Wenn man heutzutage die provinzielle/österreichische und italienische Elite näher betrachtet, dann kommt einem beinahe unbewußt die Aussage Hermann Görings, einem der führenden Politiker im deutschen Nazionalsozialismus, in den Sinn, welcher als er von US-amerikanischen Truppen 1945 verhaftet wurde, zu seiner Verantwortung bezüglich des Terror, des Krieges und der Tyrannei der Nazi-Deutschen süffisant antwortete: „Wenigstens 12 Jahre anständig/gut gelebt.“

Gelebt hatte dieser Hermann Göring wie ein Kaiser; während er nebenbei die Gestapo und das Reichsicherheitshauptamt (RSHA) gegründet hatte; zwei der wichtigsten Instrumente des nazionalsozialistischen Terrors; außerdem ging auf seine Initiative auch die Errichtung der ersten KZ´s 1933 vonstatten, in welchem Regime-Gegner, Sozialdemokraten; Bürgerliche,…. ohne jedliche juristische Handhabe, nicht nur festgehalten; erniedrigt, denn auch ermordet wurden.
Somit ist ein Großteil des nazistischen Terror in der Anfangszeit auf eben jenen Hermann Göring zurückzuführen; welcher die Instrumente des Terror´s schuf, mit welchem dann während des Krieges Millionen um Millionen von Menschen systematisch und einzigartig in der Geschichte der Menschheit fabrikmäßig ermordet wurden.

All dies scheint diesen Hermann Göring nicht weiter bekümmert zu haben; denn er lebte ja in Saus und Braus; war ein notorischer Kokser und schmiss während der Nazi-Zeit die rauschensten, die schönsten und von den debilsten Schlampen und kriecherischsten Hurensöhnen bevölkerten Feste….auch wenn aus dem „Tausendjährigem Reich“ dann doch nichts wurde….all dies schien diesen Hermann Göring nicht im Geringsten zu bekümmern, denn mit seiner reichlich ausgestatteten Leibesfülle verzehrte er als Lebemann des Leben´s Schönsten und übte die Macht im innersten Zirkel des nazionalsozialistischen Staates mit Bormann; Himmler, Goebbels und Hitler aus….

Während also auch durch diesen Göring Millionen von Menschen gleichzeitig elendigst zugrunde gingen, schien dieser Göring völlig unbekümmert davon; denn war eines jeden Menschen guter Freund….der Spruch machte zu jener Zeit alsbald die Runde….der Reichsmarschall kommt….der Reichsmarschall kommt….woraufhin immer die besten Speisen, die üppigsten Mahlzeiten, die schönsten Häuser/Sääle/Veranstaltungsorte; die holdesten Frauenzimmer; die tapfersten Mannsbilder gleich den Honoratioren aufmarschierten, um den Göring, dem Reichsmarschall die Aufwartung in Form einer kriecherischen Ehrerbietung zu erbringen (also gleichermaßen, wie wenn in der Provinz einige Faschisten erscheinen und drei Dorfpatriarchen sich einen Nutzen davon versprechen, dann springt auch das Provinzvolk, als ob dafür ein jeder eine Million Euro geschenkt bekommen würde).

Mit Geschenken wurde dieser Göring überhäuft und das Volk liebte ihn über alles; überall wurde auf sein Wohl angestoßen; Lieder ihn zu loben gesungen und vom Terrorsystem, welches dieser Göring maßgeblich miterrichtet hatte; davon bemerkte natürlich keiner all dieser so anständigen und ordentlichen Personen etwas….wie auch….man feierte ja die gesamte Zeit, während Millionen um Millionen verreckten….

Und man kann das Tun und Handeln Göring´s nicht in die heutige Zeit übertragen; denn ich nehme nur jene berüchtige Aussage Hermann Göring´s bezüglich seiner Verantwortung zum Anlass, um mit eben jener, an unerträglicher Arroganz kaum zu überbietenden Aussage, eine Verbindung zur aktuellen politischen/wirtschaftlichen Elite nicht nur der Provinz, denn auch jener in Österreich und Italien herzustellen.

Wenn man z.B. die provinzielle Elite herannimmt, dann geht es diesen nur um eines….nicht das Volk, nicht der Wahlauftrag, nicht jenes oder jenes….denn ausschließlich darum das eigene Leben so schön, so luxuriös und so schlampenintensiv wie nur irgendwie möglich zu leben….und gleich dieser provinziellen Elite schließen sich diesen all die kalten Technokraten von den Primaren über die Amtsdirektoren an….es geht diesen nicht darum irgendetwas zu verbessern, Fortschritte in welchem Bereich auch immer zu erzielen, denn es geht diesen darum jeden Tag im Gourmethimmel zu schwelgen und für jenes welches sie Verantwortung tragen, ja eigentlich ihre fürstlichen Gehälter kassieren; dies ist jenen Personen vollkommen, gleich einem Göring, egal.

Diese provinziellen Göring´s, welche auf das Volk spucken, damit eben jenes dann diese „Volksvertreter“ auch noch wählt; welche die einzige Verantwortung darüber übernehmen, das im Provinzparlament/in ihrem Privatleben alles vom Allerfeinsten ist, die besten Köche aufkochen; die schönsten Schlampen herumtanzen; die kriecherischsten Ja-Sager alles bejahen….losgelöst von jedlicher irdischen, menschlichen Verstrickung eifern diese allerzeiten ihren großen Vorbildern an Dekadenz, Verwerflichkeit und eigentlich dann schon Menschenhass in Form der italienischen politischen Klasse hernach; wo neben dem Stehlen es nur gilt ein Leben jenseits jedlicher Vorstellugngskraft des einfachen Volkes zu zelebrieren….

Zwangsläufig bei solch einer Entwicklung ist die Tatsache, das jene Personen, welche im Prinzip Verantwortung übernehmen müssten, diese runderhum ablehnen; denn beim Mittagessen trifft sich dann ja das Provinzpöbelestablishment am gleichen Tisch….der nuttenfixierte Staatsanwalt; der frigide Amtsdirektor, der gerade von einer Weltreise zurückgekehrte Arbeitnehmervertreter und alle zusammen ist ihr einziges, gemeinsames Ziel, ihr Leben in Saus und Braus auf Kosten der Anderen natürlich dahinzuleben und Verantwortung übernimmt dann natürlich keiner….man hat ja schon genug mit den Schlampen, den Huren und den Nutten zu kämpfen….und wenn einer von seinen Posten zurücktreten müsste, dann wartet schon der nächste schöne Posten auf ihn….fallen gelassen wird das Volk….und zwar als allererstes….und nicht dieses letztklassige Gesindel, welche hier in der Provinz den politischen Kurs vorgibt….

So erinnern diese irgendwie an Göring´s Aussage….von den 12 guten Jahren….für sie sicherlich….für den Provinzregierungstölpel….dem Schlampenmeister….der Chefvertuscherin….dem Faschistenknecht….denn es geht nicht um politische Fragen, um ethische Fragen, um moralische Fragen; denn es geht ausschließlich und einzig und allein darum, wie deren Leben noch luxuriöser, schöner und dekadenter ausfällt, denn sie wissen; um so rücksichtsloser, um so brutaler, um so gnadenloser sie sind; um so mehr Leben sie ruinieren; um so mehr Schlampen, um so mehr Anerkennung, um so mehr Respekt; um so mehr Häuser werden diese nicht nur in der Provinz haben; denn schlußendlich auch mit dieser menschlich verkommenen Meute in Rom dann vielleicht sogar mithalten können….mit Geheimdiensten, den italienischen, für welche Massenmord business as usual ist….mit Geschäftsmännern, welche in den vergangenen 30 Jahren beinahe jeden Tag eine andere Schlampe gevögelt haben….um dann auf den Treffen von „Famiglia Christiana“ als Familienmenschen zu glänzen….es wird versucht mit diesem Niedrigen….mit diesen größten Dieben in Rom mitzuhalten….und man muss schon schreiben….wenigstens dafür….da mit diesem Niedrigen was an Menschlichen sich weit und breit ergibt….mit dieser Nutten-Schlampen-Transen-Kokain-Connection, welche in Rom einen Teil des politischen Italien darstellt….dafür muss man doch den Schlampenmeister (Abgeordneter) und die Chefvertuscherin (Senatorin) respektieren….dort haben sie gelernt….was die Provinzler jeden Tag versuchen….allen voran all diese so angesehenen Ärzte und Primare; Juristen und Amtsdirektoren….all diese ach so guten Menschen….mit der römischen Dekadenz, menschlichen Verkommenheit und Ignoranz mitzuhalten….mit deren Schlampenverbrauch….mit deren Menschenhass….mit deren Faschismus….

Und anhand dieses Faschismus komme ich noch einmal auf Hermann Göring zurück….es störte diesem nicht im Geringsten wie viele deutsche Soldaten an der Ostfront verreckten….es störte ihm nicht im geringsten wie viele Menschen in den KZ´s ermordet wurden….es störte ihm nicht im Geringsten, welche Folgen seine Handlungen hatten….aber wehe einer der fünf Gänge des Abendessen kam auch nur 1 Minute zu spät….dann brach die Hölle auf Erden aus….

Und genau der gleiche verkommene Menschenschlag….vom Primar bis zum Amtsdirektor….vom römischen Staatssekretär bis zur provinziellen politischen Elite….es stört sie nicht im Geringsten wieviel verpfuscht und anschließend vertuscht werden muss….es stört sie nicht im Geringsten was die drei Dorfpatriarchen an Willkür und Intoleranz über das Volk streuen….es stört sie nicht im Geringsten….aber wehe es kritisiert sie einer für ihre selbstherrliche, superarrogante, hässliche Art und Weise ihr Leben im Luxuslotter zu zelebrieren….dann steht der gesamte italienische Pöbel auf und marschiert gegen mich….

Man braucht also keinen wie Göring heutzutage in der Politik, in der Wirtschaft….denn in jedem Krankenhaus, in jeder Polizeistation, in jedem Parlament, in jedem Luxusbordell; in jedem Luxusrestaurant warten schon mindestens 5 Göring auf einen….und wenn man sich so in der politischen Landschaft Italien´s; Österreich´s und der Provinz umsieht….da kann man bei den Verantwortlichen doch den gleichen Schalk, die gleiche Gelöstheit wie jene bei Göring beobachten….nämlich völlig losgelöst von jedlichem irdischen Problem im Luxusüberfluss, von oben herab zu entscheiden, mitzubestimmen; Schlampen dorthin oder dorthin zu verschieben….Karrieren ermöglichen oder abbrechen….aber es bleibt was es war und ist….ein niedriger, letztlich armseliger Menschenschlag….vom System geliebt….von den Menschen geliebt….von den Behörden hochrespektiert….aber letzten Endes nur poveracci und pagliacci….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: