Der Endsieg

Um die Thematik dieses Posting zu verdeutlichen, möchte ich anfänglich auf das Posting vom 25.04.2012 „Der schwarze Schatten“ verweisen:

http://www.bunker99.blogspot.it/2012/04/der-schwarze-schatten-z.html

Wobei ich in jenem Posting dargelegt habe, was in den sogenannten „zivilisierten“; westlichen Ländern dieses Planeten, welche Werte zu zählen, also der Reduktion auf monetäre Werte und dahingehend nicht nur die Ausrichtung hin zu einem skrupellosen Finanzkapitalismus kritisierte, denn vor allem, das der westlichen Werte z.b. einem Gut oder einem Böse, mittlerweile ausschließlich finanziellen Kriterien unterliegen, wobei um so böser man sich politisch/wirtschaftlich/menschlich/gesellschaftlich verhält, um so mehr „schwarze Schatten“ hat man dann um sich; in Form von staatlichen/privaten Behörden/Militär/Geheimdienste, welche im Dienste der Reichen und Mächtigen kurzen Prozess mit dem Guten, Edlen und Erhabenen diesem Planeten dann vornehmen; um noch kultur- und geistloser; damit der Mensch endgültig der wenigen Bestien sich reduziert.

Wobei ich jenem Posting eine kurze Anmerkung anfügen möchte:

Heutiger Zeit ist es wert- und bedeutungslos, ob ein Vater eine Familie hat, der Kinder großzieht, immerzu im Guten sein Leben ausgestaltet; denn wenn ein Bananen-Bingo-Bongo Pausenclown die Arena der allgemeinen Debilität betritt, dann findet nicht nur eine Entwertung eines jeden Wert, offenbart sich nicht nur die wahre Natur der „Gutmenschen“; angefangen der Wirtschaft, als jenes was diese waren und sind; namentlich Bestien; denn wer es wagt ein Geschäft zu kritisieren, die paar Kupfermünzen in Gefahr bringt, ein solcher wird ausgeschlossen und fertig gemacht und dabei interessiert es jene Wirtschaftstreibenden nicht im Geringsten ob dabei Menschen sterben, ob Kinder verrecken, denn alles was diese jemals interessiert hat und interessieren wird, ist ihr Geschäft.

Schlimmer als in jedem China manifestiert sich jene Reduktion auf die Geschäftsinteressen einiger weniger Wirtschaftstreibenden, als das Einzige welches zu zählen hat und jene Handhabe von Geschäften/von Wirtschaft, zeigt auf und die Gesetzgebung, die Behörden und der Staat unterstützen jene Tendenz, es keinen Wert mehr hat; z.b. ein gutes Leben zu führen oder tugendhaft zu sein…und zu was man z.b. der Provinz noch Kirchen braucht, wenn die Religion ja in der Haupstraße jedes Städtchen dann seine Götzen errichtet hat; mittels der boshaften Fratzen tüchtiger Hetzer des Teuflischen, welche ihrem FlittchenÜberdruss nicht hernachkommen, mittels ihrer Kupfermünzen, das Niedrige zum Höchsten….noch widerlicher ihrer Geschäfte hernachzugehen, um charakterlos kriecherisch, von Fall zu Fall, ob italienischer Bestien oder österreichischer Nazi-Krauts, jeden Ansatz zum Menschlichen ansatzlos zerstörend, das Böse zum Triumph, mittels ihrer substanzlosen Existenzen, zu verhelfen.

Denn es ist mittlerweile egal, ob man böse ist, ob man Kinder verrecken lässt, ob man Menschen umbringt, ob man vergewaltigt oder mordet; denn wenn es einigen Kupfermünzen mehr sich andient, dann ist alles „gut“, dann ist alles gerechtfertigt, dann kann es nur im Sinne der Gemeinschaft dann sein; ob man dabei alle verraten muss, ob man dabei auf die Würde und Ehre der Menschen tretet, ist irrelevant, denn das Einzige, welches zählt, ist so schnell wie möglich, so widerlich wie möglich, so viel Geld wie möglich zu machen….um sich zu reduzieren gleich den Österreicher/Provinzler, auf deren einzigen Wert….dem finanziellen Wert, denn anderer Werte hat und kennt man dann ja bekanntlich nicht….

Oder man nimmt das große Vorbild Italiens heran, einen Bananen-Bingo-Bongo Pausenclown wie einen De Rossi, dessen große Leistung jene ist, einen Fußball von Ort A nach Ort B zu treten und die Menschen haben eine sehr gute Meinung über diesen Pausenclown; das ist ihr Vorbild; dafür wird gedroht und gemordet und was ein Vater, welcher 4 Kinder großgezogen hat; wenn einer diese Verblödung der Allgemeinheit nicht zustimmt; ja was ist die Leistung eines Vater, welcher 4 Kinder großgezogen hat, dafür 50 Jahre brav gearbeitet und auch ansonsten….ja was ist das dagegen und wenn man z.b. die örtlichen Geschäftsleute dahingehend befragt; dann weiß man ja bekanntlich, das diese dafür töten und vergewaltigen ohne Ende würden; kennen sie ihrer Mentalität, dann wohl auch nichts anderes, als andauernd das Niedrige in ihrem Sinne zum Höchsten zu verklären.

Wobei weder Manieren, noch Verhalten, noch irgendwelche charakterlichen Werte, noch das Leben im Guten zu leben, auch nur im Geringsten zu zählen haben; denn was zählt, ist jenes, was die drei Wirtschaftspatriarchen dem debilen Volk dann vorgeben, um es dann in Endlosschleife nachzuplappern.

Aber z.b. die politische Klasse in Österreich, der Provinz oder Italien; da geht es nicht um Vorbildfunktion, denn da geht es so schnell so viel wie möglich zu stehlen, für das Widerliche zu stehen; für das Tierische, letzten Endes für das Faschistische und Nazistische; als das unterste Segment der Menschheit, wobei als letzte Anmerkung zu diesem Aspekt des Posting.

Vor kurzem, wurden in us-amerikanischen Großstädten Polizeioffiziere über ihre Arbeit befragt und ein Teil jener Polizei-Officer gab offenmundig ihre Wahrheit kund, das 80% der Personen, mit welchen sie täglich zu tun haben, das sie diese als Crap/Trash ansehen, das die Arbeit immer schwieriger wird und das 80% der Personen nunmehr Trash sind….Drogensüchtige, Prostituierte, Verrückte, Kriminelle, Landstreicher, das sie andauernd und auch dahingehend geprägt, andauernd mit Solcherlei sich auseinandersetzen müssten, welche 80% ihrer Kundschaft ausmachen und es schwer wäre für diese Polizei-Officer noch etwas Positives im Menschen dann zu sehen.

Dahingehend könnte man beim prov./öst./ital. Establishment dann ja auch von 80% Trash/Crap schreiben, als ein ungebildeter Pöbel, tölpelhaft und einzig ihrer Flittchen vernarrt, jeden Aspekt des Menschsein in ihren Lokus der Boshaftigkeit und Widerlichkeit hinunterzuziehen, um das Tierische triumphieren zu lassen, wobei man das vulgär, verroht Grobschlächtige zu den Chefs dann gekürt hat.

Und ich habe darüber nachgedacht, aber was haben z.b. die Provinzler/Österreicher an Positiven der Menschheitsgeschichte beigesteuert:
Den 1. Weltkrieg….die Restauration im 19.Jht…..Adolf Hitler….?….die prov. Nazibande….?….was haben jene seit Bestehen der Menschheit ebenjener Menschheit an Positiven beigesteuert?

Irgendetwas….irgendwann…doch gar nichts seit Bestehen der Menschheit, denn immer ihrer rechtsradikalen Art und Weise verpflichtet, nur das Negative gewollt, immer zurück in den Totalitarismus vergangener Zeiten, wobei man ja gesellschaftlich/politisch in Österreich/der Provinz im Mittelalter dann stehengeblieben ist, angefangen bei den würdelosen, naserümpfenden Flittchen, welche zum Hohn aller Weiblichkeit, in der Provinz und in Österreich sich auch noch als Frauen bezeichnen.

Aber jenen Aspekt abgehandelt, zum zweiten Querverweis, auf das Posting „Die Scheinrealität“ vom 19.04.2012:

http://www.bunker99.blogspot.it/2012/04/die-scheinrealitat-z.html

In jenem Posting geht es um die Inflation in der Euro-Zone, bzw. um die Lügen bezüglich der Inflation, um einer Vielzahl an wirtschaftlichen Aspekten, welche ich in jenem Posting abgehandelt habe, darunter u.a. jene das es sich bei den Zahlen bezüglich öst. Exportsegment um eine Lüge handelt und der Finanzexperten bereits für das zurückliegende Jahr in jenem öst. Exportsegment kein +16, denn ein -5 ausgerechnet hatten; wobei etwas Grundsätzliches festhalten sollte:

Die wahren Künstler der heutigen Zeit, deren Kunst bewundert und respektiert werden sollte; das sind die Beamten in den Finanzministerium der einzelnen europäischen Ländern; die Beamten in den Notenbanken der einzelnen europäischen Staaten (Spanien, Griechenland, Italien), z.b. die großartige Leistung eines Mario Draghi aus dem fernen Jahr 2001….den Staat Griechenland an vorderster Front mitruiniert zu haben….damals bei Goldman Sachs, heute der CEO der EZB.

Ja, jene Notenbanken/Finanzministerium-Beamten sind die eigentlichen Künstler Europas der heutigen Zeit….ihrer surrealen Zahlen, ihrer absurden Mathematik, ihrer beinahe als Zauber und Magie zu bezeichnende Talente, jeden Saldo/Negativ-Posten mit Fantasie und einzig der Vorstellungskraft zu einem kräftigen Plus dann umzuformen….wobei man bekanntlich ja nach Ausbruch der Krise 2008, in Griechenland z.b.; wieder auf die Hilfe von Goldman Sachs zurückgriff, um die Bilanzen des Staates besser zu verfälschen, die eigentliche Schuldenlast besser zu verstecken, einer Vorgangsweise, auf welche übrigens zur Zeit der spanische Staat zurückgreift, jene lassen sich nun ebenfalls durch Goldman Sachs (mit BlackRock und Oliver Wyman) ihre Bilanzen schön-optimieren; so wie in Italien alles dahingehend getan wird, eine schöne Wirtschafts/Finanz-Oberfläche abzugeben; für die internationalen Spekulanten ein geschöntes Bild abzugeben….aber….

Bei jenen Zahlenspielen, welche mehr an Science-Fiction, denn der Realität gemahnen, werden also die Zahlen des Staates, einer ISTAT, einer EUROSTAT, einer Statistik Austria, dann mehr oder weniger erfunden, denn mit der Realität haben diese Zahlen dann sehr wenig zu tun, wobei es auch das Beispiel aus Frankreich gibt, wo als das Team von Hollande die Macht vom Team von Sarkozy übernahm, man als erstes den Daten/Zahlen bezüglich der wirtschaftlichen Gesamtsituation Frankreichs untersuchte und feststellte, das diese massiv geschönt, versteckt vor der eigenen Bevölkerung und vor allem vor den internationalen Märkten worden waren.

Aber nicht alle tricksen, schummeln, betreiben Schönfärberei, denn es gibt auch Staaten auf diesen Planeten, wo dies gar nicht nötig ist, denn jene greifen nicht auf jene schmutzigen Tricks zurück, um die Arbeitslosenzahlen, um die Industriedaten schönzufärben, denn deren Vorgehensweise, ist jene Zahlen/Daten/Fakten einfachheitshalber zu verleugnen, um das Wirtschafts-Bild, manche schreiben von einem Würfelspiel zwischen den Notenbankern und Finanzministerium-Angestellten eines Landes, dann nach eigenem Gutdünken zu entwerfen…..wenn die EZB deren wichtiste Aufgabe die Preisstabilität ist, seit Draghi´s Amtsantritt das genaue Gegenteil macht, was soll es da auch einen bekümmern….wie einzelne Staaten ihre Statistiken/Daten/Zahlen zusammenrechnen….Hauptsache nach außen hin wirkt alles glücklich und profitabel….wie die Situation dann real ist….wobei da ein Italien auch eine tragische Rolle einnimmt….wenn man von deren Wirtschaftsdaten hört und die reale Situation kennt, die etwas tragischer ist, als wie das die italienische Notenbank dann in Zahlen/Daten dann darstellt…..

Aber es gibt dann noch einen dritten Fall:
Den Fall Österreich, da hat man sich anscheinend von der globalen Wirtschaft entkoppelt und kocht sein eigenes Süppchen, ob nebenan die Welt wirtschaftlich untergeht, hat keine Auswirkungen auf das österreichische BIP, auf die österreichische Wirtschaft, denn seit den schmerzlich vermissten Zeiten des Nationalsozialismus, steht man dann ja mehr oder weniger allein der Gemeinschaft der Menschen….denn Österreichs Wirtschaft wird immer wachsen, egal was um diese herum geschieht oder passiert, Österreichs Wirtschaft wird immer wachsen und gedeihen….wohl dann bis zum Endsieg….

Ein wichtiges Standbein der öst. Wirtschaft ist der Export….bekanntlich allen voran die öberösterreichische Großindustrie (ausführlich in dem Posting „Das öst. Geschichtsbild“ dargelegt *1), wobei am gestrigen Tag, der CEO der öst. Nationalbank E. Nowotny die Prognose für das öst. Wirtschaftswachstum mittels BIP, nach oben korrigiert hat *2….wobei die öst. Exportbranche wächst….vor allem aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Gesamtlage Europas, somit Österreich, gleich wie Deutschland, sehr von der katastrophalen Lage der PIIGS-Staaten profitiert.

Und als erste negative Anmerkung….Österreichs Außenhandelsdefizit hat sich im Jahr 2011 von 4,3 Milliarden Euro auf 8,2 Milliarden Euro verdoppelt, wobei die Exporte um 12% anstiegen, zu einem Wert von 122.5 Milliarden Euro und die Importe um 15% zulegten, auf 130,7 Milliarden Euro….wobei man bei den Exporten praktisch alles dazurechnet, bei den Importen hingegen genauestens kalkuliert, um das Außenhandelsdefizit so gering wie möglich zu halten….wobei die Österreicher den zurückliegenden 50 Jahren immerhin so viel dazugelernt haben, nicht nur Massenmord, mörderische Ideologien zu exportieren, denn auch Waffen für afrikanische Bürgerkriege, militärische Hardware für südamerikanische Folterdiktaturen….man hat also dazugelernt und reduziert sich wirtschaftlich nicht mehr ausschließlich auf das Nazistische.

Der öst. Außenhandel im Detail *3 und bezüglich öst. Staatshaushalt 2012 folgendes Link *4, wobei als persönliche Anmerkung festhalten; ich habe mir heute vormittag die YouTube-Clips bezüglich Nowotny/Liebscher/… (Interviews; ZIB2) angesehen und ich, der mit der Materie ansonsten nichts zu tun hat, bin einer der 25 Unglücklichen, welche jene Clips durchschnittlich an Aufruf-Anzahl sich angesehen haben….kein Banker, kein Wirtschaftsfachmann, keiner der tausenden Wirtschafts-Studenten haben sich jene Clips dann angesehen….denn 25 Personen….und anscheinend ist es ein exklusives Vergnügen sich mit Wirtschaft auseinanderzusetzen, wenn ich einer der Unglücklichen dann bin, welcher sich das Gerede jener Personen über EZB, über öst. Wirtschaft, über die Komunalkredit dann ansieht….

Aber wenn man sich etwas eingehender damit beschäftigt, wie jenes Wirtschaftswachstum zusammengerechnet wird….mittels Abakus, Zauberstab und Harry Potter Lektüre….denn die Gesamtproduktion der Industrie in Europa seit 2000….die ist nicht wie der offiziellen Lektüre der Staatsfinanz-Haushaltsbücher gewachsen….denn um einige Prozentpunkte gefallen….es wird also in Europa industriell heute weniger produziert als 2000….nichts mit einem +30%….woher auch immer jene Zahl dann kommt….wobei zur Zeit die Industrieproduktion in Europa implodiert….

Ein Beispiel diesbezüglich:

Österreichs Industrie ist im Zeitraum von 2000-2008 um 40,2% gewachsen; Deutschlands Industrie um 23,6%; Italiens Industrie um 1,8%, immer im Zeitrum von 2000-2008….und glaubt das eigentlich irgendjemand….irgendjemand auf dieser Welt?

Also der Zuwachs an der Industrieproduktion in Europa seit 2000 und die einzelnen Daten aus den einzelnen Gewerbesparten der Industrie, da haben die Künstler aus den Notenbanken schon wieder die Quadratur des Kreises mit 5 Kanten und 8 Ecken vollendet.

Wobei über 70% des Warenverkehr Österreichs mit seinen europäischen „Partnern“ dann stattfindet, vorwiegend mit Deutschland und Italien, als der zwei größten Handelspartner Österreichs und die Aussagen des öst. Staates bezüglich der Wirtschaftsprognose im laufenden Jahr, die sollte man doch im O-Ton erwähnen:

Für die kommenden Quartale lassen laut Wifo die Ergebnisse des aktuellen Konjunkturtests wie auch eine leichte Abflachung der internationalen Konjunktur „eine gewisse Abschwächung der heimischen Wirtschaftsaktivität erwarten“, schrieb das Institut am Freitag.

Eine gewisse Abschwächung der internationalen Konjunktur, wo Europa zur Zeit die größte Schwachstelle der globalen Wirtschaft darstellt und alle Indikatoren in den Keller zeigen, womöglich die Euro-Zone zerbricht, in den USA ein Bill Clinton von einer Rezession in den USA spricht *5; also den USA als den letzten Lichtblick der globalen Wirtschaft, einem China das stark abgebremst, deren Wirtschaftswachstum zum letzten Jahr halbiert; einem Brasilien, welches stehengeblieben ist und nicht mehr wächst….wobei das us-amerikanische Magazin „The Atlantic“ von einem perfekten Sturm bezüglich Weltwirtschaft schreibt….von einer noch nie dagegewesenen Krise, wo zusammentreffende Faktoren eine wirtschaftliche Rezession ausgelöst hat, welche keine historischen Vergleiche mehr kennt….

Wobei „The Atlantic“ drei Hauptgründe für diese beispiellose Wirtschafts-„Depression“ nennt….das die globale Bevölkerung älter wird (auch in China und Brasilien…:-); zweitens Chinas gebremstes Wirtschaftswachstum und drittens….die Schnecke…..die immer langsamer wird….Europa….wobei nicht einmal die Schuldenproblematik das größte Problem, denn strukturelle Probleme Europas, wie z.b. die italienische Korruption, die spanische Immobilienblase, die rechtsradikale öst./prov. Wesensart….wobei die Wirtschaftskrise eine sehr lange anhaltende Rezession, von 2008 bis circa 2020 zur Folge haben wird….Europas Rolle der Welt marginalisieren…..denn auch stark wachsende Wirtschaftsmächte wie Brasilien und Indien sind nunmehr von der europäischen Krise getroffen worden….aber….man glaubt es ja kaum….also Brasilien, Indien, die USA und China beginnen nicht, denn leiden seit dem 2.Quartal 2011 an der europäischen Wirtschaftskrise…..und mittlerweile haben die ersten Symptome sogar die europäischen Medien erreicht….aber es gibt auch die Ausnahme….alle leiden….aber ein Staat nicht….Österreich leidet nicht….denn wächst wirtschaftlich und gedeiht finanziell….vor allem im Osten….mit den heruntergestuften öst. Banken…..mit deren uneinbringlichen Ost-Krediten…..aber Österreich ist davon nicht betroffen….von den restlichen europäischen Staaten….von der Wirtschaftsentwicklung in China, den USA, Indien und Brasilien….denn die Wirtschaft Österreichs wächst….nicht bis zur Vollbeschäftigung, denn dann wohl bis zum Endsieg….

The Atlantic schreibt von zwei verlorenen Dekaden für die USA und vor allem für die Schnecke Europa, welche stehengeblieben ist und sich auch gar nicht mehr bewegt.*6

Die Industrieproduktion in Italien, dem 2.th wichtigsten Handelspartner Österreich, ist im April 2012 um 11,9% zum Vorjahreswert gesunken….bereinigt um 9,2%….in Portugal, Griechenland und Spanien da sinkt nichts mehr….denn da hat das industrielle Herz bereits aufgehört zu schlagen….

Die US-Exporte nach Europa brachen im April 2012 um 11,1% ein; zweitgrößter Exportmarkt der USA nach China (-14% US-Exporte nach China)….in den USA wird es bis zu den Präsidentschaftswahlen kein Recovery der Wirtschaft mehr geben, wie die US-Arbeitslosenzahlen bereits aufgezeigt haben….China und Indien und Brasilien und die Weltwirtschaft kühlt ab….die Schnecke Europa schenkt der Welt eine wirtschaftliche Depression…..

Wobei die europäische Politik ja die Geiseln der europäischen Banken sind….welche jedem Wirtschaftswachstum in den PIIGS-Staaten direkt und als Hauptursache im Weg stehen (z.b. eine Unikredit)….solange die europäischen Politiker die Geiseln der europäischen Banken sind, so lange wird Europa wirtschaftlich/finanziell Richtung Dritte Welt sich entwickeln…..wobei im Süden Europas….da ist man dann bereits, abseits der Statistiken/Zahlen/Daten/Fakten, bereits in der Dritten Welt angekommen.*7

Aber es gibt ein Land in Europa, das trotzt all diesen Daten/Zahlen/Fakten, die fabrizieren nämlich ihre Zahlen gänzlich selbst….da gibt es keine Rezession, keine Arbeitslosen, keine Wahrheit, denn anscheinend nur Verbrecher als Politiker namens Graf, Strasser, Grasser, Fekter, Fayman,….welche das Exportsegment dann auch noch anschieben….Riesenerfolge erzielen….etwa der Spindelegger als Handelsreisender….Solaranlagen (in China hergestellt, in Österreich von drei Arbeitnehmern dann zusammengeschraubt) nach Saudi Arabien….öst. Wüstensand nach Marokko….oder im Sultanat Sokoto (Nigeria) dann wohl ein Investitionsschutzabkommen….

Aber Österreich ist davon unbeeindruckt….wenn selbst der große Nachbar Deutschland….dessen Exportsegment an der Euro-Krise zu leiden beginnt….deutsches Exportsegment und Wirtschaftsmotor Nr. 1 in Europa im April 2012 um 1,7% gesunken *8….

Aber in Österreich ein fettes Plus, wobei im ersten Quartal 2012 auch das Handelsdefizit gesunken ist….was dann irgendwie doch einen Widerspruch darstellt, aber wenn man keine Logik, keine Vernunft und keine Rationalität dann hat….dann ist es ja eh egal….*9

Europas Wirtschaft stirbt….also lebt die öst. Wirtschaft (mit jener der Schweiz, Lichtenstein und Luxemburg) dann anscheinend auf….schließlich hat man immer schon vom Elend der Anderen profitiert….und die Zahlen des WIFO, des IHS, der WKÖ, des öst. Finanzministerium….das Gute daran ist….man braucht keine Profis von Goldman Sachs, denn die fälscht man schon selbst auf eine Art und Weise, das man dann eigentlich gar keine Zahlen/Daten mehr braucht….man rechnet Posten mit ein, die kein anderer Staat auf diesen Planeten miteinrechnet….man kalkuliert österreicherisch….und wenn irgendjemand, z.b. der us-amerikanischen Finanzexperten etwas daran auszusetzen haben, dann verweist man einfachheitshalber auf den Endsieg…..

 

Also die öst. Exportwirtschaft feiert, während die globale Weltwirtschaft gerade einen negativen Ausblick hin zu einer WirtschaftsDepression dann hat….während das Exportsegment Chinas, Brasiliens, der USA, der PIIGS-Staaten sinkt….und gleichzeitig blüht die öst. Exportwirtschaft auf….wie immer bei der öst./prov. Wirtschaft auf Kosten der restlichen Weltwirtschaft….nicht der Werbespruch der WirtschaftskammerÖsterreichs: Gehts der Wirtschaft gut, geht´s uns allen gut…..denn: 
Gehts der öst. Wirtschaft gut, geht´s allen Menschen schlecht….

Österreichs Exportsegment hat nämlich dann nichts mit der restlichen Weltwirtschaft zu tun….da hat man 16+; anstatt der Wahrheit aus -5….da hat man nur glückliche, zufriedene Menschen, da hat man dann von der Provinz bis Österreich die Lüge als Wahrheit….einen brutalisierten Menschenschlag, welche jeden Wert geopfert haben….für einige Kupfermünzen…..welche außer als Heuchler Betroffenheit zu mimen….nur am Leid der Menschen so etwas wie Glück empfinden…..

Und wenn man hier vor Ort angegriffen, beleidigt, andauernd aller ihre Nase rümpfen einem angesichtig werdend….ja wenn man solch ein verroht grobschlächtiger Lebewesenschlag dann ist; im Flittchenüberdruss mit den Kupfermünzen….groß im Bösen und klein im Guten….da bleibt solch einen in den Faschismus und Nazismus verliebten bösartigen Menschenschlag….dann wohl nur der Endsieg.

Man kennt ja keine Wahrheit, keine Freiheit, keine Würde oder Ehre, denn berauscht sich an Mord, an Gewalt….an Hetze und Spott….wählt die Brutalsten zu den politischen Führern….stiehlt, betrügt….reduziert das Leben auf das unmenschliche Bestialische, damit ein Bananen-Bingo-Bongo Pausenclown wie ein De Rossi der Allergrößte ist….dagegen ist ein Familienvater ja gar nichts….und alle stimmen hier vor Ort dieser grauenhaften Wahrheit dieser Lebewesen hinzu….dann schlägt man halt jenen oder jenen tot….denn was die örtlichen Geschäftsleute stört….das muss beseitigt werden….was dann von der provinziellen Politik auch noch belohnt wird….und dam Ende hat man solche bestienhafte Gestalten ohne jede Empathie….

Man hat dann den öst./prov. Endsieg über die Menschheit….vom öst. Naziloch zum prov. Faschistenloch…..man hat dann den Endsieg über Tapferkeit, Mut, Intelligenz, Würde und Ehre….man hat dann seinen Endsieg als prov./öst. Establishment…..verroht grobschlächtig, ausschließlich brutal…..und es sind die Gleichen….damals wie heute….der gleichen Nazis der Provinz bis nach Österreich….mit ihren Lügen, ihrer Hetze, ihrem Menschenhass, ihren Flittchen, ihrem Geld….nur diesmal ist hoffendlich die globale Elite so intelligent, das es nicht wie das letzte Mal mit diesem öst./prov. Establishment dann endet….nicht mit deren Endsieg….wie 1945….mit der totalen Zerstörung jeder Zivilisation, denn stoppt vorher dieses prov./öst. Establishment….bevor, um der Eitelkeit eines Bananen-Bingo-Bongo Pausenclown wie De Rossi gefällig zu sein, man der unschuldigen Menschen ermordet, damit der darober Verantwortlichen noch mehr FlittchenÜberdruss….noch mehr Unmenschlichkeit auf Kosten der Menschen (welche darober in deren Irrsinn auch noch froh sind) dann haben….

Hoffentlich ist die globale Elite, von Obama, Putin, Noda, Rousseff, Jiabao,…. diesmal so intelligent, das nicht wieder alles wie 1945 mit diesem gleichen Lebewesenschlag, der gleichen Mentalität damals wie heute, des damals wie heute identischen prov./öst. Establishment dann endet….mit deren Endsieg….der totalen Zerstörung jeder Zivilisation, jedes Humanismus und jeder Würde und Ehre!

Anmerkungen/Links:
*1
http://www.bunker99.blogspot.it/2012/03/das-osterreichische-geschichtsbild-z.html
*2
http://www.wirtschaftsblatt.at/home/oesterreich/wirtschaftspolitik/oenb-hebt-prognose-fuer-oesterreich-an-521275/index.do?_vl_backlink=/home/index.do&_vl_pos=3.2.DT
*3
http://www.oenb.at/isaweb/report.do?lang=DE&report=9.4
*4
http://www.bmf.gv.at/budget/budgets/2012/bfg/budget_onesheet_2012_de.pdf
*5
http://www2.nbc26.tv/news/2012/jun/05/bill-clinton-us-already-recession-ar-3921402/
*6
http://www.theatlantic.com/business/archive/2012/06/its-worse-than-you-think-halftime-between-two-lost-decades/258260/
*7

http://www.washingtonpost.com/blogs/ezra-klein/post/mario-draghi-the-banker-holding-europe-hostage-wonkbook/2012/06/07/gJQAnyxqKV_blog.html
*8
 http://www.manager-magazin.de/politik/konjunktur/0,2828,837664,00.html
*9
 http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/763643/Oesterreichs-Aussenhandelsdefizit-gesunken?_vl_backlink=/home/wirtschaft/economist/index.do

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: