The Issue (z.ü.)

Ein wesentliches Bestandteil des Leben, abseits der Oberfläche und der Art und Weise, wie ein Teil der Menschen ihr Dasein meistert, auch der Reiz, abseits des Vulgären, bzw. des auf Tierischem und Bestialischem Reduzierten; liegt im Entdecken/Begreifen/Erfassen/Wahrnehmen der Issues.

Issue; ein englisches Wort, hat eine Vielzahl von Bedeutungen und in diesem BlogEintrag möchte ich auf eine jener Bedeutung, wohl der wichtigsten, näher eingehen.

Beim „The Issue“ geht es einmal grundsätzlich darum, die Fähigkeiten/die Intelligenz/ das WahrnehmungsVermögen/den Intellekt/das Mitgefühl zu besitzen, um ein solchen „Issue“ überhaupt wahrzunehmen.
.
Was zählt in der Realität sind die Fakten, die Tatsachen; die gesetzten Handlungen und man hat entweder keine Zeit oder nicht das Vermögen; läßt sich ablenken, erfüllt sich mit Sinnlichen oder Praktischen und das „Issue“ gerät dadurch doch aus dem Blickfeld; vergisst einer/e um was es eigentlich geht; in welchen höheren Zusammenhang, in welcher Komplexität jenes „Issue“ sich herausnimmt und das diesbezüglich doch ein beträchtlicher Teil der Menschen mit NebenSächlichem beschäftigt sind; läßt jenes „Issue“ als unrelevant und unexentiell erscheinen, obwohl es genau das Gegenteil davon ist….denn das eigentliche Exentielle, Tatsächliche, Wahre, Reale und wohl mit einigen wenigen anderen Aspekten den Kern des Lebens bildet.

Zeit seines Lebens wird man angehalten, ebenjenes „Issue“ nicht wahrzunehmen; keine Zusammenhänge zu bilden; denn im Strom mit der Masse mitzuschwimmen (auch um nicht unterzugehen); nach oben zu blicken; zu bewundern; naiv zu bleiben; leicht einzuordnen; nicht negativ aufzufallen; im Mainstream sich einzubinden; ja nicht nachzubohren, ja nicht nach der Wahrheit graben; denn mit dem allgemein Vorgegebenen versuchen glücklich und zufrieden zu leben.

Es sind nur wenige Kategorien und Muster, in welchen der Mensch zu denken hat; von frühester Kindheit bis zum späten Alter wird man gleichzeitig andauernd indoktriniert und manipuliert; weniger durch die Werbung, denn vor allem in den Vorstellungen und dem Bild, welches man sich von der Welt zu machen hat….um so kleiner die Welt….um so zufriedener und glücklicher….oder um so mehr man nach oben respektiert, um so leichter ist der eigene Weg.

Wer aus den Mustern; den Kategorien jenes vorgebenen Denken herausbricht; bricht mit einer der wichtigsten Regeln überhaupt; denn eine solche Person unterwirft sich nicht dem Diktat der herrschenden Klasse; spielt nicht mit und wird somit des Platzes und sehr oft auch des Lebens bzw. der Gemeinschaft als Aussätziger verwiesen.

Das „Issue“ zu verstehen, setzt voraus, das man jenes überhaupt wahrnimmt; das heißt, das man schon grundsätzlich, um das „Issue“ zu erkennen; mit einer Vielzahl an Traditionen, Übermittelten, Anerzogenem, Mustern und Kategorien; der Umwelt brechen muss; um der Sache an sich; um der Wahrheit, der Realität näher zu gelangen; um nicht nur die Oberfläche; denn die Tiefe einer Sache/einer Angelegenheit; die Implikationen zuerst einmal wahrzunehmen, um diese dann anschließend bewußt zu erkennen; was bei den allermeisten Menschen, nach meinen Beobachtungen, nur unterbewußt stattfindet und jene Personen somit zwar nicht das „Issue“ erkennen; aber im Tiefen ihres Herzen; ihrer Seele, ihres Gehirn eine Ahnung innewohnt; das sie unterscheiden können….das sie erahnen können….auch wenn es zumeist nur ein flüchtiger Gedanke….ein HirnGespinst….ein vergessenes Gefühl….von ebendiesen als solches wahrgenommen wird.

Nehme ich einmal die Beobachtung an sich….man erkennt die pysische Oberfläche….reiht diese in seine DenkMuster und DenkKategorien ein….zumeist instinktiv, noch von Urzeiten im Menschen, nach Freund und Feind….und hier beginnt schon das Problem….was der Verstand/die Gefühle/der Intellekt einem bezüglich jenes Freund/Feind-Schema vorgibt….muss nicht der Wahrheit, nicht einmal der persönlichen Wahrheit entsprechen….denn ist im Prinzip eine Einschätzung, welche falsch oder richtig sein kann….aber nicht wahr….und um so genauer, um so präziser, um so treffender wird jene Einschätzung einer pysischen Oberfläche sein….einer sieht eine schöne Frau….einer sieht die schöne Frau und die Halskette und den goldenen Ring….und einer sieht nur ein SexualObjekt….und einer sieht nur die sich durch das Kleid, von der Frau solchermaßen beabsichtigt, wie der Beobachter anhand des Gesichtsausdruck konstatiert, sich abzeichnenden Brüste….und jene Beobachtung kann in hunderte Details zerfallen….und kann dermaßen geschärft sein….das man zwischen tausenden Personen….etwa jene zwei Personen herausfiltert….in SekundenSchnelle….welche einen beobachten….bzw. über einen sprechen:-)

Aber ich schweife ab.
Das Denken ist vorgegeben….nicht frei….das Denken verläuft in Bahnen, welche von anderen für einen vorgedenkt worden ist….man hat in der Oberfläche zu bleiben; keine Tiefe zu suchen; der Mensch ist des nächsten Menschen Wolf….man wird aktiv und passiv allerzeiten daran gehindert das Eigentliche, das Wesentliche, welche eine reine Kopfgeburt ist; das „Issue“ an sich überhaupt wahrzunehmen; zu erkennen und wenn man, wie sehr wenige übrigens, das „Issue“ versteht….um was es geht….warum es so geht….wie es geht….wohin es geht….wer geht…..die 6-W-Fragen….dann ist man immer noch am Anfang und erkennt erst mit der Zeit wie Personen, Netzwerke, Organisationen, Unternehmen, Institutionen ineinander eingreifen und funktionieren und dabei immerzu an vorderster Stelle, leider, die Verbreitung der Dummheit mittels Ablenkung im Zentrum jedlichen Systemes, auch mittels Propaganda, steht.

Das Erkennen des „Issue“ ist nicht eine Frage des Alters, des Charakter, des Privatleben; der Sprache, des Geschlecht, der Rasse; auch, und jenes macht doch auch etwas vom Zauber des Lebens aus, nicht eine Frage der Bildung….idealerweise….und natürlich als Grundlage erforderlich (aber nicht zwingend) ist nicht nur eine gute Allgemeinbildung; hervorragende Kenntnisse in Geschichte, Psychologie, Philosophie, Wirtschaft, Medien, ect. ….man muss um das „Issue“ zu erkennen, nicht nur, was auch sehr wenigen gelingt; wobei in jenem Punkt die beste Bildung auch nicht weiterhilft; komplexe Zusammenhänge herstellen können; Punkt A und Punkt B verbinden können, das Gr0ße und Ganze erkennen, man muss nicht wie ein Josef K. in Kafka´s Prozess einer Gewalt ausgeliefert sein, ohne jemals zu verstehen warum oder weshalb oder warum gerade Josef K.; denn verstehen welche Gewalt inwiefern, warum und weshalb gerade Josef K.; man muss versuchen Angelegenheiten/Personen/Geschehnisse zu durchblicken….zu verstehen.

Ein leichtes Beispiel für ein „Issue“ (nicht das „Issue“, denn ein „Issue“ wohlgemerkt):

Nehme ich das Beispiel der katholischen Kirche und der Kritik welche die katholische Kirche ausgesetzt ist; wie diese Gläubige verliert und den modernen Zeiten zu trotzen scheint….den Menschen doch sehr konservativ und wie ein Relikt aus dem Mittelalter erscheint.
Und wenn man die Menschen fragt, was die Kirche so Gutes getan hat….so die vergangenen 500 Jahren….dann lautet die Antwort meistens….die RotHaarigen ausgerottet; mit den Kaisern und Königen das Volk verknechtet….ect.; die Menschen haben also z.T. eine eher schlechte Meinung über die Kirche.
Aber ich schweife ab….zum Wesentlichen:
Die AbtreibungsThematik; die KondomThematik; die Aids-Afrika-Thematik; die künstliche Befruchtung….für sehr viele Personen, allen voran den Frauen, ist jene Haltung der Kirche vollkommen inakzeptabel, dass eine Institution von außen, in ihrem so freien, zumeist auf Konsum und Hedonismus erbautes Leben eingreift…..warum keine FristenLösung….warum bei Vergewaltigung keine Abtreibung….warum bei zu erwartenden Mißbildungen kein SchwangerschaftsAbruch….warum keine Kondome in Afrika….warum….warum….warum….
Unter anderem deshalb wird die Kirche menschenfeindlich und realitätsfern geschimpft….als mit der Modernität heutiger Menschen nichts mehr zu tun habende Instanz fern von der alltäglichen Realität der Menschen.
Aber….um jenes leichte „Issue“ darzustellen….es geht nicht um die Abtreibung, um Vergewaltigung, um Kondome….es geht um das Prinzip „Leben“….es geht darum jedliches Leben zu schützen; das Leben als heilig darzustellen; es geht um das übergeordnete Prinzip, von welchem die Kirche nicht abweichen wird und eigentlich kann….es ist ein kompromissloses, ein zugegebenermaßen sehr kompromissloses Ja zum Leben….und die Aufgabe jenes kompromisslose Ja zum Leben hat die Religion….in diesem Fall die katholische Lehre….und jenes kompromisslose Ja zum Leben ist etwas sehr Positives, welches in der Oberflächigkeit, im Hedonismus und LuxusWahn heutiger Zeit….doch von den Allermeisten als etwas Negatives gesehen wird….in bestimmten EinzelFällen….wie auch immer….im realen Alltag….ist es anders….aber als Prinzip und LeitLehre katholischen Glauben kann man jene Haltung der Kirche eigentlich….wenn man das „ein Issue“ dahinter verstanden hat….ja nur unterstützen…..denn anscheinend haben sehr viele nicht verstanden….das man religiöse Grundsätze….etwa die 10 Gebote….nicht wie die FrühJahrsKollektion oder die HerbstKollektion behandeln….man kann es….und glaubt mir dies….nicht konsumieren….nicht verdauen….es ist ein zu harter Brocken….nämlich die Religion….und um dieses Beispiel abzuschließen….was macht die katholische Kirche Gutes?….
Bauen diese KrankenHäuser….Schulen….LepraStationen….ect. usw?
Bauen diese zwar auch….aber einmal ein grundsätzliches Nein.
Ja, was macht denn die Kirche dann?
Die Aufgabe der Kirche ist die „Message“ zu bewahren….und die „Message“; welche auch nicht konsumiert oder veränderbar ist (wie etwa die SchlampenBekanntschaften dieses oder jenes politischen MoralApostel vor Gnaden des Teufels)….ist das Beispiel „Jesus Christus“ für die Menschen zu bewahren….und wie man doch erkennen kann….Bankengeschäfte können sie nicht so gut im Vatikan….aber die „Message“ zu bewahren….das Beispiel „Jesus Christus“….das Menschen, nicht wie das provinzielle Establishment, nur im Bösen das Gute erkennt….denn tugendhaft zu leben….nicht im Schlampen und LuxusWahn….oder als ProvinzNaziÄrzte zu verstümmeln….oder als billiges Flittchen Herzen zu brechen….denn mit seinem Leben etwas Sinnvolles/Gutes anzufangen….nicht auf das Böse bewußt/unbewußt abzielen….denn zum Guten hin.

Aber ich schweife ab.
Zurück zum „Issue“:
Die Realität ist zum Teil eine Inszenierung, eine Lüge….Heuchelei ist nicht die Wahrheit….die Verfälschung der Tatsachen und Fakten zumeist allererstes TagesPunkt der Politiker und Wirtschafter….dem Köder folgen dann alle….von unten bis oben….LebensQualität misst sich nicht an Intelligenz, an Mitgefühl, an Ehre, an Anstand, an Ethik, an Moral….denn ausschließlich an Geld….und gerade jenes Geld ermöglicht es, das kaum einer bis sehr wenige das „Issue“ überhaupt noch erkennen/wahrnehmen und wenn vergessen sie es wieder….oder flüchten in den Rausch….in den Tod….in die Verzweiflung….in die Religion….wohin auch immer.

Und vielleicht zum Gegenteil des das „Issue“ zu erfassen….mit dem Beispiel des intelligenz- und kulturlosen Pöbels; aus allen BildungsSchichten; deutsch wie italienisch….ja wenn man vor allem in sexuellen Kategorien denkt, dann wird man höchstwahrscheinlich Zeit seines Leben nicht einmal ein „Issue“ verstehen….denn sich darauf reduzieren wie ein Tier zu leben (und wohl entsprechend „erfolgreich“ beim anderen Geschlecht und der Welt sein)….und an der Oberfläche geschmiergelt und geschniegelt….und darunter ein kultur- und intelligenzloser Pöbel wie (und jenen Eindruck habe ich im Herbst 2009 gewonnen) die ProvinzItaliener (anscheinend geschlossen auf der Seite der Gewinner….solchen…man weiß ja welche SchwerstKriminellen….) wohl bleiben und sein….und zu den dumpfschädeligen Hinterwäldlern, wo nur das Praktisch-Brutale, das Hinterhältig-Erfolgreiche zu zählen scheint….jene Personen….sowohl italienische Provinzler als deutsche Provinzler sind Lichtjahre (selbst die Elite von deren Elite) davon entfernt, auch nur annähernd das „Issue“ zu verstehen….und mit ihrem matto….pazzo….werden sie auch nicht weit kommen….so kommunizieren Tiere wohl miteinander, aber nicht gebildete Menschen (einmal abgesehen vom ProvinzEstablishment)….welche verstanden haben…das das eigentliche Abenteuer, das eigentliche Schöne im Leben, sich im Kopf abspielt….etwas mit MitMenschlichkeit, mit Empathie, mit Mitgefühl zu tun hat….und nicht wie das provinzielle Establishment denkt….in Anhäufung von materiellen Reichtum (womit einhergehend, ja die SchlampenBrut sich wohl mit jeder Million verdoppelt, um dann der Verlogenheit der Spitze aufzusetzen auch noch auf GutMensch zu machen)….in BetrachtungsWeisen von Menschen, welche sich nach den primären GeschlechtsOrganen ausrichten….und nicht etwa nach dem Mensch….so wie etwa die provinziellen Italiener anscheinend denken und handeln.

Aber genug zu diesem dunklen Kapitel.

Es ist also die Realität zum Teil eine Täuschung, welche das Gehirn als eine unveränderliche, tatsächliche Realität wahrnimmt; deren größte Stärke die Beeinträchtigung ist; des ausschließenden Blickwinkel; der Exklusion und Inklusion….und als EinzelPerson tut man sich schwer, um nicht zu schreiben, unmöglich, das Tatsächliche, das Wahre, zwischem allem Falschen heraus zu erkennen….z.B. habe ich die Erfahrung gemacht, das was man persönlich als Boshaftigkeit wahrnimmt; das jene Einschätzung von anderen Personen nicht geteilt wird; da eine Vielzahl anderer Faktoren das Bild mitbestimmen und jene Boshaftigkeit somit als solche gar nicht wahrgenommen wird….denn jene Personen nehmen nur die Oberfläche wahr….und leben wohl Zeit ihres Lebens in jener Oberfläche….und jene Personen, welche z.B. diese Boshaftigkeit ausleben, natürlich an anderen Personen; das jene Personen jene Boshaftigkeit an sich, auch nicht als Boshaftigkeit wahrnehmen; denn als normales Handeln und Tun….denn wer versetzt sich schon in eine andere Person….wo doch tagtäglich man dazu angehalten ist; kalt und skrupellos, ja unmenschlich zu seinen MitMenschen zu sein.

Die Boshaftigkeit bezweckt die seelische, emotionale Verletzung der anderen Person, wird beabsichtigt durchgeführt und soll vor allem des die Boshaftigkeit ausübende Person Überlegenheit unterstreichen und geschieht im Kontext des Gesellschaftlichen….wo die Schlampe und der Hurensohn anscheinend ja den höchsten gesellschaftlichen StellenWert genießt….und welche Dreckskerle herumlaufen, kann man ja an meiner Geschichte erkennen….

Was auffallend am „Issue“ ist….ist z.B. auch die Beurteilung, welche man durch andere Menschen ausgesetzt ist….und jene Beurteilung ist doch geprägt von einer Dummheit jenseits jedlicher VorstellungsKraft….jene Menschen denken in den vorgegebenen, wenigen Kategorien und Mustern….genau solchermaßen, wie jene zu denken und zu handeln haben…..beeinträchtigt ist bei jenen wohl alles; denn deren BeurteilungsVermögen konkurriert andauernd mit der SelbstEinschätzung….und wenn man jeden Tag fünf Stunden Fernsehen sieht….dann ist man heutzutage ja gleich der höchste Richter mit allen Insignien der eigenen Präpotenz, wie Unfähigkeit, wie Dummheit, wie Arroganz, wie Überheblichkeit; wie Menschenhass.

Aber zu dem „Issue“:
Das „Issue“ ist also ein Begreifen/Verstehen/Erfassen und hat dabei nichts mit den Worten/Taten/Handlungen/Denken/Dasein der Hinterwäldler auch nur im Entfernsten etwas zu tun; mit deren andauernden TodesWünschen etwa von der deutschen Seite; denn zum Teil auch damit den größeren Zusammenhang zu erkennen; dem Gott-Spielen der Reichen und Mächtigen auf dem Rücken der Menschen….hat nichts mit den Schlampen und HurenSöhnen zu tun und hier möchte ich noch einen sehr wichtigen Punkt anschreiben; nämlich Folgenden:

Es erscheint aller Zeiten, nicht nur in meiner persönlichen Geschichte, als ob es um dies oder jenen geht; um jene hübsche junge Frau….um jenen KarriereHengst….um jenen aufstrebenden JungPolitiker….in der realen Realität….in der wahren Wahrheit….geht es nicht um jene Personen….denn es geht um jene Personen, welche das „Issue“ begreifen könnten….bzw. begriffen haben….also jene allerkleinste Minderheit von Personen, aus unterschiedlichen BildungsSchichten, welche nicht schwarz schwarz und weiß weiß denken z.B. denn schwarz weiß und schwarz weiß….und dazu ZusammenHänge erkennen, differenzieren können; einschätzen können; welche das Große und Ganze erkennen könnten, welche hinter den Vorhang blicken, ohne zu erblinden; welche Illusion und Täuschung erkennen; Manipulation und Indoktrination; welche somit eigentlich auch „Gut“ und „Böse“ überhaupt einschätzen können; welche nicht mit Begriffen dabei operieren, denn mit einem endlosen Denken und Überlegen.

Es geht darum….das „Issue“ zu erkennen….nicht jenes oder jenes „Issue“; denn das „Issue“; klingt zwar etwas abgehoben, aber solchermaßen ist es….selbst Diplomaten, Agenten, Banker….sind dagegen Idioten….denn sehen immer nur einen TeilAspekt….ihre Arbeit….ihre Aufgabe….selbst die Think-Tanks erfassen jenes „Issue“ nicht….selbst mit allen HintergrundInformationen….um das „Issue“ zu begreifen, geht es im Leben und nicht die SchlampenZahl in die Höhe zu treiben; um Gott näher zu sein; um sich Selbst zu sein; um das „Issue“ zu erkennen/zu begreifen/zu verstehen….kein neuer SportWagen, kein neues Eigenheim; keine neue junge Freundin….nichts mit LebensQualität, mit Bildung, mit WeltGewandtheit, mit Erfahrung….denn das „Issue“….das Große-Ganze….der Weltgeist sozusagen.

(einmal genug für heute….werde den Text noch überarbeiten)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: