Kontinuität ist für mich ein wichtiger Faktor um geschehene Geschichte zu beurteilen.
Man kann daraus Verhaltensmuster herauslesen; Vorgangsweisen, Denk- und Handlungsstränge, welche miteinander verbunden ein Bild ergeben, mit welchem man dann einzelne Personen beurteilen kann.
Und im Laufe der Zeit wurden diese einzelnen Personen zum Teil durch Unternehmen/Firmen/Industriezweige ersetzt, welche anstatt der Menschen diese Kontinuität verkörpern; nicht zuletzt dadurch da heutzutage, im spätkapitalistichen Zeitalter, die Unternehmen/Firmen/Industriezweige ja alle anderen Formen des Dasein in ein Schattendasein abgedrängt haben.
Man muss also heutzutage, um Wissen und Erfahrungswerte aus der Vergangenheit zu gewinnen, sich auch mit der Geschichte von Unternehmen auseinandersetzen; mit deren Verhaltensmustern, Vorgangsweisen; Denk- und Handlungsstränge; deren Vernetzung mit der Umwelt.

Und unter diesen Unternehmen befinden sich auffällig viele Psychopathen; von Teilen des verblendeten Volkes natürlich hochgeliebt und von Staat/Gesellschaft/Medien bestens abgeschirmt und beschützt.
Und wie immer setzen sich sehr viele Menschen gerade für jene Unternehmen ein, welche dies am wenigsten verdient haben und die Sicherheitsorgane, welche ja auch nur irgendwelchen Interessen und Machtsphären zuarbeiten, die sie ja nicht im Entfernsten verstanden, bzw. begreifen möchten (angefangen hier in der Provinz bei diesen dummen Behördenvertretern), arbeiten auch diesen Unternehmen zu, lassen sich instrumentalisieren und haben so wie Teile des Volkes nichts verstanden…..0,000 %.

Ein Unternehmen, welches psychopathische Züge trägt und dessen Geschichte mir vor kurzem aufgestoßen ist (ethisch, moralisch, menschlich, usw.) befindet sich in einem mitteleuropäischen Land namens Österreich.
Bei diesem Unternehmen handelte es sich um den mittlerweile zerschlagenen Großkonzern namens Steyr Daimler Puch/Steyr Daimler Mannlicher.
Dieser Konzern produziert/e neben Zivilgütern auch Waffen und besonders auffallend an diesem Konzern ist die Tatsache, dass diese ihre Waffen, also die Panzer, Sturmgewehre und MG´s immer für die „Guten“ auf dieser Welt produziert hatten (und produzieren!)
Im 2. Weltkrieg als Teil der österreichischen „Hermann Göring-Werke“ für Adolf Hitler und Co.; nach dem 2. Weltkrieg für jene und diese, ab den frühen 60-er Jahren dank alter Kontakte für die südamerikanischen Militärdiktaturen (Argentinien, Bolivien,….) und nach Ende des kalten Krieges für solch demokratischen Musterstaaten wie Simbabwe, Iran, usw. usf.

Man kann also durchaus der Überzeugung sein und auch dahingehend eine Behauptung aufstellen, dass Steyr Daimler Puch immer für die „Guten“ auf die Welt gearbeitet hatten und wohl auch deshalb bis heute immerzu massiv vom österreichischen Verfassungsschutz/den Ministerien und dem ö. Heeresnachrichtendienst unterstützt wurden/werden; schließlich geht es ja darum die Welt zu einem besseren Ort für alle zu machen; die Bürger- und Menschenrechte auf aller Welt zum Durchbruch zu verhelfen und wie ginge dies denn besser als damit, dass man jeden Funken Hoffnung unterdrückter Völker mit Hilfe österreichischer Produkte in tausend Stücke zerfetzt; dass man jeden feingesponnen Faden Freiheit mit einer Panzerkette platt zerquetscht; jedes protestierende Kind mit einem Scharfschützengewehr….nein, nicht den Kopf, denn gleich den gesamten Oberköper wegpustet.

Also man kann im Sinne der Kontinuität durchaus die Behauptung aufstellen, dass Steyr-Daimler Puch immer für das Böse auf dieser Welt gearbeitet hatte und tut (und dies mit tatkräftiger Unterstützung durch den österreichischen Staat.)

Steyr-Daimler Puch (z.ü.)

Treu wie ein deutscher Schäferhund
an der Seite des Bösem
wurden bereitwillig
erworbene Kompetenzen
in Massenmord und Unterdrückungs-Techniken
Jahrzehnt für Jahrzehnt
blutig weitergereicht;
wurde und wird
gewissenlos und unmenschlich
was die Tyrannei an Blutzoll benötigt,
geliefert
denn der Kunde Kinderkrüppelmacher
muss schließlich
vom Besten aus dem Vollen
an Grausamkeit
in Technik und Know-How schöpfen.

Für Hitler´s Schergen
bis zum Endsieg
arisch reine Produkte
und dann
für die Diktaturen Südamerikas
modernste Tötungsmechanismen
gegen Gerechtigkeit und Menschenwürde;
Repression und Massenmord
als Exportschlager;
Iran, Simbabwe, Syrien, Weissrussland;
früher mit Hilfe
laut Staat „unbelasteter“ Ewiggestriger
und heute mit Hilfe
kalter Technokraten,
nur am Besten für ihr Unternehmen
im Namen des Todes
interessiert.

Den alten Kameraden,
im Sumpf von Massenmord und Tyrannei
den Rücken stärken,
indem den Unterdrückungsapparaten
die notwendigen Waffen,
am Neutralitätsgesetz
geradeaus vorbei;
geliefert wurden
denn schließlich sind Gesetze,
an die sich jeder zu halten hat
und strengstens österreichisch ausgelegt werden
nur Interpretationsmöglichkeiten
für die Reichen und Mächtigen im Land;
größte Förderer
neofaschistischer,
auf billigen Populismus
zu reduzierende Parteien.

Welches Interesse
hat denn die junge schöne Frau;
sorglos des Leben Schönstem;
in ihrem Luxus
an der Finanzierung
durch den Handel mit dem Tod;
welche Fragen,
werden im Interesse des Landes
nie gestellt;
ja welches Interesse
hat denn der junge ehrgeizige Mann;
sorglos des Leben Schönstem;
in seinem guten Job
an der Finanzierung
durch das Geschäft
mit totalitären Systemen,
denn der Pöbel allen sozialen Klassen
tobt wie eh und je
gegen jene
die diese schönen Geschäfte stören;
sorglos des Leben Schönstem.

Mit freundlicher Unterstützung
durch die Nachrichtendienste;
Förderer des globalen WaffenHandel;
welche den größten Feinden der Freiheit
als erstes die Hand dann reichen;
als politische Vermittler
zwischen verhärteten Fronten
sich zu profilieren versuchen,
mittels erkaufter Kompromissbereitschaft
Kompromissloser;
alles verklärt und vernebelt
unter dem Banner der Komplizenschaft
totalitärer Tendenzen,
doch niemand weiß davon,
nur Gutes können die Guten tun;
denn die Massenmedien schreiben nach ihrem Geschmack;
was die Leute zu glauben, zu denken
und gegen wen sie sich,
so einem wie mich,
aufzulehnen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: