Peak human

Da ich bekanntlich an mehreren Frontabschnitten kämpfe; möchte ich diesbezüglich festhalten, da die Feuerpause an einem Frontabschnitt (ö. Nazikrauts inkl. Unikredit) am Mittwoch 14.12.2011 zu Ende gegangen ist; ich diesbezüglich die Angriffe an einem anderen Frontabschnitt (ital. Faschisten inkl. Römer) nach einer stürmischen Phase einmal abklingen lassen werde (bei Notwendigkeit/bei Angriffen auf meine Person aber jederzeit….)….und bevor am österreichischen (inkl. UniKredit) Frontabschnitt für ebendiese ein finanzielles/politisches/wirtschaftliches El-Alamein des Jahres 2011/2012 eintreten wird; auch da ich für den zurückliegenden Mittwoch ein anders Posting vorgesehen hatte; möchte ich diesbezüglich das Kunststück versuchen, bevor…..; an allen Frontabschnitten gleichzeitig anzugreifen; wobei dadurch ein wohl etwas längeres Posting diesbezüglich entstehen wird und….

1.
Geschichte wiederholt sich andauernd und ein Beispiel aus Beton, architektonischer Hässlichkeit und Plastik stellt diesbezüglich im positiven, wie im negativen Sinne das Fußballstadion dar.

Das erste Fußballstadion der Welt wurde Ende des 19. Jht. in Glasgow (Schottland) gebaut, wobei mit Beginn des 20.Jht. dann die Fußballstadien, wie Pilze aus dem Waldboden herausschoßen und zum scheinbar unverzichtbaren architektonischen Schandfleck einer jeder europäischen Großstadt wurden.

Diesbezüglich galt und gilt das Fußballstadion als jener Ort, wo einige Pausenclown im Kreis um eine Banane; nein einen Fußball hernachjagen, wie der Affen; nein….als ein Ort, wo nach Definition eines intelligenten Menschen, die Superreichen einander ihrer Ehre sich messen und das Volk etwas Ablenkung von ihrer Not finden können und somit das Fußballstadion kongruent für das altertümliche Brot und Spiele, den Amphitheatern (was aber relativ wenig mit dem Theater heutiger Zeit dann zu tun hat) heute steht.

Das Fußballstadien nicht nur zur Belustigung des Volkes herangezogen werden, denn eine Blutspur sich gleichzeitig mit deren Errichtung durch die vergangenen 80 Jahre gezogen hatte, ist ein Aspekt, welcher ausgeblendet, an die Schattenseiten jener öffentlichen Einrichtungen erinnert und diesbezüglich im Folgenden einige historische Anmerkungen diesbezüglich:

In der Hauptstadt der ö. Nazi-Krauts, in Wien steht das größte Stadtion Österreichs; das Ernst-Happel-Stadion (vormals Praterstadion), in welchem u.a. die ö. FußballNationalMannschaft ihre Heimniederlagen einfährt; das Wiener-Stadt-Derby stattfindet und was diesbezüglich kaum einer weiß; ist die Tatsache, das nach der Heimkehr Österreichs in das Deutsche Reich 1938; im September 1939 aufgrund der mit Juden, Polen, Zigeunern, geistigen, gebildeten Weltbürgern; all der Denunzierten und unschuldigen Opfern überfüllten Gefängnisse, die Nazi-Krauts sich dazu entschlossen über tausend Juden im Praterstadion zu inhaftieren; damit der heutigen reichen Wiener auch ungestört hren Reichtum sich „arisieren“ konnten (um damit wohl Kies- und InkassoUnternehmen zu gründen)….am 25. September 1939 begann eine Kommission unter der Leitung von Dr. Wastl Josef  *1 mit rassenkundlichen Untersuchungen an den Gefangenen….am 30. September 1939 vormittags wurden die tausend Gefangenen vom Praterstadion zum Westbahnhof transportiert, dort  in Viehwaggons verladen und in das KZ Buchenwald deportiert….am gleichen Nachmittag wurde dann schon wieder Fußball gespielt….

Augusto Pinochet verbrachte die Zeit von 1956 bis 1970 nicht in Chile, denn zum überwiegenden Teil in den USA; die meiste Zeit davon als Militärattaché Chile´s; wurde als Mitarbeiter der CIA angeworben und 1970 zurückgekehrt in sein „Heimat“Land sollte er nicht etwa für die Durchsetzung chilenischer Interessen in Chile sorgen, denn für die Durchsetzung us-amerikanischer Interessen in Chile; dafür wurde er dann sogleich befördert und seiner weiteren Karriere im Militär stand somit nichts mehr im Weg….er war der Mann der USA in Chile und als ein notorischer linker Störenfried wie Salvador Allende demokratisch zum Präsidenten Chile´s gewählt wurde, wurde der unauffällige, „loyale“ Pinochet zum Generalstabchef ernannt, um keine drei Wochen später; nachdem US-Besitz in Verstaatlichungs-Gefahr gelangt war, wohl auf direkten Befehl aus den USA, am 11. September 1973 gegen den Präsidenten zu putschen….ein erfolgreicher Putsch mit einem toten Präsidenten und einer Militärjunta, welche wie Militärjuntas immerzu, nur das Wohl des Volkes und nicht der kleinen, korrupten, verbrecherischen Elite im Auge behielten….:-(

Da wiederrum, wenn der Rechtsstaat wie in Österreich 1939 hart durchgreift, gegen subversive Elemente; gegen das Volk seinen schmutzigen Krieg im Namen des Volkes zu führen beginnt, standen die „Verantwortlichen“ Chile´s bald vor dem gleichen Problem wie 34 Jahre zuvor Reinhard Heydrich´s Gestapo und SS: die Gefängnisse waren bereits wenige Tage nach dem Putsch hoffnungslos mit Linken, Dichtern, Intellektuellen, geistigen gebildeten Weltbürgern, subversiven Elementen überbelegt….und die Lösung jenes Problem lag dann darin, das man der Fußballstadien Chiles in Gefängnisse bzw. Konzentrationslager umwidmete und traurige Berühmtheit erlangte diesbezüglich das Nationalstadium von Santiago (der Hauptstadt), wo die massenhaftige Gewalt in den unmittelbaren Tagen nach dem Militärputsch ihren ersten Höhepunkt erreichte….man Tausende von Bürgern/innen Chile´s ebendort internierte….heute heißt das Stadium nach dem ebendort ermordeten Victor Jara *2….

Als kleinen Informationssplitter diesbezüglich für die verrückten provinziellen Verantwortlichen….man bezeichnet jene Machtergreifung, jene Militärdiktatur heute bzw. in den Geschichtsbüchern als eine faschistische Machtergreifung, ein faschistisches Chile (während der Militärdiktatur); aber verrücktes ProvinzEstablishment war das leider nicht 2011/12; denn nur von 1973-1990….wie schade auch….oder….?….

Um das chilenische Beispiel abzuschließen….eine kurze Anekdote diesbezüglich….am 21. November 1973 sollte das WM-Qualifikationsspiel Chile-UDSSR im Nationalstadium in Santiago stattfinden….bis zum 15/16. November wurde das Stadium als Konzentrationslager geführt, bis man dann die Gefangenen in andere Fußballstadien Chile´s deportierte….damit auch nichts das FußballFieber störte….am 21. November sollte das Fußballspiel dann stattfinden….aber die Fußballnationalmannschaft der UDSSR weigerte sich in einem Konzentrationslager zu spielen….reisten nicht nach Chile….aber das Fußballspiel, welches als das absurdeste Fußballspiel aller Zeiten in die Geschichte eingehen sollte, sollte trotzdem stattfinden….der, wie sollte es auch anders sein, österreichische Nazi-Krauts Schiedsrichter Erich Linemayr (welcher dafür anschließend große Karriere als FIFA-Schiedsrichter machen sollte) pfiff das Fußballspiel an und vor 10.000 herbeigekarrten chilenischen Folter-Soldaten stürmten die chilenischen Fußballspieler Carlos Reinoso, Julio Crisosto und Franciso Valdes ungestört in die gegnerische Hälfte, bis nach mehreren Dribblings Francisco vor dem gegnerischen Tor zum Schuß gelangte und das 1:0 schoss….anschließend pfiff der Nazi-Krauts Schiedsrichter Linemayr das Spiel direkt ab….denn es war ja niemand da, welcher den Wiederanstoss hätte ausführen können….das faschistische Chile hatte 1:0 gegen die UDSSR gewonnen und sich somit für die WM in Deutschland „qualifiziert“….

1991 begann der Vielvölkerstaat Jugoslawien sich aufzulösen; Slowenien gelang es in einem 10-Tage-Krieg (26.Juni bis 07. Juli 1991) sich vom Zentralstaat zu lösen; ein Glück für die Slowenen, welches den Kroaten, den Bosniern und den Serben nicht beschieden war, denn sich jener Teil Europas dann für längere Zeit in einem an Widerlichkeit kaum zu überbietenden Bürgerkrieg von jedlicher Zivilisation, von jedlicher Wahrung von Menschenrechte sich verabschiedete….

Und bevor ich weiterschreibe; es gilt als RandAspekt festzuhalten; das auch Fußballer unter den Opfern des Faschismus/Nazismus waren….etwa der beste Fußballspieler, welchen Jugoslawien jemals hatte….Milutin Ivkovic….von der Ustascha am 06. Mai 1943 ermordet….der böse Serbe….der argentinische Fußballspieler Claudio Tamburrini….von der faschistischen Militärdiktatur Argentiniens schwer gefoltert; welchem dann die Flucht gelang (festgehalten in dem Film Crónica de una fuga)….unzählige namenslose Fußballspieler….aber….

Man weiß nicht wer in Jugoslawien dann damit begonnen hatte….das Problem war wiederum das Gleiche….wohin mit all den Gefangenen, ob Serben, ob Kroaten, ob Bosnier….wohin mit all den Gefangenen….und wiederum wurde der architektonische Schandfleck in Form der Fußballstadien herangenommen….die Serben sperrten ebendort die Bosnier/Kroaten ein….die Kroaten die Bosnier/Serben…..die Bosnier die Kroaten/Serben….as always the same bullshit….

900 „böse“ Serben wurden z.b. im „Jedinstvo“ Fußball-Stadium in Bihac interniert….schon wieder ein KZ namens Fußballstadium….und 800 böse Kroaten….und 1.300 böse Bosnier….

Krönung jener Entwicklung war dann die sich später als Propandalüge herausgestellte „Wahrheit“, welche als Begründung zum Start des Kosovokrieg herangezogen wurde; breitgetreten des damals im Amt sich befindlichen deutschen Verteidigungsminister Rudolf Scharping (auch wenn dieser nicht im Amt, denn in Mallorca bei seiner Gräfin war)….mit an seiner Seite des damals größten Opportunisten Deutschlands Joschka Fischer….das die Serben in der Hauptstadt des damals noch zu Serbien gehörenden Kosovo die albanische Bevölkerungmehrheit im Fußballstadtion von Pristiná internieren würden….die internationalen Politiker sprachen diesbezüglich von einem KZ….und der Westen intervenierte militärisch….also die USA….und um nicht parteilich zu wirken….der unabhängige Kosovo….who cares….außer Bill Clinton und seiner Statue….und nicht einmal Bill Clinton war es seinerzeit um den Kosovo gegangen….denn um Oralsex im Oval Office….

Wo wurden die die meisten Gefangenen von bosnischen-serbischen Einheiten am 13. Juli 1995 in Srebrenica festgehalten….auf dem Fußballplatz von Nova Kasaba….

Es dienen also Fußballstadien nicht nur als KZ, denn auch als Begründung für Kriege….und hin und wieder wird in diesen Fußballstadien dann auch Fußball gespielt….

Zu Beginn des neuen Jahrtausend sorgten vor allem die römischen Fans (sowohl Lazio Rom als auch des AS Roma) für neuen Schwung in der rechtsextremen, faschistischen Kurve….Hakenkreuze, KZ-Sprüche und Molotow-Cocktails….das römische Olympiastadium von den Faschisten 1927 bis 1932 erbaut (als Foro Mussolini ursprünglich benannt) galt und gilt als Hochburg des italienischen Faschismus…..was Stratford-upon Avon für Shakespeare war, war jahrzehntelang das Foro Mussolini für die römischen Faschisten….es ist also das römische Olympiastadium ein Wallfahrtsort für jeden „Aufrechten“, für jedes Flittchen aus dem provinziellen Establishment….sozusagen das Mekka des verrückten provinziellen Establishment….aber….

Wo wurden während der albanischen Flüchtlingstragödie 1997 jene albanischen Flüchtlinge in Italien festgehalten….ja im Fußballstadion von Bari….wo auch sonst?….

In Syrien *3 herrscht arabischer Herbst….denn nach dem arabischen Frühling kämpfen die tapferen, großartigen syrischen Freiheitskämpfer nunmehr den gleichen Kampf wie ihre arabischen Brüder….wie in Tunesien, wie in Lybien, wie in Ägypten und leider nicht mehr in Bahrhein und in Algerien (und wo bleiben bitteschön die Sanktionen gegen dieses TerrorRegime in Algerien, welche ihre eigenen Leute tot schlagen, ihre eigenen Frauen vergewaltigen und ihre eigenen Kinder foltern….durch die algerische Polizei, durch das algerische Militär….schon wieder die „Guten“ welche fleißig vergewaltigen und morden!)

Diesbezüglich stand der bis vor kurzem vom Westen umschmeichelte „Reformator“; der syrische Präsident Assad mit seinen irren Brüdern, Geschwistern, Cousinen, Enkeln; also der Assad-Clan; vor dem gleichen Problem wie die materiell reichen Wiener; die chilenischen Militärs, die bosnischen/kroatischen/serbischen Milizen….wohin mit all den Gefangenen….und da sich die Geschichte bekanntlich niemals wiederholt….kam man auf die Idee die kriminellen Verbrecher namens syrischen Männer, syrischen Frauen, syrischen Kinder, da die Gefängnisse wiedereinmal hoffnungslos überfüllt waren….in Fußballstadien zu internieren…..jene Fußballstadien in KZ zu verwandeln….bezeichnender Titel der Zeitungsartikel darüber…..Folter im Fußballstadion *4….als ob dies etwas Neues wäre und nicht nur wie eine blutige Spur sich durch die Geschichte jener architektonischer Schandflecken zieht….

Die Gräueltaten diesbezüglich spare ich mir im Detail zu schildern….es sind die üblichen Details….wie aus Chile, wie aus Jugoslawien….wie immer schon und diesbezüglich, jenen ersten Teil des Postings langsam abschließend, möchte ich diesbezüglich, jener alternativen bzw. eigentlichen Nutzung von Fußballstadien auf den letzten Aspekt jenes Posting gelangen, um jenen Faden (Fußballstadien) nach Ausführung der anderen Aspekte, am Ende des Postings, wieder zusammenzuführen.

2.
Der nächste Aspekt kreist wiederrum um die Thematik Fußball und einen italienischen Politiker namens Silvio Berlusconi.

Es geht mir dabei nicht um die Kokain-Deals; um die serbische Freundin, um sein Umfeld (Beschreibungen diesbezüglich spare ich mir einmal), ….usw…..dafür verantwortlich zu sein, das ich andauernd beleidigt und angepöbelt werde (wofür er dann auch zurücktreten durfte)….es geht mir auch nicht um Berlusconi als Politiker, als Italiener, denn um einen anderen Berlusconi (wobei die anderen Politiker/Wirtschaftler in Italien/der Provinz um nichts, wenn nicht noch schlimmer als Berlusconi waren und sind)….dem Unternehmer Berlusconi….einem unternehmerischen Detail aus dem Leben des Geschäftsmann Silvio Berlusconi.

Es geht dabei um seine Tätigkeit als Bauunternehmer in den 70-er Jahren in Mailand, als Silvio Berlusconi eine Trabantenstadt vor den Toren Mailands aufgezogen hatte….Milano Due….*5….einem doch gelungenen Immobilienprojekt, in welchem heute 6.000 Menschen doch zufrieden und im gehobenen Ambiente angenehm wohnen und leben können.

Gleichzeitig mit der Entstehung jener Siedlung „Milano 2“ gründete Silvio Berlusconi einen Fensehsender mit dem Namen „Milano 2“ (dann Telemilano, heute Canale 5).…sein Einstieg in das italienische Medien-Business, welches er wenige Jahre später beherschen sollte und der Aufstieg Silvio Berlusconi zum Medien-Tycoon, zum Superreichen erfolgte dabei ab Beginn der 80-er Jahre, einer Business-Karriere, welche dann in einer politischen Karriere endete, welche ihn bis zum Posten des Ministerpräsidenten, welchen dieser jahrelang innehielt, führte.

Das unternehmerische Detail diesbezüglich, der Siegeszug von Berlusconis Fernsehsender, schuldet dieser einem Event, welcher im Dezember/Jänner 1980/1981 stattgefunden hatte; der Mundialito; Copa de Oro – Super-Fußball-WM genannt.

Jene Mundialito fand damals in der Militärdiktatur Uruguays statt und die weltbesten FußballNationalMannschaften spielten dabei nicht nur gegen die sogenannten „Subversiven Südamerikas“ (welche heute ebendort die Staatschef sind!); denn mit allen damaligen Fußball-Superstars Socrates, Maradonna, Rummenigge und organisiert hatte jene Mundialito der griechische Zuhälter Ángelo Voulgaris für das urguaynische Militär…..und überall in Urguay hingen Graffiti „Nein zum Faschismus! Schieß ein Tor gegen die Diktatur!“….

Am 10. Jänner 1981 gewann Uruguay im Finale gegen Brasilien 1:0….gekauft hatte jenes Spiel wie drei Jahre zuvor in Argentinien bei der richtigen Fußball-WM 1978, wo ebenfalls der Gastgeber, also Argentinien, gewann….ein gewisser Henry Kissinger….*6

Diesbezüglich als Anekdote jener Mundialito….vor dem Turnier ließ die uruguaynische Militärdiktatur wählen….für oder gegen die Militärdiktatur in Uruguay…..57% stimmten gegen die Militärdiktatur….es war das erste Mal das eine Diktatur „wählen“ ließ und verlor….um trotzdem Uruguay bis 1985 zu faschistisieren….

Aber bezüglich Silvio Berlusconi…..der staatliche Fernsehsender Italien´s; die RAI, weigerte sich aus ethischen/moralischen/menschenrechtlichen/demokratischen/richtigen Gründen jene Mundialito in Italien zu übertragen….man wollte nicht einer Militärdiktatur eine Bühne; man wollte nicht, wie etwa der deutschen Medien zu jener Zeit, Positives über jene Mundialito berichten….wo gleichzeitig Männer, Frauen und Kinder vergewaltigt, gefoltert und ermordet wurden….zumindest dann nicht live berichten….

In Italien (wobei die Fußball-PausenClowns aus Italien auch mitspielten bei jener Mundialito) kam es zu einem öffentlichen Aufschrei; der Pöbel machte mobil; die Gazetta dello Sport trat neben der andauernden Lobhuldigung des italienischen Faschismus eine Protestwelle los, welcher sich immer mehr Italiener anschlossen….Menschenrechte….Bullshit….
MenschenWürde….Bullshit….Anstand….Bullshit…..alles was die Italiener wollten (und wollen) war das diese jene Fußballspiele der besten BananenAffen um die „Goldene Banane“ mitverfolgen konnten….alles andere waren jenen vollkommen egal….ob auf den Zuschauerrängen gerade einige uruguanische Kinder von den „Guten“; also dem Militär, exekutiert worden wären….wem interessierts….was zählte (und zählt) waren Brot und Spiele…..

Und als Retter in der Not trat Silvio Berlusconi in das Rampenlicht jener wohl inszenierten Medienkampagne (welcher sich übrigens auch die italienische Tageszeitung Corriere della Sera anschloss), bekam landesweite Übertragungsrechte; durfte plötzlich Satelitten zur landesweiten Übertragung benutzen; übertrug die Mundialito auf Telemilano (welcher damit dann landesweit zu empfangen war) und war damit in Italien´s Everbody´s Darling….einer der wusste was das Volk wollte….keine Menschenrechte….denn ein paar FußballPausenClowns….Brot und Spiele….und nicht Mitbestimmung, Demokratie oder wie der Unfug dann auch heißt….

Ein Sieg des Faschismus auf ganzer Linie, man könnte beinahe schon denken, man ist in der örtlichen Provinz….

Aber es geht diesbezüglich nicht so sehr um die Person von Silvio Berlusconi (wenn dieser jene Mundialito nicht übertragen hätte, dann hätte man auch einen anderen gefunden; Silvio Berlusconi war diesbezüglich nur am richtigen Ort zur richtigen Zeit und warum wohl?); denn es geht darum wie man nicht nur damals, denn um 20.000-mal verschärft heute, wie man es als Geschäftsmann/als Unternehmer/als Selbstständiger zu Geld, zu Macht, zu Erfolg bringt (und Silvio Berlusconi ist nur einer von Hundertausenden, welche alle gleich handelten/handeln)…..bringt man es einer vollkommen entmoralisierten, entmenschlichten Geschäftswelt, wo Hedge-Fonds; wo obskure Fonds, wo halbseidene Geschäftsmänner bestimmen (etwa beispielhaft in Italien)…..wie bringt man es solch einer Geschäftswelt zu Erfolg, zu Geld, zu Einfluss, zu all den debillen jungen Hühnern, welche nichts von Mundialito oder von Wirtschaft verstehen, denn dann überhaupt nichts verstehen….

Ist es nicht eine Grund-Voraussetzung der heutigen Wirtschaft keine Skrupel, keine Ethik, denn nur das schnellstmögliche Geld, das billigste Flittchen; ist es nicht eine Grundvoraussetzung solchermaßen zu handeln wie Silvio Berlusconi 1980/1981, welche zu großen Reichtum, zu großen Erfolg dann führt….indem man sich nimmt was man kriegen kann….indem man auf keinerlei Geschäftsgebaren Rücksicht nimmt, auch da dann sofort ein anderer Geschäftsmann das Geschäft übernimmt….

Und als letzten Aspekt diesbezüglich….das Volk….was soll man von einem Volk halten, welchem nur an Brot und Spiele gelegen ist; auf  Demokratie liebend gerne verzichten; auch auf Menschenreche, denn wichtig sind nur die Pausenclowns mit ihren Bananen….wobei es auch anders geht….die Engländer z.b. spielten bei jener Mundialito, obwohl eingeladen, nicht mit, da diese keine Militärdiktatur unterstützen wollten und in England gab es keinen Aufschrei….keine Massenproteste wie in Italien….und was soll man von solch einem Volk dann bitte halten (Italiener oder Deutsche oder Brasilianer)….ist es dann nicht solchermaßen….das wenn ein Volk sich solchermaßen verhält, dass man dann diesem Volk auch alles zumuten, alles antun kann….die debilen Hühner einmal beiseite lassend, die verstehen ja sowieso nichts….

Aber ein Volk muss sich die Demokratie, die Menschenrechte verdienen und nicht die Demokratie, die Menschenrechte vergessen, wenn Brot und Spiele jeden Abend in der Glotze zu sehen sind….

Aber jenen zweiten Punkt abgeschlossen zum dritten Punkt….

3.

Am 05.10.2011 gab der Justizausschuss des österreichischen Parlament grünes Licht für das Terrorismuspräventationsgesetz; am 19.10.2011 beschloss der ö. Nationalrat das Terrorismuspräventationsgesetz, mit welchem nunmehr (also wie vorher inoffiziell) eine Gesinnungsjustiz in Österreich herrscht, bürgerliche Grundrechte massiv eingeschränkt werden, ziviler Ungehorsam (welcher als Terrorismus behandelt wird) strafrechtlich geahndet, mißliebige politische Aussagen polizeilich/geheimdienstlich verfolgt werden, die Meinungsfreiheit eingeschränkt wurde und somit hat sich dann eigentlich dann nichts geändert….einmal abgesehen von der Begründung jenes TerrorismusPräventationsgesetz, welches mit dem TerrorAnschlag des (rechtsextremen) Einzeltäters Andres Breivik in Norwegen begründet wurde….wobei in Norwegen, es kein solcherlei Terrorismuspräventationsgesetz gibt bzw. dessen Einführung geplant wird….womit die Begründung von österreichischer Staatsseite diesbezüglich hinfällig ist.

Ein bürgerrechtlicher Aufschrei von richterlicher, anwaltlicher Seite führte nur zu noch mehr Selbstlob der dafür verantwortlichen Politiker aus der ÖVP und der SPÖ….man hat also in Österreich nunmehr wieder Zustände wie nach dem 12. März 1938….und diesbezüglich gilt es festzuhalten; das rechtlich somit die österreichische Polizei jeden jederzeit verhaften kann (dafür reicht nach Aussagen einiger Richter, welche das Gesetz kritisieren, auch schon ein Blondinenwitz); der präventive Verdacht diesbezüglich genügt vollkommen; gleichzeitig muss man keine Straftat begehen, denn es reicht, wenn man sich diese in seiner Fantasie dann vorzustellen versucht…..gleichzeitig werden damit die Kompetenzen der österreichischen Polizei und der österreichischen Geheimdienste massiv ausgeweitet; der Verdachtsmoment von deren Seite reicht somit im Prinzip für eine Verurteilung….und wo diesbezüglich der Unterschied zu einer nationalsozialistischen Gestapo war und ist, muss mir ein Rechtswissenschaftler irgendwann einmal erklären….

Um ein konkretes Beispiel jenes Präventions“Gesetz“ zu bringen….Polizisten, Behördenvertreter können beliebig beleidigen und bedrohen; gibt es eine friedliche, ruhige Antwort….hat man sich laut diesem TerrorPräventionsgesetz strafbar gemacht (und irgendwie keimt in mir der Ruf nach den Franzosen; nach Sarkozy dabei auf….da wären doch wiedereinmal Sanktionen gegen Österreich fällig und das Gute daran wäre doch….eine Benita Ferrero Waldner würde er sich diesmal dabei ersparen….mit ihrem Kampflächeln….als kleine Benito)….und was mich verwundert an jener Terrorgesetzgebung….wo bleibt die Sippenhaft….wo bleibt das Notstandsgesetz….ja warum streicht man nicht gleich alle Menschen- und Bürgerrechte aus der Verfassung….

Es hat sich also in Österreich seit meiner Abreise dann eigentlich nichts verändert….denn wer sich über jenes Gesetz brüskiert, soll gesagt sein, so wurde das schon immer in Österreich gehandhabt (von 1938 bis heute)…..aber wenigstens gibt es laut Innenministerin keine rechtsextreme Bedrohung in Österreich….ja klar gibt es eine solche nicht…wenn jene rechtsextreme Bedrohung andauernd rechts außen von der österreichischen Regierungskoalition überholt wird…..

Aber genug mit dem Straftaten begehen und zum eigentlichen Thema jenes Aspekt dieses Posting….wobei ich hoffe, das jenes Gesetz nicht direkt auf meine Person zugeschnitten, erlassen wurde….so wie ich ja andauernd entlassen, verhaftet, ermordet, verschwinden, aus- und eingewiesen werden müsste….das könnte man dann ja  präventiv machen….und nicht solange warten, bis sich einer in der Regierung wieder daran erinnert, das das Gesetz einmal dem Volk zu dienen und nicht jedliches staatliche Verbrechen zu vertuschen….

So jetzt habe ich ja schon gezählte 24 Straftaten begangen….das wird dann wohl ein Lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung….aber um langsam konkret zu werden….ausgehend von der Situation des Jahres 2007….

Wenn ich mich als freier, gebildeter Weltbürger einmal theoretisch angenommen, für die österreichische Inkassobranche aus theoretischen Gründen interessieren würde, schreibe ich einmal….welche Firmen es da gibt, wer die Chefs jener Firmen sind; welche Kontakte diese zu Staatsstellen pflegen; wie diese arbeiten; welche Leute für diese arbeiten; wo diese arbeiten; welche Winkeladvokaten für diese arbeiten; welche Stellen im ö. Verfassungsschutz und in der militärischen Abwehr für diese arbeiten; welche Richter und Staatsanwälte auf deren Gehaltsliste stehen; welche Netzwerke dahinter stehen; welche Polizisten diesen zuarbeiten; wo diese ihren Urlaub verbringen; was deren Lieblingsmahlzeit ist; welche osteuropäischen, minderjährigen Nutten diese regelmäßig vögeln….deren Lieblingsdroge; deren Lieblingsfarbe, deren Lieblingsrestaurant; deren öffentliche Stellung; deren politische Zugehörigkeit…..wenn ich schreibe ich einmal, mich also als freier, gebildeter Weltbürger für diese Sparte der österreichischen Wirtschaft inklusive der Banken aus intellektueller Neugier interessieren würde; diese womöglich kritisieren würde….dann würde ich mich nach dem TerrorismusPräventionsgesetz nicht nur strafbar machen, denn ich würde nicht nur sofort meine Menschen- und Bürgerrechte verlieren (was ein Peter Rabl vom Kurier, was die ö. militärische Abwehr auch bestätigen können); denn ich würde wohl einer längeren Haftstrafe möglicherweise, da ich ja möglicherweise, vielleicht oder vielleicht auch nicht sich ein subversiver Gedanke zwischen meinen Gehirnzellen….ja ich würde mich dann doch strafbar machen….

Gleichzeitig gilt es doch in aller Deutlichkeit festzuhalten (auch wenn ich mich damit strafbar mache….mit diesem festzuhalten), wenn ein InkassoUnternehmen; deren Angestellte (also Polizisten, Schlägertypen, Verfassungsschützer, die Sado-Maso-Typen von der militärischen Abwehr, die FlittchenArmada, die Politiker, die Denunzianten, die Winkeladvokaten, bzw. all jene welche sich in Österreich jenen zuzählen) über mich Aufklärung betreiben würden (was diese übrigens auch illegaler Weise gemacht hatten); welche Freunde, welches Umfeld, welche Lieblingsfarbe, welches Lieblingsrestaurant, welche Urlaubsziele und man auch keine minderjährigen osteuropäischen Nutten dann findet; keine Gehaltsliste; keine Winkeladvokaten, kein Kokain, keinen Faymann….dann ist das deren gutes Recht….denn die Behörden, das Gesetz, der Staat stehen hinter diesen….egal welche Verbrechen diese auch begehen…..diese dürfen also die Intim-/Privatsphäre eines Menschen sozusagen defragmentieren….und wenn ich nach dem Wohnort jener Personen frage….dann mache ich mich strafbar….zumindest den Verfassungsschutz habe ich dann an den Fersen….es könnte ja möglicherweise oder möglicherweise auch nicht….

So wie viele Straftaten…..3 Straftaten….dann wäre ich jetzt bereits bei 27 Straftaten….

Es bleibt also nicht nur in Österreich eines der schlimmsten Verbrechen, jenes, sich zu wehren…..gegen die Obrigkeit sowieso….da hat der Rechtsstaat auch vollkommen recht….rechts von rechts außen….sozusagen die extreme rechte Bedrohung dann….und als geistiger, gebildeter Weltbürger frage ich mich dann schon wer hier der Verbrecher und wer hier kein Verbrecher ist….

Es geht bei diesem TerrorismusPräventionsgesetz darum, die Leute klein zu halten; sollen ihr Maul halten, kuschen und nach oben immer ihre Schenkel öffnen….als Einziges was jene oben an jenen unten dann vielleicht auch interessieren könnte….wer seinen Mund aufmacht, der hat nicht nur verloren, denn der ist schon verloren und das die Leute immer „goscherter“ werden….wem wunderts….es läuft ja alles aus dem Ruder zur Zeit in Europa….es geht ja nur um das Geld….und ansonsten….Fehlanzeige….(meine 28 Straftat jetzt wohl…oder?)

So und um einmal Tacheles zu reden; ich kämpfe nunmehr an sehr vielen Frontabschnitten….ich hatte schon mit Typen/Menschen/Gruppierungen/Staaten zu tun, die nicht so freundlich sind, um bei der größtmöglichen Untertreibung zu bleiben….die Anderen….die Organisierten….die Verrückten….die Irren….die Frauen….also alles in allem doch gefährliche Zeitgenossen/innen….und da ich nicht nur ein guter Beobachter bin, denn auch die richtigen Schlüsse ziehen kann, etwas sehr Seltenes vereine, nämlich Analyse und Beobachtung in einem…..logisch, rational, intelligent denken kann….sogar Gefühle noch habe usw…..(Selbstlob ist noch nicht verboten….oder…..29 Straftat….)

Und diesbezüglich muss geschrieben werden, das sich diese Gruppierungen; etwa das verrückte provinzielle Establishment, die italienischen Faschisten, die italienische Mafia, die unterschiedlichen Geheimdienste, okay die provinzielle Ärzteschaft gehört nicht dazu….aber all diese Fraktionen haben eine bestimmte Grenze nicht überschritten….weder die Russenmafia, weder die Albaner, weder die Kroaten, weder die unterschiedlichen Militärgeheimdienste, die italienische politische Polizei…..jene haben eine bestimmte Linie nicht überschritten…..und diesbezüglich weiß ich aus Erfahrung, das da nicht aus moralischen Beweggründen gezögert wird, denn da wird kurzer Prozess gemacht….ein sehr kurzer Prozess (wie übrigens auch umgekehrt)….und diesbezüglich weiß ich aus Erfahrung, aus Beobachtungen, aus Aufklärung sozusagen….das jene Grenze, wenn sie überschritten wird, als Erstes von den österreichischen InkassoTeufeln überschritten wird….also auf Kinder, Eltern loszugehen….mittels Psychoterror, mittels richtigem Terror, mittels Einschüchterung, mittels Schlägertypen, mittels der bösartigen NaziHuren und diese dabei z.T. auf Rückhalt und Unterstützung durch die ö. Behörden (welche diese mit Informationen, Aufklärung, Personal, Verrat, Denunziation unterstützen….politisch sozusagen mißliebig….30)….diese können sich darauf verlassen, das neben dem ö. Verfassungsschutz auch die militärische Abwehr auf deren Seite steht….sozusagen das „gute“ Österreich, neben dem nazistischen Österreich….

Es sind also jene ö. Inkassoteufel und dies beruht auf Analyse und Beobachtung von meiner persönlichen Erfahrung/Sicht/Erkenntnisse schlimmer einzuschätzen als Bedrohung als z.b. die italienische Mafia es jemals sein könnte….und dies schreibe ich nicht nur so aus Hass oder Spaß….denn da ich mich jahrelang mit diesen Personen intensiv beschäftigt habe (31….32….33….), welchen die Behörden tatkräftig helfen, die Bürokraten, Richter und Staatsanwälte auf ihrer Seite wissen…der Seite der „guten“ Österreicher….Weltmeister beim Denunzieren.(34)

Und das Allerbeste in Österreich ist ja die Tatsache, wenn man darauf als geistiger, gebildeter Weltbürger reagiert….dann ist man ein Verbrecher….macht sich strafbar….ist kriminell, vorbestraft und die drei Winkeladvokaten in den Diensten der „guten“ Österreicher erledigen den Rest….

Im Unterschied zu den anderen Fraktionen, welche irgendwann eine Grenze erkennen, geben sich jene „guten“ Österreicher dann nach außen seriös….prallt jeder Vorwurf, jedliche Menschlichkeit und jedliche Empathie an diesen ab und in der Realität sind diese, gleich den Wiener Bankern, das übelste Gesöck von allen, noch weitaus schlimmer als die Ostmafia, als die italienische Mafia, als die italienischen Behörden….schlimmere Vergleiche fallen mir im Moment nicht ein….(35….36….37)

Gegen diese ist die „Organisierte Kriminalität“; also z.b. der russische oder der italienische Staat, ein Wohlfahrtsverein, gegen diese von den ö. Staatsterroristen unterstützen ö. Inkassoteufel….

Und ich drohe nicht….ich passe keine Kinder ab….ich betreibe keinen Psychoterror gegen alte unschuldige Menschen….wegen 5 cent….also dem Einzigen was zu zählen hat….ich bedrohe keine Kinder von Schuldnern….vergewaltige keine minderjährigen osteuropäischen Mädchen…..um dann noch seriöser auf dem Wiener Parkett zu glänzen….ich drohe nicht….aber wenn es und meiner Meinung nach, wird es bezüglich dieser ö. Inkassoteufel so weit kommen, wobei jene Meinung Ausdruck verleihend, welche übrigens für alle anderen auch gilt (ein Kopfschuss ist übrigens schmerzfrei….sagte einmal der Hase zum Fuchs beim Schlafengehen)…..dann wird das sehr schnell, von einer Angelegenheit um 5 cent zu einer europäischen Katastrophe führen…..37-126 Straftaten….

Es sind Barbaren, Monster und Bestien….überall jene oben….und vor allem dann in Österreich….

Un um jenen Punkt abzuschließen…..das Volk hat gleich wie beim Mundialito nichts dagegen….wenn Existenzen sinnlos zerstört werden…..Liebesgeschichten österreichisch aufgelöst werden….wenn die „Guten“ im Volk wüten….sich alles erlauben dürfen….es betrifft sie ja nicht….was sollen sie auch tun….das Gesetz muss durchgesetzt werden….von 1938 bis zum heutigen Tag…..die Denunziation….das Volk hat kein Problem damit, wie unten aufgeräumt wird….das interessiert sie erst, wenn sie selbst dann betroffen sind und diesbezüglich frage ich mich schon….was ist mit den europäischen Völkern los….lassen sich die von diesen ö. Inkassoteufeln/einem verrückten provinziellen Establishment alles gefallen….dürfen die….nur da die Behörden und Bürokraten hinter diesen stehen; also jene in Funktion und Position….sich alles erlauben….und haben dann auch noch das Gesetz auf ihrer Seite….egal wie schwerwiegend deren Verbrechen waren bzw. sind….was ist das für ein Haufen Scheixxx, welcher sich Volk nennt….ein kaltes, gefühlloses Stück Scheixxxx…..und ich spreche nicht von den debilen Hühnern, immer auf der Seite des „Guten“….denn ich schreibe von dem beschissenen Volk….welches sich alle Rechte nehmen lässt, damit die 3% oben sich alles erlauben dürfen….was für ein beschissenes europäisches Volk, aphatisch, satt und leer….während der arabischen Kinder sich eine Patrone einfangen, um einen Milimeter Freiheit zu haben….einen Zentimeter Würde….während die europäischen Völker ihre Kilometer Freiheit….ihre Quadratkilometer Würde….sich nicht nur nehmen lassen, nicht nur freiwillig abgeben….denn diese Freiheit und diese Würde hinwegwerfen….den Bestien (z.b. in Form der ö. Inkassoteufel) zum Frass vorwerfen….damit die Politiker im MinderjährigenBordell sich gegenseitig loben können für ihr Law and Order….was für ein beschissenes Volk…..

Jenen Punkt abgeschlossen zum vierten und letzen Punkt, bevor ich die einzelnen Fäden wieder zusammenführe…..

4.

Zwei sehr mächtige Männer haben sich diese Woche mit doch von der normalen politischen Rethorik und Geschwafel abweichenden Meldungen zu Wort gemeldet; zum einen der us-amerikanische Präsident Barack Obama, welcher bezüglich der sozialen Ungleichheit in den USA, von einem „Alles-oder-nichts-Moment“ sprach, dahingehend, das der Menschen, welche noch eine Arbeit haben; mit dem Verdienst aus jener Arbeit sich keine Familie/Haus aufbauen können, denn ein Leben am Rande des Existenzminimum zum Teil dann doch führen; während gleichzeitig die Finanzelite aus 1% der Gesamtbevölkerung genau jene Tendenzen, jene Entwicklungen massiv unterstützen….also immer weniger Lohn für immer weniger Menschen und diesbezüglich das gesamte kapitalistische System in Frage gestellt wird….und diesbezüglich als Leitmotiv jener Handlungsweise, sei darauf hingewiesen, das jene welche sich in prekären Arbeitsbedingungen sich wiederfinden, das jene bereits die Mehrheit sind und das „New Normal“, wie man in den USA dazu sagt, die Zukunft diesbezüglich darstellt….also kein gesichertes Einkommen….keine Rente….keine Arbeit….

Dahingehend doch erklärt, anhand eines leicht verständlichen Beispiel….jene in den prekären Arbeitsverhältnissen, deren Anforderungsprofil wird andauernd verschärft, z.b. durch neue Vorschriften z.b.
jene angeln sich von einem Praktikum zum nächsten Praktikum, bekommen keine Festanstellung; denn werden beliebig eingesetzt, beim ersten Problem haben sie keine Arbeit mehr und das große Problem diesbezüglich stellt die Tatsache dar, das System frisst sich von unten nach oben; das jene mit einer FixAnstellung, jene mit einer Perspektive, mit einer Rente irgendwann….denken, sie werden niemals von jenen prekären Bedingungen betroffen sein….was ein Irrglaube darstellt und die Naivität der Menschen bezüglich Wirtschaft dann herausstreicht….unten, bei jenen mit prekären Arbeitsbedingungen werden die Anforderungen verschärft; wird weniger Lohn bezahlt und jene oben sozusagen; mit guten Arbeitsbedingungen denken und handeln auch solchermaßen, das sie glauben, das sie davon nicht betroffen sein werden….und spätestens in einigen Jahren wandern jene prekären Arbeitsbedingungen mit verschärften Anforderungsprofil nach oben….und betrifft dann auch jene, welche denken, sie werden niemals davon betroffen sein….

Die zweite Wortmeldung diesbezüglich stammt vom UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon, welcher in einem Interview (bezüglich Rückblick auf das Jahr 2011) von sich gab, das die Welt an einem „historischen Wendepunkt“ steht; das die alten Regeln nicht mehr gelten, denn eine neue Ordnung kommen wird….

Damit meinte dieser u.a., das es so wie bisher nicht weitergehen werden kann….bezüglich der Wirtschaft systematische Änderungen vorgenommen werden müssen, damit diese wieder dem Menschen und nicht 1% der Gesamtbevölkerung andienlich ist….

Jene zwei Aussagen dargelegt, gilt es festzuhalten, das man sich an einem Wendepunkt der Geschichte befindet und diesbezüglich möchte ich mit der Rettungsaktion bezüglich der Banken fortfahren, welche seit 2008 andauernd (von staatlicher Seite) gerettet werden, um das globale Finanzsystem vor einem Kollaps zu bewahren und dies stellt nichts Neues dar, denn der Staat half und hilft seit Jahrzehnten bereits den privatwirtschaftlichen Unternehmen, wenn diese in Schwierigkeiten geraten mit einem sogenannten Bailout (Rettungsaktion)….auf folgender Webseite….kann man geschichtlich mitverfolgen, wann und wie der US-Staat einen Bailout vorgenommen hatte

http://www.propublica.org/special/government-bailouts

Im Unterschied zu früheren Bailouts hat es seit der Finanzkrise 2008 diesbezüglich eine inflationäre Entwicklung gegeben….allein im Jahr 2008 Bear Stearns….30 Milliarden Dollar….Fannie Mae ….400 Milliarden Dollar….AIG….180 Milliarden Dollar….US-Autoindustrie….25 Milliarden Dollar….das TARP-Programm….*7….750 Milliarden Dollar….Citigroup….280 Milliarden Dollar….Bank of America 2009 142 Milliarden Dollar….

Es ist also doch solchermaßen, das seit 2008 die us-amerikanischen NotenDruckPressen mit dem Drucken neuer Dollars kaum nachkommen, so schnell verbrennen die us-amerikanischen Banken jene Dollars dann wieder auf den Markt….das gesamte Zinssystem steht diesbezüglich vor dem Sudden Death….und ohne jene staatlichen Hilfen im Billionen-Bereich wäre es 2008 sowohl in den USA als auch Europa zu einem Zusammenbruch des FinanzSystem inklusive Banken und anschließend zum Zusammenbruch der Realwirtschaft gekommen….

Um ein konkretes Beispiel diesbezüglich zu bringen….wie es abläuft jener Finanzindustrie, welche den Westen nach herkömmlichen kapitalistischen System ruiniert haben….möchte ich das Beispiel der italienischen Bank Unicredit darbringen und mit einer Lüge von diesen, welche sich bis heute hartnäckig hält,beginnen:

Als die europäischen Staaten in den Herbsttagen 2008 mit bisher beispiellosen finanziellen Mitteln die privatwirtschaftlichen Banken Europas vor dem finanziellen Bankrott in Folge des Zusammenbruch der us-amerikanischen Bank Lehman Brothers retteten, z.b. der deutsche Staat mit 480 Milliarden Euro allein im Oktober 2008….das Versagen der Manager gar nicht auf die Tagesordnung kam, denn diskret unter dem Teppich gekehrt wurde….seit jenen Tagen behauptet z.b. die Bank Unicredit stolz damals auf jene staatliche Rettungsmaßnahmen nicht zurückgegriffen, denn sich selbst, auch jener schlimmsten Krise seit 1929….dem Markt behauptet zu haben.

Seit kurzem weiß man, das die Manager der Unicredit (allen voran ein Diktatoren-Liebling wie der Ex-Chef der Unicredit Alessandro Profumo) diesbezüglich gelogen haben (wie auch bezüglich des Ausmaß der lybischen Beteiligung an der Unicredit)….denn abseits der Öffentlichkeit stellte jenen Herbsttagen 2008 an allen Marktregeln geradewegs vorbei; in Form eines seitdem andauerndne stattfindenden staatlichen Eingriff in doch „Privat“Wirtschaft….die us-amerikanische Federal Reserve….1,2 Billionen US-Dollar den Banken zu einem Zinssatz von 0,001 bis 0,1% zur Verfügung….ohne die Öffentlichkeit diesbezüglich zu informieren….denn geheim….nochmals….1,2 Billionen US-Dollar (für welche die US-Steuerzahler aufkommen, wobei davon die 1% oben bezüglich der US-Steuergesetzgebung davon nur minimalst betroffen waren und sind) um das us-amerikanische und europäische Finanzsystem zu retten….und die Unicredito griff diesbezüglich zu….besorgte sich Geld zu sozusagen 0% Zinsen….um jenes Geld dann zu 20% Zinsen weiterzuverleihen ….um es dem italienischen Staat z.b. dann zu leihen, um anschließend (spätestens nächstes Jahr) vom Staat dann wieder gerettet zu werden, damit der italienische Staat die Zinsen der Unicredito bezüglich anderer Schulden bezahlen kann….ein ungesunder Kreislauf für die Wirtschaft insgesamt und irgendwie dann schon ziemlich sinnlos….

Die Unicredito wurde also auch von der Federal Reserve 2008 gerettet (welche im Zeitraum 2007 bis 2011 18 Billionen US-Dollar den „privat“wirtschaftlichen Banken gegeben hatte und das ist übrigens geheim, nicht öffentlich bis vor wenigen Monaten gewesen), wie alle anderen Banken auch….2009 wurde die Unicredito dann wiederrum gerettet, diesmal von einem gewissen Herrn Gaddafi aus Lybien…und um die Dramatik der Situation zu beschreiben, habe ich einen Witz erfunden….in einem Satz:
Die Unicredit hat eine aktuelle Marktkapitalisierung von ca. 13 bis 14 Milliarden Euro und hält italienische Staatsanleihen im Wert von mind. 50 Milliarden Euro (von ca. 860 Milliarden im Umlauf).

So niemand lacht….und die Wahrheit ist jene, das die Unicredit zu den systemrelevanten Banken gezählt wird, nicht wegen der MitarbeiterAnzahl, der Marktkapitalisierung, denn einzig und allein wegen der Verbindlichkeiten….und jene Verbindlichkeiten (welche viel höher sind, als offiziell zugegeben; circa 200-300 Milliarden Euro mehr) werden auch die ö. InkassoTeufel nicht eintreiben….zumindest nicht in den nächsten 5.000 Jahren….und wenn ein Ghizzoni (Chef der Unicredit) diese Woche die dritte Kapitalerhöhung in kürzester Zeit von 7,5 Milliarden Euro bekanntgab….im Jahre 2015 über 6 Milliarden Euro Gewinn einfahren möchte….der italienische Staat im nächsten Jahr zwischen 300-400 Milliarden Euro an Staatsanleihen bedienen muss (da kann wie bereits geschrieben das RentenEintrittsalter auf 99 Jahre, die RentenBeitragsJahre auf 101 Jahre erhöht werden, das nützt nichts mehr)*8….das wird nichts viel bringen….bei den Verbindlichkeiten allein der Unicredit (keine Bank, denn nur noch ein finanzielles Grab).…einer Unicredit übrigens, welche nach wie vor 40% am AS Roma hält….man hat ja das Kleingeld….wobei die Unicredit-Bank eine Pennystock-Aktie nunmehr ist….unter einem Euro wert….selbst zu Kleingeld geworden und diesbezüglich lautet meine Empfehlung CK5NBM und CK5NBS….zwei Optionsscheine der zweitgrößten Bank Deutschlands der Commerzbank…..und jene man glaubt es ja kaum….bieten dabei, mit jenen zwei Optionsscheinen Wetten auf die eigene Pleite an….also die zweitgrößte Bank Deutschlands bietet selbst Optionsscheine an, welche dahingehend sich für den Kunden rechnen, um so schneller die Commerzbank insolvent ist….geradezu ein mustergültiges Beispiel für die Unicredit….am eigenen Untergang nochmals so richtig Geld verdienen, damit man die Vorstandsgehälter bis zum letzten Tag vor der Insolvenz in Millionenhöhe noch ausbezahlen kann….denn darum geht es doch….um die Vorstandsgehälter bis zum Tag der Insolvenz auszubezahlen….um nichts anderes geht es doch….doch nicht um die Bank….die Kunden….das verrückte provinzielle Establishment….das wäre doch das beste Geschäftsmodell für die Unicredit….oder etwa nicht?

Und die schlechte Nachricht ist, bei den anderen Banken sieht es nicht viel besser aus, die Erhöhung der Eigenkapitalquote auf 9%….ist dann auch nicht mehr als ein schlechter Witz….und es gibt also diese Banken nur noch, da der Staat diese im Prinzip finanziert….und diesbezüglich gilt es festzuhalten….während diese Banken das Volk auf 99%/1% unterteilen, die Ungleichheit und Ungerechitgkeit zur Gleichheit/Gerechtigkeit verklären; die Politiker sich halten wie ein Bauer seine…..gleichzeitig werden diese Banken von den 99% finanziert, damit diese die finanzielle Marginalisierung des Volkes betreiben können….

Es gibt also dieses kapitalistische System (wobei in den europäischen Med-Staaten jeder 3.te mittlerweile arbeitslos ist) nur noch, da es die FinanzElite und die FinanzLobby (also inkl. der Politiker) dies sich solchermaßen es wünschen…..auch wenn es nicht mehr funktioniert….Qualitätsmedien schreiben diesbezüglich in wahrlich apokalyptischen Ausmaß, von einem Rückgang des GesamtVermögen in Europa im Ausmaß von 25% in den nächsten fünf Jahren (was sehr viele europäische Banken nicht überleben werden; darunter auch die Unicredit)….vom Ende des MassenWohlstand….der Chef der Bank of England panikt diesbezüglich bereist seit längerem durch die Medien, da diesem nur allzuklar ist, was dies für soziale Folgen haben wird….und diesbezüglich als Bonmot….2020 wird man nach Aussagen einiger Wirtschaftsexperten für die Arbeit weniger verdienen als 2001 und dazwischen ist etwas das man Inflation nennt….Verlust von Kaufkraft….Rückgang von Konsum….es stehen also um der größtmöglichen Untertreibung zu bleiben….harte Zeiten den Menschen Europas bevor….

Diesbezüglich noch angemerkt….schon seltsam oder….das aus Hollywood seit 2008, also immerhin 4 Jahre lang, zwei Filme bezüglich der Finanzkrise gedreht wurden….der sehr gute Film „The Company Men“ 2010 und Margin Call 2011 (nicht gesehen) und mit Biegen und Brechen kann man den ebenfalls guten Film „In Time“ als Metapher auf den Spätkapitalismus dazuzählen….3 mickrige Filmchen….über das wichtigste Thema in den USA und Europa….und auch wenn die Hedge-Fonds nicht daran interessiert sind, die Thematik zu thematisieren….wo bleibt das Statment aus dem liberalen Hollywood bezüglich dem wichtigsten Thema unserer Zeit?

Es gibt also das globale Finanzsystem eigentlich aus keinem Grund mehr….die Banken werden ihre Verbindlichkeiten nicht bedienen können….einzelne Staaten werden ihre Verbindlichkeiten nicht bedienen können….da geht es nicht um die Unicredit oder um Italien….denn die Zukunft wird etwas griechischer sein, als es dann allen wohl lieb sein werden wird *8….es arbeiten somit auch der ö. InkassoTeufel eigentlich sinnlos….denn die großen Banken werden ihre Verbindlichkeiten nicht bedienen können….das wird sich bis 2020 so hinziehen….und was macht das Volk….das wird finanziell ausgeblutet und bemerkt es nicht einmal….wobei schon ganz klar festgehalten wird….die Anti-Terror-Gesetzgebung richtet sich gegen jenes Volk, ohne das das Volk dies verstehen könnte….und das Volk blickt zu jenen Bankern auf, als ob es sich um Götter handeln würden….all der Billionen Dollars an Banken-Bailout werden die jeweiligen Völker über Generationen als Schulden abtragen müssen….und was machen die Banken….die führen ihre hochspekulativen Geschäfte einfach weiter, als sei nichts gesehen und wenn sich aus dem Volk Widerstand regt…..dann bekommt man als Antwort dann Präventiv-Gesetze, welche im Prinzip das Denken kriminalisieren….das Leben an sich kriminalisieren….aber zum letzten Punkt diesbezüglich….

5.

Gleichzeitig mit diesem globalen Melt-Down der Wirtschaft/der Finanzwelt mit gleichzeitiger massiver Verschärfung der Gesetzeslage in Westeuropa/den USA (über 100.000 Journalisten im Knast weltweit)…..gleichzeitig wird die kleine Elite immer reicher auf Kosten der Völker Europas/der USA; die politische Klasse befindet sich in deren Händen und der Steuerzahler finanziert das Treiben jener kleinen Elite, damit diese das Volk finanziell ausbluten lassen…. das geostrategische Machtbild verschiebt sich in den pazifischen Raum….und gleichzeitig mit all diesen doch besorgniserregenden Entwicklungen, explodiert die Weltbevölkerung….nicht wortwörtlich, denn im Zuwachs bezüglich Anzahl der auf dem Planeten Erde lebenden Menschen….

Es leben also nunmehr 7 Milliarden Menschen auf diesen Planeten (von 2 Milliarden im Jahr 1950) und gleichzeitig werden die Rohstoffe nicht mehr, denn gehen zu Neige; es gibt also für immer mehr Menschen immer weniger Rohstoffe und Ressourcen….und der wichtigste Rohstoff ist das Erdöl….und diesbezüglich gibt es den Ausdruck, welcher das globale ErdölFörderMaximum beschreibt….nach Hubbert Peak

Die schlechte Nachricht bezüglich dieses ErdölFörderMaximum ist die Tatsache, das jenes 2005 erreicht wurde….und diesbezüglich muss doch festgehalten werden, das die Banker diesbezüglich doch genau dahingehend handeln, das in einer Welt mit immer mehr Menschen an Anzahl und gleichzeitig immer weniger zur Verfügung stehenden Ressourcen/Rohstoffen….jene das Endspiel des Kapitalismus dann spielen….das jene weniger werdenden Ressourcen/Rohstoffe einer kleinen Minderheit an Erdbewohnern zur Verfügung stehen (so wie heute schon moralisch/ethisch/philosophisch das Wort „Gut“ für materiell reich und das Wort „Böse“ für materiell arm steht und jene Aufteilung vom Volk dann auch brav debil mitgetragen wird)….dahingehend arbeitet das System und alles was man zur Zeit erlebt….ist eine Folge jener Denkweise….es läuft also die Systemauslegung auf Exklusion sehr vieler Menschen  hinaus….den überflüssigen Menschen….also der Provinz dann alle, außer dem provinziellen Establishment dann wohl….

Gleichzeitig mit diesem Endspiel des Kapitalismus um zu Neige gehende Rohstoffe; um Handelswege; um die Sicherung von strategischen Ressourcen; wird es in Europa und den USA möglicherweise zu sozialen Unruhen kommen; einem Staat wie den USA, als weltgrößte Wirtschaftsmacht hungern die Menschen; die haben nichts mehr zum essen, das sind offiziell 50 Millionen, inoffiziell dürfte es beinahe die doppelte Anzahl betragen; also von 350 Millionen Amerikanern hungert jeder vierte….da kann sich die Wirtschaft erholen so sehr diese dies auch möchte….und diesbezüglich….kommt auf Europa das gleiche Problem hinzu….das die Menschen hungern werden….natürlich im Unsichtbaren; abseits der Schlagzeilen; der öffentlichen Aufmerksamkeit; der „Erfolgreichen“….und wenn die Menschen hungern, werden sie hin und wieder sehr wütend; die Französische Revolution ging diesbezüglich auf eine „Kleine Eiszeit“ zurück; Ernteausfälle, wobei der Klimawandel dem Planeten Erde und den darauf wohnenden Menschen noch sehr große Probleme bereiten wird….und diesbezüglich hat die Gesetzgebung als erste reagiert; mit einer restriktiveren Gesetzgebung, welche vor allem den 1% oben andienlich ist; das deren Privilegien, Vorrechte und Priviligiertenstatus abgesichert, nicht angerührt, beschützt und von staatlicher Seite abgeschirmt werden.
Mit dieser Reaktion des Gesetzgeber in Form einer Entdemokratisierung der Demokratie; der Stärkung staatlicher Strukturen bis hin zu einem Polizeistaat, welcher die bürgerlichen Rechte massiv einschränkt; wird von ebenjener staatlicher Seite Vorbereitungen getroffen, wie bestimmte Entwicklungen im Volk, bezüglich des sich wehren, ausgebremst werden können….was im schlimmsten Fall, also wenn das Volk vielleicht versteht, das es nicht um Brot und Spiele, denn um die Zukunft ihrer Kinder z.b. geht; bis hin zum Ausnahmezustand dann führen wird….wobei dann wiederrum der architektonische Schandfleck einer jeden größeren Stadt….als Internierungslager dienen können….wo man die kriminellen Kinder, die kriminellen Frauen, die kriminellen Männer dann mit rechtsstaatlichen Prinzipien wie Folter, wie Mord, wie Vergewaltigungen vertraut machen kann….und diesbezüglich nur angemerkt; bei den sozialen Unruhen in England in diesem Jahr stand man kurz davor die sozialen Netzwerke im Internet abzuschalten; das Militär einzusetzen….im Prinzip den Ausnahmezustand auszurufen, während die rechte Boulevard-Presse Englands (also Murdoch) mit den Tätern kurzen Prozess zu machen, aufrief (im Prinzip Volksverhetzung!)….das Problem dabei war schon wieder das Gleiche….wohin mit all den Randalierern….die Gefängnisse waren und sind ohnehin hoffnungslos überfüllt (http://www.huffingtonpost.co.uk/2011/08/19/uk-riots-have-brought-the_n_931106.html)….und diesbezüglich stellen die Fußballstadien ja nicht nur einen architektonischen Schandfleck dar, denn auch eine nützliche Struktur, um das Volk darin auch einzusperren….

Aber bei aller Schwarzmalerei, bei all diesen Hiobsbotschaften aus der Welt der Wirtschaft und dem europäischen Staatswesen, gibt es diesbezüglich auch einige positive Nachrichten; z.b. die Tatsache, das im Falle der Verschärfung der Lage; der Verhängung des Ausnahmezustandes; sozialer Unruhen in europäischer Staaten, das meine Wenigkeit dann sozusagen als erste Person dann wohl der Gerechtigkeit hinzugeführt wird; so wie ich mir jene Gerechtigkeit schon seit langem verdient habe (wenn 5 Cent Profit/Rendite oben in Gefahr sind, macht nämlich der Staat dann mobil….für die 5 Cent)….mittels provinziell ädaquater Mittel….wie Folter, Sippenhaft, Gefängnis (und nur jene eine Bitte, bitte mich nicht in einem Fußballstadion zu internieren)….damit das Establishment endlich wieder seine Ruhe hat….aber abgesehen von jenem persönlichen Aspekt….das provinzielle/italienische/österreichische Establishment….hat in jenem Endspiel des Kapitalismus….eine hervorragende Ausgangslage…..kann damit rechnen, am Ende dann auch wie immer zu gewinnen….denn was zählen wird, werden die herausragenden Eigenschaften jenes Establishment dann sein….Skrupellosigkeit….die fünf Cent….das billigste Flittchen….die Privilegien der 1% oben….die Präventions-Gesetze österreichischer Bauart….und vor allem dann die bewiesene Boshaftigkeit….auch vor Kindern nicht Halt zu machen (z.b. die provinzielle Ärzteschaft)….den humanen Reflex sich abgewöhnt zu haben….kalt und indifferent zu sein….brutal und unmenschlich….es haben also das provinzielle/italienische/österreichische Establishment hervorragende Chancen bei diesem Endspiel des Kapitalismus all ihrer Qualitäten auszuspielen, damit sie auch oben bleiben….ungestört ihres erstohlenem materiellen Reichtum….was für ein Glück auch….und das Big Business der Zukunft wird es sein die Übeflüssigen, die Nicht-Benötigten auszusortieren….also das was in der Provinz/Österreich dann schon präventiv betrieben wird….und da es niemand Mord nennt….nenne ich es jetzt einmal Mord….

Das kapitalistische System arbeitet noch….Wohlstand für alle….gehört als Wirtschaftstheorie in die Geschichtebücher….und diesbezüglich muss doch festgehalten werden….einmal abgesehen ob man für oder gegen jene Vorgangsweise war oder ist; wobei das Volk anscheinend für jene Vorgangsweise ist, denn die wollen ja nur Brot und Spiele, interessieren sich nur für sich Selbst, wehren sich nicht; lassen sich alle Rechte nehmen….wenn jemand diese Entwicklung kritisiert….dann wird jene Person fertig gemacht….und ob damit die Banker so falsch arbeiten sei dahingestellt….aber worauf es möglicherweise hinausläuft ist ein Peak Human….geringere Lebenserwartung (die Menschen werden zu alt)….Medizin und ein gesunder Lebenswandel werden sich immer weniger leisten können (die Menschen sind zu teuer)….das Ausleseverfahren der Elite wird immer härter werden (die Menschen sind zu dumm)….soziale Unruhen (die Menschen sind zu kriminell)….es gibt zu viele gute Menschen (die Menschen sind zu böse)….ein Peak Human….

(werde das letzte Kapitel noch eingehend überarbeiten)

Anmerkungen/Links:

*1
Eine große österreichische Karriere, gleich jener von Faymann und Spindelegger heute….nur ein Zitat aus dem Nachruf….Erst der Tod setzte seiner fruchtbaren Tätigkeit für die Gesellschaft ein Ende….die braune Justiz Österreichs….ein Fallbeispiel beispiellos für das damals wie heute rechtsextreme, nazistische Österreich!

http://www.landesmuseum.at/pdf_frei_remote/ANNA_74_0685-0688.pdf
(von einer offiziellen ö. Nazi-Regierungs-Seite)

*2
http://bunker99.blogspot.com/2006/12/der-faschismus-wird-mit-eurem-handeln.html


*3
http://bunker99.blogspot.com/2011/12/hamza-el-khatib-1-stelle-das-gedicht-am.html

*4http://www.sueddeutsche.de/politik/aufstand-in-syrien-folter-im-fussballstadion-1.1097193

*5
Netter Artikel diesbezüglich:
http://www.nzz.ch/nachrichten/digital/der_lange_schatten_des_cavaliere_1.13581825.html

*6
http://bunker99.blogspot.com/2010/04/ich-habe-in-den-vergangenen-tagen-bei.html

*7 für die gesamte US-Wirtschaft
http://projects.propublica.org/bailout/initiatives/2-emergency-economic-stabilization-act

*8 das wird dann ungefähr so aussehen…. 
 

http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/international/griechenland_1.13689441.html

Eine Antwort to “”

  1. best sports Agent Says:

    Very good post! We are linking to this particularly great post on our site.
    Keep up the great writing.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: