….die stalinistische Methode….

Die gängige provinzielle Praxis, also diese stalinistische Methode, das Menschlich-Allerniedrigste zu belohnen, zu befördern, auszuzeichnen, wie im Falle des verrückten ProvinzNaziHausArztes geschehen, zeigt nicht nur auf, wie sehr das provinzielle Establishment ihrem neoliberalen Machtrausch zugetan ist, wie sehr diese als gottlose Menschen ihrer einzigen heilige Götze, dem Geld, verfallen sind….denn dieses Verhalten dieser an Feigheit kaum zu überbietenden niederträchtigen Bande, dieses kriminellen Kartell bestehend aus dem Faschistenfreund (eigentlich schon gar kein Bürgermeister mehr, denn nur noch der Faschistenmeister einiger Kaufleute und Gastronomen und nichts mehr….), dem ProvinzNaziHausArzt, dem Tourismusvisionär und dem Chefheuchler mit all ihren devoten Kriechern, Zuträgern, Kollegen und Appartschnik (und nur eine russische Historikerweisheit dazu….nicht der Führer trägt das System, das System trägt den Führer)….

Dieses Verhalten, diese Vorgehensweise, dieses stalinstische Art benötigt keine Wörter, keine Kommentare, kein Statment, denn spricht für sich selbst und die Art und Weise wie somit die Macht in der Provinz ausgeübt wird….nämlich in einer willkürlichen, abscheulichen, jeden Menschen eigentlich anwiedernden, dummen, arroganten, herabblickenden Weise, welche im Moment, heute, in diesem Augenblick dem Provinzestablishment nüzt, ihnen ihre Macht vor Augen führt, ihren Gott-gleichen Status, ihr sich für „Auserwählt-Halten“; ihre Art und Weise über alles Sensible, Schöpferische, Schöne und Künstlerische mit einer an Rohheit und Dumpfheit kaum zu überbietenden Dampfwalze darüber zu fahren….diese Vorgangsweise, welche bei all den Idioten und Idiotinnen auf solch große Begeisterung trifft, durch all diesen so großen, stolzen und vor allem reichen Mannsbildern, welche vor allem durch ihre Brutalität und Rücksichtslosigkeit glänzen und ansonsten nur Grausam….

….aber….

Die Geschichte der Menschheit (welche anscheinend an jener der Provinz seit 300 Jahren spurlos vorbeigezogen ist) hat gezeigt, dass nicht das Rohe, das Brutale, die wirtschaftliche und staatliche Willkür, das Dumpfe, das Abgestumpfte, das Schlampenhafte, das Niederträchtige, die Götze Geld, dass die stalinistische Methode am Ende triumphiert, denn das Intelligente, das Gewiefte, das Überlegte, das Nachhaltige,
die Freiheit,
die Liebe,
die Poesie

Und wie ich so mitverfolgen muss, wie der italienische Pöbel gegen mich tobt, da frage ich mich dann als Mensch, ob nicht die Provinzler den gleichen Fehler begehen wie die Wiener, welche auch geglaubt haben, bis zum letzten Tag meines Aufenthalt, meines Verweilens in Wien, die Situation unter Kontrolle zu haben….wo diese doch nur noch die Kontrolle über ihre rechte Hand gehabt hatten (wobei ich mir bei letzterem auch nicht mehr sicher bin) und blind glaubten alles zu sehen und taub glaubten alles zu hören und stumm alles niederplapperten….

….in jeder Beziehung, von jeder Betrachtungsweise, von jedem intelligenten Standpunkt aus eine vernichtende Niederlage in allen Interpretationsmöglichkeiten.

Denn nicht alle Menschen passen in die Denkmuster dieses provinziellen Establishment, des globalen Establishment….nicht jeder Mensch ist mit dem neoliberalen Rausch zu kaufen….also mit Geld, Luxus und Nutten….nicht alle Menschen sind Feiglinge, nicht alle Menschen sind letztklassiger Pöbel….

Ich denke angesichts solcher Tatsachen, solcher Geschehnisse zum einen daran, dass mich zu provozieren, mich zu zerstören, mich zu ruinieren, diesen armseligen „cretino“; diesen schwachen, wehrlosen, friedlichen Menschen; dass all diese Vorhaben, welche von so vielen Menschen, so unendlich vielen Menschen gegen mich in den vergangenen Jahren versucht wurden, dass all diese nicht nur gescheitert dabei sind, denn diese sich dabei auch selbst ruiniert, sich selbst zerstört dabei haben (kurz nachdem diese herausgefunden hatten, dass ich stark und nicht schwach, dass ich tapfer und nicht feige, dass ich kämpferisch und nicht feige, dass ich also all dies bin, was diese zweifelsohne nicht sind)

Und zum anderen denke ich mir, was sich wohl die folgenden Generationen denken werden, was werden diese über diese provinziellen Verantwortlichen denken, welche heute strahlend dastehen, aber in der Geschichte, in der Geschichte der Menschheit das härteste Urteil zu erwarten haben (obwohl, der italienische Poebel hat kein geschichtliches Urteil zu erwarten, denn diese sind ja zu dumm, zu einfältig, zu verblödet, um überhaupt irgendetwas irgendwie irgendwo irgendwarum und überhaupt)

Die Geschichte wird über diese Faschistenfreunde urteilen (übrigens….wo das provinzielle Establishment (also diese so wichtigen und reichen und schönen Menschen) doch so toll über mich gespottet und gelacht hatten (bezüglich der römischen Geschichte)….lacht und spottet nach 50 Postings („Sempre contro il fascismo“) noch irgendeiner….wie groß ist der Image-Verlust….wie groß ist der volkswirtschaftliche Schaden….wie groß ist der menschliche Schaden (wobei ihr ja erschreckenderweise keinen Respekt vor dem Leben und dem Tod habt, denn nur vor eurer Götze….dem Geld)….lacht die Roma….aber ihr lacht trotzdem ihr provinzieller Abschaum)….

Das Urteil der Geschichte der Menschheit wird für euch vernichtend sein (dass kommt davon, wenn man einen Menschen andauernd sträflich unterschätzt und denkt alles mit Nutten, Geld und Luxus lösen zu können, dass jeder Mensch käuflich ist)….

Mich fertig zu machen wird als einziges Resultat die Erkenntnis bringen, dass ihr am Ende fertig sein wird, dass ist keine Vermutung, denn mittlerweile eine historische Wahrheit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: