Halbzeit

Bevor ich auf das eigentliche Thema zu schreiben gelange, möchte ich festhalten, was auffällt, dem provinziell/österreichischen, ist diese Sinnlosigkeit beim Zerstören von Menschen, beim Vernichten von Artikulation; dieses sinnlose, wahnhaft Zersetzende allem, was nicht dem Vorgesetzten sich beugt; sich nicht selbst erniedrigt in Dummheit, Charakterlosigkeit und blindem Mitläufertum.

Was auffällt, ob irre Frauen, irre Ärzte, irre Politiker, irre Wirtschaftler, der Provinz und Österreich, ist diese Sinnlosigkeit, diese Nichtigkeit im Zerstören von Leben; dieses zunichte machen von „es im Guten meinend“; ob aus Irrsinn, Wahnsinn, Verrücktheit, Langeweile, Überdruss, Sattheit, Trägheit, Neid, Gier oder wie allzu oft aus Boshaftigkeit, wo es keinen Grund, keinen Zweck, keinen Sinn dann gibt, denn nur dieses sinnlose Zerstören, ob bei Kindern, ob bei Jugendlichen, ob bei Erwachsenen, was dann auch kein Wesensmerkmal der öst./prov. Art und Weise dann darstellt, denn da ist kein Wesen, keine Substanz; da ist dann eigentlich nur ein schwarzes Loch; denn dieser Frauen oder Ärzte, dieser Politiker oder Wirtschaftler, von der Provinz bis nach Österreich, deren Handeln aus totaler Überlegenheit erfolgt, fahrlässig kriminell, widerlich niedrig oder wie allzu oft aus besonderer Heimtücke, um sich ihrer Netzwerke sicher zu fühlen.

Ob politisch/wirtschaftlich/wissenschaftlich oder gesellschaftlich; da wird gemauert ob Unmenschliches, da wird gepfuscht und anschließend vertuscht und bei all diesem Unhandeln und völlig reflektionslosen Undenken dieser Personen, was auffällt ist die Tatsache, der Sinnlosigkeit jener Handlungen; damit wird man niemanden beeindrucken außerhalb der Provinz.; damit gewinnt man keine Anerkennung, denn damit zeigt sich doch die Gottlosigkeit dieser Personen, angefangen der Politiker, über die Ärzte, ihrem auf die Oberfläche reduzierten Dasein, wo keine Werte zählen; denn ausschließlich sich zu messen mit der noch größeren Sinnlosigkeit, ob dafür Menschen sterben oder all dieser Existenzen, welche sinnlos hingwegzerstört werden….um dann als Resultat….keine Gesellschaft, keine Politik, keine Wirtschaft, keine Wissenschaft zu haben….denn nur einen katastrophalen Zustand der Sinnlosigkeit, wo es keinen Gott, keinen Humanismus und keine Zivilisation dann gibt, denn nur dieses schwarze Loch namens Provinz und Österreich.

Aber zum eigentlichen Thema:

Heute, 13.06.2012; hat mein Future-Kontrakt bezüglich Unikredit die Halbzeit erreicht *1 und bevor ich auf einige Entwicklungen des zurückliegenden halben Jahr eingehen werde, möchte ich zuerst einmal meine herzlichen Glückwünsche an alle Beteiligten der Gegenseite aussprechen, allen voran lebend, in Position und Funktion, mit einer Unikredit, welche pro forma, der Name dann wohl, noch existiert; einer Unikredit, heute noch 48,34% wert, von dem, was diese am 13.12.2011 an Marktkapitalisierung wert war; heute 13,906 Milliarden Euro; im Prinzip ein Pennystock; eine wertlose Bank (wertelos war die Unikredit dann wohl immer schon)…..Wertverlust bezüglich Aktienkurs circa 14 Milliarden Euro seit dem 13.12.2011….die Eigenkapitalhalter außerhalb Italiens, im Zuge der Kapitalerhöhung im Jänner 2012 nicht mehr vorhanden und seitdem im Kreuzfeuer der internationalen Spekulanten, sozusagen das sichtbarste Zeichen, das Italiens Wirtschaft/Finanzwelt nicht funktioniert und auf ein übles Ende hinzusteuert.

Wobei die Unikredit dann nur noch durch die Milliarden-Infusionen einer EZB (Ghizzoni (CEO-Unikredit) hat bekanntlich ja dem Draghi (CEO-EZB) die Idee bezüglich der zwei Kredittender angetragen *) „liquide“ ist; wobei die Unikredit dabei sehr viel mehr Geld „geschenkt“ bekommen hat, als wie diese, bezüglich Marktkapitalisierung wert ist und wenn das dann nicht eine lohnenswerte Investition in die Zukunft Europas ist?

Das die europäische Investitionsbank der Unikredit ein Darlehen in Höhe von 400 Millionen Euro, das die Unicredit ihre Beteiligungen im Ausland (z.b. der London Stock Exchange) aufzulösen beginnt; das von allen Seiten versucht wird, eine Zombiebank, wie die Unikredit am Leben zu erhalten; gleich sinnlos, wie die prov./öst. Lebensauffassung dann wohl….damit am Ende nicht nur der Ruin der Unicredit, denn ganz Europas dann steht….

Aber was auffällt bezüglich dieses Unikredit-Future-Kontrakt, das alle jene Angelegenheit todernst nehmen, außer die österreichischen/provinziellen Verantwortlichen, die schreiben ja noch Briefe, wobei man vielleicht doch festhalten sollte, das gleichzeitig keiner mehr die provinziellen und österreichischen Verantwortlichen dann noch ernst nimmt….oder nimmt einer in Europa die Fekter (öst. Finanzministerin) noch ernst….oder der Provinz die Verantwortlichen….und da geht es nicht nur um Europa, denn um die Welt, die jene Verantwortlichen der Provinz und Österreichs nicht mehr ernst nehmen….wohingegen mich diese Welt todernst nimmt; wobei nur festgehalten, das im Laufe des zurückliegenden halben Jahr der einzelnen Mitglieder des Unikredit-Aufsichtsrat; der einzelnen Mitglieder der US-Finanzelite; die ehemals politische Elite und auch die aktuelle politische Elite Österreichs, der EU-Spitzenvertreter, usw.; usw.; die waren schon vor Ort und nehmen die Angelegenheit todernst….vormittags ein Vertreter der US-Finanzelite….mittags der Brief aus Österreich….abends beinahe keine Regierung mehr in Österreich….und das ist kein Scherzen Österreicher, da geht es an das Eingemachte, denn in dieser Angelegenheit geht es nicht darum, das ein weiteres Flittchen vom öst./prov. Establishment vergewaltigt wird, um anschließend im Kreis dieser Dreckskerle, welche vom debilen Volk aller die Guten genannt werden, weitergereicht zu werden….aber….

Einmal abgesehen, das ich in einem halben Jahr, mittels der Wirtschaftsposting, aufgezeigt habe, das ich auch in jenem Bereich, in kürzester Zeit, mir ein sehr großes Wissen angeeignet habe; es kombinieren und anwenden kann, dabei der Wahrheit bezüglich Unikredit, bezüglich prov./öst./ital. Establishment geschrieben habe; welche nicht nur den Kurs der Unikredit an den Börsen, gleich der Titanic, auf den Meeresgrund der toten Banken; denn auch der Wirtschaft/Finanzen der Provinz/Österreichs/Italien einen großen Schaden beigefügt zu haben; die Bombe, welche ich versprochen habe, die wirtschaftliche/finanzielle Bombe *2, bezüglich der Unikredit, dann mehr oder weniger jeden Tag hochgehen wird und davon wird weder Österreich, die Provinz, noch Italien auch nur im Entfernsten profitieren, denn finanziell/wirtschaftlich ausbluten….

Aber es regiert ja die Sinnlosigkeit, nicht nur beim Zerstören von Menschen, denn dann auch wirtschaftlich/finanziell/politisch das erste Gebot von der Provinz bis nach Österreich….Rationalität, Vernunft, Logik zählen ja nicht….denn was zählt, das weiß man ja….

Vom Ansehensverlust der Welt; von China bis Brasilien, von Japan bis Frankreich, welchen die Provinz/Österreich erlitten hat, gänzlich zu schweigen; eine Verschlechterung des Geschäftsklima, der Aktienkurse, der wirtschaftlichen/finanziellen Gesamtsituation, einer Bagatelle verschuldet, keiner Seiten beachtet und nunmehr eine finanzielle/wirtschaftliche Katastrophe der Provinz bis nach Österreich, ohne das jenes von politischer/wirtschaftlicher Seite es eine/r auch nur erahnen würde.

Wobei nur festgehalten, der angerichtete finanzielle/wirtschaftliche Schaden, ist mit Sicherheit, einer der Größten, jemals von einer Einzelperson angerichtete finanzielle/wirtschaftliche Schaden, wobei es dann ja nicht ein Schaden ist; zwar ein Schaden für Europa/Unikredit/Österreich/Provinz; aber eine gute Tat für die restliche Welt, wobei man jenen „Schaden“ nicht direkt auf eine Person zurückführen kann und wie bereits geschrieben, alle nehmen jene Angelegenheit todernst, außer die provinziellen und österreichischen Verantwortlichen und als Konsequenz nimmt niemand jene Verantwortlichen mehr ernst….was schon eine bestimmte Ironie in sich birgt….

Ich mein ja nur….damit hat man es wieder einmal als Österreich/Unikredit/der Provinz geschafft, das man alle gegen sich aufgestellt hat….von den hochnäsigen, naserümpfenden provinziellen Biestern, für welche sich nicht in 20 Jahren niemand mehr interessieren wird, denn nur noch so lange es diese gibt….die wichtigsten Wirtschaftsmächte (die USA?); die wichtigsten Finanzplayer….könnte übel enden für die provinziellen/österreichischen Verantwortlichen….

Und es geht provinzielles/österreichisches Establishment, da immerhin ich mich noch erbarme, mit diesen substanzlosen Monstrositäten keiner Gottes; das ich diese immerhin noch ernst nehme, wenn auch ansonsten dann wohl keiner mehr auf diesen Planeten; nicht darum, wer von euch Dreckskerlen das nächste Flittchen vergewaltigt, welches monströse Verbrechen wann und wie begeht, wer mit der noch größeren Sinnlosigkeit im Zerstören von Menschen, auftrumpft; denn es handelt sich hierbei um einen Krieg, bei welchem langfristig und das steht jetzt schon fest, die Provinz, Österreich und die Unikredit die größten Verlierer von allen sein werden!

Wobei der größte Fortschritt von meiner Seite in jener bisherigen halbjährigen Angelegenheit, nicht das die Unikredit, als womöglich nicht sterben könnende Zombiebank mit EZB-Hilfen am „Leben“ erhalten, dann darstellt….jene partiell ruiniert zu haben….denn der Fortschritt von meiner Seite in dieser Angelegenheit bisher, ausgelöst durch die Eskalation von österreichischer Seite….wovon in Europa dann auch keiner profitiert oder ein Geschäft macht, in deren völligen Abgehobenheit und damit einhergehender Dummheit….der größte Fortschritt ist jener des geringeren politischen/wirtschaftlichen Einfluss Europas auf den Rest der Welt….das Europa keine moralische/ethische/…. Deutungshoheit der Welt mehr einseitig festlegt….das sich ein Russland, ein China, ein Indien, ein Brasilien nicht mehr sagen lassen, von einem selbst fragwürdig in all jenen Fragestellungen, vorgehenden Europa, wo die Menschenleben, wie mein Beispiel, dem Archiv nachzulesen, aufgezeigt hat, womöglich noch weniger wert sind, als in Russland, in China oder Brasilien, das man da nichts mehr zu vermelden hat, denn zuerst einmal im eigenen Hinterhof (z.b. der örtlichen Provinz) für Minimal-Standards, ja für humane Standards dann Sorge tragen sollte….wobei einhergehend mit jenem schnell sinkenden Einfluss Europas auf den Rest der Welt (kein Vorbild mehr, denn aufgrund auch meines Falles der Welt als Mittelalter angesehen)….wird und kommt es zur Zeit als Konsequenz dahingehend, das die Provinz; das Österreich, das die Unikredit keinerlei Rolle in keinerlei Erwägung, ob politisch/wirtschaftlich/gesellschaftlich/wissenschaftlich, dann der Welt mehr spielen wird, es wird und geschieht gerade….das Österreich/die Provinz/die Unikredit in die völlige Bedeutungslosigkeit abgleiten, ob welchem Aspekt auch immer; man nimmt die schon gar nicht mehr ernst….und was dann wohl am meisten schmerzt….das würdelose, naserümpfende, hochnäsige Hurengesindel, deren Meinungen, deren Aussagen, deren Dasein ist der völligen Bedeutungslosigkeit anheim gefallen….interessiert vielleicht im Hinterwald noch irgendjemanden….aber ansonsten Game Over.

Gleichzeitig als Niederlage von meiner Seite, gilt es festzuhalten, jene ist nicht der bisher nicht erfolgte Bankrott der Unikredit (das kostet Italien jede Woche unvorstellbare Summen, jene Bank am Leben zu erhalten)….; denn die Niederlage von meiner Seite, ist jene, das ich bestimmte Aspekte des „Weltbild“ des prov./öst. Establishment übernommen habe….bezüglich des negativen Menschenbild….sozusagen die fekterische Sicht der Dinge….das ich mich von jener Elite dahingehend leider beinflussen habe lassen und im Lauf des halben Jahr bestimmte Teile jenes „Weltbild“ übernommen habe….das immer das Böse gewinnt, also das öst./prov./ital. Establishment….das die Sinnlosigkeit der einzige Sinn ist….das die Menschen böse sind….das die Frauen außer herzlosen Flittchen gar nichts sind….das der prov./öst. Monster immerzu aus dem Vollen schöpfen, umgeben ihres Netzwerk der Sinnlosigkeit…..

Die größte Niederlage für mich, ist jene, das ich bestimmte Aspekte jenes Weltbild eines öst./prov. Establishment übernommen habe; das der Mensch grundsätzlich böse wie diese dann ist, niederträchtig, hinterhältig, feige, dumm und gemein wie diese dann ist; nur interessiert des nächsten Flittchen, der Kupfermünzen, so wie es des alltäglichen Daseinsgrund des prov./öst. Establishment ist und durch deren Lebens-Auffassung, doch etwas auf mich abgefärbt ist….das nämlich nur das verroht Grobschlächtige, das intrigierend Hinterhältige zu zählen hat, das Intelligenz, Rationalität, Vernunft krank sind und Boshaftigkeiten, Gemeinheiten, Dummheit gesund (folgendem Posting festgehalten). *3

Aber ich denke mir, es ist es wert jenes Opfer zu bringen, denn die politische Klasse Österreichs und der Provinz stehen singulär, als der Entscheidungsträger, für ein beispielloses kollektives Versagen der Institutionen, des Recht und der Zivilisation.

Ich denke mir einem ernsthaften, verantwortungsvollen Leben verpflichtet, ist es jenes Opfer wert, meines Lebens keiner Familie, keiner Zukunft, denn während jener Verantwortlichen der Provinz, über Österreich bis zur Unikredit ihr substanzloses Leben ihrem Flittchenüberdruss, zu erfüllen mit noch mehr Gottlosigkeit und Grausamkeit in Brutalität….so bin ich doch der Meinung, das es das wert ist….zu kämpfen dafür….um sich zu opfern….nicht dafür, wer welches Flittchen als nächstes vergewaltigt aus dem prov./öst. Establishment….denn gegen diese Personen, dieses Establishment mit meinen Mitteln zu kämpfen….wobei wie bereits festgehalten….wenn eine Fekter, ein Spindelegger, ein Faymann, ein Mitterlehner, ein Durnwalder, ein Widman, ein Berger oder das italienische Establishment mit ihrer Sprache aus einer einzigen Vulgarität, wenn das die Guten sind….dann war Jesus der böseste „Mensch“, welcher jemals auf diesen Planeten gelebt hat.

Ich denke es ist es wert, sein Leben im Guten, ernsthaft lebend, im Kampf gegen diese Personen, welche sich aus dem Establishment zusammensetzen, mittels alleiniger Konzentration auf jenen Kampf, dahingehend zu opfern; verzichtend und kämpfend, tapfer und edel; wobei jener Personen nicht nur der Literaturgeschichte eingehen werden, denn nicht als der „Guten“ jene, denn als der Schauergeschichten der Kinder….nicht in 20 Jahren….denn solange es noch weitergeht mit diesem bösartigen Gesindel….welche aller die Guten nennen….und welche nichts Gutes, nichts Edles, nichts Ehrenvolles in sich tragen….keiner Seele, keines Herzen, denn nur ein schwarzes Loch aus Sinnlosigkeit.

Das Problem mit dieser europäischen Elite ist jenes, das jene ihrem Elfenbeinturm sich für unangreifbar halten, ihre Schäfchen im Trockenen, aber es gibt nicht nur den materiellen Reichtum, denn es gibt auch die religiöse, die ideologische, die finanzielle, die menschliche Komponente; denn es reduziert sich nicht, wie beim öst./prov. Establishment auf das monströs Bestialische, auf das charakterlos Flittchenhafte….es sind nicht aller Frauen, wie der ihren, als der herzlosen Flittchen…..es dreht sich der Welt nicht um irgendwelche provinziellen/österreichischen Alpha-Tierchen, welche außerhalb ihres Gartenzaun keiner kennt.

Da es mittlerweile so ist, das sich die prov./öst. Bevölkerung dahingehend entschlossen hat, an der Seite eines Durnwalder (Provinzregierungschef); einer Fekter (öst. Finanzministerin) unterzugehen….alternativlos….auf Seiten von Bestien zu verbleiben, welche all die Guten nennen….da 99% mich tot sehen möchten, wenn möglichst so qualvoll wie möglich; im Gefängnis verotten oder totkrank in Agonie…..nicht da ich etwas Böses getan habe….denn deren Vorbilder, also diese Mörder und Vergewaltiger angreife…..da ich mit Kinderhandel, mit monströsen Figuren, mit diesen Verbrechern, ob Politikern oder Wirtschaftlern oder Ärzten, nichts zu tun haben möchte….da ja 99% der Provinz/Östereich, ihrem schwarzen Loch der Sinnlosigkeit, kein Problem damit zu haben erscheinen, wenn ich massiv bedroht werde *4…..wenn Kinder man absichtlich verrecken, wenn man der Huren anhimmelt und der Monster wählt….wenn man Menschen umbringt….da 99% mich hassen, verabscheuen, mich tot sehen möchten, gleichzeitig auf die Seite der italienischen Mörder-Tiere, der provinziellen Bestien, der österreichischen Monster sich gestellt haben….nicht im Guten oder etwas mit Güte oder etwas mit Empathie….denn im Widerlichen….

Wobei die Vorbilder jener 99% aufgezeigt haben, das sie über keine Ethik, über keine Moral, über keine Empathie, über keine Intelligenz verfügen; denn alles was diese interessiert/können/tun/handeln reduziert sich, gleich der Tiere, auf die Kupfermünzen, den Flittchen und den Boshaftigkeiten.

Das der Guten, also der Staat, hinter diesen steht, ob Mord oder Gewalt von diesen ausgehen, ist dabei belanglos, denn was zählt, ist ausschließlich das Geld.

Und diesbezüglich, auch um die Unikredit-Angelegenheit nicht unnötig in die Länge zu ziehen; dieses Siechtum, welches ganz Italien angesteckt hat; wobei die Österreicher aus ihrem Nazi-Loch wohl frohlocken, wie schlecht es all den Nachbarn geht, man hat ja kein Exportsegment, denn nur Nazistisches dann….aber dahingehend werde ich meine Strategie, bezüglich Unikredit-Ansatzlos *, ändern….gegen diese monströsen Personen im HurenÜberdruss ihres naserümpfenden, hochnäsigen Dasein, der völligen Sinnlosigkeit anheim gefallen.

Wobei ich festhalten möchte, das es mir in meinem Leben, bisher nie um Egoismus, um Geld oder Macht gegangen ist; ich hielt das immer für uninteressant, für belanglos, für Zeitverschwendung und es ging mir auch nie, als der Proletarier-Weisheit, als der höchsten Intelligenzausprägung eines ital./öst./prov. Establishment also, so viele Flittchen wie möglich zu vögeln; denn mir genügt dann eine Frau, eine die man liebt, nicht gleich der prov./öst./ital. Monster im FlittchenÜberdruss sich sattzuferkeln, denn ich versuche ein ernsthaftes Leben zu führen, dem prov./öst./ital. Establishment völlig unbekannt; ich habe also immer etwas für die Menschen tun wollen; habe immer dahingehend geschrieben, gedacht und gearbeitet; wobei sich herausgestellt hat, das jene Menschen nur einen weiteren Pausenclown wie De Rossi anbeten wollen, nichts Schönes, Edles, Tapferes oder Erhabenes wollen, denn einfach nur ihre Friedhofsruhe aus Debilität….

Das der Italiener nicht bessere Jobs, bessere Bezahlung für Arbeit; bessere Wohnbedingungen, bessere Lebensqualität, besseren Service den Ämtern, weniger Korruption dann wollen, denn die wollen nur einen Bingo-Bongo-Pausenclown wie De Rossi dann sehen und um so schlechter es dem italienischen Volk geht, um so mehr wollen sie ausschließlich einen solchen Bingo-Bongo-Pausenclown dann sehen; wobei das provinzielle Volk, dem ist es egal, ob Faschismus oder Tyrannei; damit setzen sich diese nicht auseinander, das ist zu beschwerlich, man kaut dann einfach alles wieder, was einem vorgesetzt wird, so lange, bis man dann nur noch Einfalt und Dummheit erbricht.

Da sich also herausgestellt hat, das jene 99%….solche Personen wie eine Fekter, einen Spindelegger, einen Durnwalder, einen Berger, einen Widman, einen Berlusconi zu ihren Anführern wählen….da ist es ja sinnlos, etwas für die Menschen zu tun….wenn diese nur das mörderisch Monströse, das bestialisch Unmenschliche bewundern…..nur Gewalt und Angst respektieren….aufblicken zu den Kupfermünzen, als seien es Götter und jemanden wie mich dann fertig machen, der es im Guten meint, gegen den Faschismus, gegen diese Monster, namens öst./prov. Establishment….da hat man sich entschieden….der Provinz und Österreich….das man das unterste Segment der Menschheit dann ist….für die irren Frauen, für die irren Ärzte, für die irren Wirtschaftler, für die irren Politiker….

Also ich war immer für die Menschen und habe immer für jene Menschen etwas Gutes tun wollen, aber jene Menschen, die 99%, die wollen nichts Gutes, die wollen in Österreich/der Provinz unterdrückt, ausgebeutet, geschlachtet, ermordet, vergewaltigt werden….in Italien stellt sich jene Fragestellung dann schon gar nicht mehr….aber man betrachte nur einmal das naserümpfende, hochnäsige Hurengesindel namens prov. Frauen….da braucht man nichts mehr für die Menschen zu tun….denn das sind dann auch kaum Menschen, denn der monstrosen Bestialitäten, verliebt der verroht Grobschlächtigkeit….um der Herzlosigkeit ihrer Flittchen die Liebe zu finden, welche immer ein Hass war und ist….

Also, da z.b. die dritte Anwesenheit der römischen Faschistenbrut dem örtlichen Faschistenloch aufgezeigt hat, das nichts zählt, diesem prov. Establishment zum Beispiel, nichts zählt, außer dem Geld und der damit verbundenen Macht; es dann nur um der Boshaftigkeiten dann geht, um das Tierische dieser Gestaposchweine und eines Italien, ehr- und würdelos, wo gemordet und fleißig vergewaltigt wird, damit die Guten auch die Guten bleiben und sind, wo das prov. Establishment aufgezeigt hat, das ausschließlich, einzig und allein, das Geld zu zählen hat….ist es vielleicht an der Zeit diesem tierisch, verroht Grobschlächtigen, welche kein Recht, keine Empathie, kein Mitgefühl, keine Intelligenz kennen, denn nur sich bestialisch durchzusetzen….

Dahingehend muss man jene Personen, z.b. dem örtlichen Faschistenloch, dem prov./öst. Establishment spüren lassen, man muss jene Personen spüren lassen, wie das ist, wenn man mit Geld und der damit einhergehenden Macht um das 100-fache potenziert es zu tun bekommt….wo es dann nicht um 1 Mio. Euro prov. Steuergelder für die römische Faschistenbrut geht, damit auch fleißig gemordet und vergewaltigt wird….denn um das 100-fache potenziert….dahingehend werde ich gegen dieses prov./öst./ital. Establishment, welches ich von einem humanistischen, menschlichen Gesichtspunkt….also das ich jene als das Böse auf dieser Welt ansehe, einige Entscheidungen fällen, denn man kann nicht, wie der Provinz, andauernd heimtückischen Mord, dieses Verhalten, welches kein Verhalten ist, angefangen bei den feigen Italienern, dann auch noch belohnen von Tyrannenseite, wobei die 99% sich ja entschieden habe (dem örtlichen Faschistenloch z.b.)….für die Tyrannei, für die Willkür, für den Faschismus, für den Nazismus!

Und all dies was ich betreibe, wobei ich dabei nicht wie der von der provinziellen irren Flittchen angehimmelten Vorbilder, Kinder sinnlos verrecken lasse; nicht das Erbe der Väter, wie dem örtlichen Faschistenloch verrate; nicht der unschuldigen Menschen ermorde, nicht der Flittchen-Vögeleien sammle, wie andere Briefmarken, nicht aus besonderer Heimtücke heraus agiere, denn all dies was ich mache und das ist der große Unterschied zum prov./ital./öst. Establishment….das ist nicht sinnlos….das ist nicht aus einem schwarzen Loch des einzigen und alleinigen Nichts….wo kein Gott, kein Glaube, keine Überzeugungen, denn nur verrohte Grobschlächtigkeit bis hin zu Mord dann ist…..denn das was ich mache….ist im Gegensatz zum prov./öst./ital. Establishment sinnvoll….denn es reduziert sich nicht auf die Sinnlosigkeit völliger Substanzlosigkeit irrer Politiker, irrer Ärzte, irrer Frauen, irrer Wirtschaftler….denn ist prov./öst./ital. dann krank….denn es ist ja rational, intelligent, vernünftig….denn es dient sich dem Guten an….also dem größten Feindbild der Provinz und Österreich, dann wohl noch vor mir….denn es ist sinnvoll….somit verhasst, ausgegrenzt und am Besten am nächsten Baum dann aufgeknüpft….es dient der guten Sache….der richtigen Seite….es ist sinnvoll jenes Schreiben, Tun und Handeln….denn es ist reduziert sich nicht auf der prov./öst./ital. Werte, damit ein Europa noch werteloser wertloser wird….denn es dient sich der guten Sache an….der richtigen Seite….nicht der Monster und Bestien andienlich zu sein….nicht dem hochnäsigen, naserümpfenden Hurengesindel….denn es ist sinnvoll….einer guten Sache sich andienend….der richtigen Seite!

Anmerkungen/Links:
*1
http://bunker99.blogspot.it/2011/12/futures-z.html
*2
http://bunker99.blogspot.it/2012/01/die-bombe-z.html
*3
http://bunker99.blogspot.it/2012/05/die-bildung-z.html
*4
https://anderb.wordpress.com/category/der-sturm/

Draghis Kredittender und Ghizzoni:
http://www.bunker99.blogspot.it/2012/02/der-marshall-schwindel-z.html

Unikredit-Ansatzlos (Punkt 6):
http://www.bunker99.blogspot.it/2012/04/1812-2012-z.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: