Ich habe mir gesagt, das wenn ich nochmals nur 2 Kapitel des KurzProsaStückes „Die Dividende“ in einer Woche schreibe, das ich dann die Arbeit daran für kurze Zeit ruhen lasse und das Schreiben der täglichen Posting´s wieder aufnehme….vergangene Woche habe ich zum 2.ten Mal nur 2 Kapitel geschrieben….deshalb werde ich die ausstehenden 4 Kapitel des KurzProsaStück zu einem späteren Zeitpunkt (24-31. Jänner 2011)….fertig schreiben….das KurzProsaStück dann vollständig online stellen….da mir die Arbeitsgeschwindigkeit zu langsam ist….und in der Zwischenzeit (bis 24.Jänner) das Schreiben der täglichen Postings (Gedichte, Anmerkungen zur Realität, ….) wieder aufnehmen.
Beginnen möchte ich mit einer persönlichen Anmerkung zur Realität

Wie dumm die Menschen sind oder die Geschichte mit dem Zebrastreifen (z.ü.)

2 Tage nach der Fertigstellung/Veröffentlichung der Provinz-Utopie „Unterm Berg“ (Posting: 16.02.2009) geschah etwas, was vorher noch nie geschehen war….weder in Wien, noch in der Provinz….und in der Folgezeit bis zum heutigen Tag in einer doch erschreckenden Regelmäßigkeit (in den in der Zwischenzeit vergangenen 22 Monaten) sich wiederholt hat.

An jenem Tag; dem 19. Februar 2009 spazierte ich wie gewöhnlich durch die Stadt; tat und handelte wie gewöhnlich….als ich am frühen Nachmittag zu einem Zebrastreifen auf der Hauptstraße gelangte….nach rechts wie links mich umblickte und ein Kleinwagen mit einer älteren Frau herangefahren kam….dazu muss man wissen, das ich mich aufgrund all der Rambo´s (w/m) im Straßenverkehr schon grundsätzlich sehr vorsichtig diesbezüglich (dem Straßenverkehr) verhalte….die ältere Frau bremste mit ihren Kleinwagen etwa 10 Meter vor dem Zebrastreifen ab….machte ein Zeichen mit ihrer Hand und ich begann den Zebrastreifen eilig zu überqueren; als die ältere Frau nicht weiter abbremste, denn auf das Gaspedal drückte und mit einem Satz mit ihrem Wagen vorwärtssprang und ich mich mit einem Sprung vorwärts vor der Frontseite des Klein-Pkw´s rettete.
Der Kleinwagen brauste dann mit hoher Geschwindigkeit weiter….und man kann es glauben oder nicht….aber es entspricht der Wahrheit….in den folgenden Tagen (bis zu meiner Abreise Ende Februar 2009) wiederholte sich ebendiese Geschichte mit zwei anderen PKW´s (beide Male mit älteren Frauen am Steuer); nur war ich bei jenen Fällen bereits vorgewarnt und konnte mich rechtzeitig (nach gleichem Modus-Operandi….abbremsen um dann erst richtig Gas zu geben) in Sicherheit bringen.
Es waren wohl sagte ich mir damals Fan´s der Todesspatzen (welche eine Nebenrolle in jener Provinz-Utopie spielen)….welche ihre Treue zu ihren Idolen, wohl tatkräftig nachhelfen wollten….einmal abgesehen vom Geisteszustand solcher Personen….möchte ich gleich zum nächsten Punkt kommen.
In der Zwischenzeit; den 22 Monaten; hat sich jene Geschichte ungefähr ein Dutzend Mal wiederholt….einmal z.B. mit einem italienischen, mafiösen Geschäftsmann vor Ort….wobei in jenem Fall der Täter….welcher mich auf dem Zebrastreifen ohne abzubremsen nur knapp nicht überfahren hatte (was meinen Tod bedeutet hätte….ein Jeep)….beinahe jener mit seiner Familie draufgegangen wäre….oder z.b. das letzte Mal….Anfang Dezember 2010….als ich einen Zebrastreifen überquerte und von der einen Seite….der PKW noch ungefähr 60 Meter entfernt war…..ich zur Hälfte des Zebrastreifen ging….nach rechts blickte und ein weißer Lieferwagen (ein Leihwagen) herangebraust kam….und nicht etwa abbremste, denn einen Gang höher schaltete….mit maßlos überhöhter Geschwindigkeit (allen voran in einem Stadtgebiet) ungefähr 1 mm von meiner Nase entfernt, vorbeiraste (aber auch nur….da ich einen Schritt rückwärts machte)….mit meiner Plastiktasche ausholte und jene mit voller Wucht gegen die Seite jenes Lieferwagen schleuderte….der Lieferwagen etwa 30-40 Meter später zum Stehen kam….ich diesem hernachging….um den beiden Männer im Lieferwagen wenn es sein müsste….ihre Mordlust aus dem Leib zu prügeln….der Beifahrer die Scheibe herunterdrehte….mich erblickte und ich diesen anschrie ob sie denn noch bei Sinnen wäre….und jener doch tatsächlich….man glaubt es ja kaum….antwortete….das ich etwas Disziplin zeigen sollte….und ich daraufhin antwortete….sie sollten nur die Polizei rufen….denn auch wenn diese auf ihrer Seite verblieben….so gab es doch noch so etwas wie Gesetze….welche nicht nur wie hier in der Provinz die Täter und die Verbrecher beschützten.
Nachdem mich der Beifahrer nochmals aufgefordert hatte Disziplin zu zeigen….fuhr dieser weiter.

Und hier, die Fakten niedergeschrieben, möchte ich auf die Dummheit zu schreiben kommen.
Jene Personen; jene PKW/Jeep/Lieferwagen-Rambo´s (w/m) „denken“ sie begehen eine Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung….eine Bagatelle….und in Wahrheit begehen sie, auch wenn es gerichtlich maximal zu versuchten bzw. vollendeten Totschlag, aufgrund der Sachlage/der Beweise/der Indizien/der Zeugenaussagen, reichen würde….sie höchstwahrscheinlich auch in meinem Todesfall mit einem Bußgeld davonkommen….also rechtlich aus dem Schneider sind…..in Wahrheit begehen sie und hätten beinahe in jenem Fall nicht nur ein Kapitalverbrechen begannen….denn Mord….denn die Absicht dürfte jeden objektiven Beobachter sich dadurch ergeben.
Und die Dummheit besteht nicht darin, das sie damit höchstwahrscheinlich auch durchkommen würden….kein Problem selbst mit ihrem Verhalten auch nur im Entfernsten hätten….denn die Dummheit besteht darin….das sie den Mord….und es wäre und ist Mord….auch selbst nicht erkennen.
Anmerken sollte man dabei vielleicht die Tatsache, nicht nur die Tatsache, das die meisten Menschen (allen voran die jungen Frauen) nicht so recht wissen, was sie eigentlich tun….denn es einfach tun….Intelligenz ist anscheinend ja ein MangelGut auf diesem Planeten….denn die Tatsache….das es sich bei all diesen Personen (älteren Frauen, italienische Geschäftsmänner; anständige Provinzler)….dass es sich bei all diesen Personen nicht nur um anständige, gesetzestreue, ordentliche Menschen handelt….denn um gute Menschen….gänzlich im Gegensatz zu mir….der nicht versucht andere Menschen mit dem PKW/…. zu überfahren.
Jenen Gut-Menschen fehlt jedlicher Sinn für das Gute, für Intelligenz, für Emphatie….es sind unfassbar debile, naive, abgestumpfte, intelligenzlose Menschen, welche die Folgen ihres Tun höchstwahrscheinlich nicht nur egal sind….denn es sich nur vorzustellen (und ich habe schon Unfallopfer gesehen)….schwerste Kopfverletzungen bis zum Tod….offene Knochenbrüche….innere Blutungen…..einfach so sinnlos und so brutal.
Und letzter Punkt….natürlich ist es meine Schuld, wenn ich absichtlich niedergefahren werde….das Gute muss natürlich siegen….natürlich bin ich Schuld….warum gehe ich auch zu Fuß….warum schreibe ich auch….warum lebe ich auch….Anrecht zum Leben haben ja anscheinend nur jene absolute Mehrheit an vollständig Debilen….welche nie einen Zweifel….nie einen Gedanken daran verschwendet haben….das es vielleicht nicht schwarz schwarz und weiß weiß gibt….aber genug dazu.

Und ich möchte nunmehr jene Geschichte in einen höheren Zusammenhang rücken….nämlich wie die Menschen nicht denken, denn sich aufgrund ihrer Intelligenz- und Empathielosigkeit von ihren niedrigen Instinken leiten lassen….und zwar folgendermaßen.
So wie jene PKW/Jeep/…. Fahrer nicht im Entfernsten daran denken….dass sie ein Kapitalverbrechen begehen; so denken die Menschen doch hier in der Provinz im Generellen….im Großen und Ganzen.
Nehme ich einmal das Beispiel der politischen Elite hier in der Provinz….die Autoritätshörigkeit, die blindäugige Gefolgschaft des provinziellen Volkes diesen hinterher….stellt ja jedlichen Anspruch der menschlichen Spezies auf ein Minimum an Intelligenz und evolutionären Fortschritt massiv in Frage….und ich frage mich eigentlich….mit tausenden von Beleidigungen seitens der provinziellen Deutschen und Italiener belastet….wie dumm sind denn eigentlich die Menschen….hat der Großteil (auch jene welche Karriere machen oder als ProvinzNaziÄrzte verstümmeln) überhaupt keinen Funken Verstand….und dazu nur ein Zitat von Peter Ustinov….welches übrigens genauestens zutrifft….denn man braucht keine bösartigen Gerüchte….keine Beleidigungen….man braucht nur die Wahrheit….das Zitat geht folgendermaßen:
Wer den Kopf voll Stroh hat, der fürchtet den Funken der Wahrheit.
Und anscheinend gibt es in dieser Provinz dermaßen viel Stroh….das gar kein Funken mehr entstehen kann und jenes meine ich folgendermaßen….das Verhalten….die gesetzten Taten….die Aktionen…..jenes zählt….nicht das „was wäre wenn“….oder das „hätte“ oder das „könnte“….und jetzt nehme ich einmal das Verhalten der ProvinzBevölkerung.
Ein ProvinzPolitiker…..ein ProvinzBeamter….hat ein Anrecht auf ein Privatleben….schirmt jenes ab….hat die Anonymität….und jener welche diese ProvinzPolitiker….jene ProvinzBeamten…..kritisiert….verliert nicht nur jedliche Privatsphäre….jedliche Anonymität….denn wird auch noch in einer Umkehrung jedlicher menschlicher Werte niedergemacht….was eigentlich nur noch ein Anzeichen dafür ist….das die Tyrannei ein Ausmaß überschreitet hat….das jeder Mensch….der nicht dem Debilen-Einmaleins der noch debileren Masse nachhängt….aufstehen und kämpfen müsste (was bei den ProvinzItalienern ja nicht der Fall sein wird….diese haben ja ihre Pausenclowns auf dem Fußballfeld).

Das Problem in solch einer Tyrannei ist jenes….das jeder damit davonkommt….die ältere Frau mit ihrem PKW….der Carabinieri mit der MP in einem Raum voller Kinder….der italienische Geschäftsmann mit seinen kriminellen Geschäften….die Tourismusvisionäre mit ihrer FaschistenKriecherei….die ProvinzPolitiker mit ihren Gehältern….der ProvinzNaziArzt mit seinem Verstümmeln von Kleinkindern und Babys….der Amtsdirektor mit seiner 300-tägigen Abwesenheit….der Provinzregierungsmitglied mit seiner Arbeitsmoral….die Journalisten der ProvinzZeitung mit ihrem DebilenBrei….die Bauunternehmen mit ihren Preisabsprachen….die Angestellte mit ihren falschen Angaben…..es kommen alle damit durch….mit Mord, Betrug, Gewalt, Zwang, Hass….denn es eint all diese Personen nicht nur ihre Anonymität, ihre Dummheit und ihre Ignoranz und Überheblichkeit….denn der einigende Punkt all jener Personen ist doch jener….das sie sich alle für gute Menschen halten….zumeist darauf reduziert ein angenehmes Leben….mit viel Geld zu führen….und dann auch noch auf Bildungsbürgertum zu machen….auf intelligent und mitfühlend.

Es kommen alle damit durch….mit ihren kleinen Betrügereien….und es blickt sie auch niemand schief an dafür….so läuft es dann….in diesem Dreck dort draußen….und somit….in solch einem provinziellen System, welches man nur noch als Tyrannei bezeichnen kann….in solch einer Tyrannei kriechen und schleimen sich alle nach oben (um gleichzeitig nach unten härter reintreten zu können)….wenn der ProvinzRegierungsChef jahrzehntelang, wohl um seine konservative Ader zu unterstreichen) jede Woche eine andere Schlampe sich zuguteführt….und jener Modus-Operandi von einer Vielzahl anderer übernommen wird….dann hat keiner dieser provinziellen Gut-Menschen ein Problem damit….denn 1. hat jener ProvinzRegierungsChef ein Privatleben; denn 2. so einer darf sich dann natürlich noch viel mehr erlauben, wenn eh alle damit durchkommen und 3. er bleibt somit auf dem Niveau seiner provinziellen Landsleute….nämlich auf dem Niedrigsten….ich spare mir dieses Mal die Beleidigungen (welche dieser übrigens hundert Mal mehr verdient hätte, als etwa meine Person).

Dann hat kein Provinzler damit ein Problem….und die Frage die ich mir stelle….angesichts dieser mitteralterlichen Verhältnisse….dieser unbeschreibbaren Dummheit der Menschen….warum machen jene Personen überhaupt ihren Mund jemals denn bitteschön auf.

Um abzuschließen:
Ich bin der Böse….der in seinem Leben nicht damit durchkommt….denn ohne Betrügereien, ohne Gewalt, ohne Mord, ohne Hinterhältigkeit und Gemeinheit….denn mit einer liebevollen Familie….ich bin der Böse….der seinem Leben niemanden zwingt….ein reines Gewissen hat….wo gerade das Leben etwa des provinziellen Establishment darauf aufgebaut ist….auf Zwang….Hinterhältigkeit und Niedertracht….ich bin der Böse….der sich nicht kaufen, nicht korrumpieren läßt….gänzlich im Gegensatz zu all dem Rest….der sich gegen die Totschweiger/die Verbrecher in der provinziellen Ärzteschaft wehrt….und dafür den Hass aller einkassiert….da mir die Wahrheit, der Anstand und die Ehre wichtiger sind….als der monatliche MegaGehaltsscheck….ich bin der Böse….der sein Geld anständig verdient….und nicht mafiös, kriminell, wie etwa ein Teil der provinziellen Geschäftsmänner verdient….ich bin der Böse….da ich kein provinzieller Banker-Kastrat aus Überheblichkeit und Unfähigkeit bin….und ich als Böser möchte dazu nur eines sagen….ich sehe selbst wie gut es den Menschen in sicheren Verhältnissen gefällt….wie reich einige sind….und wie gern ein Großteil der Provinzler (jene die nichts verstehen, aber alles besser wissen; jene die alles beurteilen, ohne auch nur die geringste Ahnung zu haben) in der Tyrannei lebt….wie alle aufblicken zu den ProvinzTyrannen….wie alle aufblicken zu diesen ProvinzGöttern aus Gottlosigkeit, Willkür und Brutalität….und dazu und darüber möchte ich nur eines sagen….daran erkennt man nicht die Größe eines Volkes….von Einzelpersonen….von guter Führung….von Zufriedenheit….von Gemütlichkeit….von Differenzierung und Transparenz….denn daran erkennt man nur eines….nämlich die Dummheit….nicht nur die Dummheit der provinziellen Elite….denn jene des Volkes….welche jene Dummheit mit der Elite….mit ihren DebilenIdolen á la TodesSpatzen….mit ihrer Verehrung politischer Leitbilder (die alles sind außer Leitbilder)….mit der TotalDebilität der jungen Hühner (welche und schon alles über deren völlige Charakter- und Substanzlosigkeit aussagend….immerzu das Geld und die Macht mehr lieben….als sie je einen Menschen lieben könnten)….und alle kommen damit durch….mit ihrem Niedrigen….ihrem Dummen….einem dummen System der dummen Tyrannei durch dumme Menschen einer dummen Welt….in der nicht die Wahrheit, die Fakten, die Tatsachen zählen….denn nur das Gekrieche und Geschleime….es ist nur Dummheit….eine Dummheit die klein macht….egozentrisch, brutal, egoistisch….reich am Materiellen und arm am Seelischen….es ist nur die Dummheit….welche das Establishment mit dem Volk teilt und dabei natürlich alle in ihrer vollständigen Debilität auch noch glauben die Allergrößten und die Allerbesten zu sein….mit 5 cent in der Tasche die großen Signori….aber es ist nur Dummheit wohin man blickt….und egal wie viel Geld….wie viel Macht….wie viel junge Mädchen….es ist nur Dummheit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: