Die Struktur

Im Folgenden, möchte ich zwei in den Medien kolportierte Geschichten aufgreifen, um ein bestimmtes Problemfeld zu identifizieren, wobei ich diesem voraussetzen möchte, das beide Geschichten nichts miteinander zu tun haben, außer der Wesensverwandtschaft der diesen zugrundeliegenden Strukturen.

1.
Nicht nur die österreichische Medienwelt wurde in den zurückliegenden Monaten/Jahren von schrecklichen Berichten über Missbrauch an Kindern, nicht nur den an der Oberfläche zelebrierten Jahrhundertfälle (Amstetten; Strasshof), erschüttert; wobei die Opfergruppen vor allem aus Heimkindern und Kinderpsychatrie-Patienten bestehen.

Ein systematisches Gulag-System in den Wiener Kinderheimen; der Malaria-Erreger welcher über 200 Kindern gespritzt wurde *1; das übliche Procedere in Form von Missbrauch und Gewalt in österreichischen Heimen und KinderPsychatrien; in Tirol, Innsbruck z.b. wurden Mädchen aus Kinderheimen mit Röntgenstrahlen, mit Medikamenten aus der Veterinärmedizin behandelt *2; in Kärnten missbrauchte ein KinderPsychatrie_Leiter (namens Franz Wurst) jahrzehntelang die ihm anvertrauten Patienten; wobei jene Ärzte ebenfalls als Gerichtsgutachter bei tausenden von Fällen dabei halfen öst. Recht zu sprechen; zehntausende Krankheitsgeschichten von Kindern allein in Österreich, welche sich im Laufe der Zeit angesammelt haben; welche sich lesen, wie das Drehbuch einer Fritzl-Verfilmung….die enge Verfilzung zwischen jahrzehntelangen Missbrauch und den beiden öst. politischen Parteien ÖVP und SPÖ, welche bis zum heutigen Tag in die höchste Etage des Wiener Rathaus reichen.

Einer der berühmtesten österreichischen Psychologen und Chef der „Universitären Wiener Kinderpsychatrie“; Max Friedrich, welcher hunderte an Falschgutachten vorgelegt hatte; welcher das System aus Kindesmissbrauch und Kindeszerstörung bis zum heutigen Tag, als wesentlicher Bestandteil nach außen hin, mitträgt oder gleich ein besonders übles Beispiel ist die Tiroler Koryphäe Maria Nowak-Vogl, welche jahrzehntelang die Kinderpsychatrie der Universitätsklinik Innsbruck geleitet hatte….ohne Worte….*3….dafür hat´s dann wohl das „Öst. Verdienstkreuz“ gegeben….

Aufsehen erregte auch der Fall eines 17-jährigen Mädchen aus Linz im vergangenen Jahr, welche 4 Personen des Missbrauch an ihr beschuldigte (darunter einen Richter); in Folge in die Psychiatrie eingewiesen wurde; dort in einen medizinisch unsinnigen therapeutischen Tiefschlaf versetzt wurde und durch den Medikamenteneinsatz dabei, an Leberversagen verstarb….Fall gelöst werden die österreichischen Ermittlungsbehörden wohl dazu sagen….

Aber es ist eine endlose Abfolge von Skandalen diesbezüglich in Österreich, wobei die Korruptionsskandale, deren wahres Ausmaß in den nächsten Monaten das Licht der Öffentlichkeit erblicken werden, jenen Skandalen in den KinderPsychatrien und Heimen den Rang ablaufen; wobei sich immer mehr Menschen diesbezüglich zu Wort melden; von katholischen Einrichtungen zu staatlichen Einrichtungen (zumeist unter Aufsicht der Sozis); von Kinderpsychiatrien bis zu den österreichen Keller erscheint diesbezüglich auch in jenem Feld eine öst. Kontinuität feststellbar….wobei die Medien anderer Länder versuchen, mit jenem Höllentempo an noch schrecklicheren; noch surrealistischeren HorrorRealitäten Schritt zu halten; etwa das in den Niederlanden Heimkinder kastriert wurden, bezüglich womöglich vorhandener homosexueller Neigungen *5 oder in Irland ein weiteres endloses Massaker an Kindern. *6

Und man kann aus jenen Geschichten ein bestimmtes System, herauslesen, das jene, welche als Kinder, materiell/elterlich zu kurz gekommen; anschließend Hilfe bei Ärzten, bei Aufsichtspersonen suchten; das genaue Gegenteil dann fanden; ein lebenslanges körperliches Leiden, vom psychischen Leiden gänzlich zu schweigen; das es dabei dann in Österreich darum ging; das psychische Leiden jener hilfesuchenden Kinder, um das Hundertfache zu potenzieren….im Prinzip nach Vorgehensweise, von politischer/wirtschaftlicher Seite erwünscht, den schwächsten Teil des Volk zu brechen, um die anderen unten zu halten….so wie man es in Österreich bis zum heutigen Tag dann hält….

Auch aus den anderen Ländern, wenn man die Medienlupe benutzt, kommen ähnliche bis identische Geschichten, zumeist 30-50 Jahre später, an das Tageslicht; von Deutschland bis zu den USA; von Italien bis Spanien und auffallend ist die Tatsache, das die damals bis heute ausgesprochene Drohung gegenüber Kinder, das diese in ein Heim kommen würden, dann ja tatsächlich sozusagen die ultimative Drohung dann wohl war und leider ist; denn schlimmer als in jenen Heimen….ist ja schwer sich da irgendetwas Übleres, Brutaleres, Widerliches vorzustellen….

Wobei in vielerlei Artikeln zu jener Thematik herausgelesen werden kann, das jenes Procedere, jene Vorgangsweise; jener Modus Operandi zeitlich unterschiedlich endete; von Ende der 60-/70-er Jahre; bis Ende der 90-er Jahre und in einigen Artikeln doch die Meinung vertreten wird, das sich diesbezüglich bis zum heutigen Tag (in den öst. Heimen z.b.) dann wenig bis gar nichts geändert hat; die Medienberichte diesbezüglich dann andienlich sind, das Thema in der Öffentlichkeit zu sensibilisieren, als wie bisher, östereichisch gekonnt, hinwegzusehen….

Das also Artikel über das Thema publiziert werden; um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und dabei geht es darum, die auf Seite des öst. Recht sich befindlichen Täter, deren moralische/ethische/medizinische/erzieherische/pädagogische Legitimation zu untergraben; so schrecklich es auch klingt; denn Unrechtsbewusstein, Einsicht, Reflexion, Reue wird man bei diesen Personen dann nicht vorfinden….einer Geschichte der öst. Psychiatrien z.b., welche jeder Idee von Zivilisation geradlinig entgegenläuft….das absurde PosenTheater an der Oberfläche der Lüge überführt und aufzeigt, das in denn materiell reichen Ländern dann der gleiche Dreck abläuft, wie in den weniger entwickelten Ländern, nur verlogener und hinterhältiger.

Ein wichtiger Aspekt jener Angelegenheit, ist die Tatsache, das sich jene Opfer, etwa des Gulag-System namens Wiener Kinderheime (mit bis heute höchster politischer Protektion von Seiten der SPÖ) oder in Deutschland der Odenwaldschule; die unzähligen Fälle von den 70-er bis zu den 90-er Jahren in jenem Terrorsystem an Kindesmissbrauch und Kindeszerstörung, zwar heute thematisiert wird; aber die Opfer, welche sich zu Wort gemeldet haben; dann die Erfahrung machen mussten, das sie widerrum zu Opfern ihrer Umwelt gemacht werden; das diese stigmatisiert, ausgeschlossen, gemieden wurden; das diese zwar Gehör fanden, aber anschließend niemand mehr mit diesen etwas zu tun haben; denn die Leute lieber in ihrer „heilen Welt“ dann leben wollten, als sich mit diesen Horrorgeschichten auseinanderzusetzen; mit ihrem Wertesystem, welches ihnen gleichzeitig vom gleichen Täterschlag vorgesetzt wird; das diese nichts davon wissen wollten….die Opfer nochmals ausgeschlossen, niedergemacht und fertig machten….und gleichzeitig ihre gute Meinung über die betroffenen Täter beibehielten; die waren ja politisch bestens vernetzt; auf dem Gesellschaftsparkett die Herrschaften und Damen, wobei gleichzeitig auf den Opfern aus der Psychatrie dann ja zusätzlich noch die Hypothek lastete, das deren Glaubwürdigkeit sozusagen amtlich, staatlich, ärztlich untergraben worden war und ist (wohl in sehr vielen Fällen nicht aus medizinischen, denn um der Täterschaft im bürgerlichen Milieu (wie z.b. in Wien oder der örtlichen Provinz) zuzuarbeiten).

Es ist somit immer und auch heute nur die Spitze des Eisberg ersichtlich, was für jedes europäische Land zutrifft, aber vor allem für Deutschland….was man durch Medienberichte erfährt; was man als Informationen vorgesetzt bekommt, ist nur die Spitze des Eisberg…..wobei die „Guten“ jahrzehntelang politisch gedeckt ihrer Tätigkeit nachgehen konnten; die Behörden jenen bürgerlichen Ambiente, jenen bestimmenden Kreisen zuarbeiteten z.b. in Belgien….und dadurch das die Täter die politische/wirtschaftliche/behördliche/medizinische/gesellschaftliche Macht innehalten, eine Aufarbeitung jener Fälle im vorhinein zum Scheitern verurteilt ist (z.b. bezüglich der Aufarbeitung des Odenwald-Skandal).

Es geht dabei auch um Strukturen….und diesbezüglich möchte ich kurz einige persönliche Anmerkungen anbringen….z.b. die Tatsache, das mir von vielerlei Seiten erzählt wurde, das wenn früher (also bis Ende der 70-er Jahre einmal idealistischerweise annehmend) hier in der Provinz eine Frau gegenüber ihren Mann den Mund geöffnet hatte, dann gab es Schläge….die Frau getraute sich gar nicht etwas zu sagen; denn dann gab es Schläge….es waren unglaublich autoritäre Strukturen damals….die Frau hatte nichts zu melden, die hatte ihren Mund zu halten und die Kinder auszutragen….unvorstellbar heute und vor 20 Jahren….gleichzeitig wurde mir von vielerlei Seiten zugetragen, das das mit den Kindern, diese zu missbrauchen z.b. bzw. zu zerstören; das das auch bis Ende der 70-er Jahre der Provinz z.b. von Seiten von Aufsichtspersonen (zumeist aus dem katholischen Ambiente) normal gewesen war….wenn ein Kind darüber etwas sagte, dann setzte es Prügel von den Eltern und um diesen persönlichen Aspekt abzuschließen, ich hatte auch mit beiden Seiten der Psychiatrie zu tun…..Patienten und behandelndes Personal….wobei von ersteren die Horrorgeschichten bestätigt wurden und von den zweiten, diese eher einen gegenteiligen, relativ seriösen Eindruck bei mir hinterließen…..

2.
In den europäischen Ländern hat es seit Ausbruch der Finanzkrise 2007/08 einen Paradigmenwechsel gegeben, welcher gesellschaftlich/politisch von großer Bedeutung, sich immer mehr zu einem Problem der herrschenden Eliten hinzu, entwickelt…..dabei geht es um die landauf, landab vertretene Meinung im Volk, das es sich bei den schwerverdienenden Bankern, Politikern, Unternehmerführern; das es sich bei jenem Menschenschlag, um schlechte Menschen handelt; um Menschen ohne Skrupel, ohne Gewissen, Menschen, welche indifferent und empathielos mittels brutaler Methoden ihre wirtschaftlichen/politischen Ziele umsetzen und dabei die Anzahl an Leichen im Keller über die Höhe des gesellschaftlichen/politischen/wirtschaftlichen Aufstieg entscheidet.

Das Vergütungssystem ist in arge Kritik geraten; wo ein Manager das 10.000-fache eines Facharbeiter monatlich bezieht, bei katastrophaler Leistungsbilanz, etwa im europäischen Bankengewerbe, wobei es ja die meisten Politiker Europas gar nicht erwarten können, in die Wirtschaft dann zu wechseln, um ebenfalls fett abcashen zu können; was der Politik in Europa ein großes Glaubwürdigkeitsproblem beschert hat…. die Menschen nicht mehr wählen gehen….die Menschen eine sehr schlechte Meinung über Politiker und deren Wirken haben….

Dabei geht es um die Tatsache, das immer mehr Menschen die Erkenntnis reift, das das aktuelle Wirtschaftssystem nicht nur gegen die Menschen arbeitet, denn auch die Elite, welche die Politik/Wirtschaft führt, ein ziemlich mieses Spiel mit ihnen treiben; die Kinder des Volk dank der politischen/wirtschaftlichen Elite in eine unwirtliche, darwinistisch-brutal geprägte Welt ohne materiellen Wohlstand hineinwachsen werden; Arbeit keinen Wert mehr hat einem Finanzkapitalismus (außer jener, welche helfen das Volk fertigmachen wie z.b. Ärzte), wo mit Milliarden um sich geworfen wird, während der Großteil der Bevölkerung mit ihrer Erwerbsarbeit immer weniger lukriert.

Einer entmenschlichten Elite, reduziert auf das Geld; welche mit den widerlichsten Geschäftspartnern ihr Leben im ElfenbeinLuxus-Turm zelebrieren, eines Kapitalismus auf Kosten der Bevölkerung, damit 10 von 1.000.000 Familien in Saus und Braus dann leben können; einer Gesetzgebung, welche mit den Menschen nichts mehr zu tun hat, denn ausschließlich dem materiellen Kapital zuarbeitet und gleichzeitig die soziale Katastrophe Europas immer absurdere Ausmaße annimmt, während die Medien gleichzeitig, jene soziale Katastrophe gekonnt ausblenden…..die neoliberale Agenda, getragen der politischen Marionetten vor den Füßen der wirtschaftlichen Elite hat in Europa bereits eine Volksdepression ausgelöst…..da sterben Tausende Europäer jeden Tag an den Folgen der Finanz/Wirtschaftskrise; leben bald Dutzende Millionen Europäer ohne die Elektrizität, zurückgeworfen in das vorindustrielle Zeitalter und gleichzeitig casht die wirtschaftliche/politische Elite materiell immer mehr ab….wie das Volk darbt und untergeht….interessiert jene Elite nicht im Geringsten….was zählt ist das nächste billige Flittchen….

Es werden also in Europa jene Banker/Politiker mittlerweile doch von einem sehr breiten Spektrum der Bevölkerung als schlechte Menschen angesehen, was jenen wohl herzlich egal sein dürfte; aber die Problematik jener Ansichtsweise des Volk von ihrer eigenen Elite, von welchen diese wissentlich der übelsten Form von Kapitalismus ausgeliefert werden, wird langfristig gravierende gesellschaftliche, politische und auch wirtschaftliche Folgen mit sich bringen….auch wenn in den USA jenes neoliberale Modell bisher ohne Bürgerkrieg umgesetzt werden konnte….

(Und diesbezüglich nur festgehalten aus persönlicher Sicht….ich bin der Böse….nicht jene Ärzte, Heimaufsichtspersonal, jene Politiker oder Wirtschaftler; jene Banker oder Behördenvertreter….ich bin zweifelsohne der Böse, der in seinem gesamten Leben noch nie etwas absichtlich Böses getan hat….aber wenn einer der Bestien aus dem Establishment mit seinen MonsterPratzen schnippt. *7)

Eine Gemeinsamkeit bei aller Gegensätzlichkeit der zwei dargestellten Beispiele, die Wesensverwandschaft bezüglich der zugrundeliegenden Struktur, ist in beiden Fällen die Gleiche, so unterschiedlich diese auch sein mögen….und jene ist jene des strukturell, vom System dahingehend bezweckte Art und Form des Machtmissbrauch.

In beiderlei Beispielen geht es um Personen in Funktion und Position, welche ihre Funktion und Position zum Machtmissbrauch benutzen; wobei die Funktion und Position in beiden Fällen wichtiger ist, als die Anzahl der Opfer, als die Anzahl der zerstörten Leben….und das österreichisch-provinziell Dumpfschädelige dient sich diesbezüglich als Musterbeispiel bezüglich Obrigkeitsgehorsam, bezüglich autoritärer-starrer Strukturen an, in welchem jene in Position und Funktion jenseits von Gesetz, von Ethik, von Moral, von Menschlichkeit in ihrem Betätigungsfeld dann in Vorbildfunktion wirken können.


Das also in beiden Fällen die systemimanente Logik obsiegt….die Funktion eines Leiter einer Kinderpsychatrie ist eine Unangreifbare; genießt die absolute Narrenfreiheit, egal wie viele Kinder dabei draufgehen und die Position eines Banker im Vorstand macht diesen frei von Verantwortung, von gesellschaftlicher Verantwortung sowieso; macht diesen unangreifbar….den Netzwerken, welche diese angehören, beschützen diese, wobei die juristische, die behördliche, die politische und die wirtschaftliche Seite in beiden Fällen auf Seiten der Täter verbleibt, egal wie schwer das Verbrechen auch ausfällt, ob Betrug in MilliardenHöhe oder Missbrauch an hunderten Kindern….die dahinter sich verbergende Struktur, welche vom Staat mitgetragen; vom Gesetzgeber mitgetragen wird; ist jene eines politischen/wirtschaftlichen/medizinischen Netzwerk, deren Handeln und Tun, die Mafia wie einen Wohlfahrtsverein erscheinen lässt; die Kleinkriminellen, welche in Österreich am Medienpranger langsam erhängt werden; sind dagegen ein jeder von diesen als Mutter Theresa zu bezeichnen….gegen jene Personen, welche ihre Position und Funktion zu Verbrechen jenseits jeder Beschreibung benutzen.

Es handelt sich in beiden Fällen um die „Guten“, denn ihre Position und Funktion macht sie unangreifbar, wobei gleichzeitig die staatlichen, juristischen, wirtschaftlichen, behördlichen Strukturen, welche im Hintergrund wirken, diesen zuarbeiten und jene kriminalisieren, ausgrenzen, welche zu deren Opfer dann werden….daran hat sich bis heute nichts geändert….wobei gleichzeitig jene Personen mittels ihrer Position und Funktion sich alles erlauben können, denn die Strukturen steht hinter diesen.

Das Problem sind also für jene staatlichen/juristischen/system-imanenten Strukturen nicht der Machtmissbrauch (ob in Form von Betrug oder Missbrauch), denn das Problem sind die Opfer, welche der zugrundeliegenden Struktur sich entgegensetzen und vom Volk selbst ausgegrenzt und fertig gemacht werden, da es ja Zweifel an der Richtigkeit, an der Korrektheit, an der Ausgewogenheit der Struktur wecken könnte, also an der Legitimation all dieser „Guten“.

Und ich beschäftige mich jetzt seit Jahren mit jener Thematik, wobei ich festhalten möchte; meine Beobachtungen führen dorthin, wovon ich schon seit Jahren schreibe, das die „Guten“ die eigentlichen Bösen  sind….einem Kriminellen würde die Monstrosität der Verbrechen eines Establishment schon gar nicht einfallen….das Establishment vergeht sich andauernd in monströser Art und Weise am Volk, an den Kindern; bestraft, marginalisiert, ächtet….zerstört, mordet und vergewaltigt….ohne Unterlass….24 Stunden am Tag….wenn man unter die seichte Oberfläche blickt….dann wird man erkennen….das es leider so ist….

Und ich habe dies jetzt alles dargelegt, um eine bestimmte Aussage zu treffen, dahingehend, das das Problem nicht die Täter (das Problem für die Opfer) oder die Opfer (das Problem für die „Guten“) sind; denn das Problem die Struktur dahinter war und ist….und um ein persönliches Beispiel zu bringen:
Ich habe es bereits dargelegt, aber da es um den identischen Modus Operandi sich handelt, möchte ich diesen doch weniger Wörter nochmals darlegen:

Es gibt eine Vielzahl an Verbrechen hier in der Provinz; wobei der überwiegende Teil jener Verbrechen vom prov. Establishment ausgeübt werden, ohne das von juristischer/staatlicher Seite irgendetwas unternommen wird; wer Einsicht in jene zahllosen Verbrechen haben möchte, soll sich durch das Archiv des Blog hindurchlesen….das reicht von Mord über Totschlag, von Vergewaltigungen über Amtsmissbrauch, bis hin zu der provinziellen Ärzteschaft….

Aber diesbezüglich festzuhalten gilt es die Tatsache, das man „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ begangen z.b. der provinziellen Ärzteschaft hier in diesem Blog öffentlich macht (auf die Kinder loszugehen….was für ein gottloses Gesindel!); das sind Verbrechen jenseits jeder Wörter, dem untersten Segment der Menschheit verpflichtet, das genaue Gegenteil des eigentlichen Aufgabengebiet jener Ärzte….und was ist der Fall….man hat anschließend keine ärztliche Versorgung mehr, denn schlimmer als jedes kolumbianische/mexikanische Drogenkartell (mit tatkräftiger Unterstützung durch die Behörden) schließen sich jene Ärzte in ihrem SchweigeKartell zusammen und man wird geächtet, nicht nur von diesen, denn auch vom restlichen Establishment.

Und nur einmal festzuhalten…..die Missbrauchsopfer in Österreich z.b., welchen man Malariaerreger spritzt, um sie anschließend zu vergewaltigen; werden, wenn sie mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gehen, sozial marginalisiert, ausgeschlossen….ob in Österreich oder Deutschland….und wenn ich die Geschichten über die provinzielle Ärzteschaft veröffentliche, dann schließt sich die politische und medizinische Elite in ihrem unmenschlichen Handeln zusammen und erklärt es zu bedauerlichen Einzelfällen (wobei das Gegenteil die Wahrheit ist), verweigert mir dann die ärztliche Versorgung, hetzt mir die Faschistenmeute an den Hals (damit mich diese im Namen des prov. Establishment erledigen)….so als ob ich diese Taten begangen hätte und nicht dieser menschgewordenen Tiere, welche dem Firmament der Provinz als Ärzte vor allen debilen Hühnern inklusive der politischen Marionetten, am Hellsten leuchten.

Und die Struktur bleibt die Gleiche…..wie viele Kinder nicht behandelt werden oder draufgehen….ist völlig belanglos….Hauptsache die Mediziner (und die Politiker) stehen gut da und sahnen fett ab bei ihren hochnäsigen 5-Cent-Flittchen….und die Behörden/der Staat/die Politik/das Gesetz bleibt treu wie ein Pudeldackel auf der Seite der Täter, welchen den Opfern anschließend von „guter“ Seite das Leben zur Hölle dann machen.

Die öffentliche Defragmentierung meines Privatleben hier vor Ort, dem Faschistenloch, von Behördenvertretern, Wirtschaftsvertretern und politischen Vertretern  den zurückliegenden Jahren zelebriert….jenseits jedes Gesetz nur dem Faschismus verpflichtet, zu den Bütteln der feudalistischen Dorfpatriarchen, als die Speerspitze provinziell verrohter Grobschlächtigkeit….während die provinzielle Regierung diesen örtlichen Bestien den Rücken freihält, damit diese sich austoben können an Kindern und Menschen.

Jene Vorgangsweise zeigt doch das jene Strukturen überall noch funktionieren und vorhanden sind….deshalb hat sich in den Kinderpsychiatrien, in den staatlichen Heime, ob in den Niederlanden oder in Österreich, bis zum heutigen Tag, entgegen der Zeitungsmeldungen, wohl wenig geändert….denn es ist immerzu und überall der gleiche Menschenschlag…..und es sind schlechte Menschen….so wie überall die Macht zu Machtmissbrauch verführt und das dumme Volk betet dann diesen Koryphäen des Bösen, ob als Ärzte, ob als Politiker, dann auch noch hinzu…..blickt hinauf, wo man nur hinunterblicken sollte und eigentlich kann….

Das Problem ist also die Struktur, aus welchen sich jene Netzwerke herausbilden und aus jenen Netzwerken dann die Bestien und Monster….welche immerzu nur die „Guten“ genannt werden….Zeit ihres Lebens niemals als böse bezeichnet, als Perverse, als widerliche Geschöpfe keines Gottes, denn des Teufels….niemals Zeit ihres Lebens jemals von irgendjemand diese als das bezeichnet was sie immer schon waren und sind…..wobei mehr böse als dieser Menschenschlag schwer bis überhaupt nicht vorstellbar war oder ist…..

Die Struktur ist jene, das jene in Position und Funktion sich mittels ihrer Macht, ob materiell oder medizinisch sich im Prinzip, legal und vom Gesetzgeber gedeckt, alles erlauben können; ob behinderte Kinder sinnlos verrecken zu lassen oder andauernd durch die Provinz sich zu vergewaltigen….und da braucht man als menschgewordenes Stück Scheixxx kein öst. Inkassobüro zu gründen, da genügt ein ArztTitel von einer Universität; da genügt ein materielles Erbvermögen; wobei die kalte Technokratenschicht (Bürokraten, Behörden) in ihrem Segment doch im Prinzip nur dann Karriere machen können und werden; jene arbeiten dem Kapital hinzu und schon lange nicht den Menschen….wer für die Bevölkerung arbeitet, wird eine kurze Karriere haben und jene welche für das Kapital ausschließlich arbeiten, werden Karriere machen.

Und um jenen Aspekt abzuschließen; mit jenen provinziellen/österreichischen Strukturen konfrontiert, in welchen die Täter aufblühen und die Opfer fertig gemacht werden, egal wie schwer das Verbrechen der Täter war oder ist; die Struktur, welche der Provinz eine Tyrannische ist; wo weder Demokratie noch eine Zivilgesellschaft auch nur im Entfernsten vorhanden sind, wo im Prinzip Tür und Tor dem Machtmissbrauch, welcher auch andauernd, abseits der debilen Öffentlichkeit stattfindet, geöffnet sind, wo die politische/wirtschaftliche/medizinische Elite der Provinz ein kultur- und geistloser Pöbel jenseits jeder Worte ist…während die gelenkten Medien nicht hernachkommen, andauernd zu betonen, welch „gute“ Arbeit diese „guten“ Menschen vollbringen….

Und bei dieser Umkehrung menschlicher Werte, ob in Österreich oder der Provinz; das debile Gesöck auch alles brav nachplappert, was man diesen vorsetzt….das Böse im eigentlichen Sinne als das Gute dann gilt….diesbezüglich möchte ich als Schlussworte für dieses prov. Establishment nur Folgendes festhalten:

Als etwas Widerliches der Menschheit; also z.b. die provinzielle Ärzteschaft, welche sich ja grenzenlos überlegen fühlen; tun und lassen können wie es diesen beliebt, fett abkassieren und auch alle hochnäsigen Flittchen auf ihrer Seite wissen; politisch/wirtschaftlich/behördlich gedeckt werden, von prov. Monster zu ital. Bestien; diesbezüglich möchte ich nur festhalten:

Ich bin und werde kein Opfer dieser Monster und Bestien sein oder werden, denn ich habe bereits und werde dies auch zukünftlich, die Täter hier in der Provinz, angefangen bei den Behördenvertreter bis zum Caligula in die Opfer verwandeln….es wird ein jeder dieser menschgewordenen Tiere mit mir rechnen müssen….von den „Guten“….ein jeder dieser Bestien namens „die Guten“…..mit ihren Struktuen, mit ihren Netzwerken, mit ihrem tierischen, bestialischen Verhalten, welche eine Absage an jede Menschlichkeit war und ist…..diese haben für zukünftige Zeiten das Stigmata des Bösen von mir verpasst bekommen….im globalen Rahmen….nicht von Bozen Süd bis Bozen Nord…..sie stehen da als etwas des Widerlichsten, was die Menschheit jemals hervorgebracht hat…..ihre Schande wird die Generationen überdauern….und egal was diese noch aufführen werden….etwa die öst. Guten oder die prov. Guten….jenes Stigmata, jenes Kains-Mail auf ihrer Stirn werden diese nicht mehr loswerden….denn sie werden als schlechte Menschen angesehen werden….

Ob ich keine medizinische Behandlung in diesem Caligula-Dreck mehr habe….da ich meine Stimme, meine Intelligenz, mein Dasein, meine körperliche Unversehrtheit auf das Spiel gesetzt hatte und tue, gegen den Faschismus und für behinderte Kinder, für ermordete Erwachsene, für katastrophale Leistungen der politischen/wirtschaftlichen/medizinische Elite der Provinz ist völlig belanglos….was zählt ist einzig und allein, das die medizinische/politische/wirtschaftliche Elite der Provinz global als das angesehen wird, als das was ich diese ansehe….als schlechte Menschen….wie der Banker, Wirtschaftsführer, Politiker heute vom Volk, ob deren völlige Verantwortungslosigkeit gegenüber ihren Völkern…..wie der Ärzte, Heimaufsichtspersonal, katholisches Personal mit ihren KinderZerstören und Kinder missbrauchen…..als schlechte Menschen….als böse Menschen…..

Und das ist auch das Schlusswort….egal wie viele Flittchen, wie viel Geld, wie viel Macht, wie viel Morde, wie viel Opfer dieses prov. Establishment als die „Guten“ auch alltäglich produzieren ….sie werden bereits jetzt als das angesehen was sie immer schon waren und sind…..schlechte Menschen….und da nutzt auch keine Funktion oder Position….da nutzt keine Propaganda oder Hetze….da nützt kein Behördenvertreter oder öst. Inkassobüro…..da hilft gar nichts mehr….ob die ProvinzItaliener oder das prov. Wirtschafts/Politik-Establishment…..sie werden allerzeiten als das angesehen was sie waren und sind….schlechte Menschen, welche dem Guten abgeschworen haben, um einzig und allein dem Bösen andienlich zu sein…..und da ich kein Opfer bin….werden dann wohl früher oder später jene Personen, jene „Guten“; jene Ärzte, Politiker, Wirtschaftler dann die Opfer sein…..so wie es diese jetzt schon sind….vor globaler Bühne….

Und das ist auch die späte Rache all dieser Missbrauchsopfer aus den Kinderheimen, den Kinderpsychiatrien dieser Welt; all der von den Banken ruinierten Existenzen…..das jene „Guten“ zukünftig als die Bösen gelten werden….hier in der Provinz ist der Anfang gemacht worden und die Welt wird folgen….jene beim Namen zu nennen, welche nur Böses im Schilde führen und alle dem Irrglauben erlegen, das es sich dabei um die Guten handelt, wobei da ist nichts Gutes, da ist nichts Göttliches, da ist nichts Schönes oder Edles…..da ist nur das Böse, erbaut der 5-Cent, der noch billigeren Flittchen und der größtmöglichen Boshaftigkeit!

Anmerkungen/Links:
*1
http://kurier.at/nachrichten/wien/4483833-malaria-versuche-an-wiener-heimkindern.php
http://derstandard.at/1328507255182/Misshandlung-in-Heimen-Kinderpsychiater-Max-Friedrich-Es-gab-Fiebertherapien
*2
http://derstandard.at/1328507185183/Kindesmisshandlung-Heimkinder-in-Tirol-mit-Roentgenstrahlen-behandelt
*4
http://www.erinnern.at/bundeslaender/tirol/unterrichtsmaterial/heimerziehung-und-die-kinderpsychiatrie
http://www.vol.at/ein-regiment-der-boesartigkeit/3164965
*5
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,822008,00.html
*6
http://www.bunker99.blogspot.it/2009/12/blog-post_08.html
*7
http://bunker99.blogspot.it/2011/11/das-fingerschnippen-z.html

Advertisements

3 Antworten to “”

  1. music downloading Says:

    Hola! I’ve been following your website for a long time now and finally got the bravery to go ahead and give you a shout out from Porter Texas! Just wanted to tell you keep up the fantastic work!

  2. Auch ältere Menschen brauchen ein Kredit Geld-Kredit für Rentner Says:

    I like what you guys tend to be up too. This sort of clever work and exposure!
    Keep up the very good works guys I’ve incorporated you guys to blogroll.

  3. samsung 1080p hdtv Says:

    This is amazing informational material. I was really impressed with how many good points were made in this article. I will read this content again. http://www.samsung1080phdtv.net/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: