Der schwarze Schatten (z.ü.)

Heute, dem italienischen Nationalfeiertag; „Tag der Befreiung“ vom Faschismus genannt; also diesem Trauertag des prov. Establishment; möchte ich nicht meine Zeit mit den prov. Faschistenkriechern verschwenden; denn gleich auf das eigentliche Thema zu schreiben gelangen:

Um zu beschreiben, um welche Art von Personen es sich beim prov./öst. Establishment handelt, möchte ich ein fiktives Beispiel eines Lebens darlegen, welches in der Realität millionenfach gelebt wurde/wird und dahingehend einige Schlüsse ziehen.

Wenn ein Mann, jung an Jahren, eine Frau findet, mit dieser eine Familie mit 1-x Kindern gründet, sein Leben lebt, gut zu seiner Familie, gut zu seiner Frau ist; gleichzeitig von frühmorgens bis spätabends 20-50 Jahre fleißig arbeitet, sich verausgabt für das was für diesen dann zählt; seiner Familie einen Lebensstandard bietet, sich aufopfert im besten aller Möglichkeiten, tugendhaft, ehrlich und sich nicht vereinahmen lässt von den politischen Gaunern, den Wirtschaftsverbrechern im Anzug; sich heraushält der Hetze und des Spott, der Drohungen und Beleidigungen, angestiftet des Establishment gegen jene oder jenen….denn sein Leben lebt als ein Mann dem Guten hinzugeneigt, seinem Glauben, seinen Überzeugungen, seiner Möglichkeiten….dann ist ein solcher Lebensentwurf heutzutage, eines entfesselten Neoliberalismus, in welchem die Finanzmärkte beliebig über das Wohlergehen oder Untergehen einer europäischen Mittelklasse, ausschließlich nach finanziellen Belangen (andere Belange sind wertlos) entscheiden…..ein solches Leben, ein solcher Mann….ein solcher Vater….ein solcher Ehemann….solch einer spielt keine Rolle in keinerlei politischen/wirtschaftlichen/gesellschaftlichen Überlegung….solch einer hat keinen Wert der heutigen Zeit.

Was hingegen einen Wert hat, ist der skrupellose, geistig kastrierte, ausschließlich dem vorgesetzten Dogma des Profit folgende Spekulant, Banker bzw. Dreckskerl, welcher eine enorm wichtige Rolle wirtschaftlich/politisch/gesellschaftlich spielt; von allen Seiten umschwärmt und reichlich entlohnt fegt ein solcher Tausender solcher Familien, wie oben geschildert, ohne mit der Schulter zu zucken, hinweg, um anschließend noch mehr belohnt und befördert zu werden.

Was hingegen einen Wert hat, ist das dumme, naive, beliebig lenkbare Flittchen, welche eine enorm wichtige Rolle spielt, von allen Seiten umschwärmt, reichlich entlohnt steht solchereins auf der Seite der kalten Geschäftswelt, in welcher Emotionen keine Rolle spielen, denn ausschließlich das Geld einen Wert jenen Kreisen dann zu haben hat (anderes hat man dann ja nicht als erbärmliche, seelenlose Lebewesen).

Und während vom Flittchen bis zum Spekulanten, von Luxemburg bis Lichtenstein, von der Provinz bis Österreich, jene das schönste Leben leben, an keinerlei Konventionen sich gebunden sehen, denn ausschließlich das kurzfristige Profitziel sehen bzw. den nächsten Dreckskerl…..das Establishment in Österreich oder der Provinz dahingehend ihre Lebensauffassung ausrichten….gleichzeitig geht der Familienvater mit seiner Familie unter im Elend und Dreck….denn nur dem neoliberalen System andienlich zu sein, hat einen Wert und mit guten Taten kann man sich nichts kaufen; mit Boshaftigkeit hingegen liegt einem die Welt zu Füßen.

Und was ist jener Familienvater dann eigentlich wert….das ist vollkommen egal in den Erwägungen des Establishment, jenes dreht sich ja bekanntlich ausschließlich um die 5-Cent, den noch billigeren Flittchen und der größtmöglichen Boshaftigkeit….ja was ist eigentlich solch ein Familienvater dann wert gegenüber einem 20-jährigen Flittchen oder einem 25jährigen Dreckskerl, welche keine soziale oder wie immer geartete Verantwortung Zeit ihres Lebens, nicht einmal für ihr eigenes Leben, wahrnehmen, womöglich dann gar nicht einmal kennen…..ja was ist das Leben eines solchen Familienvater denn wert, wenn einige faschistische Pausenclowns das Parkett betreten….dann hat solch ein Familienvater ebendort nichts mehr verloren….hat zu verschwinden….seinen Mund zu halten und vor den Dorfpatriarchen gefälligst zu kriechen….das Fingerschnippen mittels Monsterpratzen und schon steht die Staatsmacht vor der Tür….

Ja was ist eigentlich solch ein Familienvater dann wert und die Antwort ist gar nichts!

Gar nichts!

Gar nichts ist solch ein Familienvater wert im Vergleich zu einem 20-jährigen Flittchen zu Füßen des Establishment….einem 25jährigen Spekulanten, welcher jeder Woche Hunderte solcher Familien ruiniert….und dahingehend arbeitet dann auch das politische/wirtschaftliche Establishment, welchem gleichzeitig alle applaudieren, vom örtlichen Faschistenloch bis zur großen, weiten Welt…..denn um so devoter, unterwürfiger, obrigkeitsgehorsamer, um so kriecherischer, um so charakterloser, um so feiger ist dann das Volk….also genau solchermaßen wie das Establishment jenes Volk sich dann wünscht…..Plastelin für die Unfähigen ihrem Elfenbeinturm deren geistigen und seelischen Elend!

Und es ist ja egal, ob man Kindergärten mit Asbest baut; ob man vom Unglück der Anderen am meisten profitiert; ob man ein paar Kinder verrecken lässt, ob man keine Meinung hat, denn nur mitläuft, z.b. mit den örtlichen drei Dorfpatriarchen und um darzustellen, um was für eine Art von Lebewesen es sich dabei handelt, möchte ich noch ein Beispiel anführen.

Man nehme ein x-beliebiges Flittchen, schön und dumm wie diese waren und sind, welche ihr Leben lebt, die Partner wechselt wie andere die Kleidung und dann erreicht jenes x-beliebige Flittchen den 30.Geburtstag und während sie sich in den Jahren zuvor der Verehrer gar nicht erwehren konnte; umschwärmt und geliebt von vielerlei, so herscht nunmehr plötzlich Schweigen….denn jene Verehrer sind bereits bei der nächsten, jüngeren Generation, als Dreckskerle können sie dann ja auch nichts anderes….

Und dann ist es doch solchermaßen, einmal abgesehen von der Depression, das jene x-beliebigen Flittchen ihre komplette Geisteshaltung dann von einem Tag zum nächsten Tag dann auswechseln, von libertär zu konservativ…..in einem Tag…..und dann von einem Tag zum nächsten Tag konservative Ansichten plötzlich vertreten…..plötzlich eine Familie gründen wollen, einen Glauben finden und mit der Person, welche diese vor ihrem 30. Geburtstag waren, dann auch gar nichts mehr zu tun haben, denn eine völlig neue Person dann sind….auch wenn das dann ja nicht besonders schwer fallen dürfte, wenn man keinen Geist hat, denn nur einen Körper….

Und wie jenes x-beliebige Flittchen, so ist dann auch das Establishment…..nicht nur geist- und intelligenzlos; denn vor allem substanzlos; denn wie beim prov. Establishment bezüglich des Faschismus, da gibt es keine Überzeugungen, denn nur das seichte Oberflächige, wo man ja keine Stellung bezieht, denn die könnte ja Position und Funktion gefährden….da ist kein Kern, denn nur ein opportunistisches Flip-Flopping…..man wechselt Meinungen und Überzeugungen, wie es einem gerade nützlich ist und auch wenn das x-beliebige Flittchen keine Politikerin ist, so gilt es doch festzuhalten diesen Personen, welche das genaue Gegenteil der Mehrheit in Form von guten und anständigen Menschen dann waren und sind…..jene bestimmen dann auch noch….legen gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich dann die Maßstäbe und egal von welchem Blickwinkel man jene Personen dann auch betrachtet, da bleibt alles durchsichtig, denn da ist dann nichts….weder Wesen, noch Kern….

Genau jene Art von Personen bestimmen politisch/wirtschaftlich; die haben keine Ahnung von Ideologie, von Religion, von Geschichte, von Philosophie, von Literatur, von Psychologie, denn sehen ausschließlich ihren kleinbürgerlichen Vorteil; da sind keine Überzeugungen, denn nur andauernd Widergekautes zum eigenen Dasein, wo Beliebigkeit die Überzeugungen dann sind; wo nichts Konkretes, Wahrhaftes dann finden wird, denn nur Boshaftigkeit und die 5-Cent.

Aber, zum nächsten Punkt, da Moral bei diesen Personen, so wie jeder Wert außer dem materiellen Wert dann nicht verfängt; keinerlei Zivilcourage, Mut, Edles, Erhabenes, Intelligentes dann zu finden ist, denn Austauschbarkeit, Gefälligkeit, Seichtes und Inhaltsleeres….also wie das politische/wirtschaftliche Establishment von der Provinz bis Österreich dann war und ist…..wie ein x-beliebiges Flittchen…..

Festgehalten also das der substanzlosen, inhaltlosen, verroht grobschlächtigen und an ihren Ferkeleien sich Sattgeekelten, das Establishment dann bilden, welche keinen Geist oder Kultur verkörpern, denn nur des darwinistischen „Fressen oder Gefressen werden“, nie genug ihrer Niedertracht, ihrer Hinterhältigkeit dann haben können, dabei nicht des Guten fördern denn in Kern und Wesen immer ein x-beliebiges Flittchen waren und bleiben werden, wobei alle vom Volk immerzu eine überaus gute Meinung von diesen dann haben, egal was diese auch verbrechen, von Hitler bis zur heutigen Zeit immerzu jene dann zu zählen haben, welche der Elite, feige oder liderlich (m/w), am Andienlichsten dann waren und sind.

Und dabei vom Establishment bis zu dessen Lakaien, immerzu dem Großkapital andienlich zu sein; sich aller zu opfern ob eines Flittchen oder eines Dreckskerl; allesamt des Volk sich zu opfern jederzeit und allerorten, aber ob eines Familienvater sich abwenden im Grauen, nicht erwarten können, bis das faschistische Fallbeil die Köpfe abtrennt…..

Aber genug zur Moral….

Beginnend mit einem persönlichen Beispiel bezüglich der 3-maligen Anwesenheit der römischen Faschisten vor Ort.
Wenn man der diesbezüglich Verantwortlichen beobachten konnte, vor allem dann bei der 3.ten Anwesenheit; z.b. der faschistischen Pausenclowns, der örtlichen politischen/wirtschaftlichen Verantwortlichen; so konnten sich diese in „absoluter“ Sicherheit wiegen, nicht nur ob des ihnen umgebenden Netzwerk, denn beinahe in einen Kokon….allesamt umgeben von guten Ärzten, guten Behördenvertretern, guten Bürokraten, guten Stadtbürgern, Gutem und Guten zum einzig Guten und gleichzeitig doch auch von einem schwarzen Schatten.

Während man jenen, welche nicht mit dem Aufenthalt der römischen Faschisten vor Ort einverstanden waren, die Gestaposchweine an den Hals hetzte; nicht genug an Spott und Hetze haben konnte, schließlich ist man ja ein Faschistenloch, während all jene „Guten“ ihren Netzwerken aufgehoben, ihrem Kokon; konnte man gar nicht genug davon bekommen, jene Personen, welche nicht mit der Entscheidung einverstanden waren, auszuschließen und fertig zu machen, angefangen beim hochnäsigen Hurengesindel…..aber wenn man kein Problem mit Gestaposchweinen hat, wie soll man denn dann jemals ein Problem mit Irgendetwas haben, ob Faschismus oder sonst irgendetwas…..es geht ja dann nur um die verrohte Grobschlächtigkeit von Alpha-Tieren ohne einen Funken Intelligenz oder Anstand!

Aber es geht nicht so sehr um die Faschistenkriecher vor Ort….es geht nicht so sehr darum, das da Menschen ermordet werden, während jene die jenes ausgelöst haben mit ihrem „Bunga-Bunga“ nicht hernachgekommen sind Italien (und die Provinz) international zu ruinieren; wobei wie bereits geschrieben, da hat sich das prov. Establishment mit dem Widerlichsten Italien *1 eingelassen, nicht im Guten, denn wie diese, ihrer Natur folgend, im Bösen.

Es geht dabei darum, das sich jene Personen „absolut“ sicher wähnen konnten, nicht der Behörden, der Bürokraten oder das die Bevölkerung hinter den drei Dorfpatriarchen für Mord und Totschlag, für Faschismus und Tyrannei gestanden sind….denn den schwarzen Schatten….

Und jener schwarze Schatten, welche anscheinend hinter jedem Stück Substanzlosigkeit auf dieser Welt aus dem Establishment sich verbergen, das sind die Lebewesen aus der militärischen Abwehr, aus der zivilen Abwehr; welche und das sollte man schon festhalten, nicht nur den Faschismus des prov. Establishment 1:1 teilen, denn da hat sich die offizielle Provinz wieder einmal auf die Seite des „Guten“ gestellt:
Für mehr Mord, mehr Gewalt, mehr Unterdrückung, mehr Repression, mehr Faschismus, mehr Tyrannei!

Und einmal festzuhalten; ein jeder italienische kriminelle Cretino mit einer Panzerlimousine auf Hurenjagd hat solch einen schwarzen Schatten….endet womöglich als pagliacco im Parlament…..und warum soll es dann bei der ihrer Gromannssucht erlegender provinzieller Faschistenkriecher dann anders sein…..

Und man muss schon festhalten, aus historischer Sicht, jene schwarzen Schatten waren niemals auf der Seite des Guten; denn immerzu auf der Seite der Macht und des Geld; fühlen sich bis zum heutigen Tag total überlegen ihrer Stasi_Arbeitsauffassung für die 1% oben ihrer faschistischen Lebensauffassung gegen das Volk 24h am Tag zu arbeiten!

Jene arbeiten ausschließlich den Superkriminellen hinzu, stellen einer der größten Bedrohungen für jede Demokratie, für den Rechtsstaat dar, welchen diese vorgeben zu beschützen, aber letzten Endes beschützen diese dann die x-beliebigen Flittchen; die Spekulanten und nicht der Familienväter, denn die meinen es ja im Guten!

Und wenn man so wie ich nunmal, sich nicht nur mit einigen italienischen faschistischen Pausenclowns sich anlegt (wo dann das Volk im Namen der Provinzpatriarchen für Faschismus, Tyrannei und Mord sich erhebt!); wobei das pol./wirtsch. Establishment der Provinz ja hinter diesen, wie ein x-beliebiges Flittchen, steht…..denn auch mit den Banken (da wird es dann anscheinend ungemütlich, aber viel ungemütlicher kann es dann ja für mich nicht werden)…..da kommt es dann zu einer regelrechten Inflation der schwarzen Schatten…..deren Überlegenheit ihrem Flittchenüberfluss, rechtsextrem kastriert, leben und arbeiten diese für Lebewesen, für Superkriminelle wie z.b. einem Ghizzoni.

Und das ist auch der springende Punkt, jene militärische und zivile Abwehr, also in Italien bis vor kurzem die eigentliche „Organisierte Kriminalität“ inklusive der Faschisten, jene sind der Garant eines jeden Staat für die 1% oben, das alles so bleibt wie es ist; die sorgen für klare Verhältnisse im Volk, steuern, manipulieren, indoktrinieren….hinter diesen Superkriminellen, welche schon und immer gegen die Freiheit, die Gerechtigkeit und das Volk arbeiten…jene sorgen dafür das sich die Welt in einen einzigen großen neoliberalen Bullshit sich verwandelt….die Familienväter sind diesen egal…..diese, also die schwarzen Schatten, leben und sterben für einige faschistische Pausenclowns, für die x-beliebiges Flittchen, für ein in den Faschismus verliebtes prov. Establishment.…aber niemals für etwas Gutes!

Personen wie ich werden ausspioniert, es wird gehetzt, gespottet, während sich die Vorgesetzten in ihrem Harem den Babystrich in das Haus bestellen und die Behördenvertreter kommen gar nicht mehr hernach diesen schwarzen Schatten andienlich und zudienlich zu sein, wer dann am Verrücktesten von allen in seiner Substanzlosigkeit dann war und ist….ein Bürgermeister kann glänzen der Öffentlichkeit, während die schwarzen Schatten dafür sorgen, das klare Verhältnisse herschen….es werden alle Mittel eingesetzt….von Totschlag bis Drohungen….Einschüchterungen bis hin zu den Killern…..damit das prov. Establishment noch widerlicher im Faschisten-Zirkus glänzen kann….damit drei Dorfpatriarchen ihre Eitelkeit befriedigt haben….damit die römischen Faschisten-Pausenclowns ihr Gesicht wahren können…..damit eine Zahnarztgattin ihre Giftpfeile verschießen kann….

Um das geht es den schwarzen Schatten….nicht um das Volk….denn um drei materiell Reiche….

Und wenn man ihnen 5-Cent vor die Füßen werfen würde, vom prov. Establishment bis zu den schwarzen Schatten….dann würden sie sich alle gegenseitig zerfleischen…..wie ein x-beliebiges Flittchen, deren Wesen, deren Kern, deren Substanzlosigkeit dem Dasein dieses Establishment kongruent entspricht.

Aber abzuschließen….

Bezüglich der öst. Angelegenheit geht mir langsam die Geduld aus; diese haben bereits und werden noch zig-Milliarden Euro in dieser Angelegenheit verlieren und ich denke mir, mit einer Reaktion auf solcherlei bösartiges Gesindel ist es nicht getan…..

Das ist das gleiche Procedere wie im Fall der Anwesenheit der römischen Faschistenbrut dem örtlichen Faschistenloch….mit ein paar Gedichten, einigen literarischen Angriffen, dem wirtschaftlichen/finanziellen Aderlass Italiens, mit dem vorhergesagten Downgrading und Sturz der Regierung Berlusconis diesbezüglich ist es nicht getan…..da jene sich ja sicher wähnen können, die faschistischen schwarzen Schatten auf ihrer Seite wissend….

Aber da im Fall der öst. Nazi-Kraut das gleiche Procedere nicht funktionieren wird, auch da jene trotz enormen finanziellen/wirtschaftlichen Schaden an ihrer Eskalation gegenüber meiner Person festhalten (auch wenn der literarische Schaden langfristig enorm fatal für Österreich/Provinz dann sein wird)…..auch da im Fall der Anwesenheit der römischen Faschisten weder Mord noch Totschlag, noch Drohungen noch Beleidigungen, wie immerzu von deren prov./ital Establishment-Seite….welche ja nur der Boshaftigkeit ihrer Gewalt schwören können….im menschliche Allerniedrigen zu operieren als verroht grobschlächtiges Gesindel…..

Da jenes Establishment und mit diesen die schwarzen Schatten, welche kein Problem mit Mord oder Totschlag haben, mit Gewalt und Zerstörung, denn ausschließlich daran interessiert sind, eine „bella figura“ abzugeben….egal wie viele Menschen und Kinder dabei ihr Leben verlieren…..Hauptsache der drei vertrottelten Dorfpatriarchen stehen gut da; ihrer einzigen Freunde: der italienischen Faschisten

Da all dies nichts bewirkt und keine Änderung im Verhalten jener Personen ausgelöst hatte….denn diese nur bestärkt ihrem einzigen Talent….der Boshaftigkeit hernachgehen….das Volk aufhetzen, um vor ihren hochnäsigen Flittchen-Harem gut dazustehen…..einzig und allein die 5-Cent, also des materiellen Wert als deren einzigen Wert dann kennen….ob nunmehr Bomben explodieren oder Menschen ermordet werden…..das ist diesen verroht Grobschlächtigen, in deren zur Vollkommenheit gelangten Abgestumpftheit, vollkommen egal….von Österreich bis zur örtlichen Provinz…..wobei das Establishment mit tatkräftiger Hilfe von allen Seiten ja morden und vergewaltigen können und wenn man etwas dagegen auch nur zum friedlichen Ausdruck bringt….dann wird man fertig gemacht….aber…

Und dahingehend, da es mit einer Reaktion nicht getan ist (was die Erfahrung des 3.ten Aufenthalt der Faschisten vor Ort gezeigt hat; das diese dann beginnen Menschen zu ermorden,….um als prov. Establishment vor einigen römischen Pausenclowns gut dazustehen!), angesichts der öst. Eskalation, wobei die Reaktion bekanntlich 17 Punkte umfasst *2; da ich dahingehend gelernt habe; das man mit den Extremisten der Unmenschlichkeit, diesen Fanatikern des Teufels nicht verhandeln kann, denn diesen eine Antwort jenseits jeder Vorstellung geben muss, damit sie einen womöglich dann auch hören, inmitten ihres Hurengesindel und Speichelleckern, ihrem Elfenbeinturm des Menschenhass, umschwärmt und umschmeichelt des Widerlichen!

Aber bezüglich der öst. Eskalation gegenüber meiner Person und meiner gemäßigten Reaktion, habe ich mich dazu entschlossen, auf jene öst. Eskalation ebenfalls, neben der Reaktion, mit einer Eskalation zu beantworten….dahingehend werde ich, wenn bis zum 07.Mai keine bedingungslose Kapitulation von öst. Nazi-Krauts Seite erfolgen sollte, werde ich den öst. Nazi-Kraut mit meinen Mitteln (also im Gegensatz zu deren der Gewalt und prov. Tyrannei verpflichteten Methoden; meiner friedlichen, auf Intelligenz beruhenden Mitteln) eine Eskalation als Antwort geben….

Damit auch diese Lebewesen, so wie des prov. Establishment ihrem GestapoTerror und Verneinung der Menschen- und Bürgerrechte, vielleicht irgendwann verstehen werden, das nur der Familienvater zählt; nicht der x-beliebigen Flittchen, nicht der Spekulanten….nicht der römischen Pausenclowns oder der provinziellen Monster….dahingehend das nicht nur deren einziger Wert….der materielle Wert….zu zählen hat, denn das es auch gänzlich andere Werte auf diesen Planeten gibt….nicht nur das Hinterhältige-Verlogene, nicht nur das Niederträchtig-Provinzielle; denn das es auch eine Antwort geben kann, nur auf Intelligenz beruhend, die jenseits menschlicher Vorstellungskraft dann liegt…dem Bösen dieser Welt eine Grenze aufzuzeigen, welche alle Dreckskerle und Flittchen das Gute nennen….dem öst. Establishment inklusive dem prov. Establishment…..das es auf diesen Planeten nicht nur deren Religion dann gab und gibt:
Namentlich die 5-Cent, die noch billigeren Flittchen und die größtmögliche Boshaftigkeit!


Wobei der schwarze Schatten, das waren immerzu jene Schatten den zurückliegenden Jahrhunderten, welche dann als erste das Feuer auf das verhungernde, im Elend dahinsiechende, auf der unterdrückten, gefolterten Völker eröffnet hatten; keiner Legitimation außer jener der 5-Cent, dabei ob Kinder, Alte, Kranke oder Behinderte; Frauen oder Männer; Menschen keinerlei Gnade jener schwarzen Schatten, unter der Verantwortung jener, welche den Namen Establishment tragen, das Volk, die aufrichtigen Menschen abgeschlachtet wurden; damit drei Dorf/ProvinzPatriarchen glänzend dastehen der Öffentlichkeit….

Anmerkung:
*1
http://bunker99.blogspot.it/2012/03/es-gibt-nicht-nur-eine-einbahnstrae-zur.html
*2
http://bunker99.blogspot.it/2012/04/1812-2012-z.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: