Von der Schwierigkeit….

Und wie wird wieder, wie den vergangenen beiden Jahre, wenn dann endlich die römischen Faschisten in die Niederungen der Provinz hinabgestiegen sein werden; die Kriecherei und die Schleimerei bei allen provinziellen Verantwortlichen/Beteiligten ausbrechen, wie ein Fieber, von welchem gefälligst sich auch alle anzustecken haben; wie werden die Schaufensterläden der Geschäftsleute mit Faschistenmüll in den dunkelsten Farben; wie werden sich die städtischen Honoratioren einander übertreffen, alles in das schönste Schwarz zu stellen und wie wird sich die Charakterlosigkeit tagtäglich noch vor dem Frühstück aus den so wichtige Wörter sprechenden Mündern all dieser Beteiligten über die Menschen und das Land wie eine Pestbeule sich festsetzen….wie werden die Schwachsinnigen jubeln; mit Kind und Kegel zum Trainingslager aufbrechen, um den noch größeren Schwachsinnigen zuzujubeln….und noch mehr Marketing und noch mehr Souvenirs, während sich alle gegenseitig in den Himmel loben, von den Trainingsbedingungen schwärmen und die Fußball-Pausenclowns mit ihren dämlichen Gesichtern….

Wie wird das verschlafene Städtchen für 2 Wochen aus seinem immerwährenden Schlaf auf lebendig getrimmt werden; herausgeputzt; auf urbanes Niveau und wie wichtig doch plötzlich all diese WirtschaftsAkrobaten; ja wie wichtig doch….von ganz oben herab nunmehr und alle, angefangen bei der faschistenfreundlichen Bevölkerung, ja wie wird geschwärmt werden von der erstklassigen Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des FaschistenClub; Einverständnis auf gesamter Linie und dann erst die Staatskriminellen, welche aus der römischen Hauptstadt, wohl schon Monate vorher in Kompaniestärke hierher verlegen werden; denn auf Hochglanz poliert muss die Fassade glänzen; „der Schein stärker als das Sein“ sein und wenn diese dann spottend und drohend, so wie diese nunmal waren und sind; das Menschsein an sich unter Strafe stellen; dann werden die örtlichen so wichtigen und so bedeutenden Verantwortlichen begeistert zustimmen, um gleich nach dem Frühstück dann wohl schon zehnmal ihr Land verraten zu haben….

Und wie dort dann gekrochen und geschleimt wird, das einem das Sehen und das Hören sogleich vergeht, denn gehässig, menschenhassend und faschistenlieblich; wie sich die Verantwortlichen, die provinziellen und die römischen zu jenem vereinen, sozusagen verschmelzen, zu jenem was sie immer schon waren und bleiben werden; nämlich unterste Gosse; sich einander bestätigend in ihrer Ablehnung und Absage an jedlichen Fortschritt, an jedlicher Verbesserung der conditio humana; denn es ist ein Gipfeltreffen der Unterschicht….nicht der materiellen Unterschicht….denn der eigentlichen Unterschicht, einer wirtschaftlich/finanziell/politisch/gesellschaftlich bestimmenden Unterschicht aus Kultur- und Intelligenzlosen, welche denken, dass sie mit ihren 5 Cent sich alles kaufen können….es ist eine Sternstunde der eigentlichen Unterschicht; bestehend aus billigen PlastikMaterialismus und barbarischen Methoden, auf den Schein reduziert; ohne Manieren und Anstand; welche nur allzuleicht als jenes dann erkennbar sind, was sie dann eigentlich immer schon waren und sind….intolerante, gehässige und dumme Menschen, deren geistiger Horizont niergendwo enden kann, denn schon gar keinen Anfang jemals gehabt hat; welche in behördlicher/politischer und wirtschaftlicher Gewalt seinen einzigen Ausdruck findet….

Es wird die Provinz zwischen all diesem Gekrieche und Geschleime das Beste vom Besten aufgefahren….die „besten“ ProvinzNaziÄrzte….die besten ProvinzFaschistenKriecher….denn es wird ja all jenes gefeiert was die Provinz groß und die Welt klein macht; wie etwa diese nur noch als Karikatur wahrgenomme italienische/provinzielle Großmannsucht, denn es wird eine andauernde Zeremonie der Intelligenz- und Kulturlosigkeit sein; eine Anbiederung an die niedrigen Instinkte; ein Hohelied auf die eigentliche Natur, sowohl des italienischen wie provinziellen Establishment: derem Tierischen und Bestialischen.

Es wird die Bestätigung der Vorurteile sein, welche man gegen die Italiener und die Provinzler hegt; eine Bankrotterklärung des Humanismus und ein kräftiges Lebenszeichen des italienischen Faschismus, finanziert von den provinziellen Dorfdeppen und wie wird erst die örtliche Bevölkerung in Jubel und Ekstase ausbrechen; sich begeistert geben und wenn dann erst in der Zeitung die wichtigen Verantwortlichen sich wohlwollend äußern, die römischen Faschisten von den örtlichen Faschistenfreunden in ihr Herz geschloßen; mit Gastfreundschaft punkten….

Aber wenn dann die drei Geschäftsmänner mit ihren Fingern schnippen, schon wird das Volk jubeln….gleich wie im Mittelalter….also heute….die örtlichen Jubelperser werden sich unter die römischen Faschisten mischen und wie begeistert werden sich all diese römischen Faschisten zeigen….wie gut man diese Provinzler doch dressiert und erzogen hat….zur Kriecherei und Schleimerei vor dem wirklich Wichtigen, dem eigentlichen Konkreten…..zu kriechen und dafür zu sorgen, das jeder der nicht damit einverstanden ist, aus jedlichem Diskurs gedrängt wird; schließlich können ja nicht nur die Italiener in Ignoranz, Dummheit, Einfalt und Naivität glänzen, denn die Provinzler werden diesbezüglich ja nicht….

Es werden zwei Wochen werden, welche die Unterdurchschnittlichkeit in allen Belangen feiern und wie bestätigt werden sich diese als Menschen verkleidete rezenten Primaten, namens örtliche/provinzielle italienische Geschäftsmänner erst fühlen; das all ihre Ideale so plötzlich und überraschend von diesen provinziellen Dorfdeppen geteilt werden….die Intoleranz, die Willkür, der Hass auf die Demokratie, auf grundlegene Prinzipien, wie etwa den Menschenrechten, einer sprachlosen Sprache und der bei diesen Personen am stärksten ausgeprägten Charaktereigenschaft: ihrer Vulgarität; ja wie werden doch all diese italienischen Geschäftsmänner freudigen Blickes ihren Sieg über ihre größten Feinde feiern: der Vernunft, der Intelligenz und der Glaube an das Gute im Menschen….und wenn man dan überall in der Stadt….bei den italienischen Geschäftsmännern in der Provinz ein Fähnchen aus dessen Rücken sprießen sehen wird…..wenn die römischen Barbaren erst einmal eingefallen sein werden….begleitet natürlich von einem riesigen Aufgebot an militärischen/behördlichen Staatskriminellen mit ihrem Duce in das Zentralgehirn hineintätowiert….dann werden diese italienischen Geschäftsmänner ihr Fähnchen dann im Wind ausrichten….wie sie dies schon immerzu getan hatten….woher weht der Wind….und all die Fähnchen werden dann in ihre Richtung zeigen….in die Richtung namens Faschismus….deren innere persönliche Überzeugung somit im Einklang mit dem Fähnchen sein….und wenn dann der Wind sich dreht….dann wird es so sein wie immer bei den italienischen Geschäftsmännern….die Meinungen/Überzeugungen/Ansichten so wechseln, wie der Wind sich dreht….heute für die Pausenclowns und morgen für die Zirkuselefanten….wie es gerade andienlich ist….und gänzlich begeistert die doch „relativ“ rückständigen Provinzler von soviel Charakterstärke und von soviel Standfestigkeit….

Es wird eine Sternstunde der provinziellen Tölpel werden; der Schwachsinnigen ihr Ostersonntag, es wird der untersten Gosse, aus welcher all diese Beteiligten/Verantwortlichen nicht nur stammen, denn wohl Zeit ihres Lebens wohl beheimatet bleiben werden, denn hinter dem nächsten Berg endet ja die Welt….

Und während der Kriecherschleim alpine Höhen erreicht, setzt sich wiedereinmal das Kulturelle und Intelligente im provinziell beschränkten Rahmen durch….wenn einer nicht kriecht und schleimt, dann ist jener wohl böse, böse, böse, wenn einer die Wirtschaftsgötter kritisiert, dann ist jener ein Kommunist; denn wenn einer nicht wie die italienischen Pausenclowns ständig auf Pirsch ist und alle Frauen/Mädchen grundsätzlich belästigt, ist man prinzipiell homosexuell; wenn man widerspricht oder auch nur im Ansatz versucht einen eigenständigen Gedanken zu formulieren, dann ist man zweifelsohne verrückt; ja eigentlich gehören dann ja all jene in die Psychatrie, welche nicht gleichermaßen geistig/menschlich kastriert sind, wie die provinziellen Entscheidungsträger oder man ist dann schon kriminell, wenn man nicht die Partei der billigen Flittchen oder der charakterlosen Entscheidungsträger ergreift und endgültig, noch unter der tiefsten Gosse anzusiedeln, sozusagen die Fundamentlosigkeit jedlichen ethischen/moralischen provinziellen Grundgedanken; man kritisiert die provinzielle Ärzteschaft, welche ja irgendwo und wird dann nicht mehr behandelt, das Opfer zum Täter; Sippenhaft und gleichzeitig, während jeder aufrichtige, wahrhaftige Mensch an all diesem FaschistenSchleim beinahe schon zwangsläufig erstickt; gleichzeitig triumphiert die Dummheit; die niedrigen Instinkte….die Ignoranz und die Intoleranz als augenscheinlichstes Merkmal….somit triumphiert zwangsläufig und wohl solchermaßen beabsichtigt das provinzielle Establishment….fehlen eigentlich nur noch Straflager für all jene, welche nicht kongruent mit der Meinung dieses Establishment in ihrem Luxusloch im Flittchenwohl waren und sind….das Diktat der Schwachsinnigen zum Common Sense…..aber….von der Schwierigkeit….

Gleichzeitig bei all diesen „Erfolgen“ der örtlichen Verantwortlichen/Beteiligten, gilt es mir doch als eine der schwierigsten Aufgaben, doch all jene überhaupt dann anzugreifen….deren Heiligenschein und deren unfehlbares Tun und Handeln auch nur ansatzweise zu kritisieren….denn wenn man sich einzelne Verantwortliche herauspflückt und deren Verhalten nach Kriterien der Vernunft, der Aufklärung und der Intelligenz untersucht, dann wird man darin weder Vernunft, weder Aufklärung und wenn überhaupt, nur vereinzelte, ausglimmernde Funken von Intelligenz entdecken können….denn wie soll man diese Personen denn überhaupt angreifen, wo sie doch nur Gutes tun….Zeit ihres Lebens nur Gutes getan haben….und wenn diese politischen/wirtschaftlichen Verantwortlichen, nicht nur hier vor Ort, am frühen Morgen einen Kuhstall feierlich einweihen….in Anwesenheit der provinziellen PolitProminenz und zu Mittag dann Einkehr halten im Trainingslager der römischen Faschisten, bei einem Glas billigen Prosecco, mit diesen sich verbrüdern und sich dann auch fleißig Autogramme schreiben lassen….etwas spottet und dabei die Aufrichtigen auslacht….dann schnell weiter zum nächsten Highlight ihres politischen/wirtschaftlichen TagesUnWerk….ein VIP-Rennen mit Oldtimern denn offiziellen Segen erteilen, um dann am frühen Abend in Schützen (die provinziellen Patrioten) Uniform zu einer Tagung der Schützen eilt und dort eine donnernde Rede hält, über den Ausverkauf der Heimat….der Werte der Heimat….

Ja….wie kann man solche Personen, einen Teil der wirtschaftlich/politisch Verantwortlichen jenes Aufenthalt der römischen Faschisten hier vor Ort….dann auch angreifen….da ist dann ja nichts anzugreifen bei diesen Personen….da ist nur eine riesige, gähnende Leere, bestehend aus Charakterlosigkeit und Oppurtunismus….da ist nichts….und wie kann man solche Personen denn angreifen, denn das ist dann unglaublich schwierig….denn am frühen Morgen sind diese die Freunde der Bauern, zu Mittag die Freunde der Faschisten und am Abend dann die stramm-rechten Freunde für die Heimat….da ist bei all diesen Personen, die in ihrem Handeln und Denken, ja dann die eigentlichen Extremisten sind….hinterwäldlerische Extremisten ohne Überzeugungen, ohne Tiefe, denn nur der schöne Schein….da ist bei all diesen Beteiligten/Verantwortlichen nur die Substanzlosigkeit….es gibt keinen Halt, man findet bei diesen Beteiligten/Verantwortlichen nichts Konkretes, man findet keinen Angriffspunkt, denn alles verschwimmt im Unwesentlichen bei diesen Beteiligten/Verantwortlichen….glitschig rutscht jedes Argument, jeder rationale Einwand an deren Panzer aus Abgestumpftheit ab….da gibt es dann nichts….man sucht und sucht….irgendetwas bei diesen Personen….Intelligenz….Meinungen….Überzeugungen….und man findet nichts….nur gähnende Leere.

Vielleicht ist jene Substanzlosigkeit jener Beteiligten/Verantwortlichen dann auch ihr eigentliches Erfolgsrezept….man passt sich an….assimiliert sich….man bleibt unkonkret….achtet nur darauf, das das Bild nach außen fehlerlos und für sie schmeichelnd ausfällt….denn alles was für diese Personen, die dann ja nichts haben, außer ihrem Schein, dann auch zählt….ist diese Wirkung nach außen, im Sozialen/Politischen/Wirtschaftlichen/Gesellschaftlichen….und wie schwierig sich dadurch die Situation für mich ausgestaltet, ist in Worten kaum darlegbar….wo nichts war und nichts ist….kann man nicht behaupten, das diese faschistenfreundlich waren oder etwa sind….denn auch diese Beteiligten/Verantwortlichen haben ja ihr Fähnchen im Wind….und anscheinend wechselt der Wind bei diesen Personen stündlich die Richtung….und somit auch alle Überzeugungen/Ansichten/Meinungen dieser Personen….man findet also nichts Handfestes bei diesen Personen….alles was sie haben und sind….ist ihre Oberfläche….sie konsumieren fleißig….kaufen sich….verkaufen sich….handeln….werden….waren….und sind….aber sie taugen wahrlich nicht als Feinde….ebensowenig wie die römischen Faschisten….denn das große Geheimnis was diese beiden verbindet….ist nicht deren Substanzlosigkeit….deren innere Leere….deren Nicht-Sein….denn es handelt sich dann doch bei all diesen Beteiligten/Verantwortlichen um Witzfiguren….um tragischkomische Gestalten, welche aus der Welt gefallen sind….einer Welt, was die provinziellen Verantwortlichen solchermaßen nicht zu wissen scheinen, welche den Faschismus gottseidank überwunden hat….nicht mit einem Butterbrot….denn mit Millionen an Menschen, welche sich im Kampf gegen diese Restauration des Zeitalter vor der Aufklärung entgegengestellt hatten…..ein Opfer übrigens….auch wenn diese Beteiligten/Verantwortlichen wohl nicht über die geistigen Fähigkeiten verfügen, solchermaßen überhaupt zu verstehen bzw. überhaupt nur ansatzweise zu erfassen….ein Opfer übrigens….welches keine alte Geschichte ist….wie es im vergangenen Jahr einige Angehörige der provinziellen Volkspartei in ihrer zur Vollkommenheit ihnen erwachsenen Dummheit von sich gegeben hatten….die WirtschaftsNeoLiberalen mit ihrem feudalistischen Ansatz….keine alte Geschichte ist….denn alt und rückständig sind und waren nur die Ansichten/Meinungen/Überzeugungen der Provinzler und Römer….auch wenn man dann ja nicht von Ansichten/Meinungen/Überzeugungen schreiben kann.

Es vereinigt sich also nicht das Beste, denn das Übelste….die abgestumpften, durchbrutalisierten und hinterhältigen provinziellen Wichtigen, mit den faschistischen, intoleranten und dummen Römern….und damit macht man nicht nur die örtliche Stadt zu einem Schandfleck nicht nur der Provinz, denn der Welt….denn es setzen sich wie provinziell üblich, immerzu nur die Brutalsten, die Widerlichsten und die Abscheulichsten auf ganzer Linie durch….auf Kosten allem, was das Leben, den Menschen dann eigentlich schön und groß macht….aber was zählt ist das schnelle Geld….das billige Flittchen….und wenn dann die örtlichen JubelFaschistenPerser erst einmal alle in den Chor einstimmen….für den Faschismus….und die debilen italienischen Sportreporter mit ihrer widerlichen Arroganz, auf Großmannsucht alle so wichtig….so unglaublich wichtig sein werden….dann wird ein aufmerksamer Beobachter vielleicht bemerken….das da bei allen Beteiligten/Verantwortlichen….bei den Fußball-Pausenclowns….bei der örtlichen faschistenfreundlichen Bevölkerung….das gleich wie bei den ProvinzNaziÄrzten….wie bei den ProvinzPolitikern….da ist nichts….nichts Konkretes….nur das Billigste dann wohl…..denn da ist nichts….keine Substanz….keine Nachhaltigkeit….denn nur die Unmenschlichkeit, um überhaupt irgendwie dann zum Ausdruck zu gelangen und wenn dann triumphierend die italienischen, provinziellen Geschäftsmänner wieder mit ihrer Sprache, die keine Sprache ist, ihre sexuellen Vorurteile (also die drei Wörter, welche diese von ihren Eltern gelernt haben) aussprechen….diese Italiener sich dann in ihr bestes Gewand werfen….den Schwarzhemden….mit ihrer völligen Intelligenz- und Kulturlosigkeit wie Barbaren sich durch diese Provinz bewegen, ihrem Tierischen und Bestialischen schon längst erlegen….dann werden die Zeitungen schreiben….was für ein Erfolg….was für ein WerbeTriumph….und obwohl in jedem Satz drei Lügen stehen werden….werden es alle glauben….denn was sie sehen….die Schwachsinnigen namens Verantwortliche/Beteiligte bis hin zur örtlichen faschistenfreundlichen Bevölkerung ist alle das Gleiche….strahlende italienische Geschäftsmänner mit ihren billigen Flittchen in ihren großen Porsche´s und Range Rovers und dann wird man wissen….hier ist keine Sternstunde der Menschheit….denn hier ist das Begräbnis jedlicher menschlichen Würde…..der Aufrichtigkeit….der Korrektheit….der Wahrhaftigkeit im Gange….der Triumph der niedrigen Instinke….des Pöbels…..und offensichtlich wird werden….das in Italien und der Provinz endgültig das Tierische und Bestialische über jedliche Kultur/Intelligenz gewonnen hat….und übrig bleiben dann diese italienischen rezenten Primaten…..übrig bleiben dann diese nur in ihrer Brutalität, Skrupellosigkeit, an ihrer Mordlust, von ihren billigen Flittchen geliebten örtlichen Verantwortlichen….denn wer braucht schon Menschen….Substanz….wenn man Brot und Spiele, italienische rezente Primaten und einige Dorfdeppen hat….die Welt endet schließlich hinter dem nächsten Berg und wie schwierig doch….mit solchen Feinden….die nicht einmal als Feinde taugen….denn nur als Witzfiguren….

….der Sturm….x7….(mehrere Postings)….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: