Gewalt und Angst 2 (z.ü.)

In dem Posting „Gewalt und Angst“ vom 27.12.2008, unter folgendem Link erreichbar….

http://bunker99.blogspot.com/2008/12/blog-post_27.html

schrieb ich über die Aussage eines berühmten Politiker´s, welcher von sich gegeben hatte, das bei den Menschen nur zwei Vorgehensweisen funktionieren würden….Gewalt und Angst….und bei dem Politiker handelte es sich um einen sehr mächtigen russischen Politiker mit KGB-Vergangenheit, welcher jene Aussage in den Anfangstagen, nach seinem Machtantritt, von sich gegeben hatte.

Diesbezüglich möchte ich nunmehr, 3 Jahre später festhalten; wobei ich unentschieden ob jener Aussage damals verblieb; das in der Zwischenzeit doch als einzige wesentliche Konstante von Wien bis zur Provinz festgehalten werden muss; das das Böse nicht nur zum Anschein, denn andauernd bestärkt und befördert wird; sei gemein zu deinen Mitmenschen und sie werden dich respektieren; behandle die Frauen wie Dreck und du kannst dir die Schönste dann aussuchen; sei hinterhältig, unehrlich, feige und niedrig und die Welt bzw. die Provinz liegt einem zu Füßen; beute/bestehle die Menschen und man wird gesellschaftlich aufsteigen; sei skrupellos, kalt und charakterlos und alles in deinem Leben wird wunderbar funktionieren; sei brutal und instinktlos und du kannst dir jedes Jahr einen neuen Porsche zulegen; sei substanz- und wesenslos und alle werden dich für besonders intelligent und charaktervoll halten….

Gleichzeitig zu jener doch eher traurigen Wahrheit gilt es anzumerken; das die Guten, sowohl in Wien wie auch der Provinz, nicht für das Gute stehen; denn für die Interessen von drei Dorfpatriarchen; jedes Menschen- und Bürgerrecht sofort vergessen; wenn es gegen ihre Religion; den Faschismus, geht; wenn ein Dorfpatriarch in seiner Eitelkeit sich verletzt fühlt….dann wird mobil gemacht….von den Guten gegen das vermeintliche Böse….was dann von der bürgerlichen Schicht bis zu den Proletarieren naturgemäß alle mittragen….der tut das und der tut jenes….der und der….und anschließend als Belobigung von oben den Stempel für besonders ausgeprägte Idiotie auf die Stirn sich abzuholen….mittels verbesserter Lebensmöglichkeiten als besonders schleimiger Kriecher.

Es werden also den Menschen, welche etwas im Guten meinen, andauernd Hürden in den Weg gestellt; während jener die besonders kalt, skrupellos und gemein agieren; sich alle Türen nach oben dann öffnen….z.b. als Flittchen….

Aber was es besonders unangenehm macht, ist somit die Tatsache, das jene mit der Macht, mit dem Geld, mit den Flittchen, sich damit nicht zufriedengeben, denn ihre miesen, letztklassigen Spielchen spielen müssen; spotten müssen; herumhuren müssen, ihre Boshaftigkeit auf den Leben unzähliger Unschuldiger auszuleben und so läuft es dann, das sich jene Personen dann dahingehend vor ihren Freunden/Bekannten profilieren, indem diese nicht nur besonders bösartig agieren, denn ihres Geistes zutiefst der Boshaftigkeit schlechthin anheim gefallen waren und sind.

Hinzu kommt die unglaubliche Vulgarität, Sprachlosigkeit, etwa des provinziellen Establishment; wo gemauert wird wo es nur geht; wo vertuscht und verpfuscht; wo die Gestaposchweine das Sagen haben und nicht etwa Menschen, die wirklich etwas zu kommunizieren hätten; abseits des tierischen Gezänke, ihrer scheinbaren Bürgerlichkeit anhängenden Substanzlosen (w/m).

Somit muss man sich als guter Mensch andauernd mit Geist und Seele wehren; während die Boshaftigkeit um einen erblüht….andauernd Frühling für die menschliche Boshaftigkeit herscht….das mieseste, indiskutabelste Verhalten von Frauen wie Männern keinerlei Probleme aufwirft, denn nur das Wehren einer Person, so etwas wie Probleme erzeugt….was diese Frauen und Männer treiben (sexuell, politisch, wirtschaftlich) ist dabei eine andauernde Absage an jedliche Aufgeklärtheit und Zivilisation….ein Hexensabbath des geistlosen Pöbels, welcher sich hier in der Provinz den Namen Establishment gegeben hat….was mich irgendwie daran erinnert, als die Provinz 1919 von den Faschisten übernommen wurde, gab es keine Gegenwehr aus dem bürgerlichen Lager….den Gutbetuchten….denen ging es wie immer nur um ihre Interessen und ihre Privilegien….welche diese auch bewahren konnten….denn wer sich gewehrt hat, waren die Bauern, die kleinen Leute….was bekanntlich dann ja noch sehr selten zu einen Ergebnis geführt hatte….wie es überhaupt nur um die Interessen jener Bürgerlichen dann geht….den Behörden, den Politikern, den Bürokraten, den Frauen….

Es wäre also ein bosartiges Verhalten, böse zu sein, ein Verhalten, welches doch recht naheliegend wäre; gemein zu sein, sich wie ein Stück Scheixxx aufzuführen und die Lorbeeren einfahren….geliebt und respektiert zu werden….da man ja bekanntlich dann Eier gezeigt hat….beim Verschleiß anderer Menschenleben….beim Fertig-Machen der anderen Menschen….beim Niedrigen, dem Tierischen glänzt….sich sein Maul zerreißt über Intelligenz und Intellekt….keiner würde dann noch irgendetwas auszusetzen haben und bevor ich in jenem Diskurs weiter verfolge, möchte ich anhand einer kurzen Geschichte in die Provinz wechseln, um etwas aufzuzeigen, welches im direkten Zusammenhang mit jener Frage, ob wirklich nur Gewalt und Angst funktioniert, dann steht:

Anmerken möchte ich jener persönlichen Geschichte diesbezüglich noch; das wenn ich hier in diesem Blog persönliche Geschichten; Gedichte; Angriffspunkte darlege; dann ist das nicht solchermaßen wie ein Teil der Provinzler anscheinend zu glauben scheint, das ich mir/meinem Umfeld damit schade; denn gänzlich im Gegenteil, der Provinz mag dies solchermaßen erscheinen, der Welt (also alles außerhalb der Provinz) dann nicht….und die Welt besteht übrigens nicht nur aus der Provinz, denn auch einer Welt, welche die Provinz umgibt, welche etwas größer, etwas mächtiger, etwas wichtiger war und ist, als die Provinz!

Aber bezüglich der Geschichte; ich habe einen Bekannten, welcher vor einiger Zeit, wie übrigens sehr viele solcher Fälle der Provinz immer häufiger auftreten; einen Magen-Darm-Verschluß hatte; gerettet wurde und dann im Krankenhaus lag, wo ich diesen besuchte und im Bett daneben lag ebenfalls ein Patient mit einem anderen Leiden; ein Ladiner (der dritten Sprachgruppe der Provinz), welcher von zwei Freunden aufgesucht wurde und diese sprachen in ihrem Idiom, wobei ich jenes Idiom verstehe (welches bedeutet, ich verstehe was diese sagen, ohne selbst jene Sprache zu sprechen; beim Portugisischen übrigens war das bereits nach 10 Tagen der Fall) und obwohl ich nicht hinhörte, denn ein Gespräch mit jenem Bekannten führte; kam bei den den drei Männern daneben, die Sprache einem sehr kurzen Zeitfenster auf jenen Bekannten und die beiden Freunde fragten den Patienten, was denn dem einen Bekannten denn fehlte und der Ladiner antwortete….in eine Sprache die Menschen (bezüglich der Vulgarität; nicht des Ladinischem) sprechen übersetzt….Der hat kein Hinterteil mehr….anschließend debiles Grinsen….

Und das ist das Niveau, die Mentalität, die Sprache….und nicht das jene Person die Ausnahme wäre; denn es ist geradezu das Sinnbild des provinziellen Establishment….geradezu ein Vorbild der Sprache der Behörden….es ist eine vulgäre, verrohte, brutale Sprache, wo kein Platz für Adjektive, Ausdruck, ja Artikulation dann übrig bleibt und diesbezüglich den Faden weiterspinnend….es läuft hier überall solchermaßen….in solch einer Sprache….wo ich ja und deshalb schreibe ich auch dieses Posting, obwohl ich heute eigentlich keines schreiben wollte; andauernd auf jenem Niveau dann beleidigt werde (in letzter Zeit wieder verstärkt von deutscher Seite; besser über mein Privatleben informiert, als ich dies wohl jemals sein werde)….das gleichzeitig ein unglaublicher Hass gegenüber meiner Person besteht….da ich kein Stück Scheixxx, da ich kein billiges Flittchen, kein italienischer Cretino, da ich kein Feigling unter Feiglingen war und bin.

Positiv diesbezüglich gilt es doch festzuhalten, das ich mir in der Zwischenzeit doch mein eigenes kleines Biotop erichtet habe; wo Menschen eine Sprache sprechen; ein Verhalten haben; Manieren haben; sich auch artikulieren können; wie Menschen sich verhalten können und diesbezüglich kann man schon von einen Glücksfall diesbezüglich sprechen….hinweg von der Gosse in Wien und der Provinz….

Aber um jenen einen Ladiner nicht zu sehr anzugreifen; möchte ich ein weiteres Beispiel aufgreifen, um aufzuzeigen, bezüglich Mentalität, Sprache und Niveau der Provinz:
Es herrscht momentan ein Machtkampf in der provinziellen StasiVolksPartei vor; in welcher der alternde Provinzregierungschef auf der einen Seite steht und auf der anderen Seite der ProvinzStaatsAbgeordnete K.Z. …..sozusagen die Seele und das Gehirn der Partei, welche im Dauerclinch miteinander liegen…..und diesbezüglich und der provinzielle Skandal um den Energieversorger SEL ist dafür der Beweis; geht es diesen nicht um die Provinz; um die Menschen in der Provinz; denn es geht diesen beiden Herrschaften zum Teil um ihre Eitelkeiten, aber vor allem dann, um die einzige Frage, welche diese beiden dann wohl noch umtreiben dürfte…..wer als erster welche gevögelt hat oder vögeln wird….

Das eine Betthupferl im SEL-Verwaltungsrat (welche mit K.Z. ein Buch geschrieben hat; nein, nicht den Weltbestseller: Die weibliche Welt und das Alpha-Männchen, denn eines über Sprachgruppenzugehörigkeit) und das andere Betthupferl im SEL-Verwaltungsrat (auf die Diebe folgen übrigens meistens die beliebig steuerbaren Flittchen; nicht nur der Provinz)….beinahe noch schlimmer als in Italien unter Berlusconi….aber zumindest weniger schlimm als in Österreich, mit deren Vorliebe für kleine Buben….

Und da ich ja bekanntlich über keine Privatsphäre nunja seit Ewigkeiten….möchte ich diesbezüglich doch die traurige Erkenntnis darlegen; das man diese beiden Herrschaften diesbezüglich wahrlich nicht zu beneiden braucht, denn noch niemals mit einer richtigen Frau (mit der Ausnahme der Unterberger; aber das sollen die beiden Hurenböcke untereinander sich ausmachen….) denn immerzu mit diesen billigen Flittchen mit MegaKarriere; MegaBumsen; MegaBullshit….in ihrem gesamten Leben niemals eine richtige Frau….denn immer nur der billigen Flittchen….

Wahrlich ein tiefes Niveau, eine widerliche Mentalität, ein tierische Gezänke und immerzu dabei bedacht, das Böse, den Irrsinn zu fördern, nicht etwa das Gute….das Anständige….wobei bei letzteren Punkt ich mir schon anmaße, das im sozialen Umfeld jener zwei Herrschaften bereits seit über 2 Jahrzehnten nunmehr eine nur noch monströs zu nennende, nicht nur sexuelle, denn auch soziale, machtpolitische Degeneration zum wahrlich Niedrigen nicht nur stattgefunden hat, denn auch andauernd stattfindet und diesbezüglich noch als letzte Anmerkung….ich habe bekanntlich Freunde….gute Freunde….keine Behördenvertreter unter diesen….denn das sind Personen, die gehen Sonntag in die Kirche, haben eine Frau, eine Arbeit, zum Teil Kinder; sind intelligente, mündige, wache Personen….sind also ein etwas anderes soziales Umfeld als jenes, etwa des Provinzregierungschef….wo es in meinem sozialen Umfeld nicht darum geht, wer als erster welche gevögelt hat…..denn das sind anständige, brave Menschen….gänzlich im Gegensatz zum sozial völlig degenerierten Umfeld jener zwei Herrschaften….bei welchen nicht die Schweizer, denn die italienischen Geschäftsmänner dann blass werden….angesichts deren Bestialitäten jenseits jeder Wörter….

Angesichts solch einer Mentalität, Niveau und Sprache; solch einer Hetze gegen meine Person (welche ja so böse ist, dies und jenes tut….mann o mann….so verblödet kann man ja gar nicht sein, völlige geistige Blindheit oder was?)…..solch einer Umgebung, wo ob in Wien oder hier in der Provinz das hinterhältigste Weibsstück….der verlogenste Hurensohn andauernd reüssieren….belohnt und befördert werden, möchte ich diesbezüglich festhalten….dieser Funktionsweise „Gewalt und Angst“…..

Es gibt zum einen die Mafia der Armen (z.b. die Camorra) und zum anderen gibt es die Mafia der Reichen (z.b. Goldman Sachs)….während die Mafia der Armen von den „Guten“ bekämpft wird; diese strafrechtlich/zivilrechtlich, gesellschaftlich bekämpft wird; von Militär und Polizei; von Politikern und Wirtschaftlern….wird die Mafia der Reichen von den „Guten“ beschützt, umhegt und gepflegt….gibt es für jene Mafia der Reichen keine Konsequenzen….obwohl der humane/gesellschaftliche/politische/wirtschaftliche Schaden durch jene Mafia der Reichen doch jenen der Mafia der Armen z.T. übertrifft….obwohl letzten Endes jene Mafia der Armen nur ein Dienstleistungszweig der Mafia der Reichen war und ist….die Mafia der Armen kümmert sich um die Drogenverteilung unten; um das Gewerbe mit dem Sex; um den Menschenschmuggel (welcher übrigens völlig zu recht, strafrechtlich sehr hart bestraft wird)….um Ruhe unten….

Es erfüllt also die Mafia der Armen genau jenes, was die Mafia der Reichen von diesen verlangt….stellt Flittchen, Kokain, Luxus für oben zur Verfügung und diese Aufteilung der Welt in Gut oder Böse stellt schon einen beispiellosen Bullshit dar….denn alles materiellen Werten unterzuordnen….der kleinen Schicht an Vermögenden….und als Folge stellt sich doch nicht die Frage von Gut oder Böse….denn es stellt sich die Frage wie die menschliche Spezies auf solch ein Gesellschaftsystem gekommen ist….wo dann wirklich nur Angst und Gewalt funktioniert…..

Es entstehen solch einem System dann perverse Zustände….wo das Gute andauernd abgestraft und das Böse belohnt und gefördert, wo es keine politische Verantwortung mehr gibt, denn nur noch mehr noch schneller fett abzucashen….damit man sich das billige Flittchen dann aussuchen kann….was für ein beschissenes System doch und diesbezüglich noch angemerkt, ich bin nach wie vor unentschlossen….bezüglich jener Fragestellung, ob nur Gewalt oder Angst funktionieren…..Angst auf jeden Fall….Gewalt mit Sicherheit auch….und jene Personen mit jener Mentalität, jenem Niveau und jener Sprache, die werden das mit Sicherheit, etwa der drei Dorfpatriarchen, nur mit Gewalt oder Angst verstehen….ausschließlich mit Gewalt oder Angst…..alles andere ist bei dieser verrohten Grobschlächtigkeit nicht zielführend….denn bestärkt diese nur in deren Spotten, derem Morden und Vergewaltigen….natürlich im Namen des „Guten“…..um die Provinz vor dem „Bösen“ zu beschützen….und Böse ist z.b. Veränderung am Status Quo, unverändert seit 25 Jahren….es sind wahrlich perverse Zustände, welche den Rückgriff auf das letzte Mittel dann notwendig vielleicht auch machen könnten….das nur Gewalt und nur Angst funktioniert….damit deren Spotten, deren Menschenhass etwas Einhalt geboten wird….derem Gestapokratischen….derem Niedrigen und Anspruchslosen….derem andauernden Vergehen gegen Mensch und Würde….

Auffallend ist z.b. die Tatsache, das niemand politische Verantwortung übernimmt, z.b. in der Provinz ein Theiner….warum ist der noch im Amt….wo ist dessen politische Verantwortung für unglaubliche Vergehen in seinem Ressort, für welches er und er hört dies sicherlich zum ersten Mal in seinem Leben…..für jenes Ressort trägt er die Verantwortung….nicht eines der zahllosen Flittchen, bei der Provinz, zum Zeitvertreib, eingestellt….nicht der Betthupferl mit Doktortitel im Plural….denn er trägt die Verantwortung….so wie die Behörden eine Verantwortung tragen…..die Bürokraten eine Verantwortung tragen…..den diese nehmen eine politische/bürokratische/behördliche Stellung ein….deren Grundvoraussetzungen jeder Zivilisation jene war und ist….Verantwortung zu tragen….

Aber um nicht abzuschweifen….wenn ich jetzt drohen würde….also mit Gewalt und Angst operieren würde….dann würde sich sofort etwas ändern….dann würden sofort Konsequenzen für mich entstehen….bis hin zum Tod….dann würde sofort mobil gemacht werden von den „Guten“….denn es geht ja nicht um Gut oder Böse, denn um die Interessen dreier vollkommen degenerierter Dorf/ProvinzPatriarchen….z.b. wenn ich jetzt einmal behaupten würde, wenn die österreichischen Nazi-Kraut es noch einmal wagen Staub aufzuwirbeln (wie sie dies bereits getan haben und ich darauf reagiert habe *1)….dann geht der Vorstand der Unicredit, also als Mitglieder der Mafia der Reichen, werden diese wohl nicht in das Gefängnis gehen dürfen; anders formuliert….wenn die österreichischen Nazi-Krauts noch einmal es wagen ihrer NaziGartenZwergeWelt mit ihren Nazi-Inkasso-Gangstern Staub aufzuwirbeln….nur ein bißchen….nur ganz ein wenig…..dann gibt es die Unicredit anschließend nicht mehr….also der Mutterkonzern einer österreichischen Bank…..und das ist kein Scherz….kein Witz…..und lästig beiseiteschieben mittels Tod wird in meinem Fall auch nicht funktionieren….und wenn ich schon dabei bin…..warum gilt die Unicredit nicht als kriminelle Organisation….die sind ja, in deren Geschäftsgebaren (welches sich nicht auf Italien begrenzt) wesentlich schlimmer einzustufen, vom Verbrecherischen, als etwa eine kriminelle Organisation; die waschen ja das Drecksgeld aus den widerlichsten Geschäften weltweit….da werden ja die Schweizer noch blass….angesichts solch krimineller Energie, gedeckt nicht nur vom italienischen Staat, denn vor allem dann von den „Guten“!

Okay….nicht drohen….nicht wie meine Feinde, also das provinzielle/italienische Establishment mit Gewalt und Angst operieren….nein….denn nach wie vor….auf das Einzige verzichten, mit welchem sich dann bei so einem degenerierten Menschenschlag dann wirklich etwas verändern würde….der Provinz mit exessiver Gewalt und exessiver Angst…..aber so bin ich nicht….und das unterscheidet mich auch von meinen Feinden…..denn ich habe eine Mentalität, eine Sprache, ein Niveau….habe Manieren, Anstand und keine tierische Sprache….habe Intellekt und Intelligenz und somit brauche ich auch gar nicht auf Gewalt und Angst zurückgreifen….denn ich erledige und wenn es sein muss auch alle…..nur mit meiner Intelligenz und meinem Intellekt…..sollen die anderen ihrem Gestapokratischen andauernd auf Gewalt und Angst zurückgreifen….ich habe das nicht nötig….darüber stehe ich….über diesem tierischen Gezänke….diesem letztklassigen Niveau….dieser brutalisierten Mentalität….dieser sprachlosen Sprache….sollen diese das Böse andauernd belohnen….in Wien und der Provinz….sollen sie nur tun und lassen….am Ende werden sie feststellen, das gegen etwas selbstloses Gutes, welches sich nicht wie deren Leben auf Geld, Flittchen und Macht reduziert, völlig bedeutungslos, völlig wesen- und substanzlos waren und sind…..

Links/Anmerkungen:
Das erste diesbezügliche Posting vom 05. Juni 2010:

http://bunker99.blogspot.com/2010/06/sempre-contro-il-fascismo-bezuglich-der.html

Und 10 Tage später; dem 15. Juni 2010 der erste psychologische Seitenhieb:

http://bunker99.blogspot.com/2010/06/sempre-contro-il-fascismo-ein.html

Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. Darko Says:

    Wirklich Super! i like it! Wo ist der Like Button fuer Facebook?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: