Ruinöse Fassaden 2 *1

In einer der in Nordamerika am schnellsten wachsenden Städte, einer Fata Morgana der Wüste namens Las Vegas, befinden sich die größten (16 der 21 größten Hotels der Welt) und bezüglich Baukosten teuersten Hotels, die weltbekannten Casinos auf zwei Straßen: dem Strip und der Fremont Street.

Es ist jenes Las Vegas der populärste Touristenort der Welt, welcher jährlich an die 40 Millionen Touristen anzieht (mehr als Mekka oder Disneyland); wobei durch den Tourismus ca. 34 Milliarden Dollar pro Jahr umgesetzt werden, 78% der Bewohner zugewandert der letzten 30 Jahre sind und somit Las Vegas eine Majority-Minority City nunmehr ist; vereinfacht ausgedrückt….mehr Mexikaner als Anglosachsen….

Das Pro-Kopf Einkommen liegt in Sin City bei 28.000 US-Dollar pro Kopf, wobei trotz einer seit einigen Jahren andauernden Krise (bezüglich sinkender Immobilien/Tourismus-Auslastung/Umsatz-Indikatoren), die Gehälter für die USA überdurchschnittlich hoch sind und gleichzeitig ist die Einkommensverteilung, also die Einkommensschere zwischen Arm und Reich in kaum einer anderen Stadt der USA dermaßen groß.

Eine der höchsten offiziellen Arbeitslosenquoten der USA mit 14%; wobei die Illegalen mitgezählt mindestens ein Viertel der Stadtbevölkerung keiner Erwerbstätigkeit nachgeht; die höchste Selbstmordrate der USA, zeigen doch auf, das nicht alles glitzert und glänzt dem Gambling-Paradies inmitten der Einöde Nevadas.

Sinnbildlich steht Las Vegas für eine bestimmte Entwicklung der Gesellschaft und der Wirtschaft, das nämlich trotz eines sehr hohen Lebensstandart, einem prächtigen BIP (auf die Stadt bezogen) und riesiger Umsatzsummen, die Hälfte der Bevölkerung ein karges bis trostloses Auskommen hat.

Diesbezüglich, von zugetragenen Geschichten, ergibt sich ein Bild, das wenn man in Las Vegas den Strip oder die Fermont Street entlangspaziert, von überquellenden Reichtum umgeben und niemals endenden Gewinnsträhnen ausgesetzt, protzig zur Schau gestellten Disney-Überfluss; das man sich im kapitalistischen Paradies angekommen wähnt, wo Geld und Profite fließen, wo die Frauen immer hübscher, die Dienstleistungsgesellschaft immer feudalistischer, wo die Kongresse *2 dem MassenProstitutionsgewerbe zu neuen Umsatzhöhepunkten verhelfen….das also eine Fassade diesbezüglich der Innenstadt zweier Straßen aufgebaut wurde, welche weltweit seinesgleichen nicht mehr finden wird….denn immer größer, immer spektakulärer die Shows, die Hotels, die Casinos, die Stars, die Nutten, die ThemenParks, die Nachbauten von Manhattan, Ägypten und Venedig….

Gleichzeitig, auf Erzählungen diesbezüglich aufbauend, braucht ein Tourist, welcher nicht nur in den RiesenHotels und Casinos verweilt, welcher die vorgeschriebene rote Linie nach außen überschreitet, also die zwei Straßen verlässt, nur zwei Ecken weiter zu gehen, um vom kapitalistischen Paradies in der dritten Welt zu enden.

Ausgenommen einiger Residential areas und den zwei Prachtstraßen; trifft man diesbezüglich auf eine verkommene, gefährliche (mit einer der höchsten Kriminalitätsraten der USA *3), verwahrloste und schäbigen Stadt; auf eine Unzahl an Straßenprostituierten/Straßenkriminellen und natürlich der Straßenbewohner….in Form von Zehntausenden von Obdachlosen, wie in jeder Millionenstadt der USA.

Das Sündenbabel der USA reduziert sich also auf zwei Straßen, der Rest ist 3. Welt und auch wenn Los Angeles hässlicher ist, kann Las Vegas damit punkten, das es eine ruinöse Fassade hingestellt hat, welche seinesgleichen niergendwo mehr finden wird und z.T. sinnbildlich für das amerikanische Big-Business Modell dann steht….die perfekte Oberfläche, glatt und glanzpoliert; Business as usual wie immer den zwei Straßen; Business as usual wie immer für die NobelNutten, NobelJuweliere, NobelCasinos, NobelHotels, NobelKokser, NobelFassadenmeister und dahinter und darunter und rechts und links davon….die 3. Welt.

Und nunmehr das Beispiel einer ruinösen Fassade dargebracht….wobei eine Vielzahl von Personen, diesbezüglich die Meinung vertreten, das die gesamte USA solchermaßen ist, namentlich eine riesige Illusion von einigen Hundertausenden Oben an die Hunderten von Millionen unten verkauft….30.000 Millionäre, welche immer reicher werden und 300.000.000 welche immer ärmer werden….und die Armutsgrenze den USA immer höher wächst….den Mittelstand nicht am schlucken, denn schon am verdauen ist….und jenes Big-Business Model in aller Welt kopiert wurde. *4

Diesbezüglich, von der ruinösen Fassade namens Las Vegas, zu einer noch größeren ruinösen Fassade namens internationalen Fußball….

Bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika war bis einer Woche vor Beginn des Turnier nicht nur kein einziges Kartenkontigent pro Spiel ausverkauft, denn es waren (offizielle Zahlen gab es keine, da der Veranstalter keine Zahlen nannte) eine geringe Anzahl der gesamten Tickets weltweit verkauft worden.

Beim VorrundenSpiel Dänemark gegen Niederlande gab der Veranstalter die Zuschauerzahl mit 83.465 an; bei einer Stadionkapazität von 85.000 Zuschauern und bei jenem Spiel waren ganze Zuschauerblöcke leer *5….beinahe das gleiche Procedere wie bei den Dopingkontrollen der FußballSpieler….eine Farce ist dagegen als das Realistischste überhaupt zu bezeichnen….

Bei der WM in Südafrika wurde dann ein hoher prozentueller Anteil der Eintrittskarten an die südafrikanische Bevölkerung verschenkt, damit man überhaupt irgendwie und auch dann nicht, die WM-Stadien auch nur ansatzweise mit Zuschauern füllen konnte; genau jene Zuschauer, welche dann mit ihren Vuvuzelas für eine akkustische Dauerbelästigung sorgten, welche die europäischen/südamerikanischen/asiatischen Fußballfans vor der TV-Kiste zur Weißglut/in die Verzweiflung trieben.

Gleichzeitig hatten die internationalen Konzerne, welche als Haupt- bzw. als normalsterbliche Sponsoren das MegaEvent mitfinanzierten, große Kartenkontingente erhalten, von welchen circa ein Viertel effektiv genutzt wurden….welches bedeutet, das auch die sogenannten VIP-Plätze; VIP-Lounges nur zu einem Viertel besetzt waren.

Zur gleichen Zeit wurde medial in aller Welt hinausposaunt, welch ein großer Erfolg die Veranstaltung, also einer WM in Afrika, bei welcher übrigens eine blonde Kolumbianerin den Song zur Fußball WM gesungen hatte (in Afrika….eine Blondine?….ein Zeichen, das man der weltweiten TV-Gemeinschaft wirklich jeden Bullshit verkaufen kann) gewesen war….ausverkauft….alle Karten dann doch noch abgesetzt (in dem man diese verschenkt hatte).

Es war also die Fußball-WM in Südafrika nicht nur ein sportlicher (mit müden, demotivierten Spielern), nicht nur ein wirtschaftlicher Flop *6; denn vor allem ein propagandistischer Erfolg, das man selbst den größten Misserfolg noch als den größten Erfolg verkaufen kann….das man dem TV-Zuschauer wirklich, aber wirklich jeden Bären aufbinden kann….wie immer diktatorisch das diesbezügliche Verhalten der FIFA, der FußballVerbände in den einzelnen Ländern….aber wie man mit minimalen Geschichtskenntnissen diesbezüglich wissen kann (etwa die Fußball-WM 1978 in der Militärdiktatur Argentinien)….der internationale Fußball ist nie für Werte wie Demokratie, Toleranz oder Aufklärung gestanden….gänzlich im Gegenteil….eine weitere ungeheuerliche Farce ist das diesbezügliche Auftreten europäischer Verbände….wie etwa jenem aus Deutschland….das ist Big-Business und etwas Propaganda für die geistig Armseligen unten….eine unglaubliche Frechheit deren Chuzpe sich auch noch als Vorkämpfer gegen Rechtsradikalismus, Fremdenhass und Rassismus zu positionieren….wo das genaue Gegenteil jedem halbwegs bei Bewusstsein sich befindlichen Menschen offensichtlich war und ist.

Das Thema WM in Südafrika abgehakt, gilt es doch festzuhalten, das heutzutage in den europäischen Ländern ein Spiel der ersten Liga, dermaßen von TV/Zeitungen gehypt wird, das jedes geschichtliches Ereignis diesbezüglich völlig bedeutungslos war und ist….und dies jeden Samstag zur besten Sendezeit….richtiggehend aufgedrängt wird dem westlichen Konsumenten jenes Schönste allem Schönsten und vom Feuilleton bis zum Wirtschaftsteil dürfen sich jene Fußballspieler/trainer/manager/kommentatoren breit und ausufernd über jedes beliebige Thema äußern….es gilt die DenkMaxime…..das der Reichste bzw. jener der am meisten verdient auch der Intelligenteste dann ist….populärwissenschaftlich nachgewiesen mittlerweile….und heraus kommt ein unterdurchschnittliches Gesülze von geistig und menschlich Unterentwickelten, deren Meinung alle zu interessieren hat und dann auch seltsamerweise alle interessiert.

All dies begleitet der obligatorischen Werbebotschaften (der dies lenkende) der großen Banken und Konzerne, welche ihre Brot und Spiele-Sülze in das Volk mischen….und diesbezüglich noch angemerkt.

Es ist doch solchermaßen, das bei Fußball-Länderspielen, z.b. Freundschaftsspielen zwischen einzelnen europäischen Staaten, das man in jenen Fällen schon gar nicht mehr die Stadien mit Zuschauern voll bekommt….denn dahingehend Abhilfe schafft….etwa in Italien/Deutschland/Dänemark/…. das man eine Unzahl an Angehörigen der Militärstreitkräfte, der Polizeistreitkräfte als „Belohnung“ das Ticket (und Anreise) schenkt, wobei diese dann der Tribüne für volle Ränge nicht nur sorgen, denn auch für eine aufgeheizte nationalistische Stimmung….es werden also die Stadien selbst solch fußballverrückten Ländern wie Spanien oder Italien (als gesellschaftliche Folge des Faschismus jenen Ländern) mit GratisZuschauern aufgewertet.

Und dies alles folgt nur dem einzigen Zweck, das genau jenes rezipiert und wahrgenommen wird, welches sich die Konzerne und Banken von dem Volk wünschen, das die 90-minütige Werbesendung auf die entsprechende Resonanz trifft….das Wetter, die Lage an der wirtschaftlichen Front, die politische Konstellation….vollkommen irrelevant….denn die Menschen sollen sich mit Brot und Spiele beschäftigen und da auch dies immer weniger gelingt, wird eine riesige ruinöse Fassade errichtet.

Es geht dabei darum, das dem Fernsehzuschauer vor der Glotze das richtige Bild übermittelt wird, denn bekanntlich sorgen nicht Zeitungen/Zeitschriften/Informationen für eine gute nationale Gemütslage….denn die Glotze mit der Unterschichten-Sportart Fußball.

Und keiner kann sich entziehen….ein jeder muss jubeln und weinen….angesichts einiger FußballPausenClowns und zwischen der Werbepause noch schnell auf die Reality Show umschalten, um endgültig vollständig zu verblöden und diesbezüglich sollte doch angemerkt werden….selbst wenn der Anzahl der Fußballfans einzelner Länder auf unter 0,5% der Gesamtbevölkerung sinken sollte….selbst dann wäre Fußball noch für alle das Allerwichtigste….denn die Konzerne und Banken, das Big-Business wünscht es sich.

Es ist, inklusive Konzerne und Banken, ein DebilenSpetakel seltenen Ausmaß, drei Clowns die einem Ball hernachrennen und für das große Geld sorgen, ihrer Kommentare zu verstehen geben, das sie nicht nur nicht schreiben und lesen, denn dann nicht einmal sprechen können….und wenn man den Köder noch tiefer hängt, bezüglich das Volk mit Brot und Spiele zu unterhalten, dann sollten es sich die Wörter Intelligenz und Wissen doch überlegen, von diesem Planeten zu emigrieren….denn was zählt….und zwar andauernd allen plakativ hineingedrückt….ist dieses Gezocke um einen Ball von geistig Minderbemittelten, um eine ruinöse Fassade über die wirtschaftlichen/politischen Verhältnisse zu stülpen….wobei nicht nur jene ruinöse Fassade namens Fußball einbricht….

Und langsam abschließend….2012 findet die Fußball EuropaMeisterschaft in Polen und der Ukraine statt *7….und man kann es ja kaum erwarten die deutschen Fußballnationalmannschaftspieler, dressiert ihrer Persönlichkeitsberater, ein dümmlicheres Gesicht als das nächste….mit ihrem Sticker „Gegen rechte Gewalt“ den Rasen zu betreten….einer Ukraine und einem Polen, in welchem die Fans der Erstligisten (wie in Italien) vor allem aus rechtsradikalen Hooligans bestehen….wo die Fanbasis ein rechtsradikaler Mob war und ist….gegen die Zivilgesellschaft….gegen die Juden….gegen die Ausländer….gegen die rechte Abzweigung beim nächsten Dorf rechts…..

Die Fußball EM 2012 findet also in Ländern statt, wo Fußballfan gleichzusetzen ist mit rechtsradikalem Überzeugungstäter….und wohlgemerkt….es wird die alte Laier von Toleranz, „Gegen rechte Gewalt“ gespielt werden….die Stadien werden voll sein….mit Rechtsradikalen auf dem Platz und auf den Rängen und der Fernsehzuschauer wird sanft berieselt mit einigen blondierten ukrainischen NobelNutten zurecht in das Bild gerückt….wobei dann alles in Happiness sich auflösen wird….in voller Zufriedenheit….und zwischen den FIFA-Bonzen die Plakate gegen Intoleranz….gegen Rassismus….gegen die zweite Abfahrt im nächsten Dorf rechts….

Ausgeblendet wird dabei dezent wie immer die Realität, die Wahrheit, die austragenden Nationen….Hauptsache….die Banken und Konzerne sind zufrieden….ein artifizielles Sportspetakel, welches sich dann eigentlich nur noch mit der Formel 1 bezüglich Substanz- und Sinnlosigkeit messen kann.

Es werden dabei vor allem die niedrigen Instinkte angesprochen und bezüglich Fußballfans….also dieser künstlich an Anzahl und Bedeutung hochgehaltenen kleinen Minderheit unter den Menschen…..diese Woche spielte sich eine Beinahe-Tragödie von weltpolitischer Bedeutung ab, von welcher natürlich niemand etwas mitbekommen hat…..bei welcher die Spitzen der us-amerikanischen Administration (Obama, Panetta, …., ….); der israelischen und ägyptischen Administration die Nacht zum Tage verwandelten….namentlich beim Sturm eines ägyptischen Mob auf die israelische Botschaft in Kairo….wobei die Angehörigen jener Botschaft in letzter Sekunde dann von einem ägyptischen Kommando gerettet wurden und involviert in jene Rettungsaktion über mehrere Stunden der us-amerikanische Präsident, der US-Verteidigungsminister, das Pentagon, der israelische Ministerpräsident, der ägyptische Oberbefehlshaber und Interims-Ministerpräsident, und, und, und…..

Und wer stürmte jene Botschaft….welcher gewalttätige Mob mit keinen Stickern „Gegen die rechte Gewalt“?

Es waren FußballFans….es waren die Fans des Fußballclubs Al-Ahly Kairo….es waren jene, die den gewalttätigen Mob bildeten….ähnlich jenem Mob, welchen die provinziellen Verantwortlichen (mit den verrückten Italienern) dann bilden….geradezu als abschließendes Wort alles konterkarrikierend, was der internationale Fußball als Image sich aufgebaut hat….dann in der Realität steht der internationale Fußball für Intoleranz, für Gewalt, für Rassismus dann in den allermeisten Ländern dieser Welt….und nicht etwa für „Gegen Gewalt von Rechts“….

Es ist also der internationale Fußball eine weitere ruinöse Fassade des Big-Business und die Menschen verlieren das Interesse daran, da sie erkennen, das ihnen etwas Artifizielles, etwas Künstliches vorgesetzt wird….nicht einmal mehr Fußball….denn ein DebilenSpetakel für die Oberschicht aus der Wirtschaft….und wenn die Spieler dann ihre Kung-Fu reifen Rollen und Schreie am Fließband; das Eitelkeits-Gegockle und Debilen-Phantomine loslassen….taktisch das Spiel töten….als Werbemaskottchen (was diese hochbezahlten Fußballer sind und nicht etwa Fußballer) herumzulaufen im Mittelkreis und auf den Ball zu warten….wie ein Affe auf seine Banane….das hat nichts mehr mit Fußball zu tun….denn ist dann nur eine weitere ruinöse Fassade, welche auf den Abriss wartet….

Anmerkungen/Links:

*1
Erstes Posting bezüglich ruinöse Fassaden:
http://bunker99.blogspot.com/2008/10/blog-post_10.html

*2
Las Vegas ist die Kongress-Hauptstadt der Welt….23.847 Kongresse mit 6,2 Millionen Teilnehmern im Jahre 2007….das Las Vegas Convention Center ist mit 297.000 qm2 und einem Fassungsvermögen von 200.000 Menschen das größte der Welt….

*3
Die D-Street; die North 28-Street und die Balzar Avenue in Las Vegas gehören zu den gefährlichsten Gegenden der USA.

http://www.cityrating.com/crime-statistics/nevada/las-vegas.html

*4
Wobei bezüglich meiner persönlichen Meinung ich jener verbreiteten Meinung nicht anhänge, denn eher der „Do it yourself“-Philosophie; ein idealistischeres Bild der USA dann hege.

*5
Z.B.
http://www.stern.de/sport/fussball-wm/fussball-wm-in-suedafrika-fifa-raetselt-ueber-leere-raenge-1574128.html

*6
Nachzulesen dem Wirtschaftsteil der Fachpublikationen, z.b. bezüglich dem riesigen Schuldenberg als Folge der Fußball-WM in Südafrika,….

*7
Die Fußballweltmeisterschaft 2022 wird übrigens in Katar ausgetragen….der Wüste….wo Alkohol, Frauen und Demokratie verboten sind….die FIFA ist damit keine Organisation mehr, denn ein Syndikat von gekauften Verbrechern, welche mafiös agieren….

Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. test1234 Says:

    The other day, while I was at work, my sister stole my iPad and tested to see if it can survive a 30 foot drop, just so she can be a youtube sensation. My apple ipad is now destroyed and she has 83 views. I know this is entirely off topic but I had to share it with someone!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: