Die Rechnung

Beginnen möchte ich dort, wo ich vergangene Woche aufgehört habe; beim Monti Mario, welcher ja bekanntlich in Russland sich zur Zeit befindet und bevor ich auf die wirtschaftlichen Details eingehe, mit einer persönlichen Geschichte beginnen:

2006, als ich mich vor allem in den Wiener Kaffehäusern herumtrieb, las ich im Laufe der Zeit einen Artikel in irgendeinerWirtschaftspublikation, welcher mir im Gegensatz zum Restlichen, bis zum heutigen Tag in Erinnerung geblieben ist.

Dabei ging es um die Bankenchefs, die Wirtschaftsführer jener Zeit (z.b. einen Ackermann) und der Autor jener Zeilen stellte jene, im Gegensatz zu der damals gängigen Meinung; also dieser stellte jene Generation an Wirtschaftsführern, im Kontext einer „Silent Generation“ (1925-1945 geboren), also der Kinder/Neugeborenen jener US-Amerikaner (Gertrude Stein nannte die Generation der US-Amerikaner zuvor auch die „Lost Generation“ *1) oder im Kontext einer „Greatest Generation“ (jene US-Amerikaner zwischen 1904-1925 geboren), welche die Grosse Depression bezwangen und dann den 2. Weltkrieg als Soldaten/Offiziere/… gewannen, um die USA zur Supermacht dieser Erde….

Also der Autor jenes Artikel nannte die Generation an Wirtschaftsführern/Bankern 2006 eine „loser generation“, warf diesen kollosales Versagen vorund damals, als alle anderen Artikel in Zeitungen/Zeitschriften gerade jene Wirtschaftsführer/Banker als unberrührbare Heilige lobten, nicht hernachkamen deren Handeln als das Genialste aller Zeiten zu bezeichnen, genau zu jener Zeit erschien ein solcher Artikel wie ein Irrlicht (ein Narrenfeuer), der Autor, wie ein fehlgeleiteter, abgefallener Gläubiger in der Kathedrale des Kapitalismus…..

Damals verstand ich jenen Artikel nicht, merkte mir aber dessen Inhalt, konnte nicht verstehen, wie jemand solchermaßen schreiben konnte, wo doch alles so schön für alle war, während ich andauernd nur eine Sekunde vom Tod entfernt war….nunja….

Heute verstehe ich den Artikel….aber nicht mehr das Handeln/Denken der Banker/Wirtschaftsführer oder Politiker, wobei die Aussage aus jener persönlichen Geschichte ist jene, das ein Monti Mario, ein Draghi Mario, ein De Guindos Luis, ein Geithner Timothy, ein Bernanke Ben….all jene, welche heute das „Sagen“ haben, welche wirtschaftlich/finanziell/staatlich bestimmen. ….jene waren damals schon in der ersten Reihe und bestimmten wirtschaftlich/finanziell/staatlich und wenn man z.b. einen Monti Mario herauspflückt….seine Goldman-Sachs-Verbindung….seine Coca-Cola Vergangenheit oder seine Beratertätigkeit bei Moody´s….ja genau….genau jene us-amerikanische Rating-Agentur, welche Monti Mario zur Zeit angreift, da diese Italiens Kreditwürdigkeit andauernd herabstuft…..das also „die alte Garde“ heute an der Macht ist, welche erst die Strukturen und vor allem die verderblichen Verwerfungen im Finanz/Bankensektor ermöglicht haben.

Und die haben schon damals katastrophale Entscheidungen getroffen, dagegen ist ein Draghi Mario mit seiner EZB und seinen Entscheidungen…., aber der Entscheidungen damals wie heute, welche ausschließlich den Banken und nicht, wie diese denken, den Volkswirtschaften damit indirekt helfen, das ist nämlich eine Lüge der MainStream-Medien Europas…..

Aber z.b. der Lehman Brothers Bank im September 2008…..die hatte am Tag vor ihrem Bankrott noch ein AAA-Rating (am Tag vor dem Crash durch Moody´s abgewertet, was dann dafür sorgte, das Lehman Brothers keine langfristigen Kredite mehr bekam und crashte)….am nächsten Tag hatte man ein Finanzloch von 631 Milliarden Euro….welche beinahe das gesamte Finanzsystem zum Einsturz brachte….

Wobei Monti Mario´s politische Künste schon damals nicht gerade glänzten; er lehnte z.b. das damalige Reformpaket vom damaligen deutschen Bundeskanzler Gerhard Schröder (2003/2004) bezüglich Deutschland ab; war dessen schärfster Kritiker in Europa:

Damals habe er genau das getan, was die Länder, die heute in Schwierigkeiten seien, auch tun müssten, sagt Schröder: Strukturreformen machen, ohne den Aufschwung kaputtzusparen. Der Italiener Monti sei damals einer seiner größten Kritiker gewesen. »Nun macht er dasselbe wie wir damals, und es ist richtig«, sagt Schröder, »er wird so eine Art Agenda machen müssen.« *2

Mein Gott und der führt jetzt Italien….aber….als letzte Anmerkung zu dieser alten Garde; diesem wirtschaftlichen/politischen Politbüro Europas, demokratisch nicht legitimiert, es gibt Stimmen in den Medien, vor allem in den USA, die die Handlungsweise von 2010-2012 in Europa solchermaßen sehen, das die großen europäischen/us-amerikanischen Banken die Demokratie ausgehebbelt haben und ihre Leute (z.b. einen Monti Mario, einen De Guindos) als politische Chefitäten installiert haben….und einige us-amerikanische Medien schreiben diesbezüglich von einem „silent coup“; das heißt einen stillen Putsch von Seiten der Hochfinanz gegen das europäische Volk….und auch wenn es keiner weiß und keiner schreibt….genau so könnte es sein….

Wobei als letzte persönliche Anmerkung….

Dieses Bild entstammt der Anwesenheit von Monti Mario bei der „Allen and Company Sun Valley Conference“ in Idaho, USA; vom 10-12.Juli 2012….wobei angemerkt, einmal abgesehen von jenem Nachrichtensplitter:

Quando il programma si interrompe per il pranzo, Monti e il capo della Cia David Petraeus sono gli unici a lasciare la sala da un’uscita secondaria dopo essersi fermati, secondo alcuni testimoni, a discutere fra loro. La scelta del premier di non rilasciare dichiarazioni alla stampa conferma la fedeltà alle regole della Allen Conference, ….*3

Wobei diesbezüglich nur festgehalten; diese Bilderberger-Treffen; diese Trilaterale Kommission (wo Monti Mario in beiden in Spitzenposition sich befindet); dienen (meiner Meinung nach) nur zur Ablenkung, die eigentlichen Treffen, die eigentlichen konspirativen Zusammenkünfte, sind solche, wie die oben erwähnte Konferenz, die andauernd stattfinden, wo kein deutsches Medium darüber berichtet hat (außer die Technologie-Zeitschriften, bezüglich Gesundheitszustand von Google´s Larry Page;….), das also das eine aufgesetzte Diskussion ist, ein Ablenkungsmanöver, das sich all der Verschwörungstheoretiker auf Bilderberger/Trilaterale Kommission konzentrieren, während das Eigentliche anderswo stattfindet….den Hinterzimmern in New York City z.b. die dortigen Spitzenbanker und deren monatliches Treffen….

Aber das Versagen dieser „loser generation“ betrifft u.a. die Tatsache, das diese nicht wie der Generationen vor ihnen, den Wohlstand; ihren zwar schon, aber jenen des Volk, des Staat nicht vermehrt haben, denn diese haben den Wohlstand nicht vermindert, denn gänzlich vernichtet….in Griechenland, in Spanien, in den USA, in Italien, …..

Irgendwie fällt einem zum Handeln dieser Personen wieder einmal nur ein Zitat von Albert Einstein ein:

Insanity is doing the same thing over and over again and expecting different results.

Aber noch ein weiteres Detail, vor dem wirtschaftlichen Trockenen, das in Europa ein neuer Aspekt die Medienwelt, die politische/gesellschaftliche Welt erreicht hat, eines der letzten Taboos gebrochen wurde, eine Grenze überschritten, das man dann wohl nicht weit von einem Bürgerkrieg entfernt ist….

In den zurückliegenden Wochen keimte in den europäischen Medien die furchtbare Idee auf, um die Euro-Krise im Schuldendickicht zu lösen, das man von den materiell Reichen eine Abgabe fordern, das diese etwas von ihrem materiellen Reichtum abgeben müssen….230 Milliarden Euro….also das Worst-Case Scenario von Luxemburg über Lichtenstein bis nach Österreich….wo die Superreichen-Presse (angefangen bei der öst. „Die Presse“) einen Sturm der Entrüstung losbrach, das gleich alle ethischen/moralischen Dämme zu brechen drohten….

Das also die Unberrührbaren, die Heiligen heutiger Zeit, die über jedem Gesetz, jedem Recht, jeden anderen Menschen stehenden materiell Reichen in Europa, auch einen Beitrag zur Lösung der Schuldenkrise bezahlen sollten und nicht nur wie bisher ausschließlich das Volk, angefangen beim am härtesten getroffenen Mittelstand.

Das in der örtlichen Provinz nach Bekanntwerden dieser Nachricht nicht der Zivilschutzalarm ausgelöst wurde, nicht hermetisch abgeriegelt ein jedes Bergdorf, das nicht der Panzer auf den Straßen aufgefahren sind; mein Gott….es gibt noch Wunder auf dieser Welt….denn angesichts solch einer Entwicklung, wo solch Schreckliches auch nur angedacht wird, da müsste ja der örtlichen Provinz, also dieser feudalistischen Tyrannei, der Standgerichte, der Lynchmob, das Militär an jeder Straßenecke vorzufinden sein….aber noch ist es noch nicht zu spät….noch sind die materiell Reichen, als der feudalen Fürsten der örtlichen Provinz noch sicher….aber um nicht abzuschweifen….

Eine Woche später, als ob der Schreckensnachrichten nicht genug….thematisierten die Medien plötzlich….eine Huffington Post, der englischen/deutschen Medien, das diese materiell Reichen so nebenbei auch sehr wenig bis keine Steuern dann bezahlen….als ob das eine Neuigkeit wäre, aber immerhin, die Öffentlichkeit sensibilisieren, das jene materiell Reichen, vielleicht nicht wie der örtlichen Provinz alles Heilige, alles unberrührbare Götter dann waren und sind….denn auch nur stinkende „Menschen“; wobei nunja, das mit den Menschen, ob das wohl noch Menschen sind, wo sie ja jeden Kontakt zum Boden mit ihren würdelosen Hochnäsigen zum …. dieser Dreckskerle und Flittchen der örtlichen Nazi-Provinz….

Aber nicht abzuschweifen….ein Artikel diesbezüglich *4

Und jene Artikel in den Zeitungen/Zeitschriften, das liegt nicht daran, das der materiell Reichen plötzlich nicht mehr, wie der örtlichen Provinz, von A bis Z alles bestimmen; Herr über Leben und Tod; über Gott anzusiedeln sind….nein….der Grund für jene Artikel, zuerst jene über die Reichenabgabe, dann jene über die Steuermoral ebenjener materiell Reichen….der Grund für jene Artikel in der Medienwelt hat einen gänzlich banalen Grund….

Und jener Grund ist der Machtwechsel in Frankreich, das dort nunmehr ein Sozialist an der Macht ist, mit der absoluten Mehrheit in beiden Kammern (Parlament und Senat); der Hollande Francois und ja wirklich….die spinnen die Franzosen….

“Ils sont fous, ces Française!”
(Die spinnen die Franzosen)

Der Grund für jene veränderte Medienberichterstattung in Europa liegt vor allem an jenem Machtwechsel, das plötzlich das Undenkbare angedacht wird, das die materiell Reichen Steuern bezahlen müssen, das die materiell Reichen etwas von ihrem Superreichtum abgeben müssen….

Von Österreich bis zur Provinz dann ja im Prinzip Hochverrat, was dieser Hollande da betreibt….

Hochverrat an der feudalen Tyrannei, wo einer entscheidet und alle anderen haben die Schnauze zu halten….und ja Österreicher/Provinzler, ist das nicht kriminell….ist das nicht ein Schwerverbrechen…..oder noch schlimmer….ein Verbrechen gegen die öst./prov. rechtsradikale Art und Weise….ja was sagen da die hochnäsigen Würdelosen dazu…..da hört das verrückte Hühnergeschnattere ja überhaupt nicht mehr auf….aber….die spinnen diese Franzosen….das stellt ja die öst./prov…..ja alles in Österreich/Provinz in Frage….das man da etwas gegen Tyrannei, Unterdrückung, Willkür und Gestapoterror unternehmen möchte, wo das Volk doch nur dumm sein möchte und der drei Dorfpatriarchen von oben herab, das Edle und Erhabene ansatzlos zu zerstören…..denn mehr kann man dann ja wohl auch nicht….

Wobei neben diesen schrecklichen, schrecklichen Meldungen, gleichzeitig dem IWF von einem eigenen Top-Angestellten totales Versagen in den zurückliegenden 20 Jahren von Südamerika bis Griechenland, vorgeworfen wird….also genau die Wahrheit, die ja niemand wissen oder hören darf….das dieses IWF Staaten wirtschaftlich neoliberal liquidieren, um anschließend das feudalistische Modell umzusetzen…..

Und ich hätte schon eine Lösung….denn so wie sich die Situation hier diesem Faschistenloch ausgestaltet….da müssten die drei feudalen Patriarchen doch Lizenzen zu verteilen beginnen….eine Lizenz, wer atmen darf; eine Lizenz, wer sich bewegen darf…..eine Lizenz, wer faschistenkriechen darf…..

Also man beginnt Lizenzen zu verkaufen….und wer keine hat….der darf auch nicht mehr atmen….nicht mehr essen….nichts mehr tun….

Und ist schon klar….bei solchen Nazi-Hurensöhne, welche außer am Leid der anderen Menschen sich zu erfreuen, keine Freude im Leben haben, denn im Niedrigen als politisches/wirtschaftliches Establishment der Provinz….da werden am Ende nur genau jene übrig bleiben, mit Multi-Lizenzen dann wohl….

Also genau jene, welche sich jenes Establishment dann wünscht….also nur der Dreckskerle und Flittchen wie diese dann selbst….und alle stinken sie aus ihrem Naziloch heraus nach Tyrannei und Willkür….

Aber zum wirtschaftlichen Teil:

Der schwarze Freitag und heute der schwarze Montag…..die Tage werden immer schwärzer….

Einige Details dazu….

Bei den Auktionen der italienischen Staatsanleihen, welche laut Maria Cannata (Direktorin italienischer Staat für Schuldenverwaltung *) wieder auf internationales Interesse stoßen…..:-)

Aber bei jenen Auktionen den zurückliegenden Wochen, wobei das Zinslevel die 6% Marke konstant übersteigt….also unfinanzierbar für den italienischen Staat….jenes Zinsniveau stieg nur deshalb nicht, wie z.b. im November 2011 über 7%, da ebenjene Maria Cannata die italienischen Banken dazu gezwungen hatte, ebenjene Staatsanleihen zu kaufen….damit die Kreditwürdigkeit Italiens nicht noch weiter leiden würde….man könnte auch schreiben….finanzieller Selbstmord in Zeitlupe….*5

Wobei die italienische Staatsverschuldung…..die steigt andauernd….von Höchstwert zu Höchstwert….absurd dieses finanzielle Theater nur noch zu benennen….die europäische Staatsverschuldung auf 88,2% von 87,3%…..und in Italien 123,3% des GDP (Griechenland: 132,4%)….

Höchster Stand der italienischen Staatsverschuldung seit 1995. *6

Wobei heute das Schreckgespenst der Pleite Spaniens und Italiens wieder um sich griff, da Griechenland anscheinend wieder an finanzieller Schwindsucht zu leiden beginnt.

Es haben also all die Sparmaßnahmen und Austeritätsmaßnahmen in Italien und Spanien bisher ein Ergebnis, wo vorne eine 0 ist und hinten eine 0 ist….und da geht es (meiner Meinung nach) um gänzlich anderes….

Gleich wie bei Schröders Reformpaket….

Da geht es um ungünstige demographische Verhältnisse….wo die Alten ihre Pensionen bekommen, aber die Jungen keine Arbeit haben, wo die Mittelschicht zusammenschmilzt….da geht es um Umverteilung von unten nach oben….das ist wie auf der Titanic….wortwörtlich…..sprichwörtlich…..bildwörtlich….

Das wird ganz übel enden….nicht für die 1.Klasse Passagiere, also 0,1%….denn für alle anderen….

Früher hatte man in solchen Fällen einen Krieg, bei solchen ungünstigen demographischen Verhältnissen….starb für Kaiser, Österreich und einen Haufen Mist….ließ eine Generation ausbluten, damit es die nächste wieder aufrichten konnte…..und heute hat man anstatt einer „Dicken Bertha“ oder einer „Bazooka“, eine internationale Finanz-Mafia die gleichermaßen vorgeht….

Und eine kleine Kritik von meiner Seite….einen Juncker als Eurogruppen-Chef zu bestätigen (ein fatales Signal an die internationalen Märkte bezüglich Stillstand der Schnecke Europa)….da stellt sich in Europa schon die Frage, ob man nicht bewusst und absichtlich finanziellen Selbstmord begeht, denn diese europäische Elite, welche mich immer mehr an die provinzielle Elite erinnert, die handeln völlig abgehoben ihrem Elfenbeinturm….das ist eine Elite, die keine Legitimation, kein gutes Handeln an den Tag legt, denn wirtschaftlich/finanziell Schiffbruch erleidet….

Aber vielleicht langsam zu den wirtschaftlichen Horror-Meldungen….

Das Eingangsbild dieses Posting zeigt eine Statistik vom IWF….*7…..Griechenlands Staatsverschuldung in 3 Monaten um 11% gestiegen….zeigt vor allem das Japan und Spanien ihre Staatsverschuldung nicht reduzieren werden können, nicht heute, nicht morgen, nicht in einem Jahr….bis 2020 wohl auch nicht….Italien 5% Anstieg pro Jahr bei Staatsverschuldung….und die beim IWF und bei ZeroHedge sind wohl Optimisten….da wird ein Japan, ein Spanien, ein Italien, eine USA ihre Schulden bei den öst. NaziKraut wohl nicht bezahlen können….und das wirft ja das gesamte Weltbild einer Fekter (öst. Finanzministerin) über den Haufen….aber die Spanier kann man ja als Zwangsarbeiter in Österreich…..

Aber die eigentliche finanzielle Bombe befindet sich in den USA, die wird auch keiner mehr entschärfen können; wobei es gleichzeitig im Interesse der USA ist, das jene kleinere, aber ungemein zerstörerische finanzielle Bombe in Europa zuerst hochgeht….wie es zur Zeit geschieht….

Während die europäische Schnecke schläft….

Die eigentliche Bombe befindet sich in den USA….und wenn einer der beiden finanziellen Bomben hochgeht….

Die USA haben den höchsten Verschuldungsgrad, die höchste Staatsverschuldung seit dem 2. Weltkrieg am 2. Juli 2012 erreicht. *8

Aber es geht noch schlimmer….die US-Staatsverschuldung wird dieses Jahr, bei einem GDP Wachstum von 1% (offiziell spricht man von knapp über 2%).…um 21% anwachsen….auf den höchsten Schuldenberg aller Zeiten….

Und in Europa gibt ein Draghi Mario (EZB_CEO) am Wochenende ein Interview der französischen Tageszeitung „Le Monde“, in welchem er von Preisstabilität spricht….mein Gott….so eine Chupze….da sollte er aber bevor die Druckerpresse heiß läuft, noch den örtlichen Faschisten-Pöbel einige EuroScheine schenken, damit sie auch wissen, was sie zu tun haben….wie immer für das Gute….ja das Gute im Faschismus, der Tyrannei, des Denunziatorisch-Gestapokratischen….

Aber bezüglich der USA….gleichzeitig hat man ebendort die höchste offizielle Armut-Rate seit Ende des 2. Weltkrieg ebenfalls erreicht….da geht in den USA, wie in Europa, ein financial-melt-down vor sich….denn möchte man sich besser nicht einmal vorstellen. *9

Und in Europa ist das auch schon längst der Fall….nur die Mainstream-Medien, also diese „investigativen“ Journalisten, müssen es noch bemerken….was einem jeden sonnenklar….

Aber nochmals zum Draghi….1,1 Billionen Euro in Form zweier Kredittender für die europäischen Banken im Dezember 2011/Februar 2012….sozusagen zweimal Weihnachten….und die Verbindlichkeiten belaufen sich bei jenen Banken auf 32 Billionen Euro….

Ein Tropfen auf einen heißen Stein ist dagegen ein JahrhundertUnwetter. *10

Und der Draghi Mario spricht noch von Preisstabilität….
Das hat Potential zum europäischen Witz des Jahres erklärt zu werden….
Preisgeld: 3.000.000.000.000.000.000 Euro….
Und nicht das einer das böse Wort namens „Inflation“ in den Mund nimmt….:-)

Also Griechenland ist bankrott, seit dem März 2012 und geht seitdem andauernd, immer wieder und wiederholt bankrott….Spanien ist seit letzter Woche bankrott….hat anscheinend auch niemand bemerkt….Italien hat vielleicht noch ein paar Wochen….aber auf keinen Fall bis zum Karlsruher Verfassungsgerichtsurteil im September….das sind ja europäische Schnecken….gleichzeitig ist die Wettbewerbsfähigkeit Europas gegenüber den aufstrebenden Nationen dieser Welt….einem China, einem Indien, einem Brasilien….im freien Fall….man verliert als wirtschaftliches/finanzielles Europa gerade den Anschluss….und keiner weiss es und keinen stört es….wie auch….man reduziert sich ja anscheinend gleich einem provinziellen Establishment, ebenso ein europäisches Establishment….man weiß ja was….

Aber Hauptsache europäische Völker, den Faschisten, den Faschistenkriechern geht es am besten….Hauptsache noch etwas mehr Faschismus, etwas mehr Brot und Spiele, etwas mehr Nazi-Hurensöhne, damit noch mehr Unschuldige, der guten Menschen dem Fallbeil dieser provinziellen/italienischen/österreichischen Monster zum Opfer fallen….

Hauptsache die Tyrannei funktioniert….die Willkür funktioniert….die hochnäsigen Debilen gackern weiter fröhlich….und die provinziellen …. triumpieren ihrer verrohten Grobschlächtigkeit….Hauptsache diesen Superkriminellen geht es gut, welche mit Totschlag und Gewalt glücklich sind….von der Provinz bis nach Österreich….Hauptsache das unterste Segment der Menschheit triumphiert ihrer monströsen Bestialität….und ist ja egal, wie es wirtschaftlich/finanziell läuft (bzw. untergeht)….Hauptsache die widerlichsten Exemplare, das Unmenschlichste, das Willkürlichste, das Provinziellste setzt sich durch….

Alles andere ist ja unwichtig….oder….?….

Einmal genug für heute….und übrigens….könnt ihr mir diese faschistoiden Hinterwald-Deppen vom Hals halten….ich bin mittlerweile etwas gereizt….angesichts dieser Tiroler Nazis mit ihrem Faschismus….weniger von deren Verhalten….als deren zur Vollkommenheit gelangter vollständiger Verblödtheit….das Problem bin ja ich, nicht die Mörder und Vergewaltiger namens provinzielles Establishment, ital./prov./öst. Hinterwalddeppen….also bitte ihr Tiroler Nazis bleibts fern von mir….vergewaltigt und mordet und ansonsten haltet eure Schnauze….wo ihr ja sowieso nichts versteht und nichts verstehen wollt….denn nur fressen und vögeln….bleibts fern von mir….und kümmert euch um eure Faschisten….

Aber um nicht solchermaßen abzuschließen; einen Auszug aus einem Interview über einen der Gründe für die Schuldenkrise von kulturtheoretischer Seite:

Die doppelte Buchführung hat die Null in unser Zahlensystem eingeführt.

Genau. All das verdankt sich der Einführung der arabischen Zahlen im Oberitalien des 14. Jahrhunderts. Die arabischen Zahlen kannten eben die Null und damit einen Sachverhalt, der für das abendländische Denken vorher schlicht undenkbar gewesen wäre: eine Zahl, die selbst nichts bedeutet, aber die Bedeutung aller anderen Zahlen hervorbringt.
Mit anderen Worten: ein Meta-Zeichen, ein reiner Platzhalter. Erst die Null erlaubte es, jedes Haben gleichzeitig als Nicht-Haben zu verrechnen, jeden Aktivposten zugleich als Debit. Damit wurden Schulden ganz konkret zu einem arithmetischen Operator, es gibt kein Plus ohne Minus.

Das Aufzeichnungssystem der doppelten Buchführung stellt dann eine ganz neue Ontologie der Dinge her: Es weist jedem Ding einen Platz zu, an dem es da ist, und einen Platz, an dem es fehlt. Wenn etwas hier ist, dann muss es dort fehlen. Alles ist fort und da zugleich. Zudem hat die doppelte Buchführung ökonomische Praktiken radikal verändert. Zum Beispiel wurde nun das Kaufmännische zu einem eigenen Beruf und spaltete sich vom Beruf des Transportunternehmers ab. Das Kontor wurde zur Papiermaschine. Das zeigen Illustrationen aus der frühen Neuzeit ganz wunderbar: Der Kaufmann ist von seinen verführerischen Gütern und Reichtümern umgeben, von Gewürzsäcken und anderen Kostbarkeiten; er selbst aber ist nur in seine Geschäftsbücher versunken. *11

Anmerkungen/Links:
*1
Zelda and Francis (ein Fragment über die us-amerikanische Lost-Generation)
http://www.bunker99.blogspot.it/2007/09/blog-post_29.html
*2
http://www.zeit.de/2012/29/Gerhard-Schroeder/seite-2
*3
http://www.lastampa.it/_web/cmstp/tmplrubriche/finestrasullamerica/grubrica.asp?ID_blog=43&ID_articolo=2561
*4
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/konjunktur/Ueber-20-Billionen-Dollar-lagern-in-Steueroasen/story/18147908
*5
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Schuldenkollaps-Sizilien-vor-der-Pleite-Italien-macht-sich-Sorgen-1957404
*6
http://www.corriere.it/economia/12_luglio_23/debito-italiano-record-eurostat_163c4046-d4a6-11e1-9251-6da620bfc4cf.shtml
*7
http://www.zerohedge.com/news/imf-says-japan-and-spain-are-done-debt-ratio-will-never-stabilize
*8
http://www.zerohedge.com/news/us-closes-june-1585636721432444-federal-debt-us-debtgdp-hits-post-wwii-high-1015
oder
http://www.zerohedge.com/news/total-us-debt-soars-1015-gdp
*9

http://www.huffingtonpost.com/2012/07/22/us-poverty-level-1960s_n_1692744.html?utm_hp_ref=business
*10
http://mobile.nzz.ch/finanzen/uebersicht/boerse_und_maerkte/mit-exzessiver-austeritaet-in-die-sackgasse-1.17358552
*11
http://www.cicero.de/kapital/joseph-vogl-interview-schuldenkrise-wir-leben-einer-vorkriegszeit/51152
*
Maria Cannata und die italienischen Staatsanleihen:
http://bunker99.blogspot.it/2012/02/this-time-is-different-z.html
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: