Die chemischen Prozesse (z.ü.)

Bevor ich auf das eigentliche Thema zu schreiben komme; möchte ich kurz in die Vergangenheit schweifen, um mittels einer Geschichte darzulegen, was ich unter anderem in diesem Posting zum Ausdruck bringen möchte.

Im Februar 2006 hatte ich das Fragment „Die KinderKrüppelMacher“ geschrieben und seltsamerweise, obwohl ich den Text dann nur auf einen Computer gespeichert hatte; wohl da ich den Text per E-Mail an ein Dutzend Bekannter verschickt hatte; hatte ich anschließend noch mehr als zuvor die ungeteilte Aufmerksamkeit der Trenchoat-Träger und all ihrer Konsorten bis hin zu den KellerRatten; also den Spitzeln/Informanten/Ratten/Zuträgern.

Ein Jahr und einen Monat später stellte ich den Text in diesem Blog online (25.03.2007), um diesen am nächsten Tag nach zwei realen und sehr ernst zu nehmenden Mord-Drohungen wieder offline zu stellen….um jenen Text dann endgültig am 09.05.2007 in diesen Blog online zu stellen.

Es war auch für mich ein Novum, das ich einen Text, von mir geschrieben zu radikal befand; aber nach längerem Hin und Her hatte ich mich dann doch dazu entschieden den Text online zu stellen….von dem ein/zwei Monate später geschriebenen Fragment: „Die Auslöschung“ gänzlich zu schweigen, welches eine Art persönliche Abrechnung mit all den „GutMenschen“ in meiner Umgebung gewesen war….dieser Unliebe….diesem Unleben….diesem UnSein….diesem andauernden fertig gemacht zu werden….von all solch schönen und erfolgreichen Menschen, die nie einen Gedanken daran verschwendet hatten….das es im Leben nicht nur SonnenStrahlen gibt.

(Und ich möchte noch anmerken….wie die Situation sich im Jahr 2006 und vor allem im Jahr 2007 für mich ergeben hat….durch Beobachtungen und so weiter….kann man sich irgendwie schon gar nicht mehr vorstellen….das ich mich durch 2-3 ProvinzKasperlan oder italienischen Clowns aus dem Konzept bringen lassen habe können….bei der Bedeutung, welche jene Texte bereits damals gehabt hatten (was jenes z.B. für die „Sempre contro il fascismo“ Posting auf lange Sicht bedeutet, sollte sich wohl keiner der Provinzverantwortlichen Zeit seines Lebens auch nur vorzustellen wohl besser versuchen.)

In der ZwischenZeit sind zu jenen Fragmenten, doch eine Vielzahl an Texten hinzugelangt, welche sich doch radikal ausnehmen….in ihrer Aussage, in ihrem Inhalt….darunter die Fragmente „Unter dem Berg“ (Posting: 16.02.2009); „Schönes Land, böse Leute“ (Posting: 20.03.2009) und in den vergangenen beiden Jahren die KurzProsaTexte….wie „Hochsaison“ (Posting: ….); „Kalt“ (Posting: ….); „Das Netzwerk“ (Posting: ….); Ausserhofer (Posting: ….); Terlan (Posting: ….) Die dunkle Seite (Posting: ….) oder der noch zu beendende Text: Die Dividende (Posting: ….).

Bezüglich der Radikalität, etwa der Verwendung von sogenannten vulgären Wörtern (welche die TextQualität natürlich vermindern, aber gleichzeitig der Text als Gesamtes in der Realität verhaftet bleibt und nicht nur für irgendwelche weltfernen LiteraturZirkeln von Interesse somit wäre); der Aussage; den Beleidigungen, den Angriffen; möchte ich anmerken, das ich darüber mit mir selbst streite; inwiefern ich nicht eine schönere Sprache (welcher ich durchaus befähigt und das Talent ebenfalls dazu besitze) verwenden sollte….anstatt Angriffe gegen Marionetten und nichtssagenen EinzelPersonen zu führen….das Große und Ganze im Blick zu behalten….und dabei auch an etwaige Leser denke, welche wohl aus einem bürgerlichen Umfeld stammend; wohl angewiedert und abgestoßen davon sein könnten….von der Realität, welche geschildert wird….welche nicht der KleinMädchenTraum ist….denn eine dunkle und harte Realität, in welcher das Böse belohnt, das Gute geschlachtet; der niedrige Charakter triumphiert….und alles anschließend vertuscht und verschleiert….die Wahrheit verdreht und ein völlig anderes Bild der Realität entsteht, nämlich jene Realität, welche dann in den GeschichtsBüchern steht….mit dem Blickwinkel von oben….von der materiell reichen Seite definiert.
Mein BlickWinkel ist bekanntlich ein anderer….welcher nichts mit dem Kommerz, dem Establishment….mit irgendetwas auch nur im Entfernsten all dieser „so erfolreichen“ Existenzen im Spätkapitalismus zu tun hat.

Aber und um auf den wesentlichen Punkt endlich zu gelangen; ich schreibe die Texte absichtlich solchermaßen radikal, da ich damit einige Reaktionen erreichen möchte; und zwei jener Reaktionen stehen über allen anderen Reaktionen….sind die wesentlichen, exentiellen Reaktionen, die durch die Texte erreicht werden sollten.

Zur ersten Reaktion: Die Radikalität:

Die Texte bezüglich der Provinz sind dermaßen radikal, da ich kein anderes Mittel erkennen kann, jene Personen (also das ProvinzEstablishment) überhaupt zu erreichen….und man kann sich jenes außerhalb der Provinz wohl schwerlich vorstellen; aber diese Personen, über welche ich auch schreibe….das Umfeld, welches sie umgibt (einmal abgesehen von den JubelPersern; den Ja-Sagern und den billigen Flittchen)….das Leben, welches diese leben….diese Personen in ihrem materiellen, sexuellen, sozialen Überfluß….zu welchen die debile Masse wie zu Göttern aufblicken….um jene Personen zu erreichen….nicht persönlich….denn durch deren Abstumpfung und Verrohtheit….deren Selbstgerechtigkeit und Arroganz….auch deren Dummheit….um jene Personen zu umschreiben, zu beschreiben, zu erreichen….muss man beinahe zwangsläufig auf die eher brüske, denn subtile; die eher direkte, denn indirekte Form zurückgreifen….ansonsten verpufft die Aussage/der Inhalt/die Form des Textes wie eine Seifenblase….man muss durch alle Schichten der Brutalität, der Unmenschlichkeit, der Ignoranz, des Menschenhasses ebenjener Personen durchdringen; indem man sie nackt darstellt, solchermaßen wie sie sind, wie sie denken….und dabei kann man nicht auf Shakespeare, auf Goethe´s Stil zurückgreifen, denn muss direkt und hart schreiben….auch wenn ich deren FäkalienSprache im Umgang miteinander….im Umgang mit dem Volk….auch nicht annähernd bisher erreicht habe (und hoffentlich niemals erreichen werde!).

Man muss die relativ radikale Form/Aussage/Inhalt somit auf RealitätsNähe; auf Genauigkeit in der Beobachtung; in Präzision des Erfassten zurückführen….worunter natürlich die Qualität der Texte leidet….aber dafür bleiben jene Texte realitätsnah….bilden das Denken, das Handeln ebenjener Personen ab; um diese Personen überhaupt erreichen zu können….zwischen ihren Schlampen, ihrem Gourmet, ihrem LuxusRausch….um diese Personen ihrer Abgestumpftheit, Brutalität und Umenschlichkeit überhaupt bewusst zu machen….das nicht die Ja-Sager; die Jubel-Perser, die billigen Flittchen….all die Kriecher und Schleimer um diese die Realität sind….denn die Realität ist, so leid es mir auch tut, jene, welche ich von jenem provinziellen Establishment abbilde.

Um diesen Punkt abzuschließen, möchte ich dem noch als letzten Punkt anfügen….sehr viele Aspekte, Sätze, Anmerkungen, welche sich für Außenstehende; für Nicht-Informierte; für UnWissende; für all jene die nicht denken bzw. reflektieren….aber auch für gebildetere Kreise radikal ausnehmen….sind dann einfach nur die Wahrheit….denn ist für mich die Wahrheit der größte Feind jener Personen….und es ist eine unerträgliche Wahrheit….eine Wahrheit die ich kenne….und das Wort schrecklich oder unglaublich läßt jene Wahrheit nicht beschreiben….dafür ist jene viel zu hässlich….viel zu unmenschlich….viel zu abgestumpft….viel zu verroht….gerade durch eben jene Personen….aber es ist einfach die Wahrheit….etwa die Huren von Terlan:-)

Zum zweiten Punkt: Die chemischen Prozesse

Das Denken; Das Handeln; der Mensch, das Sein, das Bewußtsein; die Bewegungen; das Reflektieren; das Mitfühlen; das Lieben, die Sehnsucht; die Idee, die Sprache haben ihren Ursprung im menschlichen Gehirn.

Und ebendort entsteht all dies nicht durch Zauberhand, denn durch chemische Prozesse, deren Komplexität ich jetzt nicht darstellen kann….aber….

Es sind hochkomplexe Prozesse im menschlichen Gehirn, welche beim Menschen unterschiedliche Charaktere herausbilden (nebst der Erziehung); es sind chemische Prozesse im menschlichen Gehirn 24 Stunden am Tag im Gang, deren Erforschung noch nicht abgeschlossen ist und um zur eigentlichen Aussage zu gelangen.

Es erscheint mir nicht nur, denn es ist wahrscheinlich doch solchermaßen; das jene chemischen Prozesse dem Menschen einen inneren Kompass geben….damit er oder sie zwischen gut oder böse unterscheiden kann….was richtig und was nicht richtig ist….sich bemüht, sorgt, kämpft, lebt, stirbt, schreibt, liebt, hofft, lernt, vergibt, fällt, …., ….

Und es erscheint doch, als ob jene chemischen Prozesse im Gehirn bei einem Großteil des provinziellen Establishment nicht zu funktionieren zu scheinen….der innere Kompass nur Richtung Schlampen, Luxus, Genuss und Hedonismus mittels Umenschlichkeit, Brutalität, Abstumpfung und MenschenHass zu zeigen scheint….bei den ProvinzItalienern, welche irgendwo in der pränatalen Phase….; bei den ProvinzItalienern hingegen erscheint es als ob bei jenen, durch ihre GeschlechtsFixierung; ihre gesamte geistige und körperlichen Fähigkeiten sich auf die primären Geschlechtsorgane zu konzentrieren….dass also bei jenen gar keine chemischen Prozesse stattfinden….denn nur sexuelle Prozesse.

Irgendwie erscheint es, dass beim provinziellen Establishment die chemischen Bestandteile, welche das Gute im Menschen ausmachen, seine Empathie, sein Mitgefühl, seine Menschlichkeit; das jene chemischen Bestandteile, bei ebenjenen Personen, schon vor langer Zeit durch ihren Körper ausgeschieden worden sind….denn anders kann man sich deren Verhalten, deren Denken und Tun, dann eigentlich von Ratio und Logik, von einer menschlichen BetrachtungsWeise schon gar nicht mehr erklären.

Ich möchte jetzt nicht schon wieder mit dem Beispiel der ProvinzNaziÄrzte kommen….aber denen samt deren Vorgesetzten, ist anscheinend nicht so recht bewußt….was sie da tun….nicht als Kriminelle, welche sie dann eigentlich sind….denn als Ärzte….und das Gleiche gilt für die ProvinzPolitiker und ProvinzWirtschaftler.

Es erscheint als seien jene chemischen Prozesse im Gehirn, welche Gut und Böse festlegen, was richtig und was falsch ist….als seien selbst jene chemischen Prozesse zum Erliegen gekommen….durch die jedliches Maß übersteigende Abstumpfung ebenselber….durch die tagtägliche, zur Routine gewordene Brutalität und Grausamkeit….in welcher diese ja….durch IhresGleichen aus Politik und Wirtschaft auch noch bestärkt und gefördert werden.

Und es erscheint als teilten all diese Personen, ergo das provinzielle Establishment, gleichzeitig, mit diesen verfälschten chemischen Prozessen; auch das GrausamkeitsGen….welches wohl noch von den österreichischen UrAhnen zu stammen erscheint….welches durch Faschismus und NaziTum zur HöchstLeistung trainiert….zwei, drei Generationen später bei der aktuellen Elite der Provinz zur Alltime-Bestform aufgelaufen ist….während bei ihren billigen Flittchen; diese SternSchuppen der Provinz….die chemischen Prozesse sich ebenfalls auf die alleinige Oberfläche….den Schultern aus Macht und Einfluß….den Oberarmen aus Geld und Reichtum zu reduzieren erscheint….und sich somit jenes provinzielle Establishment und jene billige Flittchen ja geradezu genetisch bedingt….zu einer Erbmasse des Nazistischen und Faschisten vereinen müssen.

(Oder es ist wie beim ProvinzRegierungsChef….es ist nur ein Gerücht….nicht durch die Verrückten….welche in der Provinz die MeinungsHoheit haben….auch nicht durch die billigen Flittchen….welche ja jedes Gerücht ihrem SchlampenStempel aufdrücken müssen….das jener als Kind so lange, von einigen ehrlichen und aufrichtigen Burschen so lange in die FaschistenMistSuppe versenkt worden ist….das er heutzutage vor jeden Faschisten (etwa dem La Russa) beinahe schon genetisch bedingt….kriechen und schleimen muss!)

Aber und zur wesentlichen Aussage zu gelangen:
Die Texte in ihrer Radikalität sollen auch den Zweck erfüllen….die Aufgabe erledigen….das beim provinziellen Establishment (und jenes wird der Fall sein) jene chemischen Prozesse vielleicht irgendeines Tages wieder richtig funktionieren könnten….bei einigen Fällen, wie etwa der VolksAnwältin oder ProvinzNaziÄrzten natürlich hoffnungslos….aber das bei einem Teil des ProvinzEstablishment jene chemischen Prozesse in ihren Gehirnen wieder funktionieren….das sie wieder zwischen Gut und Böse….zwischen richtig und falsch einen Unterschied erkennen können….und nicht nur billige Flittchen, Geld, Reichtum, Gourmet, Kriecherei, Anpassung, Indifferenz, Kälte und ansonsten gar nichts.
Das, auch wenn sie jenes Grausamkeits-Gen, in ihrem Erbmaterial haben, jenes durch jene Texte gelindert wird….das sie vielleicht verstehen….was böse ist und was gut ist….das sie durch alle Schichten der Brutalität, Hinterhältigkeit, Verrohung und Niedertracht; durch alle Schichten der falschen Liebe, der Falschheit….vielleicht erkennen….das einige jener chemischen Prozesse in ihren Gehirnen vielleicht wieder richtig laufen….und nicht nur Richtung….um so böser ich bin….um so mehr billige Flittchen….um so brutaler ich bin….um so mehr Geld habe ich…..denn in der Provinz zur Zeit funktioniert es vielleicht solchermaßen….der Unmenschlichkeit….ein Imperium der Schande errichtend….welches deren Kinder vor die Füße fallen wird….

Das also mit den Texten bei einigen jener, weniger menschlich, denn mehr unmenschlich; beim provinziellen Establishment sich nicht nur das Niedrige, das Willkürliche, das Brutale, das Zerstörerische, das Grausame durchsetzt….denn das vielleicht durch jene Texte ein, zwei chemische Prozesse in deren Gehirnen in Gang gesetzt werden….das es nicht nur die Niedertracht des ProvinzRegierungsChef gibt….nicht nur den SchlampenVerbrauch jenes oder jenes SpitzenPolitiker….nicht nur den MegaGehalt jenes oder jenes Primar (für dessen Verantwortung….um auch einmal einen Witz zu machen)…..denn dass es um gänzlich anderes geht….und wenn sie dies allein nicht schaffen….jene ein, zwei chemischen Prozesse in Gang zu setzen….dann sollten sie vielleicht professionelle Hilfe suchen….auch wenn diese Personen wohl nur noch sich selbst helfen können.

Somit sind die zwei wesentlichen Punkte bezüglich der Texte aufgezählt….erstens….die Radikalität um durch alle Schichten der Abstumpfung ebenjener in den Texten Beschriebener, diese zu erreichen und zweitens, um bei diesen Personen die chemischen Prozesse wieder in Gang zu setzen….auch wenn es vergebene Schreibers-Mühe wohl war….wie sie da wohl wieder zwischen ihrer verrohten SchlampenBrut liegen und alle auslachen….mit ihren teuflischen Fratzen aus Niedrigkeit und MenschenHass.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: