Sempre contro il fascismo!

Das Volksspezifische

Jedes Volk zeichnet sich durch diese kennzeichnende Wesensmerkmale aus, welche in den spezifischen Eigenheiten am Augenscheinlichsten zum Vorschein gelangen und diesbezüglich gilt es festzuhalten, das man durch die Optik eines Volkes gesehen, immerzu deren Sichtweise folgt; z.b. wie die Medien das Weltgeschehen in Deutschland den Deutschen, in Italien den Italienern, in Frankreich den Franzosen darstellen.

Um etwas konkreter zu werden; in einer deutschen Zeitung wird die Sicht der Welt mittels Medien etwas deutsch eingefärbt; aus der dortigen Sicht von Sitte/Moral/Werten zumindest mitbeeinflusst, um den Leser/Reziptenten; schlussendlich der Gesellschaft eine Sicht der Angelegenheiten dieser Welt darzulegen, wie diese vom deutschen Standpunkt aus ist und das Gleiche geschieht in den anderen Ländern mit minimalen, aber doch signifkanten Unterschieden in der Medienberichterstattung; in jenem Aspekt auch dann, was die einzelne Gesellschaft kennzeichnet.

Es geht dabei nicht so sehr um die Wahrheit, welche ein sehr dehnbarer Begriff bis hin zur vollkommenen Lüge ist; denn es geht darum, welcher Leitgedanke, zumeist ein sehr ehrbarer, einer der Aufklärung/der Sittlichkeit/der Ordnung, in all den Nachrichten zumeist unbewusst durchklingt.

Auch nebensächlich ist die Themenwahl, welche in Zeiten des Internet sich einigermaßen individualisiert haben; was den Leuten wichtig ist, wird diesen vorgesetzt; Glamour und High Society erscheinen nach wie vor sehr vielen Menschen wichtiger zu sein, als etwa Finanznachrichten oder politische Entscheidungen; die politische/geistige Apathie der jeweiligen Völker werden damit nur kaum bis gar nicht beeinflusst; aber es erscheint die Themenwahl der einzelnen Medien sich doch auch mittels Entertainment zur Ablenkung; Brot und Spiele zur Beruhigung, den eigentlich relevanten Themen nur sehr vorsichtig sich zu nähern; etwa der Jugendarbeitslosigkeit in Europa (Posting: 30.12.2010), welche weniger relevant erscheint, als etwa die außerehlichen Affären eines FußballPausenClowns und dies geschieht mit Absicht….40% der Jugendlichen, welche keine Arbeitsmöglichkeit haben….interessiert die Menschen nicht….was sie interessiert sind die Prominenten….dies geschieht nicht aus freier Wahl….denn es wird der Debilenbrei….nebensächlich….

Es geht mir nunmehr darum festzuhalten; das z.b. wenn deutsche/italienische Medien über die USA oder China berichten, dabei immerzu völkerspezifische Merkmale (sowohl der deutschen als auch der italienischen Medien) mitschwingen und dabei eigentlich dann ein Bild entsteht, welches mehr einer deutschen/italienischen Interpretationslinie folgt, denn der eigentlichen Wahrheit in den USA oder in China….und um ein Beispiel zu bringen; es wird in deutschen Medien z.B. über die Todesstrafe in den USA/China berichtet und auffallend dabei ist wie über die einzelne Ausführungen der Todesstrafe berichtet wird; Gegner der Todesstrafe zu Wort kommen; die Vorgeschichte; der Kampf der Anwälte bis zur letzten Sekunde im Leben ihres Mandanten; die Proteste vor den Gefängnistoren; der Organhandel mit chinesischen, exekutierten Gefangenen; die Unmenschlichkeit des System….

Es wird also über die Todesstrafe in China/USA in einer bestimmten Art und Weise, mit einem zivilisatorisch-aufklärerischen-beinahe belehrenden Ansatz berichtet und Tatsache ist doch, das die Mehrheit der Bevölkerung von einzelnen US-Bundesstaaten, z.B. in Texas oder die Chinesen in China….nicht nur nicht gegen die Todesstrafe waren und sind….denn das die Bewohner ebendort….die Täter gegrillt sehen wollen….mit Genickschuss exekutiert…..das die Mehrheit der Bewohner einzelner US-Bundesstaaten; das die Chinesen die Todesstrafe lieben.

Es sind dies Mentalitätsunterschiede, stark differenzierende Ansichten von Zivilisation, zu welchen die europäischen Medien keinen Zugang finden; denn aus deutscher Sicht der Dinge, aus englischer Sicht der Dinge, die Vorgänge in den USA; in China schildern….welche nichts mit der Realität; der chinesischen/us-amerikanischen Sicht der Dinge im Entfernsten etwas zu tun haben.

Auch handelt es sich dabei um eine unbequeme Wahrheit, welche man dem deutschen/europäischen Mainstream nicht zugänglich machen kann; denn das Volk soll sich ja mit Brot und Spiele ablenken lassen und nicht mit komplexen und inhaltlich differenzierten Sachverhalten auseinandersetzen….es ist etwas Anstrengendes sich auf die Sicht der Dinge durch die Chinesen als Deutscher/Spanier sich einzulassen…..und heutzutage soll ja alles leichtverdaulich dargebracht werden….alles andere würde die Menschen ja vom Konsum abhalten….

Und ein wichtiger Punkt diesbezüglich….die deutsche/italienische Nachricht vermittelt Sicherheit/Identifikation….es soll das einzig Richtige, das alleinig Wahre dann sein; den Rezipenten bestätigen und nicht Zweifel schüren, die Weltsicht der Deutschen den Deutschen; die Weltsicht der Italiener den Italienern vermittelt werden und nicht die chinesische Sicht der Dinge, welche vollkommen anders ist, als etwa die Weltsicht der Deutschen/Italiener und so entstehen dann Nachrichten, die zwar auf Fakten/Tatsachen beruhen, aber wie diese dargestellt werden, ist falsch.

Dies mit dem einzig Richtigen/einzig Wahren ist auch ein starkes provinzielles Element; die Menschen sind überzeugt von der Sichtweise der Medien, übernehmen diese 1:1; werden ihren Netzwerken zusätzlich mit Hintergrundinformationen informiert; machen sich ein Bild und dabei geht es vor allem um Bestätigung, die eigene Sicht der Dinge zu stärken und nicht um ein unabhängiges, differenzierendes Bild der Lage; denn um Sicherheiten/bestehende Meinungen; die Mentalität des jeweiligen Volkes zu bestärken; um Identifikation; um das Bestehende konservativ zu bewahren und schlußendlich muss man diesbezüglich auch anmerken, die Menschen wären wohl auch überfordert, das es zwei oder hundert Sichtweisen auf ein Ereignis geben könnte.

Aber um zum dargebrachten Beispiel bezüglich Todesstrafe zurückzukehren; man kann jenes Beispiel auf eine Vielzahl anderer Länder/Sitten/Vorgangsweisen ausdehnen…..wo völkerspezifische Merkmale die Nachrichten eindeutschen/einitalianisieren usw.

Um einige Beispiele aufzuzählen….die US-Amerikaner und die Schießeisen; die Chinesen und die Konkubinen; die Afghanen/Inder mit den arrangierten Kinderehen; die Russen und der Alkohol; die Franzosen und der Umgang mit Frauen; die Polen und die Vergangenheit; die Österreicher und die Inkassobranche; die Türken und ihr Atatürk; usw…..es wird diesbezüglich immerzu in US-Medien/europäischen Medien mit einer bestimmten Sichtweise berichtet, welche die Komplexität, die Affinität des jeweiligen Volkes doch ausschließt und letzten Endes nur die Oberfläche, aber nicht die Entstehung/die Verankerung in der jeweiligen Kultur dargestellt wird; moralisch/ethisch/menschlich wird verurteilt aus deutscher/englischer/portugisischer Sicht der Dinge und nicht etwa aus chinesischer Sicht der chinesischen Dinge oder der holländischen Sicht der holländischen Dinge.

Es handelt sich dabei nicht nur um eine unbequeme, denn um eine unangenehme Wahrheit; man steht nicht vor einem Regal im Lebensmittelladen….denn man steht vor einer vorgegebenen, allgemeinen Konsensmeinung, welche mit der Wahrheit nichts zu tun hat, aber von allen als Wahrheit angesehen und ausgeübt wird und dabei werden eigentlich nur bestehende Sichtweisen, Allgemeinplätze und einindoktrinierte Verhaltensweisen in ihrer Richtigkeit bestätigt, obwohl damit der Dummheit der Rezipenten geschmeichelt wird und nicht etwa die Intelligenz bestärkt wird; denn es geht dabei auch darum den Tunnelblick auf die Welt/auf die Angelegenheiten zu bestärken, damit die Menschen ihrer Sicherheiten mittels ihres Tunnelsblick glauben, im Besitz der Wahrheit und vor allem auf der richtigen Seite zu sein.

Um das Unangenehme jener Wahrheit herauszustreichen; im Ausland wird viel darüber berichtet, wie die Italiener medial und informationspolitisch verdummt werden; wie es zu einer medialen Diktatur der Dummheit gekommen ist; wie apathisch die Menschen sich geistlos von einer debilen Rateshow zur nächsten „Geld-Ist-Gut“ Show durchschalten…..und vergessen wird dabei oft (erinnert mich irgendwie daran, wenn deutsche/englische Autoren über die italienische Mafia schreiben); es wird dies aus deutscher/französischer Sicht der Dinge dargestellt und es wird kritisiert, wie wenig pluralistisch die Informationsbreite in Italien ist und jedes Jahr in den Ranglisten der Medienfreiheit einige Stellen zurückgestuft….aber Tatsache ist doch….die Mehrheit der Italiener liebt jenes staatliche/private Fernsehprogramm….keine schwere deutsche Kost…..keine englische kulinarischen Köstlichkeiten….denn halbnackte junge Mädchen in völliger Debilität durch Tanzeinlagen bis hin zu den Nachrichtensendungen mit sehr wenig Substanz…..etwas lockerer und inhaltsfrei hin zum tagtäglich gesendeten Fußballspiel bis zur Expertenshow am späten Abend mit Fliege und Politikern.

Den Italienern gefällt das….die wollen nichts anderes….zwar verblöden sie damit immer mehr….aber jenes interessiert diese nicht….jene Verblödung….es zählen italienische Faktoren und nicht deutsche/englische/spanische Faktoren….die Italiener wollen die drei F´s…..Fernsehen, Frauen und Fußball und sind glücklich….das ist die italienische Mentalität, so wie die Chinesen/Texaner die Todesstrafe lieben; die Deutschen ihre Currywurst, die Franzosen ihre und noch ein paar Frauen; so lieben die Italiener dieses Fernsehprogramm….jeder ist bekanntlich ja seines eigen Unglück Schmied.

Es handelt sich also zum Teil um Falschinformationen, welche den globalen Medien herumschwirren; bzw. um eine Interpretation der Fakten/Tatsachen, welche nicht mit der Realität übereinstimmen und natürlich wird andauernd vereinfacht bis zum geht nicht mehr….sehr viele Menschen sind nunmal aphatisch, faul und geistig träge….was soll man auch erwarten….keiner liest mehr Bücher….keiner liest mehr Zeitungen…..keiner interessiert sich für wirtschaftliche/politische/gesellschaftliche Zusammenhänge….denn alle sind ausgelastet mit den FußballPausenClowns…..den Flittchen…..und der kompletten Idiotisierung des Gesellschaftlichen mittels des „Internet für Kinder“ namens Facebook oder der Infantilisierung/Entertainmentisierung der Information an sich.

Und um langsam zum springenden Punkt zu gelangen.

Die Italiener und ihr Fernsehprogramm; die Österreicher und ihre NaziVergangenheit; die Deutschen und ihre Pedanterie…..möchte ich kurz auf das Völkerspezifischen des Provinziellen hier vor Ort eingehen.

Es gilt einmal in aller Deutlichkeit festzuhalten; das die Personen in der Provinz, ob deutsch oder italienisch, ob Direktor oder Pensionist; ob reich oder arm; mich verbal angreifen und niemals, zu keiner Zeit an keinem Ort jemals auch nur auf die Idee kommen würden; ja es sich die Bewohner dieser Provinz ja nicht einmal vorstellen können; einmal einen jener Ärzte in der Tradition eines Mängele; einen jener Politiker mit einem Privatleben á la Beria; einen jenen Behördenvertreter á la Todesdrohungen; einen dieser italienischen GeschäftsCretini mit ihrer tierischen Agenda…..ja niemals würde auch nur ein Bewohner der Provinz geistig/menschlich soweit begreifen, eine solche Person, deren Handlungen/Taten Menschen und Kinder zu lebenlangen Leiden verurteilt, anzugreifen….und somit bei aller Feigheit, Charakterlosigkeit und monströs heuchlerischer Falschheit gilt es festzuhalten, das all jene Personen/das Volk auf Seiten der Täter verbleibt….auf Seiten jener monströsen, unmenschlichen, in ihrer Grausamkeit und Brutalität auftrumpfenden provinziellen Ungestalten…..und angegriffen und fertig gemacht wird, wird nicht der Arzt/Behördenvertreter/Politiker/Wirtschaftler, dessen Handlungen Menschen und Kinder zu einem Leben in Leiden/Sorgen verurteilt….damit hat keiner ein Problem….kein einziger….aber wehe einer wagt es gegen diese seine Stimme zu erheben….dann haben alle ein Problem mit diesem!

Und natürlich ist deren geistige/menschliche/emotionale/seelische Ausformung, vom Amtsdirektor bis zum Gassenwirt, bescheiden zu nennen…..zählt brutaler Egoismus und im Geschäftsleben dann die grenzenlose Brutalität….aber man muss doch in aller Deutlichkeit festhalten…..die Provinzler….auch wenn sich Zahllose in Grund und Boden für diese provinziellen Verantwortlichen schämen…..bleiben auf der Seite der brutalst Erfolgreichen…..die Flittchen fliegen diesen hinzu….gleich wie einem Misthaufen als Mensch verkleidet…..die Skrupellosigkeit….die Unmenschlichkeit….zieht die provinzielle Bevölkerung, den Großteil auf deren Seite und dies solchermaßen als ob die provinzielle Bevölkerung nichts mit Zivilisation….nichts mit Aufklärung….nichts mit Menschenrechte….nichts mit Bürgertum…..jeamals zu tun gehabt hatte….denn Primitivstes und Verrohtestes von ganz oben bis ganz unten als provinziellen Common Sense.

Und hier und jetzt muss man mit einem großen Irrtum bezüglich der Provinz aufräumen, dessen Gegenteil tagtäglich der Provinz bestärkt und ermutigt wird….es gilt nämlich der Provinz, welche jahrzehntelang unter dem italienischen Faschismus gelitten hat….der Faschismus als Feind der Provinz….und jenes ist und wird solchermaßen nicht nur von den provinziellen Medien falsch widergegeben….denn die Wahrheit vor Ort….der provinziellen Sicht der Dinge ist doch zweifelsohne jene….das in Wahrheit die Bewohner dieser Provinz und auch wenn sie dies nie zugeben würden…..den Faschismus freundschaftlich gesinnt sind….der Tyrannei….der geistigen Knechtschaft, um als geistige Analphabeten groß aufzutrumpfen…..das die Menschen fertig zu machen….unten zu halten….willkürlich und geistlos menschliche Existenzen einfach so zu zerstören…..all dies und die örtlichen Verantwortlichen sind dafür sozusagen der Beweis, welcher die provinzielle Bevölkerung genau dessem in aller Klarheit überführt….die provinziellen Verantwortlichen sind den Faschismus sehr freundschaftlich verbunden.

Nun könnte man dies oder jenes einwenden, diese Aussage als falsch darstellen, wo doch die Öffentlichkeit/die Medien/die Politik/die rezenten Primaten jeden Tag das genauge Gegenteil behaupten und tun…..aber wie mein Fall z.B. auch aufzeigt….die Provinzler stellen ihr Fähnchen in den Wind….die örtlichen Faschistenkriecher sagen es….also wird es schon stimmen…..die Gestapokraten führen ihren Krieg gegen meine Person und können sich sicher sein, die Bevölkerung auf ihrer Seite zu haben….denn jene Bevölkerung interessiert sich nicht für Menschen- oder Bürgerrechte, für Aufklärung, für Geistiges oder Seelisches; alles was diese interessiert ist ihre Familie/ihr Konsum/ihre Arbeit….und beschränkter ist es wohl dann im Provinziellen auch nicht mehr steigerbar…..aber gleichzeitig verbleiben all diese so snobistisch und so bürgerlich auftretenden Menschen in der Provinz….diese bleiben immerzu auf der Seite der Täter….im Fall der Provinz…..dieser Verbrecher gegen die Menschlichkeit….Achselzuckend nehmen sie zur Kenntnis….gefragt werden sie ja eh nicht…..und was ist dies frage ich mich….anders als die Liebe zum Faschismus, zur Rechtslosigkeit, zur Tyrannei….wo man dann herumkriechen muss….vor der römischen Faschistenbrut….das Barbarische und natürlich wissen alle alles über mich….wie auch nicht…..man ist ja in der hinterwäldlerischsten Form der Gestapokratie….und alle schmücken sich damit….mit ihrer Feigheit…..dieser unendlichen provinziellen Feigheit….und stellen sich schützend vor die Täter….diesen Verbrechern gegen die Menschlichkeit…..welche im gesellschaftlichen Kontext dann auch noch….um wahrlich NaziHinterwäldlerGeistesGröße zu erreichen….dann auch noch die Guten sind….die Staatskriminellen, die Amtsdirektoren, die Ärzte, die Politiker, die Wirtschaftler….ja, das sind die Guten der Provinz…..haben ja das Geld….also der einzige Wert welcher hier noch zu zählen hat….Ideale/Werte….wer braucht so etwas?

Es gilt somit festzuhalten, das die Provinzler den Faschismus lieben, gänzlich im Gegenteil wie dies andauernd versucht wird den Provinzlern mittels Medien/Politik einzutrichtern, dem Ausland mittels öffentlichen Bild und es ist ein idelogiefreier Faschismus aus Profitgier, es ist die provinzielle Dummheit…..aber man bleibt auf der Seite der Täter….der Verbrecher gegen die Menschlichkeit und alle welche diese angreifen….haben hier nichts mehr verloren…..so wie die Menschlichkeit…..die Aufrichtigkeit….die Würde…..die Aufklärung….denn was zählt sind die ProvinzTaliban….deren Feigheit….deren Unaufrichtigkeit….deren Widerliches zählt….nicht etwa die Loyalität….was zählt ist der Flittchendreck….die Charakterlosigkeit….die Kriecherei….was zählt sind also genau jene Werte, welche das politische/wirtschaftliche provinzielle Establishment tagtäglich mustergültig in ihrer Menschenverachtung und verrohten Abgestumpftheit vorleben.

Das Völksspezifische der Provinz ist somit die Faschistenkriecherei und die Charakterlosigkeit….deren Unmenschlichkeit und Menschenhass…..somit den Faschismus freundschaftlich gesinnt….wie auch nicht….denn das provinzielle Volk verbleibt ja immerzu auf Seiten der Mächtigen/der Reichen/der Flittchen….auf der provinziellen Gewinnerseite…..der Täter namens Verbrecher gegen die Menschlichkeit….auf der provinziellen Gewinnerseite…..auf der Seite des Abschaum dieser Welt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: