….Unikredits 2….

Die Liebe ist eine Krise, die Abneigung hinterlässt. Cesare Pavese

Ewiger Krieg für ewigen Frieden. Elmar Barnes

A real friend is one who walks in when the rest of the world walks out. Walter Winchell

Macht ohne Missbrauch verliert an Reiz. Paul Valery

Es spielt keine Rolle, ob die Katze schwarz oder weiß ist; solange sie Mäuse fängt, ist sie eine gute Katze.
Deng Xiaoping

Wir brauchen wieder eine Nachkriegszeit, natürlich ohne Krieg davor. Harald Juhnke

Wir sollten das Öl verlassen, bevor das Öl uns verlässt. Fatih Birol

Die wahre Antidemokratie ist die Massenkultur. Pier Paolo Pasolini

Drei Männer im Laufe eines Augenblicks in die Ewigkeit gerissen.
Der Chefredakteur des „Tombstone Epitaph“ fand für die Schießerei am O.K. Corral große Worte, die eine Legende begründeten.

Johnson kannte jeden und konnte mit jedem. Die Patrizierbrüder John, Robert und Edward Kennedy waren für ihn anämische Parvenüs (er schimpfte sie „die Harvards“), die im Senat so viel verloren hatten wie Elvis Presley.

Die Menschen sind wesentlich böse, wesentlich unglücklich, wesentlich dumm. Schopenhauer

Amerika ist kein Land, Amerika ist Business.
Killing them softly heißt die tiefschwarze Gangsterstory und veranschaulicht, was nach Meinung ihrer Macher derzeit die Verantwortlichen in der amerikanischen Wirtschaft und die Regierenden ihren Landsleuten antun: sie ganz schonend umbringen.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Erich Kästner

Frankreichs ehemaliger Präsident Giscard d’Estaing hat einmal einem Gesprächspartner gesagt: Stellen Sie sich vor, im Weltmaßstab sind wir ein ganz kleines Land, ein Prozent der Weltbevölkerung. Der andere hat geantwortet: In Australien gibt es 20 Millionen Einwohner und 20 Milliarden Hasen. Und trotzdem regieren nicht die Hasen.

Schlachte das Huhn, um die Affen zu erschrecken.

Der Feige stirbt schon viele Mal, eh er stirbt/ Die Tapferen kosten einmal nur den Tod.
Shakespeare

Una donna che non sia stupida presto o tardi incontra un rottame umano e prova a salvarlo. Qualche volta ci riesce. Ma una donna che non sia una stupida presto o tardi trova un uomo sano e lo riduce a rottame. Ci riesce sempre. Cesare Pavese


 

Borgnine gewann für seine Darstellung den Oscar.
Das Magazin „Time“ nannte ihn damals „Hamlet, den Metzger“, was ein Lob gewesen sein muss.

Der Anteil der fünf grössten US-Institute an den gesamten Aktiven des Bankensektors hat sich seit 1970 von 17% auf 52% mehr als verdreifacht.

money talks bullshit walks

Das Unangenehme ist nicht, dass sie uns dazu bringen wollen, genauso zu denken wie sie handeln, sondern dass sie uns dazu bringen wollen, so zu handeln wie sie denken.
Mencken

unter der Kruste der Zivilisation gähnt ein apokalyptischer Abgrund.

Das Problem in der Welt ist nicht das Böse, das wird es immer geben. Das Problem ist, dass die Masse es zulässt. Einstein

Er wollte das Haus besuchen, in dem die Südstaatenschriftstellerin Flannery O’Connor die letzten Jahre ihres Lebens verbracht hatte. Diese bis heute unvergessene Autorin war es, die einmal gesagt hat, es gebe „viele Bestseller, die ein guter Lehrer hätte verhindern können“.

„Italien erlebt in den Augen der Investoren gegenwärtig eine von externen Faktoren getriebene Verschlechterung seiner Kreditwürdigkeit“, sagt Spiro Sovereign Strategy.

Was Axel Cäsar persönlich einbrachte, war sein tiefes Gespür für die Sehnsüchte des Nachkriegspublikums, das Heimat suchte, Frieden, Zuspruch und Zerstreuung. Nur keine grüblerische Reflexion. Weshalb er seinen Mannen flugs beibrachte, „dass der deutsche Leser eines auf keinen Fall wollte, nämlich nachdenken“.

Irgendwo zwischen Eurokrise und der Furcht davor, wie die abendländischen sozialen Errungenschaften endgültig unter dem Druck des Kapitalismus zusammenbrechen, macht das Kino als der Menschheit größten Feind die eigene Dummheit aus.

Keine Regierung und keine Bataillone vermögen Recht und Ordnung zu schützen, wo der Bürger nicht imstande ist, selber vor die Haustüre zu treten, um zum Rechten zu sehen. Gottfried Keller

Chandler meinte, Kalifornien sei ein „Warenhaus-Staat. Das meiste von allem und das Beste von nichts.“

Unvergessen ist der Klima-Gipfel 2009 in Kopenhagen, als US-Präsident Barack Obama von Chinas Regierungschef Wen Jiabao in sein Hotelzimmer bestellt wurde, um über einen Durchbruch zu verhandeln – während die Europäer draußen vor der Tür im Tagungszentrum warten mussten.

In der einstigen Industriestadt Newcastle leben manche Familien bereits in der dritten Generation in Arbeitslosigkeit.

Marte Fevang Smith etwa war die einzige, die auf dem idyllischen Uferweg von Utøya überlebte, den alle „Liebespfad“ nennen.
Br. schoss auf eine Gruppe von elf Jugendlichen, die sich dort in Sicherheit wähnten. Zehn starben.
„Jetzt habe ich zehn Menschen, für die ich leben muss“, sagt Smith im Gericht.

Als sich ein Forscherkollege, der Bohr in seinem Landhaus besucht, überrascht über ein Hufeisen über dessen Tür zeigt und erklärt, er teile nicht den Aberglauben, dass dies böse Geister vertreibe und Glück bringe, kontert Bohr: „Ich glaube auch nicht daran; es hängt da, weil man mir gesagt hat, dass es auch wirkt, wenn man nicht daran glaubt!“

The first international pop star to become a spokesperson for Pepsi was Michael Jackson. While filming an ad in 1984, a pyrotechnics stunt went wrong and badly burnt Jackson. The accident would leave Jackson addicted to painkillers for the rest of his life.

In Politik und Wirtschaft, ob in Russland oder beispielweise auch in Deutschland…., sind heute nicht einmal ansatzweise ethische Grundsätze von Bedeutung.

In Krisen, bleibt dem Menschen nur sein Körper. Audiard

But actually, our routines change much more frequently than we realize, especially those related to work. According to the U.S. Bureau of Labor Statistics, the average baby boomer held 11 jobs between ages 18 and 46.

Obama´s „Freunde“:
Ormai il Campidoglio di Alemanno è diventato una succursale lavorativa per ex terroristi di destra, fascisti e boss della malavita. Dopo il vergognoso scandalo Parentopoli, dove nelle aziende municipalizzate romane sono stati assunti – senza contratto e a tempo indeterminato – migliaia di camerati ed ex terroristi, adesso scopriamo che anche un ex boss della Magliana (ed ex Nar) Maurizio Lattarulo, detto Provolino, che si occupava di racket ed estorsioni, risulta fra gli assunti del sindaco Alemanno e suo fidato consulente addirittura sulle Politiche sociali.

Obama´s Schicksal….die Wahlniederlage….

Selbst in der engsten Entourage des Präsidenten ist der Glaube an eine Wiederwahl geschwunden. Sein Premier François Fillon wird so zitiert: «C’est cuit!» – unkulinarisch übersetzt: Der Mist ist geführt!

Ein Wirtschaftswachstum von zwei Prozent in den Vereinigten Staaten wird nach Ansicht von US-Finanzminister Timothy Geithner nicht ausreichen, um die Arbeitslosigkeit wirksam zu bekämpfen.
Die USA hätten noch einen langen Weg vor sich, bis sich die Wirtschaft wieder erholt habe, sagte Geithner in einem Interview mit dem US-Sender NBC.

Im Umgang mit so schrillen Figuren wie Nicolas Sarkozy oder Silvio Berlusconi kamen Merkel die Erfahrungen zugute, die sie zuvor mit Edmund Stoiber oder Christian Wulff sammeln konnte. Das Ergebnis war in beiden Fällen das gleiche: Die Kanzlerin blieb, die anderen gingen. Inzwischen regieren überall in Europa die Merkels.

Weit grundsätzlichere Fragen wirft Montis Behauptung auf, eine nationale Regierung müsse ihr Parlament „erziehen“.
Das verrät, vorsichtig ausgedrückt, ein merkwürdiges Verständnis von Demokratie. Daran zeigt sich doch, das Italien seine faschistische Vergangenheit bei weitem nicht aufgearbeitet hat.

Es lohnt sich schon, ein Viertel der Bevölkerung abzuschlachten, wenn dadurch der andere Teil zu wahnsinniger, unablässiger Arbeit angepeitscht wird. Doyle

Bingo-Bongo-Pausenclowns:
Kistner sieht auch die steile Karriere von Laurent Platini skeptisch. Der Sohn des Uefa-Präsidenten stieg Anfang 2011 in die Chefetage von Qatar Sports Investments auf. Das Unternehmen besitzt unter anderem den französischen Spitzenklub Paris St. Germain. Pikantes Detail: Vater Michel hatte nur wenige Wochen vor dem Aufstieg seines Sohnes bei der Vergabe der Fußball-WM 2022 für Katar gestimmt. „Das ist einfach lächerlich“, sagte Kistner. „Platini ist jemand, den man im Visier behalten muss. Mit Fußball hat das überhaupt nichts zu tun.“

Die Arbeitslosenrate in der Euro-Zone blieb mit elf Prozent im April auf dem höchsten Stand seit 1995.

….Fausto e Iaio….
I due ragazzi stavano conducendo approfondite indagini (con interviste sul campo, registrate meticolosamente su nastri, poi trafugati misteriosamente dopo la loro morte) sul traffico di eroina e cocaina nel quartiere di Lambrate Cittá Studi, traffico gestito da potenti ambienti della malavita organizzata e dell’estrema destra milanese.

….great britain…
Wiggins‘ Erfolg ist vor allem einem Mann zu verdanken. Dave Brailsford, ein 48 Jahre alter kantiger Waliser, Chefmanager des Radsportverbandes und des Profiteams Sky, der den Radsport in England schick und die Kassen vollgemacht hat.
 „Das Rennrad ist bei uns mittlerweile Lifestyle“, sagt er, „die Leute spielen kein Golf mehr, sie sitzen im Sattel.“
Wiggins dachte kurz nach seinem Sieg und einem Jahr voller Disziplin und Askese, in dem er für seinen Sport sieben Kilo abgenommen hatte, in kürzeren Zeiträumen:
„Das ist so groß, wunderbar – und in spätestens sechs Stunden bin ich betrunken.“

In England war das Schienennetz nach der Privatisierung so marode, dass die Züge manchmal nur 30 km/h fahren konnten.

Japanese technology is making a big comeback. As the pressure rises to make everything smaller and more precise, Japan’s fine-mechanics and precision production engineering will re-establish itself.“
Jesper Koll

Der Fall Spanien zeigt eher, was alles nicht funktioniert. Dass im spanischen Bankensektor sich was zusammenbraut, weiß man spätestens seit dem Platzen der Immobilienblase. Ein früheres Eingreifen hätte so manches erspart. Aber die spanischen Aufsichtsbehörden haben immer wieder alles schön gerechnet. Schlechter hätte man es nicht machen können, sagte EZB-Chef Draghi dazu.

So dramatisch diese Worte klingen, sie erfassen recht genau das Prinzip staatlicher Sparpolitik im Kulturbereich: mit unbedachten Maßnahmen den größtmöglichen Schaden anzurichten, nämlich so, dass die einmal zerschlagenen Strukturen nicht nachwachsen.

E‘ il bilancio mensile più pesante da quando è iniziato il dossier „Morire di carcere, nell’anno 2000» dicono dall’Osservatorio nazionale. Per quanto riguarda il 2012, il totale delle morti tra i detenuti sale a 92 (32 per suicidio), mentre nella Polizia Penitenziaria si sono registrati 7 suicidi, tra cui quello di un ispettore capo.

Schon der schielende Abraham Lincoln, der 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, versuchte es mit Humor. Den Vorwurf der Doppelgesichtigkeit konterte er jedenfalls schlagfertig:
„If I had two faces, would I be wearing this one?“

Mit 2000 Watt begnügten sich die Schweizerinnen und Schweizer letztmals im Jahr 1960.
Heute liegt der Verbrauch bei 6500 Watt pro Kopf.

Jeder vierte Angestellte in den USA verdient laut Zahlen der Administration weniger als zehn Dollar in der Stunde.
Die USA brauchen vom Rest der Welt täglich vier Milliarden Dollars neues Geld.

….französisches….
Ende 2008 warnte der französische Senator Jean-Pierre Fourcade, das Etatdefizit des Landes und seine Verschuldung könnten außer Kontrolle geraten. Er äußerte sich hinter verschlossenen Türen bei einem Treffen von konservativen Abgeordneten unter Vorsitz des Präsidenten. Sein Wort hatte Gewicht. Schließlich war Fourcade der letzte französische Finanzminister, der – im Jahr 1974 – einen Budgetüberschuss vorweisen konnte.

In Frankreich hat sich der Autor Antoine Peillon des Themas angenommen und einen Bestseller geschrieben über jene „600 Milliarden, die Frankreich fehlen“. Dafür hat er mit den Methoden des investigativen Journalismus die Praktiken der Schweizer Großbank UBS untersucht. Er kam einem System der organisierten Steuerhinterziehung auf die Spur.

….Tirolerisches….
….tiroler akademiker….
Von fünf Innsbrucker Seminaristen in Politikwissenschaft kennt keiner den Namen des eben abgewählten französischen Präsidenten. Mehr als jeder vierte Pflichtschulabgänger kann nicht sinnerfassend lesen. Arbeitgeber suchen vergeblich ausreichend gebildete Lehrlings-Kandidaten.
….Tiroler Nazi-Vorbilder….
Contemporaneamente Corsi è per anni responsabile di Easy London a Roma, il cui fondatore è il neofascista Roberto Fiore, rifugiatosi con Massimo Morsello ed altri a Londra negli anni ’80.
Passa poi direttamente alla conduzione su Radio Incontro, come spalla di Bruno Ripepi. Nel corso della stagione 1996/97 Ripepi lascia la radio e Corsi è chiamato a condurre la trasmissione. Nel 1998 il programma cambia nome in Te La Do Io Tokyo. Nel 2001 la trasmissione si sposta su Rete Sport. Dal 2005 Te La Do Io Tokyo si sposta su un’altra emittente romana, Centro Suono Sport.
….Tiroler Nazi-Hurenböcke….
Ein weiteres Projekt schwebt „Biggy“ übrigens schon vor. Die Tirolerin möchte ihr schillerndes Leben in Buchform veröffentlichen. Die einmalige Mischung aus einst führender Zuhälterin und vierfacher Mutter mit besten Kontakten zu allen Teilen der Tiroler Gesellschaft dürfte für pikante Geschichten und Sprengstoff sorgen.
….Tiroler Kunst-Verständnis….
Als Max Beckmann Hitlers Rede zur Eröffnung des Hauses im Radio hörte, war dem Künstler klar, in Deutschland keine Zukunft zu haben. Einige seiner Bilder waren einen Tag später unter jenen, die in der Femeschau „Entartete Kunst“ im nahe gelegenen Hofgarten gezeigt wurden. Der „Führer“ hatte den Künstlern dieser Werke mit der Entmannung oder dem Transport ins Irrenhaus gedroht, falls sie „weiter wagen sollten, den Himmel statt blau etwa grün oder Wiesen gar blau zu malen“.

„Nach dieser Leistung bleibt dem Feuchtwanger wohl nur noch zu bescheinigen, daß er sich einen zukünftigen Emigrantenplatz reichlich verdient hat.“
So schloss, prophetisch, die Rezension des „Völkischen Beobachters“ über Feuchtwangers Roman „Erfolg“.

In Mein Kampf hatte A.H. schon früh verkündet, dass es angesichts der „krankhaften Auswüchse irrsinniger und verkommener“ Künstler Aufgabe der nationalsozialistischen Führung sein müsse, zu „verhindern, dass ein Volk dem geistigen Wahnsinn in die Arme getrieben werde“. Die „hässliche Kunst“ gehöre in „ärztliche Verwahrung“, in eine „geeignete Anstalt“, da sie eine Gefahr für den gesunden Sinn des Volkes darstelle
….Tiroler Geschäftspartner….
Mit kompromittierenden Fotos soll der bereits als Wettbetrüger verdächtigte CFC-Genua-Spieler Giuseppe Sculli versucht haben, seinen Kollegen Luca Toni zu erpressen. Sculli ist der Enkel eines ‚Ndrangheta-Bosses. Gemeinsam mit einem vorbestraften Kurvenführer plante er offenbar, Toni zu nötigen: „Ich sage dem: Sonst zeige ich diese Fotos der Signora Marta.“ Marta, so heißt Luca Tonis Dauer-Verlobte. Die Bilder, so zitierte der Corriere della Sera aus dem Fahndungsprotokoll, hätten Toni mit jungen Frauen gezeigt.
….Tiroler Geschäftspraktiken….
Wenn eine Gesellschaft erst einmal Gewalt und Betrug, Lüge und Verrat zugelassen hat, dann gilt nur noch das Gesetz des Stärkeren.
….die Zukunft Tirols….
Als das „Dritte Reich“ im Frühjahr 1945 zusammenbrach, sahen viele führende Nationalsozialisten keine Zukunft mehr für sich selbst. Nicht nur Hitler, Goebbels und wenig später Himmler brachten sich um. Andere Mitglieder der NS-Elite begingen ebenfalls Selbstmord, darunter nicht weniger als acht der 41 Gauleiter.
Auch in der tief in die Kriegsverbrechen des NS-Regimes verstrickten Wehrmacht waren die Zahlen dramatisch. Von 554 Heeresgenerälen töteten sich 53. Welche Ursachen hatte diese beispiellose Welle von Selbstmorden? Was verrät sie darüber, wie das NS-Herrschaftssystem funktionierte?

 

….österreicherisches….
 ….öst. „Rechts“Staat….
Die Frage nach der Rolle der Polizei vor dem Hintergrund bestimmter Staatsinteressen stellt sich in Österreich seit vielen Jahrzehnten automatisch. Der Fall des bei einem harmlosen Spaziergang verstorbenen Gaddafi-Vertrauten….zuletzt kam es im Vorjahr zu einer dieser „Amtshandlungen“, mit denen Österreich immer wieder aufgefallen ist. Der wegen mußmatlicher, in Lituen begangener Kriegsverbrechen international gesuchte EX-KGB Offizier M. Golowatow war der österreichischen Exekutive zufällig ins Netz geraten. Doch nach kürzester Zeit wurde er nach einer Weisung des Justizministerium freigelassen….Ministerin Beatrix Karl hatte sichtlich Probleme, Dinge zu erklären, die ihr selbst unheimlich zu sein schienen.

….Österreichs China….
Gegenüber Österreich wies Vietnam 2011 einen Handelsüberschuss aus. Österreich importiert vor allem Schuhe, Textilien oder Möbel, Zwar gilt Vietnam als Middle-Income-Country (1.000 US-Dollar Jahreseinkommen), es wird aber dennoch in der Industrie billiger produziert als beispielweise in China.

Merkel soll darüber sehr erbost gewesen sein. Angeblich beschwerte sie sich telefonisch bei Bundeskanzler Faymann über Fekters Spekulationen über eine EU ohne Griechen. Laut der Tageszeitung „Österreich“ soll sie im Kanzleramt deponiert haben, dass es „keine Art“ sei Partnerländern „via Medien“ zu drohen. Fekter versuchte daraufhin zurückzurudern und ließ via Sprecher ausrichten dass es sich bei den Aussagen um ein „Missverständnis“ gehandelt habe.

Genau dieses Auftreten hat in Brüssel dazu geführt, dass inzwischen diskret abgewunken wird, wenn sich die Finanzministerin zu Wort meldet. Unlängst brachte die Österreicherin fertig, was niemandem zuvor gelang: Sie sprengte eine Sitzung der 17 Finanzminister des Euro-Klubs – wegen vorlauten Redens.

07.52 Austrian Finance Minister Maria Fekter has come out fighting today. Not only has she blasted French PM Francois Hollande’s plans to solve the debt crisis as „nonsense, now she has said that Greece exiting the euro won’t avoid their need to continue implementing reforms.

Doch der Wohlstand währt nur kurz. Auf den Aufschwung folgt die Niederlage. Wien wird 1809 von Napoleon belagert und besetzt. Der Frieden von Schönbrunn raubt den Habsburgern die ökonomische Basis ihres Reiches, zwei Jahre später ist der Staat bankrott. Nicht zum ersten und letzten Mal in seiner Geschichte. Die Dynastie der Habsburger war berüchtigt für ihre Pleiten und regelmäßig zahlungsunfähig.

Edelbacher: In einem muss ich euch jetzt aber widersprechen: Der Strasser ist für mich das personifizierte Böse. Ich glaube jedenfalls, dass es das Böse gibt. Denn als Polizist habe ich allzu oft Personen vor mir gehabt, die durchaus mit Lust, Freude und Vorsatz kriminell waren.

Und der Grund für die Niederlage?
Jürgen Großmann: Am Ende gilt die Ruhrgebietsweisheit: „Mach mal Butter bei die Fische, was willste jetzt.“ Letzten Endes honorieren Menschen Standhaftigkeit und Klarheit.

Wie die Ökonomen Carmen Reinhart und Belen Sbrancia in ihrer Studie „The Liquidation of Government Debt“ herausgestellt haben, war finanzielle Repression in der Vergangenheit – zusammen mit einer moderaten Dosis an Inflation und in Ergänzung zu fiskalischen Sparmaßnahmen – ein oft genutztes politisches Mittel, um die öffentliche Schuldenquote abzubauen.

Ex-Präsident Bill Clinton erklärte in einem Interview (Juli 2012) gegenüber dem Finanzsender cnbc.com recht unverblümt, dass sich die Vereinigten Staaten bereits wieder in der Rezession befinden.

 

….mexikanisches….
Über drei Jahre später bleibt der Mord weiterhin ungesühnt. Wie rund 96% aller Verbrechen in Mexiko.

Mexiko ist ein Land der Hingerichteten, Enthaupteten, Zerstückelten, Gehäuteten und Erhängten.

Der kam etwa zu Vorschein, als ein ausländischer TV-Journalist ihn zum plötzlichen Tod seiner ersten Ehefrau befragte, und Pena Nieto darauf so klinisch-kühl antwortete, als sei er Gerichtsmediziner.

Allerdings hemmt auch das Organisierte Verbrechen das Wachstum im zweitgrößten Land Lateinamerikas. Die Gewalt der Drogenkartelle verringere das Wachstum pro Kopf jährlich um 0,21 Prozentpunkte, schreibt das Forschungsinstitut CIDE in einer Studie. Andere Untersuchungen ausländischer Banken gehen von einem doppelt oder sogar dreifach so hohen Verlust aus.

Auch die Funktionäre der UNO und Weltbank zahlen keine Steuern. Sie profitieren von Paragraf 34 der Wiener Konvention aus dem Jahr 1961. In ihr hatten 187 Staaten geregelt, dass Diplomaten von allen nationalen, regionalen oder kommunalen Steuern befreit sind.

….unikredits….
Die Nummer fünf in Italien, UBI Banca, räumte am Dienstag ein, dass sie sich im ersten Quartal nur über die EZB refinanziert habe, weil das schwierige Umfeld den Zugriff auf den Kapitalmarkt nicht erlaubt habe. „Beim Thema Wachstum und Sparen müssen wir ein Rezept finden, das beide verbindet“, hieß es in einer Reaktion der Bank auf die Herabstufung.

Unikredit:
Die Marktkapitalisierung liegt bei nur noch 14,739 Mrd. Euro, zum Hoch am 26.04.2007 mit einem Aktienkurs von 56,342 Euro betrug der Kurseinbruch der Aktie satte -95,74%.

Die Kauflaune der Italiener ist mitten in der Rezession so düster wie noch nie. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen fiel im Mai auf 86,5 von 88,8 Punkten, wie das nationale Statistikamt am Mittwoch mitteilte. Das ist der schlechteste Wert seit Beginn der Verbraucherumfrage 1996.

Italien leidet unter der Rezession, eines dramatischen Kreditengpasses und einer niedrigen Ertragsfähigkeit. „Gefährdet ist die Zukunft breiter Teile des industriellen Systems“, heißt es in einem Bericht des Studienzentrum von Confindustria.

Gibt es das Happy PTSD?
Nein, aber im Film. Also er kommt zurück nach New York und beschließt der beste Hot-Dog-Macher der ganzen Welt zu werden und seine Würste in einer dieser Buden zu verkaufen, die man an jeder Ecke in Manhattan finden kann. Mehr will er nicht. Er will alleine leben, auf einem kleinen Stück Land und die besten Hot Dogs der Welt machen. Okay?

Derzeit konzentriert sich die Rettungspolitik in Europa darauf, einen Zusammenbruch des Finanzsektors zu vermeiden. Doch eine fehlgeleitete Rettungspolitik kann längerfristig erhebliche volkswirtschaftliche Schäden anrichten. Im schlimmsten Fall droht, was Ökonomen als „Zombie-Plage“ bezeichnet haben. Das Wort wurde erstmals in den späten achtziger Jahren in Amerika für Banken verwendet, die eigentlich tot waren, aber nicht vom Markt verschwanden, weil Zentralbanken und Regulatoren sie künstlich am Leben erhielten. Am schlimmsten hat es Japan erwischt, das lange unter massenhaften Zombie-Banken und -Unternehmen litt.

 ….Libor….
„Unglaublich“, sagt Hans-Peter Burghof, renommierter Bankenprofessor in Stuttgart. „Der Zins ist für eine Bank etwas ganz Zentrales. Etwas Heiliges wie die Zehn Gebote für Gläubige.“ Er sei der „Anker“ für Hunderte von Millionen von Rechnungen und Überlegungen. „Früher hätte man gesagt, am Zins kann keine Bank etwas herum manipulieren – weil sie sonst sofort weg wäre, wenn das rauskommt.“

SPIEGEL ONLINE: Aber doch zu sehr hohen Kosten. Für die Verbraucher hieße das: Ihr Geld würde entwertet. Wie kann man sich als Anleger dagegen schützen?
Schröder: Sobald die Politik auch hier diesen Weg einschlägt, kann man eigentlich jedem Anleger nur raten, sich eine Wohnung oder ein Haus zu kaufen.

ZEIT: Heinrich von Brentano, der unter Konrad Adenauer Außenminister wurde, sagte einmal den enormen Satz: »Die deutsche Justiz hat zum großen Teil zu den Verbrechen des ›Dritten Reiches‹ geschwiegen, sie hat zu großen Teilen die Verbrechen des ›Dritten Reiches‹ gedeckt, und sie hat zu großen Teilen Verbrechen begangen.« Konsequenzen sind daraus nicht gezogen worden. Warum nicht?
Leutheusser-Schnarrenberger: Man muss auch das Bonner Justizministerium in seiner Zeit sehen. Schon früh in den fünfziger Jahren wollte man den Schlussstrich. Da wollte man vom »Dritten Reich« nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Hildegard Hamm-Brücher hat das zu Recht immer wieder beklagt.

ZEIT: Gab es denn eine besondere Form des Terrorismus in Deutschland durch Baader, Meinhof und die anderen?
Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.
ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?
Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage

Zeit: Warum war ihre Mutter darauf so fixiert?
Brett: Meine Eltern haben das Ghetto von Lodz und Auschwitz überlebt. Füllig sein bedeutete damals, auf Kosten anderer zu leben. Und nach dem Krieg war meine Muter sehr darauf bedacht, nicht dem Vorurteil zu entsprechen, Juden seien klein und fett. Meine Mutter verlor in der Schoah alle, die sie liebte. Sie verlor auch ihre Jugend, ihre Sprache, ihre Ausbildung, ihre Kultur. Es gab nichts mehr, was sie noch hätte verlieren können – außer ihrer Schönheit. Sie war tatsächlich außergewöhnlich schön, und so war ihr dies dann auch besonders wichtig.

Es ist die moralische Verwahrlosung unserer Wirtschaftseliten, die diese Verwahrlosung nicht einmal verbergen, sondern selbstzufrieden ausstellen. Ein Europa, das von solchen Herrschaften gelenkt wird, ist die Rettung nicht wert. Man kann nicht einmal einen Rettungsversuch verlangen von den Bürgern, die jetzt schon wissen, dass sie am ende die Dummen sein werden
Jens Jenssen

Bei seinem Antrittsbesuch im Kreml im vergangenen Jahr hatte Cameron einen halbherzigen Neustart der Beziehungen versucht, der aber bald versandete. Die Visite blieb vor allem deshalb in Erinnerung, weil der damalige Präsident Medwedew flötete, Cameron hätte auch „einen guten KGB-Agenten“ abgegeben.
Tatsächlich zirkulieren selbst in Moskaus höheren Beamten- und Regierungskreisen Verschwörungstheorien, denen zufolge UK im Geheimen die Zerschlagung des Riesenreichs in vier Teile betreibe, um sich seiner Rohstoffe zu bemächtigen.

Höchstens im Sinne eines Songs von Leonard Cohen, in dem es heißt:
Jeder wird zur Liebe kommen – aber als ein Flüchtling.

Einer ihrer Standardsätze lautete: »In Zeiten der Globalisierung zählt nicht, ob man selber erschöpft ist.« Die Erschöpften fanden das nicht so lustig.

Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbar bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen.
Arthur Schopenhauer

Denn besser als jetzt, belehrt uns Christopher Nolan, wird die Welt eh nicht, sie sollte nach Möglichkeit nicht schlechter werden.

Seit 1986 kursiert eh das Gerücht, dass Apple in zwei Jahren Pleite ist………………………

In der Branche Medizinaltechnik, die im Erdbebengebiet einen Jahresumsatz von 3,6 Mrd. € erzielt, wurden die Ausfälle auf mindestens 800 Mio. € beziffert. Und im Nahrungsmittelsektor, wo unter anderem der berühmte Parmesankäse oder der Balsamico-Essig hergestellt werden, soll der Schaden gemäss dem Agrarverband Coldiretti mehr als 0,5 Mrd. € betragen. Unter anderem fielen wegen der Beben 600 000 Laibe des lange gelagerten Parmesankäses und der günstigeren Sorte Grana Padano von den Regalen und zerbrachen in vielen Fällen.

Wir haben auch Wendezeiten, weil im einst reichen Amerika jeder zweite private Haushalt staatliche Transferleistungen bezieht und jeder dritte junge Amerikaner, der einen Haushalt führt, Finanzhilfe der Regierung, Gutscheine für Suppenküchen oder Beihilfe zum Wohnen bekommt. – Es kann so nicht weitergehen, deshalb haben wir Wendezeiten.

We’re in a situation of total emergency, the worst crisis we have ever lived through” said ex-premier Felipe Gonzalez, the country’s elder statesman.

ZEIT : Herr Munasinghe, es gibt schon viele Umweltziele, warum brauchen wir nun auch noch Konsumziele?
Mohan Munasinghe: Alle Menschen zusammen verbrauchen anderthalbmal so viele Ressourcen, wie die Erde liefern kann. 2030 werden wir sogar zwei Planeten Erde brauchen. Das kann nicht funktionieren. Dazu kommt, dass die reichsten 20 Prozent der Welt verantwortlich sind für 80 Prozent des Verbrauchs. Die Reichen leben auf Kosten der Armen.

Was heißt Schluss?
Dann werden wir wie Großbritannien. Großbritannien war im Jahr 1918 das reichste und mächtigste Land der Welt. Drei Generationen später waren sie bankrott. Der Internationale Währungsfonds musste sie mit Krediten stützen. Wenn es nicht schon bei der nächsten Rezession passiert, dann bei der übernächsten: Die US-Regierung wird keine Käufer mehr für Staatsanleihen finden. Nur das Problem ist, niemand wird die USA retten können. Der einzige Weg ist wahnsinnig viel Geld zu drucken. Und das bedeutet heftige Inflation.

More than 2 million people fly in the United States each day, and yet since 1980, only three people have died as a direct result of turbulence. Of those fatalities, two passengers weren’t wearing their safety belts.

Helga Gäbel ist ein lebensfroher Mensch geblieben. Sie lacht viel und gerne. „So ein Erlebnis macht dankbar. Dankbar, dass ich jetzt hier sitze, dass ich die Bäume sehe“, erklärt sie. In Hoheneck hat sie einmal von ihrer Zelle in den Innenhof auf einen Baum geschaut. Das war verboten. Eine Wärterin schrie sie an: „Für dich blühen keine Bäume.“

ZEIT: Sie wurden als Schüler misshandelt, waren als junger Mann lange krank und haben dann doch eine höchst beeindruckende Karriere gemacht. Wie war das möglich?
Claussen: Der Nationalsozialismus hat mich krank gemacht, aber er hat mich auch aufgeweckt. Durch die Kuraufenthalte hatte ich Zeit, mich geistig zu beschäftigen. Und ich habe an vielen Orten und Stellen gearbeitet. Ich habe viel gelernt und wurde auch ein anderer Mensch.

Im Jahr fünf der Finanzkrise müssen Regierungen und ihre Bürger erkennen, dass all ihre Pläne nach Ausbruch der Krise fehlschlugen: Sie haben immer noch keinen Weg gefunden, die Geldhäuser und ihre Geschäfte zu zähmen, diese Monster in ihrer Mitte. All die Gipfelbeschlüsse und Gesetze verhindern nicht, dass die Banken weiter den Wohlstand und die Stabilität des Westens bedrohen.

UBS und Credit Suisse. Zusammen haben sie eine Bilanzsumme von 2.500 Milliarden Franken, fünfmal so viel wie die Wertschöpfung des ganzen Landes, und ihre heikle Bedeutung zeigt sich auch daran, dass beide Banken zu jenen neun lebenswichtigen Häusern gehörten, welche der US-Finanzmarktaufsicht soeben ihr „Testament“ für Katastrophenzeiten unterbreiten mussten.

Die vielfältig engagierte Nationalmannschaft hingegen bildete eine Insel der Saubermänner, zu der nur die Charakterbesten ein Visum bekamen. Ein Nasenstüber in der Liga reichte, um von Trainer Cesare Prandelli ausgeschlossen zu werden.

Gibt es deshalb kein vernünftiges Wort für das Geschlechtsorgan der Frau?
Richtig! Das ist doch verrückt, nicht? Im 16. Jahrhundert wurde das weibliche Geschlechtsteil absolut korrekt beschrieben und anatomisch dargestellt. Danach verschwand es immer mehr, ab den 50er-Jahren war es aus sämtlichen Lehrbüchern entfernt, es ging nur um Penisse und Blutzufuhr. Und erst seit 2001 ist anerkannt, dass auch Frauen eine Prostata haben und dass man von der Klitoris nur den kleinsten Teil sieht. Erst seit 2001! Das ist doch nicht zu fassen! Da wundert es einen auch nicht, dass man einer Frau bis 1952 wegen Hysterie die Gebärmutter zwangsentfernen lassen konnte

Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. Zack Says:

    You need to take part in a contest for one of the greatest
    sites online. I will recommend this site!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: