Sempre contro il fascismo!

….von den Guten und den Bösen….

Eine immer wieder aufflammende Thematik meine Person betreffend, betrifft die Feststellung, die Aussagen, die Statements, die Beschreibungen, die Darstellungen, die Bezeichnungen und die Kommentare, dass es sich bei meiner Person um einen bösen Menschen handelt, gefährlich und degeneriert; hasserfüllt, wahnsinnig, tollwütig; also das es sich bei meiner Person um jemanden handelt, welcher am besten ein- oder ausgewiesen; eingesperrt oder gleich am besten, die bevorzugte Vorgangsweise all dieser ach so „Gutmenschen“, mich umzubringen ist.

Nicht müde diese Thematik zu befeuern, sind z.B. die österreichen Nazikrauts mit angeschlossenen Wiener Hynänen und an ihrem Rattenschwanz das provinzielle Establishment; denn wenn man diese angreift; dann kann man ja zwangsläufig nur ein böser Mensch sein; schließlich galt und gilt alle Jahrhunderte hinauf und hinunter die „Wahrheit“, das das Establishment immerzu nicht nur das „Gute“ repräsentiert hatte, denn auch in ihrem Tun und Denken nur das „Beste“für alle natürlich wollten.

Die debile Masse fängt diesen ausgeworfenen Haken des Establishment natürlich folgsam und brav auf; quatschen nach, was die „Guten“ so von sich geben; erklären mich zum bösen Menschen, welcher besser gestern als heute in den Fluß geworfen gehört; denn einer, der die Heiligkeit (obwohl mehr Scheinheiligkeit); den gottesähnlichen Status all dieser so mächtigen und reichen Menschen angreift; dieser hat, der Ironie sich andienend, bald das gesamte Volk gegen sich.

Und um diese Einleitung zum meinem eigentlichen Ansinnen abzuschließen….eine persönliche Anekdote, um aufzuzeigen, das dieses „ich bin der Böse“ nicht nur auf die provinziellen Dorfdeppen, dem italienischen Provinzpöbel und den österreichischen NaziKrauts beschränkt ist:
Vor einem Jahr, um den 20. August herum, erreichte ich mittels einer Fähre den Hafen von Livorno.
Ich und eine Bekannte eilten durch die Stadt zum Bahnhof, kauften schnell die Tickets und anschließend eilte ich noch in die Bahnhofskneipe und dort unterhielt sich der einzige Angstellte mit einer uralten italienischen Dame und der Verkäufer deutete auf mich und bevor ich die Theke erreichte, blickte mich die uralte italienische Dame noch an und sprach leise murmelnd zum Verkäufer….“ormai é diventato cattivo“.

Einmal abgesehen von der Tatsache, das mich so ziemlich alle kennen; halte ich jenes Statement doch für allzutypisch, um diese Entwicklung aufzuzeigen, wie schnell das dann auch geht, wenn einem ersteinmal staatliche Stellen, welche mich übrigens auf dem Bahnhof auch noch verbal belästigt haben (das Übliche), zum Bösen verklären….

Und im Folgenden möchte ich doch kurz darlegen, was ich z.B. für „böse“ halte und wie dieses „böse“ somit sehe, welches auch aufzeigen sollte, das all diese debile Masse, zu denen auch gesamte Staatsapparate und nicht nur das provinzielle Establishment zugerechnet werden müssen, nicht nur beim „beurteilen“ einer Person naiv, dumm und einfältig sind; denn auch das das „Böse“ im eigentlichen Sinne etwas gänzlich anderes ist.

Und bevor ich damit beginne; wenn man so wie ich, seit Jahren, vor allem angeleitet durch die provinziellen „Behörden“-Vertreter, als „böse“ hingestellt wird; wo ich andauernd seit Jahren von diesem italienischen Pöbel, dem deutschen Pöbel und nicht nur diesen, massiv angegriffen werde, mit wahrlich dem vugärsten und herabsetzenden Tonfall, den man sich überhaupt vorstellen kann; das provinzielle Establishment charakterlos, würdelos und ehrlos ist; das erinnert mich irgendwie an die „Wiener Hynänen“….und zwar dahingehend, das wenn man jemand ist, wo alle hineintreten; man in dem Subproletariat unter erbärmlichen Verhältnissen lebt; wo all die Gutmenschen richten, urteilen und hineinschlagen können; so einer wird für die debile Masse sehr schnell zum „Bösen“; das es also sehr schnell zu einer Verwechslung der „Opfer-Täter“ Rolle kommt; vor allem beim sogenannten „besseren Geschlecht“ für welche man in jener Rolle beinahe zu einem natürlichen Feindbild heranwächst und nichts da mit Mitgfühl, Solidarität oder irgendeinem solch „Gut-Menschen“-Bullshit.

Und dies alles, wo ich allerzeiten immerzu mich vorbildlich, freundlich, gebildet und respektvoll mit den anderen Menschen, mit meiner Umwelt auseinandergesetzt hatte und habe….

Wahrscheinlich ist das ja dann das „böse“; dass ich im Gegensatz zu diesem italienischen Pöbel/deutschen Pöbel; zu diesen Gesetzesvertretern über das notwendige Maß an Bildung, Intelligenz, Empathie, Intellekt und Mitgefühl verfüge und vor allem dann wohl Ehrgefühl und Repekt vor meinen Mitmenschen habe….also alles in allem charakterliche und menschliche Werte, welche all dieser Pöbel, all diese Gesetzesvertreter und die provinziellen Establishment-Tölpel niemals verfügen werden….

Aber zum „Bösen“:
Ich möchte mittels einer Person, welche in den Medien, also Teilen der Öffentlichkeit, als „böse“ dasteht; darstellen, wo man z.B. das „böse“ suchen und finden kann.
Es handelt sich dabei mit Sicherheit um eine Person, welche sehr viel weniger oft beleidigt/verspottet und angegriffen wurde, nicht zuletzt durch die sogenannten Behördenvertreter und bei jener Person handelt es sich um den belgischen Schwerstverbrecher Marc Dutroux; einem Kindermörder und Kinderschänder.
Dieser Marc Dutroux ist das Sinnbild der heutigen Zeit in Europa für das „böse“ schlechthin; einer der mehrere Kinder nicht nur mißbraucht, denn auch umgebracht hat.

Am 13. August 1996 wurde Marc Dutroux in Belgien verhaftet und in den folgenden Monaten kam das gesamte Ausmaß von Dutroux Verbrechen an das Tageslicht; darunter nicht nur die Tatsache, das er 2 Mädchen verhungern ließ; bereits Dutzende von Mädchen mißbraucht; einen Komplizen lebendig begraben hatte; Dutzende von anderen Verbrechen über einen längeren Zeitraum als Ex-Häftling, als „High-Potential-Risk“ für die Gesellschaft (ohne das sich auch nur ein belgischer Polizeibeamter jemals die Mühe gemacht hätte, diesen Dutroux zu kontrollieren oder zu beobachten….warum wohl?) begangen hatte….es gelangten nicht nur jene Geschichten an das Tageslicht, denn vor allem die Tatsache, das dieser Dutroux jene Kinder nicht nur selbst mißbraucht hatte; denn diese auch anderen Personen zugeführt hatte.

Und hier kommt es zum springenden Punkt in jener an Hässlichkeit und Brutalität wohl kaum zu überbietenden Geschichte:
Dutroux und seine Komplizen belieferten mit jenen Kindern, welche sie von der Straße hinweg entführt hatten; wohl im Laufe der Jahre, sehr oft Feste, diskrete Zusammentreffen bzw. Hinterzimmer-Events, …. in den Schlössern, den Anwesen und den Häusern des belgischen Establishment.

Nachdem die Ermittlungen dahingehend aufgenommen worden waren; entfaltete sich nicht nur eine staatliche Vertuschungskampagne jenseits jeder Vorstellungskraft; denn es wurden auch den Medien Namen von Beteiligten an jenen Festen zugespielt, welche sich wie ein Who´s Who des belgischen Establishment gelesen hat….hohe Polizeioffiziere, hohe Militärbeamte, hohe Justizbeamte; hohe geistlichen Vertreter, Wirtschaftsbosse; SpitzenPolitiker/Ärzte und Juristen; ….ja bis zum belgischen Königshaus reichten die Verwicklungen von Dutroux Mädchenhändlerbande.

Man glaubt es ja kaum, das solch eine Geschichte im heutigen Westeuropa möglich ist, wenn diese nicht allzu normal wäre; das ein Teil der Staatsspitze; ein Teil der Wirtschaftselite; ein Teil der Behördenspitzen; unter Wissen und Mittäterschaft und so wird es zweifelsohne gewesen sein, eines Teil der Geheimdienste; jene Mädchen vergewaltigt und ermordet wurden.

Als Dutroux verhaftet wurde; von einigen normalen Polizeibeamten; anschließend muss ja an den Spitzen der Behörden, der Politik und der Wirtschaft Belgien´s Panik ausgebrochen sein; nicht da diese sich um das „Image“ Belgien sorgten; denn da diese indirekt/direkt an jenen Verbrechen beteiligt gewesen waren.

Nur so kann man sich die jahrelangen, in ungewöhnlicher Häufigkeit, auftretenden Polizeipannen erklären; man wollte Dutroux nicht finden; man wollte Dutroux nicht verhaften; denn man wollte nur Dutroux entführte Kinder, nicht um diese zu befreien, um diesen zu helfen, denn um diese zu vergewaltigen….von den „Guten“….

Und um dieses unappetitliche Thema abzuschließen….

Im Laufe der Ermittlungen….welche sich über Jahre hindurchzogen….des schrecklichsten Schrecklichen noch bei weitem überbietend….Einzelheiten und Details möchte ich nunmal aussparen….

Aber im Laufe der Ermittlungen….und dies ist nicht Fiktion, denn Realität….verstarben innerhalb kürzester Zeit 27 und ich schreibe die Zahl….siebenundzwanzig….27 Zeugen, welche vor Gericht im Fall Marc Dutroux aussagen wollten….anschließend brachte sich der ermittelnde Staatsanwalt Hubert Massa selbst um….ob nachgeholfen wurde oder dieser angesichts der Tatsache von 27 (siebenundzwanzig) toten Zeugen und der staatlichen Nachhilfe, nicht in Deutsch, denn bei Selbstmord, Unfall und plötzlichem Herztod….angesichts der Tatsache, das er keinen Rechtsstaat, denn einen Unrechtsstaat plötzlich vertrat, sich selbst oder ihm das Leben in selbstmörderischer Art und Weise genommen wurde, ist bis heute nicht klar….aber….er wurde wohl in seinem Büro erschossen!

27 tote Zeugen!

Klar war diesem Staatsanwalt Hubert Massa sicherlich schon vor seinem Tod, das es sich bei Dutroux um keinen Einzeltäter gehandelt hatte (welcher dann auch noch aus dem Gefängnis fliehen konnte….und warum wohl….damit er auf der Flucht von der Polizei erschossen wird?)….denn das dieser Dutroux von einem sehr mächtigen und einflußreichen Netzwerk gedeckt wurde….nicht bestehend aus klassischen, Verbrechern….denn Polizeigenerälen; Militärgenerälen, Spitzenpolitikern, Spitzejuristen und Spitzenwirtschaftlern;….

Die Eltern der ermordeten Kinder wurden von der belgischen Justiz, von belgischen Staat solchermaßen behandelt, als seien diese die Täter….der Weiße Marsch von 300.000 Menschen in Belgien änderte daran nichts….jeder Richter/Staatsanwalt/Polizist, welcher Wahrheit in dieses Dickicht aus Lügen, Verbrechen und Mord bringen wollte….wurde abgesetzt, versetzt, degradiert, abkommandiert….

Und warum dies alles?
27 tote Zeugen….jahrelange Behinderung der Justiz durch die Justiz….jahrelange Behinderung der Polizeiermittlungen durch die Polizei….jahrelange Vertuschung von Militär, Wirtschaft, Establishment und Geheimdiensten….
Und warum dies alles?
Da in jenem Fall die „Guten“ nicht die „Guten“ sind!
Und ist jenes die Ausnahme oder die Regel?

Beschränkt sich jener Fall auf spezifisch belgische Eigenschaften oder kann man ähnlich gelagerte Fälle, welche das Licht der Öffentlichkeit nicht erblickt haben und werden; in anderen Ländern auch konstatieren.

Verbergen sich auch in anderen Staaten solche Fälle in den Archiven oder erreichen gar das Licht der Öffentlichkeit?
Der Mädchenhandel….vom Vatikan bis nach Luxemburg….von der Themse bis nach Sofia….internationale und national agierende Ringe von Schwerstverbrechern, welche gedeckt werden und tun und lassen können wie es ihnen beliebt?
Kann das sein?
Kann es so etwas geben?

Jener belgische Fall, wo die Feste nach Dutroux Festnahme weitergingen….und ich denke jeder versteht welche Feste….ist kein Einzelfall, denn spielt sich in ähnlicher Dimension in beinahe jeden europäischen Land (von der Welt gänzlich zu schweigen) hinter den Kulissen ab und man muss dabei und um auch zu einer konkreten Aussage bezüglich „böse“ und „gut“ zu gelangen, doch feststellen; das in jenen Fällen, nicht die Bewohner der Sozialbauwohnsiedlungen; nicht das Proletariat beteiligt sind; denn immerzu gerade jene darin verwickelt sind; welche im gesellschaftlichen/politischen/wirtschaftlichen Kontext, nicht nur als die „Guten“ dastehen; denn gleich als „heilig“ und „gottähnlich“ zu bezeichnen sind….und welche gleichzeitig durch ihre Knechte den Bewohnern der Sozialbauwohnsiedlungen und dem Proletariat das Leben zur Hölle machen!

Dies heißt, das in jenen Fällen und man kann davon kein Land ausnehmen; immerzu das Establishment in gravierenster Weise mitverwickelt ist und daher auch kaum bis nie irgendwelche Details oder überhaupt jene Geschichten an das Tageslicht dringen….man kann durchaus also die Feststellung, welche wohl empirisch wissenschaftlich akkurat zu bezeichnen ist, vornehmen, das um so höher man das Establishment hinaufblickt, um so dekadenter, um so selbstherrlicher, um so von Gesetz und Realität losgelöster, die dort vorzufindenden Akteure nicht nur „handeln“, denn auch „sind“ (am schlimmsten sind, wie zu erwarten gewesen war, die Spitzenjuristen und die Spitzenärzte).

Und kein POLIZIST; kein MILITÄRANGEHÖRIGER; kein STAATSANWALT; kein „GEHEIMDIENSTOFFIZIER“; keiner all dieser Medienlumpen; dieses Pöbel hat auch nur das geringste Problem damit….gänzlich im Gegenteil….es wird gedeckt, gepfuscht und verpfuscht….was dieses globale Establishment an Verbrechen an Mädchen, Buben, Jungen, Kindern, Frauen, Männern verbricht…..Verbrechen jenseits jeder VORSTELLUNGSKRAFT….jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde, auch in Italien….an Minderjährigen, an Kindern….andauernd und durchaus….und keinen interessiert es….weder diese scifezze noch jene cretini….Ausnutzung und Ausbeutung….andauernd und durchaus….im so sauberen Österreich….im so glänzenden Frankreich….zum Teil verfolgt die Polizei jene Verbrecher nicht….schließt Komplizenschaft mit diesen (in sehr, sehr vielen Fällen)….die Geheimdienstoffiziere lachen darüber und bedienen sich wohl selbst….und warum kann all jenes Establishment tun und lassen wie es ihnen beliebt….

DA ES DIE VORGESETZEN; DIE MÄCHTIGEN; DIE REICHEN sind und keiner bezeichnet diese „Schweine“ als „Schweine“; keiner bezeichnet diese als Verrückte, als „böse“, denn jener Staatsanwalt, jener hohe Polizeioffizier, jener Militäroffizier, jener Wirtschaftsboss, jener Spitzenbeamte; jener Lokalpolitiker sind ja die „Guten“….die „Guten“ für die debile Masse, für die Medienlumpen, für die Menschen!

Somit sind nicht nur jene Täter….jene Staatsanwälte, Polizeioffiziere, Militäroffiziere, Spitzenpolitiker, Spitzenbeamte; Spitzenwirtschaftler Schweine….und böse….denn vor allem auch all jene, auf mir andauernd seit Jahren, wie jene Wiener Nazi-Gangster-Inkasso-Brut; dieser widerliche tierische italienische Provinzpöbel; dieses bösartige, hinterwäldlerische Gesindel, Einhackende, die all dies decken….denn es reicht diesen nur zu ihrem Vorteil….karrieretechnisch, systemtechnisch, apparattechnisch, allgemein….

Und was macht die debile Masse?

Diese betet all diese Personen an und greifen mich an!
Und nur zur Information ihr verblödetes hinterwäldlerisches Gesindel mit diesem widerlichen Behördenapparat….ich habe noch nie einen Menschen zu etwas gezwungen….noch nie ein Gewaltverbrechen begangen….bin noch nie vor Gericht erschienen….habe noch nie jemanden absichtlich Leid zugefügt (während mir über Jahre von all den von euch so angebetenen Schlampen ein unglaubliches Leid zugefügt wurde, nur die eine)….
Und was machen die Behörden?
Bleiben natürlich auf der guten Seite ….jene der hübschesten Schlampen!
Und was machen die Behörden?
Decken all diese salotti borghesi romani ab; decken die größten Schweinereien….beschützen die Täter und machen die Opfer und deren Angehörige fertig!
Und was machen die Behörden?
Die Drecksarbeit, beseitigen den Schmutz und den Dreck ihrer Vorgesetzen, ihrer Politiker….

Und wer ist also hier der Böse ihr restlos verblödete dumme Masse?
Wer übt die Gewalt aus?
Ich?
Oder all jene die ihr so anbetet?
Eure Götzen des Materialismus, des Autoritarismus; des Debilismus und in seiner schlimmsten Ausformung des Hinterwädlerismus!

Und zur konkreten Schlußfolgerung….wer begeht, von Einzelfällen abgesehen, systematischen, denn es geht als gesellschaftliches Problem, vor allem um jenen systematischen, andauernden Mißbrauch von Kindern….wer begeht denn?
Doch zu einem Teil gerade jene, welche in diesem Haufen Scheixxx namens gesellschaftlichen Kontext, als die Guten dastehen….
Teile des Establishment begehen jenen systematischen, gedeckten, vertuschten Mißbrauch….und nicht jene 5 Einzelfälle, welche die Medien hochspielen!
Nach dieser Aussage bin ich zwar vielleicht tot….aber irgendeiner in 5.000 Jahre Menschheitsgeschichte muss irgendwann einmal schreiben, wie es tatsächlich in der Realität und Wahrheit ist….was z.B. das Militär, also jene „Guten“, so aufführt auf der Welt bezüglich Gewalt, Mißbrauch, auch und eigentlich vor allem an Kindern….da kann sich jeder der sich damit länger als einige Stunden beschäftigt vor Verzweiflung und nacktem Entsetzen gleich umbringen….denn das kann man als Einzelner schon gar nicht mehr erfassen, was da so abläuft….von Kabul über Abjua….nicht nur die Militärs…die Wirtschaftler, die Politiker, die Polizisten….immerzu von den Guten….Jahrtausende hinauf und hinunter!

Und da ich andauernd als der böse hingestellt werde von all diesen „guten“und sarkastischer gehts selbst für mich nicht mehr…

Ich komme nunmehr auf eine Personen- und Menschengruppe zu schreiben, welche für das provinzielle Establishment….für all die örtlichen Faschistenknechte, doch auch für das gute stehen, diese bezahlen nämlich, buchen Hotelzimmer, bringen Umsatz….Geld in die Kassen der fetten Provinzbonzen….Geld den schmierigen Tourismusvisionären….Geld den satten, trägen, apathischen Provinzapparatschniks

….schreibe ich einmal über die Faschisten und deren Geschichte!…

Ich bin nämlich hier der matto, der pazzo, der pezzo di merda….und nicht ihr…reduziert auf Fußball, Fressen und Fernsehprogramm…eure drei F´s….ihr italienischer und deutscher Dreckspöbel!….und übrigens so wie ich beurteilt werde….das sagt schon alles über diesen widerlichen Menschenschlag namens provinzieller/österreichischer Pöbel….immerzu das Böseste aus dem Menschen Jahrhunderte hinauf und hinunter herausgebracht zu haben….und ich bin der Böse….bravo….complimenti!

….aber zu den Faschisten….
Mir ist schon klar, das hier kaum bis niemand jemals etwas über die Verbrechen der Faschisten gehört hat….oder noch besser….etwas wissen möchte….man macht ja seine 5 cent….und der Bürgermeister ist stolz….wie all seine Mitarbeiter, wie all die örtlichen Behörden, wie das provinzielle Establishment….wieder einmal konnte man sich auszeichnen….nicht in Tapferkeit, in Würde, in Respekt vor der Geschichte….dnn in jenem was die Provinzler am Besten beherschen….dem Kriechen, dem Schleimen, dem Vertuschen und dem Verpfuschen
Darauf kann man dann wirklich stolz sein….angefangen bei diesen cretini von der Stadtpolizei, wo eine dieser miesen, auf Kindergarten-Niveau intellektuell, menschlich und emotional stehengebliebenen, cretini, mir noch sagen muss, was ich bin….eine scifezza, die es wahrlich nicht verdient eine Uniform zu tragen….und wenn dann eine SS-Uniform….eine Gestapo-Uniform….das würde dann wohl passen zu diesen Kriechern und Schleimern!

Aber zu jenem, von welchem all diese provinziellen Hinterwäldler keine Ahnung haben, nichts wissen wollen, nichts zu melden haben….denn darüber, wie anscheinend über alles Gute dies totschweigen müssen, um ihre eigene Unwissenheit, Inkompetenz und Dummheit zu überspielen:
Zu den Verbrechen der Faschisten….
Ich denke mir keiner weiß, welche Verbrechen an Frauen und Kindern in der Zeit der Italienischen Sozialrepublick von Saló zwischen 1943 und 1945 begangen worden sind….genau jene Verbrechen, welche heute in jedem Entwicklungsland Normalität sind….wie die italienischen Faschisten vorgingen….alle Mädchen zu Schlampen….alle Jungen zu Hurensöhnen erzogen….ein Terrorregime des Faschismus errichteten, in welchem die sexuelle Verfügbarkeit das allererste Gebot war….

Und genau jene Zustände, genau jenen faschistischen Feudalismus wollen nicht nur die römischen Faschisten, denn vor allem auch die hinterwäldlerischen Faschistenknechte hier vor Ort wieder….sie wollen bewußt und wollentlich das Böse….denn vom Guten bekommt man ja nichts….keine 5 Cent….keinen Mehrwert….was soll man also mit diesem Guten….in diesem heiligen Land….und übrigens, immer wenn ich die Menschen auf das heilige Land anspreche, widersprechen mir diese sofort und sagen, das dieses Land alles ist, außer heilig, das in den Familien, bei den Behörden, bei den Ärzten, bei den Ämtern….die dunkelste Boshaftigkeit blüht und blüht….

Aber und um dieses Posting abzuschließen:
Wer sind also die Bösen?
Ich?
Oder das Establishment?

Sich auseinanderzusetzen mit solch einem widerlichen Menschenschlag, wie jener, der hier bestimmt, den Ton angiebt; muss einen zwar zwangsläufig böse machen; aber die Boshaftigkeit dieser grässlichen, dummen und einfältigen Provinzler wird man noch schwerlich erreichen….wenn man am Boden liegt, einem noch das Messer in den Rücken zu rammen….darin sind sie groß die provinzielle Meute….auf den Schwachen einzuschlagen….fertigzumachen….totzuzschweigen….darin sind sie alle Meister….aber sobald die Sprache auf etwas Gutes kommt….dann flüchten sie….dann verstecken sie sich….denn allen geht es nur um ihre 5 cent….damit sie dann mit ihrem Mercedes dem Rest der Welt zeigen können, wie weit sie es gebracht haben….als Provinznaziärzte….als Provinzwirtschaftskasperlan….als Provinzkriecher….als Provinzschleimer….als Provinzwillkürbehörden….wie weit sie es gebracht haben….bis zum Lokus des menschlich Niedrigsten….der willkürlichen Grausamkeit, Gehässigkeit und Arroganz….und was machen solche Menschen wie die Provinzler dann….sie spülen sich selber in diesen Lokus des menschlich Allerniedrigsten hinunter, um sich dann in der Hölle gegenseitig mit ihrem Lebenswerk, so reich an Schande, an Niedertracht und Hinterhältigkeit zu belohnen!

Aber ich bin der Böse….während die Behörden alle Schweinereien des römischen/provinziellen Establishment decken und Zeit ihres Leben darin hinarbeiten, irgendwann selbst zu diesem römischen/provinziellen Establishment zu gehören, um dann auch jene Schweinereien aufzuführen!

Aber ich bin der Böse….während ihr….

Irgendwie hilft da dann wirklich nur noch Schweigen….des schrecklichsten Schrecklichen….über diesen Abschaum namens ProvinzNaziÄrzte, ProvinzWirtschaftskasperlan; ProvinzFaschistenknechte; Provinzhinterwäldler; ProvinzTölpelEstablishment!

Wahrlich die Guten….so wie sind und wie man sie sich vorstellt….

ein Google-Stream….die ZDF-Dokumentation „Die toten Zeugen“ bezüglich Marc Dutroux:
http://cyberpunk.blogsport.de/2009/09/09/die-spur-der-kinderschaender-dutroux-und-die-toten-zeugen-2001-zdf/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: