Der SubventionsWahn

….bevor das provinzielle Establishment das nächste Mal den intelligenz- und kulturlosen Pöbel auf mich hetzt….

Wenn man sich zu fragen beginnt, wie es in der Provinz zu einer Vollbeschäftigung gekommen ist; wie die Hoteliere mit immer größeren Schlaraffenland-Bauten die Natur verschandeln; wie die Bauunternehmer, die Immoblienmakler, die Architekten ihren Superreichtum mit noch mehr Ignoranz und Herablassenheit ihrer Umgebung hineinzementieren; die Geschäftsleute mit den Behördenvertretern faschistenkriechen, jeder debile Sportler von A bis Z alles bezahlt bekommt; wie das Volk ihre Münder halten, wenn einer der ProvinzPolitiker als eitler Gockel seine Wunder in den Städten und Dörfern begutachtet; wie die Tourismusvisionäre immer höher und weiter ihre Charakterlosigkeit ausbauen; Villa um Villa gebaut wird; wie die Amtsdirektoren und Appartschniks ihre Kultiviertheit mit ihrer völligen Niveaulosigkeit unterstreichen wollen, um dann vollends in das Absurde bei den Provinzitalienern abzudriften; diese großen Herrschaften ohne eine Sprache; ohne Manieren und diese Personen, welche das provinzielle Establishment samt diesen ProvinzNaziÄrzten dann bilden; von oben herab, herablassend, Menschen und Schicksale willkürlich zerstörend, wohl um ihren Flittchen eine Freude zu bereiten; gelangweilt in ihrer Vorstadtvilla, vor dem Fernseher, bei Sex and the City; alles sich um jenes zu drehen hat, was als einziges bei all diesen Personen dann auch als einziges zählt: das Geld.

Und diesbezüglich gilt es festzuhalten, bei all diesen so wichtigen Personen; welche ihre niedrigsten Triebe frei ausleben dann vor allem ja sollen; denn darauf reduzieren sie sich dann auch meist; das dieses Schlaraffenland eine künstliche Insel in der Welt der Einbildung ist, welche von den provinziellen Banken, welche ja jeden Wall-Street-Banker an weltweiter Bedeutung vollkommen in den Schatten stellen; das typische kleinkarierte, kleinbürgerliche Publikum einer Provinz nunmal, welche im sich gegenseitig das Grab zu graben, wohl sehr oft ihre Lebensaufgabe sehen; das all dies so gut funktioniert und auch alle schön ihre Münder geschlossen halten; sich bücken und alles hinunterschlucken was ihnen von den kaiserähnlich auftretenden provinziellen PolitBonzen dann vorgesetzt wird; alles dem Dikat der Wirtschaft untergeordnet wird und in bedeutungsschwangeren Reden all jene Vertreter des Establishment den Dank mittels Bewunderung, Respekt und Dankbarkeit wiederfährt.

Und dies alles ist vor allem dadurch möglich, da jene Unternehmer, etwa die Bauunternehmer, massiv von der Provinz subventioniert werden; ja und nicht nur jene; denn es hat sich mittlerweile der freie Wettbewerb zu einem Subventions-Markt gewandelt, so dass die meisten Menschen schon gar nicht mehr aus eigener Initiative, denn sich einfachheitshalber subventionieren lassen; für Bücher die nie erscheinen werden; für Bauauffträge, die nie fertiggestellt werden; für Pensionen, die zu 5-Sterne-Hotels werden möchten und die Arbeitnehmer werden subventioniert; die ProvinzNaziÄrzte werden subventioniert; jenes Vorhaben und jenes Vorhaben wird subventioniert und am allermeisten subventioniert wird dann das politische/wirtschaftliche Establishment der Provinz….explodieren die Verdienstmöglichen nach oben hin….verdient ein Provinzregierungschef dann das 30-40-fache eines Arbeiters im Monat (mehr als jeder Regierungschef z.b.)….subventioniert sich die provinzielle Elite damit selbst in den materiellen Reichtum, also dem einzigen was zählt und alle sind höchst zufrieden, dafür muss man nur die massiv subventionierten Tageszeitungen der Provinz lesen….oder all diese subventionierten Personen, welche sich andauernd nur lobend zu allem Wirtschaftlichen/Politischen/Gesellschaftlichen in der Provinz äußern….es wird ja jedes Fest, jeder Anlass, jede Einweihung, jeder Bauunternehmer, jeder Großindustrielle, jedes Flittchen, jeder Dreckskerl massiv gefördert, somit subventioniert.

Das damit nicht die reale Wirtschaft, die reale Industrie, die reale Arbeitsmarktsituation gefördert wird; denn eine Seifenblase, in welcher es sich all jene oben, so fein eingerichtet haben; damit sie auch eine Ruhe von jenen unten haben (die ja sowieso nicht allzuviel dann verstehen….von dem was die da oben dann eigentlich machen…z.b. die Senatorin in Rom)….das damit eine künstliche Seifenblase geschaffen wurde; welche früher oder später platzen wird, denn damit erstickt man nicht nur den freien Wettbewerb (welchem die Wirtschaft ja so gut es möglich is, aus dem Weg gehen möchte, gänzlich im Gegenteil zu deren arroganten Aussagen)….man erstickt nicht nur Potential und Möglichkeiten; denn es kommt auch dazu, das ungeeignete Personen die wichtisten Ämter innehalten; der Nepotismus blüht….etwa bei der Volksanwaltschaft….das Arbeitsplätze nicht nach Qualifikation, denn nach Futtertrog-Modus verteilt werden und man erschafft sich damit wohl auch all diese künstlichen, so kultiviert auftretenden Herrschaften und Damen, besser informiert als es je ein Gestapo-Chef anno dazumal wohl gewesen war; unkultivierte, dumme Personen, welche nicht nur unangenehm, denn vor allem in ihrer Kleinkariertheit, in ihrer MikroBürgertum auch noch glauben, das sie kommandieren und bestimmen….von dem intelligenz- und kulturlosen Pöbel gänzlich zu schweigen.

Das dieser Subventions-Wahnsinn dem Mißbrauch an Finanzmitteln Tür und Tor geöffnet hat; darüber wird hinweggesehen; es ist ja ein Teil der Bevölkerung zu beträchtlichen Wohlstand gelangt und wie diese Subventionen verteilt werden; der provinzielle Rechnungshof (denen man vielleicht einmal einen Taschenrechner schenken sollte; damit das mit dem EinMalEins dann auch klappt) segnet alles ab; es sind ja auch alle zufrieden; werden einmal Subventionen für die Faschisten ausgegeben, was soll es; die Masse bekommt es ja eh nicht mit; hinter zwei Firmen sich zu verstecken und schon glauben die Menschen jeden Blödsinn, den man diesen auftischt und auffallend an diesem Suventions-Wahnsinn ist nicht nur die Reflektionslosigkeit, das einfache streuen….da für ein Flittchen….und dort für einen Dreckskerl….jener wird unterstützt und jenes Unternehmen….blind und taub und unüberlegt….Hauptsache alle sind zufrieden und alle halten ihren Mund.

Und hier ist auch ein wesentlicher Punkt; all dieses Geldverteilen; welches mich an den Jörg Haider anno dazumal in Kärtnen erinnert, welcher mit dem Scheckheft gleich von Dorf zu Dorf geeilt ist, um Tausende an Euro´s an seine Kärtner zu verschenken; wofür er heute noch ebendort über alles geliebt wird; denn dieses Geldverteilen ist nicht nur billiger Populismus; dieser Subventions-Wahn ist nicht nur wirtschaftlich/finanziell kontraproduktiv; etwa jedem Dorf drei FeuerwehrHallen hinzustellen….ect…..ect…..denn es handelt sich dabei um billigen Populismus; anstatt die Strukturen der provinziellen Wirtschaft zu stärken; baut ein Bauer mittlerweile nach einigen Jahren ein 4-Sterne-Hotel neben seinem Hof hin….wird Beton und Zement über jedes grüne Flecken dann gegoßen, nur damit die Bauunternehmer ihre Umsätze in interstellare Höhen hinaufschrauben können und wie bereits geschrieben; es ist dies billiger Populismus; dem Prinzip des Machterhalt folgend und dabei gilt es doch festzuhalten, das all die provinziellen Politiker auch deshalb vom Volk der Provinz dermaßen heiß geliebt werden; da diese ja das Geld im Gießkannenprinzip verteilen, aus dem Vollen schöpfen und hier möchte ich langsam zum Kern meines Anliegen gelangen.

Diese Subventionen werden in erster Linie dafür ausgegeben, das die Seifenblase noch länger hält; das die Bauunternehmer Arbeit haben; das die Industrie Arbeit hat; das der Tourismus Arbeit hat und wer dies kritisiert oder ein Problem damit hat; der wird kaltgestellt….in der Provinz dann so ähnlich wie bei den stalinistischen Säuberungen in den 30-er Jahren des vergangenen Jahrhundert in der Sowjetunion…..denn wehe einer hat ein Problem damit….dann steht vom Pöbel bis zur Elite ein jeder auf….von den Plappermäulern bis zu den Schnatterbüchsen….sozusagen nicht gerade die Intelligentesten dann.

Für was werden diese Subventionen dann verbraten….diese riesigen Geldsummen….wohin versickern/verschwinden jene….darin dem intelligenz- und kulturlosen Pöbel mit Wörterbüchern zu versorgen, damit sie erkennen, das es nicht nur die fünf Schimpfwörter gibt?

Nein, denn diese Subventionen dienen vor allem der provinziellen Wirtschaft, diese zu stärken; diese wettbewerbsfähig zu halten; denn alleine wären diese dazu dann anscheinend ja nicht imstande….die Subventionen werden dann auch eingesetzt die Ärzte zu ProvinzNaziÄrzten; einige Geschäftsleute/Hoteliere zu Dreckskerlen und all dies in völliger Charakterlosigkeit, Anstandslosigkeit und Ehrlosigkeit….hin zu dem was diese dann immer schon waren und anscheinend sind….Faschistenkriecher.

Es wird also alles subventioniert, was mit der provinziellen Elite z.B. verwandt ist….es wird alles subventioniert, was das Wohlgefallen der provinziellen Elite auslöst….es wird alles subventioniert, z.b. die Faschisten, was der Wirtschaft nützlich ist und das DebilenEinmalEins spare ich mir einmal….Geld….Arbeitsplätze….Existenzen….dazu ist mir diese einfache Formel zu sehr billiger Populismus, welcher hier in der Provinz ja die intellektuelle Krönung der Entscheidungstträger dann darstellt.

Gleichzeitig mit diesem Suventionierungs-Wahn tretet eine monströse Heuchelei all dieser provinziellen Gutmenschen mit Heiligenschein zu Tage….die Elite darf und soll….während ein underdog geschlachtet wird….und im Prinzip….im Vergleich zu jener Elite gar nichts getan hat….aber so intelligent war wohl noch nie ein Behördenvertreter hier in der Provinz.

Im Prinzip, bei näherer Begutachtung, fällt doch auf, das es sich bei diesem Subventionierungs-Wahn eigentlich um Anti-Subventionen handelt; denn die provinzielle VolksPartei, die provinzielle Wirtschaft, die provinzielle Medienlandschaft; also alles Personen/Vereine/Firmen/Banken, welche wohl zum Teil vor allem dann von jenen Subventionen leben (wie auch die gesamte KunstSzene und warum reüssiert von all diesen Künstlern nie jemand außerhalb der Provinz….da diese subventioniert werden….satt, träge, eitel, selbstzufrieden)….es handelt sich bei all diesen Subventionen, von welchem vor allem dann, wie beabsichtigt und offensichtlich, das provinzielle Establishment profitiert, um Anti-Subventionen….es wird das Wirtschaftliche, das gewünschte Künstlerische, der Sohn von und die Tochter von; es wird der Tourismus, der Faschismus, es werden die Kriecher, die Feiglinge, die Untalentierten, die Charakterlosen subventioniert….und wo ist das Problem?

Das Problem ist, das es bei diesem Subventionierungs-Wahn gleichzeitig zu dessen Gegenteil kommt; das das Praktische, Brutale, Skrupellose, Gewissenlose, Charakterlose, Faschistische, Nazistische, Grausame, Billige breit und groß gefördert wird; um damit genau jenes nicht zu fördern, was es dann eigentlich zu fördern gelte….nein nicht die Flittchen der provinziellen politischen Klasse….diesen Scheinheiligen mit Fehlerlosigkeit-Lizenz…..nein und es galt und gilt auch nicht den gottgleich auftretenden provinziellen WirtschaftsIkonen, bzw. diesen Faschistenkriechern noch mehr den roten Teppich auszurollen….denn was nicht gefördert wird ist die Nachhaltigkeit, die Intelligenz, das Reflektierende, das Differenzierende, die Ausnahme, das Heraussragende, das Verändernde, das Bewahrende, das Wesentliche, das Substanzielle; all jenes wird nicht gefördert, denn würde ja den totalitären Machtanspruch der Volkspartei untergraben; würde ja bedeuten, das die Politiker/die Ärzte/die Wirtschaftler hier in der Provinz nicht die Besten und die Größten gleich weltweit wären; alles was unterbunden wird, ist der Diskurs, die Auseinandersetzung, die Toleranz, die Offenheit, die Diskussion, die Kritik, …..denn alles wird unter diesem SubventionsWahn begraben….damit alles so bleibt wie es ist….damit jene oben….das provinzielle Establishment ihren Menschenhass, ihre Charaktlelosigkeit mit ihren Gesellen….Caligula´s Gesellen in Behörden, Apparaten, Ämtern hemmungslos auf Kosten des Volkes ausleben können.

Es geht jenem provinziellen Establishment also darum, ihre Brutalität, Verrohtheit und Stumpfheit, ihr charakterloses, dummes Handeln und Denken, als das einzig Richtige, als das einzig „zu Zählende“ darzustellen; so als ob es auf dieser Welt nur die Provinz gebe und nicht eine Welt drumherum….gefördert wird was den großen Herrschaften in den „Weltmetropolen“ der Provinz gefällt….also ihre Freunde, ihre Verwandte und die ihnen genehmen Personen….allen voran die billigen Flittchen….was zählt ist nicht die Differenzierung oder die Nachhaltigkeit….was zählt ist die Seifenblase nicht platzen zu lassen….alle Kritiker mundtot und kalt zu stellen….und irgendwie erscheint es mir….angesichts dieses italienischen intelligenz- und kulturlosen Pöbel und all diesen charakterlosen deutschen FaschistenKriechern; also diesen Extremisten, dann vor allem darum zu gehen….ja nicht gestört zu werden in ihrer heilen Welt…..ihrer Heuchelei….ihrer Verlogenheit….ihrer Niedertracht….ihrer Hinterhältigkeit….ihrer grenzlosen Brutalität und der weltweit beispielosen Unmenschlichkeit, kongruent zu 100% von den ProvinzNaziÄrzten verköpert (und diesbezüglich….die provinziellen Medien….andauernd Geschichten über diese weltbesten Ärzte zu bringen, welche Weltbewegendes leisten! Kein Anstand….kein bißchen….kein gar nichts….nur der monatliche Gehaltsscheck welcher zählt?).

Es geht dann vor allem allen die ein Problem mit dem System Durnwalder; mit dem System Zeller, mit dem System Außerhofer-Thaler, mit dem System Theiner zu haben, kalt zu stellen; nicht zu behandeln, aus dem Diskurs zu drängen, in das Abseits zu schieben….denn gleich spielt die Böhmische ihren Radetzky-Marsch…..verdrängen….vertuschen….die Opfer unten zu halten….die Elite zu bedienen….wer mitspielt zu belohnen und was macht man mit einem wie mir?

Kein Flittchen, kein Dreckskerl, kein Faschistenkriecher, kein Charakterloser, kein Stumpfsinniger, kein Verrohter, kein Extremist von den Behörden, der Politik, des Pöbels!

Keine Bestie, kein Ungeheuer, keiner der aus niedrigsten Beweggründen anderen Menschen das Leben zerstört!

Somit wohl etwas gänzlich Neues, etwas was das provinzielle Establishment dann nicht kennt; nicht weiß, wie damit umzugehen, ja wohl nicht einmal versteht….da helfen dann auch keine 5 cent oder 3 Flittchen wie bei den anderen….wie ihren Verwandten, ihren Freunden und den ihnen genehmen Personen!

Ja, da sind sie dann wohl alle ratlos, das man plötzlich einen hat, der nicht kriecht; der nicht feige ist; der nicht seinen Mund haltet….ja dann lässt man wohl am Besten diesen an Niedrigkeit und Bestialität kaum zu überbietenden italienischen intelligenz- und kulturlosen Pöbel auf diesen los….da er ja kein Faschistenkriecher ist….kein Schlampenmeister….kein Wirtschafts-Akrobat….und macht ihn fertig….und natürlich ist ein solcher krank und verrückt.

Ja, das bin ich aber gerne….krank und verrückt….solange ich nicht so ein an Niedrigkeit und Charakterlosigkeit nicht zu überbietender Dreckskerl….nicht so ein Stück Scheixxx wie ihr bin….denn solchermaßen werde ich niemals sein….für 5 cent….für 5 Flittchen….und dann auch noch glauben kultiviert oder gebildet; dann auch noch glauben die großen Herrschaften und Damen zu sein….dieses provinzielles Establishment….dieses Ansammlung Dreckskerle und ihrer noch billigeren Flittchen….aufgehoben in ihrem Luxusloch….um den Pöbel auf mich zu hetzen….aber selbst jener Pöbel, wird niemals ein solch widerlicher Mob wie das provinzielle Establishment jemals sein können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: