Ein Geschenk

Im „aftermath of 9/11“ meldete sich ein relativ berühmter us-amerikanischer Songwriter, wie eine Vielzahl anderer guter Männer bei der US-Army, um das Verbrechen, begangen am us-amerikanischen Volk, zu sühnen.
Anschließend wurde dieser von einem Cia-Offizier kontaktiert, welcher ihm von seinen Vorhaben umstimmte, indem ihm dieser zu verstehen gab, das sie (die US-Army) genügend guter Männer hätten und ein guter Mann wie er, an einer anderen, ebenso wichtigen Front, viel mehr bewirken konnte.
Dabei handelte es sich um die Heimatfront; welche seit dem ebendort verloren gegangenen Vietnamkrieg (1964-1975), als ebenso wichtig erachtet wurde, wie jene an der eigentlichen Front, ob im Irak oder in Afghanistan.

Der Songwriter ließ sich diesbezüglich umstimmen und leistete seinen Dienst an seiner nach wie vor großartigen Heimat, dadurch, das dieser einige Lieder über die Helden von 9/11; über die Helden an der Front schrieb und somit an der Heimatfront kämpfte.

Diese Geschichte dargelegt, gilt es festzuhalten, das ein Krieg heutzutage eine nicht nur militärisch unglaublich komplexe Angelegenheit ist, denn es handelt sich dabei, jener Art der modernen Kriegsführung, um eine, welche beinahe jeden Aspekt einer Nation umfasst; auf vielerlei Ebenen und Fronten geführt wird….einer psychologischen, einer militärischen, einer logistischen, einer geheimdienstlichen, einen Krieg, welche alle SchlüsselRessourcen eines Landes einbindet, von der Wirtschaft bis zu den Medien und solchermaßen ein Krieg dann auch gewonnen wird und nicht wie das bereits angeführte Beispiel des Vietnamkrieg (Truman´s Doktrin von der Eindämmung des Kommunismus, wie im Korea-Konflikt, folgend) an der Heimatfront verloren geht.
(Zu einem späteren Zeitpunkt des Posting werde ich der Art der Kriegsführung zurückkehren und zum nächsten Punkt.)

Es herrscht seit einigen Jahren ein neuer „Kalter Krieg“, von welchen die Öffentlichkeit bisher nur die Spitze des Eisberg sehen konnte; ein „Kalter Krieg“ zwischen dem Iran und Israel; wobei die Großmächte, wie ehedem hinter der einen oder anderen Partei sich gestellt haben; die USA und der Westen, in Form der demokratisch-freiheitlichen Grundordnung (Copyright: Pinker) auf der Seite Israel´s und auf Seiten des Iran´s haben sich Russland und partiell China gestellt.

Es hat jener Kalter Krieg, welcher erst seit Kurzem der Öffentlichkeit so etwas wie rezipiert wird, bereits sehr viele Opfer gefordert (nicht nur iranische Atomphysiker); der stümperhafte Versuch den saudischen Botschafter in den USA zu ermorden; der Computervirus Stuxnet; die Kriegsdrohungen Israel´s an den Iran; das globale Ränkelspiel, lassen nunmehr den Konflikt in den Mittelpunkt geostrategischer Überlegungen rücken und dabei geht es um den Versuch des Iran, zuerst mit tatkräftiger Hilfe des Westen (z.b. Deutschland), dann von russischer/chinesischer Seite, sich mit Atomwaffen zu bewaffnen, was nicht nur das geostrategische Gleichgewicht im Arabischen/“Persischen“ Golf aus dem Gleichgewicht, denn dadurch sich Israel in seinem, von Iran negierten, Existenzrecht bedroht fühlt.

Jener Konflikt, welcher ein große Potential bezüglich Erdölpreis-Explosion und kriegerischen Handlungen, nicht nur im Nahen wie Fernen Osten beinhaltet (was der iranischen Attentate in Buenos Aires 1992 und 1994 mit 114 Ermordeten und 542 Verletzten bereits bewiesen haben; wobei es aber bei diesen um die von Iran unterstützte Hisbollah ging) dargelegt, gilt es diesbezüglich festzuhalten, das seit einiger Zeit, eine eher zur kriegerischen Eskalation hinzugeneigte Propaganda im Internet stattfindet….

Nachdem im Iran die „grüne Revolution“ gescheitert war, halten hohe Mitarbeiter des State Department (us-amerikanisches Außenministerium), ein ehemaliger Direktor der Cia, Us-Abgeordnete, Militär- und Geheimdienstangehörige ihre schlechte Meinung über den Iran nicht hinter den Berg; denn das die iranische Führung wortwörtlich zitiert:….“they came away with murder“…..das also die iranische Führung, z.b. bezüglich der „Grünen Revolution“ massenhaft gemordet und gefoltert hatte; für eine tragische Geschichte wie jener….eines modernen Romeo and Julia….verantwortlich ist:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2044057/Tragedy-modern-day-Romeo-Juliet-The-lovers-driven-suicide-Iranian-regime.html

Es hat sich also nach den Aussagen jener Personen, die politische/militärische/geheimdienstliche Führung des Iran, über und über, mit dem Blut Unschuldiger, von oben bis unten, vollgespritzt und deren Handeln wird von den USA nicht toleriert, da es eine Absage an Menschlichkeit, Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Freiheit darstellt.
(Zu einem späteren Zeitpunkt des Posting werde ich auf diese Handhabung der iranischen Angelegenheit durch die US-Amerikaner zurückkehren.)

Diese beiden einführenden Geschichte dargelegt, möchte ich in diesem Posting das Thema wechseln, um später zu jenen beiden Geschichten zurückzukehren.

Ich wurde nunmehr jahrelang von einem italienischen/provinziellen Pöbel andauernd beleidigt, welche aus einem Gefühl der totalen Überlegenheit (die Behörden und das Establishment auf ihrer bösen Seite wissend) heraus handeln konnten, eines faschistischen ProvinzItaliener-Mob/eines nazistischen Mob; beiderlei jenseits jeder Vulgarität, jenseits jedes minimalsten menschlichen Anstand, denn immerzu im Tiefsten an Vulgarität; am Widerlichsten an Bestialischen, sich aufführend, von scheinbaren körperlichen Mankos (bezüglich der primären Geschlechtsorgane) bis zum, wie Trommelfeuer von diesen italienischen ProvinzMob ausgespuckten, Beleidigungen bzw. versteckten Boshaftigkeiten bezüglich meiner psychischen Gesundheit; meines Sexualleben, meines Intimleben; wobei ich ja andauernd (durch die Behörden initiert) als Schwein dargestellt werde (als doppelte Bestrafung durch die Behörden, deren Verhalten gegen meine Person aufgedeckt zu haben)….während der Ärzte morden, während der Flittchen niedertrachten, während der niedrige Menschenschlag politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich reüssiert….man die Faschisten mittlerweile politisch/wirtschaftlich/gesellschaftlich (dank der SVP) eingebunden hat….

Und nicht das ich auf diese jahrelangen Tiraden, an Vulgarität, Geschmacklosigkeit, Dummheit und Faschismus, mit Gewalt reagiert hätte; gänzlich im Gegenteil; denn nur mit Intelligenz….friedlich….man wird also beleidigt und bedroht, beispiellos, von einem kultur- und intelligenzlosen Mob….nicht aus persönlichen Gründen, denn nicht nur aus der Feindschaft zum Faschismus, denn auch in der Feindschaft zur scheinbar unendlichen menschlichen Boshaftigkeit, welche für all diese substanzlosen Personen, anscheinend auch der einzige Wesenszug war und ist.

Und als Reaktion auf meine friedliche, intelligente Reaktion, brechen endgültig, bei diesen provinziellen Mob (vor allem italienisch, aber auch deutsch) alle Schranken hin zum Bestialischen und zum Tierischen; kommen Menschen zu Schaden, deren Schuld nur jene ist, keine widerlichen Faschistenkriecher zu sein….triumphiert das Niedrige, das Anspruchslose, das Tierische, das Bestialische, das Kultur- und Intelligenzlose; das Instinktlose, das Böse in all seinen Ausprägungen und die Bedrohungen erreichen ein Level jenseits jeder Beschreibung….von Kehle durchschneiden von italienischen Familienvätern bis zum Ohren abschneiden durch italienische Rechtsanwälte, bis zum Vater-Mord, zahllos vom italienischen Mob mir angedroht….vom Spott bezüglich primärer Geschlechtsorgane….von den anderen Drohungen möchte ich jetzt und hier nicht schreiben….denn sind selbst für mich…nein….darüber möchte ich jetzt nicht schreiben.

Als logische Schlussfolgerung diesbezüglich bleibt festzuhalten, das es sich sowohl beim italienischen, wie auch beim provinziellen Establishment, um einen Pöbel jenseits jeder Worte sich handelt; welche anscheinend nur in der Boshaftigkeit so etwas wie Sinn, wie einen Wert, wie Substanz dann erkennen (z.b. der dritte Aufenthalt der römischen Faschisten) und diesem beifügen möchte ich die Tatsache; das sehr viele Italiener in der Provinz anständige Leute im positiven Sinn sind; aber wenn wie bereits geschrieben, das italienische/provinzielle Establishment mit ihren Fingern bzw. Monsterpratzen schnippen, dann wird gehasst, ausgeschlossen und zerstört.

Als weitere logische Schlußfolgerung gilt es aufgrund dieser Geist- und Intelligenzlosigkeit, dieser Beleidigungen und Bedrohungen; diesem leichtfertigen Ausliefern jedlicher zivilisatorischer Errungenschaft; diesem Belohnen und Befördern für Mord und Gewalt….für verrohte Grobschlächtigkeit….das es sich aufgrund der Bedrohung von Familienmitgliedern, einer barbarischen Bestialität, wie dem Ohren abschneiden anzudrohen….das es sich bei dem provinziellen/italienischen Establishment um nichts anderes, als um beispiellose, eierlose Feiglinge ohne einen Funken Anstand, Würde oder Ehre handelt.

Gleichzeitig hat das provinzielle Establishment den Grundkonsens der demokratisch-freiheitlichen Ordnung gebrochen; den antifaschistischen Grundkonsens der westeuropäischen Staaten….als jahrzehntelanges Opfer des italienischen Faschismus, zeigt jene Tatsache doch auf, das der provinziellen politischen/wirtschftlichen Elite, gleich wie in Italien, nur der schnellen fünf Cent, der billigen Flittchen, Gewalt und Mord und eine brutale und grausame Boshaftigkeit ausschließlich zu zählen haben.

Und angesichts solcher gesichtslosen, letztklassigen, ehr- und würdelosen Feiglinge, bei diesen italienischen Faschisten und provinziellen Nazis, alle ausgestattet mit einem „Riesen….“; aber seltsam eierlos, welche bei erster Gefahr, erstem Widerwort, hinter ihren Flittchen sich verkriechen….sich doch die Erkenntnis ergibt, das man gegen solcherlei dann eigentlich dann schon gar nicht kämpfen kann….denn gegen was soll man denn kämpfen….gegen diese versteckte, hinterhältige, schmierige, italienische Art und Weise…..oder gegen diese hinterhältige, dumme, verrohte provinzielle Art und Weise?

Da kann man nicht kämpfen….gegen solch eine Niedrigkeit an Mensch….eine solche Widerlichkeit an Bestialischen…..eine solche billige Feigheit….das widerspricht der Ehre und der Würde meiner Person….auf solcherlei Ebene mit solcherlei letztklassigen Feiglingen überhaupt mich ein zu lassen….welche keine Sprache….denn eine einzige Vulgarität sprechen….welche keine Zivilisiertheit, keine Manieren, keinen Anstand, keine Würde und keine Ehre besitzen, denn wie soll man gegen solche Cretini und gegen solche der Boshaftigkeit verfallenen provinziellen Dreckskerle denn kämpfen….ein paar Flittchen auf das Schlachtfeld schicken und dann abwarten, welche als erste aus dem brennenden Hühnerstall herausläuft…..ein paar Kinder auf das Schlachtfeld schicken, damit der ProvinzÄrzte mängele-gleich glänzen können….ein paar Gedanken auf das Schlachtfeld schicken, damit dieser Pöbel/Tölpel sich ihre Faschistenmäuler zerreisen können….

Und angesichts jenes Problem, das man gegen solcherlei dann schon gar nicht kämpfen kann, muss man diese seelenlosen Geschöpfe doch in ihrem völligen Irrsinn dann doch noch bestätigen….das sie nämlich gewinnen werden….diesen Krieg, welchen diese gegen mich entfesselt haben….mit ihren Waffen namens Spott, Mord, Beleidigungen, Bedrohungen, den niedrigen Pöbel in Form eines Teil der Provinzitaliener auf mich losgelassen zu haben.

Angesichts dieses kultur- und intelligenzlosen Establishment habe ich mich deshalb im August 2010 dazu entschlossen, diesen Feiglingen einen Verbündeten an die Seite zu stellen….nicht die österreichischen NaziGartenZwerge, denn einen Verbündeten, wo vielleicht nicht nur Feigheit, Faschistenkriecherei, Ohren-Abschneiden, mordende Ärzte, Sippenhaft, Dummheit und Faschismus dann zu zählen haben!

Und ich habe als Verbündete für diesen intelligenz- und kulturlosen Pöbel; diesen Faschisten-PausenClowns, die USA ausgewählt; als Geschenk von meiner Seite für diesen drohenden, beleidigenden, faschistenkriecherischen/faschistischen Mob.

Ich habe also die stärkste Nation der Welt, durch ein Dutzend Postings (z.b. *1) seitdem, an die Seite dieses kultur- und intelligenzlosen Pöbel gestellt, denn wenn man schon gegen letztere nicht kämpfen kann….dann bin ich doch zur Überzeugung gelangt, das zumindest bei den US-Amerikanern nicht nur Feigheit, nicht nur Mord, nicht nur die Boshaftigkeit, nicht nur der Flittchen und der Dreckskerle zu zählen hätten, denn diese dann doch vielleicht noch wissen, was ein menschlicher Wert ist.

Das man gerade am heutigen Tag, dem 11.11.11, dem Memorial-Day, an welchen all der tapferen, ehrenvollen und guten US/UK-Soldaten gedacht wird, welche ihr Leben, genau im Kampf gegen jene Art von Tyrannei, Willkür und Faschismus, ihr Leben gelassen haben, damit die Würde und die Ehre, damit die Intelligenz und die Menschlichkeit, damit die Freiheit gewinnt und nicht der italienische Faschismus und nicht der provinzielle NaziFaschismus, bei welchem, man kaum eine Sekunde nicht aufpasst, des provinziellen Establishment-Pöbel gleich zu morden beginnen….

Und auch wenn jene Entscheidung sehr schwer gefallen ist, da ich nach wie vor eine überaus gute Meinung über die US-Amerikaner habe; (auch wenn die US-Army mittlerweile in den Händen dreier italoamerikanischer Faschisten sich befindet); so habe ich mich doch dazu entschlossen diesen geist- und intelligenzlosen italienischen/provinziellen Establishment, um diese in ihrem Irrsinn zu bestätigen, den mächtigsten Verbündeten von allen an die Seite zu stellen.

Und an diesem Punkt des Posting möchte ich zu den zwei einführenden Geschichten zurückkehren….der Krieg gegen meine Person, auf welchen ich mittlerweile ädäquat reagiere; reduziert sich nicht auf die unzähligen Bedrohungen und Beleidigungen; auf den Hass der ProvinzItaliener auf meine Person, der sozialen Marginalisation, auf das andauernde Bedroht zu werden; auf den unglaublichen Hass der Menschen in der Provinz auf meiner Person, denn jener Krieg wird von mir beantwortet und diesbezüglich festgehalten; das mich sehr viele Personen (zumeist englischsprechend) nach der Veröffentlichung einiger Fragmente im Frühsommer 2007 in Wien als einen der vielversprechendsten Schrifsteller bereits damals bezeichneten, möchte ich angesichts dieses ausufernden Krieges gegen meine Person, diesbezüglich festhalten, angesichts des andauernden Beleidigt- und Bedroht-Werden; von der Ära Berlusconi wird in 50 Jahren nur noch das KurzProsaStück „Ein italienisches Märchen“ *2 Bericht ablegen….von der Ära des Provinzregierungschef wird in 50 Jahren nur noch das Kurzprosastück „Caligula“ Bericht ablegen.

Und dies ist meine Antwort auf diesen Krieg gegen meine Person (bezüglich meines humanistischen Ansatz, bezüglich meines AntiFaschismus)….in Form der totalen künstlerischen Antwort, wohingegen diese faschistischen Pausenclowns gar, gar nichts sind….wobei sich alles um diese in einer Provinz wie dieser (unglaublich, wenn es nicht wahr wäre) sich zu drehen hat, nicht um die eigenen Leute….eine selten monströse Degenererierung ihrer Boshaftigkeit verfallener Personen, versammelt im italienischen/provinziellen Establishment!
(Und dies geschildert, ist meine Art der Kriegsführung!)

Als zweite Anmerkung, der US-Amerikaner, wie festgehalten, kritisieren den Iran….bezüglich „getting away with murder“ und was passiert hier in der Provinz….da werden jene Mörder dann auch noch befördert, machen Karriere….es stellt also das provinzielle Establishment das genaue Gegenteil jener vielbeschworenen us-amerikanischen Werte dar….das völlige Gegenteil….gleich der Mullahs im Iran….und wenn diese us-amerikanischen Werte erwähnt werden….ein Mindestmaß an Zivilisation….ein Mindestmaß an Menschlichkeit….da müssten die Us-Amerikaner ja nicht den Iran angreifen, denn die Provinz….und was ist der Fall?

Die aktuelle us-amerikanische Administration verharrt zum Teil auf der Seite der Tyrannei, des Faschismus, der Monster aus Wirtschaft und Politik….lässt die provinziellen Ärzte/Politiker/Wirtschaftler nicht nur „getting away with murder“; denn unterstützt diese auch noch…..z.b. solch einen Schandfleck us-amerikanischer Gründungsväter wie einen verrückten DeBenedetto….oder einer hohlen faschistischen Projektionsfläche ohne Substanz/Wesen/Aussage wie einen David Thorne.

Und deshalb habe ich mich dazu entschlossen (bereits vor eineinhalb Jahren) diesem geist- und intelligenzlosen Pöbel, nur groß im Faschistenkriechen, in Gewalt und Mord; die USA als Verbündeten zur Seite zu stellen….damit man dann vielleicht irgendwann einen Diskurs hat und nicht nur Bestialisches und Tierisches….damit man irgendwann ein menschliches Level erreicht und nicht provinzielle/italienische Erfolgsmodelle mit ihrer verrohten Grobschlächtigkeit….mit ihrer Gewalt und ihrem Morden….mit ihrem Faschismus als an Vulgarität und Debilität nicht zu überbietende niederträchtige Hurenböcke!

Denn es geht um us-amerikanische Werte, welche verraten werden….denn hier kommt das provinzielle Establishment nicht nur mit „getting away with murder“, denn hier triumphieren, bestimmen, diktieren diese Mörder (Ärzte/Politiker/Wirtschaftler) dann….um das Gute….für welche die US-Amerikaner doch auf dieser Welt stehen oder mit den Wörtern eines Jon Huntsman….republikanischer US-Präsidentschaftsbewerber….view of America from 10,000 miles away is a picture of liberty, opportunity and justice; people secure in their rights and in love with their freedom, who´ve done more good for more people than any other nation in history….*3

Und das Problem ist nicht ein Panetta….nicht ein Obama….denn das Problem ist, so klein es auch ist, so mikroskopisch ein solches auch erscheint….das Problem ist eines der Größten überhaupt, das namentlich die US-Amerikaner, durch ihre Parteinahme für das italienische/provinzielle Establishment, doch einer der größten Errungenschaften der Menschheitsgeschichte in Frage stellen…..nicht nur ihrer Gründungsväter Stolz zu sein….denn das die US-Amerikaner für das Gute in dieser Welt stehen und nicht für einige provinzielle/italienische Monster….

Denn das die US-Amerikaner für das Gute auf dieser Welt stehen und jene Tatsache ist einer der wichtigsten Anhaltspunkte beinahe eines jeden Menschen auf dieser Welt; die Basis der modernen Zivilisation, in welchen das Individum geachtet, in welchen der Menschen- und Bürgerrechte zählen; in welchen das Gute noch einen Wert hat; genau jenes ist in Gefahr….durch eine mikroskopisch kleine Bagatelle; durch einen mikroskopisch kleinen Vorgang…..und in dieser Angelegenheit geht es nicht um ein weiteres billiges Flittchen, um von den italienischen Geschäftsmännern in Bunga-Bunga, um das Netzwerk Politik und Medizin namens Unmenschlichkeit, um das kriminelle Netzwerk namens Provinzestablishment, denn hier geht es um den Kampf zwischen Gut und Böse in einem alttestamentarischen Sinn….um Mörder, welche mich zum Schwein verklären und der Pöbel (z.b. die Behörden) dies nachplappert, um Mörder „getting away with murder“ und zur anderen Seite ich….der sich friedlich wehrt, nur mit seiner Intelligenz bewaffnet, gegen diesen geist- und intelligenzlosen Mob, gegen dieses provinzielle/italienische Establishment!

Und genau heute an diesem Tag….dem Memorial Day….diesen Tag für die für die Freiheit gefallenen us-amerikanischen Soldaten…..genau an diesem Tag…..das dieses großartige Land wie der USA, auf ihre eigentlichen Tugenden, welche jener der Gründungsväter waren und sind, sich zurückbesinnen sollten und diesem bösen Spuk unglaublich verrohter provinzieller Grobschlächtiger ein Ende zu bereiten, damit das Gute gewinnt und nicht diese Monster aus provinzieller/italienischer Politik und Wirtschaft….damit die Mörder zur Verantwortung gezogen werden und nicht der Provinz von Volksanwältin und Co. auch noch befördert werden….in völliger Indifferenz und Verantwortungslosigkeit….befördert werden von Monstern zu Monstern….nicht ins Jenseits….denn in die Entscheidungskette, welche über die Menschen dieser Provinz richtet….nicht im Guten, denn im Bösen….

Ich kämpfe nicht gegen Feiglinge, welche mit Vatermord drohen oder mit Ohren-Abschneiden und jenes Drohen mit Vatermord und mir die Ohren-Abschneiden dann auch noch der Provinz politisch/wirtschaftlich belohnt wird….ich kämpfe also nicht gegen diese italienischen FaschistenHurenSöhne; nicht gegen diese provinziellen NaziHurenSöhne, verrückt wohl seit Geburt; denn ich kämpfe nur gegen einen Gegner, der Minimalststandarts an Ehre und Würde erfüllt und nicht gege diese Ehr- und Würdelosen, dem Bestialischen und Tierischen Verfallenen….diesen letztklassigen Feiglingen, versteckt hinter ihren Flittchen….und dahingehend habe ich die USA ausgewählt, damit diese an der Seite dieses provinziellen/italienischen Establishment kämpfen….sozusagen der Schierlingsbecher für das provinzielle/italienische Establishment!

Anmerkungen/Links:
*1
z.b.
http://bunker99.blogspot.com/2011/04/blog-post.html
oder
http://bunker99.blogspot.com/2010/08/die-ausnahme-z.html
oder….

*2
http://bunker99.blogspot.com/2011/10/ein-italienisches-marchen-1-1.html

*3
http://thecaucus.blogs.nytimes.com/2011/06/21/a-peek-at-huntsmans-announcement-speech/

 

 

 

Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. Sascha Says:

    Hast du noch weitere Informationen darueber ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: