Eigentlich hatte ich heute gewollt über Olaf Palme und Rainer Barschel schreiben, aber ich habe es mir anders überlegt; denn wenn ich darüber schreiben würde, dann würden damit wohl 99% der Menschheit soviel anfangen können, wie wenn ich über die Zusammensetzung eines Teilchenbeschleuniger schreiben würde und somit habe ich mich entschlossen eben nicht über Olaf Palme,…. zu schreiben, denn darüber das die Menschen nichts damit anfangen können….mit politischen, wirtschaftlichen, psychologischen, gesellschaftlichen, ideologischen und religiösen komplexen Sachverhalten….denn für diese alles leicht verdaubar in Form von Infotainment, wo die Unterhaltung den Hauptteil trägt, vermittelt wird….und somit leider das Wesentliche, das Eigentliche, das Wahre und das Konkrete, also auch der Inhalt, letzten Endes von der Verpackung, von Unwesentlichen verzerrt wird und somit eigentlich auch nur noch zur Ablenkung dient.

Ich schreibe also über dieses nicht-rezipieren, über dieses nicht wahrnehmen, über dieses ausblenden, dieses sich verweigern und möchte damit anfangen, indem ich eingehe, was all diese Menschen denn dann interessiert, wenn schon nicht etwas solchermaßen langweiliges wie Politik oder etwa Wirtschaft.

Was die Menschen im neoliberalen Spätkapitalismus interessiert ist vor allem der Konsum….die Möglichkeit aus einem immer breiter, immer besser werdenden Sortiment an allen möglichen Konsumgütern nach Herzenslust sich zu bedienen….und es scheint jener Konsum, jenes Shopping doch mittlerweile einen zentralen Stellenwert im Leben der großen Mehrheit zu besitzen.

Dafür muss man sich nurmal ansehen, wie sich das moderne Stadtbild im Laufe der vergangenen 50 Jahre geprägt hat….die zentrale Straße….der zentrale Ort….das Zentrum ist mittlerweile eine oder mehrere Straßen, in welcher sich Geschäft an Geschäft reiht….und welche tagein und tagaus von Hundertausenden aufgesucht werden….um zu konsumieren und im Laufe jener Straßen stehen dann meistens Statuen, „künstlerische“ Werke, welche der Wohltätigkeit der ebenfalls dort angesiedelten Filialen der Banken zumeist zu verdanken sind….
Z.B. ist in dieser Stadt wo ich mich befinde die Hauptstraße eine einzige Einkaufsmeile mit wohl mittlerweile Hunderten von Geschäften….und im Verdrängungswettbewerb und im Größenwahn ein nächstes solch Kastratenstädchen wie Gstaad oder St. Moritz zu werden….gibt es in jener Hauptstraße bzw. Haupteinkaufsstraße beinahe nur noch Bekleidungsgeschäfte….in der Großstadt H&M; Gucci; Boss; Benetton und hier in der Kleinstadt DorftrachtenToni; HeileWeltHeidi; SportlichÖtzi und so weiter….denn es erscheint als sei die Marge bei Bekleidung am Allergrößten….und so kaufen alle Kleidung….das Teuerste ist noch das Schlechteste….rennen alle mit in diesem Irrsinn namens neoliberaler Doktrin und ein Jahr später endet die Kleidung, da diese nicht mehr en-vogue, nicht mehr in, nicht mehr den Zeitgeist entspricht, da schon längst ein neuer Modetrend aus Paris oder Mailand auch in der hintersten Provinz angekommen ist, bei der Kleidersammlung der Caritas….damit sich auch die Bettler/Armen/…. irgendwann dann stylisch und gucci-mäßig kleiden können.

Jede Kleinstadt, jede Großstadt ist solchermaßen….tragisch wird es vor allem dann bei den Kleinstädten, wenn McDonalds die Dünnen dick und der Eissalon des ausgewanderten Italiener die Kinder nimmersatt macht….und dabei kann man nicht nur das Lebensniveau der Menschen studieren….von arm bis reich….denn vor allem die Tatsache, das Demokratie, Menschenrechte, Philosophie, Geschichtswissenschaften, ect. doch sehr relativ sind, gegenüber der absoluten Dominanz der Konsumwelt, welche sich dann auf den Materialismus, welcher weltweit mittlerweile die einzige dominierende Religion ist, reduziert.

Man kann sehen, das nur die wirtschaftliche Infrastruktur und deren Entwicklung zählt….alles andere wird vom Kapitalismus beiseitegeschoben….und zwar solchermaßen, das es natürlich auch keiner bemerkt und so werden die Einkaufszentren, die Geschäfte immer größer, immer greller, immer breiter das Sortiment und die Menschen sind natürlich glücklich in solch einem Konsum-Schlaraffenland….und wer es nicht ist….für denn gibt es mittlerweile 50 verschiedene Medikamente für jedes psychische Leiden….ein Mittelchen gegen mangelnde Kaufkraft….ein Mittelchen gegen Migräne….ein Mittelchen gegen Konsumzweifel….und wenn alles nicht hilft….dann wird mit einem Besuch bei IKEA oder bei Cosmos alles wieder gut.

Was zählt ist nicht der intellektuelle Horizont, denn die Größe des Flachbildfernsehen bei einem in der Wohnung; was zählt ist nicht die Bildung, die Intelligenz, die Empathie, denn sich in dieser Konsumwelt mittels seines Materialismus neben den anderen einzureihen und fleißig zu konsumieren….

Alles andere, außer diesem Konsum, scheint die allermeisten Menschen nicht zu interessieren….wenn ich z.B. eine Analyse des islamistischen Terror schreibe (Posting: 02.05.2008)….wenn interessiert´s….wenn man sich z.B. einen durchschnittlichen US-Amerikaner oder Europäer so anblickt….der kennt die Begriffe Terror, Islam und al-Quaida….und der Rest der Geschichte….außer jenen drei Begriffen interessiert diesen nichts….und mit einer Analyse wie der meinigen ist dieser somit sowieso vollkommen überfordert….da brauche ich auch nicht über Olaf Palme oder Rainer Barschel schreiben, mit welchen diese sowieso nichts anfangen können….selbst die gebildeten Menschen….nullkommanull….

Die Menschen interessierten sich also für die Sonderangebote, für den Mengenrabatt, für das Wetter; aber kaum einer interessiert sich dann eigentlich für Wirtschaft, für Politik, also für das eigentlich Wesentliche, Konkrete und Exentielle….das langweilt nämlich….lenkt nicht ab….ist fad….viel interessanter ist doch das neue Debilenidol um der nächsten Ecke mit prallen Brüsten oder strammen Schultern….und hier möchte ich nunmehr zum zweiten Punkt gelangen, jener Ablehnung der Menschen sich mit dem eigentlich Konkreten auseinanderzusetzen….

Bei all diesen Massenkonsumismus, welcher alle anderen Ideologien, Religionen aufgefressen hat…..und zuvor noch ein Zitat eines der wichtigsten Personen des 20. Jht.: Johannes Paul II.
Dieser sagte schon bevor er zum Papst gewählt worden war und anschließend auch, das es zwei gottlose Übel auf dieser Erde damals wie heute zu bekämpfen gebe….den Kommunismus….welchen eben jener (polnischer) Papst, da können die Finanzakrobaten lachen wie viel diese möchte….beinahe im Alleingang erledigt hatte….und das zweite Übel….der gottlose westliche Materialismus….welcher den Menschen die Seele zerstört….sie von innen von Gier und Neid auffressen läßt….und heute, in diesen neoliberalen spätkapitalistischen Zeiten klingt diese Aussage solchermaßen, als ob diese aus dem Altertum stammen würde.

Aber nichtdestotrotz….die Religionensind….und Geheimdienste dieser Welt niemals dies vergessen….auch wenn ihr für jeden Waffendeal hunderte/tausende/millionen Menschen opfert….von oben bis unten….sind nicht für den westlichen Materialismus….sind nicht für jene Gebete des Materialismus, welches von Politik, Medien und Wirtschaft jeden Tag heruntergleiert wird und die Religionen sind gerade dabei wieder sehr mächtiger werden, als im doch als atheistisch zu bezeichnenden 20. Jht.

Aber ich schweife ab….

Der zweite Punkt ist jener, das es sich bei diesem Konsumwahn der westlichen Eliten/Völker; bei dieser Götze des Materialismus, deren zentraler Kern nichts anderes ist, als die vollkommen und gottloseste Indifferenz, welche man sich überhaupt vorstellen kann….das es sich dabei, selbst bei der solchermaßen großbürgerlichen und abgehobenen Elite….das es sich dabei vor allem und beinahe ausschließlich um Trash handelt.

Der Trash setzt sich durch, hat Erfolg, wird gekauft, verkauft; findet Abnehmer und Nachahmer….es handelt sich dabei vor allem um Trash….Trashfernsehen (z.B. italienisches Privatfernsehen)….Trashzeitungen(z.B. die deutsche „Bild)….Trashmedien(z.B. Fox News)….Trashmusik (z.B. Deutschland sucht den Superstar, Sarah Connor)….Trashbücher (z.B. die deutsche Charlotte Roche)….Trashpilosophie (Richard David Precht, Wiener Universitätsprofessoren)….Trashfilme (Special Effekts á la der Film „Kampf der Titanen….wo man glaubt es ja kaum….wo dieser in der Antike spielt….die Tempel/…. auch schon Ruinen waren….nicht mehr als ein schlechter Witz)….Trashlebensmittel (Mikrowellen-BullShit)….Trashbusiness (Hege-Fonds, Investmentbanking)……

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen….

Und alles was nach ein bißchen Anspruch, nach ein bißchen Anstrengung, nicht nach Entertainment aussieht, wird rundwegs nicht nur von der Masse, denn mittlerweile auch von der Elite abgelehnt….alles mit etwas Anspruch ist schon vollständig elitär….abgehoben….ja wohl für all diese Menschen verrückt….

Gleichzeitig mit dieser Trashisierung der gesamten Kultur….diese Nivellisierung nicht nur der Innenstädte, denn des menschlichen Geschmack….dieser Reduzierung auf Konsum, auf Materialismus….diese mangelnde Bereitschaft der Menschen sich überhaupt mit komplexen, komplizierten Sachverhalten auseinanderzusetzen….geht nicht nur der Geist verloren…..es sind z.B. in Deutschland 7% der Bevölkerung welcher überhaupt Bücher lesen und 93% welche keine Bücher lesen….

Es geht mit dieser Trashisierung der gesamten Kultur nicht nur der Geist, die Bildung verloren…..einer Bildung, welche nichts mit Universität zu tun hat….und ein Beispiel dazu….z.B. wissen die Absolventen der Wirtschaftsuniversität Wien nach ihrem Studium beinahe überhaupt nichts von/über Wirtschaft….das einzige was die können ist ein Bewerbungsschreiben zu verfassen und den Standesdünkel mittels Kastratenkrawatte und Einheitslook zu halten….mehr haben die nicht gelernt (nach einer Umfrage unter österreichischen Firmenchefs)….aber ich schweife schon wieder ab….

Es geht mit dieser Trashisierung, dieser Nivellierung, die natürlich als großer Erfolg verkauft wird, denn jeder Einfaltspinsel ist somit ja schon beinahe ein Genie….es geht mit dieser Trashisierung, welche natürlich den niedrigen Charaktertypen am ehesten in die Hände spielt….und von der Naivität der Menschen möchte ich schon gar nicht mehr schreiben, denn dann müsste ich nur noch schreien….es gehen mit dieser Trashisierung nämlich auch der Anstand und die Manieren verloren….als erstes seltsamerweise bei den Neo-Reichen und Neo-Mächtigen….die führen sich dann schlimmer auf als es das Subproletariat nicht einmal bei willentlichen Handeln schaffen würde….

Es kommt nämlich aufgrund dieser Nivellierung, dieser Reduktion auf Konsum, also somit auf Geldvermögen, nicht der gebildete, höfliche, zurückhaltende Mensch die Aufmerksamkeit, denn die pöbelnden, manierlosen und anstandslosen Menschen, welche sich gleichermaßen zwischen reich und arm verteilen und dann träumen die Menschen alle von diesem „american dream“….von einem Besuch bei McDonalds….bei H&M….von Miami Beach und CSI samt David Caruso….anstatt einmal ein Buch in die Hand zu nehmen und eines zu lesen….und um ein ganz schlechtes Beispiel zu bringen….

(Der Springer Haus-Schriftsteller Benjamin von und zu Stuckrad-Barre veröffentlichte vor Jahren poppige Popliteratur, welche von den Kulturredaktionen gepusht wurden, da der Verlag wohl unter der Hand Gutscheine für das Sheraton-Hotel (inklusive inklusive) in der jeweiligen Stadt an die einzelnen Redakteure verteilt hatte….und die Bücher….Soloalbum….Reunionalbum….Evergreenalbum….und wie diese alle auch, schon von allen längst vergessen, geheißen haben….verkauften sich wie die warmen Semmel des Bäckers….und heute….heute schreibt von und zu Stuckrad-Barre für den Springer Verlag (was kein Vorwurf sein soll….“Die Welt“ ist eine sehr gute Zeitung….etwas oberflächig….aber nun ja)….hat also die größte Publicity-Maschine Deutschlands hinter sich und schreibt ein doch etwas gewiefteres Buch, in welchem nicht bei der dritten Seite jeder goodwill verloren geht, etwas anspruchsvoller und wer liest es….wohl ein Zehntel jener, welche das poppige, oberflächige, unterdurchschnittliche „Soloalbum“ wohl gekauft haben….denn wie man bekanntlich weiß, zwei Drittel der Bücher werden gekauft….und anschließend niemals gelesen….z.l.)

Aber ich schweife schon wieder ab…..und somit möchte ich nunmehr zum abschließenden Punkt kommen….

Es herrscht also der Materialismus mit dem Konsum….Konsum….Konsum….alles wird konsumiert….Frauen….Weiber….Mädchen….Bierdosen….Kaviar….Luxusyachten….Privatjets….es wird konsumiert….konsumiert….konsumiert….was geht und wie viel geht….Riesenbüffet an der türkischen Riviera….24 Stunden Disco in Ibiza….Shopping-Weekend in New York und wie hier in der Provinz….wo die größten Idioten von allen das Wochende nach Südafrika fliegen um Golf zu spielen….und in der Provinz somit natürlich die Allergrößten sind….die AllerAllerGrößten….alle lieben sie….alle wollen so werden wie diese….denn diese haben Geld….also Liebe, Respekt….einfach alles….sie verkörpern somit alles was diese erwünschen….Konsum….Materialismus….Protzen….und nichts dahinter….wie auch….denn da ist auch niemals etwas dahinter gewesen….

Dieser manier- und anstandslosen Zeiten in welchen ich lebe, in welchen der Pöbel bestimmt….obwohl nur an Konsum, Ablenkung und Materialismus interessiert, möchte ich zum entscheidenen Punkt kommen.

Das nämlich bei all diesem Trash….bei dieser 24-stündigen Trashisierung der Kultur/der Gesellschaft, das jene welche jenen Trash am Besten verkörpern, geradezu kongenial….das diese in diesem Kontext jenes Spätkapitalismus….wo sich nicht Qualität, denn nur noch Quantität durchsetzt….Durchschnitt und nicht Außergewöhnliches….alles plattgewalzt wird….vom vorgegebenen Geschmack….und alle wie Pudeldackel….man weiß ja was….das herausragenste Merkmal jener Trashsierung ist doch jenes, das die herrschende politische und wirtschaftliche Klasse der größte Trash von allen sind.

Eine Trashpolitik und eine Trashwirtschaft findet vor den Augen der Öffentlichkeit statt, das einem allein beim zusehen schon trashig wird….da werden Komödien und Tragödien gegeben, finden in der Berichterstattung statt, das man sich schon die Frage stellen sollte….was das alles noch mit der Politik, mit der Wirtschaft zu tun hat….die größten Diebe sitzen in den Vorstandsetagen und in den Parlamenten und verschärfen andauernd die Arbeitsbedingungen oder die Strafen für die Diebe, während sich diese ebenselbst schamlos (auch ein Hauptmerkmal dieser Trashisierung der gesamten Kultur) bedienen….jedlicher Anstand, jedliche Manieren verloren gegangen sind….denn es geht anscheinend all diesen nur um das stehlen….

Ein konkretes Beispiel….das österreichische Innenministerium….einer der Zentralen des größten Trash in Mitteleuropa….da fällt eine Prostituierte von einer Stiege, verletzt sich schwer und anwesend bei jenem Fin de siecle Event Diktatorensöhne, allerhöchste Staatsbeamte, Milliardäre, Millionäre, Parteifunktionäre und was passiert….das Innenministerium kehrt die gesamte Angelegenheit unter den Teppich….und angesichts meiner Geschichte frage ich mich schon, ob in diesen Trash-Beamten, dieser Trash-Rechtsstaatauffasssung; diesen Trash-NaziKasperlan….ob die sich vielleicht nicht schon zuviel Trash zugeführt haben….und ist schon klar….wenn man Tag und Nacht die eigene Elite decken muss, da diese andauernd mit dem stehlen oder noch schlimmer mit kleinen Buben oder Mädchen beschäftigt sind….wenn man Tag und Nacht damit beschäftigt ist die allergrößte Korruption, die allergrößte Freunderwirtschaft, die allerschlimmsten Vergehen, die schmutzigsten Waffendeals, die schmierigsten Lobbyisten zu decken….wenn man also im österreichischen Innenministerium andauernd mit Trash beschäftigt ist….dann wird man irgendwann selber zum allergrößten Trash….und dann zählt natürlich nur noch der Trash….der trashigste Diebstahl….der trashigste Finanzminister…die trashigste Law-and-Order Idee….die trashigste Bankenpleite….die trashigste Vertuschungsaktion und dies alles natürlich und vor allem zum Wohle des Volkes….wie auch nicht….Trash wählt Trash….und dann wird abgetrasht….natürlich abkassiert….irgendwie finde ich es schon sehr belustigend, das diese so arroganten, schnöselhaften, dummen, herablassenden, widerlichen Innenministerium-Fratzen mich fertiggemacht haben….während sie selbst ja beinahe schon als kriminelle Organisation zu bezeichnen sind….wenn es nicht auch Beamte und Offiziere gebe, die ihre Arbeit aufrichtig, gut und ordentlich machen….und dabei nicht auf den Schlampenertrag zielen….und ich denke mir….vielleicht hat sich ja in der Zwischenzeit unter der Fekter (ö. Innenministerin) etwas zum Besseren gewendet, denn beim Platter (ehemaliger ö. Innenminster) regierte ja das wegschauen, das weghören, das nichts sagen und vor allem das nicht verstehen….

Und zur Provinz….zu diesen Witzfiguren….ist selbst der Trash noch Hochkultur!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: