….ein Tropfen Wahrheit…..(….IV, V….)….(z.ü.)

Nach 60 Tagen Luftkrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien durch die Nato im Jahre 1999, stellten die verantwortlichen Politiker fest, dass die militärische Führung (unter Wesley Clark) versagt hatte.
Bei den täglichen Briefings wurden zwar beeindruckende Zahlen und Tabellen angeführt; doch in Wirklichkeit hatten die unzähligen Flugeinsätze (am Ende waren in der Operation über 1.200 Flugzeuge involviert; beinahe die gesamte westliche Luftwaffe) ein sehr karges Resultat gebracht; zwei- bis dreihundert Fahrzeuge der jugoslawischen Armee waren zerstört worden; viele davon mit einem neuartigen Antrieb aus einem Holzhofen als Wärmequelle für die Zielsuchsysteme der Lenkwaffen; eine Rakete für 50.000 Dollar für eine Panzerholzattrappe mit Holzofen für 50 Dollar; sinnloser war der Krieg wohl seltener.
Die zivile Infrastruktur war zwar methodisch zerstört worden; die Ministerien bombardiert, die Bahnlinien unterbrochen; das Stromnetz zusammengebrochen und auch den maximalsten Kollateralschaden hatte man so nebenbei auch gleich mit der Bombardierung der chinesischen Botschaft in Belgrad erreicht.
Es erschien allen westlichen Verantwortlichen und direkt an den Kriegshandlungen Beteiligten klar, dass man Serbien auch nochmals 60 Tage bombardieren könnte und sich nicht an der Gesamtsituation ändern würde; dass die Wahrscheinlichkeit einer Invasion durch Bodentruppen sich graduell erhöht hatte und diese, dies war allen Beteiligten klar, einen sehr hohen Blutzoll auf beiden Seiten der kämpfenden Truppen verursachen würden.
Die serbische Armee war nämlich nach dem jahrelangen Krieg mit Kroatien und Bosnien kriegserfahren, konnten auf ihren Terrain kämpfen, würden nicht aufgeben, hatten das Wetter anscheinend auf ihrer Seite und wären selbst für die US-Marines ein sehr schwerer Brocken auf deren Weg nach Belgrad gewesen.
Es musste also innerhalb kürzester Zeit die Strategie geändert werden; Brücken zerstören, Züge zerstören, Stromwerke zerstören, Ministerien zerstören; das Land in die Steinzeit zurück zu bomben brachte bei den Serben anscheinend kein Erfolg, auch da die militärische Infrastruktur, allen voran die Bunker zu benennen, nach wie vor funktionsfähig war und zusätzlich dazu, die Serben von den Russen, den Chinesen und den Franzosen üppige Informationspakete über Ziele, Strategien, Szenarien, Denkmuster ihrer Gegner geliefert bekamen.
Nachzugeben war für die Nato aber keine Option; denn ihre Glaubwürdigkeit stand auf dem Spiel, deutsche Politiker wie Joschka Fischer und Gerhard Schröder sprachen von einem Genozid an der albanischen Bevölkerung des Kosovo, welche in Massen vertrieben wurden; die Militärs waren doch etwas ratlos, angesichts der Uneinsichtigkeit der serbischen Führung unter Milosevich und des mangelnden Erfolges ihres Luftkrieges.

Seit 60 Tagen wurde nunmehr die Bundesrepublik Jugoslawien bombardiert und es schien kein Ende in Sicht.
Der serbischen Führung schien es ziemlich egal zu sein ob 1.000 oder 10.000 oder 100.000 Serben ihr Leben lassen würden; denn einen jeden davon, konnten sie dann als Märtyer zum Zwecke ihres Machterhaltes verklären.
Doch dann kamen einige mit einem neuen Ansatz, mit einer neuen Strategie, mit welcher man vielleicht doch noch einen verlustreichen Bodenkrieg vermeiden konnte; eine weitere Eskalation verhindern und diesen Luftkrieg doch zu einem erfolgreichen Ende führen konnte.
Die Änderung an der Taktik bestand darin, dass sich die Militärs und Geheimdienstler zusammentaten und folgenden Gedanken entwickelten:
Der serbische Präsident Slobodan Milosevic war nunmehr seit beinahe exakt 10 Jahren an der Macht; Präsident von Serbien und Strippenzieher Nr. 01 auf dem Balkan und wie aus verschiedenen Berichten zu erkennen war, umgab sich dieser Milosevic mit den üblichen Zuträgern, Schleimern und Kriechern; doch viel interessanter für die westlichen Militärs und Geheimdienstler war das Netzwerk welches Slobodan Milosevic gesponnen hatte; welche Leute ihn umgaben und seine Macht sicherten.
Man stellte fest, dass dieses Netzwerk aus etwa 10-20 männlichen Personen bestand; reiche Industrielle; Schwarzmarkt-Barone; Superreiche; die militärische Spitze; aber vor allem wie bereits geschrieben von einigen Oligarchen, welche das Land wirtschaftlich und finanziell kontrollierten, ausgezeichnete Kontakte nach Russland pflegten und Slobodan Milosevic eigentliche Machtbasis darstellten.
Es war also wie in den westlichen Demokratien die Machtbasis auf ein denkbar kleines Netzwerk reduziert und was in der Öffentlichkeit als Demokratie gilt, ist jenes, was in den Hinterzimmern der Macht vor 10-20 Jahren entschieden worden war.
Und nun tauschte man die bisherige erfolglose Strategie gegen eine neue Strategie ein, welche vorsah, dass ab dem 60. Tag dieses Netzwerk zu einem primären Angriffsziel wurde….die Fabriken jener Industriellen, welche in diesem Netzwerk integriert waren; die Privathäuser/villen/schlößer der Superreichen; die Lagerhäuser; die Dritt- und Viertwohnsitze; die Fuhrparks, usw.; usf.
Man begann also den Krieg etwas gemeiner und dreckiger zu führen und direkt auf die Verantwortlichen zu zielen; begleitend dazu kam die psychologische Kriegsführung mit den „bunkerbrechenden“ Bomben; den B-2 Langstreckenbombern, den Tarnkappen-Bombern; dem Schauspiel einer technisch und auch in allen anderen Bereichen maßlos überlegenen Nato-Armee.

12 Tage später hatte Jugoslawien, welches bis zum 60 Tag nicht das geringste Anzeichen von Schwäche gezeigt hatte; vor der Nato zumindest militärisch kapituliert.
Grund dieser Niederlage waren nicht etwa die zivilen oder militärischen Verluste, denn die Tatsache, dass einige Superreiche Serbien´s um ihr Vermögen bangten, welches nunmehr direkt von den US-amerikanischen Jets unter der Flagge der Nato angegriffen wurden.
Dies war der einzige Grund für das schnelle Einknicken der Bundesrepublik Serbien, welche sehr viele serbische Militärs zutiefst entäuschte und wohl auch dellusionierte, denn diesen war wohl klar geworden, dass es nicht um den Kosovo, um den Staat, um die Verteidigung serbischer Ideale ging; denn nur um das Wohl einiger Superreiche, welche in diesem engsten Netzwerk um Slobodan Milosevic eingebunden waren.

Diese Strategie, welche so schnell zum Erfolg geführt hatte, wurde dann im Irak und in Afghanistan kopiert….mit wechselndem Erfolg und der Tatsache, dass bei einem Krieg wirklich die Wahrheit das allererste Opfer ist…..mit der Feststellung der Tatsache, dass dieses Kriegsmittel die Anführer von Staaten wie NordKorea, wie Iran einigermaßen in Schach hält; denn sie könnten bei einem womöglichen kriegerischen Konflikt gleich unter den ersten Opfern sein…..und der Erkenntnis, dass es heutzutage (vorher eigentlich ja auch nicht) keine „hard target“ mehr gibt, denn jeder jederzeit durch eine Lenkwaffe, durch eine bunkerbrechende Bombe getötet werden kann!

Man kann also durchwegs behaupten, dass in jedem Staat 10 bis 20 Männer und Frauen die Kontrolle über den gesamten Staat ausüben und die gesammelte Macht sich in deren Händen befindet.

Hier in der Provinz sind es vielleicht 10 Männer….mit etwas Aufklärung wohl 5 bis 6 Männer, welche das System verkörpern, welche die Entscheidungen treffen und die Macht verkörpern….zwei Politiker, zwei Superreiche und zwei Beamte….und dann nennt man es Demokratie und tut so als sei man nur ein Rädchen im System.
Letzten Endes sind also jene 6 Männer veranwortlich für das was in der Provinz geschieht; sind diese nicht mehr, werden diese durch 6 andere Männer ersetzt, eine Elite folgt der nächsten.
Es sind also nur 6 Männer, welche die Macht innehaben; moralisch über allen anderen anzusetzen; denn sie sind jenseits von Moral; ihre Amtsführung entscheidet über die Menschlichkeit und die Unmenschlichkeit ihrer Untergebenen und die debile Masse wird niemals verstehen, was Wahrheit, was Gut und was Böse is; denn alles reduziert sich auf das Interesse dieser 6 Männer….alles reduziert sich auf das Interesse dieser 6 Männer!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: