….vielleicht mal etwas positives….(VIII,….)…..

nun ja, vielleicht wieder einmal etwas positives schreiben….irgendetwas positives muss es doch geben, irgendetwas….alles hoffnungslos….wie immer….nun ja, dass war schon immer so….wohl auch nicht etwas positives….

Vor einigen Wochen war ein seltsamer Tag; ich war naemlich guter Laune; Grund dafuer gab es zwar keinen; aber hin und wieder wacht man fruehmorgens auf und es ist einfach solchermassen und so verbrachte ich meinen Tag; traff mich mit Bekannten, trank zwei, drei Cafes; las die Zeitungen und ueberanstrengte mich nicht….gemuetlich ging der Tag dahin und ich liess mir meine gute Laune auch nicht von den ueblichen Beleidigungen, Anmassungen; abschaetzigen Blicken nicht zerstoeren.

Am fruehen Abend fuhr ich dann mit einem Rad zu einem Bekannten in einem nahen Dorf….nach meiner Ankunft; schweissgebadet, tranken ich und der Bekannte zuerst ein, zwei Bier auf einer Terasse und stiegen dann vor dieser ueber eine Stiege in den tieferliegenden Garten hinunter….neues Bier….ein, zwei Zigaretten….akklimatisiert begannen wir dann zu zweit Ping Pong zu spielen….spielten…..tranken ein Bier dazu….zwei weitere Bekannte spazierten herbei….wir spielten nun zu viert….und ich und der Bekannte verloren…..gewannen….ein Spiel….die Revanche….noch ein Bier…..langsam, mittlerweile war es beinahe 22 Uhr wurde es dunkel…..ein Weiterspielen war nicht mehr moeglich….auf einem Liegestuhl streckte ich meine vier Gliedmassen in alle Himmelsrichtungen und blickte auf die gegenueberliegende Talseite; wo ich nicht zu, ersten Mal bemerkte; dass sich dort mindestens 200 300.000 Baeume befanden….eigentlich, wenn mann_frau es nicht gewohnt waere wunder wunderschoen….

Zu etwas weiter fortgeschrittener Stunde brach ich dann mit dem Rad zur Heimreise auf….verabschiedete mich und fuhr los….

So fuhr ich los und Kurve; abruptes Abremsmanoever, schlingern; beschleunigen; bremsen; weiterfahren…..

Bis ich auf eine unbenutzte Staatsstrasse gelangte und diese hinabraste und nach 200 300 Metern abremste und vom Rad stieg und mir eine Zigarette anzuendete….

Von der Position wo ich mich befand konnte ich auf die Stadt blicken, ich nahm einen Zug von der Zigarette und blickte hinunter; was ich erkennen konnte war die die Stadt ueberragende Burg….die unter der Burg sich befindliche Kirche und einen Turm…..es war jener Turm, welcher zu jener Wohnung gehoerte in welcher ich zu jenem Zeitpunkt wohnte (uebrigens…..die schoenste Wohnung der Stadt; ein Bekannter sagte mir einmal; dass ich ohne auch nur 5 Sekunden gearbeitet haette; mehr erreicht haette als er; als die anderen materiell; lebensstandartmaessig jemals erreichen werden….nun ja).

Da dachte ich mir; so schlecht ist vielleicht alles gar nicht, nach einem schoenen Abend fahre ich nach Hause; einer wunderschoenen Wohnung und dort wartete eine Bekannte auf mich, die mich sehr gern hatte (eine schoene Frau und ein guter Mensch; also etwas was man auf diesem Planeten lange suchen kann); hatte zwei Bier im Kuehlschrank; konnte wenn ich Lust dazu haette mir etwas Gutes kochen oder einen Film anschauen…..oder….oder….oder

Gleichzeitig mit diesem doch sehr wohlfueligen Gedanken; stand ich vor einem, neben der Strasse sich befindlichen riesigem Maisfeld; dessen Pflanzen mich um bis zu einem Meter ueberragten….wunderschoen…..

Gleichzeitig kam mir jener Gedanke in den Sinn; als 2007 einige Bekannte von mir den alten A.B. zurueckfoerderten….den lockeren; lustigen; immer zu einem Scherz aufgelegten A.B. zurueckverlangten….etwas was nicht mehr moeglich sein wuerde, aber vielleicht wuerde a, Ende dann doch alles passen; alles seine Richtigkeit haben….und auch wenn ich in 10 Sekunden alles aufgeben koennte ( bezueglich soziales Umfeld, Lebensbedingungen) und auch aufgeben wuerde…..ohne mich auch nur ein einziges Mal umzudrehen…..vielleicht wuerde das Ende vielleicht doch ein Gutes sein…..

Ich stieg wieder auf das Rad und raste weiter….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: