Gedicht von Abraham Sutzkever

Abraham Sutzkever

….ein Gedicht von Abraham Sutzkever….

Wer wird bleiben, was wird bleiben? Bleiben wird ein Wind,
bleiben wird die Blindheit eines Blinden, die verrinnt,
bleiben wird ein Meereszeichen, nur ein Krönchen Schaum,
bleiben wird ein kleines Wölkchen, hoch auf einem Baum.

Wer wird bleiben, was wird bleiben? Bleiben wird ein Wort,
Schöpfungsgras, hervorzukeimen heut und immerfort.
Bleiben wird die Fiedelrose – ehrenfest und schön,
sieben Gräser all der Gräser werden sie verstehn.

Mehr als all die vielen Sterne über diese Welt
Jener Stern wird bleiben, der in einer Träne fällt.
Auch ein Tropfen Wein wird bleiben, hier in seinem Krug.
Wer wird bleiben? Gott wird bleiben. Ist dir´s nicht genug?

…another poem by Abraham Sutzkever….

Perhaps these words will endure,
And live to see the light loom –
And in the destined hour
Will unexpectedly bloom?
And like the primeval grain
That turned into a stalk –
The words will nourish,
The word will belong
To the people, in its eternal walk.

Advertisements

Eine Antwort to “Gedicht von Abraham Sutzkever”

  1. w8screens Says:

    Ich wünsche ❤ einen schönen Sonntag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: