschließend passiert nichts…..die völlige Recht- und Straflosigkeit eines monströsen Menschenschlag….

Ich habe nunmehr zwei Elemente des öst.-prov. rechtsradikalen Wesen identifiziert:

Das Denunziantenum und die Kontinuität im radikal Bösen und ich denke mir, wenn ich erst einmal fünf Elemente des öst.prov. rechtsradikalen Wesen identifiziert habe, somit eine quantitative Aussage treffen kann und wenn ich erst einmal fünf Elemente identifiziert habe….von poetischer/literarischer/philosophischer/wissenschaftlicher Sicht….da wird dann das Morden und Vergewaltigen, das andauernde Zerstören von Leben und Menschen, nicht nur das dies dann dem Tiroler Establishment wohl nicht mehr so viel Spass wie bisher bereiten wird, da man entlarvt wird, als das Tiroler Establishment, als das was man ist….der monströsen Politiker/Wirtschaftler im radikal Bösen und ich werde mich bemühen jene verbleibenden 3 Elemente herauszufiltern….

Und ich denke mir, um dieses Posting abzuschließen, diesem guten Forschen gegen dieses radikale Böse namens öst.-prov. rechtsradikale Wesensart, wenn ich dann 5 Elemente jener Wesensart herausgefunden habe….da braucht sich dann in Tirol keiner mehr Sorgen zu machen, wegen Wörter, die man ja eh nicht kennt, wie Verantwortung oder Mitgefühl oder Konsequenzen….da braucht man sich dann keine weiteren hochnäsigen Gestapo-Flittchen oder Dreckskerle zu suchen….da braucht man dann keine Mädchen, Buben zu verräumen, da braucht man dann keine GestapoSchweine, da braucht man dann keine Behördenvertreter im Gesetzlosen, da braucht man sich dann keine Sorgen mehr zu machen, um die Zukunft Tirols, das braucht man dann nicht mehr zwischen dem Vergewaltigen und Morden sich Sorgen zu machen, wie man den nächsten Unschuldigen umbringt, denn Zukunft wird man dann als Tirol, wenn ich jene 5 Elemente identifiziert habe, keine mehr haben….da brauchen diese kranken, irren Tiroler Hurensöhne sich dann keine Sorgen mehr zu machen, mit all ihrem Geld, Flittchen und Macht, da brauchen sich diese keine Sorgen mehr zu machen, wenn diese als nächstes ermorden oder vergewaltigten….denn dann werden diese keine Zukunft mehr haben.

Anmerkungen/Links:
*1
Egmont Jenny-Posting:
http://bunker99.blogspot.it/2012/07/heute-mochte-ich-eine-erganzung-zum.html
Hans Dietl-Posting:
http://bunker99.blogspot.it/2012/08/der-reigen-z.html
*2
http://www.landtag-bz.org/de/abgeordnete/abgeordnete-legislatur-10.asp
*3
http://bunker99.blogspot.it/2012/08/conditio-humana-z.html
*4
http://bunker99.blogspot.it/2012/05/der-makel-1.html
*5
http://bunker99.blogspot.it/2012/07/das-entartete-z.html

3 Antworten to “”

  1. dating site reviews Says:

    Hi there, many thanks for an unusually enlightening blog post,
    I don’t as a general rule submit blog comments but appreciated your weblog and as a result thought I would personally say thanks a lot : Rose

  2. the best way to make money online Says:

    I think the admin of this site is really working hard
    in support of his website, for the reason that here every
    material is quality based data.

  3. vinia residences Says:

    Hi there, all is going fine here and ofcourse every one is sharing
    information, that’s actually fine, keep up writing.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: