Die Windrose

Im Folgenden möchte ich einige historische Details anführen, um eine Wahrheit auszuschreiben, um dabei vor allem eine große Lüge des Nachkriegsitalien und der Provinz zu entlarven, welche unter anderem im antifaschistischen Konsens Italiens, nach 1945 dahingehend das Land/der Staat aufgebaut, bzw. der Provinz ein wesentlicher Bestandteil der politischen Selbstbehauptung, in einer Abgrenzung zu den totalitären politischen Ausformungen namens Faschismus und Nazismus nicht darstellt, denn dann doch mehr geschauspielt war.

Wobei als kleiner Quervermerk bevor ich beginne, festgehalten bereits in dem Posting „Zwei Brüder“ vom 13.08.2011 *1; was ein italienischer Innenminister von der Democrazia Christiana (DC) Mitte der Fünfziger-Jahre von sich gegeben hatte; ein Auszug aus jenem Blogeintrag:

in Italien ein Politiker wie Mario Scelba Mitte der Fünfziger Jahre von sich geben konnte; das man das politische System in Italien auf den Faschismus nicht mehr umstellen müsste, denn mittels Gesetzgebung und ausführender staatlicher Gewalt ein solcher Faschismus unter dem Tarnmantel einer DC bereits die italienische Realität schon wieder war.

Aber beginnend mit einer zentralen Figur, welche für viele Entwicklungen in Italien für lange Zeit Ausschlag gebend war, welche vom 18.10.1970 bis zum 30.07.1974 Chef des italienischen Militärgeheimdienst gewesen war; einem gewissen Vito Miceli.

Jener Miceli, welcher kurz nach seinem erzwungenen Rücktritt 1974 verhaftet wurde; dann 1978 freigesprochen und ab 1976 für den MSI(italienische FaschistenPartei) bis 1987, im italienischen Parlament als Abgeordneter tätig war, Mitglied der Freimaurerloge P2 und der Nato-Geheimorganisation Gladio; ein italienischer Kriegsheld und maßgeblich beteiligt an der in Italien durch die westlichen Geheimdienste und der alten faschistischen Elite propagierten und dann umgesetzten „Strategia della Tensione“ (Strategie der Spannung); also der vielen Bomben- und Schussattentate, um einen autoritären Staat die Legitimation durch ein verängstigstes Volk zu ermöglichen….im Prinzip und geschichtlich erwiesen ein Krieg eines Teil der Eliten Italiens gegen das eigene Volk.

Aber um etwas detaillierter über jenen Miceli zu schreiben; weniger als zwei Monate nach dessen Amtsantritt als Chef des militärischen Geheimdienst Italiens, fand unter seinem Mitwissen, ein gescheiterter Militärputsch der extrem Rechten Italiens (also der Faschisten) gegen die demokratisch gewählte italienische Regierung statt; Golpe Borghese genannt; wobei der rechtsextremen Vereinigungen (wie Avantguardia Nationale) den Staatsstreich versuchten, dahingehend das der westlichen Geheimdienste über jene Personen (vor allem aus dem Bereich des Militär) ihre schützende Hand hielten und gleich wie zu jener Zeit in Portugal und Griechenland eine Militärdikatur in Italien installieren wollten.

Zwar misslang der Militärputsch, brach der Umsturzversuch in sich zusammen, nichtsdestotrotz wurden jene Putschisten von Miceli gewarnt und protegiert.

Anschließend zog sich durch Italien eine Blutspur an Unschuldigen durch jene bleiernen Jahre, welche ihren Höhepunkt 1980 in Bologna, mit dem Bombenattentat auf den Bahnhof jener Stadt, ihren Kulminationspunkt erreichte, wobei Miceli als Gelli´s Mann (von der P2) im Hintergrund die Fäden zog, der zentrale Strippenzieher der italienischen Faschisten mit besten Verbindungen zu Geheimdiensten und Militär (Miceli war jahrzehntelang der Verbindungsmann zwischen MSI und italienischen Militär) war.

Wobei Miceli nach dem von ihm wohl mitgetragenen Putsch 1970 sich darauf konzentrierte und auch großen Erfolg dabei verzeichnete, innerhalb der Geheimdienste Italiens, allen voran dem militärischen Geheimdienst, einen zweiten Geheimdienst aufzubauen, parallel zu den eigentlichen Strukturen einen Geheimdienst im Geheimdienst erschuf, bestehend beinahe ausschließlich aus Mitgliedern des extrem rechten-faschistischen Spektrum Italiens, bis hin zu den schwarzen Terroristen jener Jahre, welche hervorragende Beziehungen zum MSI, damals unter dem Almirante (dem politischen Ziehvater des heutigen Bürgermeister Rom´s Alemanno), pflegten.

Es gelang also Miceli in kürzester Zeit einen Parallel-Geheimdienst innerhalb des Geheimdienst aufzubauen; sozusagen das Grundgerüst einer P2, damit diese politisch/wirtschaftlich in Italien dann ausschließlich entscheiden würden; wobei in die Parallel-Strukturen eine Vielzahl junger Faschisten einsickerten, welche zu jener Zeit und vor allem später mit Bomben und Pistolen dem demokratischen Staat den Krieg erklärten, mit indirekter Unterstützung durch die rechtsextremen politischen Kreise Italiens.

Vito Miceli war dabei auch die Gallionsfigur, ein Armee-General mit einer glorreichen militärischen Vergangenheit, welcher nicht nur in faschistischen Kreisen Italiens ein großes Vorbild war, den auch in konservativen Kreisen bis zum heutigen Tag hohes Ansehen genießt.

Wobei als Querverweis; am 07. August 2012; also vor wenigen Tagen, wurde in Italien per Gerichtsurteil bestätigt (von einem Gericht in Palermo), das der Journalist Mauro de Mauro 1970 ermordet wurde, da er von jenem geplanten Staatsstreich im Vorhinein erfahren hatte….ein Wissen, welches ihm das Leben kostete, wobei die extrem Rechte Italiens mit den italienischen Geheimdiensten jenen Journalisten verschwinden ließen, womöglich der sizilianischen Mafia die Drecksarbeit in ihrem Namen verrichten ließen….aber….*2

Viele Mitglieder jenes italienischen Parallel-Geheimdienst, welche eine faschistische Machtergreifung indirekt durchführten, welche über Jahrzehnte Italien mitkontrollierten; welche von Miceli ausgewählt und protegiert wurden, jene mussten nach Micelis Verhaftung 1974 zum Teil Italien verlassen oder gingen in den Untergrund….sorgten in Italien jahrelang (neben dem linken Terror) für den schwarzen Terror, welchem unzählige Polizisten und Unschuldige zum Opfer fielen….dabei auch ein Teil jener Männer nach Südamerika gingen und sich dort den südamerikanischen Militärdiktaturen andienten….

Eine zentrale Figur diesbezüglich stellt ein Stefano Delle Chiaie dar, welcher mit einer Vielzahl an anderen Faschisten, den südamerikanischen Militärdiktaturen hinzu arbeiteten; für diese mordeten und folterten, nicht nur bei der „Operation Condor“; also der Liquidierung politischer Gegner im Ausland, das diese Unzahl an Italienern, welche in die Hunderte, wenn nicht Tausende geht; aktiv an der Repression der südamerikanischen Völker mitarbeiteten; Hand in Hand mit einem NaziMonster wie Klaus Barbie, z.b. in Bolivien für „faschistisches Recht“ und „tyrannische Ordnung“….

Wobei angemerkt werden sollte, das bestimmte Kreise Italiens gegensteuerten, zweifelsohne selbst erschreckt über die Monstrosität jener italienischen Faschisten und Spezialkommandos des italienischen Geheimdienst zumindest eine kurze Zeit lang, jene italienischen Faschisten, als der Mörder und Vergewaltiger der südamerikanischen Militärdiktaturen; welche in Italien auch noch einige Leichen nicht nur im Keller hatten; jagten und töteten.

Aber um nicht vorzugreifen, wie bei allen terroristischen Anschlägen, ob WTC oder Piazza Fontana; geht es ermittlungstechnisch vor allem um die Geldwege; wer hat jene Anschläge, das teure, konspirative Leben jener italienischen Faschisten finanziert….wer sorgte als Geldgeber im Hintergrund dafür, das die schwarzen, faschistischen Terroristen unbehelligt morden und vergewaltigen konnten….ihre Ruhe vor der Organisierten Kriminalität und der Geheimdienste ihre schützende Hand über diese hielten?

Wobei es um die Geldflüsse geht, wer jene extreme Rechte Italiens finanzierte und dabei gibt es mittlerweile die historisch gesicherte Gewissheit, das als Miceli Geheimdienstchef der Militärischen Abwehr war, wobei folgender Auszug aus einem Artikel der NewYork-Times *3:

In 1972, over the objections of the Central Intelligence Agency, he won approval of a payment of about $800,000 to Gen. Vito Miceli, an Italian neo-fascist, with no restrictions on how the money would be spent. General Miceli was later accused of right-wing plots to overthrow the Italian Government.

800.000 US-Dollar 1972; also heute circa 8 Millionen US-Dollar; wobei jenes Geld 1972 vom damaligen US-Botschafter in Italien David Thorne….nein, entschuldigung….vom damaligen US-Botschafter in Italien Graham Martin kam, welcher 1974 wie Miceli abgelöst; nach Südvietnam abberufen, um dort weltberühmt zu werden, als letzter US-Botschafter in Saigon (Der Fall von Saigon), der militärischen Niederlage Südvietnams gegen Nordvietnam….

Es hat also der damalige US-Botschafter Graham Martin mit seiner Geldspende für die rechtsextremen Faschisten Italiens deren Terrorkampagnen mitfinanziert….deren Verwicklung in Mord und Gewalt auf der gesamten Welt….dafür hauptverantwortlich Sorge getragen (im Namen eines H.K.) das unzähliger Unschuldiger und Polizisten jenen schwarzen Terroristen direkt/indirekt zum Opfer fielen….

Da kann man dann auch von einer Kontinuität der us-amerikanischen Unterstützung für den rechtsextremen italienischen Faschismus von damals bis heute schreiben….von einem Graham Martin bis zu einem David Thorne….

Man verdankte es dann zwei tapferen Männern, das Miceli´s rechtsextreme Verschwörung die Demokratie in Italien nicht vollends zerstörte; denn der Faschisten, von einem heutigen La Russa bis zu einem Alemanno, nur im Hintergrund die Fäden dann zogen….und jene zwei Männer, waren zum einen Giulio Andreotti, welcher 1974 als Ministerpräsident Miceli als Chef des MilitärGeheimdienst absetzte (bezüglich eines Streit zwischen jenen beiden Männern; Miceli hatte Andreotti bei der CIA angeschwärzt) und Giovanni Tamburini, welcher 1974 den Haftbefehl gegen Miceli unterschrieb; ein Tamburini, welcher seit März 2012 Chef der italienischen Gefängnisse ist *4….und sich mir die Frage stellt, bei jenem Tamburini und ich dies auch seltsam finde….warum man diesen Tamburini den 70/80-er Jahren, wo man Seinesgleichen alle umgebracht hatte, warum man ausgerechnet den Tamburini nicht umgebracht hat….der hatte ja das gesamte Militär, die Geheimdienste und Mafia gegen sich….und hat trotzdem überlebt….meine herzlichen Glückwünsche dazu….:-)

Aber die Aufdeckung jener Parallel-Strukturen führten dann 1977 zu einer Neuorganisation jener Geheimdienste, auch wieder durch Giulio Andreotti maßgeblich veranlasst, aber es war partiell und nicht nur möglicherweise, bereits zu spät, denn jene Parallelstrukturen hatten sich bereits in Italien festgesetzt, wobei eine militärische Einheit dabei eine wichtige Rolle spielt:
Die Abteilung „Monte Grappa“ (hieß wirklich solchermaßen); deren primäre Aufgabe als eine militärische Einheit jene war, psychologische Kriegsführung, psychologische Kriegsführungsmethoden zu erproben und auszuführen, wobei der Feind dann nicht im Ausland, denn doch im Nachhinein betrachtet, das eigene Volk dann war.

Wobei jene Einheit 1987 offiziell aufgelöst wurde; wobei solche geheimdienstlichen Strukturen, die verschwinden dann nicht wie offiziell verlautbart von einem Tag auf den anderen, denn existieren unter anderer Bezeichnung und neuer Tarnung weiterhin.
Solche geheimdienstlichen Strukturen, einmal aktiv, die finden kein Ende, wie ein Roman oder ein Leben, denn existieren weiterhin, nur unter neuen Namen, neuer Geheimhaltung, wobei jene Abteilung übrigens, u.a. auch sehr stark in Südtirol aktiv war und es als ein großes Wunder zu bezeichnen ist, das jene Personen/Militärs/Geheimdienstler nicht vor Ort einen Krieg losgebrochen haben, wohingehend diese zweifelsohne gearbeitet haben und wohl bis zum heutigen Tag aktiv sind.

Wobei als persönliche Anmerkung….die Geschichte, das ich geschlechtskrank bin, jene Zersetzungsmaßnahme gegen meine Person, jene entstammt nach Vorgangsweise fast zu 100% von einer solchen militärischen Einheit, welche zivil auftreten und über ein riesiges Spitzel- und InformantenNetz der örtlichen Provinz bis zum heutigen Tag verfügen….von den hochnäsigen Huren bis zu den politischen Provinzmonstern….da man ja nicht nur das Nazistische/Faschistische eins zu eins teilt, denn auch die Gegnerschaft zu Demokratie, Menschen- oder Bürgerrechte und alles Willkürliche, Bösartige und Tyrannische mit massiven Mitteln jedlicher Art unterstützt….als ein provinzielles/italienisches Establishment jenseits von jeder Moral oder Ethik, denn nur dem Bösartigen verpflichtet….

Ein La Russa, ein Alemmano, ein Berger, ein Widmann, zeigen auf, das es sich bei jener faschistischen/nazistischen Verschwörung gegen das italienische/provinzielle Volk nicht um Gespenster aus der Vergangenheit handelt, denn das diese Enkelkinder der politischen Nazifaschisten der 70-er Jahre nach wie vor in Italien bis zur örtlichen Provinz maßgeblich bestimmen und den Ton vorgeben.

Es kommen also aus jenem faschistischen, massenmordenden, geheimdienstlichen Ambiente der schlimmsten politischen Exponenten eines Italien/einer Provinz, wo ein Alemanno reüssiert und der guten, intelligenten Menschen auswandern, wo im heutigen Rom bereits wie 1924 der faschistischen „squadristi“(Schlägertruppen) unterwegs sind, um alles nicht Faschistische kurz und klein zu schlagen.

Wobei zu jener Zeit, den 70-er Jahren, bis zum heutigen Tag, die sehr enge Verquickung der italienischen Geheimdienste, Militär und ZivilBehörden, nicht nur mit der Mafia, denn vor allem mit den ehemaligen MSI-Granden, bis zu den heutigen Faschisten, um einen La Russa bis zu einem Alemanno, in Italien den Ton angeben….in den extremen Rechten der Provinz, in Form der SVP ihre kongenialen Partner dann gefunden haben, um als der politischen Extremisten jede Form von Bürgergesellschaft, von Zivilgesellschaft, von Menschen- und Bürgerrechten, zu verhindern und die Leute blöd wie die Schafe sich zu halten.

Wobei Italien den zurückliegenden Jahrzehnten immer ein Experimentierfeld der Geheimdienste gewesen war, der 70-er Jahre der vielfältigen wichtigen Entscheidungen gefällt wurden, das man diesen von Vito Miceli gegründeten Parallel-Geheimdienst gar nicht mehr zurückdrängen konnte, denn sich als ein wesentlicher Machtfaktor bis zum heutigen Tag politisch/militärisch/wirtschaftlich/gesellschaftlich in Italien gehalten hat, als der Antidemokraten hin zum Faschistischen….dabei auf die Unterstützung der us-amerikanischen Geheimdienstgemeinde anscheinend rechnen kann….man hat ja zu viele unschuldige Leichen im Keller….

Nach jenem Parallel-Geheimdienst unter Miceli, die P2 jahrzehntelang in Italien bestimmte; der faschistischen Strukturen in Italien den Behörden, Militär und Geheimdienste das Sagen hatten und dabei den antifaschistischen Konsens Italiens im Grundgesetz, als Verfassungsgesetz doch ad absurdum führen, wenn die führenden Vertreter jener faschistischen Verschwörung dann jahrzehntelang, wie unter Berlusconi, in Italien die absolute Macht haben und das Volk glückselig gleichzeitig vollkommen verblödet….immerzu das Faschistische obsiegt….

Man als italienischer Staat, abgesehen von einzelnen Liquidierungen rechtsextremer Massenmörder, die italienische Beteiligung den südamerikanischen Diktaturen juristisch nicht aufgearbeitet hat; denn beide Augen vor diesen Personalien im Monströsen verschlossen hat….welche dann wohl große Karriere in Italien dann machten….gehärtet durch tausendfaches Foltern und Vergewaltigen…..jeder Geheimdienstchef in Italien von 1970 bis 1995 dutzende Male verklagt und beinahe aller nach ihrer Dienstzeit für kurze Zeit im Gefängnis….der italienischen Geheimdienste, idem wie das provinzielle Establishment immerzu jede Aufklärung, jede Transparenz der großen/kleinen Verbrechen mit allen Mitteln zu verhindern versuchten….

Das der antifaschistische Konsens auf welchen das Italien nach dem Krieg gegründet wurde, nicht mehr als ein schlechter Witz dann ist, denn immerzu der gleichen Leute das Sagen dann hatten; die Guten in Italien beinahe ausschließlich aus den schlimmsten Faschisten sich seitdem zusammensetzen und das Demokratie, Zivilgesellschaft oder Menschen- und Bürgerrechte in Italien nicht mehr als ein schlechter Scherz dann sind, während ein provinzielles Establishment nicht hernachkommt, genau jenen Personen, wie immerzu in der Geschichte Südtirols, gerade den schlimmsten Faschisten den roten Teppich auszulegen, um aufzuzeigen, welch charakterlose Politiker man dann war und ist…vor Ort der Faschistenkriecher regieren und dabei doch mehr ruinieren, als regieren….

Wobei als letzte Anmerkung, die Organisation, welche faschistisch-antidemokratisch, der Vorläufer der Loge P2 war, jene hieß „Rosa dei Venti“ (Windrose). *5

Welche für einen faschistischen Wind dann sorgten, bis zum heutigen Tag, das ein jeder italienische Faschist früher oder später Senator, Abgeordneter, Firmenchef, Minister oder Bürgermeister dann wird….wie immer im Bösen….niemals im Guten…..das gerade jene, welche das Volk zu brechen, welche als der NaziFaschisten immerzu ihren Krieg gegen das Volk geführt haben….heute am Besten von allen dastehen….sozusagen die Parallele zu den provinziellen PolitikNazis….da steht auch das Niedrigste und Widerlichste immerzu am Besten von allen da…wobei das Volk als ein geistloser Pöbel, dessen Huren und Dreckskerle, immerzu natürlich als erste an der Seite jener faschistischen/nazistischen Monster, dann gestanden sind und stehen….wie immer im Bösen….und niemals im Guten….das verblödete Volk jene Personen dann auch noch für die Guten hält….

Und einmal abgesehen von meiner Situation, wo mich der italienischen Faschisten vor der Haustür abpassen; wo ich mir andauernd anhören muss, wie verrückt ich bin, da ein Caligula mit seiner Unterstützung für Mord und Gewalt nicht hernachkommt, zum provinziellen Teil:

Einmal festgehalten, das zur Zeit das Forum Alpbach stattfindet, gegründet eines Otto Molden; welcher für alles steht, wofür die ProvinzBonzen zum genauen Gegenteil politisch/gesellschaftlich/menschlich dann stehen; wo die europäische Integration vorangetrieben werden soll und außer dem sinnlosen Gequatsche im Heuchlerischen gar nichts stattfindet, denn man sich als der Tiroler auf die Seite des Nazifaschistischen, in Feindschaft zu Demokratie, Aufklärung, Transparenz und Zivilgesellschaft gestellt hat und mittlerweile doch als der Tiroler, als der Feinde eines kulturell geeinten Europa dasteht….man jenes Forum auch jederzeit dann schließen kann…da gibt es ja keine Aussage, keine Diskurs, denn nur noch das tirolerische Nazifaschistische!

Wobei der Titel des diesjährigen Forum „Erwartungen – Die Zukunft der Jugend“; wäre da nicht angebrachter „Mörder sind Helden und sprachlose Bestialitäten“….als politisches/wirtschaftliches Bollwerk des untersten Segment, wo jeder Faschismus, jede Form von Gewalt massiv unterstützt werden muss; das Gute ausgemerzt, damit der Dreckskerle und Flittchen triumphieren im Widerlichsten der politischen Klasse Tirols!

Das der Tiroler mittlerweile in Europa nicht mehr als der Freunde Europas wahrgenommen werden, denn als deren Feinde….ist den politischen/wirtschaftlichen Eliten Tirols anscheinend noch nicht aufgefallen….

Wobei als persönliche Anmerkung….der provinziellen Elite, vom örtlichen Faschistenloch bis zu den BürokratieSpitzen der Provinz….ich bin überzeugt, bezüglich der 4-maligen Anwesenheit der römischen Faschistenbrut vor Ort, das es da vielfältige, seit Jahrzehnten eingespielte Verbindungen zwischen der extremen Rechten Italiens und der Provinz (der politischen/wirtschaftlichen Elite)dann existieren….also zwischen diesen italienischen Faschisten (EX-MSI) und den deutschen Nazis (SVP), hin zu den großen politischen/wirtschaftlichen Vorbildern; diesen nazifaschistischen Scifezze all jener, welcher im öffentlichen Diskurs als der gemäßigten, zurückhaltenden Politiker gelten, italienisch wie deutsch….und das auch früher oder später herauskommen wird….wobei was es dann einer tyrannischen Provinz als Konsequenzen geben wird….ein neues Flittchen, eine Gehaltserhöhung für diese prov./ital. Mörder und Vergewaltiger….einen Bombenanschlag….noch mehr Tyrannei und Willkür….

Was gibt es dann als Belohnung für diese nazifaschistischen Gestaposchweine (w/m)….einen Versorgungsposten mit Flittchen, um als eine Handvoll Dreck zu glänzen….als der verrückten Tiere emotionslos, immer tiefer im faschistischen Sumpf als eine Handvoll Dreck zu versinken….

Es gilt also weder in Italien, noch der Provinz die italienische Verfassung….das italienische Gesetz….der Grundkonsens des Antifaschistischen….denn es wird jeden Tag das genaue Gegenteil praktiziert….nur dieses eine Mal gibt es für all diese verrückten italienischen und provinziellen Dreckskerle, vom geistlosen Pöbel namens Volk so vergöttert und angehimmelt; einen Unterschied….dieses Mal zum Unterschied zu den 70-ern, den 80-ern, den 90-ern und den 00-er Jahren….dieses eine Mal, als geschichtliche Anomalie für diese provinziellen Dreckskerle und Flittchen….dieses Mal werden diese Nazifaschisten, welche einen Großteil des provinziellen/italienischen Establishment ausmachen, nicht gewinnen, denn verlieren….

Dieses Mal wird das provinzielles/italienisches Establishment, also dieser Dreckskerle nicht gewinnen; denn verlieren….sollen sie in ihrem hochnäsigen Flittchendreck sich gestaposchweinisch suhlen…..sollen sie das Gute ermorden und vergewaltigen, um ihr Dasein in ihrem Tun und Handlen mit dem radikal Bösen auszufüllen….sollen sie ihren NaziFaschismus als politische Richtlinie durchsetzen….dieses eine Mal wird diese Handvoll Dreck namens provinzielles/italienisches Establishment nicht gewinnen, also diese Mörder und Vergewaltiger….denn womöglich alles verlieren….

Mal schauen, wer gewinnen wird, die Mörder und Vergewaltiger als der Guten; als das prov./ital. Establishment, also dieser faschistischen/nazistischen Scifezze oder ich….mal schauen wer langfristig gewinnen wird….eine Handvoll Dreck oder die Menschheit!

Ob der nazifaschistische Dreck, verrückt und manierlos, als ein geistloser Pöbel namens italienisches/provinzielles Establishment, als das unterste Segment der Menschheit gewinnen wird in ihrem sattgeferkelten Flittchenhaften….oder die Menschheit?

Anmerkungen/Links:
*1
http://bunker99.blogspot.it/2011/08/sempre-contro-il-fascismo-zwei-bruder-z.html
*2
http://palermo.repubblica.it/cronaca/2011/06/12/news/la_verit_del_pentito_su_de_mauro_i_generali_golpisti_dissero_di_zittirlo-17571624/
*3
http://www.nytimes.com/1990/03/15/obituaries/graham-martin-77-dies-envoy-at-saigon-s-fall.html
*4
http://nuovavenezia.gelocal.it/cronaca/2012/03/04/news/tamburrino-a-capo-delle-carceri-italiane-1.3253901
*5
http://it.wikipedia.org/wiki/Rosa_dei_Venti_%28gruppo%29

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: