Sempre contro il fascismo!

….ein Irrtum….(z.ü.)

Ich habe im Laufe der vergangenen 1-2 Jahre eine Vielzahl von Personen/Institutionen/Völker mit Spitznamen versehen; bzw. mit alternativen Bezeichnungen zu den von den Massenmedien/den Menschen Gebräuchlichen….und im Folgenden möchte ich einmal einige dieser alternativen Namen aufzählen….also….

Den Provinzregierungschef als Hauptheuchler; den örtlichen Bürgermeister als Faschistenknecht; die provinzielle Senatorin in Rom als Chefvertuscherin; einen provinziellen Abgeordneten als Schlampenmeister; das provinzielle Establishment u.a. als bösartiges hinterwäldlerisches Gesindel; die provinziellen Behördenvertreter als geistige Erben der Gestapo; die österreichische Inkasso-Branche als Nazi-Inkasso-Gangster; die Wiener als Nazi-Krauts; die Römer als widerliche Faschistenbrut; jene und jene Person als Schlampe oder als Hurensohn; die provinziellen und italienischen Geschäftsmänner dermaßen charakterisiert, das deren größtes Talent nicht der Geschäftssinn, denn Frauen in Schlampen zu verwandeln ist; den italienischen Staat nicht nur der Beihilfe, denn der aktiven Unterstützung der organisierten Kriminalität; die österreichische Justiz der Parteilichkeit; die örtlichen Tourismusfunktionäre als Verrückte; die Wirtschaftstreibenden in der Provinz als Kasperlan; den Fußballstar De Rossi als Pausenclown; die römischen Behörden als das genaue Gegenteil von Gut; die Wiener Nachrichtendienste als ein Geschäftszweig der österreichischen Inkasso-Branche; den römischen Bürgermeister als widerlichen Faschisten; das provinzielle Establishment als letztklassige Faschistenknechte; jene und jene Person als Hurensohn oder als Schlampe; das italienische Volk als eine Mörderbande; die Provinzler als Dorfdeppen; die Frauen, Töchter und Mütter der provinziellen/italienischen Geschäftsmänner als Schlampen dargestellt; die Behördenvertreter in der Provinz, in Wien, in Rom als die eigentlichen Kriminellen, als die eigentlichen Schwerverbrecher hier in diesem Blog dargestellt; die Menschen generell als debile Masse bezeichnet, welche im Falle des provinziellen italienischen Pöbel nur am Fressen, Spotten und Fic…. interessiert sind; die italienische Minderheit und die deutsche Mehrheit in dieser Provinz als Pöbel bezeichnet; die provinzielle Ärzteschaft als Apologeten Mängeles; der Naziideologie des „unwerten Leben“ (obwohl….dann müssten sich diese ja alle selber neutralisieren….) verhaftet; all jene Italiener bzw. diesen Tieren, welche mich in den vergangenen Jahren zahllos angegriffen haben; als Bestien, als Tiere dargestellt zu haben; die wirtschaftliche/politische Elite Österreichs/Italien/Provinz als stark antidemokratische, die Willkür und Grausamkeit unterstützende Fraktionen; die Erfolgreichen in diesem kapitalistischen System als niedrige, sehr niedrige charakterliche Typen; die politische/wirtschaftliche/gesellschaftliche Elite Italien´s; Austria, Provinz als Hurenböcke; die politische/wirtschaftliche/gesellschaftliche Elite als schlampenabhängig; die Provinzler als einem der übleren Menschenschläge auf diesen Planeten (gleich den römischen Faschisten); die provinziellen Geschäftsmänner als gierige, dumme, einfältige Idioten; den Staat Österreich als Polizeistaat dargestellt; den Chef des Wirtschaftsflügel der Volkpartei der Provinz als Chefkasperle bezeichnet; die Volkspartei in dieser Provinz einen neuen Namen namens Stasivolkspartei gegebend; die provinziellen Anwälte als Winkeladvokaten; die moralische Elite der Provinz als moralische Hinterwäldlermeister bezeichnet zu haben; die Mitglieder der provinziellen Regierung als ehr- und würdelose Apparatschniks ohne einen Funken Anstand, Würde oder Ehre; die römischen Fußballspieler als picciotti fascisti bezeichnet; Fußballer als sehr dumme, naive Menschen dargestellt; die Medien als gekauft und manipulierend; die provinziellen Behörden als faschistoid, willkürlich, menschen- und bürgerrechtsbrechend, österreichische Banker als dubios; als ungebildet; die Reichen als einen ziemlich miesen Menschenschlag; die provinzielle/italienische politische Elite als menschlich restlos verkommen; intolerant, totalitär; die Charakterlosigkeit der Menschen im Allgemeinen und Einzelnen beschrieben; die provinziellen/österreichischen Künstler als durchgefütterte Talentlose; die italienische politische Klasse als Diebe dargestellt; den provinziellen Quästor als ein Stück Scheixxx; die Chefs der provinziellen Behörden als ein Stück Scheixxx; den österreichischen Pöbel (w/m) pöbelhaft gezeichnet; die Stadtpolizisten hier vor Ort als in ihrer Entwicklung hinter der Kindergartenkindern stehend; der Dumpfheit, der Dummheit, der Verrohtheit, der Grausamkeit, des Irrsinn, des Verrückten; des Menschenhass; des Willkürlichen; des Herabschätzenden; des Arroganten; des Vorverurteilenden; des Präpotenten, der Kälte; der Teilnahmslosigkeit, der Unsensibilität; der Gewalttäigkeit bei den Menschen im allgemeinen und im besonderen bei den Provinzlern…..und noch hunderte Bezeichnungen für Einzelpersonen/Gruppen/Instititutionen/Menschen/Völker/Staaten/“Behördenapparate“….

Ich habe jetzt nicht die Zeit all die alternativen Bezeichnungen für diese Personen/Gruppierungen/…. herauszusuchen; darum sollen sich irgendwann in der Zukunft Universitätsprofessoren kümmern; aber….

Man könnte doch bei längerem Nachlesen zur Schlußfolgerung gelangen, das diese Bezeichnungen eher abwertend sind; auch wenn sie meistens sehr zutreffend sind; so sind diese Bezeichnungen doch vielleicht für all diese aufgezählten Personen/…./…. keine Schmeichelei; keine Lobhuldigung; kein, wie diese wohl von allen Seiten gewöhnt sind, „Honig um den Mund schmieren“; keine weitere Auszeichnung für Grausamkeit, Unmenschlichkeit und Brutalität; kein weiteres Buffet mit Schlampendressing und Bonzenkaviar; ja all diese Bezeichnungen könnten doch am Ende als Beleidungen aufgefasst werden, als Herabstufung; als Angriff auf das Allerheiligste all dieser Personen/Institutionen/…. : also deren Eitelkeit….

Es könnte doch sein, das all diese Personen all diese alternativen Bezeichnungen für ihr Dasein, für ihre Funktion im negativen Licht sehen und auch wenn sich diese selbst darin erkennen; als üble Nachrede qualifizieren; als Verleumdung; als Rufmord; als ein justiziell zu verfolgender Vorgang oder noch schlimmer als all dies….als Majestätsbeleidigung.

Denn ich denke mir, wenn 2 solch schwerwiegende Anklagepunkte, wie Majestätsbeleidigung und der Angriff auf die Eitelkeit zusammenkommen….dann muss dann wohl mit aller Härte reagiert werden….mit einweisen, ausweisen, mit umbringen, mit Gefängnis….mit Psychatrie….mit Ohren abschneiden….mit kastrieren….mit zersetzen….mit Gewalt, Grausamkeit und Brutalität dagegen vorzugehen.

Schließlich lebt man ja in einer Welt in welcher Recht und Ordnung herrscht; wo Regeln eingehalten werden müssen; wo es Gesetze gibt; einer Welt, welche nicht auf Böse oder Gut; nicht auf Arm oder Reich, denn auf dem Konsens von ungefähr 5.000 Menschen erbaut ist.

Man kann also all diese alternativen Bezeichnungen für diese Unzahl an Personen/…./…. doch als Beleidigung auffassen; als Angriff auf Institutionen/Personen/Gruppierungen/Einzelpersonen und wie diese sich gegenüber meiner Person verhalten haben; ist doch völlig zweitrangig; was zählt ist das Recht des Willkürlichen, des Intoleranten, des Grausamen und des Brutalen.

Und ich habe auch die Bestätigung dieser meiner Annahme doch zweifelsohne in einer Unzahl von Fällen erfahren können; so wie etwa wenn ich den Provinzregierungschef angegriffen hatte; das sich dann eine Vielzahl von Schäfchen der Sorte Kasperlan, obwohl diese überhaupt nichts mit diesem zu tun haben; furchtbar darüber aufgeregt haben….und ich somit auch zum Schluß gelangt bin, das es doch sein könnte, das all diese Bezeichnungen wohl als Beleidigungen, als Affront oder als schlimmstmögliche Variante, als Majestätsbeleidigung oder gar als ein Angriff auf deren Eitelkeit verstanden wurden.

Doch ich habe mich geirrt….

Mittels meiner Beobachtungsgabe habe ich nämlich die Feststellung getätigt, welche dann zu einer Schlußfolgerung heranreifte, das sich all diese genannten Personen/Institutionen/…. gar nicht beleidigt fühlen; gar nicht angegriffen; denn all diese alternativen Bezeichnungen für sich/für sie/für sie als ein Kompliment auffassen.

Ja wirklich; diese nehmen jene alternativen Bezeichnungen nicht als einen Affront, als einen Angriff wahr; denn als eine Bestätigung ihres Dasein; als ein Tropfen Wahrheit in ihrem Leben, welches vor allem aus Lügen dann besteht; das sie durch eben jene alternativen Bezeichnungen endlich so etwas wie Selbstgefühl; wie Selbstgerechtigkeit erfahren; sie nehmen also diese alternativen Beschreibungen/diese Bezeichnungen als ein weiteres Kompliment zwischen Lobhuldigungen und Lobpreisungen wahr.

Es ist also solchermaßen, das wenn ich einen Provinzregierungschef als Hauptheuchler bezeichne, dass dieser dann nicht etwa beleidigt oder sich angegriffen fühlt; denn diese Bezeichnung wohl als ein Kompliment auffasst; was mich seit einiger Zeit in meiner Überlegung bekräftigt, auf solche alternativen Bezeichnungen wie Schlampenmeister, wie hinterwäldlerisches Gesindel; wie Chefvertuscherin; wie Nazikrauts zu verzichten und die Dinge/Menschen beim Namen nennen sollte….also Provinzregierungschef, Abgeordneter, Senatorin, Provinzler, Österreicher; denn wenn ich doch etwas vermeiden wollte, dann jenes, das diese genannten Personen/Gruppen/…. sich auch noch geschmeichelt fühlen, in ihrem Tun und Handeln bestätigt werden; auch noch Auftrieb für ebenjenes durch mich erfahren.

Ja, das es doch solchermaßen ist, das wenn ich die provinziellen Ärzte als ProvinzNaziÄrzte bezeichne, dass diese dann in ihrem „Schlachten“ und „Abschlachten“, ihre Einteilung in „unwertes“ und „wertvolles“ Leben auch noch bestärkt werden, da sie dies ja ohnehin tun und wenn man sie dann mittels alternativer Bezeichnung als jenes bezeichnet was sie sind, sich darin auch noch bestätigt fühlen.

Oder die Tourismusfunktionäre; wenn ich diese als Verrückte bezeichne; ja diese haben dann ja noch mehr Narrenfreiheit….jenen Bauern enteignen….jene Jugendliche zur Schlampe heranzüchten….jenen Politiker schmieren….ja noch zehnmal mehr als ohnehin können sie total verrückt vorgehen.

Oder wenn mich örtliche Behördenvertreter den Pöbel auf mich hetzen und ich diese dann als „Knechte des Totalitarismus“ bezeichne, dann bestärke ich diese doch in ihrem unmenschlichen Tun und Handeln.

Ich muss für mich persönlich sagen, dermaßen abgestumpft, verroht, kalt, dumm, grausam, hinterwäldlerisch bin ich noch nicht und werde ich wohl auch provinziell-untypisch auch niemals werden; ich rege mich z.B. auf wenn man mir Schimpfwörter um die Ohren haut; mich beleidigt, bedroht und verspottet….während doch all jene, welche dies betreiben, wenn ich darauf reagiere und diese intellektuell in ihre Einzelteile zerlege, mir alternative Bezeichnungen für diesen widerlichen Menschenschlag (allen voran der italienische Pöbel) ausdenke, das diese dann noch bestärkt werden in ihrem Tun und Handeln

Und um ein konkretes Beispiel zu bringen:
Der koksende italienische Rechtsanwalt mit seiner Drohung „mir die Ohren abzuschneiden“ und mit seinem italienischen Dealer (stadtbekannt); seinen Freunden (Lokalbesitzer, ….), seinen widerlichen, auf tierischen Nivau anzusiedelnden italienischen Freunden….ein Machtfaktor wohl hier….

Also dieses italienische Großmaul (so protypisch für diesen italienischen Pöbel zwischen schweinischem Grunzen und hühnischem Gackern) hier, droht mir meine Ohren abzuschneiden; dafür wird er zwar Applaus von einigen Behördenvertretern bekommen; von der Provinzregierung womöglich noch ausgezeichnet werden; vom italienischen Pöbel aus dem er stammt, mit Grunzen und Gackern bestärkt werden; aber nehme ich jetzt einmal an ich gehe zu diesem hin und schneide ihm die……….(was ich nicht machen werde, da ich nämlich, vor allem zum Schutz all dieser Personen vor sich selbst, gewaltlos bin)….aber nehme ich einmal an, ich gehe zu diesem hin und schneide, was mir übrigens überhaupt kein Problem bereiten würde…..ja anhand dieser getätigten Beobachtung, müsste dieser italienische Rechtsanwalt ja anschließend glücklich und zufrieden sein….einmal abgesehen von der hinterwäldlerischen Tatsache, das ich anschließend von all diesen italienischen/deutschen Pöbel mit angeschlossenen Establishment mit Sicherheit hochrespektiert wäre….nie wieder eines dieser Tiere bzw. Bestien mich beleidigen/verspotten/bedrohen oder gar angreifen würde….aber auf jenes tierische, dumme, einfältige Niveau werde ich mich mit Sicherheit nicht begeben (einmal abgesehen, dass ich mir von so einer italienischen scifezza nicht provozieren lasse)….

Und hier kommt ein Zwiespalt zutage….das nämlich wenn ich all diese Komplimente mittels alternativer Bezeichnungen niederschreibe; das wenn ich nämlich nunmehr nur mehr die richtigen Bezeichnungen verwende, wie Abgeordneter, wie Senatorin, dann nehme ich nicht nur diesen diese Befriedigung, diese Bestätigung ihres Dasein, ihres Tun; mache, obwohl ich eigentlich gedacht hatte, das diese beleidigend sind, diesen ein Kompliment; da ich nur schreibe, was diese sind; denn das eigentliche Problem ist doch auch jenes, das mich all diese Personen, wenn ich nicht auf deren tierischen, dummen, einfältigen Niveau mich herablasse und diese alternativen Bezeichnungen z.b. für die Österreicher Nazikrauts verwende, ob mich diese dann überhaupt noch verstehen werden.

Deren Sprache, deren Ausdrucksformen; deren Niveau, deren Sittlichkeit entspricht ja geradezu kongenial diesen Bezeichnungen, welche all jenes ansprechen, was diese Personen/Gruppen/…. ausmachen, nämlich ihr tierisches, dummes und einfältiges Einerlei….

Sage ich jetzt nunmehr Provinzregierungschef, also die offizielle Bezeichnung oder die alternative Bezeichnung als Hauptheuchler/als Hurenbock oder wie auch immer ich diesen bezeichnet habe….ob dies die Faschistenknechte wohl noch verstehen, wenn ich Provinzregierungschef schreibe….womöglich verwechseln sie diesen dann mit irgendeinem provinziellen Chirurgen auf dem Nuttenstrich….oder irgendeinem provinziellen Wirtschaftstreibenden, dem gerade sein Ampethaminkick zu Kopf steigt….oder irgendeiner italienischen Schlampe, deren Intelligenzquotient der Größe ihrer Brüste entspricht….ja womöglich können die Menschen diesen dann gar nicht mehr identifizieren….und wenn ich diesen als Hauptheuchler bezeichne, dann wissen nicht nur alle Menschen sofort welcher dieser ist; denn dieser selbst, fühlt sich dadurch auch noch bestätigt.

Oder nehmen ich die Provinzbehörden heran….Menschen- und Bürgerrechte kennen sie nicht, dafür jedes ungeschriebene Reichengesetz auswendig….ja ich möchte ja diese nicht andauernd in diesem Blog mit Komplimenten überschütten….mit Bezeichnungen, welche diese auch noch bestätigen in ihrem Untun, in ihrem Unhandeln, in ihrem Undenken….vielleicht….aber wie sollte ich dann wohl den Provinzpöbel bezeichnen….den italienischen, den deutschen….oder die provinzielle Ärzteschaft….das wären dann doch eigentlich Lügen….wenn ich diese als Ärzte….als gebildete, gesittete Menschen bezeichnen würde….und was für eine Lüge dies wäre….und ich kann doch nicht, nur um zu vermeiden diesen keine Komplimente auszuteilen, auf die Wahrheit verzichten und Lügen schreiben….also von Ärzten schreiben, wo es doch keine sind, denn nur menschenhassende ProvinzNaziÄrzte oder der Pöbel….ich kann doch nicht lügen….kann doch nicht von gesitteten, gebildeten Menschen schreiben, wenn diese keinen Gramm Intelligenz, Anstand, Würde in ihren Körpern mit sich herumtragen….oder die Schlampen….muss ich jetzt lügen, damit diese sich nicht durch die Bezeichnung „Schlampe“ geschmeichelt auch noch fühlen….muss ich lügen und diese als ehrvolle Frauen beschreiben….was sie nie und nimmer sein werden.

Und überhaupt und generell….wie ist es denn mit dem provinziellen Establishment….von mir mit der alternativen Bezeichnungen bösartiges hinterwäldlerisches Gesindel oder alternativ provinzielle Dorfdeppen versehen; ja muss ich jetzt lügen….und diese als niveauvolle, intelligente, tolerante, aufgeklärte Personen beschreiben….das wäre ja eine Lüge, die jedliche Dimension sprengt….jedlichen Ansatz von Wahrhaftigkeit ad absurdum führen würde….nur damit ich diesen mittels meiner alternativen Bezeichnung für diese, also bösartiges hinterwäldlerisches Gesindel oder provinzielle Dorfdeppen; auch noch schmeichle; umhege, ihnen wie all die anderen Honig um den Mund schmiere….

Und ich denke mir, auch auf die Gefahr hin, all diese Provinzler/Italiener/Österreicher andauernd mit Komplimenten zu schmeicheln mittels der alternativen Bezeichnungen; so ist mir, auch aufgrund des Verständnisses, dass man mich also überhaupt in der Provinz verstehen kann, doch klar, dass ich bei diesen schönen Kosenamen, diesen wohl diese Personen/Institutionen/…. aufwertenden Bezeichnungen; diesen Komplimenten bleiben werde….denn wer von diesem tierischen, dummen, einfältigen Pöbel, namens Ärzte, Rechtsanwälte, Wirtschaftler, Tourismusfunktionäre, Establishment; Politiker, Österreicher, Provinzler, sollte mich denn dann noch verstehen….wenn ich nicht zumindest mich auf deren tierisches, dummes und einfältiges Niveau herabwürdige mittels dieser alternativen Bezeichnungen….

Damit sie mich trotz all ihrer Niedertracht, ihrer Grausamkeit, ihrer Brutalität, ihrer Willkür, ihrer Intoleranz, ihres Faschismus, ihrer Dummheit, ihres Hinterwäldlersein; ihrer Unfähigkeit, ihres Schlampen- und Hurensöhne-Dasein vielleicht doch auch verstehen….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: