….der herablassende Tonfall….(z.ü.)….

Polizisten, Agenten, Verkäufer, Kellner/innen, Passanten, Adelige, Reiche, Arme, Schlampen, Beamte, Politiker, junge/alte Frauen; junge/alte Männer, Faschisten, Kommunisten, Kapitalisten, Unternehmer, Söldner, Professoren, Direktoren, Chefs, Berater, Sekretäre, Neoliberale, Dumme, Militärs, Zivilisten, Konservative, Linke, Rechte, Intelligente, Stars, Sternchen, debile Masse, Profis, Amateure, Angestellte, Jugendliche, Studenten/innen, Institutionen, Gruppierungen, Superreiche, Abgeordnete, Künstler/“innen“, Musiker, Elitäre, Abgehobene, Trendige, Coole, Rednecks, Hinterwäldler, Kinder, Erfolgreiche, Etablierte, Kollaborateure, Schleimer, Kriecher, Oberflächige, Spießer, Yuppies, Banker, Kriminelle, Sportler, Hässliche, Schöne, Dicke, Kleine, Schmächtige,….

Wohl eines der herausragendsten Merkmalen, welches mir bei diesen Menschen/Gruppierungen aufgefallen war, ist jenes des herablassenden Tonfalles bezüglich irgendeines Kenntnis, bezüglich irgendeines Vorteils, bezüglich des Leben, bezüglich des Dasein an Sich.
Die einen haben mehr gevögelt, mehr Frauen, mehr Sex, mehr Lover, mehr Männer; die anderen haben mehr Geld, mehr Besitz, mehr Häuser, mehr Grundstücke, mehr Krawatten; die anderen haben mehr Macht, mehr Einfluß, mehr Mitbestimmungsmöglichkeiten und jene anderen haben mehr Talent, mehr Bildung, mehr Möglichkeiten und die anderen haben schon die gesamte Welt bereist, haben schon alles gesehen und die anderen haben die Gewissheit komplette Idioten zu sein; also vollkommen selbstsicher zu sein und wiederum andere haben schon dies alles erreicht und jenes erreicht und jene haben schon Karriere gemacht und jene haben schon eine Yacht und nicht nur der Materialismus; nein, jener hat einen schöneren Körper, jener hat eine schönere Frau; jener hat dies und jenes vollbracht und jene können über jenen entscheiden und jene können über jene entscheiden und jene haben es in der Hand einen einzusperren oder umzubringen und jene können es sich aussuchen und jene koksen und jene fahren BMW oder gleich Ferrari und jene hat noch die Jugend und jene spielt ihre Macht gleich im kleinsten Kreise aus; jener hat dies und jenes, doch schon alles auf drei Hauptnenner zu reduzieren….Sex, Materialismus und Lebenserfahrung.

Sex, Materialismus und Lebenserfahrung!

Und wichtiger als all diese Überlegenheit, all diese von Dummheit so protzenden, so selbstsicher durch ihr Leben wandelnden, Menschen, ist es doch zweifelsohne, dies dem nächsten Menschen spüren zu lassen; wie überlegen mann/frau doch einem ist….welche Möglichkeiten sich diesen Menschen eröffnen, wie leicht sie sich mit ihrem Leben tun, wie sie es sich aussuchen können; wie sie spielen und wie sie genießen, leben….viel mehr als einer Selbst und es einem auch massiv hineindrücken müssen, was für eine überlegene Lebensform sie im Gegensatz zu einem selbst, ja wie kümmerlich und traurig man doch im Gegensatz zu ihnen doch ist.

Es erschien mir beinahe solchermaßen, als würde es zwischen den Menschen überhaupt nur darum gehen; wie überlegen ich bin, wieviel Geld ich mehr habe, wieviel Macht ich mehr habe, wieviel Frauen ich mehr habe, wieviel Ruhm ich mehr habe; welche Bedeutung ich mehr habe und ich, ja ich….was bin schon ich….

Und die Menschen die auch dermaßen funktionierten (Freunde ausgenommen); Materialismus + Sex = Lebenserfahrung….das Idioten-Einmaleins für beinahe alle….

Intelligenz scheint ja anscheinend, obwohl es das wichtigste Kapital des Menschen ist, nicht in dieser Welt in denen ich mich eine Zeit lang bewegt hatte, nicht zu zählen, denn das einzige was zu zählen schien ist die Tatsache, dem Nächsten, in diesem Falle Ich, zu zeigen, wie unfassbar überlegen der/die Gegenüber ist und wie mickrig doch die eigene Existenz ist, welche wohl nur durch einen frühzeitigen Exitus so etwas wie eine 10-Sekunden Bedeutung im Schall und Rauch all dieser Existenzen erringen könnte.

Anerkennung schien daran gekoppelt zu sein, diese Verhaltensweise zu kopieren, den anderen gleichzutun und selbstbewußt von einem Huhn zum nächsten zu gackern und alle Welt daran teilhaben zu lassen; ja zu kriechen vor all diesen so hochentwickelten Lebensformen, gegen welche man selbst wie ein Mensch der 24. Klasse sich vorkam und welche Fassungslosigkeit sich da in mir mit der Zeit breitmachte…..wie höhnisch, wie spöttisch, wie herablassend, wie überlegen, wie brutal eigentlich diese Menschen, kaum haben sie es mit einem zu tun, welcher keine Möglichkeiten hat, nicht mit dem Geld um sich werfen kann, nicht im Harem nach Lust und Laune, nicht sich den anderen anpasst, nicht deren Verhaltensformen kopiert, nicht mit der Masse um das goldene Kalb streitet.

Ja wie sehr man eigentlich von all diesen Menschen dann letzten Endes doch geprägt wird, mit ihrem einstudiertem Rollenverhalten, mit ihren Erwartungshaltungen, mit ihren Anforderungen, mit ihrem Formen und Maßstäben, ihren Konventionen, Regeln und natürlich der Exklusivität; mit ihrem andauerndem Gesichts-Ausdruck, welcher nur eines ausdrückt….nämlich „Überlegenheit“ und wie die Menschen auf die leichteste aller Manipulationen hereinfallen; wie die Gesellschaft alle gleich formt und ausprägt, wie sie alle vor jenen, der oben ist, automatisch, wie eine Maschine, den Hut ziehen und das Schöne, Oberflächige, Leichtverdauliche vereehren und das Intelligente, Tiefe, Hart-Verdauliche verabscheuen, wie die Menschen immerzu den leichsten Weg suchen und sich alle in dieses Schemata gesellschaftlichen Gegeneinander einreihen.

Und es ist wirklich ein allgemeines Phänomen, welches unabhängig vom Geschlecht, vom persönlichen Reichtum, von Schönheit, vom Alter ist, denn eine unüberschaubare Anzahl von Menschen verhält sich dementsprechend und die Ausnahmen, ja die Ausnahmen; welch schöne und bewundernswerte Ausnahmen, wo es nicht darum geht, dem nächsten seine Überlegenheit, seine Macht, seine Fickrigkeit zur Schau zu stellen und zu zeigen wie intelligenter, wie gebildeter, wie schöner, wie eloquenter man gegenüber dem anderen ist (so wie sich beinahe alle gegenüber mir verhalten haben, geradezu absurd zu nennen in meinem Fall)

Ja und wie wichtig jeder dieser einzelnen Personen war, ja mindestens 500.000-mal wichtiger als ich; kein Besitz, kein Geld, keine Frau, kein garnichts…..wie wichtiger doch diese einzelnen Personen und ja, es gab auch Ausnahmen; sehr postive Ausnahmen inmitten dieser riesigen debilen Masse, wo es nur darum geht herablassend zum Nächsten zu sein, wie immer gegen den Schwächeren.

Eigentlich finde ich all diese Menschen, welche die Mehrheit der Menschheit darstellen, eigentlich nur bemitleidenswert; ja armselig um nicht zu sagen dumm; sehr dumm in meinem Fall; diese restlose Überlegenheit von der jungen Frau bis zum alten Mann; einfach nur dumm.

Es erschien und erscheint mir beinahe, dass es zwischen den Menschen vor allem darum geht….indoktriniert und dazu angeleitet….und ich muss sagen, wenig kann einen Menschen dermaßen verletzen, dermaßen kränken, dermaßen anwiedern wie dieser herablassende Tonfall von Menschen, ob oben oder unten, denn eigentlich drücken all diese Menschen damit nur ihre eigene geistige Beschränktheit, ihr eigenes Unvermögen über ihren Mikro-Horizont hinauszublicken; drücken damit nur die Reduktion ihres Dasein auf eine Funktion im Sinne der Allgemeinheit aus; auf eine To-Do-List abzuhaken; auf ihre unerträglichen Selbstgerechtigkeit sich auszuruhen; drücken damit nur aus welche Relationen diese setzen, welche nichts aber auch gar nichts mit der Realität zu tun haben, denn nur mit Vorbehandlung, mit ihrem „Besser-Sein“; denn drücken damit nur ihre Dummheit aus.

Aber Intelligenz ist wie bereits geschrieben das wichtigste Kapital, welches der Mensch besitzt; nur sind sehr viele Menschen mit genau jenem Kapital bankrott, beziehungsweise verfügen viele Menschen (w/m), vor allem gerade jene, welche diesen herablassenden Tonfall so gut und so virtous beherrschen, über kein Kapital…..und somit ersetzt bei diesen der herablassende Tonfall die mangelnde bzw. nicht vorhandene Intelligenz (auch wenn diese sich allesamt für hochintelligent halten, gerade im Vergleich zu einem Idioten wie mich:_).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: