Die Verschwörungstheorien

In dem Posting vom 10.11.2010 namens „Ein Ratschlag“ *1 schrieb ich über den us-amerikanischen Botschafter in Italien David Thorne, über den britischen Politiker Gordon Brown, den Lockerbie-Anschlag, der ermordeten britischen Polizistin Yvonne Fletcher, der italienischen Bank Unicredit und über das von wirtschaftlichen Pragmatismus bestimmte Verhältnis zwischen dem Westen und dem nordafrikanischen Staat Libyen.
Dabei kritisierte ich das Verhalten des Westen, bezüglich der Anbiederung an eine Militärdiktatur aus Folter und Unterdrückung und heute bzw. nicht erst seit den ersten MärzTagen 2011 war jene Kritik nicht nur sehr treffend, denn hat der politischen/militärischen Realität dann die zu erwartende Entsprechung gefunden.

Diesbezüglich möchte ich auf ein Detail jenes Posting *2 eingehen und zuvor anmerken, wie verrückt doch jenes Posting war….über einem vom Westen hofierten blutrünstigen Massenmörder, welcher sein eigenes Volk abschlachtet *3, wo doch die Italiener/Provinzler dann die Verrückten waren und sind!

Das Detail betrifft die am 10. April 1984 ermordete britische Polizistin Yvonne Fletcher (von welcher ein Bild im Posting vom 10.11.10 sich befindet) und ich habe mich einige Zeit bevor ich jene Person im Posting erwähnte, mich mit jener Geschichte auseinandergesetzt; zu einem Zeitpunkt, als dies mehr oder weniger keinen interessierte und vor allem zu interessieren hatte (es sprachen ja wirtschaftliche Gründe dagegen)….bevor also das Revival den Medien/dem Internet dann einsetzte….dann, als der Westen sich im Zuge des „Arabischen Frühling“ gegen den libyschen Staat wandte (und dann auch einen Krieg führte)….somit es doch die Tatsache festzuhalten gilt, das mit der politischen Ausrichtung eines Staates (etwa England oder das Fähnchen im Wind-Italien) sich auch die Medienberichterstattung diesbezüglich mitbewegt….Politik und Medien im Gleichschritt sozusagen marschieren.

Als ich mich also vor dem Revival mit jener Geschichte auseinandersetzte, googelte ich diesbezüglich und im Gegensatz zum heutigen Tag unterschieden sich die Suchergebnisse.
Es gab den BBC-Bericht *4 von jenem Tag….den Wikipedia-Eintrag und einige YouTube Clips (mit einigen hunderten Aufrufen, also nicht gerade eine Susan Boyle-Dimension).
Ansonsten dann vor allem InternetSeiten mit „diskutablen“ Inhalt und wie ich dort und dort einen Informationssplitter sammelte, versuchend mir ein präzises Bild vom Geschehen zu bilden, war doch auffallend das jenes Attentat auf jene Polizistin dann jenen InternetSeiten in einem größeren Zusammenhang (mit vielerlei politischen Implikationen) dargestellt wurde und dann bezüglich Verschwörungstheorien mit doch einigermaßen schlüssiger Argumentation behauptet wurde….das hinter jenem Attentat nicht Angehörige der libyschen Botschaft in London sich stehen würden….denn aufgrund der rekonstruierten Schussbahn, und, und, und….andere Nachrichtendienste, z.b. der israelische Auslandsnachrichtendienst, jenes Attentat dann durchgeführt hatten, um jenes den libyschen Nachrichtendiensten zu Lasten zu legen….das hinter der Ermordung jener britischen Polizistin vor der libyischen Botschaft in London eine Verschwörung stand und nicht einige libysche Botschaftsangehörige im Blutrausch.

Und solcherlei wurde unzähligen Internet-Seiten einigermaßen schlüssig dargestellt, wobei der Lockerbie-Anschlag, und, und, und auch von dunklen Mächten durchgeführt worden waren; immerzu eine Verschwörung aus dunklen Mächten hinter jenen Ereignissen (jenen Attentaten und Bombenanschlägen) zu stehen erschien; Implikationen von Konzernen, Staaten und Geheimdiensten diesbezüglich nicht nur angedeutet, denn dann eigentlich schon „nachgewiesen“ wurden.
Damals entzog ich mich jener doch relativ schlüssigen Argumentationslinie der Verschwörungstheoretiker, um nach eingehender Betrachtung der Details bezüglich des Attentat vom 10. April 1984 der offiziellen Version Glauben zu schenken.

Und heute ist es solchermaßen, das man nunmehr weiß, das es solchermaßen sich abgespielt hatte, wie es offiziell dargestellt worden war….wurden diesbezügliche Dokumente in den verlassenen Geheimdienstzentralen/westlichen Botschaften in Tripolis gefunden….das es also die Libyier waren, das es im Nachspiel eine Mordverschwörung gegen Gaddafi gegeben hatte….das Gaddafi die libyschen Killer bereits vor 17 Jahren den Briten ausliefern wollte….man weiß nunmehr von all dem Dreck, welcher sich jenen wirtschaftlichen/geheimdienstlichen Beziehungen versteckt hatte….der Anbiederung des Westen an eine nordafrikanische Tyrannei bezüglich ausufernder Öl-Sucht und NonProliferation….all den miesen Deals….

Es waren also nicht die Verschwörungstheorien diesbezüglich wahr, denn die offizielle Version und wenn man diesbezüglich weitere solcher Ereignisse einer objektiven Prüfung unterzieht, stellt sich zumeist heraus, das die offizielle Version dann zumindest sehr viel näher an der Wahrheit, dem tatsächlich Geschehenen zumeist ist, als es dann mittels Verschwörungstheorien der Fall ist, das die Wahrscheinlichkeit das das Geschehen eine Verkettung unglücklicher Umstände, ein bezwecktes Handeln bestimmter Elemente, das die offensichtlichen Aspekte dem tatsächlichen Geschehen eher entsprechen, als dies zum Teil doch abstruser Theorien bezüglich politischer/wirtschaftlicher/militärischer Implikationen dann sind.

Diesbezüglich eine zweite Verschwörungstheorie, um auch jene zu entkräften (was mir in jenem Fall dann eine Freude ist), wobei es sich um eine ebenfalls relativ schlüssige Verschwörungstheorie in diesem Fall nicht von Paranoikern handelt, denn aus rechtsextremen/faschistischen/provinziell faschistenkriecherischer Seite entstammt:

Während meiner Recherchen über die Shoa, gab es doch viele InternetSeiten, in welchen rechtsgesinnte Historiker bezüglich der Züge, welche mit den Opfern des totalitär-nazionalsozialischen Regime in die Vernichtungslager in den damals von den Nationalsozialisten besetzt gehaltenen Ostgebieten fuhren, deren Anzahl anzweifelten; den Völkermord an der jüdischen Bevölkerung herunterspielten, als wie dieser dann tatsächlich stattgefunden hatte und mittels „dubioser“ Quellen den Holocaust, z.b. die Opferanzahl, geschichtlich gesehen, nicht als jenes was es gewesen war und ist; namentlich ein Jahrhundertverbrechen in Form der industriellen Vernichtung von Millionen von Menschen; denn nur ein Verbrechen unter vielen, eher beiläufig geschehen und nicht in jenem Ausmaß, wie es sich dann herausgestellt hatte.

Diesbezüglich hat der Historiker Timothy Snyder *5 ein Buch namens „Bloodslands“ veröffentlicht, in welcher dieser nachweist, das in den Bloodlands, also auf dem Gebiet der Ukraine, Weißrusslands, Polen, des Westen Russlands und dem Baltikum durch Stalin und Hitler innerhalb weniger Jahre 14 Millionen Menschen ermordet wurden….das also ein Großteil der jüdischen Opfer des Holocaust von den Nationalsozialisten jenen Bloodlands getötet wurden…etwa nachweislich den drei Vernichtungslagern Belzec, Treblinka und Sobibor.

Und um die Falschheit jener rechtsextremen InternetSeiten darzulegen….es geht diesbezüglich um die Darstellung des Holocaust in den Medien….in Westeuropa/den USA….das jene sich vor allem auf die jüdischen Opfern des Holocaust aus Westeuropa….zum Teil aus Polen fokusieren….welche einer bürgerlichen Existenz entstammen…welche dem Westen lebten….als Menschen, mit welchen man sich identifizieren kann….nicht wie in Kiew….in Babyn Jar….den vergessenen Juden….oder in Treblinka….und diesbezüglich gilt es doch festzuhalten, die Menschen machen sich ihr Bild diesbezüglich, wie dies in Filmen geschildert wird….der Fernsehserie Holocaust….Spielberg´s Schindler´s Liste….wobei aus historischer Sicht dann, sobald es in das Detail geht….die künstlerische Darstellung des Holocaust….plastisch/bildlich umgesetzt werden, man es den Leuten irgendwie verdeutlichen muss, sinnbildlich machen….vereinfachen….denn mit historischen ExpertenDetails sich jene dann kaum auseinandersetzen werden.

Es liegt also die Falschheit darin, das anhand der künstlerischen Darstellung des Holocaust bewusst von jenen Rechtsextremen falsche Annahmen gemacht werden, welche der historischen Wahrheit widersprechen, da man ein Vernichtungslager wie Treblinka auch schwerlich künstlerisch oder überhaupt irgendwie darstellen kann….und ein Großteil der osteuropäischen Juden in der Ukraine/Weissrussland/westlichen Russland/Baltikum an Ort und Stelle bzw. im Laufe der „Aktion Reinhard“ in der unmittelbaren Nähe, den drei Vernichtungslagern, ermordet worden waren.

Es geht also nicht darum wie viele Züge in die Vernichtungslager gefahren waren, denn es geht um die Darstellung diesbezüglich in den Medien (dem Film)….auch wenn ein Teil der ermordeten Juden im Osten an Ort und Stelle (etwa im Baltikum mit den Massenerschießungen) ermordet wurden, wurden die französischen/holländischen/polnischen/ungarischen/österreichischen Juden/…., …., …., …., in Zügen in den Osten deportiert (die Fixierung auf das KZ und Vernichtungslager Aufschwitz bezüglich westlicher Medienrezeption ist ansatzweise falsch; dient aber der Veranschaulichung wie es abgelaufen war und ist)….und die diesbezüglich rechtsextreme Propaganda….faschistenkriecherisch provinziell….stellt sich somit zum wiederholten Mal als jenes heraus was sie war und ist….nichts als Lügen von Historikern und Personen, welche Geschichtsrevision betreiben, um die Einmaligkeit jenes Jahrundertverbrechen zu unterminieren, das Geschehen zu verharmlosen…falsche Schlüsse aus einigen Detailsplittern zu ziehen, welcher die eigentliche Wahrheit nicht bestärken, denn schwächen….revisionistisch….falsch….provinziell faschistenkriecherisch!

Verschwörungstheorien sind somit allgegenwärtig….wenn man etwa im arabischen Raum jemanden fragt, warum das Wetter schlecht ist oder die Ernte nicht so gut wie im vergangenen Jahr ausgefallen ist….warum das Essen heute nicht so gut schmeckt wie gestern….dann ist die Antwort übrigens immer die Gleiche….die Juden sind schuld….aber abgesehen von jenem Aspekt (bezüglich eines nicht nur der Provinz/Italien auch heute noch sehr ausgeprägten Antisemitismus bis hin zur provinziellen Faschistenkriecherei) Verschwörungstheorien nehmen der Öffentlichkeit, als Reaktion wohl auf die Ohnmacht, viel Raum ein….schwirren den Köpfen umher und treiben die seltsamsten Blüten und um ein letztes Beispiel zu bringen:
Wer gründete das soziale Netzwerk Facebook?
Die CIA oder Mark Zuckerberg….und auch wenn es keiner von beiden dann wohl war….es behaupten schon die Kinder, welches jenes Facebook dann benützen, das es die CIA gegründet hat…..nur um darzustellen, wie tief solche Verschwörungstheorien im Volk verbreitet sind und als letzten Punkt möchte ich zur Mutter aller Verschwörungstheorien gelangen….09/11

Ich habe mich bereits in einem Posting….Die Ägypten-Connection *6 jenem Thema angenähert….der Vorgeschichte des Anschlag auf das WTC im Februar 1993….und wie in jenem Posting gilt es noch anzumerken, die Wahrheit liegt im Detail, nicht im plakativ Offensichtlichen, also jenem was den Leuten gesagt wird, was sie zu tun haben….etwa mich verbal anzugreifen, etwa die italienischen rezenten Primaten oder die provinziellen Hinterwäldler mit ihrem charakterlosen Faschistengekrieche.

Und in einigen anderen Posting habe ich bereits dargelegt, das ich für die offiziellen Darstellung der Ereignisse vom 09/11 bin, also kein Anhänger von Verschwörungstheorien….denn wie immer rational und logisch mich einem Thema annähere…und als letzte Voranmerkung; es ist auch nicht solchermaßen, das ich meine Überzeugungen/Meinungen (z.B. zum ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush), wie die provinziellen/italienischen Verantwortlichen täglich bzw. stündlich wechsle….denn zu meinen Überzeugungen stehe….im Gegensatz zu diesen so etwas wie Charakter habe und zeige und somit ich deren Verhalten/Denken/FaschistenKriechen/Handeln jener Provinzler und Italiener für verrückt halte….von einer logischen/rationalen Sicht, welche auf Intelligenz und Wissen aufbaut und nicht auf Tierischen und Bestialischen!

Aber….es gibt bezüglich 09/11 viele Widersprüche und diesbezüglich möchte ich, damit ich auch meine Meinung diesbezüglich nach 1.200 Posting abgebe….auch wenn es wichtigere Dinge gibt….wie auch jenem Artikel festgehalten wurde….*7….von einem Autor und Buchautor namens David J. Rothkopf….einem einflussreichen Us-amerikanischen Strippenzieher im Hintergrund, welcher nach jenem Artikel einen anderen Artikel geschrieben hat….über Silvio Berlusconi….zur vollständigen Demontage….*8….nach dem moralischen Bankrott mit dem Aufenthalt der römischen Faschisten hier vor Ort….der mediale Bankrott Italiens und der Provinz!

Aber bezüglich 09/11….

Es erscheinen weniger die Anschläge in New York City/Washington DC/Shanksville, welche von dem internationalen Terrornetzwerk al qaida ausgeführt wurden, eine Verschwörung zu sein, denn eher die anschließende Reaktion der USA in Form der Terrorhysterie, wobei diesbezüglich weniger eine Verschwörung in Frage kommt, denn eher eine Instrumentalisierung der Terroranschläge um eine bestimmte politische/militärische Agenda zu forcieren; wurde die bereits panikartige Stimmung bewusst von bestimmten politischen/wirtschaftlichen Kreisen der USA noch mehr angeheizt, für welche auch die Anthrax-Anschläge (wobei das Anthrax in Briefen vom Einzeltäter Bruce Edwards Ivin, einem US-Army Mikrobiologen-Forscher verschickt wurden), der Gründung des Department of Homeland Security im Jahre 2002 mit über 200.000 Bediensteten, der Tatsache, das über 200 unterschiedliche Us-Behördenapparate sich beinahe ausschließlich seit dem 11.September 2001 mit der Terrorabwehr beschäftigen, die Schläfer-Theorie….Sorge trugen….um bei den verunsicherten US-Bürgern das Gefühl der absoluten Sicherheit wieder herzustellen….welche es bekanntlich nicht gibt.

Bei den Anschlägen vom 09/11 handelte es sich diesbezüglich nicht nur um Terroranschläge auf Statussymbole der Weltmacht USA, nicht nur um einen Angriff auf den „American Way of Life“, denn um einen Angriff auf ein Grundbedürfnis des Menschen….nämlich in bestimmten Kategorien und Mustern ein bestimmtes Grundbedürfnis nach Sicherheit befriedigt zu sehen, ohne welche ein Leben zu leben, eine Familie zu gründen, eine Frau zu finden, eine Karriere zu planen, eine Rente zu verleben, nicht mehr gewährleistet ist….somit handelt es sich bei jenen Terroranschlägen nicht nur um feige und hinterhältige Anschläge, denn bezüglich psychologischer Wirkung (diesbezüglich von den Terroristen auch solchermaßen beabsichtigt) ging es auch darum den Menschen die grundlegende Sicherheit zu nehmen (so wie die Finanzkrise den Menschen vor allem Vertrauen und Sicherheit nimmt)….und deshalb war die Reaktion der USA diesbezüglich auch als angemessen zu bezeichnen….abgesehen von der Terrorhysterie, welche vor allem der dunklen Seite, eine rechtsstaatlich bedenkliche Entwicklungen genommen hatte, welche aber nunmehr, 10 Jahre nach den Anschlägen einigermaßen korrigiert worden sind.

Es handelt sich also um keinen Insider Job bei den Terroranschlägen des 11. September und auch die anschließende Reaktion….die Privatisierung des Krieges….Dick Cheney….der Irak-Krieg….die Afghanistan-Intervention….waren nicht Teil einer Verschwörung, denn eine etwas übertriebene Reaktion, darauf hinarbeitend, den US-Amerikanern ihr angekratztes Selbstvertrauen, ihr Vertrauen in das US-Militär, den US-Staat wieder herzustellen….sich nicht unterkriegen zu lassen….denn ungebrochen nicht nur zu erscheinen, denn zu sein….die damalige republikanische Administration machte diesbezüglich eine gute Arbeit….es ging dabei nämlich nicht um juristische Feinheiten, denn darum der Welt und vor allem den Bürgern der USA aufzuzeigen, das man sich nicht unterkriegen lassen würde und angesichts der Bedrohung durch chemische/biologische und atomare Waffen war eine Überreaktion, wie im Falle des Terroranschlag des 11. September genau die richtige Reaktion….um allen aufzuzeigen….wer sich mit uns anlegt….wer uns angreift….dazu der Satz von George W. Bush am zerstörten WTC:
I can hear you! The rest of the world hears you! And the people who knocked these building down will hear all of us soon!

Auch das Disaster des Irak-Feldzug….gegen eine Militärdiktatur, welche bereits Völkermord an den Kurden und den Schiiten (al quaida sind Sunniten) im Süden des Irak verübt hatte….was daran falsch sein kann?

Die Thematik ist natürlich etwas komplexer und umfangreicher….der westliche Imperialismus….die US-Truppen in Saudi Arabien und bezüglich jenem Punkt die kurze Anmerkung….eine wesentliche Forderung des mittlerweile getöteten spirituellen Anführer der al-qaida war der Abzug der US-Truppen aus dem Land der heiligen Stätten des Islams….aus Saudi Arabien….was dann 2003 auch geschah….2 Jahre nach dem 11. September wurde also eine, wenn nicht die wichtigste Forderung des Terrorfürsten erfüllt….den Medien wurde dies gänzlich anders dargestellt….aber bezüglich der komplexen Thematik….der Krieg gegen den Terror….der Iran….Pakistan….Syrien….Israel….Ägypten….und bevor ich abschweife, möchte ich mich darauf beschränken auf einige Details von 09/11 einzugehen und nicht der politischen/wirtschaftlichen/militärischen Implikationen.

Es gab und ist mittlerweile auch solchermaßen nachgewiesen in den Monaten vor den Anschlägen sehr viele Warnungen bezüglich eines sich abzeichnenden größeren Anschlag auf US-Einrichtungen (wobei die Us-Nachrichtendienste sich einen solchen nach Medienberichten im Ausland, z.b. auf eine US-Militärbasis erwarteten und nicht in den USA)….es gab vielerlei Warnungen aus „us-freundlich“ gestimmten Ländern wie Ägypten….wobei die CIA (der us-amerikanische AuslandsNachrichtendienst) und deren damaligen Chef George Tenet dem US-Präsidenten Anfang August 2001 in einem Briefing zu verstehen gaben, das mit einem großen Terroranschlag gegen US-Einrichtungen in nächster Zeit gerechnet werden muss….und was diesbezüglich etwas weniger bekannt ist, ist die Tatsache, das auch europäische Nachrichtendienste diesbezüglich die Us-Amerikaner in jenen August/SeptemberTagen gewarnt hatten….das der radikalen Islamistenszene in Europa z.B. es ein offenes Geheimnis gewesen war, das ein großer Anschlag auf die USA unmittelbar bevorstehen würde….das man den USA also vielerlei Informationen bezüglich eines sich abzeichnenden terroristischen Anschlag zukommen ließ.

Gleichzeitig war jenen Kreisen das Szenario eines Angriff mit Verkehrsflugzeugen nicht unbekannt und diesbezüglich, jenem Kenntnisstand, von welchen die damalige US-Regierung nichts gewusst hatte, zweifelsohne beschäftigt mit Wichtigerem, etwa der Wirtschaftspolitik, der internationalen Politik, wurde die Angelegenheit heruntergespielt….auf low level gehalten…man den Gegner wohl auch unterschätzt hatte….die Sache nicht ernst genug nahm….diesen es nicht zugetraut wurde ein solch großen Anschlag gegen die USA auszuführen….wobei man indirekt diesen entgegen gekommen war, indem man sich in der militärischen/politischen/wirtschaftlichen Reaktion auf die vorherigen Anschläge (WTC; USS Cole, Khobar Tower, …., ….) maßvoll verhielt, auch angesichts der wirtschaftlichen/politischen und auch persönlichen Verstrickungen der us-amerikanischen Elite mit Teilen der arabischen Welt.

Augenfällig diesbezüglich erscheint die Tatsache, das bezüglich keiner Kenntnisse im Vorfeld der Anschläge (welche auf die Regierungsspitze dann sicherlich zutrifft), die Konzentration der Medien auf die Rivalität zwischen dem FBI und der CIA, im Mittelpunkt stand und dabei gänzlich hollywoodmäßig die gesamte Thematik auf die persönliche Rivalität von zwei Agenten vereinfacht wurde:
Michael Scheuer (Cia-Anti-Terror-Beauftragter) und John P. O´Neill (FBI-Anti-Terror-Beauftragter, am 11. Sept. im WTC ermordet) und das die USA die Anschläge nicht abwehren konnten, da sich jene zwei Personen aus persönlicher Abneigung im Weg standen….was dann von der Wahrheit nicht einmal so sehr entfernt dann war, wie es unglaublicherweise dann klingt:
Nicht weitergeleitete Informationen….nicht weitergeleitete Memos….usw….

Und diesbezüglich erscheint es doch solchermaßen zu sein, das die CIA immerzu bezüglich Geheimdienste den Sündenbock dann abzugeben hat, während das FBI durch Inkompetenz und Fahrlässigkeit glänzt….nichts sehen, nichts hören, nichts bemerken….jene zwei Behördenapparate den Prellbock bilden, wo alle Vorwürfe dann enden….und man sollte diesbezüglich doch erwähnen, das den USA nicht nur die CIA und das FBI als staatliche Behörden, welche mit Intelligence sich beschäftigen, waren und sind, denn das mindestens 3 Dutzend Behörden (etwa die militärischen Dienste) der gleichen Tätigkeit hernachgehen und jene, etwa die vielzitierte NSA, keiner ihrer Informationen normalerweise mit anderen Diensten teilt.

Dennoch ist es durchaus möglich das die Terroristen des 11. September 2001 durch den Raster gefallen waren….obwohl diesen die Anführer jener Terrorzelle zweifelsohne bekannt waren….diese der Überwachung, wie diese heute normal ist, ausgesetzt waren….also der elektronische Datenverkehr, das Telefon, ect…..und diese vielleicht trotzdem entwischten….und warum dies der Fall gewesen sein könnte….auf jenes Detail möchte ich zwei Absätze später eingehen:

Diesbezüglich weiß man es im Nachhinein immer besser und fällt es leicht zu urteilen; außerdem ist es sehr schwierig aus einer unendlichen Anzahl an Informationen die richtige, die wesentliche Information herauszufiltern….außerdem die andauernde Desinformation….die unterschiedlichen Angaben….und als geschichtliches Beispiel:
Stalin glaubte bis zum 22. Juni 1941 nicht an einen Angriff der Deutschen auf die Sowjetunion….bis diese mit über 3 Millionen Soldaten, welche sich monatelang an der deutsch-sowjetischen Grenze gesammelt hatten, dann angriffen….es gab Warnungen, es gab Hinweise, aber die „smoking gun“ gab es weder damals noch bei den Anschlägen vom 09/11.

Verschwörungstheorien lassen sich somit leichter anfertigen, bilden einen simplen Erklärungsansatz für das Versagen von bestimmten BehördenTeilen….als es dann tatsächlich gewesen war….das man wirklich überrascht wurde….das die gesamte Thematik sehr viel komplexer und umfangreicher war und ist, als es sich hier jetzt darstellen lässt….festzuhalten gilt es die Tatsache, das die entscheidenen Stellen in der US-Administration davon nichts gewusst hatten….

Nichts halte ich diesbezüglich von einer Weltverschwörung….von den Bilderberger….von den mächtigen Schattenmännern….das widerspricht der Natur der Sache….der Ernsthaftigkeit der Angelegenheit….aber um zum oben angeführten Detail:

Die zum Teil von dem Ägypter Mohammed Atta angeführte Terrorzelle (Hani Handschur führte diesbezüglich wohl eher seine eigene Terrorzelle) umfasste neben dem erwähnten Anführer, nicht nur den verliebten Ziad Jarrah, denn auch Marwan Alshehhi….dem mit 23 Jahren jüngsten Flugzeugentführer….aus den Vereinigten Arabischen Emiraten….

Und bezüglich letzterem gilt es doch festzuhalten….das jener mit einem Stipendium für sein Studium….bezahlt vom Militär der Vereinigten Arabischen Emirate….mit einem Stipendium in der Höhe von 350.000 US-Dollar einen wesentlichen finanziellen Beitrag zur Ausbildung der Beteiligten zu Piloten….zur Ausführung des Terroplan beigetragen hatte….

Jener Marwan Alshehhi bekam also ein Stipendium in Höhe von 350.000 US-Dollar vom Militär der Vereinigten Arabischen Emirate bezahlt….etwas viel Geld für ein Studium….selbst für Deutschland….es hat also nicht nur die al-quaida in Pakistan/Afghanistan den Terroranschlag bezahlt, denn vor allem dann indirekt das Militär der Vereinigten Arabischen Emirate.

Und diesbezüglich bin ich der Meinung, das mehrere Mitglieder des Terrorkommando vom 11. September, etwa Mohammed Atta (welcher sich mit arabischen Geheimdienstleuten, wohl nicht nur aus dem Irak, in den Jahren 2000 und 2001 getroffen hatte) womöglich einem arabischen Geheimdienst zugearbeitet hatten, bzw. diesbezüglich einige Mitglieder der 4 Terrorzellen eine Ausbildung nicht nur in einem Terrorcamp in Afghanistan unterlaufen hatten….denn das diese bei der Ausführung des Terroranschlag zwar nicht unterstützt, aber zum Teil doch womöglich von Teilen arabischer Geheimdienste gedeckt wurden….und um mich nicht selbst in Verschwörungstheorien zu verlieren, als letzte Anmerkung….meiner persönlichen Meinung ging es nicht nur um Osama Bin Laden´s Privatkrieg gegen die USA….um die Präsenz der US-Truppen in Saudi Arabien….um den Krieg des radikalen Islam gegen den Westen….um noch mehr Kriege in die Welt zu bringen oder um die Interessen einiger Superreiche….denn es ging meiner Meinung nach auch darum….den USA eines auszuwischen….bezüglich einer anderen Geschichte….

Bevor ich beginne auch Verschwörungstheorien zu spinnen und um nicht als Spinner zu enden….wie etwa die provinziellen Faschistenkriecher….verfolge ich jenen Gedankengang einmal nicht weiter….nur als letzte Anmerkung….die Attentäter….aus Ägypten, dem Libanon, aus Saudi Arabien, standen doch repräsentativ für eine bestimmte Denkweise im arabischen Raum….aber genug….ja genug dazu….

Es gab also keine Verschwörung bezüglich des 11. September….eher gab es dann die Verschwörung anschließend….welche dann aber bei näherer Betrachtung eine Instrumentalisierung der Terroranschläge gewesen war….und wie bereits der Journalist und Buchautor Rothkopf J. David geschrieben hat….nach 10 Jahren sieht man die Dinge in einer anderen Relation….man sieht das andere Dinge….auch positive Dinge….etwa das Kinder-Internet im Form von Facebook….der „Arabische Frühling“ auch wichtig waren und sind….und vielleicht nach 10 Jahren die us-amerikanische Außenpolitik, die us-amerikanische MilitärDoktrin, die Arbeit der Us-Geheimdienste ihre Aufmerksamkeit etwas breiter streuen sollten….denn wenn die USA diesbezüglich etwas verschlafen haben den vergangenen 10 Jahren, dann ist es der Aufstieg Chinas zur WirtschaftsSuperMacht.

Die USA sollten sich nunmehr darauf konzentrieren wirtschaftlich wieder zu erstarken und diesbezüglich eine Ermutigung in wenigen Sätzen….bevor die USA in den 2. Weltkrieg eintraten, glaubten sehr viele US-Amerikaner nicht das man die Achsenmächte besiegen könnte, wirtschaftlich war man am Boden….Pearl Harbour brannte noch….militärisch war man z.T. unvorbereitet….und letzten Endes gelang es den US-Amerikanern dann die Achsenmächte zu besiegen und als Supermacht hervorzugehen, welche dafür Sorge trugen, das die Demokratie gegen den beiden totalitären politischen Modelle des 20 Jht.; also den Kommunismus und den Faschismus, als Sieger hervortraten (mit Ausnahme der Provinz und Italien)….und wenn man solcherlei geleistet hat….den Totalitarismus in Form des Kommunismus und des Faschismus besiegt zu haben….und nunmehr auch die dritte totalitäre politische Variante diesem neuen Jahrtausend bekämpft….den radikal islamischen Fundamentalismus…..und auch diesen Krieg gewinnen wird….trotz aller finanziellen Kosten und menschlichen Verluste….dann bin ich fest davon überzeugt….das die USA auch weiterhin die Nr. 1 auf diesen Planeten bleiben werden….als Heimat der Freiheit….und auch Rückschläge wie den 11. September 2001 überwinden werden….um größer als je zuvor….um gestärkter daraus hervorzugehen! *9

Anmerkungen/Links:

*1
http://bunker99.blogspot.com/2010/11/blog-post.html

*2
Wobei ich meinen Ratschlag der us-amerikanischen Administration nach wie vor nahe lege.

*3
http://bunker99.blogspot.com/2011/03/heute-mochte-ich-auf-meine-feinde.html

*4
http://news.bbc.co.uk/onthisday/hi/dates/stories/april/17/newsid_2488000/2488369.stm

*5
http://www.cicero.de/salon/timothy-snyder-bloodlands-%E2%80%9Ejedes-menschenleben-z%C3%A4hlt%E2%80%9C/42800

*6
http://bunker99.blogspot.com/2008/05/blog-post.html

*7
http://www.foreignpolicy.com/articles/2011/08/29/the_black_hole_of_911

*8
http://rothkopf.foreignpolicy.com/posts/2011/09/02/is_silvio_berlusconi_the_worst_leader_of_a_major_country_in_the_world

*9
http://bunker99.blogspot.com/2007/08/der-schwarze-dienstag-wohlstand-ruhe.html

Advertisements

Eine Antwort to “”

  1. test1234 Says:

    Hi! This is my first visit to your blog! We are a collection of volunteers and starting a new project in a community in the same niche. Your blog provided us beneficial information to work on. You have done a outstanding job!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: