Die westlichen Werte

Bevor ich loslege, zwei Anmerkungen bezüglich zweier notorischer Lügner/innen, zum ersten F. Ghizzoni; dem CEO der ital. Bank Unicredit; welcher nach wie vor *1 behauptet, das die Unicredit-Tochter Bank Austria keine Staatshilfe erhalten hatte (als einzige der drei ö. Großbanken), wobei ich ihm bereits im folgenden Posting widerlegt hatte:
http://www.bunker99.blogspot.com/2011/12/peak-human-z.html

Tatsache ist; das der Finanzdienstleister Bloomberg Ghizzoni dabei widerspricht; erstens hat Unicredit (also auch die Unicredit-Tochter Bank Austria) Staatshilfen erhalten und nebenbei auch eine zweite öst. Bank; die Erste Bank; ersichtlich aus jener Bloomberg-Statistik *2:

Geheime Staatshilfen durch die FED (Bloomberg war im Sommer 2011 juristisch gegen jene Geheimnishaltung vorgegangen; Ende November 2011 erstmals publiziert; der Öffentlichkeit nach wie vor unbekannt); wobei die FED als us-amerikanische Notenbank zwar keine Staatsbank ist; aber in jene Untiefen des us-amerikanischen Kapitalismus hinabzusteigen…brächte wohl für einen notorischen Lügner wie Ghizzoni noch mehr unangenehme Wahrheiten an das Tageslicht.

Ghizzoni belügt also die Öffentlichkeit, denn ohne die andauernde Liquidität-Zur-Verfügung-Stellung durch einer FED oder einer EZB wäre in jedem anderen wirtschaftlichen Segment jenes Unternehmen schon seit 2008 bankrott….aber es handelt sich ja um eine Bank….

Zweite Lügnerin ist die öst. Finanzministerin; deren Sparpaket das öst. Haushaltsdefizit bis 2016 nicht auf Null bringen wird; das Schwarzgeld-Abkommen bezüglich Schweiz und Österreich dann eher bezüglich Organisierte-Staatliche-Kriminalität von Belang ist und dann die öst. Banken….die Hypo Alpe-Adria; das Milliardengrab Österreichs, wird wohl auch eine ÖVP nur mit weiteren Milliardenspritzen retten können und als Sargnagel für das Sparpaket; die Einzahlungen Österreichs in den Euro-Rettungsschirm bis 2016 (das werden sehr viele Milliarden Euros) wurden in den Sparplan nicht miteingerechnet….es ist also das übliche sich „Schön-Rechnen“ jenseits jeder finanziellen/wirtschaftlichen Realität.
Aber bezüglich der Lüge der öst. Finanzministerin folgenden Text im Orginal aus der DMZ *3:

Insgesamt sind 3,2 Milliarden Euro an Kreditversicherungen (Credit Default Swaps) fällig. Nach jetzigem Kenntnisstand ist einer der größten Verlierer die österreichische Bad Bank KA Finanz. Sie hat am Schuldenschnitt teilgenommen und muss nun zusätzlich 500 Millionen an CDS bezahlen. Genauer gesagt: Der österreichische Steuerzahler muss eine Milliarde Euro aufbringen, um den Schaden zu begleichen. Die österreichische Finanzministerin Maria Fekter hatte noch vor einigen Wochen stolz erklärt, dass Griechenland für Österreich ein gutes Geschäft sei, weil der österreichische Staat Zinsen aus den Krediten einstreifen könne.

Naja, mit einer Fekter als öst. Finanzministerin und einem Ghizzoni als Bankchef, da ist es ja mit einer FED und einer EZB egal was diese auch sagen/tun/können/möchten; es gibt ja das geschenktes Geld zum endgültigen Ruin Europas!

Aber bevor ich abschweife….noch eine Grafik aus der NYT; gleichbleibende Löhne (+8% 1979-2009) seit 1980 (es gibt ja anscheinend den Begriff Inflation in den Massenmedien dann nicht mehr….oder?) *:4

Zu einem späteren Zeitpunkt des Posting werde ich nochmals auf jene Grafik zurückkommen und als letzte Anmerkungen; die offiziellen Daten aus Italien; Inflation Februar 2012 bei 3,3%….no comment *5….im Februar 2011 Industrieproduktion -2,5%….im vierten Quartal 2011 BIP bei -0,7%.….PKW-Neuzulassungen im Februar -18,9% zum Vorjahresmonat….Target2-Saldo -194 Milliarden Euro….Kapitalflucht seit Sommer 2011 im vollen Gang ….BenzinPreise auf einem Allzeithoch….

Aber als gute Nachricht bei diesen Horrormeldungen bezüglich eines angestrebten Wirtschaftswachstum, von welchem man aus Regierungskreisen dann seit Jänner 2012 (als 2.ter Punkt nach den Einsparungen) nichts mehr gehört hat….der Chef für das europäische Risikomanagment bei Goldman Sachs 2001 (unter Blankfein damals, heute CEO Goldman Sachs)….der Heilige Draghi wusste damals nichts vom Ur-Dominostein, dem Griechenland-Deal durch Goldman Sachs (aus 2,8 Milliarden 5,1 Milliarden Euro); 18% des Gewinn jenes Jahr bei Goldman Sachs (Europaabteilung) in Zahlen 600 Millionen Euro….heute der Grabstein der griechischen Wirtschaft….aber die gute Nachricht….der Chef für das europäische Risikomanagment bei Goldman Sachs 2001; der Heilige Draghi; schwört bis zum heutigen Tag nichts davon gewusst zu haben und er ist natürlich ein „seriöser“ Banker?

Aber beginnen möchte ich mit einigen Beispielen bezüglich westlicher Werte.

Von 10 Euro/US-Dollar, welche in die Entwicklungshilfe gehen, gelangen 8-9 Dollar/Euro wieder zurück in das Geberland; westliche Entwicklungshilfe geht nicht in die ärmsten Länder, denn in jene Länder, welche die Außenpolitik der Geberländer unterstützen; die Entwicklungshilfe hilft dem industriellen Protektionismus der westlichen Länder; die Gelder aus der Entwicklungshilfe werden dafür genutzt Firmen/Berater im Geberland zu bezahlen; außenpolitische Ziele zu verfolgen und das Machtgefüge im EmpfängerStaat zu unterwandern.

Das Ergebnis von 50 Jahren westlicher Entwicklungshilfe (über 2 Billionen Euro) ergibt bezüglich Entwicklungshilfe ein Negativ-Saldo und bei Zerstörung staatlicher/gesellschaftlicher Strukturen in Afrika z.b. ein Positiv-Saldo….z.b. ist Ägyptens Landwirtschaft durch us-amerikanische Entwicklungshilfe (landwirtschaftliche Produkte zu günstigeren Preis als aus ägyptischer Produktion; anfänglich geschenkt von US-Seite) zerstört worden und nunmehr abhängig von US-Importen.

Das ist die westliche Entwicklungshilfe; ein Machtinstrument im außenpolitischen Sinne…nichts mit dem Samaritern aus dem Westen….gänzlich im Gegenteil….die europäische Heuchelei….aber was hat jene „Entwicklungshilfe“ mit den westlichen Werten zu tun?

Beim Erdbeben am 6.April 2009 in L´Aquila (308 Tote; 1.500 Verletzte; 65.000 Obdachlose); Italien; ging es schon wenige Tage nach diesem, nicht darum, wie viele Menschen ihr Leben verloren hatten; aufgrund fahrlässiger Baukonstruktionen durch windige Geschäftsleute mit besten Kontakten nach oben; um die Obdachlosen; um den Wiederaufbau; denn es ging dann vor allem darum, am Leid der Menschen so viel Geld wie möglich so schnell wie möglich zu verdienen, also geradezu einer Paradedisziplin der italienischen Wirtschaft.

Aus einigen abgehörten Telefonaten hörte man den Jubel der in der Nähe des Epizentrum wohnhaften Bauunternehmer, welche auf das große Geschäft spekulierten; das Erdbeben als Glücksfall bezeichneten und gleichzeitig waren die Kleinunternehmer schon emsig daran ihr Geld zu verdienen; z.b. fuhren aus anliegenden Provinzen Kleinunternehmer mit WasserContainern in die Erdbebenregion und verkauften dort das Wasser….nicht gerade japanische Solidarität….

Und wer am schnellsten am meisten Geld auf dem Leid dieser Menschen gemacht hatte….jene sitzen heute wohl als cretini im italienischen Parlament….ob unter Berlusconi oder Monti….Hauptsache die Flittchen sind die Billigsten und die verdienten 5-Cent die Widerlichsten!

Aber handelt es sich bei jener Handlungsweise um einen westlichen Wert oder nicht vielmehr um einen italienischen Wert, so wie in Österreich die 1%-3% an Patriziern ihr Geld der Ausbeutung von Zwangsarbeitern, dem hundertausendfachen gewaltsamen Tod ihrer jüdischen „Mit“Bürgern zu verdanken haben….wo es sich auch eher um einen österreichischen Wert, als um einen westlichen Wert dann wohl handeln dürfte….wie immerzu das unterste Segment der Menschheit in ihrer Unmenschlichkeit, in ihrer Skrupellosigkeit das große Geld, die billigsten Flittchen und das schönste Leben dann haben.

Aber ein anderes Beispiel….von den zwanzig größten Waffenproduzenten dieses Planeten sind 19 im Westen; unter den 50 größten Waffenproduzenten sind 45 im Westen angesiedelt und bis vor wenigen Jahren waren italienische Unternehmen jahrzehntelang unter den weltweit größten Herstellern von Anti-Personen-Minen….heute nennt man es einfachheitshalber Streumunition….der technologische Fortschritt….aber von jenen Personen, welche jene Unternehmen geführt hatten; jene sitzen heute auf ihrer Yacht im Mittelmeer und genießen das Leben….ihre Kinder studieren an den Elite-Universitäten und vielleicht gelingt es diesen als pagliacci im ital. Parlament zu enden, um dort als cretini dann zu glänzen.

Und jene Personen werden niemals ein Problem mit einer öst./ital. Gesetzgebung haben, mit einem ital./prov./öst. Behördenvertreter; mit einem Gesetz; denn die europäische Legislative/die Exekutive und die Judikative arbeiten Tag und Nacht solchen Personen hinzu….und während jene Personen ihre Millionen an Euros verjubeln; dabei keine Steuern bezahlen, beschützt von allen staatlichen, wie weiblichen Organen, werden in 100 Jahren noch Kinder auf jene Minen hinauftreten….

Das interessiert aber auf der Yacht, im Harem, im Luxushotel, in Italien niemanden:
Moral kommt ja bekanntlich nach den 5-Cent, den noch billigeren Flittchen und der größtmöglichen Boshaftigkeit!

Ist also die Morallosigkeit, die Skrupellosigkeit; die Gewissenlosigkeit ein westlicher Wert oder was haben italienische Antipersonenminen; die Entwicklungshilfe, die Erdbebenprofiteure von Aquila mit den westlichen Werten zu tun?
(Das Entwicklungshilfe-Gewerbe des Westen haben übrigens die Hedge-Funds übernommen; damit man ethisch und moralisch auf europäischer Werteskala ganz oben verbleibt.*6)

Und wenn man sich so wie ich den vergangenen Jahren umgehört hat….was sind dann die westlichen Werte….was ist den Menschen am Wichtigsten….den Italienern z.b…..sind also die primären Geschlechtsorgane, eine Sprache aus einer einzigen Vulgarität; Bedrohungen und Beleidigungen….sind das die westlichen Werte….die Reduktion auf sprachlose Vulgarität; auf Kultur- und Geistlosigkeit, um immer tiefer im faschistischen Sumpf aus Brot und Spiele zu Primaten sich zu reduzieren….sind das die westlichen Werte?

Sind einige römische, faschistische Pausenclowns die westlichen Werte; wofür alle; vom us-amerikanischen Verteidigungsminister über einen Caligula, bis hin zur ehemaligen italienischen Regierung, alle ihre Hand in das Feuer legen; Hauptsache weniger Kultur, weniger Intelligenz, weniger Geist, weniger Gutes auf dieser Welt und noch mehr Faschismus, als Verräter am Humanismus…..dem Bösen zuarbeiten, damit all jene mit ihren 5-Cent noch mehr glänzen ihrer Unmenschlichkeit.

Ist der Konsum der westliche Wert….denn die Menschen definieren sich über Konsum, orientieren sich über Konsum, reduzieren sich auf Konsum, lassen sich durch Konsum steuern, verkonsumieren ihr Herz, ihre Seele und ihren Geist….ein protziger SUV und alle Mädchenherzen schlagen höher….ein Privatjet und alle sind beeindruckt….es wird konsumiert und über Konsum definiert….

Glaube, Intelligenz, Fleiss, Überzeugungen; Charakter sind bedeutungslos….ist also de Konsum ein westlicher Wert?

Ist eine Oberschicht; ein Establishment wie das öst./prov./ital.; ein westlicher Wert; also ein kultur- und geistloses Subproletariat mit derem einzigen Vermögen….dem materiellen Vermögen, begleitet deren hochnäsigen Flittchen mit ihrem Doktortitel in Debilität, wohingegen jeder Bauer als Thomas Mann, jeder Knecht als Shakespeare und jede Magd als Currie bezeichnet werden sollte; mit einer grenzenlos verrohten Grobschlächtigkeit auch noch glauben mittels der 5-Cent irgendetwas zu sein, irgendetwas zu bedeuten oder irgendetwas zu bewirken!

Ja sind denn letzten Endes nicht die 5-Cent und die noch billigeren Flittchen, begleitet der größtmöglichen Boshaftigkeit dann die westlichen Werte….wofür alle einstehen….wofür alle kämpfen?

Ist vielleicht ein westlicher Wert wie der örtlichen Provinz als entmenschlichte Monster im FaschistenDreck und im NaziSumpf als die Allergrößten an Niedrigkeit und Widerlichkeit zu glänzen….ist das ein westlicher Wert?

Oder liegen die westlichen Werte gänzlich woanders….z.b. in den USA, wo die Hälfte der 50-55-jährigen Berufstätigen keine private Vorsorge getroffen hat….deren Lebensniveau somit nicht steigen wird….was sollen jene Millionen an US-Amerikanern denn mit 60-65 machen: Nasa-Piloten….IBM-Systemadministratoren…..Apple-Foxconn-Sklaventreiber….und jene werden nicht für einen Aufschwung der Wirtschaft sorgen; mit seit 1980 gleichbleibenden Löhnen….die werden ein griechisches Ende finden.

Wobei die Sparquote bei den Chinesen im Moment auf 35% ihres Einkommen sich beläuft; in den USA seit 1980 Tendenz hin zu 0%….da gibt es keine Rücklagen mehr, denn nur ein seit 32 Jahren hinausgezögerter Bankrott in alles sich auf Pump kaufen und die Notenpressen heiß laufen lassen!

Oder sind die westlichen Werte, das in den westlichen Medien die Realität schon gar nicht mehr vorkommt….z.b. in den USA die Arbeitslosenzahlen oder z.b. bezüglich Inflations-Rate in den USA….durch den gleichen Modus-Operandi wie durch die EZB in Europa den Jahren 2012-2015 es der Fall sein wird….in den USA seit 2008 der Fall….und heute….immer noch keine Inflation….und die Us-Amerikaner beklagen stark gestiegene Preise, aber in der Statistik aus dem Finanzministerium ist kein Inflationsanstieg feststellbar….es gibt keine Inflation mehr….nur in der Einbildung der Bürger der USA….stark gestiegene Preise haben keine Auswirkungen auf die Inflationsrate….

Oder sind die westlichen Werte, dass man den Menschen im Westen jeden Bullshit vorsetzen kann….diese alles glauben….egal wie groß der Bullshit auch ist….jede Geschichte durchgeht….die Menschen alles hinunterschlucken….die Realität schon gar nicht mehr erkennen können….sind das die westlichen Werte?

Es haben sehr viele Hollywood-Filme ja keine Geschichte mehr; denn nur noch Special-Effects; es gibt in Deutschland die fünf Schriftsteller mit ihrem Oberschichten-Gesülze; es gibt in Italien nur noch eine Kultur; jene der drei Titten und ein paar faschistische Pausenclowns; es gibt keinen Diskurs, denn nur die 5-Cent!

Ist ein I-Pad ein westlicher Wert oder ein Samsung TV oder eine VISA-Kreditkarte oder ist die Wall-Street jetzt ein westlicher Wert….so wie es die US-Amerikaner glauben *7….das man also den Menschen, wie hier in der Provinz alltäglich und mittlerweile normal, jeden Bullshit vorsetzen kann….diese alles glauben….auch wenn sie davon nicht profitieren….denn an verfügbaren Einkommen, an Lebensmöglichkeiten verlieren und trotzdem dafür sein….der Caligula hat es gesagt, also kann es nur gut sein….Hauptsache nicht selber denken….Hauptsache kriechen und sein Maul halten und gleichzeitig genau jene die große Karriere (w/m) dann machen….die feigen Mitläufer….die widerlichen Faschistenkriecher….ein kultur- und geistlose Gesöck mit ihren 5-Cent und ihren noch billigeren Flittchen….sind das die westlichen Werte?

Sind die westlichen Werte jene, welche andauernd den englischen/deutschen/österreichischen/italienischen Boulevard-Medien abgedruckt werden…das Liebesleben eines russischen Oligarchen…..die Degenerierten aus der Oberschicht mit gleichen Stammbaum aus fünfhundert Jahren Inzest….oder die österreichischen Keller….oder die provinziellen Lichtgestalten….oder die italienische Politik….sind das die westlichen Werte?

…..

…..

….

Aber, um auch einen westlichen Wert zu bennennen.

Wobei man für jenen westlichen Wert; um jenen als Europäer z.b. zu verkörpern; eine bestimmte Grenze überschreiten muss, wohingehend auf den Elite-Universitäten die formbaren Kinder der Elite dahingehend dressiert werden; es weithin als eine Grundvoraussetzung gilt, um in die sogenannten besseren Kreise, von der englischen Upper-Class bis hin zu dem durch Geburt bereits dahingehend mit jenem Talent ausgestatteten ital./prov./öst. Establishment; hinunter zu gelangen, wobei aus den 99% (das Volk) dahingehend eine Selektion andauernd betrieben wird; wer die besten Voraussetzungen dafür aufbringt, jene Grenze zu überschreiten und ein Stechen und Hauen gegeneinander zur Gaudi jener oben einsetzt, welchem von ihnen es dann schlussendlich, nach jahrelangen sich Bemühen, jene Grenze, gleich der Oberschicht zu überschreiten, gelingt.

Wobei festgehalten, wem es von unten gelingt jene Grenze zu überschreiten; also dorthin, wo sich das Establishment meistens schon befindet; jene/r kann sich das Gütesiegel das Gute überstreifen; wird jede Schandtat, jedes noch so große Verbrechen von Seinesgleichen gedeckt und herrscht juristische Narrenfreiheit á la arabischen Scheichs in Europa….Imunität vor den Mediengeiern, Wohlwollen in Gesellschaft, der Öffentlichkeit und der Frauenwelt.

Und jene Grenze zu überschreiten; ist jene die eigene Persönlichkeit; den eigenen Charakter, die eigene Intelligenz, nicht nur dem Vorbild des Establishment unterzuordnen; denn sich der menschlichen Regungen zu entwöhnen; den Mitleid-Affekt sich abzutrainieren, um gleichzeitig in Indifferenz und kalter Schulter sich für höhere Aufgaben zu qualifizieren; sich dahingehend vom System indoktrinieren zu lassen, das man dessen gute Seiten für sich zu nutzen versteht; die Ausbeutung, die Heuchelei, die Indifferenz, die Abgebrühtheit, um somit aus dem Vollen schöpfen zu können, denn allen, welche sich dahingehend von der Elite instrumentalisieren lassen, werden nicht nur andauernd materiell auf allen Ebenen und Strukturen belohnt; denn sondern sich, als ultimativer Anreiz, von den anderen dann ab, bezüglich bevorzugter Behandlung in allen Lebenslagen.

Geld kennt weder Geschichte, noch Geschlecht; weder Philosophie, noch Literatur; Geld ersetzt alle Fragen mit einer einzigen Antwort; der Gier; Geld zerstört jede humanistische Anwandlung; denn dient sich der Natur des Menschen, im Sinne des System, dann an.

Es kann somit nur ein bestimmter Menschenschlag von den 98%, jene Grenze überschreiten; wobei angemerkt werden sollte; das darunter keine der von jenen oben so verachteten und verhassten normalen Menschen es gelingen wird, auch nur in die Nähe jener Grenze zu gelangen; diese mit ihrem zum Guten hingewandten Leben; ihren Kindern, ihrer Frau ein guter Mensch zu sein; als andauernder Gegenentwurf zu all jenen Aspiranten, jene Grenze zu überschreiten, angesehen werden müssen; deren Leben andauernd von jenen, jenseits der Grenze, auf die Probe gestellt wird und in ihrer unendlichen Geduld, in ihrer Menschlichkeit und Nächstenliebe, jenen bestimmten Menschenschlag zumeist verzeihen; aufgrund deren offensichtlichen emotionalen, menschlichen Mängel, welche dann, erst einmal jenseits der Grenze; keine Mängel, denn Auszeichnungen sind; welche gänzlich dann abgestellt werden.

Es gelingt also nur einem bestimmten Menschenschlag jenseits der Grenze zu gelangen; zur Bedeutung in jenen Kreisen, wo moralische oder ethische Aspekte, wo religiöse oder menschliche Aspekte keinerlei Rolle dann mehr spielen; denn alles dem westlichen Wert dann geopfert wird.

Und jener westlicher Wert ist jener; das man es gesellschaftlich/wirtschaftlich/finanziell im Westen, es dann vor allem darum geht; als „Guter“ dann, so vieler anderer Menschen Leben zu zerstören; um durch jenes Zerstören in jenen Kreisen, die ausschließlich zählen; aufzutrumpfen; um politisch/wirtschaftlich/gesellschaftlich/finanziell weiter aufzusteigen; denn wer Skrupel kennt oder die moralische Karte zieht; hat weder in der politischen, noch in der wirtschaftlichen Elite etwas verloren….und während der Westen sein heuchlerisches, verlogenes und zwieträchtiges Gesicht nach außen hin wahrt; wird alle Welt mit westlichen Waffen beliefert; werden die Entwicklungsländer seit Jahrzehnten nach Strich und Faden ausgebeutet; wird für einen Tropfen Öl; für einen Funken Profit im Prinzip dann alles geopfert; ob Natur oder 100 Kinder….das ist völlig belanglos, das Einzige was zählt ist das Business….somit die finanziellen Interessen von drei Personen, welche im Hintergrund die Fäden ziehen und alle, angefangen bei den „Guten“, diesen zuarbeiten.

Und um also den westlichen Wert zu benennen, so ist dies jener, so viele menschliche Existenzen, so viele menschliche Leben, ob als Arzt oder Banker; ob als Politiker oder als Jurist, nicht nur an jenem Leiden jener menschlichen Existenzen/Leben sich zu erfreuen; denn vor allem, im akribischen Wahn, immer sorgfältiger und gründlicher jenes Zerstören menschlicher Existenzen vorzunehmen, um die eigene Position und Funktion im westlichen System zu stärken.

Z.b. macht eine Bank 400 Millionen Quartalsgewinn und wenn dafür in Griechenland 60.000 Einzelhändler ihre Existenz vernichtet bekommen….dann ist das nicht einmal eine Nachricht….das würde ja den finanziellen Interessen jener Bank widersprechen….und wenn diese 60.000 dagegen protestieren werden ihnen ihre Nasen eingeschlagen, füllen sich die Gefängnisse mit diesen abgrundtief bösen Einzelhändler, welche nur ihr Leben führen möchten….verraten von ihrer eigenen politischen Elite, aber das ist vollkommen egal, das hat niemanden und interessiert auch niemanden, denn die Medien schreiben nur über die Verdienste jener Banker, welche dann die Politik auch noch zu kontrollieren beginnnen, wie z.b. in Italien.

Es ist also eine Grundvoraussetzung zum Erfolg im westlichen System, nicht nur der Indifferenz der Größte; der sozialen Kälte der Stärkste zu sein; denn auch jeder geistigen/menschlichen Opposition, mittels einer eiskalten Technokratenschicht, die Realität abzudrehen; die Lebensmöglichkeiten zu zerstören; damit drei Banker das Luxussegment zu neuen Boomzeiten führen….es geht dabei nicht um solche Begriffe wie Gerechtigkeit oder Freiheit; den leeren politischen Hülsen; dem Diktat des Wirtschaftlichen in allen Lebensbereichen; denn es geht dabei um nicht weniger oder mehr als um die Zukunft des Westen; der Menschen im Westen, welcher der eigenen Elite, auf der anderen Seite der Grenze, vollkommen egal sind und schon immer gewesen sind.

Die Elitenbildung ist schon soweit fortgeschritten, das man alle Plattformen des Diskurs, jede Möglichkeit zur Artikulation unter Kontrolle gebracht hat und dabei ist die Anzahl der den Menschen erzählten Märchen zwar endlos; aber in der Realität bestimmt genau jener Menschentyp dann, welcher keine Probleme mit andauernd Menschenleben zu zerstören dann hat und wie in der hochgerüsteten Militärtechnologie; man sieht jene Menschen nicht, man drückt nur auf einen Knopf….eine Drohne und ein pakistanisches Dorf…..ein Trader in London City und die Menschen in einem südamerikanischen Land….

Es ist somit ein westlicher Wert jener; das z.b. auf politischer/finanzieller Ebene es nur einem bestimmten Menschenschlag gelingt, ganz nach oben zu gelangen; Menschen, welche z.b. von ihren Eltern schon dahingehend erzogen worden sind (z.b. eine öst. Finanzministerin); das ein Menschenleben; ein spanisches, ein jüdisches, ein slawisches, nicht nur minderwertig ist; denn nur dazu da war und dann wohl ist; um einen mehr Profit, mehr Luxus, mehr Überlegenheit, mehr Nazistisches zu bringen….oder Menschen, welche durch die geistige Kastration an den Elite-Universitäten dann bei irgendeinem Hedge-Fond….die haben ja überhaupt keine Ahnung, wie ein Volk leidet; die sind so arrogant, so weltfern, so abgehoben, mit ihrem Standesbewusstein in ihren Netzwerken; neben denen könnten ja 50.000.000 Menschen gleichzeitig verhungern und diese würden es nicht einmal bemerken….

Ob als Arzt in der Provinz, als Politiker in Österreich oder als Unternehmer in Italien…..ob als Wall-Street Fat-Cat oder als deutscher Schnösel….es geht all diesen Personen, jenen westlichen Wert, andauernd mittels Zerstörung von Menschenleben; ob auf pyhsischer, ob psychischer, ob finanzieller, ob wirtschaftlicher, ob gesellschaftlicher Eben zu zerstören….der Verdrängungskampf unten dient diesen dann als Rechtfertigung ihres Handeln und damit entlarven sich jene so hochgerühmten westlichen Werte z.T. als jenes was diese dann schon immer waren….nichts als pure Heucheleie; als falsch zu sein, um einzig und allein dahingehend zu arbeiten/zu leben/Politik und Wirtschaft zu betreiben; dahingehend ausgerichtet, auf den Rücken der anderen Menschen groß zu werden; zu glänzen und zu bestehen einem gnadenlosen Wettbewerb, welcher schon seit langem keine Gewinner, denn nur Verlierer kennt.

Es ist also abseits des Zuckerguss, des leeren Gerede der westliche Wert die eigene Existenz finanziell/wirtschaftlich/politisch groß werden zu lassen, indem man die Keller dieser Welt mit unzähligen Leichen von Menschen füllt….um so mehr Leichen im Keller, um so glänzender die eigene weiße Weste in der Öffentlichkeit; um so anerkannter und respektierter bei jenen die zählen; von der Frauenwelt gänzlich zu schweigen; wer die Macht hat; die Politische/Finanzielle, jener bestimmt und die Menschen tun alles dafür.

Die Dominanz des Westen, welche zur Zeit zu Ende geht, basierte ja jahrhundertelang nicht auf den buddistischen Weisheiten europäischer Staatsführer; denn auf der militärtechnologischen Überlegenheit, womit die anderen Völker der Welt ausgerottet, versklavt, dahingehend diese maximal auszubeuten; zu erniedrigen und abzuschlachten….und so sind auch westliche Werte zu verstehen….da man keine Kriege gegen afrikanische/arabische/asiatische/amerikanische Völker mehr führen kann, als Europäer z.b. (mit Ausnahmen:Lybien oder Irak); hat sich jene westliche jahrhundertelange Tradition bereits im vergangenen Jahrhundert auf die eigene Bevölkerung verlagert; zwei Weltkriege ließen Europa ausbluten und nunmehr bekämpft der Europäer nur noch den Europäer, die Italiener die Italiener, die Deutschen die Deutschen, die Österreicher sich und wie immer schon den Rest der Welt.

Dabei ist es doch solchermaßen, das genau jenes Verhalten in der Gesellschaft/Wirtschaft/Politik andauernd belohnt wird; um so mehr Menschen man zerstört, um so eine bessere Presse hat man; die Armen interessiert dann ja niemand mittels westlicher Arroganz und wenn dann sind die Armen ja selbst daran schuld….die Denkstrukturen der Menschen werden ja vorgesetzt….aber um abzuschließen….

Den europäischen Gedanken von der europäischen Elite ermordet *8 bleibt jener westlichen Elite am Ende neben ihren 5-Cent und ihren noch billigeren Flittchen, begleitet der größtmöglichen Boshaftigkeit, dann eigentlich nur ihr westlicher Wert….am Leid der Menschen das meiste Geld so schnell wie möglich zu verdienen, um politisch/wirtschaftlich aufzusteigen; das schönste Leben dann zu haben; erbaut auf den ruinierten Menschenleben von Zehntausenden und auch wenn das prov./öst./ital. Establishment mit jenem Talent dann schon geboren wurde; auch wenn diese Zeit ihres Lebens dafür belohnt werden anderer Menschen Leben zu zerstören….so wie ein westlicher Wert gerade jener ist, welcher als eine Absage an Leben, an Glück dann doch letzten Endes, der Welt die Bedeutung dann mittlerweile doch hat….nichts Erstrebenswertes, nichts Nachzuahmendes, denn einen anderen Weg zu gehen und diese Mehrheit der Menschen möchten nicht jenen westlichen Weg gehen, also in die Morallosigkeit, Skrupellosigkeit, bis hin zur Entmenschlichung…..jene lehnen jenen westlichen Weg ab….jener, auf soviel zerstörten Menschenleben, auf ruinierten menschlichen Existenzen die eigene Niedertracht zum einzigen Erfolgsmodell auzubauen….immer tiefer hinabzusinken in österreichische Keller, in italienisches Tierisches und in provinzielles Menschenhassendes!

Der westliche Wert ist also die Grund-Erfolgsformel der westlichen Gesellschaft; das GewinnRezept von den westlichen Banken bis zu der politischen Elite; nicht nur das Volk legal gedeckt nach Strich und Faden zu betrügen….sich zurückzuziehen in die Reichen-Ghettos, beschützt der Staatsmacht; jeden Diskurs mit 5-Cent zu Fall zu bringen; die Menschen wie Schafe in den Abgrund zu führen, denn der westliche Wert ist jener, soviel Menschenleben wie möglich zu zerstören; finanziell, psychisch, physisch; nicht nur um dann ein wirklich „Guter“ für alle zu sein, von den debilen Hühnern bis zu den depperten Schafen….nicht nur aufzusteigen politisch/wirtschaftlich/gesellschaftlich im Westen….denn es ist auch der einzige Wert, welchen jener restlos verkommenen Elite, von der Provinz bis Österreich dann verbleibt….der westliche Wert, orientiert dem Widerlichen und Abscheulichen….auf einen Berg von zerstörten menschlichen Existenzen um sich selber zu feiern und ihren Wert….den westlichen Wert!

Anmerkungen/Links:
*1
http://www.wirtschaftsblatt.at/home/boerse/binternational/oesterreichische-bankensteuer-ist-schmerzhaft-510433/index.do?_vl_pos=r.1.NT
*2
http://ftalphaville.ft.com/blog/2011/11/29/770091/behind-those-bloomberg-banks-profit-from-fed-figures/

http://www.bloomberg.com/data-visualization/federal-reserve-emergency-lending/#/overview/?sort=nomPeakValue&group=none&view=peak&position=396.8162393162394&comparelist=&search=
*3
http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2012/03/39484/
*4
http://www.nytimes.com/imagepages/2011/09/04/opinion/04reich-graphic.html
*5
http://blog.panorama.it/ultimora/2012/03/01/inflazione-a-febbraio-risale-a-33/
*6
http://www.bbc.co.uk/news/world-africa-13688683
*7

http://www.theatlantic.com/magazine/archive/2009/05/the-quiet-coup/7364/1/
*8
http://bunker99.blogspot.com/2012/03/der-europaische-gedanke-bevor-ich.html
Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. Bert Says:

    Lehrreicher Post. Interessant, wenn man sowas auch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: