Die Geburtenlotterie *1

Wer hat der kann,
als exklusives Vorrecht
einer kleinen Minderheit,
welchen das Vermögen
in die Wiege gelegt,
um immerzu
über
Fleiß, Talent und Bildung,
von Generation zu Generation
feudalistisch
der Privilegien,
dem Besitz und dem Anrecht
von unten nach oben
zu verschieben,
um der Gehässigkeit als Handlungsmaxime
und die Heuchelei
als moralischen Imperativ
auf Kosten des Volkes
auszuleben.

Vom Tellerwäscher
zum Tellerwäscher
als neoliberales Märchen
der künstlichen Verknappung
an Möglichkeiten,
die soziale Kluft
vergrößernd,
um jene
mit dem goldenen Schnuller,
welche dürfen und können,
den Leistungsansatz *2
als eine große Lüge,
sich offenbarend
keiner Medien,
welche zu Füßen
des Mammon,
um der kapitalistischen Inquisition,
namens junger, ehrgeiziger Leute *3
den abgehobenen Status
einiger Weniger
zu bewahren.

Der Wirtschaftskanalisation,
namens Planet Erde,
die Ratten
um einen Sonnenstrahl
aus Reichtum
kämpfend,
denn alles Gute
kommt von Oben
und nur schwarze Schafe
den gemähten Wiesen
des Kapital
soweit das Auge reicht,
wo außer Elend und Not,
der Öffentlichkeit hingehalten
und beliebig ausgeblendet,
einzig damit der Vermögenden
noch mehr als bisher
die Werte des Leben
zu pervertieren.

Ein jeder
ist
seines Glückes Schmied,
doch nur einige wenige
mit Hammer und Meißel
bei Geburt
zum Blitzstart
Richtung Erfolg,
während im Startblock
verharrt der 99%,
aber doch nur der Neid,
welcher die Kaufkraft
seit Jahrzehnten nunmehr
und das Lohnniveau
stagnieren lässt,
somit knallharte Interessenvertretung
für die Handvoll Gewinner
und dem bedauerlichen Rest
die Suppenküchen, die Slums
und die Massenarmut. *4

Anmerkungen/Links:

*1
Der Zugang zum Club der Vermögenden wird heutzutage beinahe ausschließlich mittels der Geburtenlotterie vergeben.

Diesbezüglich ein kurzes Beispiel:

Von 82 Millionen deutschen Staatsbürgern besitzen 90.000 von diesen ein Vermögen von über 5 Millionen Euro *6; gleichzeitig werden im Jahre 2011 in Deutschland Erbschaften in Höhe von 233 Milliarden Euro (Quelle: Deutsche Bundesbank) weitervererbt….das sind 5% des gesamten Geldvermögen der privaten Haushalte….gleichzeitig stammen 2,3% des deutschen Steueraufkommen aus Vermögenwerten….gleichzeitig stammen 20-23% der an die Arbeitnehmer ausgeschütteten Lohnsummen in Deutschland aus Erbschaften (welche sehr niedrig besteuert werden)….

Und der Schlüssel zur Erkenntnis jenes Beispiel ist die Tatsache, das nur jene obengenannten 90.000 Deutschen eine nennenswerte Erbschaft hinterlassen….welches bedeutet, das ein kleiner Teil jener 0,11% der Bevölkerung Deutschlands (also jener 90.000 Deutschen), welche über 5 Millionen Euro verfügen, nicht nur einen Großteil der Gesamtsumme von 233 Milliaren Euro dieses Jahr vererben; denn auch mittlerweile für über 20% der ausgeschütteten Lohnsummen in Deutschland verantwortlich waren und sind.

Es halten also jene 90.000 deutschen Staatsbürger das deutsche Kapital und nicht etwa das deutsche Volk und das System/die Medien/die Wirtschaft/die Öffentlichkeit/die Gesellschaft arbeiten für jene 90.000 Deutschen und nicht etwa für das deutsche Volk.

Gleichzeitig zu diesem Rechenbeispiel die Tatsache des Anstieg des deutschen Privatvermögen auf 4,825 Billionen Euro (Quelle: Deutsche Bundesbank; erstes Quartal 2011)….ja bei wem denn?….doch beinahe ausschließlich bei jenen 90.000.

Und was hat das denn mit einer Demokratie….mit einem Rechtsstaat….mit der Realität und Wirklichkeit der Medien….was hat denn das eigentlich dann mit dem deutschen Volk zu tun….jene 90.000….wo jede Bundesregierung für jene 90.000 arbeitet?

*2
Der Leistungsansatz….heutzutage nur noch ein Märchen vergangener Tage….der Leistungsansatz z.b. bezüglich Wirtschaft ist eine Lüge….Vermögen werden vererbt; nicht erarbeitet….der Leistungsansatz ist im heutigen neoliberalen Kapitalismus nicht mehr aktuell, denn nur ein weiteres Märchen des Großkapital, um die Menschen an ihrer kurzen Leine zu halten.

*3
Wer hält ein System….doch die jungen, ehrgeizigen Leute….den Banken, Hedge-Fonds….formbar wie PudelPudding….allesamt von Oxford, Cambridge, Berkley,….allesamt ihren infantilen Vorstellungen von der einzigen Richtigkeit des System….welchen diese bedingungslos folgen….im Konsumwahn gefangen….kein differenziertes Denken….denn immerzu den Erwartungen einer Gesellschaft/eines Wirtschaftssystem blind folgend….immerzu alles richtig machend….immerzu keine Skrupel und kein Gewissen….immerzu blind dem eigenen seelischen und geistigen Verderben hernach….nicht nachfragend….denn ausführend….wie Soldaten an der Front erscheinen mir diese jungen, ehrgeizigen Leute….dressiert auf Kapitalismus….wie ehedem auf den Nationalsozialismus, dem Stalinismus, dem Kommunismus, dem Feudalismus, dem Absolutismus, dem Totalitarismus….dressierte PudelDackel aus PudelPudding….immerzu alles Richtig im Sinne des jeweiligen System ausführend und machend….und dabei doch allzuoft sich im Nachhinein herausgestellt hatte….das diese dann doch viel falsch gemacht hatten….leicht verführbar….leicht indoktrinierbar….leicht formbar….und somit eigentlich dann nicht länger zu beachten….wenn diese nicht auch jetzt….diesem neoliberalen TurboKapitalismus….genau jene dann waren und sind….welche bis zum letzten Ruin….bis zur Massenarmut ganzer europäischer Völker immerzu glauben das Richtige zu tun….

*4

Bezüglich der Finanzkrise folgendes Zitat:

Schon zu Beginn der Finanzkrise warnten Banker in der Londoner City:
„Erst werden die Banken unter der Last der Finanzkrise zusammenbrechen. Dann werden die Staaten die Kreditwirtschaft retten und unter der Last der Schulden wanken. Dann drohen soziale Unruhen aufgrund der fiskalpolitischen Sparprogramme. Schließlich folgen politischer Extremismus und Enteignungen.“ Seither bereiten sich viele Banker und ihre vermögenden Großkunden auf dieses Szenario vor.*5

Das mit der Massenarmut im Club-Med der Euro-Zone….den kommenden Jahrzehnten….das ist keine theoretische Hypothese….denn schon jetzt die Realität, welche jenen Ländern die Mittelschicht hinwegfrisst….und bevor irgendeine Zeitung/Zeitschrift/Tv-Sender darüber berichtet, werden wohl noch Jahre vergehen….nichtdestotrotz….die Menschen in den Club-Med Ländern der Euro-Zone werden sich auf Wiederkehr der Massenarmut einstellen….und bedanken können sie sich dafür bei den so verehrten Spekulanten/Bankern/Superreichen….so wie das Geld andauernd zu diesen abwandert….nicht meines….das Volksvermögen.

Diesbezüglich angemerkt; die Konsumausgaben der privaten Haushalte in Italien sind 60,82% des BIP (was bei rückläufigen Konsum eine und jenes Wort umschreibt es auch nur annähernd eine Katastrophe für die italienische Wirtschaft ist)….und die Italiener sparen….sehen den Abgrund….aber ob das angesichts von HedgeFonds bzw. internationalen Spekulanten-Zirkeln helfen wird?

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Italiener-halten-Geld-zusammen-article4163106.html

http://www.istat.it/it/archivio/36747

*5

http://www.faz.net/artikel/C31501/kapitaltransfers-die-angst-vor-einer-reichensteuer-30492194.html

Wenn die Finanzdienstleister der Wall Street (etwa Goldman Sachs von New York nach Singapur) oder die Finanzdienstleister der City of London nach Singapur/Hong Kong diesem Jahrzehnt noch abwandern….werden die westlichen Politiker und ihre Völker vielleicht bemerken….wie viel sie doch von diesen Finanzdienstleistern hatten….

*6

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/das-gute-geld-der-superreichen/4549282.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: