Sempre contro il fascismo!

Die individuelle Schuld

Bevor ich in diesem Posting auf den Begriff der individuellen Schuld eingehe, möchte ich einführend ein provinzielles Ränkespiel darlegen und diesbezüglich auch die schreckliche Tragödie, den Terroranschlag in Norwegen am Rande streifen, auch wenn die Tat solch eines Faschisten einen nur sprachlos zurücklässt.

Jenes provinzielle Intrigenstück hat als Hauptperson eine von mir vielfach erwähnte Person des öffentlichen Leben namens Burgi Volgger, Volksanwältin der Provinz.
Als Tochter eines Ex-Senator der Provinz, ein 100% Nepotismusprodukt, als Volksanwältin, welche bei jenem kleinen Teil der Bevölkerung, welche schon einmal nachgedacht haben, auf breite Ablehnung stößt, stellte sich vor einiger Zeit die Frage der Wiederwahl.
Diesbezüglich gab es dem Landesparlament eine Abstimmung, bei welcher, aufgrund des typisch undemokratischen Verhalten der regierenden SVP, alle Oppositionsparteien das Parlament geschlossen verließen, nicht nur um eine Wiederwahl jener Volksanwältin zu verhindern, denn auch ihre Missbilligung der Vorgangsweise/der Personalie diesbezüglich zum Ausdruck zu bringen.
Es folgten mehrere Abstimmungen im Provinzparlament, welche dann keine Gültigkeit besaßen und nach mehren vergeblichen Anläufen, wurde in den Hinterzimmern zwischen den einzelnen Parteien verhandelt und schließlich kam es zum wiederholten Mal zum Schulterschluss zwischen den Faschisten und den Faschistenkriechern; also den italienischen provinziellen Faschisten und der SVP.

Denn die faschistischen Abgeordneten blieben schließlich dann auf ihren Sitzen und sorgten mit ihrer Anwesenheit dafür, das eine Person wie Burgi Volgger in ihrem Amt bestätigt wurde.

Diesbezüglich und den provinziellen Medien falsch wiedergegeben, handelte es sich um ein Tauschgeschäft; denn dafür wurde ein italienischer Faschist, welcher immer schon ein Faschist war und bleiben wird; einige Monate später, mit Unterstützung der SVP, ein Mauro Minniti zum Präsidenten des Provinzparlament gewählt.
Und nicht nur in diesem dargestellten Fall, zum Schaden der Provinz, konnte man die große Nähe zwischen Faschisten und der tyrannisch agierenden SVP festhalten, denn auch hier vor Ort mit dem Aufenthalt der römischen faschistischen Pausenclowns.

Diesbezüglich frage ich, wo ein Durnwalder (Provinzregierungschef), ein Zeller (ProvinzStaatsAbgeordneter), welche sich andauernd ob ihres antifaschistischen Engagement rühmen; wo ist denn der Realpolitik, dem Leben jeder Tage, wo ein Durnwalder nicht nachkommt, andauernd der provinziellen faschistischen Politiker zu loben….wo bleibt denn deren Antifaschismus….und wo ein Durnwalder zu allem alles weiß, zu allem seinen debilen Senf abgeben muss; wo ist denn deren Antifaschismus….wohl ihren Luxusmansarden von oben herab, andauernd alles Faschistische zu loben und es erscheint doch, das diese Personen überhaupt keine Ahnung haben, was der Faschismus überhaupt war oder ist.

Und als letzte Anmerkung, bevor ich auf die individuelle Schuld zu schreiben komme, bezüglich der Tragödie, welche Norwegen heimgesucht hat:

Ein LegaNord Politiker namens Mario Borghezio; welchen ich bereits bei den kürzlich zurückliegenden Posting bezüglich Splitter (Posting: 05.Juli 2011), einem Zitat erwähnt hatte, in welchem dieser den Faschismus und Mussolini andauernd lobt, gab doch den vergangenen Tagen von sich, das der Attentäter von Oslo und Utoja; dieser Massenmörder; dessen Gedanken und Ideen richtig seien; dieser hat somit indirekt gesagt, das jener Attentäter nicht falsch gehandelt hat, zwar wahnsinnig, aber dieser Lega-Politiker, dieser Faschist hat damit von sich gegeben, indirekt, das die Tat nicht vollkommen falsch war.*1

Und diesbezüglich möchte ich nur festhalten; angesichts der örtlichen Faschistenkriecher sollte dieser Mario Borghezio aus der LegaNord ausgeschlossen werden; dann kann dieser doch einfachheitshalber zu der provinziellen SVP wechseln; dort wird solchereins, mit solch radikalen, pro-faschistischen Gedankengut wohlwollend aufgenommen werden, denn alles was der Eskalation, dem Menschenhass, der Unmenschlichkeit und dem Faschismus sich andient, ist bei diesen menschenverachtenden provinziellen Koryphäen herzlich willkommen….

Aber genug dazu und zur individuellen Schuld:

Ich habe nunmehr die Personalie Burgi Volgger erwähnt, deren „Wirken“ der Provinz ich schon zahlreichen Postings diesem Blog dargelegt habe und natürlich hat diese so wie das restliche provinzielle Establishment keinerlei Schuld niemals und jemals auf sich geladen; denn wie sollte dies auch geschehen, wenn diese, wie der restlichen fürstlich entlohnten Spitzenbeamten der Provinz, das Wort Verantwortung noch nie gehört hat.

Aber um etwas konkreter zu werden; das Problem, welches sich im Fall einer Volgger stellt, ist doch jenes, das diese durch ihre Art und Weise ihrer Arbeit nachzugehen, also als Schutzwall des provinziellen Establishment (Ärzte/Politiker/Wirtschaftler) gegenüber dem Volk ihre Funktion und Position auszuüben; das diese Personen, welche frohgemut keinerlei Schuld sich niemals auch nur annähernd bewusst wohl wird; das dadurch der Pfusch/das Vertuschen/das Verunstalten/das Nichtbehandeln/das Morden durch die provinzielle Ärzteschaft/Bauunternehmer/Wirtschaftler erst grundsätzlich ermöglicht wird.

Denn was denkt sich ein ProvinzArzt, welcher schon einige Kinder ermordet hat….von oben wird er gedeckt; von seinen Kollegen kommt nur Totschweigen (was diese dann wohl an den österreichischen/italienischen NaziUniversitäten am Besten gelernt haben)….seine Familie steht hinter ihm….und die Volksanwaltschaft in Person der Burgi Volgger drückt alle diesbezüglichen Strafverfahren in das Abseits; stellt diese ab….da kann der Arzt dann ja sorglos und problemlos weitermorden.

Dadurch das diese Person ihre Arbeit als Volksanwältin vollkommen konterkarikiert; das Tun und Handeln der Ärzteschaft/der Unternehmer immerzu entschuldigt; immerzu auf der Seite des provinziellen Establishment bleibt….damit sorgt diese nicht nur für weitere unschuldige Opfer; für unzählige weitere zerstörte menschliche Existenzen; denn sie macht sich in einer Art und Weise mitschuldig, das jeder zivilisierte, gebildete, aufgeklärte Mensch sich diesbezüglich nur noch im absoluten Grauen vor Solchereins dann abwenden sollte.

Die Dummheit spielt diesbezüglich natürlich eine wichtige Rolle….die schönen, erfolgreichen ProvinzÄrzte mit ihren Megagehältern und dazu noch die Netzwerke….da könnte so ein Dümmerchen wie die Burgi Volgger dann wohl sehr beeindruckt sein….und vergisst dabei vollständig (wie bei sehr vielen Spitzenbeamten der Provinz, mehr mit ihrer privaten Niedertracht, als mit ihrer Arbeitsaufgabe beschäftigt) ihre eigentliche Arbeit….nicht für die fünf Netzwerke oben, denn für das Volk, welches sie tagtäglich, stündlich, minütlich nicht nur verrät, denn auf das Schrecklichste hintergeht.

Es ist also somit genau jene Person in jenem Amt, welche die SVP sich solcher Position dann wünscht….eine unfähige, dumme, naive, einfältige, ihrer Arbeit nicht gewachsene; ausschließlich die Position der neoliberalen, faschistenverbrüdernden Partei namens SVP vertretend.

Dadurch, das den Spitzenpositionen der provinziellen Bürokratieapparate die Handlanger der Partei SVP sitzen; also des neoliberalen Netzwerk aus Ärzteschaft/Unternehmer/Faschistenkriecher; wird das provinzielle Volk gezielt antidemokratisch, tyrannisch und willkürlich aus allen Entscheidungsprozessen hinausgedrängt und eben jener AntiDemokratie, Tyrannei und Willkür Tür und Tor geöffnet, von den Behördenvertretern bis hin zu der Ärzteschaft genießen alle die vollkommen Legalität ihres grauenhaften illegalen Handeln.

Dadurch erst, durch diese Politiker/Volksanwältin wird es überhaupt erst möglich Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu begehen, wird es möglich mit Menschen solchermaßen umzuspringen; da eben jene Politiker/Volksanwältin kein Interesse am Volk haben, denn ausschließlich an ihrem Luxus und ihren Flittchen.

Auffallend ist dabei nicht nur die kriminelle Fahrlässigkeit, denn vor allem die Rücksichtslosigkeit, die Skrupellosigkeit, die Empathielosigkeit….denn wie mit Menschenleben, ja mit Kinderleben, welche heilig sind ihr widerlichen Bestien, ihr monströsen Heuchler mit eurem Herz aus Schwein….sind heilig….und was macht das provinzielle Establishment….egal sind diese Kinder, diese Menschen….sollen verrecken….denn das Einzige was für diese perversen Kriminellen anscheinend zählt ist das es ja allen Faschisten fantastisch geht und der provinziellen Faschistenkriecher mit Luxus, Flittchen, Kokain und staatskrimineller Unterstützung ausgelastet waren und sind….etwa hier vor Ort….dieser Faschistenhochburg.

Es erscheint bei diesen provinziellen Koryphäen des Bösen dann vor allem darum zu gehen, so viel wie nur irgendwie möglich an menschlicher Schuld auf sich zu laden, ohne das sich jene Personen, aufgrund ihrer besorgniserregenden Dummheit dessen überhaupt bewusst sind; ja schön zu kriechen vor einem Durnwalder oder einem Zeller, sexuell womöglich diesen gefällig zu sein….aber auf das Volk….aber auf die Menschen….auf die Schicksale…..so vieler wie möglich zu zerstören….dem Bösen andienlich zu sein.

An diesem Punkt des Posting möchte ich, wenn diese zwischen ihren andauernden Bestreben die Töchter Italien´s in die billigsten Flittchen zu verwandeln; ihrem Krieg führen gegen das eigene Volk (mit vierzig Jahre Staatsterrorismus gegen das eigene Volk), ihrem andauernden Versuch die Situation eskalieren zu lassen, wohl mittels ihres Moralfaschismus eines Staatsparlament, welches weniger Parlament, denn Bordell war und ist.

An diesem Punkt des Posting möchte ich somit, wenn diese Zeit haben sollten, zwischen ihrem andauernden Koksen, Huren und die Organisierte Kriminalität zu unterstützen; ja wenn diese dann nur einige wenige Sekunden ihrer wertvollen Aufmerksamkeit mir widmen könnten, zwischen ihrem Hauptanliegen….der Restauration des Faschismus in Italien.

Ich möchte diesbezüglich nur kurz die Aufmerksamkeit der italienischen Geheimdienste in Anspruch nehmen und diesen Strategie- und Taktik-Genie´s nur eine Frage stellen.

Es sind im Gegensatz zum provinziellen Establishment, welche ja anscheinend aus einem Scheixxxx, von Eltern geboren worden; einem Vater und einer Mutter; also ein D´Alema, ein Maroni, ein La Russa, ein De Gennaro,….

Ich möchte diese doch höflich fragen….haben sich diese denn in ihrem Leben, im Gegensatz zum provinziellen Establishment, niemals Sorgen gemacht um ihre Väter, um ihre Mütter….haben sich diese niemals ob deren Schicksal gesorgt….haben diese niemals in ihrem Leben so etwas wie Zuneigung und Respekt vor ihren Eltern gehabt….eine Frage, welche ich diesen Spitzen der italienischen Geheimdienste stelle und nicht dem provinziellen Establishment, wo die Eltern, die Väterchen, die Mütterchen, dann bekanntlich nur die so beliebten und allseits respektierten, flittchenumschwärmten Faschistenkriecher in ihrem großen Reibach dann stören….

Haben diese Personen….ein Maroni, La Russa, De Gennaro, D´Alema keinerlei Bedenken davor, anderer Kinder Eltern….dem Faschismus zum Sieg zu verhelfen….nur da ein Clown wie Berlusconi seinem realitätslosgelösten Irrsinn zwischen all den Flittchen glaubt, das dies auch noch das Gute ist…..haben diese Personen keinerlei Respekt vor dem Leben?

Und wie sehen diese jene Vorgänge hier vor Ort….abgesehen von der Kriecherei….der Charakterlosigkeit….anderer Personen Väter und Mütter nicht aus nichtigen Gründen, denn aus Gründen des Menschenhass, des Faschismus ….nur aus den Gründen, damit die Hinterwäldler-Taliban triumphieren….ja und wenn jetzt die Mutter eines La Russa….der Vater eines De Gennaro zur Zielscheibe gemacht wird….oder wie hier….nicht nur der Hinterwald-Taliban….nicht nur der Faschisten….denn vor allem der eigenen, nicht unter Kontrolle zu haltenden faschistischen Staatskriminellen.

Ja was denken sich diese eigentlich….das nur das Leben eines Faschisten auf diesem Planeten einen Wert hat….nur das Leben eines HinterwaldTaliban….nur das Leben eines Haufen Scheixxxx…..

Ja haben diese Personen an der Spitze der italienischen Behördenapparate auch nur einmal darüber nachgedacht in ihrem gesamten Leben….das sie damit Verantwortung übernehmen….das sie individuelle Schuld auf sich laden….das zumindest sie….auch wenn in der Provinz keiner eine Ahnung davon hat Verantwortung übernehmen müssen, um der Eskalation, welche sie andauernd breittreten Herr zu werden.

Und diesbezüglich möchte ich diesen Strategie- und Taktik-Genies vom italienischen Geheimdienst….also diesen Faschisten, welche hinter diesen italienischen rezenten Primaten stehen, nur in aller Kürze mitteilen, das ich überlege, um wie im vergangenen Herbst dann, als die Aufmerksamkeit etwas schwindet, von faschistischen Staatskriminellen fertig gemacht zu werden, die Sempre contro il fascismo Posting weiterzuschreiben….gegen die Italiener, gegen die italienischen Tiere, gegen die italienischen rezenten Primaten, gegen die römischen Faschisten, gegen die römischen FaschistenPausenclowns, gegen die Hinterwald-Taliban; gegen das menschenhassende, unmenschliche und faschistenkriecherische provinzielle Establishment; gegen diese Verbrecher gegen die Menschlichkeit, gegen diesen Abschaum dieser Welt.

Und was haltet ihr davon italienische Geheimdienste….also ihr Faschisten, welche hinter diesen italienischen rezenten Primaten steht….habe ich zu viel eurer Zeit beansprucht….vollkommen damit beschäftigt die Mädchen Italien´s in die billigsten Flittchen zu verwandeln…..mit Unterstützung der Organisierten Kriminalität und vor allem dann mit der massiven Unterstützung des italienischen/internationalen Faschismus ausgelastet….und wie bereits geschrieben….euer Hass auf alles Menschliche, auf alles Humane, auf alles Sanfte, Schöne und Edle….euer Faschismus und jener des provinziellen Establishment….jener Hinterwäldler-Faschismus wird scheitern….nicht durch noch mehr Gewalt, noch mehr Hass wie von eurer Seite andauernd….denn nur mit den Mitteln des Geistes….

Aber denkt daran….die individuelle Schuld wird nicht durch billige italienische Flittchen/provinzielle Flittchen gelöst….nicht durch noch mehr Kokain, Flittchen und Luxus….denn durch Respekt vor den Menschen….allen voran den Müttern und den Vätern….nicht jene des provinziellen Establishment….welche nie eine Mutter oder einen Vater anscheinend gehabt haben….so wie diese mit diesen umspringen….denn sind aus einem ScheixxxHaufen herausgekrochen….und habt Respekt und Achtung vor den Älteren und läuft nicht diesen neoliberalen provinziellen Faschistenhunden hernach.

(die entscheidung die sempre contro il fascismo Posting weiterzuschreiben, werde ich mir die nächsten Tage überlegen….da ich jene ja bekanntlich mittlerweile, aufgrund der Boshaftigkeit und Grausamkeit des provinziellen Establishment, unabhängig von der Anwesenheit der römischen faschistischen Pausenclowns schreibe….wahrscheinlich wird die Vernunft obsiegen und ich mich anderen Themen zuwenden….damit zumindest einmal im Jahr in dieser Provinz etwas Vernünftiges getan wird)

Links:
Das Zitat(Orginallink und Bunker-Link)
*1
http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=me&dig=2011%2F05%2F20%2Fa0104&cHash=0f88568fee

http://bunker99.blogspot.com/2011/07/sempre-contro-il-fascismo.html

http://orf.at/stories/2070895/

Und was die verrückten Italiener ansonsten noch von sich geben:
http://www.guardian.co.uk/world/2011/jul/27/ex-berlusconi-minister-defends-breivik
http://kurier.at/nachrichten/4064296.php

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: