Der SpillOver-Effekt

S’ils n’ont plus de pain, qu’ils mangent de la brioche.

Als ich Mitte Mai 2007 wohnungslos in Wien, bei mehreren Bekannten Unterschlupf fand (während jene, welche mir ihr WG-Zimmer/Wohnung zur Verfügung stellten, bei ihren Freundinnen schliefen/wohnten); am Ende des Monat 3 Wohnungsschlüssel und 5 Übernachtungsgelegenheiten hatte; nach einem Gedicht wie dem „Mailied“ vom 15.05.2007 *1 mir die Wiener in den Lokalen mehrmals das Bier spendierten; von unbekannten Personen und ich mich des Verdacht nicht erwehren konnte, das die mit Abstand wichtigste und wohl auch berühmteste Person auf östereichischen Staatsgebiet zu jener Zeit, allen voran bezüglich dem ausländischen Interesse, meinen Namen dann trug, aber das Letztere war mir ja immer schon egal, wie das Allermeiste dann wohl….aber….

In einem jener WG-Zimmer, wo ich wohnungslos dann über mehrere Tage hinweg mich aufhielt, entdeckte ich dann, beim Herumstöbern im Bücherregal, ein Buch, Gustav Le Bon`s „Psychologie der Massen“ von 1895, welches meine Aufmerksamkeit auf sich zog, lieh es mir für einige Tage und las es dann innerhalb von einigen Stunden.

Wobei ich damals, nachdem ich das Buch in einmal durchgelesen hatte, richtiggehend angefressen, beinahe schon als wütend mein Zustand zu bezeichnen war, das jemand solchermaßen verachtenswert und herablassend über die Menschen schreiben konnte; als ob es sich um Schlachtvieh handeln würde und ich nicht nur den Inhalt des Buches runderherum ablehnte, die Meinung des Autor über die Menschen, auch in der Masse nicht teilte, denn den Inhalt als nazistisch brandmarkte, als groben Unfug, als etwas, das ich nicht glauben und etwas das ich solchermaßen nicht sehen wollte….wie der Mensch in der Masse….wie der Mensch….wie das soziale Verhalten….wie ein jeder Satz sich wie ein Schwert in meinen Intellekt hineinbohrte und je tiefer die Wunde, desto abgeneigter war meine Haltung zu jenem Buch….der Wahrheiten zu deutlich ausgesprochen, ohne den Schleier der Zurückhaltung….wobei jene Wahrheiten wie Lügen klangen und mir böse aufstießen und diese nicht als Wahrheiten, denn obwohl das Buch wissenschaftlich gehalten, als des Verfasser Meinung, dem zweifelhaften wissenschaftlichen Feld der Psychologie dann zuordnete….

Ein Buch, einmal durchgelesen, welches ich dann beiseite legte, nicht mehr anrührte, mir zwar einiger Zeit der Gehirnwindungen rumorte, aber letzten Endes dessen Inhalt schon beiseite geschoben….

Und einige gefundene Zitate aus dem Buch, wobei jenes sehr lesenswert ist:

Wer das Böse entschuldigt, vervielfältigt es.

 

Nie haben die Massen nach Wahrheit gedürstet. Von den Tatsachen, die ihnen missfallen, wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären sucht, stets ihr Opfer.

Die Massenpsychologie zeigt, wie außerordentlich wenig Einfluss Gesetze und Einrichtungen auf die ursprüngliche Natur der Massen haben und wie unfähig diese sind, Meinungen zu haben, außer jenen, die ihnen eingeflößt wurden; Regeln, welche auf rein begrifflichem Ermessen beruhen, vermögen sie nicht zu leisten. Nur die Eindrücke, die man in ihre Seelen pflanzt, können sie verführen.

Es ist also jenes Buch keine leichte Kost, denn schwer verdaulich, allen voran für einen damals überzeugten Humanisten und Europäer.

Aber….

Heute, 5 Jahre später; dem 08.08.2012, erscheint es mir als die einzig vernünftige, rationale Erklärung für das Verhalten des provinziellen Volk, des provinziellen Establishment, angesichts der viermaligen Anwesenheit der römischen Faschistenbrut, das ein solchermaßen aufgehetzter Mob im zutiefst Unmenschlichen; feige, hinterhältig und niederträchtig; inklusive Sippenhaft, massiven Anfeindungen und Ausgrenzungen; wie einer Masse sich gegen einer Einzelperson positioniert, Stellung bezieht, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben, worum es eigentlich geht, denn nur an der Seite des Stärkeren, des Mächtigen und Reichen sich präventiv zu positionieren, um womöglich einen Gramm Profit aus der Schwäche, der Problematik, zu ziehen.

Es ist womöglich das einzige Buch, welches nicht nur den Faschismus und Nationalsozialismus im 20. Jht. vorweggenommen hat; denn es ist auch der einzige Erklärungsansatz für das Verhalten der provinziellen Menschen, wobei es sich dabei zweifelsohne um kein Verhalten, denn nur um ein vulgäres Nichts dann handelt, um eine beständig erneuerte, andauernde Absage an jede Form von Diskurs, Intelligenz, Kultur, Zivilisation, Verhalten, Manieren, Anstand, Ehre und Würde.

Es ist ein „Verhalten“, welches nicht nur indiskutabel ist; nicht nur das Tierische, das Bestialische, aus dieser Personen herausgelockt hat, ein „Verhalten“, welches nicht nur aufgezeigt hat, das der Frauen um 0,0% besser sind als der Männer; denn das es da schlimmer als jede Schafsherde, schlimmer als in jedem Hühnerstall, sich der Menschen beliebig lenken lassen; dabei nicht denken, nichts fühlen, denn plump und verroht, nicht als eine Gesellschaft, als ein Volk, als eine Masse einem erscheinen, denn dann eigentlich nur noch als eine Handvoll Dreck, welche vereint gegen einer Einzelperson im Aufgehetzten und allein jenes zu ertragen jedes menschliche Maß bei weitem sprengt.

Aber es positionieren sich dann naturgemäß der niedrigen Charaktertypen mit besonders hinterhältiger Perfide, man wird wie in einem Räderwerk zermalmt, von den ausgestoßenen Beleidigungen und Bedrohungen; den versteckten Anfeindungen, der Sabotage bei der Arbeit oder im Privatleben.

Es ist ein unverfrorenes, dreistes, subtil hinterhältiges Verhalten, jenes des provinziellen Volk, angestiftet der Hinterwalddeppen mit dem grotesken Namen Establishment, mit welchen man als Einzelperson konfrontiert ist, das lässt sich dann eigentlich schon gar nicht beschreiben…..das ist eine Masse, als das unterste Segment der Menschheit, als eine Beleidigung jeder menschlichen Intelligenz, wobei der subtilen Mechanismen hervorragend für die Masse, die Mehrheit, das Establishment arbeiten und einen dann auch wirklich fertig machen, allen voran der Flittchen-Hühner ihrer völligen Geistlosigkeit hin zur kalten Lieblosigkeit.

Es arbeitet jene Hetze und Hass, auf allen Ebenen, von privat bis beruflich, von gesellschaftlich bis wirtschaftlich; das sind Zersetzungsmaßnahmen, welche einen sprachlos zurücklassen; wobei sich der Mob, also dieser geistlose Pöbel aus Italienern und Provinzlern, immerzu auf der starken Seite wähnen, die Behörden hinter sich wissen, das Militär, die Politik, die Wirtschaft, der Dreckskerle und Flittchen, denen das Talent schon immer ein Dorn im Auge, welchen die Inspiration, das Geistvolle schon immer unter einem Generalverdacht zu stellen, der Mitläufer und Jubelperser Daseinsgrund….

Wobei, wenn man jetzt einmal der großen Zersetzungs-Kampagnen, mittlerweile endlos an Anzahl, welche übrigens bereits 2006 auf breiter Ebene gegen meine Person liefen; wenn man diese im Detail näher betrachtet….die Geschichte, das ich geschlechtskrank bin….die NaseRümpfen-Geschichte….die Geschichte das ich drogensüchtig oder was auch immer bin….dieBedrohungsorgieim Herbst 2010….die Ohren-Abschneiden-Geschichte….

Es geht der Masse dabei gar nicht um den Wahrheitsgehalt oder um die Entsprechung in der Realität, denn es geht dabei um negative Propaganda und das Volk, das Establishment, die folgt jenen gelenkten Eingebungen, unabhängig ob jene Bezeichnungen einer Person zutreffen oder nicht; das kann man in Worte schon gar nicht einmal darlegen, das wenn einmal der Verdacht, das Gerücht, die Meinung im Umlauf ist, dann kann man das nicht nur nicht mehr stoppen, nicht nur das es sich wie ein Lauffeuer verbreitet; denn die Leute glauben es dann auch, circa 90% der Leute sind dann der Überzeugung, dass es auch stimmt und bekanntlich ändert ein Mensch eine einmal angenomme Meinung nur unter schwerlichsten Bedingungen, wobei das bei der Masse wie bei einem Automaten funktioniert….ein- und auszuschalten…

Damit ist man grundsätzlich einmal, von der Perspektive als Mensch und des eigenen Leben, erledigt, wobei wenn sich dann Jahre später jenes Gerücht oder Meinung, jener Verdacht oder verbreitete Tatsache als falsch erweist, als eine Lüge, als eine Erfindung bestimmter Kreise, um einer Person zu schaden, da werden und jene Erfahrung habe ich bereits ausführlich gemacht, trotz aller Dementi, Gegendarstellungen, das also 50% dann anschließend trotzdem an jener Meinung festhalten und jene nicht einmal ändern.

Es ist der gleiche Modus Operandi übrigens, womöglich sogar von den gleichen elitären Kreisen, welche den 70-er/80-er Jahren, bei den faschistischen Massenmord-Terror-Anschlägen in Italien, medial-öffentlich (z.B. ein E. Fede), die Schuld den ersten 24 Stunden nach jenen Attentaten, trotz gegenteiliger juristischen Ermittlungen und dem Ermittlungsstand 24 Stunden nach den Anschlägen; die Schuld an jenen Anschlägen den Linksterroristen in die Schuhe schoben, obwohl es dann immerzu der faschistischen Terroristen waren und als Folge glaubte damals die Hälfte, bis heute ein Drittel, das jene Anschläge von Linksterroristen ausgeführt wurden.

Da geht es um die ersten 24 Stunden, den ersten Eindruck, der Rest z.b. Ursache und Wirkung ist schon zu kompliziert, wobei sich die Frage damals wie heute stellt, wer die größeren Scifezze dann waren und sind, die an jenem Massenmord beteiligten italienischen Geheimdienstler oder das heutige provinzielle Establishment, für welche jene Massenmörder die größten Helden dann anscheinend sind, von den italienischsprachigen Provinzlern gänzlich zu schweigen.

Da wird übrigens auch ein Konzept aus Gustav Le Bon´s „Psychologie der Massen“ zum Besten gegeben, die gelenkte Öffentlichkeit, das Vorgesetzte, als die einzige Wahrheit; wobei so etwas heute schon gar nicht mehr, von geheimdienstlicher/militärisch-politischer Seite, nötig ist….die Leute sind ja schon zu blöd „Ja und Amen“ zu sagen….

Wobei das Erschreckende an jenen Zersetzungs-Kampagnen ist nicht einmal das andauernd bedroht und beleidigt werden, welches anschließend vom politischen/wirtschaftlichen Establishment, sowohl der Provinz, als auch in Italien, materiell/gesellschaftlich/hurenmäßig belohnt wird; von den „Guten“ somit; das ist nicht die Sippenhaft, das der Unschuldigen draufzahlen, auch mit ihrem Leben, das der Leute sich wie der Barbaren, als der Mörder und Vergewaltiger, straflos und gesellschaftlich/politisch/wirtschaftlich gedeckt verhalten und dabei niemals ihrer Niedertracht, Verlogenheit und Hinterhältigkeit genug bekommen können, immer tiefer in den Morast des Unmenschlichen wohlwollend versinken oder das der Unbeteiligten zu Schaden kommen, das der globalen Gemeinschaft hinter jenen italienischen Faschisten bzw. provinziellen Nazis stehen, z.b. ein US-Präsident wie Barack Obama, der wohl Zeit seines Leben noch nie seine Hand für irgendetwas oder irgendjemand in das Feuer gelegt hat….

Aber der wahre Schrecken ist jener, das selbst wenn nichts daran stimmt, nichts daran wahr ist, selbst dann hat ein Großteil der Menschen, die Masse, das Volk, eine schlechte Meinung über einen; es haben dann auch der völlig Unbeteiligten sich eine Meinung gebildet, welche zwar völlig inhaltslos und substanzlos ist, welche aber immer negativ über einen besetzt ist….von den Italienern und deren Verhalten möchte ich jetzt nicht schreiben, das war und ist jenseits jeder Beschreibungsmöglichkeit….was die für mich sind….wie diese sind….da hilft keine Sprache….welche der Zukunft als das unterste Segment der Menschheit angesehen werden und heute lachen/spotten und morden sie darüber….aber dem wird weder das italienische, noch das provinzielle Volk entgehen….jenem Urteil….jenem historischen Urteil….aber ich kann diese Italiener dann leider, aufgrund all dem Vorgefallenen, unübertroffen an Heimtücke, Feigheit und geistiger Wüstheit….

Also das Verhalten des provinziellen Volk, des provinziellen Establishment, wobei ich die Italiener in dieser Liste nicht mitzähle, da ich diese nicht mehr zu der Gemeinschaft der Menschen zähle; aber jenes Verhalten, aufgrund des Aufenthalt der römischen Faschistenbrut, also dieser Bingo-Bongo-Pausenclowns….das war und ist beispiellos, das ist das Widerlichste, das Abscheulichste, das Unmenschlichste, das man sich dann ja nicht einmal vorstellen kann, den das sind die verrohten Tiroler-Nazi-Grobiane mit ihren Gestapo-Flittchen….das ist ein menschgewordener Dreck….kultur- und intelligenzlos….ein menschgewordener Abfall….dafür gibt es keine Wörter für das provinzielle Volk, das provinzielle Establishment, dafür gibt es keine Bezeichnungen, Begriffe, Wörter, Sprache oder Buchstaben, das ist nur noch eine Akkumulation aus dem Widerlichsten und Unmenschlichsten.

Wobei das provinzielle Establishment seiner Rolle gerecht wird, als das radikal Böse, welches den Mob dann noch aufhetzt, welche mit einem Fingerschnippen die Flittchen und Dreckskerle wohl mittels Fernsteuerung dann lenken!

Da geht es nicht um Böse oder Gut, um Reich oder Arm, um Schön oder Hässlich; da geht es darum, das die Menschen, das Volk, das Establishment ein Ausbund an Boshaftigkeit, Grausamkeit und Brutalität sind, welche keinen positiven Aspekt in sich birgt, welche mit Zivilisation, Manieren, Verhalten, Intelligenz gar nichts zu tun haben, denn immerzu in geistiger Blindheit der Mehrheit hinterherlaufen und es zugegebenermaßen relativ schwer ist, sich diesem zu entziehen….

Aber….

Der Terminus „SpillOver-Effekt“ kommt aus dem Marketing, der Volkswirtschaftslehre und bezeichnet in einfachster Erklärung die Auswirkungen von Aktivitäten auf andere Ebene und Bereiche.

Der SpillOver-Effekt bezeichnet in Deutsch auch einen Übertragungseffekt; also wenn ein stattfindendes Ereignis entsprechende Auswirkungen auf ein anderes Ereignis hat; den Ausstrahlungseffekten.

Das bei politischen/wirtschaftlichen/marketing-technischen Entscheidungen, jene gefällt werden und dabei die Wirkung jener Entscheidung, über das eigentliche Zielgebiet hinausgeht, wobei jene nicht gewollt sein können oder gewollt; positiv oder negativ für ein Unternehmen, für ein Volk, für die Wirtschaft oder für die Politik.

Es geht dabei um Wirkungsübertragung z.b. einer politischen Entscheidung, welche sich wirtschaftlich auf vielen Ebenen auswirken kann.

Externe Faktoren können bei jenem Übertragungseffekt eine wichtige Rolle spielen; wobei eine solcher SpillOver Effekt auch völlig Unbeteiligte treffen kann, es geht dabei um Wirkung, um Eindruck z.b. kann man als einfaches Beispiel einen Blumengarten vor seinem Haus pflanzen und die Nachbarn finden jenen schön….was dann einen positiven externen Faktor darstellt….

Im Marketing z.b. handelt es sich beim SpillOver-Effekt darum, das z.b. ein Produkt aus einer Region (z.b. in Bayern die BMW) dahingehend instrumentalisiert wird, das man auch der anderen Produkte aus jener Region positiv sieht, positiv besetzt sind….man ein Image hat, welches mittels Partizipationseffekt auch auf die anderen Produkte abstrahlt, z.b. Verlässlichkeit, Qualität und dies kann ebenfalls positiv wie negativ sein….

Dabei spielt bei jenem SpillOver-Effekt auch die Massenpsychologie eine wichtige Rolle….aber….

Im Folgenden ein Beispiel eines solchen SpillOver Effekt:

Man nehme die 4-malige Anwesenheit der römischen Faschistenbrut vor Ort als Beispiel, welche politisch/wirtschaftlich vom provinziellen/italienischen Establishment getragen; dahingehend den Profit der örtlichen Faschistenkriecher zu steigern, ein „positives“ Image Tirols den italienischen Medien; der vollen Kassen der Hoteliere/Gastwirte/….; der Trickled-Down-Effekt vor Ort; der Bestärkung allem Nazistischen/Faschistischen von Italien bis zur Provinz, der Reduktion auf das Monetäre, der Verweigerung des italienischen und provinziellen Volk der Menschen zu sein, denn bezüglich einiger Kupfermünzen Bestien und Monster….

Also es hat jene 4-malige Anwesenheit der römischen Faschisten positive Aspekte dahingehend, das der politischen Extremisten, welche von der Provinz bis Italien die Regierungsgewalt tragen, gestärkt werden; das der niedrigste Menschenschlag triumphiert….das vor Ort man fett abkassiert und der Rest….abseits des Wirtschaftlichen….interessiert ja eh keinen der örtlichen Provinz, als eine Tyrannei des Unmenschlichen….

Aber jene Anwesenheit der römischen Faschistenbrut vor Ort, begleitet massiver Sicherheitsmaßnahmen, wo man auch wieder einmal, nicht das es etwas Neues wäre, erkennen konnte, für was die Polizisten/Militärs/Geheimdienstler/Spitzel/prov. Faschistenkriecher dann arbeiten, leben und sind….namentlich für das Geld von drei materiell Reichen….von Demokratie überhaupt nichts verstanden haben, den wie der Sklaven nur dem Meistbietenden hinzuarbeiten…..von wegen für das Volk, für einige Kupfermünzen arbeiten und leben die….

Aber jene Anwesenheit hat seit 4 Jahren, mittels des SpillOver-Effekt massive negative Auswirkungen auf meine Person, mein Leben, mein künstlerisches Werk, hat extreme negative Auswirkungen auf mein gesamtes soziales Umfeld; beeinträchtig mich bei der Arbeit, zerstört meine Zukunft; macht mir ein Leben diesem Tirol, als ein einzig großes Naziloch des widerlichen Unmenschen-Schlag, unmöglich….

Man wird andauernd beleidigt und bedroht; angepöbelt, fertiggemacht, niedergemacht, ausgeschlossen, angefeindet und die Leute, die Frauen und Männer verhalten sich wie das was sie geistig/seelisch/körperlich dann anscheinend sind und sein wollen:

Eine Handvoll Dreck….womöglich sogar weniger….

Es betrifft also nicht nur mich, denn im Prinzip das gesamte soziale Umfeld….von Kleinkindern bis zu alten Greisen….das ist ein mörderischer Mob in völliger Geistlosigkeit, für welche, ob provinziell oder italienisch, der mörderistische, totlitärste Faschismus deren Ein und Alles ist

Es ist ein Menschenschlag, von einem örtlichen Bürgermeister bis zu den provinziellen politischen Monstern, von einem wie dem faschistoiden Quästor gänzlich zu schweigen…..einem Menschenschlag….man kann nicht schreiben das vulgär Niedrigste, das verroht Dümmste….denn das ist nur eine Handvoll Dreck….diese Personen als Menschen zu bezeichnen, das wäre vermessen und falsch:

Aber, dahingehend auch beabsichtigt, von diesem verrohten Tiroler-Nazi-Grobiane gilt es doch festzuhalten; es zählen ja nur die Kupfermünzen, Kultur hat man in Tirol ja außer dem hitlerischen Nazistischen dann ja keine….Demokratie kennt man nicht….einen Diskurs hat man nie gehabt….man ist also als ein Tirol der Steinzeit-Taliban….

Ich bezahle also einen sehr hohen Preis dafür, durch jene mehr politische, als wirtschaftliche Entscheidung diesem Faschistenloch die römische Faschistenbrut hierherzubringen, auch da ich nicht wie das provinzielle politische Establishment abgrundtief böse geboren wurde, um den widerlichsten italienischen Faschisten in die Hände zu spielen.

Wobei ich darauf reagiere, nicht erst seit gestern, denn seit dem 1. Aufenthalt der römischen Faschistenbrut vor Ort, intellektuell, künstlerisch, philosophisch, pyschologisch, poetisch auf überragender Art und Weise und es entsteht diesbezüglich für die verrohten Tiroler-Nazi Grobiane mit ihren Gestapo-Flittchen kein Partizipations-Effekt; z.b. den örtlichen Gestaposchweinen vom Rathaus….es entsteht dabei mittels SpillOver-Effekt ein negativer Übertragungseffekt, welcher wirtschaftlich/politisch/künstlerisch völlig bedeutungslos erscheint und schon heute alles andere bei weitem übertrifft; z.b. jede Katastrophe die diese Provinz jemals getroffen hat….

Also wenn ich jetzt schreibe, bezüglich diesen Tiroler-NaziGrobianen und dieser italienischen Faschistenbrut, beide anscheinend dem Tier näher, als diese dem Mensch; deren große Gemeinsamkeit ja mittlerweile jene ist, das beider Seiten zu Experten der primären Geschlechtsorgane sich hochgekrochen, hochgefeigt, hochgeniedertrachtet haben….aber es gab z.b. die Sturm-Postings, die „Sempre contro il fascismo“-Postings, eine jahrelange Auseinandersetzung mit jener Thematik, des viermaligen Aufenthalt der römischen Faschistenbrut dem örtlichen Faschistenloch….

Dieser Provinz übrigens, diesem Tirol, welches außer mir den zurückliegenden 5000 Jahren niemals etwas Positives zur Menschheit beigetragen hat….niemals nichts….denn andauernd nur des Gegenteil als der verrohten Tiroler-Nazi-Grobiane, wobei es der Tiroler und Italiener erster Gedanke und einziger Daseinsgrund zu sein erscheint, das Gute zu zerstören, denn mehr kann man dann wohl auch nicht!

Aber und wenn ich jetzt schreibe, das es das provinzielle Establishment mit dem 4.Aufenthalt der römischen Faschistenbrut übertrieben hat; nach Mord und Gewalt; dann ist das ja vergeblich, diese provinziellen Dreckskerle, Hurenböcke und Gestaposchweine, als deren Selbstdefinition; also diese übertreiben es ja ständig, können ja gar nichts anderes, als es bei ihren Huren, ihrer Niedertracht und ihrer Hinterhältigkeit andauernd zu übertreiben….von den Italienern diesbezüglich möchte ich nicht schreiben….die haben sich von jedem Diskurs, jeder Kultur, jedem Mensch-Sein für sehr lange Zeit verabschiedet…das sind …. ….. ….. und egal wie viel Geld, wie viel Macht, wie viele Flittchen, wie viele italoamerikanische Cretini, vom Pentagon bis zur Präsidentschaftskampagne, sie auch haben….

Und meine Reaktion ist ein negativer Übetragungseffekt, dagegen ist der kurzfristige politische/wirtschaftliche Profite, welchen die örtlichen Faschistenkriecher damit einfahren….dagegen ist das ein Sandkorn in der Wüste….meine Reaktion ist nämlich eine derartige, das der Millionen und Millionen an Euro, welche man in den Markennamen „Tirol“ seit Jahren investiert hat; nicht nur abschreiben kann, denn jene Marketingkampagne, jenen Begriff „Tirol“; denn kann man in den Mülleimer hineinwerfen, das wird diesem Tirol langfristig wirtschaftlich und politisch, (kulturell kann man ja nicht schreiben, denn das gibt es dann ja nicht) die Zukunft kosten….nicht heute, nicht morgen….

Aber das der Begriff „Tirol“ gleichgesetzt werden wird, nicht lokal, denn global, mit den widerlichsten NaziMassenMörder-Helfern, der faschistoiden Dreckskerle, der würdelosen, hochnäsigen Gestapo-Flittchen, diesen politischen/wirtschaftlichen Monstern….das ein US-Präsident nicht mehr wiedergewählt wird, das Sarkozy im Urlaub nunmehr ist; das der politischen/wirtschaftlichen Implikationen für die Provinz in einem negativen Ausmaß auf diese Provinz hinzurollt, das man womöglich dann doch alles der Provinz italianisieren sollte….also alles auf Cretini-Niveau dann zu bringen….wo dann ausschließlich der niedrigste Menschenschlag entscheidet….ach ja, ist ja bereits der Fall bei diesen Tiroler-Nazi-Grobianen ohne einen Funken Intelligenz oder Anstand….

Und ich möchte diesbezüglich nicht näher in das Detail eingehen, aber die Provinz ist wirtschaftlich/politisch langfristig erledigt….das provinzielle Triumvirat aus Berger, Widmann, Durnwalder hat somit die Provinz kulturell/politisch und wirtschaftlich zerstört….auch wenn sie es noch nicht wissen….so ist es….und das Image, das Marketing kann man sich damit als Tirol dann in Zukunft ja sparen….

Und im Ausland, den USA, in Japan, in Frankreich, in England nimmt man das ernst, jene Förderung des totalitären Barbarischen, zum völligen Unmenschlichen und da wird man als Provinz nicht profitieren, wie die Hinterwalddeppen namens provinzielles Establishment denken….denn und auch wenn es vergebliche Sätze sind, angesichts dieser monströsen politischen Klasse von Italien bis zur Provinz, wo man mit Rationalität, Vernunft und Logik bei diesen Leuten nicht weiterkommt, die schneiden sich lieber tief in das eigene Fleisch, bevor sie auch nur einen Funken Reflexion in ihrem Gehirn dann haben…..

Und die wirtschaftlichen/politischen Implikationen beschränken sich nicht auf die Provinz, denn umfassen die geostrategische Lage auf diesen Planeten, welche gegen die Tiroler-Nazi-Grobiane kippen wird und auch wenn diese jeden Cretino vom Militär, von der Polizei, von den Behörden auf ihrer Flittchen/Dreckskerle/Monster-Seite wissen, aber das ist überflüssig, das verstehen die provinziellen verroht Grobschlächtigen ja sowieso nicht….wenn man keine Kultur hat….hat man auch kein Verständnis für Irgendetwas….denn kriecht nur weiter dem Faschistischen und Nazistischen hernach provinzielles Volk und provinzielles Establishment.

Aber die politischen/wirtschaftlichen Auswirkungen sind so groß und so fatal, sind langfristig dermaßen alles andere in den Schatten stellend, da werden dann eure Nachkommen etwas weniger stolz dann sein….womöglich etwas weniger restlos von ihrer Boshaftigkeit zerfressen….etwas weniger das unterste Segment der Menschheit, etwas weniger der widerlichsten Unmenschen im Gestaposchweinischen.

Und das provinzielle Establishment, hat es übertrieben, jedes menschliche Maß hinter sich gelassen und dieser Tiroler-NaziDreck wird nur noch mit einem unmenschlichen Maß gemessen werden, welcher diesen gerecht wird…..und wie stolz diese, als der verrohten Tiroler-NaziGrobiane auf ihre italienischen Faschistenfreunde sein können….als unterstes Segment der Menschheit mit ihren debilen, hochnäsigen GestapoHuren….

Dann seid nur stolz auf eure Boshaftigkeit, eure Unmenschlichkeit….denn euch, die ihr mittlerweile auch am seidenen Faden hängt, außer für das radikal Böse dann gar nichts seid….nicht einmal nichts….denn nur eine Handvoll Dreck….womöglich sogar weniger….

Ja dann erfreut euch nur eures substanzlosen, dummen Leben, welches kein Leben ist, denn ein Gottesfrevel und eine Absage an allem Lebenswerten….erfreut euch ihr provinziellen/italienischen Hurenböcke, ihr Monster und Bestien, ausschließlich dem Bösen hinzugeneigt, eurer substanzlosen, dummen Leben….außerhalb der Provinz ist keiner stolz auf euch….da schämt sich nur die Menschheit für solch einen verrohten, dummen, nazistischen Menschenschlag, welche aus der Geschichte nichts gelernt haben, denn mit ihrem Hurensud immer nur zurück in das dunkelste Mittelalter wollen….

Und wenn ihr dann bei euren kalten, debilen Gestapo-Flittchen seid….dann habt ihr ja euren SpillOver-Effekt….zusammen als ein Volk, eine Gemeinschaft, eine Gesellschaft, eine Provinz für etwas vom Widerlichsten der Menschheitsgeschichte geschlossen zu stehen….

Und egal was ihr macht/tut/denkt ihr unterstes Segment der Menschheit, namens verrückte und verrohter Tiroler-Nazi-Grobiane, ich werde euch bis zur letzten Sekunde meines Lebens mit meinen Mitteln bekämpfen….

Und ein Versprechen von meiner Seite an das provinzielle Establishment, also diesen empathielosen Gestaposchweinen in ihrem verrückten Flittchendreck; ich werde jede Sekunde des mir verbliebenen Leben, jeden Augenblick mich dahingehend anstrengen, euch zu ruinieren und ihr habt noch gar nicht verstanden, wie effizient, wie nachhaltig, wie langfristig ich das gegenüber euch Dreckskerlen und Flittchen als provinzielle Gesellschaft, die gesamte Zeit bereits betreibe (ich habe seit 3 Jahren mein Leben diesbezüglich aufgegeben; damit ihr verrohten Tiroler-Nazi-Grobiane bluten werdet)….dann holt die römische Faschistenbrut nur noch ein 5.tes Mal hierher….bis dann alle tot sind….erst dann seid ihr als provinzielles/italienisches Establishment, als der Mörder und Vergewaltiger, dann wohl glücklich!


Anmerkungen/Links:
*1
http://bunker99.blogspot.it/2007/05/ich-habe-damit-zwar-nichts-zu-tun-aber.html

Advertisements

6 Antworten to “”

  1. car insurance quotes Says:

    Hello, you used to write magnificent, but car insurance quotes the last several posts have been kinda boring…
    I miss your great writings. Past several posts are just
    a little bit out of track! come on!

  2. Gayle Says:

    Excellent info once again. I am looking forward for more updates:)

  3. Pension Advisors Says:

    Hi,
    On this write up you clarify quite a few of the most important opinions.
    .. Straight forward to read & inclusive of useful insights.
    .
    Thanks for sharing Ander`s Blog.

  4. Nancy Says:

    Hmm it appears like your website ate my first comment (it was extremely long)
    so I guess I’ll just sum it up what I wrote and say, I’m thoroughly enjoying
    your blog. I too am an aspiring blog blogger but I’m still new to everything. Do you have any suggestions for first-time blog writers? I’d really appreciate it.

  5. Lyda Says:

    Thankfulness to my father who informed me on the topic of this website, this web site is genuinely amazing.

  6. demetravdb Says:

    I would like to thank you for the efforts you have put in penning this site.
    I really hope to view the same high-grade content by you later on as well.
    In truth, your creative writing abilities has encouraged me
    to get my own, personal site now 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: