Sempre contro il fascismo!

Die wahre Macht (z.ü.)

Ich habe vom Herbst 2009 bis zum Frühjahr 2010, etwas entfernt von hier, als Lehrer gearbeitet und war dabei Klassenlehrer/Hauptlehrer von über 40 Schüler/innen.
Diese Schüler waren zwischen 10 und 14 Jahre alt und besuchten zwei Klassen; die 1.te und die 2.te.
Und während dieser Unterrichtstätigkeit, habe ich in jenen gesamten Zeitraum kein einziges Mal, von einem dieser Kinder, weder während des Unterricht, noch während der Pause, nach/vor der Schule; eines jener Schimpf/Fluch/Beleidigungswörter, welche mir hier andauernd vom deutschen/italienischen Pöbel um die Ohren geworfen werden, gehört.

Was mich an jenen Kindern auch beeindruckt hat, war die Tatsache, wie sich die stärkeren Kinder auch um die schwachen Kinder, die körperlich Benachteiligten, die leistungsmäßig nicht so starken Kinder, die etwas verhaltensauffälligen Kinder gekümmert hatten; wie diese immerzu, auch die sogenannten bestimmenden Schüler (also jene, welche die Meinung vorgeben) sich respektvoll und nie und wirklich nie verletzend, auch mit diesen nicht nur ausgeinandergesetzt hatten; denn beständig doch versucht hatten, diese in der Klasse zu integrieren; eine starke Klassengemeinschaft zu bilden.

Während die Schüler/innen der 1. Klasse noch etwas verschüchtert waren; war die 2.te Klasse eine äußerst lebendige Klasse; welche aber immer, auch außerhalb des Unterricht, von ausgesuchter Höflichkeit, immerzu freundlich grüßten und sehr selten, beinahe nie, herablassend agierten.

Man könnte auch sagen, die Schüler/innen seien aus „gutem Haus“; wobei man aus gutem Haus auf keinem Fall mit reichem Haus verwechseln sollte; aus „gutem Haus“; vielleicht leistungsmäßig schwankend, aber im persönlichen Umgang untereinander doch bewundernswert.

Auffallend war vor allem die zum Großteil guten Manieren, welche diese nicht nur am Tisch, denn generell an den Tag legten; höflich, dem Nächsten helfend und ich versuchte als Lehrer diese Schüler nicht zu verdrehen/zu manipulieren, denn ein/e jede/r sollte so bleiben wie er/sie ist; sie darin zu bestärken, im Umgang mit dem Nächsten, vor allem mit dem Schwachen/dem Kranken/dem Behinderten; rücksichtsvoll und ja im Prinzip nächstenliebend zu bleiben und sie trotz dieser, von der Erwachsenenwelt wohl als Schwäche, ja gar als Angriffspunkt betrachtete Eigenart; stark zu machen; einer Welt dort draußen, wo all dies nichts zählt….denn nur der Profit, die Rendite, die Niedertracht….man weiß ja was….

Und um diese kurze Einführung in Form einer persönlichen Geschichte hin zum eigentlichen Thema abzuschließen, nur eine persönliche Anekdote, die es vielleicht doch angesichts all dieser Beleidigungen/Herabwürdigungen/…., wohl brauchen könnte:

Als ich den letzten Tag im Frühjahr ebendort in der 2. Klasse unterrichtete; kamen nicht nur jeder einzelne Schüler zu mir zum Pult um mir die Hand zu schütteln und alles Gute zu wünschen, denn auch die Zwillinge (D.+D.), ein anderer Junge und zwei Mädchen, welche in der Klasse das Geschehen bestimmten und vorgaben; und einer der Zwillinge legte mir die Hand auf die Schulter und kollegial und anerkennd sagten mir dann die Kinder doch folgenden Satz „wir wissen schon, das du ein Guter bist“.

Und auch angesichts dieser Beleidigungs/Bedrohungs/Verspottung/Herabwürdigungsflut; muss ich doch anmerken, das ich auch sehr viele Komplimente im Laufe der vergangenen Jahre gehört habe….von einem brilliant mind zum Genie (das haben nicht schon Hunderte gesagt…)….bis hin zu überragend….fantastisch….usw…..doch finde ich, war jene Aussage jener Kinder mit Sicherheit eines der schönsten Komplimente, welche ich jemals gehört habe.

Aber genug zur persönlichen Geschichte und zum eigentlichen Anliegen:

Ich muss sagen jene Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren haben ein Level an Höflichkeit an Manieren in ihrem doch noch sehr jungen Alter erreicht, welches ein Großteil des italienischen/deutschen Pöbels; der Behördenvertreter, der italienischen Militärs; des provinziellen Establishment, die römische Faschistenbrut, Zeit ihres Lebens, also von der Geburt bis zu ihrem 80. Geburtstag, trotz ihrer Mehrzahl an Erfahrungen, Erlebnisse, an gelebten Leben, niemals erreichen werden.

Es ist diese Grundfreundlichkeit, die diesen Personen fehlt, über welche diese Kinder z.B. im Gegenteil zu den oben angeführten Personen/Gruppen bereits verfügen; über diese Grundfreundlichkeit als Basis des menschlichen/intellektuellen/emotionalen Austausch….welcher bei diesen genanntenPersonen/Gruppen somit auch gar nicht stattfinden kann.

Nehme ich einmal das Beispiel der römischen Behörden und der örtlichen Digos….von „keine Eier“ bis hin zu „keinen Schw……..es ist wirklich schwierig, sehr schwierig sich vorzustellen, das es solche Menschen, die mit dem Tier viel mehr, als mit dem Mensch an sich zu tun haben; überhaupt existieren, welch eine solche, jenseits jedlicher menschlicher Intelligenz anzusiedelnden, Aussagen/Feststellungen/Behauptungen treffen; die nicht nur mich verletzen; denn eigentlich nur noch die Frage aufwerfen, inwiefern sich diese Personen/Gruppierungen überhaupt den Menschheitsgeschlecht zurechnen; wo sie doch viel eher in einen Stall, auf eine Wiese, in einen Lokus gehören würden….nur zum Beispiel die römischen Behördenvertreter….ja wenn diese die Guten sind….dann muss man ja als logische Schlußfolgerung Jesus, Mohammed und Buddha, also die drei großen Religionsgründer, als Inkarnationen des Teufel´s sehen.

Und dann der italienische Pöbel….mit ihrer Sprache, die sich wirklich nur noch auf einige Schimpfwörter reduziert….von den Behörden bis hin zum italienischen Pöbelestablishment á la Rechtsanwälte, Wirtschaftstreibende….vom Ohren abschneiden bis zum Vater umbringen….ja von welchen Eltern sind die denn erzogen worden….zu den allergrößten baccani und cretini….wo ihr ganzes Leben darauf geachtet wurde, das diese ja nichts verstehen, ja nichts durchblicken….ja keine Empathie, Intelligenz, Mitgefühl, ja einen intellektuellen Funken in ihrem Leben ja nicht zeigen….was sind das für Menschen, die gleich dem römischen Pöbel auch nur mit einem matto, pazzo, frocio um sich werfen können….wo ist da die Bildung bei diesen Menschen.

Und all diese werden, so traurig es auch klingt, in ihrem gesamten Leben niemals das Level an Höflichkeit und Manieren eines 10-jährigen Kindes erreichen.

Oder das italienische Militär….in den vergangenen Tagen bin ich doch wiederholt von dem wohl hier stationierten „battaglione dei froci“ attackiert worden….frocio….porco….finoccio….ich weiß ja nicht….ich habe mich auch im Laufe der vergangenen Jahre mit einigen Offiziersanwärtern anderer Länder unterhalten….und diese erhielten doch im Laufe dieser Ausbildung nicht nur Unterricht in Waffen, Taktik und wie man Truppen zu führen hat….denn verhielten sich auch immerzu gebildet, zuvorkommend, zurückhaltend und höflich….und was lernen die italienischen Offiziersanwärter, welche mich verbal angreifen….was lernen diese beim italienischen Heer….wie man am besten so viele Frauen wie möglich vergewaltigt….wie man der gleiche baccano bleibt, als welcher man bei dem Militär eingetreten ist?

Was sind das alles für Bestien; der deutsche Provinzpöbel und ihre im lokalen Idiom ausgesprochenen andauernden Beleidigungen hin zu meiner Person….von schw…. S…. bis hin zu D……..; wie bei dem italienischen Pöbel seit Jahren….dermaßen abgestumpfte, verrohte, dumpfe Menschen die kann es doch einfach nicht geben, wenn sie hier nicht im Akkord und im Kollektiv herumrennen würden, um einen wie mir andauernd zu sagen, was ich für sie bin….

All diese italienischen cretini Digos inklusive, die einen bezüglich der wahrlich niedrigsten Agenda angreifen, nämlich dem Intimbereich eines Menschen (jenseits jedlichen Bürger- und Menschenrechtes….aber welcher Digos-Beamte kennt die schon); ja die werden ja Zeit ihres Lebens jenes Level an Höflichkeit und Freundlichkeit jener 10-14 jährigen Kinder niemals erreichen und wenn sie 100 Jahre alt werden….dann werden sie die gleichen dreckigen baccani sein, die sie mit 10 schon waren….damals als sie ihren Klassenkollegen das Volksschulzeugnis gestohlen hatten….damit sie dann auch Digos-Beamte oder italienische Cretini werden konnten.

Ja was haben die denn vom Leben verstanden….von den Menschen….es gib nicht nur gesunde, starke Faschisten, wie diese römische Faschistenbrut, diesen hässlichen, dummen Maskottchen des Großkapital….es gibt auch Kranke, Behinderte, Benachteiligte; es gibt nicht nur die reichen Schnösel….nicht nur den Provinzregierungstölpel….nicht nur die Schlampenmeister….nicht nur die Chefvertuscherinnen….es gibt nicht nur die Gewinner….und wenn jemand diese kritisiert….dann macht man ihn fertig….wohl mehr aus Langeweile….denn aus einem konkreten Grund heraus.

Und überhaupt und generell, über welche Manieren verfügt dieser italienische Pöbel, reduziert auf einige Schimpfwörter; dieser deutsche Pöbel, jenseits von Proletariat und Unterschicht….haben die überhaupt keine Manieren, keine Umgangsformen; keinen Respekt, keine Ehre und keine Würde….haben die in ihrem gesamten Leben das Gleiche gelernt wie ein De Rossi….sich immerzu wie der Allerletzte aufzuführen, dann kann man sich dann irgendwann die Schlampen und den Dreck, mit welchen man sich umgiebt, aussuchen!

Und nur ein Gegenbeispiel….ich war jetzt Ende Juni einige Tage in Norditalien….keine und ich betone keine….keiner und ich betone keiner….hat mich in jenen 4-5 Tagen als matto, als porco….als pazzo bezeichnet….kein und keine einzige/r….gänzlich im Gegenteil….die respektierten mich….gaben mir zu verstehen, das auch sie nicht auf der Seite der Faschisten sind, wie etwa hier beinahe die gesamte Ortsbevölkerung, angeleitet von den örtlichen Faschistenknechten (Bürgermeister, Tourismusvisionäre, Provinzpolitik/wirtschaft/establishment)….das selbst diese Italiener und das waren nicht zu wenig, nicht wie das bösartige hinterwäldlerische Gesindel auf der Seite der römischen Faschistenbrut sind, denn auf meiner Seite….auch wenn sich jeder italienische Militärangehörige dabei lebend in seinem Grab umdrehen wird.

Nicht alle Menschen, nur da hier die örtlichen Faschistenknechte bestimmen, sind auf der Seite des totalitären Faschismus….nur die allerwenigsten….aber hier natürlich deutsch wie italienisch die Mehrheit, es ist ja der örtliche Faschistenknecht alias Bürgermeister dafür und irgendjemand muss ja diese römische Faschistenbrut dann aufnehmen….wo sie ja ansonsten niemand möchte…außer in Rom und hier dann wohl.

Aber und um zum konkreten Punkt zu kommen.
Allen gemeinsam, dem italienischen/deutschen Pöbel, den Behördenvertretern; den Provinzpolitikern/Provinzwirtschaftlern/Provinzestablishment….allen gemeinsam ist diesen diese beinahe unvorstellbar, unglaubliche Vulgarisierung….diese Vulgarisierung des Sprachlichen, des Verbalen; diese Vulgarisierung im Umgang mit den anderen Menschen….diese Dampfwalze-Methode der provinziell Verantwortlichen….diese Vulgarisierung im Umgang miteinander; diese Vulgarisierung der Personen….diese unvorstellbare Vulgarität, welche in der Dumpfheit, der Verrohtheit, der Empathie- und Intelligenzlosigkeit ihren Ausdruck (wenn man es denn als Ausdruck noch bezeichnen möchte) findet.

Leitbilder dieser Vulgarisierung, wie der Provinzregierungstölpel; wie der Schlampenmeister, wie die Chefvertuscherin, wie die örtlichen Faschistenknechte, wie die Behördenvertreter, sind all diesen Provinzlern dann ein Vorbild….eine sprachliche Verrohung und Knechtung der Sprache, welche schon alles ausdrückt, was diese Menschen sind, darstellen und bezwecken möchten….

Und wie das provinzielle Establishment….wie die Ärzte sich verbal äußern….ja jeden Bauer, der noch nie in der Stadt war, die Gänsehaut über den Rücken laufend lassend….eine Abstumpfung durch ihr Leben hindurch, die ja seinesgleichen weltweit suchen muss; eine Sprache sprechend, welcher sich ja selbst die Nazis nicht zugetraut hätten, als sie über das minderwertige Leben sprachen….oder jener eine Rechtsanwalt….wenn nicht gerade zugekokst mit seinem Freund dem Wirt, dem ja mit jedem ausgefallen Haar auch die Intelligenz ausgefallen zu sein scheint; dann den großen Macceroni spielend….mir mit dem Ohren abschneiden drohen….ja zu was braucht man denn hier noch eigentlich die Carabinieri, die Polizia, die Finanzer, die Digos….braucht man die nur noch, um mich fertig zu machen?….
Und würde da es nicht reichen, einfach einen Turntrainer mit der Aufschrift „Camorra“ zu tragen, als diese teuren Uniformen?

Mit ist diese Vulgarisierung vollkommen unbegreiflich und fremd….im Gegenteil zu diesem provinziellen Dreckspöbel pflege ich einen respektvollen, rücksichtsvollen Umgang mit meiner Umwelt und zwar immer und andauernd (auch wenn ich dabei wohl meistens, bei all diesen Brutalinski nur auf Unverständnis stoßen werde), welcher hier nicht mehr möglich ist, auch da ich, um auf diese an Niedrigkeit kaum zu überbietenden Angriffe, mich auch noch auf deren Ferkel- und Schweine-Niveau begeben muss….meine Eltern haben mich nämlich erzogen….zu einem Menschen….und nicht zu einer italienischen Bestie!

Und diese unglaublich vulgäre Anmaßungen einmal beim italienischen Pöbel betrachtend, muss man doch sagen, das mit all diesen italienischen Politikern wie Berlusconi, wie La Russa, wie Alemanno, wie Cosentino, wie Schifani eine unglaubliche Vulgarität in der italienischen Politik eingezogen ist….Auseinandersetzungen sich um die Anzahl von Transvesititen; an der KiloMenge des bei Berlusconi´s Festen verbrauchten Kokain; an der Anzahl der gevögelten Schlampen gemessen wird….dass jene Politiker, welche eine unglaubliche Vulgarität, als Faschisten irgendwie zwangsläufig in die italienische Politik gebracht hatten und ihnen all die baccani, all die cretini natürlich logischerweise sofort folgen….Empathie und Intelligenz….vergesst es….was es braucht ist der Materialismus im totalen Luxusüberfluss….

Und diese Vulgarisierung der italienischen Kultur; diese Reduzierung auf Geschlechtsteile vom römischen Behördenapparat; von den örtlichen Digos; vom örtlichen italienischen/deutschen Pöbel; diese Vulgarisierung ist eine Rückkehr zu den niedrigen Instinkten….zum Tierischen….zum intelligenzabgewandten….eines Volkes, welches am Ende Kultur mit Plastiktitten, Plastikhintern; Plastikfernsehen, Plastikmenschen verwechselt….in welchem nur die miesesten Ratten sich noch durchsetzen….was zählt ist, wieviele Minderjährige jener oder jener Politiker in der Woche gevögelt hat….wieviele Kilo Kokain jener oder jener Senator mit seinen 3 Transvestiten-Freundinnen an einem Abend konsumiert hat….dies ist heutzutage die italienische Kultur….

Und gerade dadurch….durch diese Reduktion der Kultur auf das Körperliche/das Tierische/das Niedrige, sind doch all diese verbalen Angriffe auf tiefsmöglichen Niveau erklärbar….ein Volk, reduziert auf materialistisches Streben….wird dann auch barbarisch gegenüber jenen Personen werden, die nicht ihren debilen Glauben an Debilenidole der debilen Masse wie De Rossi teilen….diese Menschen werden barbarisch….menschlich, psychisch, verbal und tödlich gegenüber solchen Personen, die nicht ihr Weltbild teilen….also all jenes, was nicht auf ihrer Linie liegt als pazzo, frocio, matto zu bezeichnen….und sie selbst ein Weltbild von Striscia la notizia bis hin zu Isola dei Famosi….bleibt nur die Frage wer hier die Verrückten, die matti und pazzi letzten Endes sind….ich….oder dieser italienische/deutsche Pöbel?

Letzter Punkt bevor ich zur wahren Macht, der eigentlichen Aussage dieses Posting gelange; ist die Tatsache, das ich mir vor einem Jahr versprochen habe (und auch mit einer Ausnahme (dann wieder gelöscht) eingehalten habe; das ich ein Jahr nicht mehr in Italienisch schreiben werde (falls die römische Faschistenbrut kommt) und angesicht der erneuten Präsenz der römischen Faschistenbrut, ein weiteres Jahr nicht mehr auf italienisch schreiben werde; wenn ich überhaupt jemals wieder in dieser vulgären Sprache, welche anscheinend bei den allermeisten Italienern auf eine Handvoll Schimpfwörter reduziert ist, schreiben werde….denn wie sollte ein Gedicht in Italienisch klingen….damit mich auch die römische Faschistenbrut, der örtliche italienische Pöbel versteht….eine Ansammlung von Schimpfwörtern….da verzichte ich doch besser darauf in dieser anscheinend an Vulgären so reichen und an Schönen so armen Sprache zu schreiben.

Und um letzten Endes zur wahren Macht zu gelangen….
Der Pöbel denkt nicht, das Establishment denkt in Geld; die Behörden denken in Verboten; die örtlichen Faschistenknechte denken in Totalitaritätsmodellen….und ich denke mir….

Die wahre Macht ist nicht jene des Geldes; wie hier alle denken, der Besitz oder etwa die politische/wirtschaftliche/gesellschaftliche Macht….die eigentliche Macht ist die Intelligenz….und mittels dieser Intelligenz das Handeln; das Denken; ja auch das Fühlen anderer Menschen zu beeinflußen….nicht zu lenken, zu steuern….nicht zu manipulieren, wie dies Politiker/Wirtschaftler machen….zu beeinflußen….

Und ich denke mir nicht nur, denn ich weiß es und die Geheimdienste wissen es auch….nur hier anscheinend weiß es keiner….also ich denke mir, was niemand bedenkt und beachtet, ist die Tatsache und jene ist schon sehr, sehr vielen Menschen seit Jahren klar; das ein Fragment wie z.B. der „Szlengel“ (Posting: 26.03.2007 bzw. bei Fragmenten)….das ein solches Fragment in spätestens 100 Jahren in allen wichtigen/großen Theater dieser Welt schon aufgeführt worden sein wird….dieses ist nämlich, so viel Selbstlob sei erlaubt….überragend (um auch einmal zu untertreiben)….

Und angesichts dieser kommenden Tatsache; welche so kommen wird, egal was passiert (Mord an meiner Person, meiner Familie/Blog offline/jedes Papierstück von mir beschrieben zerstört) was ist dagegen ein De Rossi….ein Provinzregierungstölpel….ein Regierungschef….wenn ich die kommenden Generationen in ihrem Denken; Handeln und Fühlen in positiver Art und Weise (also das genaue Gegenteil von euch) beeinflußen werde….deren Gedankenwelt, eines gebildeten, aufgeklärten Publikum, mitausgestalten helfe….was ist dagegen all die wirtschaftliche/politische Macht….gegen die Tatsache, das die kommenden Generationen auch mit Stücken von mir, ihren intellektuellen/emotionalen Horizont erweitern….was interessiert es mich da, wenn sich hier alle Ärzte wie KZ-Ärzte verhalten….wenn nur noch ein Grabstein von ihnen stehen wird….wird jenes Fragment die Herzen der Menschen bewegen….was ist dagegen all eure Macht, euer Geld, euer Einfluß, euer Morden, euer Zerstören, euer Grausam, eure Brutalität, eure Hinterhältigkeit, eure Niedertracht, eure Niedrigkeit, eure Schlampenhaftigkeit, eure Hurensöhnigkeit?
Was ist dies alles gegen ein Fragment wie den „Szlengel“?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: