CALIGULA

1.

Er möchte nur das Beste.
Für sein Land.
Auch wenn mit der Zeit.
Die Interessen.
Zu seinen Entscheidungen.
Der und die und das.
Zu einem ihm Andienlichem.
Sich gewandelt hatten.
Und dankbar devot.
Seinem Feudalistischen.
Die Untertanen.
Wo es nur noch darum.
Das seine Wohlgefallen.
Zu erregen.
Wie der Flittchen.
Zahllos wie bei Solchereins.
Üblich.
Als höchstes Luxusgut.
Die seine Aufmerksamkeit.
Der Land und Leute.
Minderbemitteln.
Um dabei.
Bis in das letzte Detail.
Gleich einer göttlichen Fügung.
Nicht mit Samthandschuhen.
Einzugreifen.
Denn dem Presslufthammer.
Am Kern der Brutalität.
Und.
Am Grund der Grausamkeit.
An zu schlachten.
Um dabei durch alle Ebenen.
Der seelischen Verwüstungen.
Und menschlich Leiden.
Sich hindurch.
Zu ruinieren.
Umgeben der Üblichen.
Apparatschniks und Profiteuren.
Von den Stirnrunzeln.
Jeden Wunsch.
Die Selbstgefälligkeit.
Seinen Gesichtszügen.
Wie hineingegraben.
Denn sattgeferkelt der Blick.
Von des Leben´s Rosen.
Deren Dornen.
Einem wie ihm.
Nichts mehr anzuhaben.
Denn der Reflex.
Erstarrt.
Zur Abstumpfung.
Wobei die Macht.
Die Überzeugungen und den Charakter.
Im Laufe der Zeit.
Substanzlos.
Hat werden lassen.
Denn die Position.
Hat den Mensch.
Hinter der Ruine.
Aufgefressen.
Und die beflissentlichen Zuträger.
Der Apparatschniks aus Unfähigkeit.
Goldumrahmt ihres Hinterhältigem.
Werden fleißiger.
Denn nicht nur diesen erscheint.
Verlockend.
Das Zepter des Totalitären.
Hand in Hand.
Mit Ärzten, Direktoren und Behörden.
Als Keule.
Barbarisch.
Zu zertrümmern.
Was an Menschlichen.
Um noch mehr abzubekommen.
An Flittchen und Luxuslöchern.
Noch mehr Niedertracht.
Zum provinziellen Maß.
Zu italianisieren.
Zu entmenschlichen.
Hin zu der Bestialität.
Somit.
Zu nivellieren.
Doch entscheiden.
Tut.
Immer noch er.
Sein Wort.
Ist das Letzte.
Kaltem Kalkül.
Denn die Interessensvertretung.
Hat sich.
In Klientelbedienung.
Der mit ihm.
Namens Altherrenrunde.
Denn plastisch wird die Argumentationslinie.
Angepasst dem Seinem.
So gibt er vor.
Und alle haben zu geben.
Das Monströse.
Wild-wuchernder Unmenschlichkeit.
Um ihm.
Blendet er.
Gekonnt aus.
Der Brutalität und der Grausamkeit.
Von oben.
Welche kopiert.
Nicht nur wird.
Denn von all seinen Leuten.
Primaren und Räten.
Noch mit schrecklicher Leichtigkeit.
Andauernd.
Übertroffen wird.
Denn das Gute im Menschen.
Ist all jenen Personen.
Dem ewigen Winter.
Ihres Handeln und Denken.
Erstorben.
Nicht.
Wie Jesus am Kreuz.
Denn einem Andauerndem.
Sich verbrechen.
An Frauen und Kindern.
Abgeschirmt der Staatskriminellen.
Mit seiner schützenden Hand.
Ob des Lügen. Vertuschen und Verstumpfen.
Einer Tyrannei.
Und immer noch nicht.
Totgeheuchelt haben sich.
All der provinziellen Gutmenschen.
Mit Heiligenschein.
Deren Herz.
Kein Herz.
Denn ein Schwein.
War und ist.
Denn zu funktionieren.
Hat das Land und seine Menschen.
Und dass es so bleibt.
Dafür sorgt er.
Stehengeblieben sind nämlich die Uhren.
Im Mittelalter.
Und einen neuen Tiefpunkt.
Haben mit ihm.
Die verrohten Sitten.
Erreicht.
Damit zufriedengestellt.
Nicht nur die Schweine. (ä.)
Ihren fetten Trögen.
Denn vor allem damit.
Der intelligenz- und kulturlose Pöbel.
Mit den provinziellen Taliban.
Ihre Sprachlosigkeit.
In Drohungen und Beleidigungen.
Zu zelebrieren.
Ihrer tierischen Ader.
Bestialisch.
Alles Sanftmütige und Intelligente.
Klein zu schlagen.
Damit nicht der Durchschnitt.
Denn die untere Gosse.
Als Ideal.
Provinziell geworden.
In allen Belangen.
Triumphieren.
Darf und kann.
Damit sich erhebt.
Der italienischen Bestie.
Schreckliche Fratze.
Der Verherrlichung.
Des Rudimentären.
Und des restlos Verrohten.
Denn mit ihm.
Durch die dunklen Jahrzehnte.
Hat sich nicht nur.
Der Schimmel des Unmenschlich-Monströsen.
Denn der Verwesungsgeruch.
Über dem Kindlich-Fröhlichen.
Gewachsen war und ist.
Nämlich vor allem.
Die Willkür.
Und der herablassenden Arroganz.
Von oben herab.
Durch die Apparatschniks.
Und Teile der Bevölkerung.
Allen voran.
Der kalten Technokratenschicht.
Durch alle Schichten.
Des Sanftmut und den guten Willen.
Zu zerbrechen.
Zur belohnen Boshaftigkeit.
Des niedrigen Charakter.
Sich profilierend und ergötzend.
An der Menschen/Kinder Leid.
Um zu befördern.
Verlogenheit und aus dem Hinterhalt.
Erste Diener.
Des Abscheulichen und Widerlichen.
Zu sein.
Stumpfer zu machen.
Was an Erhabenen.
Zu zersetzen.
Was an Mutigen.
Damit dereinst.
Der Monumente und Straßen.
Im Glanz seines Namen.
Sich zu Schatten.
Denn früh.
Beginnt er sein Tageswerk.
Frühmorgens.
Bevor die Sonne.
Auch nur ein Herz.
Erwärmen.
Auch nur eine Seele.
Zu trösten.
Fällt die Kälte.
Der Landeshauptstadt.
Durch und mit ihm.
Denn kaisergleich.
Über die einfachen Leute.
Zu verfügen.
In Gutsherrenart.
Und was er am Liebsten.
Zu entscheiden.
Mit einer Heerschar.
Provinzieller Erfolgsmodelle.
Glattpoliert.
Wie ein italienischer Aal.
Auf der Gewinnerseite.
Des Leben.
Damit noch mehr gelitten.
Und gestritten.
Maskenhaft.
Der ihren substanzlosen Existenzen.
Das Leid hoch zu schrauben.
Die Niedertracht zu konzentrieren.
Zu multiplizieren das Elend.
Nur um mit ihren Flittchen.
Zu flanieren.
Der Promenade.
Der Hinterhältigkeit.
Als der eitlen Gockel.
Einfältige Balztanz.
Nur um nachzuahmen.
Was ganz oben.
An Vulgarität.
Nicht zu überbieten.
Dem Pöbel.
Als Mob.
Sich anzudienen.
Dem flittchenhaften Verrückten.
Als das zu Bewahrende.
Unmenschlich auf Kosten.
Von Herzen und Menschen und Kindern.
Denn oben angelangt.
Die Speerspitze.
Des Widerlichen.
Verachtungsvoll.
Für des Guten und des Edlen.
Denn der Ungerechtigkeit verpflichtet.
Der Intoleranz und dem Rassimus.
Dem Faschismus.
Denn einer.
Wie er.
Einer jeden Kante.
Abgeschliffen.
Wo er doch nur.
Das Beste.
Für sein Land.
Auch wenn mit der Zeit.
Das Monströse.
Wild-wuchernder Unmenschlichkeit.
Zum Besten.
Geworden war.

2.

Das Politisch-Wirtschaftliche.
Im FaschistenTaumel.
War noch nie.
So seelenlos.
Einer Restauration.
Mitterlalterlicher Verhältnisse.
Sich manifestierend.
Wie hier und jetzt.
Vom Volk.
Jeden Tag.
Noch mehr.
Debil herbeigesehnt.
Und um so armseliger.
Räkeln und ferkeln und flittchen.
Sich.
Ihrer Unfehlbarkeit.
Die provinziellen Entscheidungsträger.
Als augensichtlichstes Merkmal.
Deren größte Schwäche.
Als Vorteil natürlich instrumentalisiert.
Aus provinzieller Überheblichkeit.
Weltverleumdung.
Und blinden Extremismus.
Hin zum Faschismus.
Blüht vor allem dann.
Das „Von oben herab“.
Monströser Figuren.
Deren moralische Urteile.
Noch gehört werden.
Dem Dauertrommelfeuer.
Auf allen Kanälen breitgelogen.
Der Selbstbeweihräucherung.
Denn allzugut nur.
Wissen jene.
Bestens abgesichert.
Ihrer unkündbaren Positionen.
Und machtvollen Ämtern.
Das Ihrereins.
Solch einem.
Faschistenfreundlichem.
Und nazionalsozialistisch aufgeschlossenen.
Rückständigen Land.
Mit der politischen Staatsform.
Namens „Organisierte Kriminalität“.
Niemals etwas passieren.
Kann und darf.
Denn.
Wenn es auf dieser Welt.
Nur Opfer geben würde.
Dann wären sie.
Die Könige der Welt.
Und ihre Flittchen.
Die berühmtesten Idole.
Denn.
Dem feudalistischen Prinzip.
Frei von Schuld und Bewußtsein.
Ihrer Ignoranz umschmeichelt.
Und ihrer Unmenschlichkeit.
Umschwärmt wie begehrt.
Wie damals die Gestapo.
So wie der Täter.
Allerzeiten.
Bis zum heutigen ProvinzEstablishment.
Überzeugt und restlos.
Von der Richtigkeit und Korrektheit.
Ihres Handeln.
Mit ihrem.
An Vulgarität und verbaler Gewalt.
Kaum zu überbietenden.
Italienischen Pudeldackeln.
Dressiert auf Fußball. Frauen.
Und Fernsehen.
Und egal was sich jene Personen.
Herausnehmen und erlauben.
Die Liebe des Volkes.
Zur Funktion und Position.
Den Götzen und dem Schein.
Bleibt ungebrochen.
Denn wie es sich.
Unter ihm.
Seine Bonzen und Apparatschniks.
Eingerichtet haben.
In ihr Niveaulosigkeit und Willkür.
Nur noch.
Als italienische Verhältnisse.
Zu bezeichnenden.
Löchern aus Luxus und Flittchen.
Wo nichts Hungriges.
Anspruchvolles und Edles.
Sich jemals.
Auch nur hin verirren.
Könnte.
Denn einer satten Trägheit.
Ihrer Interpretationshoheit.
Allen Plattformen.
Gehässig bis hassend.
Sich alles Herausnehmend.
Von oben hineintretend.
Bis nichts mehr ist.
Hat sich der Provinz.
Im Laufe der Zeit.
Zur gewollten Boshaftigkeit.
Eine Neigung zum Eigentlichen.
Zurückentwickelt.
Denn mit ihm.
An der Spitze.
Des Groben und Verrohten.
Muss das provinzielle Volk.
Andauernd Solchereins.
Frei von Schuld und Sühne.
Gleich einem Glaubensbekenntnis.
Sprechen.
Um an den Bauernopfern.
Und den Sündenböcken.
Doch fern hält er sich.
Von den kleinen Scharmützeln.
Gibt dem Affen Zucker.
Denn Bestien Ermunterung.
Ehrt die Mängeles.
Lässt sich hoch-niedertrachten.
Hetzt aber mit.
Wenn die Gelegenheit günstig.
Denn das Sagen hier.
Hat er.
Denn ehr- und würdelos.
Grob und verroht.
Macht die Provinz groß.
Als Leitmotiv.
Degeneriertem Unmensch-Sein.
Deren Vertreter.
Nur allzugut verstanden haben.
Das mit dem wirtschaftlichen Erfolg.
Vor allem auch die widerwärtigen Exemplare.
Der Gattung homo sapiens.
Ihm ebenbürtig.
Nach oben.
Gleich einem.
Des Tierischen und Bestialischen Sturm.
Zum großen Schlag.
Ausholend.
Gegen alles.
Was nach Menschlichkeit stinkt.
Nach Mitgefühl mieft.
Nach allem.
Was nicht.
Wie solchereins.
Tagtäglich.
Seine Gebete.
Auf die Brutalität dampfwalzt.
Instinktloser Grausamkeit.
Vor allem dann dort.
Wo jene nicht benötigt wird.
Tyrannisch selbstherrlich.
Über den leeren Köpfen.
Somit.
Denn der Kompromiss.
Zwischen italienischer Bestie.
Und den provinziellen Taliban.
Zu sein.
Wie der eitlen Gockel.
Üblich.
Selbstherrlich.
Gleich einem jungen Küken.
Ohne deren ausschweifende Debilität.
Einen Hofstaat.
Sich zu halten.
Denn die Routine.
Ist das Wasser und Brot.
Den Zahnrädern.
Provinzieller Verlogenheit.
Und endlos der Startlöcher.
Die charakterlosen Wasserträger.
Die Denk- und Handlungsmuster.
Nachzuahmen.
Denn zur Berufung.
Ist ihm.
Seine Arbeit.
Um das Wohl.
Der ihm Genehmen.
Zu steigern.
Und rührend.
Zu bitteren Tränen.
Wie.
Der kalten Technokratenschicht.
Aus Verbrechern.
Gegen die Menschlichkeit.
Und Berufskriminellen.
Mit legalen Anstrich.
Um ihn sich scharend.
Damit der provinziellen Totalitarität.
Ein Gedanke. Ein Handlungsstrang.
Eine Meinung. Eine Entscheidung.
Intransparent. Undemokratisch.
Und vor allem ungerecht.
Sich herausnehmen zu können.
An Mensch und Kind.
Sich straflos zu vergehen.
Gleich dem Tier und der Bestie.
Denn eingeflogen.
Ein Kardiologe mit Weltruf.
Dem Tyrannenherz.
Auf Härte und Steinigkeit.
Im Kreis vielfach Ausgezeichneter.
Am Mensch sich kaltgestumpfter.
Fachkollegen.
Prüfend.
Kein Aufheben zwar.
Aber trotzdem.
Durch alle Korridore.
Im Äthergeruch.
Damit auch kein Zweifel.
Der Großkotzigen.
Auch nur im Ansatz.
Das der Mensch.
Hier.
Nicht zählt.
Denn ausschließlich.
Die marionettenhaften Ränkelspiele.
Um Eitelkeit und aufgeblasene Ego´s.
Einander andauernd sich messend.
In Unbeschreiblichen.
Des Menschen widerlichste Seite.
Ein gänzlich neues Kapitel.
Hinzufügend.
Um sich anschließend.
Bedeutungsschwerer Schritte.
Zwischen seinen Primaren.
Deren Ausdruckslosigkeit.
Als hätte jemand.
Aus deren Gesichtern.
Jede menschliche Regung.
Chirurgisch entfernt.
Um den Chefitäten-Saal.
Diesem Stalingrad.
Der provinziellen „Medizin“.
Im Kreise.
Der wirklich Wichtigen.
Tölpel und Unmenschen.
Das Schulterklopfen.
Zu üben.
Um einander sich zu komplimentieren.
Möchte gar kein Ende.
Der einander Lobpreisung.
Nur unterbrochen des Spott.
Ob der armen Menschen.
Und des Austausch.
Ob der billigen Flittchen.
Wobei das zivilisatorische Gewand.
Welches man.
Um noch mehr zu spotten und zu hassen.
Übergeworfen hat.
Zu einem Brandzeichen.
Der Kaltschnäuzigkeit und Unverfrorenheit.
Unglaublicher Vulgarität.
Ob all der Verbrechen.
Dieser gefürchteten Gnadenlosen.
Deren gute LügenPresse.
Die Menschen.
Zu täuschen.
Auch nicht mehr vermag.
Wird im Kreis.
Dazugestoßener Koryphäen.
Die nächsten Schritte.
Diesem Horrorkabinett.
Zu planen.
Um einmal nicht.
Zu vergeben und zu verschenken.
Unter Ihrereins.
Um zum Tagesordnungspunkt.
Der neuerdings.
Vermehrt auftretenden.
Italienischen rezente Primaten.
Umherziehend pöbelnd.
Beleidigend und drohend.
Was zwar durchaus lobenswert.
Einem solchen faschistenfreundlichen.
Und nazionalsozialistisch aufgeschlossenen.
Rückständigen Land.
Doch um einzudämmen.
Jene Barbarei.
Des Ohren-Abschneiden.
Nunmehr der Beschluß.
Nur um das Beste.
Monströs wuchernder.
Unmenschlichkeit.
Von ganz oben.
Nach ganz unten.
Als Ideal sich schon festgesetzt.
Prophylaktisch abgeklärt.
Mit den Staatskriminellen.
Nur um das Beste.
Was an Widerwärtigen.
Auch um.
Wie allerzeiten.
Der italienischen Bestie.
Andienlich zu sein.
Um damit.
Zwei Fliegen mit einem Schlag.
Auf dem Abscheulichen.
Was die Provinz.
So an Ungeheuern aufzubieten.
Zurückgreifend.
Allen Kindern.
Mit sofortiger Wirkung.
Bei Erreichung.
Des achten Lebensjahres.
Die Ohren abzuschneiden.
Um jenes zwar unterstützenswerte.
Aber selbst für Ihrereins.
Wild marodiernder.
Rezenter Primaten.
In provinziell-geordnete Bahnen.
Zu lenken.
Und ob des Einwand.
Ob solcherlei Ohren.
Nicht notwendig.
Doch hin und wieder.
Zu hören.
Doch habe das Beispiel.
Der italienischen rezenten Primaten.
Nicht aufgezeigt.
Das solcherlei Ohren.
Völlig überflüssig.
Wo andauernd nur.
Tierisches und Bestialisches.
Nur um von seinen Machtwort.
Unterbrochen.
An der Idee.
Gefallen findend.
Ob der Bereitstellung.
Massiver Fördergelder.
Um jene marodierenden.
Rezenten italienischen Primaten.
Und Ohren-Abschneider.
Zu besänftigen und zu zerstreuen.
Eine Alternative.
Der Gewaltlosigkeit.
Mittels debiler Pausenclowns.
Aufzuzeigen und anzubieten.
Damit etwas Bildung.
Wie sie Solchereins.
Für den Pöbel vorgesehen.
Auch wenn natürlich.
Völlig überflüssig.
Solcherlei Ohren.
Denn nur für das Tier.
Denn nur für die Bestie.
Findet Solchereins.
Wie er.
Durch alles abgestumpft.
Und in allem verroht.
Noch so etwas.
Wie Gehör.
Doch nur das Beste.
Sein Einverständnis signalisierend.
Mit groben Verständnis.
Ob der verletzten Gefühle.
Der italienischen Gemeinde.
Solch sensibel und feinsinnig.
Ohren abschneidend.
Denn völlig überflüssig.
Einigkeit herrschend.
Solcherlei Ohren.
Um polternd und donnernd.
Ob des Überdruß.
Andauernden Zuspruch.
Er.
Einige Beförderungen.
Der Dimension von.
Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
Somit das Talent.
Welches gefördert.
Provinziell.
Einige Flittchen mehr.
Dressiert auf.
Funktion und Position.
Denn zu besänftigen.
Den Groll.
Der rezenten italienischen Primaten.
Solch feinsinnig und sensibel.
Ohren-Abschneidend.
Und somit.
Auch jene Mäuler.
Zu stopfen.
Denn wer braucht schon Ohren.
Wenn man Faschisten und Taliban.
Und noch nie.
War das Politisch-Wirtschaftliche.
Faschistentaumelnd.
So seeelenlos.
Wie hier und jetzt.
Damit jene reich.
An Widerlichen und Abscheulichen.
Sich sattgeferkelt und niedergeräkelt.
Sich dummgeflittchet.
Ganz in seinem Sinne.
Die Dummheit.
Des Volkes.
Als engster Verbündete.
Von Solcheins,.
Sich zu halten.
Wie einen Pudeldackel.
Um einen Abgang.
Zufrieden.
Ob der getroffenen Entscheidung.
Durch den Ausgang murmelnd.
Solcherlei Ohren.
Wer braucht die schon.
Wenn man ein solch.
Faschistenfreundlich.
Und nazionalsozialistisch aufgeschlossene Volk.
Das Seine nennt.
Wer braucht eigentlich.
Solcherlei Ohren.
Wenn doch sowieso.
Nur die Bestialität und die Unmenschlichkeit.
Weit und breit.
In seinem Namen.
Zu zählen hat.

3.

Auf einen wie ihn.
Wartet.
Immer ein wichtiger Termin.
Denn selbst Kleinigkeiten des Alltäglichen.
Bekommen eine Wichtigkeit.
Von provinzumspannender Bedeutung.
Und so jagt dem Terminkalender.
Dichtgedrängt.
Das Tagesprogramm.
Aus welchem mit krimineller Energie.
Alles.
Was in den Weg.
Von den Untertanen.
Im vorauseilenden Gehorsam.
Beiseite geschoben.
Und so bleibt.
Keine Zeit zum Innehalten.
Denn unermüdlich den Acker
Namens Provinz umpflügend.
Um mit den Staatskriminellen.
Dafür Sorge zu tragen.
Das Friedhofsruhe.
Unten herscht.
Damit Oben.
Unter Seinesgleichen.
Ihrer Nieder m/t acht.
Und doch wirkt er.
Nicht gehetzt.
Denn abgeklärt.
Ignoriert und verleugnet.
Er fleißig.
Denn in seinem Metier.
Der Politik.
Ist er der Platzhirsch.
Und so regiert er nun.
Seit Jahrzehnten.
Und keiner Zeit.
Hat sich doch Gegenwehr.
In Form.
Einer zivilen bürgerlichen Gesellschaft.
Sich auch nur im Ansatz entwickelt.
Denn seine Linie zieht er eiskalt.
Durch.
Hält sich bedeckt.
Unentbehrlich.
Seine Positionen und Ansichten.
Variierend.
Denn juristisch ist alles.
Der Rechtslage.
Untergeordnet.
Gesetze zu machen.
Der präzisen Teilung.
Zwischen Ordnung und.
Einhaltung Geltendem.
Einem Spielraum.
Sich zu erhalten.
Denn wie immer.
Ist das Gesetz.
Nicht auf der Seite.
Des Volkes.
Denn der herrschenden Klasse.
Instrumentalisiert.
Zu deren ausschließlichem Nutzen.
Der Allgemeinheit.
Dann.
Als Wahrheit.
Oder Demokratie.
An die Nase gebunden.
Nur damit.
Er und Seinesgleichen.
Ihren niedrigen Trieben.
Und unmenschlichen Agenda.
Freien Lauf.
Lassen können.
Begeistert aufgenommen.
Des Volkes.
Deren primäres Handeln.
Darauf ausgerichtet.
Zwischen Kriecherei.
Vor Ebensolchen.
Und Hineintreten.
Auf.
Was das provinziell Kaiserliche.
Derem SommerDasein.
Um Verlogenheit und Heuchelei.
Zu den eigentlichen Tugenden.
Eines rückständigen Volkes.
Faschistenfreundlich.
Nazionalsozialistisch aufgeschlossen.
Deformiert der Degeneration.
Des Sexuellen und.
Der Niedertracht.
Seiner Paradedisziplin.
Der über Sie.
Tagtäglich Richtenden.
Und der Geschichte aufgezeigt.
Das egal.
Was Solchereins.
Mit dem Volk.
Verunstaltet.
Immerzu die Vaterfigur.
Der Debilität und Charakterlosigkeit.
Der Allermeisten.
Verbleibend.
Als er.
Eine Absage erteilt.
Für eine Gruppe.
Hochdekorierter Widerstandskämpfer.
Gegen den Nazionalsozialismus.
Welchen man.
Der Provinz.
Dann.
Eigentlich nie bekämpft hatte.
Denn immerzu begrüßt.
Doch ob dieser Bedeutungslosen.
Im betagten Alter.
Denn Wichtigeres.
Und ein Telefonat.
Sich einer Angelegenheit.
Einer verschmähten Liebschaft.
Prächtig seiner Art und Weise.
Von ihm feige hintergangen.
Um.
Was von Guantanamo.
Dem Ermächtigungsgesetz.
Bis zu den provinziellen Faschistenkriechern.
Heutiger Tage.
Immerzu fantastisch.
Funktioniert hat.
Und einem jedem Mächtigen.
In die Wiege gelegt.
Denn eine jedliche Maßnahme.
Ist legitim.
Wenn ein Winkeladvokat.
Dies abgesegnet.
Und so beharren.
Solchereins auf ihrem Recht.
Welches.
Jene des Reichen und Mächtigen.
Gegen den Armen und Machtlosen.
War und ist.
Aber nach einem kurzen.
Zwischenstop.
Über den neuesten Stand.
Des Ausbau.
Der Ferienregion.
Zum Zwecke.
Der Alimentierung.
Zahllos andienlicher Charakterloser.
Mit FlittchenÜberfluß.
Löst sich endlich.
Der Knoten.
In seinem Magen.
Worüber er auch.
Der ärztlichen Koryphäe.
In Anspruch.
Genommen hatte.
Und befreit.
Von solcherlei Seelenpein.
Lässt er einige Rosen.
Verschicken.
Denn charmant ist er.
DSK gleich.
Was Unzählige.
Nicht nur leidvoll bestätigen.
Denn das Provinzparlament.
Gleich zu einer Kopie.
Der staatlichen Kammer.
Gemacht hat.
Immerzu.
Den italienischen.
Rezenten Primaten
Nachahmend.
Den Machtinstinkt.
Zum Flittchenmißbrauch.
Als Allererstes.
Umzuinstrumentalisieren.
Den Flittchen lieben.
Solchereins immerzu.
Aus Mangel.
An gegenseitger Substanz.
Dann wohl.
Gelingt es ihm.
Pünktlich.
Zum eigentlichen Höhepunkt.
Der Quästur.
Zu erreichen.
Wo die Staatskriminellen.
In Paradestärke.
Aufmarschiert.
Sofort Haltung annehmen.
Und mit militärischen Gruß.
Ihre RespektDarBietung.
Jenem erweisen.
Welcher ihrer Vergehen und Verbrechen.
Gleich den ProvinzNaziÄrzten.
Immerzu.
Ein Auge zugedrückt.
Die bedingungslose Loyalität.
Somit.
Sich abgesichert.
Um psychologisch doch.
Mit allen Wassern gewaschen.
Die eigene Überlegenheit.
Bei jeder sich bietenden Gelegenheit.
Auszuspielen.
Sozusagen dem Pöbel-Latein.
Folgend.
Dem Erfolgsrezept.
Aller einfachen Gemüter.
Durch das Tor.
In das Allerheiligste.
An Profanen.
Dutzender Gesichter.
Gezeichnet.
Der jahrzehntelangen Arroganz.
Ausschließlichen Nehmen.
Was ein Staat.
So herzugeben hat.
Um einen großräumigen Büro.
Denn zu einer Stipvisite.
Herbeigeeilt der Verteidigungsminister.
Zu einem Tete-a-tete.
Und auf den ersten Blick.
Zwei welche sich.
Gut verstehen.
Zum einen.
Das Gesicht.
Des italienischen Faschismus.
Kaviarsatt der LuxusSeite.
Kieloben im Überfluß.
Sich stehlend.
Im Namen.
Totalitären Machtanspruch.
Auf Debilität aufgebaut.
Einer zu sein.
Welcher.
Wenn nicht mehr.
An der Macht.
Direkt in das Gefängnis.
Gehen wird.
Sozusagen als Vorbild.
Seiner Untergebenen.
Und zum Anderen.
Er.
Der ProvinzKaiser.
Vor keiner Gnaden.
Mit seiner breiten Basis.
Den Bauern. Den örtlichen Faschistenkriechern.
Und einigen Bozner Faschisten.
Das Grab.
Seiner Partei.
Zu sein.
Und das Übliche.
An Komplimenten und.
Beglückwünschungen.
Der wiederentdeckten Gemeinsamkeiten.
Nicht nur darin.
Vor allem allzugerne.
Das Leben Unschuldiger.
Vor allem dann von Kindern.
Aus wie bei Solchereins.
Niedrigsten Beweggründen.
Auf das Spiel zu setzen.
Flittchenhaft im Eitelkeitswahn.
Grunzen es die Schweine.
Von den Dächern.
Und kuschend und kriechend.
All der provinziellen Gutmenschen.
Mit Heiligenschein.
Vor soviel Weisheit und Lebenserfahrung.
Mit dem Leben unschuldiger Menschen.
Zu zocken.
Und es erscheint.
Auf den ersten Blick.
Zwischen gegenseitiger Schwärmerei.
Bei beiden Exponenten.
So gegensätzlich.
Diese auch.
Als ob sich alle italienischen.
Flüchwörter. Drohungen.
Und vulgären Bezeichnungen.
In dem Einen.
Und als ob sich alle deutschen.
Fluchwörter. Drohungen.
Und vulgären Bezeichnungen.
In dem Anderen.
Zu etwas abscheulich Abstrakten.
Weniger Menschlichen, den Ungeheuerlichen.
Aus Feudalismus. Faschismus.
Und Mittelalter.
Zu konzentrieren erscheint.
Gegen den aufgeklärten Menschen.
Als einigender Punkt.
Ihrer politischen Lebensauffassung.
Um sich nach dem Geplänkel.
Einem Hinterzimmer.
Zurück zu ziehen.
Den FaschistenPakt.
Zu erneuern.
Vor allem darin.
Das Volk aufzuhetzen.
Gleich Tieren.
Die italienische Bestie.
Von der Leine zu lassen.
Mittels Brot und Spiele.
Für die debile Masse.
Den Hass zu säen.
Gleich der Zwietracht.
Anzustacheln und Auftrieb.
Den eigentlichen Extremisten.
Ihrem im Faschismus.
Verbrannten zivilen Überhang.
Der unteren Gosse.
Andienlich zu sein.
Und mittels dem Märchen.
Eines starken Staates/Provinz.
Den Menschen.
Das letzte Quantum.
Freiheit und Unabhängigkeit.
Abzuterrorisieren.
Und Einigkeit.
Wird nach kürzester Zeit.
In allen Punkten.
Herrscht Eintracht.
Nicht nur.
Bei den billigen Flittchen.
Wie aus Staatskriminellen.
Staatsmörder.
Wie aus Faschistenkriecher.
Erfolgreiche Geschäfts“männer“.
Damit wie vorausgeplant.
Die provinzielle TalibanFraktion.
Mit der italienischen Bestie.
Obsiegt.
Wie man die Toleranz. Die Aufgeschlossenheit.
Die Intelligenz.
Den Mut und die Hoffnung.
Den Menschen.
Wie eine Krankheit.
Austreibt.
Zu kriminalisieren.
Was an Ehr- und Würdevollen.
Damit der von ihnen.
Bevorzugte Menschenschlag.
Brutal verroht sich nehmend.
Skrupellos kalt.
Zwischen Vertuschen und Verstumpfen.
Sich sattgeekelt und sattgeferkelt.
Wie Ihrereins.
Das Zepter des Totalitären.
Im Kleinen.
Damit auch alles wofür.
Diese Beiden stehen.
Der unteren Gosse.
Die niedrigen Instinke.
Die Dummheit und.
Die Substanzlosigkeit.
Obsiegt.
Denn Einigkeit besteht.
Somit.
Zwischen.
Den ewigen Wintern.
Und freudestrahlend.
Liegen sie sich.
In ihren Pratzen.
Einer eisigen Umklammerung.
Aus gesuchter Mordgier und gewollter Grausamkeit.
Erstickend.
Was an Fröhlichen und Edlen.
An Tapferen und Anständigen.
Der Provinz.
Den langen Jahren.
Der Tyrannei.
Bis dahin.
Widerstanden hatte.

4.

Die heile Welt.
Welche es vorzugaukeln gilt.
Vor allem ein jeder.
Sich Selbst.
Das alles im Besten.
Und Schönsten.
Damit verkauft und gekauft.
Ist zwar nicht seine Erfindung.
Aber die perfekte Projektionsfläche.
Provinzieller Eliten.
Wie der auf Hochglanz polierten Oberfläche.
Wohltätig und mildgütig.
Auf Solchereins zurückreflektiert.
Und erklärbar wird somit.
Der andauernden Lobeshuldigungen.
Dem Paradies näher.
Als der Erde zu sein.
Stolz und bewundert.
Der herrschenden Klasse.
Nur das Beste.
Monströs-wuchernder.
Unmenschlichkeit.
Für Land und Leute.
Und hinter dem Vorhang.
Der Illusionen und der Selbsttäuschung.
Ist der Blick versperrt.
Durch andauernde Ablenkung.
Im Konsum und Ausverkauf.
Denn durchkommerzialisiert.
Bis zum letzten Cent.
Nicht nur immer.
Neuere Vermarktungsstrategien.
Denn das Volkstümliche.
Zu einer Ramschware.
Bundesdeutscher Pensionisten.
Zur Erlebnis-Safari.
Bis zum hintersten Berggipfel.
Ein Touristenmenü.
Aus Plastik und Artifiziellem.
Geschäftlich allen Ebenen.
Kaufmännisch zu durchdringen.
Damit auch alle.
Mithalten.
Beim einander.
Sich an Materialismus und Debilität.
Zu überbiten.
Denn der Fremdenverkehr.
Hat freie Fahrt.
Währen das Menschliche.
Und Reflektierende.
Andauernd ausgebremst.
Auf das Abstellgleis.
In der Offensive.
Sich befindlicher.
Provinzieller Taliban.
Noch das letzte Stück Natur.
Den Hunden.
Zum Frass vorzuwerfen.
Denn der Beton.
Wird.
Über die Wälder geworfen.
Tapeziert die Ortschaften.
Mit Plastik-Folklore.
In jedem Lebensmittelgeschäft.
Zum Sonderpreis.
Erhältlich.
Denn alle wollen.
Etwas.
Von dem Kuchen.
Sich reich zu prostituieren.
Dem Irrglauben erlegen.
Das materialistisches Vermögen.
Aus Idioten Intelligente.
Aus Flittchen Frauen.
Aus Italienern Menschen.
Wo doch hier.
Gerade dadurch.
Der verrohten Sitte.
Der brutalen Verrohtheit.
Noch verstärkend.
Aber ameisenartig.
Wird alles beiseitegeschoben.
Was die an Charakter.
Niedrigen.
Skrupellos Vorgehenden.
Der Seele der Heimat.
Das Preisschild.
Für den Faschismus.
Und den Nationalsozialismus.
Umhängenden.
Und der Mehrhwert.
Fließt.
Seiner Klientel.
Den Bauunternehmern und Tourismusvisionären.
Denn das Geld.
Hat immer Recht.
Und für das Volk.
Gib dem Affen Zucker.
Und dieser wird.
Nicht beißen.
Und so ist es.
Für ihn.
Und Seinesgleichen.
Zwar gewohnheitsmäßig.
Ein Kinderspiel.
Sich volksnah.
Zu geben.
Auch wenn.
Mit dem Los.
Der Einfachen. Der guten Menschen.
Exklusive italienischer Bestien.
Des Volkes.
Mehr als Identifikationsfigur.
Als einer von Ihnen.
Sich zwischen Kommerz.
Und bezahlten Apanagen.
Mit seinen Räten.
Den Hautkontakt.
Nicht nur beim weiblichen Geschlecht.
Zu suchen.
Und seltsamerweise.
Ist er.
Und Seinesgleichen.
Immer.
Im besten Licht.
Gänzlich Solchermaßen.
Als ob es bei Solchereins.
Keine Schatten.
Wie dem öffentlichen Bild.
Der Provinz.
Geben würde und sollte.
Denn der eitle Sonnenschein.
24 Stunden täglich.
Bestätigt durch andauerndes.
Publizieren und Vervielfältigung.
Den provinziellen Leitmedien.
Das Bild welches.
Das politische/wirtschaftliche Establishment.
Des Landes zeichnet.
Und nicht etwa jenes.
Des Volkes.
Systematisch unterjocht.
Ohne zu bemerken.
Und zu wissen.
Nicht nur für blöd verkauft.
Denn andauernd drangsaliert.
Worüber keiner berichtet.
Sozial über Wasser.
Sich zu halten.
Zu kuschen und zu folgen.
Denn Widerspruch.
Wird nicht behandelt.
Solch einer Monokultur.
Aus Einfalt und aller.
Meinungen. Ansichten. Stellungsnahmen.
Welche gleich einer Kuh.
Vorgekaut um dann.
Solange wiedergekaut.
Zu werden.
Bis auch der Letzte.
Verstanden hat.
Woher der Wind.
Weht.
Ist wo er.
Steht.
Den materiellen Reichtum.
Dann auch nicht zu verteilen.
Was Position und Funktion.
Auch schwächen würde.
Denn dafür Sorge zu tragen.
Das allen Dörfern und Städten.
Die vier Patriarchen.
Wie im Mittelalter.
Dann wohl.
In seinem Sinne.
Entscheiden.
Verwaltungstechnisch.
Weltklasse.
Und ansonsten.
Untere Gosse.
Denn wer.
Der verordneten TouristenFröhlichkeit.
Sich entzieht.
Der Liebesentzug.
Vor seiner keiner Gnaden.
Der vorgeschobenen Marionetten.
Der Debilenschar.
Im Rücken gestärkt.
Den Schein.
Mit allen Mitteln.
Aufrechtzuerhalten.
Der heilen Welt.
Welche.
Abseits der Lügengeschichten.
Der Medien.
Und dem Selbstbild.
Ikonenhaft erstarrten.
Im Eitelkeitswahn flittchenhaft.
Gefangener Ein“Zeller“.
Wie ausgeblendet.
Der Realität.
Die düsteren Schatten.
Diesem Wunderland.
Der Besten.
Von den Besten.
Im Besten.
Denn was der Öffentlichkeit.
Als des Tatsächlichen.
Vorenthalten.
Die unheimliche Gewalt.
Den Familien.
Österreichisch ausgeprägt.
Der monströsen Gestalten.
Um ihn.
Den Provinzkaiser.
An Buben und Mädchen.
Straflos.
Sich schadvoll haltend.
Das Verpfuschen und Vertuschen.
Das gesellschaftliche Ausschließungsprinzip.
Die Psychatrien überquellend lassend.
Und vor allem dann.
Die grenzenlose Brutalität.
Mit welchem.
Alles durchgedrückt.
Und hineingedrückt.
Und hinausgedrückt.
Mit welchem.
Behandelt wird.
Psychisch ein Volk.
Zu zersetzen.
Die Leute.
Zu brechen.
Methoden und Umgangsformen.
Einer Verrohtheit und.
Indifferenz.
Einer Kaltschnäuzigkeit und Hinterhältigkeit.
Bei gleichzeitiger.
Verlogenheit und Niedertracht.
Von ihm.
Expemplarisch.
Breitgetreten.
Als das Gute gebrandtmarkt.
Sich ein Volk zu halten.
Wie des Italienischen.
Abgeschnitten von Information.
Wahrheit und Realität.
Um einen riesigen Rückschritt.
Zur Barbarei.
Den niedrigen Instinken.
Als Bestien.
Sich zu gebärden.
Gleichzuziehen.
An Ignoranz und Dummheit.
Mit Ebenjenen.
Doch seiner Sicht.
Der Dinge.
Folgend.
Wird alles.
In Regenbogenfarben.
Selbst das Dunkelste Dunkel.
Ausgemalt.
Denn Hauptsache.
Seinesgleichen.
Profilieren und verstumpfen.
Sich.
Auf Kosten.
Der Allgemeinheit.
Welche.
Wie sollte es auch anders sein.
Solchereins.
Zu Füßen liegt.
Als er.
Um etwas Luft.
Nach all diesem Faschismus.
Zu bekommen.
Einen kleinen Spaziergang.
Im Kreise Seinesgleichen.
Die Gedanken eckig.
Werden zu lassen.
Hin zum Luxushotel.
Wo der Speiseplan.
Auf ihn zugeschnitten.
Das ausgesuchte Deliziöse.
Mittels exotischer Schmankerln.
Und das Gespräch eckt.
Sich.
Dem ewig Gleichen.
Den Flittchen.
Einen Niveau.
Das jeder albanische Bauarbeiter.
Darober.
Rot anlaufen würde.
Wie auf einer Fleckviehversteigerung.
Wird.
Gleich einem Schlachthof.
Gefachsimpelt.
Und nur allzu verständlich.
Wird dabei.
Wie dieser Personen.
Die Provinz.
Hernach funktioniert.
Und der brutalen Methoden.
Welche und wo.
Und wann.
Von Ihresgleichen.
Das jede Geistesgröße.
Der vergangenen Jahrtausende.
Angesichts dieser.
Nach unten durchkopierten.
Verbalen Entgleisungen.
Welche diese.
Ihre Sprache nennen.
Sich sogleich erschossen hätte.
Und dabei.
Ihre verschmitzten Gesichter.
Der eitlen Gockel.
Im FlittchenÜberfluß.
Auf Erfolg bei jener.
Oder jener Stadtmatratze.
Wohl genetisch.
Programmiert.
Deren wöchentlich wechselnde Namen.
Nur noch von den italienischen Geschäftsmännern.
Unterboten.
Sozusagen werden.
Nicht nur provinziell.
Denn global.
Dann unterboten werden.
Überhaupt kann.
Denn all diesen.
So Erfolgreichen.
Sich Selbst.
Damit ein Armutszeugnis.
Sich Ausstellend.
Der Geistigen. Seelischen. Emotionalen.
Wie Menschlichen.
Das gleich der Altherrenriege.
Italien´s Untergang.
Herbeiflittchend.
Man eigentlich.
Angesichts solcher Sprachlosigkeit.
Sittenverfall und Manierlosigkeit.
Bei gleichzeitigem bärigen.
Schimpansenauftreten.
Nur noch.
Mitleid.
Mit Solcherlei.
Zu haben.
Tattrig stabil.
Nachzusteigen.
Nur der billigsten Flittchen.
Da Geistig wie Menschlich.
Nichts da war.
Und niemals sein wird.
Außer diesem Gefühl.
Des Mangel.
An allem was dann eigentlich zählt.
Denn davon.
Hat weder die italienische Bestie.
Noch die provinziellen Taliban.
Auch nur im Entfernten Etwas.
Mit den Biestern.
Welche ihre letztklassigen Karten.
Diesem Spiel.
Um Macht und Sex.
Ausspielen.
Und wahrlich erbärmlich.
Solcherlei Figuren.
Von Italien bis zur Provinz.
Denen man als Allererstes.
Die Verantwortung überträgt.
Wohl um Sie.
Ihrer krankhaften Trieben.
Unter Kontrolle.
Zu halten.
Und alle Opfer.
Der systemimanenten Indoktrination.
Das Ideal.
Des Schürzenjäger und Flittchen.
Das Leitbild.
Des materiellen Reichtum.
Als einziges Ziel.
Aller Leben.
Zu sein hat.
Der Götzen im Fernsehen.
Anzubeten.
Um der Idiotie Vorschub.
Zu leisten.
Auf letztklassigen Niveau.
Das Volk Ihrerseits.
Dann.
An Dummheit und Niedertracht.
Kaum zu überbieten.
Nachzuahmen.
Um zu billigen Flittchen.
Und erfolgreichen Apparatschniks.
Was dann provinziell erfolgreich.
Wild-wuchernder.
Monstrosität.
Dann war und ist.
Und als er.
Im Eck.
Seiner Vertrauten.
Fertig gespeist.
Ist die Provinzwelt.
So niederträchtig und verlogen.
Heuchlerisch und hinterhältig.
Der italienischen Bestie.
Immerzu andienlich.
Nicht wieder.
In Ordnung.
Denn es ist.
Die heile Welt.
All jener.
So reich an Abscheulichen.
Und Widerwärtigem
Der geistigen Analphabeten.
Denn es ist.
Die heile Welt.
Der Faschistenkriecher.
Apparatschniks und Politiker.
Es ist eine Lüge.
Größer als die Provinz.
Ein Verrat.
An jedlichem menschlichen Ideal.
Und zivlisatorischen Fortschritt.
Es ist die seine Welt.
Der Ohrenabschneidenen.
Italienischen Bestien.
Der Faschistenkriecher.
Es ist.
Die seine Welt.
Die heile Welt.

5.

Wehret den Anfängen.
Wo man.
Hierzulande.
Bestrebt und bemüht.
Andauernd.
Solcherlei Anfänge.
Zu fördern.
Um extrem rechts-zeitig.
Auf den Zug.
Zu sein.
Letztklassige Mitläufer.
Um in der ersten Reihe.
Mitzupöbeln.
Sich zu bestialisieren.
Denn kaum erwarten.
Können es all jene.
Ihrer zivilisierten Verkleidung.
Während.
Die italienische Bestie.
Mit den provinziellen Taliban.
Schon vorpreschen.
Endlich wieder.
Solch einem Faschistenfreundlichen.
Nationalsozialisch aufgeschlossenen.
Rückständigen Land.
Dem Tierischen.
Ihrer Treue.
Blut und Ehre.
Oder endgültig charakterlos.
Faschistenkriecherisch.
Denn Stil und Klasse.
Sucht niemand vergeblich.
Bei Solchereins.
Welche niemals.
Ihrer Unfehlbarkeit.
Und GottÄhnlichkeit.
Einen Fehler.
Auch nur im Entfernsten.
Sich einzugestehen.
Selbst im Ausmaß.
Von Verbrechen.
Gegen die Menschlichkeit.
Gilt es nicht nur.
Das Opfer zu kriminalisieren.
Und zu marginalisieren.
Um jenen Fällen.
Im Besonderen.
Heuchlerisch und hinterhältig.
Einander sich versichernd.
Ihres nur Guten.
Allerzeiten.
Und so funktioniert.
Auf Dauer.
Kein System.
Nicht einmal die Tyrannei.
Denn nur die Niedertracht.
Und die Unmenschlichkeit.
Und so haben sich.
Nicht nur seine Leute.
Im Laufe der Zeit.
Ihren Thron des Niedrigen.
Eingerichtet.
Und wenn gegen kranke Kinder.
Vereint die ihren Kräfte.
Zum Bösen hin.
Von Politik. Ärzteschaft.
Und Volksanwaltschaft.
An einem Strang zu ziehen.
Den Karren.
In das Unmenschliche.
Denn die Omerta.
Ist kein kriminelles Wort.
Denn das Prinzip.
Welches die Technokratenschicht.
Mit der politischen-wirtschaftlichen Elite.
Kurzschließt.
Als Selbstbehauptung.
Gleich einer guatemalischen Straßengang.
Aufgefasst.
Als nach dem gereichten Café.
Die arrangierte Wohlfühl-Wirklichkeit.
In Form.
Eines Team.
Des Provinzfernsehen.
Zum vereinbarten Zeitpunkt.
Eintrifft.
Die ehemalige Geliebte.
Des Redaktionsleiter.
Das Enkelkind.
Eines ProvinzAbgeordneten.
Und der Sohn.
Eines Ressortleiters.
Man könnte sich auch denken.
Man sei bei der Eurac.
Wenn es nicht.
Den anderen höchstbezahlten Stellen.
Von der Volksanwaltschaft.
Bis zum Marketing.
Denn der Provinz.
Bestimmt immer noch.
Die Gnade der Geburt.
Was man geworden wird.
Gleich.
Dem finsteren Mittelalter.
Dann wohl.
Um nach einem.
Kurzen informellen Geplänkel.
Allesamt bestens einander bekannt.
Per Du.
Die überaus Wichtigen.
Dem Hinterwald.
Entscheidet man sich.
Eine dem Interview.
Dem Anlass Ansprechende.
Hintergrundkulisse.
In Form.
Einer weiteren Investitionsruine.
Des Landes.
Aus zahllosen Möglichkeiten.
Somit.
Zu schöpfen.
Das Interview.
Stattfinden zu lassen.
Damit diesem HarmonieZwang.
Auch der mediale Sonnenschein.
Mittels billiger Indoktrination.
Und letztklassiger Manipulation.
Den provinziellen Haushalten.
Das Lügenmärchen.
Flaniert wird.
Einige hundert Meter.
Unter neidvollen Blicken.
Während unbemerkt im Hintergrund.
Mehrer Staatskriminelle.
Die Fährte des Tyrannen.
Aufgenommen.
Um ihren kriminalistischen Spürsinn.
Mit weißen Nasen.
Dann etwas später.
An einigen Unschuldigen.
Verbal auszuschlachten.
Und errreichen dann zeitig.
Den Bozner Zoo.
Wo sie überschwänglich.
Vom bereits wartenden Zoodirektor.
Dem Bruder.
Eines ehemaligen ProvinzRat.
Begleitet zweier Assistentinnen.
Als Augenweiden.
Ihren Arbeitsauftrag.
Zur.
Wie sollte es auch anders sein.
Vollsten Zufriedenheit.
Der sich jovial gebenden Altherrenrunde.
In Empfang.
Genommen zu werden.
Herumgeführt.
Zwischen seltenen Exemplaren.
Und vom Aussterben Bedrohter.
Einen ädequaten Hintergrund.
Zur feierlichen Zelebrierung.
Der Selbstbeweihräucherung.
Aller Beteiligten.
Namentlich.
Vor dem Affen-Gehege.
Einer Schar.
Aus der Familie.
Der italienischen rezenten Primaten.
Welche fluchend und drohend.
In ihrem Element.
Wie der Zoodirektor.
Sogleich beflissentlich erklärt.
Als Glücksfall.
Italienischer Evolution.
Jedoch in Einzelkäfigen.
Gehalten werden müssen.
Ob ihres polygamischen Verhalten.
Jedliches weibliches Geschöpf.
Eine Gefahr.
Somit.
Mittlerweile insofern darstellend.
Das die Zooleitung.
In Absprache.
Mit dem VeterinärAmt.
Alle weiblichen Ressourcen.
Erschöpft.
Nunmehr jene bedauerlichen Affen.
Dem FaschismusWahnsinn.
Anheim gefallen sind.
So etwa.
Wie das provinzielle Establishment.
Dann wohl.
Doch die Kamera.
Aufgebaut.
Damit die Farce.
Welche als Nachricht.
Der Provinz.
Dann.
Verkauft wird.
Einen Anfang.
Zu hinternehmen.
Während die Staatskriminellen.
Im Hintergrund.
Darauf achten.
Das auch ja nichts.
Das idyllische Bild.
Flittchen. Tyrann.
Faschistenwahnsinnige Affen.
Auch stören könnte.
Und wie weniger der Fragen.
Denn einer dahingeschleimten Andienlichkeit.
Einer Absage.
An jedlichem Journalismus.
Gleichzusetzen.
Denn profillose LobbyArbeit.
Für die Chefitäten.
Damit deren störungsfreies Verhältnis.
Im gegenseitigen Einverständnis.
Weiterhin.
An den Flittchen.
Sich schadlos haltend.
Niederträchtig und.
Nazistisch volksverhetzend.
Und nach den ersten Fragen.
Welche mehr.
Eine Liebeserklärung.
Der Reporterin.
An den Tyrannen.
Denn an sachbezogene Eigenwerbung.
Erinnern.
Schlägt wieder einmal.
Das Provinzielle.
Dem Fass den Boden.
Das man gleich.
Das italienische Fernsehen.
Weltweit mittlerweile.
Zu einem Synonym.
Schamloser Parteilichkeit.
Und tyrannischer Volksindoktrination.
Zum Meisterstück.
Das Niveau noch tiefer.
Noch mehr zu verblöden.
Das Volk.
Hochmanipulierend.
Die Manege frei.
Für die Pausenclowns.
Um zu reduzieren.
Was kaum mehr möglich.
Einer Sprach-; Intelligenz- und Kulturlosigkeit.
Ebenjene hier dann.
An „Objektivität“.
Und „differenzierende Standpunkte“.
Provinziell mühelos.
In den Schatten.
Zu stellen.
Hochglücklich sich alle.
Dieser Farce.
Hindurchgleichgültigen.
Glückselig fauljodeln.
Um alles Wahre.
Tatsächliche und Reale.
Nicht nur zu verachten.
Denn gekonnt auszublenden.
Und als die Aufnahme.
Im Kasten.
Der Vorfreude.
Aller Beteiligten.
Sich den Weg Bahnend.
Ob des kommenden Aufenthalt.
Der römischen Faschisten.
Der Reporterin namens Bettkante.
Ob ihrer Exklusivrechte.
Einige Spieler.
Zum intimen Interview.
Zu zwingen.
Um.
Sich Luft machend.
Endlich wieder.
Gerade hier.
Den Faschismus.
Wieder salonfähig.
Dann zu machen.
Auch wenn diese dann.
Nicht so recht versteht.
Außer Bett und Luxus.
Dann wohl.
Denn einig.
Ist man sich.
Von Flittchen zum Tyrann.
Vom alimentierten Vatersöhnchen.
Bis zum Bruder.
Des ehemaligen Provinzrat.
Das um Spott und Häme.
Flittchenhaften Eitelkeitswahn.
Um vor allem.
Der italienischen Bestie.
Andienlich zu sein.
Das Monströse.
Wild-wuchernder.
Unmenschlichkeit.
Der provinziellen Taliban.
Mordgier und gewollter Grausamkeit.
Zu unterstützen.
Denn bestrebt und bemüht.
Hierzulande.
Nicht.
Wehret den Anfängen.
Denn andauernd.
Solcherlei Anfänge.
Zu fördern.
Um mitzupöbeln.
Um sich.
Zu bestialisieren.
Faschistenkriecherisch.
Endgültig charakterlos.
Dem Gestapo-Tierischen.
Schon allesamt.
Vorpreschen.
Ihrer Sprachlosigkeit.
Ihrer Kulturlosigkeit.
Ihrer Intelligenzlosigkeit.
Und vor allem.
Ihrer Unmenschlichkeit.

6.

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. (Die Verwandlung; Franz Kafka)

Nach dem anstrengenden Interview.
Um anschließend.
Ausgeschlagener Angebote.
Wie sie Solchereins.
Andauernd unterbreitet.
Werden.
Zieht er sich.
Für kurze Zeit.
Einer nahegelegenen Wohnung.
Zurück.
Genießt kurz.
Etwas.
Was außer ihm.
Keiner mehr.
Der Provinz.
Sein Eigen nennt.
Privatsphäre.
Vor den Gestapokraten.
Namens Staatskriminelle.
Betretet.
Und löst etwas.
Die Krawatte.
Samt Anspannung.
Den Schultern.
Lässt den Tyrannenblick.
Früher war hier.
Und hatte er.
Aber heute.
Versucht er.
Seinen Geschlechtstrieb.
Auch an Solchereins.
Nagt.
Der Zahn der Zeit.
Kurz durchzuatmen.
Der Hektik.
Außen vor.
Etwas Abstand.
Zum öffentlichen Bild.
Und sich Selbst.
Zu gewinnen.
Kurz menschlich.
Zumindest versuchen.
Zu sein.
Und nicht für.
Vor allem Seinesgleichen.
Andauernd.
Wasser in Gold.
Unmenschlichkeit in Mainstream.
Fehler zu Tugenden.
Kriecherei zu Charakter.
Im Bad.
Sich etwas frisch zu machen.
Das Bild.
Hinter der Maske.
Sorgfältig zu glätten.
Auf Nebensächlichkeiten.
Welche.
Bei einem wie ihn.
Noch nie eine Rolle.
Und ihm.
Auch nichts mehr bedeuten.
Aber der Eitelkeit Tribut.
Zu zollen.
Denn andauernd muss er.
Als Ritual der Männlichkeit.
Der Alpha-Tierchen.
Zu bestehen.
Nicht vor der Manege.
Denn seiner Kragenweite.
Wo der Menschenhass.
Zur neuen Doktrin.
Des elitenhaften Unvermögen.
Menschlichkeit.
Nicht nur demonstrativ zu zeigen.
Denn auch nur im Ansatz.
Leben zu können.
Als nach einigen Minuten.
Die Melodie seines Diensthandy.
Die Volksanwältin.
Am anderen Ende.
Der Hölle.
Einer jener zentralen Personen.
Jedes Unterdrückungsapparates.
Auf ihn zugeschnitten.
Welche als Schutzwall.
Ihre eigentliche Funktion.
Nicht nur mißbrauchend.
Und uminstrumentalisierend.
Das öffentliche Bild.
Zur vollkommenen Lüge.
Seinesgleichen.
Vor den Volk beschützt.
Wie immer beflissentlich.
Und überaus korrekt.
Als Schreibtischtäterin.
12 weitere Verfahren.
In der Dimension.
Von Verbrechen.
Gegen die Menschlichkeit.
Abseits der Öffentlichkeit.
Für ihre Freunde.
Den Primaren. Ärzten.
Direktoren und Beamten.
Diskret niedergeschlagen.
Denn gemeinsam.
Ist all diesen.
Der erklärte Feind.
Das Volk.
Damit das Recht.
Sein Recht.
Bleibt.
Ausgezeichnete Arbeit.
Sprudelt.
Es.
Die Niedertracht.
Aus des TyrannenMund.
Denn gar nichts.
Betont er ausdrücklich.
Soll der Menschen.
Debiles Bild.
Der geistigen wie politischen.
Ahnungslosigkeit.
Aufgehoben ihrer heilen Welt.
Auch nur im Geringsten.
Zu stören.
Und selbstzufrieden.
Gespottet und gelästert.
Denn auch Seinesgleichen.
Muss sich.
Das Maul noch zerreißen.
Damit das provinzielle Hinterwäldertum.
Noch in jedem Atemzug.
Brachial.
Zur Geltung kommt.
Eines verbrecherischen System.
Deren Exponenten.
Sich auch noch für die Guten.
Umd der gesetzlosen Barabarei.
Ihresgleichen.
Im Namen des Recht.
Gegen die Aufgeklärten.
Intelligenten und zivilisierten Menschen.
Als er.
Einige Komplimente.
Immerzu bemüht.
Solch einer Irma Grese.
Der Provinz.
Hyäne der einfachen Menschen.
Gutmütigkeit.
Zu zerfleischen.
Um dem anschließenden Telefonat.
Mit dem Chefredakteur.
Einer Zeitung.
Welche sich christlich nennt.
Aber mehr.
Der unzivilisierten Sprachrohr.
Der Akkumulation verrohter Boshaftigkeit.
Namens provinzielles Establishment.
Keine Zeile. Kein Wort.
Etwa.
Der niedergeschlagenenen Verfahren.
Alles schön und ruhig.
Der Oberfläche.
Aus Nichtigkeiten und Nettigkeiten.
Treu ergeben.
Kein schöner Land.
Die morgige Titelschlagzeile.
Und da die.
Persönliche Chemie.
Nicht mit allen.
Ausgenommen den Flittchen.
Stimmen kann.
Haltet er sich kurz.
Nimmt anschließend noch.
Etwas Gesundes.
Zu sich.
Und schält sich dann.
Wie eine Larve.
Aus einem Schmetterling.
Auf dem Sofa.
Bestellt noch seinen Chauffeur.
Vor die Haustür.
Um pünktlich.
Am späten Nachmittag.
Quält sich noch.
Ein wenig.
Mit einigen Gedanken.
Zwecks Umwidmung.
Einiger WanderWegSchilder.
Erinnert sich.
Des Sommertheater.
Des vergangenen Jahr.
Und was.
Im Besonderen.
Bei Solchereins.
Auffällt.
Abgesehen.
Von deren Unvermögen.
Es ist immerzu.
Eine grundlose Brutalität.
Jener unter ihm.
Beinahe irrational weiblich.
Dann geprägt.
Eine unprovizierte Grausamkeit.
Gefördert.
Durch Position und Funktion.
Die Eitelkeit und Unmenschlichkeit.
Zum wesentlichen Aspekt.
Der Machtausübung.
All seiner Apparatschniks und Zuträger.
Bei gleichzeitigem Ignorieren und Ausblenden.
Der kümmerlichen Reste.
An menschlichen Empfinden.
Und wie im Laufe der Zeit.
Seine Leute.
Gedeckt durch Ihn.
Wohl ihren NaziVorfahren.
Und als Kinder.
Der übelsten Faschisten.
Somit automatisch.
Wohl schon.
Provinziell.
Auf gesellschaftlich/wirtschaftlich/politischen Erfolg.
Dahingestellt.
Dann ihrer Funktion und Position.
Um zu richten.
Ihre Schäfchen.
Um der grausamen Knechte.
Tunesiens´s und Ägypten´s.
Dann noch.
Legal. Gedeckt.
Und eitel herausgeputzt.
Noch zu übertreffen.
Denn jene.
Haben im Gegensatz.
Zum provinziellen Establishment.
Jene letzte Schranke.
Zur grenzenlosen Barbarei.
Noch nicht überschritten.
Vor kranken wie gesunden Kindern.
Ihre kriminelle Unmenschlichkeit.
Bei gleichzeitigem Unvermögen.
Jemals.
Auch nur ein bißchen menschlich.
Zu sein.
Zu Herren.
Über Tod oder lebenslangen Leiden.
Was bei Seinesgleichen.
Ob dieser Verbrecher.
Gegen die Menschlichkeit.
Durch alle Ebenen.
Sich totgestumpft.
An Flittchen und institutioneller Gewalt.
Sich sattgeferkelt.
Des Leben´s Rosen.
Zu haben.
Was bei Solchereins.
Nur Schulterzucken. Kälte und Indifferenz.
Wenn überhaupt.
Noch auslöst.
In Verantwortung.
Er.
Der Tyrann.
An erster Stelle.
Keiner Schuld.
Jemals sich bewußt.
Zu werden.
Denn nur seine Gestapokraten.
Aus Staatskriminellen.
Debil von Kopf.
Bis Fußssohle.
Und den Pöbel.
Damit aufzuhetzen.
Gegen alles und allem.
Menschlichen.
Um dem Schlafzimmer.,
Dem Kleiderschrank.
Um sich.
Wie der Provinz.
Die Schwerverbrecher.
Einen weißen Kittel.
Sich überziehen.
Und plötzlich.
Ärzte und Primaren.
Die Faschistenkriecher.
Einen Anzug.
Sich aniehen.
Und plötzlich.
Tourismusvisionäre und Bürgermeister.
Die Provinzitaliener.
Sich bekleiden.
Und plötzlich.
Menschen.
Ja gleich.
Wie der Flittchen.
Ihre debile Distinguiertheit.
Sich überziehen.
Und plötzlich.
Frauen sind.
Aber trotz.
Insistierendem.
Beinahe ausschließlichem Bestreben.
Provinzieller Ein“Zeller“.
Und der flittchentollen.
Italienischen rezenten Primaten.
Bestie bleibt Bestie.
Flittchen Flittchen.
Faschistenkriecher Faschistenkriecher.
Denn was bei.
Gregor Samsa.
So gut funktioniert hatte.
Die Metamorphose.
Gelingt nicht mehr.
Denn Unmensch bleibt Unmensch.
Und so schält er sich.
Mühselig.
Seinem Anzug heraus.
Und schlüpft.
In die Uniform.
Der provinziellen Patrioten.
Und nicht nur.
Das all seine Ansichten.
Seine Meinung. Seine Überzeugungen.
Inklusive „Charakter“.
Mit dem Wechseln.
Der Kleidung.
Gleich mit.
Über den Jordan.
Vom ersten Faschistenkriecher.
Zum überzeugten Patrioten.
Denn jenen Augenblicken.
Nicht zu einem Selbstbild.
Heuchlerischer Verlogenheit.
Nicht das etwas kaputtgegangen.
Verloren seelenlos.
Denn jener Verwandlung.
Seiner und Seinesgleicher.
Das eigentliche Wesen.
Das was diese sind.
Faschistenkriecher und Patrioten.
In einem.
Unmensch und Bestie.
In einem.
Denn das was diese sind.
Und sie ausmacht.
Für einen Moment.
Erkennbar wird.
Der wahrhaften Nacktheit.
Von keiner Position oder Funktion.
Verhüllt.
Und dass dann da.
Nichts.
Ist.
Kein gar nichts.
Keine Substanz.
Keine Nachhaltigkeit.
Nichts.
Ist.
Und vor allem.
Kein Mensch.
Denn ein Mensch.
Hat ein Gewissen.
Ein Schuldbewußtsein.
Eine Ethik. Emotionen.
Und nicht nur.
Gier. Neid.
Wild wuchernder Unmenschlichkeit.
Und die Verwandlung.
Gelingt nicht mehr.
Vom Menschen.
Zum Tyrannen.
Vom Unmenschlichen.
Zur Volksanwältin.
Provinzieller Ärzte. Beamter.
Behörden. Primare. Politiker.
Journalisten. Flittchen.
Von.
Italienischem rezenten Primaten.
Zu.
Italienischen rezenten Primaten.
Denn das Menschtum.
Ist ihnen allen erstorben.
Und somit.
Ist nichts mehr.
Außer der Funktion und der Position.
Als er umgekleidet.
Dem Ausgang.
Erkennt ihn.
Sein Chaffeur.
Beinahe nicht.
Er ist kein Käfer.
Wie Gregor Samsa.
Auch kein Faschistenkriecher.
Nicht einmal ein Tyrann.
Er ist.
Dann einfach.
Nichts.
Ohne Substanz.
Nachhaltigkeit.
Denn nur der Deckmantel.
Über all diesen Verbrechen.
Gegen die Menschlichkeit.
Ein Häufchen Elend.
Vor Gott und der Welt.
Freund der Bestien.
Ohrenabschneidender.
Italienischer rezenter Primaten.
Der billigen Flittchen.
Starke Schulter.
Der Ungeheuer.
Seiner Kragenweite.
Das Maß.
Der Unmenschlichkeit.
Namens Ärzte. Primare.
Volksanwältin. Politiker.
Direktoren und Amtstuben.
Näher.
Als den Mensch.
Damit die Tyrannei.
Seines Schrecken lebt.

7.

Nur die Toten.
Haben das Ende.
Dieses Krieges.
Gesehen.
Während er.
Noch lustgeschwängert.
Seiner absoluten Überheblichkeit.
Tyrannenzepterschwingend.
Mit Seinesgleichen.
Sich erbrechend.
In Spott und Häme.
Der Unmenschlichkeit und Brutalität.
Das System.
Von sich abhängig.
Gemacht zu haben.
Allein an ihm.
Die Fäden der Macht.
Zu einem Strang.
Die Freiheit und die Gerechtigkeit.
Erdrosselnd.
Die tägliche Dosis.
An Niedertracht und Hinterhältigkeit.
Was steht und fällt.
Mit ihm.
Welche die letzte Entscheidung.
Und dabei.
Jedliches Maß.
Aus den Augen.
Verloren.
Nur um sein Interesse.
Und seine Sicht der Dinge.
Er.
Das Nichts.
Im Zentrum.
Aller Entscheidungen.
Und dabei vergessen.
Dass es nicht nur.
Darum geht.
Menschen- und Kinderleben.
Willkürlich und gewollt grausam.
Zu zerstören.
Die Ausschwitz-Rampe.
Andauernd nachzuahmendes Beispiel.
Provinzieller ärztlicher Kapazitäten.
Zu einem kriminellen Kartell.
Kolumbianischen Ausmaß.
Der gnadenlosen Repression.
Staatskrimineller Hetze.
Der Tyrannei das Herz.
An Feigheit und Hinterhältigkeit.
Denn nie hat der Spaß.
Für Solchereins.
Ein Ende.
Bestens informiert.
All jener.
Ihre stinkenden Mäuler. (ä.)
Sich zerreißend.
Und so gibt es.
Immerzu.
Genügend Häme.
Breit nach unten getreten.
Das Widerlichste.
In einem einzigen Namen vereint:
Provinzielles Establishment.
Und immerzu.
Einen Schritt voraus.
Dem Rest des Abschaum.
Zu sein.
Mit „guten“ Beispiel.
Alles abnickend.
Was Seinesgleichen.
Bestärkt.
Und verneinend zersetzend.
Was nur einen Tropfen.
Humanität.
Zufrieden seines Tagesunwerk.
Im Fond seiner Limousine.
Versinkend.
Denn ersten Berichten.
Ob des nunmehr.
Ordentlich deutsch.
Und nicht mehr.
Chaotisch italienisch.
Ablaufenden Ohren-Abschneiden.
Mittels einiger Versuchsreihen.
Medizinisch nüchtern-stumpfend.
An einigen Kindern.
Erprobt.
Und zufrieden.
Konstatiert der Tyrann.
Wie penibel darauf geachtet.
Den größtmöglichen Schmerz.
Verbunden.
Mit unnötiger Grausamkeit.
Der Qualen intensivierend.
Provinziell „human“.
Die Provinzärzte.
Gänzlich ihrer normalen Routine.
Somit.
Dieser neuen Aufgabe.
An deren korrekten Ausführung.
Auch deren einziges Interesse.
Diesbezüglich.
Beispielhaft nachzugehen.
Und das Volk.
Wie immerzu solchen Fällen.
Genau solchermaßen.
Indoktriniert informiert.
Die Ärzte bejubelnd.
Ob deren „guter“ Arbeit.
Und die Kinder.
Marginalisierend.
Denn was zählt.
Einzig und allein.
Das seine Recht.
Gesprochen wird.
Und wie alle.
Chefitäten und Bonzen.
Flittchen und die Provinz.
Um ihn sich scharen.
Nur eine weitere Sternstunde.
Verrohter provinzieller Abgestumpftheit.
Legt er jene Dokumente.
Beiseite.
Unterschreibt.
Flüchtigen Blickes.
Einige Förderanträge.
Bezüglich mehr Krebserkrankungen.
Liest die Broschüre:
„Von Syrien lernen.
Um Lybisch zu handeln“.
Interessiert.
Um schließlich.
Einem Zwischenstop.
Auf dem Weg.
Zur provinziellen Faschistenhochburg.
Seinem Heimatdorf.
Wo die Herbeizitierten.
Gegrüßt und lässt sich grüßen.
Devote Huldigungen.
Über sich ergehen.
Allen gemeinsam.
Als die Stärksten.
Gegen die Schwachen.
Der brutalstmöglichen Auslegung.
Darwinistischer Gesetze.
Zu folgen.
Plumben Schrittes.
Über den Dorfplatz.
Dem Rathaus.
Eine letzte Besprechung.
Denn wenn schon.
Ein Kinderleben.
Nicht auch nur den geringsten Wert.
Für Solchereins.
Und wenn überhaupt.
So schadvoll wie möglich.
Sich daran „haltend“.
Was sollten dann.
Der Väter.
Dann.
Auch nur im Entfernsten.
Zu zählen haben.
Über die Klippe.
Bei erstbester sich bietenden Möglichkeit.
Der faschistischen Bestie.
Zum Frass vorzuwerfen.
Zu erschlagen. Zu ermorden.
Oder wie provinziell bevorzugt.
Des langsamen Todes.
So lange zu demütigen.
Den Schneid abzuschlachten.
Durch pure.
100% Tyrannen-Bestialität.
Damit das Abscheulichste.
Und Widerlichste.
Die provinziellen Taliban.
Mit ihm.
An der Spitze.
Als man zeitig aufbricht.
Und der Bürgermeister.
Selbstzufriedenem Ekel.
Von sich gibt.
Sein bestes Gekrieche und Geschleime.
Zum Friedhof eilt.
Mit „gutem“ Beispiel.
Vorausgehen.
Bei den Flittchen.
Wie beim Hineintreten.
Schließlich zähren Solchereins.
Vom Spott und Hohn.
Ob der Opfer.
Des Faschismus und Nationalsozialismus.
Um gleich.
Der damaligen Täter.
Provinziell.
Zu übertrumpfen.
An Mordgier und Menschenhass.
Als man.
Schweigender Wörter.
Seines Vater´s Grab.
Erreicht.
Und so.
Wie der Kinder.
Die Ohren.
So gehören deren Väter.
Erschlagen.
Und wenn.
Nicht der Staatskriminellen.
So moralisch und ethisch.
Wertvoll.
Oder.
Italienischer rezenter Primaten.
So dann.
Der provinziellen Taliban.
Und mit letzter Konsequenz.
Selbst Hand anzulegen.
Aber.
„Mit gutem Beispiel.“
Vorauszugehen.
Wird der Sarg.
Nachdem der Bagger.
Keine Rücksicht zu nehmen.
Keinerlei Befindlichkeiten.
So wie er sich.
Anscheinend misst.
An des Menschen Schrecklichsten.
Werden vor seiner kalten Augen.
Die verweste Leiche.
Seines Vater.
Grober Hände.
Wie ein Sandsack.
Auf den Boden.
Geworfen.
Wo das Leben eines Kindes.
Oder eines Väterchen.
Nichts wert war und ist.
Muss man.
Mit den Toten.
Beginnen.
Als der von Amts wegen.
Anwesende Arzt.
Die Todesfunktionen überprüft.
Und ausnahmsweise.
Keine Fehldiagnose stellend.
Erklärt des Tyrannen Vater.
Für tot.
Doch da einem Solchen.
Außer dem Tyrannen.
Keiner mehr glaubt.
Und um gänzlich.
Sicher des Todes.
Dem eingefallenen Schädel.
Einer Schaufel.
Oder ein Projektil.
Dem verwesten Brustkorb.
Als sich insistierendem Protest.
Der Amtsarzt.
Mit seiner Version.
Welche immerzu und allerzeiten.
Der Provinz.
Wahrheit geheißen.
Gänzlich solchermaßen.
Als ob Provinzärzte.
Nicht lügen könnten.
Wohl deshalb.
Da diese noch nie.
Von der eigentlichen Wahrheit.
Gehört hatten.
Trotz ungläubiger Beharrlichkeit.
Womöglich noch Leben.
Auf einen Schubkarren.
Die verwesenden Überreste.
Des exhumierten Leichnam.
Hinaufgeschmissen.
Gleich den ausgemergelten Leibern.
Wie Solchereins denkt.
All dieser Kriminellen und Verbrecher.
Bei einer KZ-Befreiung.
Brutalstmöglich.
Denn keinerlei Väter.
Solch sich noch sicher.
Seines Lebens.
Denn zu erschlagen.
Mit anschließender Absolution.
Wie gewöhnlich.
Der Täter.
Durch Volksanwaltschaft und Politik.
Als eines Zwischenton.
Was mit seinem verstorbenen Kind.
Wo doch ein Kinderleben.
Keinen Wert.
Solcher Gestapokraten.
Des Abschaum.
Dieser Welt.
Als auch diesbezüglich.
Ein Experte.
Ein Direktor einer Lewit-Lehranstalt.
Sozialwissenschaftlich.
Für Pflege und Soziales.
Vorprescht.
Das das Kind.
Auf gesegneten Boden.
Zu verbleiben.
Denn als Behinderte.
Sei diese.
Ihrer Auffassung nach.
Der monströsen Heuchelei.
Somit.
Ja kein Mensch.
So wie er dies.
Dem Nachwuchs.
Dann lehre.
Gibt beflissentlich.
Dem Abendlicht.
Einer untergehenden Sonne.
Der absoluten Dunkelheit.
Seiner Wörter.
Des Menschenhass.
Von sich.
Die natürlich.
Alle überzeugen.
Eines Direktor.
Für welchen wohl Wörter.
Wie Schwein.
Dann wohl erfunden.
Worden waren.
Und welcher glaubt.
Wie Ihrereins.
Aufgrund.
Ihrer gestapokratischen MikroFunktion.
Sich bei Anderen.
Alles herausnehmen.
Zu können.
Und gleichzeitig.
Wie bei Solchereins üblich.
Das hundert Mal größere Übel.
Gewissenfrei zu decken.
Null Bildung. Null Manieren.
Und dafür wohl.
Die provinzielle Karriere.
Als Schandmaul.
Und gröbster Art und Weise.
Verschleppt man.
Des Tyrannen toten Vater.
Denn solchermaßen.
Sollen aller Väter.
Zu „behandeln“.
Denn solchermaßen.
Wie seine Leute.
Andauernd.
Anderer Kinder Väter.
Zu Freiwild.
Erklären.
Mit „gutem“ Beispiel.
Vorauszugehen.
Von der gesegneten Erde.
Eines Friedhof.
Dessen Pfarrer.
Präventiv.
Der Psychatrie verschleppt.
Des Tyrannen Vater.
Einem Loch.
Geworfen.
Vor des Friedhof Toren.
Eines Boden.
Sogleich.
Ob all der „guten“ Massaker.
An Millionen von Menschen.
Ein Paradefaschist.
An die Seite des Tyrannen.
Tretend.
Zu faschisten-segnend.
Damit der Tyrann.
Der so fahrlässig und gewollt.
Anderer Menschen Väter Leben.
Auf das Spiel setzt.
Nur um noch mehr.
Zu spotten und zu hassen.
Ruhigen Gewissen.
Behaupten kann.
JEDEM DAS SEINE.
Grumelt er.
Niemand könne ihn.
Nunmehr den Vorwurf.
Gleiches mit Gleichen.
Zu vergelten.
Als in das Heck.
Seiner Limousine.
Verschwindend.
Der nahen Faschistenhochburg.
Entgegen.
Und was er noch nicht weiß.
Der Tyrann.
Wo Masse und Geschwindigkeit.
Keine Energie.
Denn noch mehr Unmenschlichkeit.
Wo er doch alles weiß.
Seiner Provinz.
Diesem Krieg.
Von Seinesgleichen.
Gegen das Gute und das Edle.
Das Tapfere und das Aufopferungsvolle.
Nur die Toten.
Werden das Ende.
Dieses Krieges.
Sehen.

8.

Alles funkelnd glänzend.
Auf Vordermann gebracht.
Kein Kind weint.
Kein Väterchen leidet.
Kein Weibsbild klagt.
Und keiner menschelt.
Denn nichts hat.
Zu stören.
Der Totenstille.
Des verschlafenen Städtchen.
Gewöhnlichen Gang.
Der Dinge.
Zur Realität geworden.
Die perfekte Idylle.
Altnazistischen und Neofaschistischem.
Herzerwärmend des ansatzlos Barbarischen.
Zwischen ihrer Indifferenz reich Gewordener.
Und zum Schweigen Gebrachter.
Ist die Provinz.
Am Grund der Grausamkeit.
Und.
Am Kern der Brutalität.
Angelangt.
Am Nullpunkt der Zivilisation.
Denn ihrer abgestumpften Verrohtheit.
Weise ihrer Vorurteile.
Clever ihrer Charakterlosigkeit.
Und perfide.
Ihres skrupellosen Handeln.
Vereint die Grobiane.
Mit den pinkfeinen Flittchen.
Wie ein Pudeldackel
Dressiert auf Geld und Erfolg.
Um allesamt.
Immerzu dem Vorgegebenen.
Namens Konsum und Unmenschlichkeit.
Als einzig Richtigem und Wahren.
Dem debilen Einheitsbrei.
Ihrer Selbst.
Folge zu leisten.
Denn alles in bester Ordnung.
Diszipliniert und autoritätshörig.
Zwangsläufig provinziell fehlerlos.
In Auftreten und Erscheinen.
Und natürlich.
Weiß oder möchte.
Seiner Debilität.
Wie unmenschlich.
Bemerkt oder ahnt.
Wie ungerecht.
Des billigen Opportunismus.
Erster Mitläufer.
Zu sein.
Der Illussion verpflichtet.
Um sich unterzuordnen.
Dem Tyrannischen.
Denn glänzend die Uniformen.
Der Staatskriminellen.
Seite an Seite.
Mit den ProvinzNaziÄrzten.
Und gespachtelt den Gesichtern.
Die Faschistenkriecherei.
Devot zu huldigen.
Der örtlichen Wirtschaftstreibenden.
Profitgier über Leichen.
Substanzlosem Einerlei.
Hinterwäldlerischer Taliban.
Und all dieser dunklen Kapitel.
Etwas weniger offensichtlich.
Der Schein.
Namens.
Italienischer rezenter Primaten.
Ihres Tierischen und Bestialischen.
Damit auch alles.
In Wohlgefallen.
Zu Gnaden der Verantwortlichen.
Flittchenwahnhaftig.
Der vorherrschenden Sprach- und Kulturlosigkeit.
Sich auflöst.
Und einzig die Sonne.
Scheint sich.
Etwas zu quälen.
Solch einem dunklen Loch.
Hineinzuscheinen.
Doch schon.
Ist die Nacht.
Ob dem ewigen Winter.
Des Handeln und Tun.
Der Verantwortlichen.
Hereingebrochen.
Doch unbekümmert allem.
Zufrieden.
Der kalten Technokratenschicht.
Ob keines Widerstand.
Ihres Verstumpfen und Vertuschen.
An Mensch und Kind.
Wo nur die Gehässigkeit und die Verachtung.
So etwas wie einen Wert.
Wenn überhaupt.
Hier.
Solidarisch geteilt der Bewohner.
Zu haben hat.
Ob der kleinen alltäglichen Bestialitäten.
Bei welchen.
Die italienischen rezenten Primaten.
Zur Höchstform.
Mit dem örtlichen Kleinstbürgertum.
Vereinter Kräfte.
Zu einem.
Noch nie dagewesenen.
Pöbel.
Gegen Humanismus und Aufklärung.
Ihre Mäuler.
Sich zerreißend.
Ob des Nächsten.
Unglück und Tragik.
Ihr Geschwätz austragen.
Einer Absage.
An Zivilisation und Manieren.
Um vulgär hausierend.
Restlos abgestumpfter Verrohtheit.
Als gleich.
Die Krönung.
Des kleingeistigen Gemütslosen.
Seiner Limousine.
Diesem Hort.
Brutaler Menschenverachtung.
Der Faschistenhochburg.
Einrollt.
Wo kein Zweifel.
Kein „Aber“ oder „Wenn“.
Denn nur ein bedingungsloses Ja.
Zum hinterwäldlerischen Extremismus.
Faschistenkriecherischer Taliban.
Und ein respektvolles Raunen.
Der devoten Untertanen.
Namens debile Masse.
Ob ihres Tyrannen.
Von dümmlichen Blick.
Zur boshaften Fratze.
Stadtbekannter Ungestalten.
Sogleich Süßholzgeraspel.
Der billigen Flittchen.
Denn blindes Vertrauen.
Ob des gemeinsam geteilten Glauben.
Gegen alles.
Was nach Gerechtigkeit.
Die Luft verpestet.
Was nach Menschlichkeit stinkt.
Nach Mitgefühl mieft.
Denn es erscheint.
Hier.
Der Idealfall.
Tyrannischen Wirken.
Zur Vollkommenheit.
Des Monströsen.
Wild-wuchernder Unmenschlichkeit.
Der barbarischen Ketzerei.
Verfallen.
Der Willkür.
Klammheimlicher Freude.
Vulgärer Trottelscharen.
Um der Akkumulation.
Der Boshaftigkeit.
Namens provinzielles Establishment.
Andauernd bestärkt.
Des italienisch Bestialischen.
Des Menschen Schlechteste.
Zu fördern.
Was die Tyrannei.
An den Menschen hat verbrochen.
Zu lobpreisen.
Der Unterdrücker und Ausbeuter.
Der Mörder und Unmenschen.
Und stolzen debilen Hauptes.
Die Plastik-Duce-Kopien.
Namens örtliche italienische Geschäftemacher.
Ein Spalier.
Bildend.
Abzuschreiten.
Hitlerischem Hackschritt.
Der Tyrann.
Stolzierendem Kaiserlichem.
Demonstrativ.
In den Schritt. An das Gemächt.
Sich greifend.
Sogleich gefolgt aller Anwesenden.
Ihm nachzuahmen.
Ihr einziges.
Geistiges wie menschliches Kapital.
In ihrem Besitz.
Zu unterstreichen.
Und autoritärem Beifall.
Einige römische Pausenclowns.
An die Seite des Tyrannen.
Eilend.
Um die Aufwartung.
Solch Spendablem.
Ihrer Sache.
Namens faschistischer Restauration.
Einvernehmlich.
Mit den provinziellen Taliban.
Nimmt er deren Hände.
Einen schwarzen Kranz.
In Empfang.
Um zum örtlichen Denkmal.
Zur Erinnerung.
All der feigen Faschisten.
Welche dies Land und Italien.
Geknechtet.
Niederzulegen.
Ob des Triumph.
Ihres Niedrigen und Abscheulichen.
Um sich anschließend.
Allesamt.
In Spott und Häme.
Ob der Opfer.
Des Faschismus und Nationalsozialismus.
Zu ergießen.
Als unter tosendem Beifall.
Einige ohrlose Kinder.
Dem Tyrannen.
Einige Blumen.
Im Namen.
Der örtlichen Faschistenkriecher.
Samt Staatskrimineller.
Zu überreichen.
Und als der offizielle Teil.
Ein Ende gefunden.
Eilt man geschlossen.
Zum Festplatz.
Wo aufgespießt.
Ein riesiges Schwein.
Aus den Herzen.
Seinesgleichen geformt.
Sich sattzufressen.
Ihrer Unmenschlichkeit.
Und Intoleranz.
Denn es feiert.
Der Abschaum.
Dieser Welt.
Sein Bestes.
Die Faschistenkriecherei.
Und gereicht.
Dämlicher Flittchen.
Die einzelnen Herzen.
Zum Verzehr.
Ein Stelldichein.
Des Abscheulichsten und Widerlichsten.
Ob der Menschheit.
Sich erbrochen.
Und kein ohrloses Kinder weint.
Kein totgeschlagenes Väterchen leidet.
Kein Flittchen neidet.
Keine Bestie menschelt.
Solch einem verschlafenen Städchen.
Sich sattgeferkelt. Sich fettgeekelt.
Sich dummgeflittchet.
Verrückter.
Italienischer rezenter Primaten.
Und solch verrückter.
Provinzieller Taliban.
Ihre eigen Herzen auffressend.
Denn nur das Beste.
Monströser.
Wild-wuchernder.
Unmenschlichkeit.

Anmerkungen:

….der Sturm (Posting: 21.01.2011)…..x1…..*1
….bezüglich jener Person schreibe ich ein kurzes und ein längeres Posting….im Folgenden das längere Posting:
(Posting: 13.04.2011; das kürzere Posting, sehr lesenswert, damit man auch weiß, wer hier das Schwein war und ist!)

Nachwort:

Für das politische/wirtschaftliche Establishment, z.b. der Provinz, ist es eine Floskel, eine Aussage zwischen ihren Überfluss und Überdruß; ihr Engagment gegen den Faschismus und etwa für eine couragierte Zivilgesellschaft; Wörter/Aussagen, welche sich in deren Fall, wie meistens, als inhaltsleere Seifenblasen, herausstellen; denn was zählt ist der wirtschaftliche Pragmatismus; das schnelle Geld, der Machterhalt; was zählt ist also dann vor allem der Schein und die Täuschung und man muss schon festhalten; beim Reden/Sprechen/ sind dann alle entschiedene Gegner des Faschismus; dann sind all diese provinziellen Politiker etwa Idealisten; aber wenn es dann um etwas geht; wenn sie einmal in ihrem Leben dann wirklich Veranwortung bzw. eine Handlung setzen müssen; dann erkennt man doch, das es sich bei diesen nicht nur um falsche, lügende Feiglinge handelt; denn dann, all ihre Wörter ad absurdum führend, um widerliche Faschistenkriecher; deren eigentliches Handeln; deren eigentliches Sprechen dahingehend führend ist; das diese dann eigentlich den Faschismus unterstützen und abseits der Öffentlichkeit gegen eine aufgeklärte couragierte Zivilgesellschaft kämpfen; denn alles was diese interessiert ist der Status Quo und natürlich ist man in der Provinz und die Politiker/Wirtschaftler können lang und breit ihre Erklärungen abgeben; aber letzten Endes bleibt die Tatsache, das diese charakterlos, dumm und naiv agieren; kurzfristig operieren; nur an ihren eigenen Machterhalt und der Wirtschaft zudienlich sein wollen; alles andere zählt dann nicht….auch da es dieses andere….wie Würde, wie Intelligenz, wie Wissen….dann bei all diesen Personen dann wohl nicht vorhanden ist.
Es sind die Provinzler somit dumme Feiglinge/Heuchler und vor allem Lügner ihrer eigenen Worte/Statements/Aussagen und natürlich ist das für diese in ihren Positionen und Funktionen alles nur blablabla….was auch aufzeigt wie bescheiden deren Intelligenz-Ausprägung dann im Laufe deren Lebens dann ausgefallen war und ist….es sind und bleiben dumme Menschen; welche nichts von Geschichte verstanden haben, denn dann gleich wie die italienischen rezenten Primaten, dann vor allem groß sind, im Hetzen, im Beleidigen, in dieser unglaublichen Abstumpfung ihrer Selbst….aber schreibe ich einmal den Text fertig….denn wird es nämlich länger geben, als all diese Personen, welche darin geschildert sind….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: