And Now for Something Completely Different

….die Generation 0….

Anscheinend sind es mittlerweile 25 %; 25 % der Italiener zwischen 20 und 35 Jahre, welche überhaupt nichts mehr tun; weder studieren, noch arbeiten, noch große Pläne schmieden und diese 25% an jungen Italienern werden jeden Tag mehr und nicht etwa weniger.

Dass es in den anderen europäischen Ländern anders ist, kann ich mir schwerlich vorstellen, denn es wird wohl nur im Statistikamt, von den Ministern besser gelogen und diese Lüge dann auch besser verkauft….wohl vor allem um vor sich Selbst, also im Statistikamt, im Ministerium besser dazustehen.

Es sind diese 25% der Italiener zwischen 20 und 35 Jahre eine sehr große Anzahl von Menschen mit einem sehr großen Potential an Intelligenz, an Kraft, an Wille, an Möglichkeiten, an Ideen, an Lust, an Träumen, an Bereitschaft; reich an vielfältigsten Begabungen, Talente, erlernten Handwerken, an Sprachen und trotzdem liegt dieses riesige Potential, all diese Kraft, diese Talente, diese Möglichkeiten liegen brach und verdorren mit der Zeit die vergeht.

Zu einengend wirkt der Wirtschaftskreislauf, der von jedem Jahrgang nur die 5% der Allerbesten benötigt; zu realitätsfern ist diese Spirale der immer größer werdenden Spezialisierung des Einzelnen zum Experten für das kleinstmögliche Detail und wie man es auch betrachtet, 80 % eines jeden Jahrganges braucht die Wirtschaft eigentlich ja gar nicht.

Man muss sich nur einmal die Stellenbeschreibungen für die Top-Jobs in der Wirtschaft ansehen….wer soll denn dafür qualifiziert sein, wer kann den in diesem Wettrennen noch mitlaufen, welche Perspektive wird diesen Menschen denn geboten?

Welche Arbeit wird diesen jungen Menschen denn angeboten; für 5 Euro bei McDonals Karriere machen und sich nebenbei von allen niedermachen lassen; für 4 Euro als Experte beim Putzen Karriere machen; für 3 Euro Regale in Lebensmittelläden auffüllen….

Wer braucht denn eigentlich all diese Menschen im neoliberalistischen Wirtschaftssystem?

Die sind ja nicht nur überflüssig, denn wenn man die Elite der Wirtschaft so anhört und welche Aussagen diese bezüglich dieser überflüssigen Menschenansammlung von sich geben, dann erblasst dagegen ja noch das Nazi-Jargon der SS-Spitze….

Noch ist es immerhin dem Staat, welcher von der Wirtschaft kontrolliert wird, nicht gelungen, diese riesige Ansammlung von Menschen nicht zu kriminalisieren, auch wenn diesen das System andauernd sagt….stehle, betrüge, hintergehe; dann wird dass mit euch in diesem System auch noch etwas werden….aber sie lassen sich nicht vom Staat kriminalisieren….zu gut haben sie den Kreislauf verstanden in welcher das System, der Staat und die Wirtschaft sie wie ein verdorbenes Gut einspeisen möchte, damit sie in ihrem eigenen Saft untergehen.

Dieses menschliche Treibgut, dass nie auf Land trifft, diese Ausgestoßenen, welche nicht nur mit der Armut zu kämpfen haben….dieser Armut, die härteste Bestrafung des System für jene die nicht mitfunktionieren, die sich nicht einreihen in den Chor der Ja-Sager und niedergemacht wird jeder alternative Gedankenansatz, denn die Wirtschaft, das System, der Staat müssen funktionieren, auch wenn überhaupt nichts mehr funktioniert….

Mit eiserner Faust wird dafür gesorgt, dass alles weiter bis bisher funktioniert….

Wo ist die Lobby, wofür arbeitet der Staat, wird die Verfassung respektiert, wer hat Recht, wer bekommt Aufmerksamkeit, wozu dient das Fernsehprogramm, warum jener und nicht jener?

Warum dreht sich in den Medien, der Politik, der Wirtschaft, im Staat, warum dreht sich alles nur um jene 5% die ohnehin schon alles haben?

Es hat nicht jeder die Voraussetzungen, die Qualifikationen, den Ausgangsstatus Raumschiffpilot zu werden….1 von 100.000 und nur dieser 1 zählt und der Rest….die Verlierer, wohin mit den 99.999 die nicht das Glück hatten in die Oberschicht heineingeboren worden zu sein.

Und was machen die 25% die von Praktikum zu Praktikum entlassen werden, die tagtäglich um ihr Überleben kämpfen müssen; wo hat das System, ja wo hat der Kapitalismus eigentlich ein menschliches Antlitz.

Für wen arbeitet der Staat?

Für die Pharmaindustrie/lobby; für die Rüstungsindustrie/lobby; für die Atomindustrie/lobby oder für das Volk?

Und dann jene, welche einen einen Einstieg in das Berufleben gefunden haben….wie toll, wie schön, wie erhaben, die niedrigsten Charaktertypen die am schnellsten Karriere machen und alle hinter sich lassen, mit ihrem Materialismus protzen und alle wunderhübschen Hühner gleich hernachrennen.

Ja welche Karriere denn, welcher Einstieg denn?

Die Konkurrenz belebt das Geschäft.

Made in China.

Der Billiglohnanbieter sitzt allen im Nacken, denn alle wollen immer alles billiger und besser und verzichten dafür auch auf alles….Hauptsache die Bratwurst bruzelt schön über den Grill.

Welcher Studienabgänger hat denn wirklich einen guten Job gefunden….1 von 100….und der Rest….

Wer kann sich die Eliteuniversität leisten, wer gehört zur Elite von morgen….ja die Söhne und Töcher der Elite von heute, welche die Töchter und Söhne der Elite von gestern waren?

?

Welcher unfassbare Faschismus wütet denn eigentlich zwischen den sozialen Klassen?

Und all diese so guten Menschen….so gut sind sie….so gut sind sie….so unfassbar gut….nichts verstehen, nichts verstehen wollen, nichts wissen wollen….so gut sind sie….so gut sind sie….so unfassbar gut….

Reduzieren wir nun wirklich alles auf das Monetäre, auf das Geld?

All diese Arbeitsidioten, welche alle die nicht arbeiten als Kommunisten bezeichnen.

Vai a lavorare!

Idiotenlatein!

Welche Arbeit lohnt sich denn?

Auszubeuten und zu unterdrücken….das Karma des kapitalistischen System!

Wer schlau ist, findet schon seinen Weg.

Verdrängungswettbewerb

Alle menschlichen Ressourcen die nicht funktionieren werden weggeworfen.

Und über all diese gesellschaftlichen Katastrophen den Mantel der Reichen zu werfen….Portofino, südfranzösische Küste, Malediven, Ablenkung und in den Zeitschriften die neuesten Modells, frisch aus dem riesigen Heer der Überflüssigen.

Und wer regiert auf dem kapitalistischen Markt?

Wo ist der kapitalistische Markt frei?

Die Manager bekommen immer ein Forum, wohl damit das Volk kein Forum bekommt.

Die Eckdaten stimmen.

Der Aufschwung kommt.

Wohlstand für alle?

Also für 5 %.

Das Schwedische Modell?

Dass wäre einfach zu sozial gerecht….

Da müssten die Reichen ja auf einmal Steuern zahlen….

Einer der früheren Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat einmal geschrieben, ich glaube mich erinnern zu können, in einem Leserbrief an „Der Spiegel“, dass Pressefreiheit nichts anderes heißt, als dass 200 reiche Menschen ihre Meinung frei kundtun können.

Ist dass das Ziel?

Läuft alles auf Beruhigung, auf Verniedlichung, auf Vertuschung hinaus?

Wirklich alles?

Wer entscheidet wirklich?

Das Diktat der Wirtschaft dem alle und alles sich unterworfen haben, bringt uns dieses Diktat der Wirtschaft letzten Endes nicht um?

Wer nicht arbeitet, hat auf dieser Welt nichts verloren?

Muss alles auf einen gesellschaftlichen Mehrwert, auf einem Nutzen reduziert werden?

Wer braucht denn heutzutage Kinder, wir brauchen Arbeitsroboter, welche kinderfrei, arbeitsorientiert sind.

Und dann diese Ignoranz, diese Überheblichkeit der Arbeitenden, jener wenigen, welchen es gelungen ist einen guten Job zu ergattern, welche die wunderhübschen Hühner abbekommen, die anscheinend aus reinstem Materialismus zu bestehen scheinen; schöner wohnen, schöner leben, schöner essen, schöner aussehen.

Botox für alle?

Was zählt denn eigentlich im Kapitalismus?

Wer entscheidet im Kapitalismus?

Die Superklasse!

Für wenn arbeitet der Staat und seine Organe?

Was ist die Alternative, wenn alle Alternativen gescheitert sind?

Es ist eine Generation, eine Ansammlung einer riesigen Menge von Menschen, von Talenten, von Möglichkeiten, von Ideen, welche wie die Wegwerfprodukte dieser durchkommerzialisierten, auf Konsum und ansonsten nichts basierenden Verdummungsgesellschaft…..wie die Wegwerfprodukte aus dem Mega-Supermarkt am Stadtrand, welche nach Konsum weggeworfen werden, so wird all dieses Potential, all diese Ideen, all diese Menschen weggeworfen….

Man braucht sie nicht, niemand braucht sie….benötigt werden die Söhne und Töcher der Oberschicht, die Eliteuniversitäten für 20 Studenten werden ausgebaut und von Industrie, von der Wirtschaft und dann erst der Staat massiv unterstützt, zum Spitzenprodukt menschlicher Ressourcenverwertung und der Rest, dieser Müll kann auf der normalen Universität auf die Arbeitslosigkeit warten.

Und wer keinen Universitätsabschluss hat, ist sowieso chancenlos.

Und wie erst die Menschen die arbeiten, mit jenen umspringen die nicht arbeiten, wie gewütet wird und wie die Konflikte aufbrechen und sich die Reichen in ihren Reichenghettos, beschützt von einer Armada, sich verstecken.

Und immer dümmer müssen die Menschen gemacht werden, damit sie auch ja alles brav hinnehmen, brav den Fernseher einschalten, brav glauben, brav denken, brav sein….

Wo überhaupt nichts mehr brav zu sein hat….

Und immerzu diese Versprechung des Luxus als Lebensideal….dass ist kein Lebensideal, dass ist nur Bullshit!

Generation 0.

Niemand braucht sie, niemand möchte sie, niemand erwünscht sich diese, niemand.

All diese Menschen, ihre Ideen, ihre Intelligenz, ihre Kraft, ihr Wille, ihre Möglichkeiten.

Und dann kommen drei Schlampen und drei Hurensöhne zum Zug.

Und die vier guten Jobs werden untereinander aufgeteilt, vom Vater zum Sohn, alles vernetzt sich, nur dass das Volk draußen bleibt, die Pfründe werden untereinander aufgeteilt und chancenlos, ja still hat das Volk zu sein.

Diese schweigende Mehrheit, die nicht schweigt, denn zum schweigen gebracht worden ist.

Und alles läuft besser, das Fernsehprogramm hat jetzt Farben; die Hochglanzbilder von den Reichen in den Zeitschriften glänzen beinahe wie die Sonne; die Reichen sind noch ignoranter, hinterhältiger und gemeiner.

Und schlimmer werden die Leute, schlimmer untereinander, schlimmer miteinander; keine Grenzen sind mehr gesetzt, denn werden niedergerissen.

Vielleicht ist besser ich rauche einmal eine Zigarette

A Taste of Honey

Jetzt ist mir doch noch was eingefallen….
Vor einiger Zeit erschien in einer Schweizer Zeitung (entweder Tagesanzeiger oder NZZ) ein Artikel über einen Schweizer Abgeordneten, welcher gänzlich offen sich dafür aussprach, dass die Kinder in der „Dritten Welt“ arbeiten sollten, dass also Kinderarbeit legalisiert werden sollte, damit diese, so seine Argumentationslinie, wenigsten das Minimum an Geld verdienen könnten, um sich zumindest ernähren zu können….

Ich habe vor einiger Zeit im Archiv dieser Schweizer Zeitungen nach diesem Artikel, welchen ich damals nur zufällig gefunden habe und Wunder hin oder her, der Artikel war verschwunden.

Und ich denke mir, wenn man die Tochter dieses Schweizer Abgeordneten auf den Straßenstrich von Nairobi oder seinen Sohn in eine IKEA-Manufaktur in Vietnam schickt, für einige Tage nur, dann würde dieser wohl seine Meinung sehr schnell ändern.

Aber was ich eigentlich schreiben wollte, von solchen degenierten, von der Realität und der Wirklichkeit der Menschen ja Lichtjahre entfernte Menschen, werden wir regiert.

Und natürlich ist Kinderarbeit gut, wenn man selbst im Luxusrestaurant, auf der Luxusjacht, im Nobel-Bordell diniert, wenn man andauernd umschwärmt, beliebt und geliebt wird, wenn man nur Honig um den Mund geschmiert bekommt und dann auch in aller Öffentlichkeit unter Beweis stellen muss, was für eine unfassbare Totalnull man eigentlich ist, welcher vom Leben, von der Welt überhaupt nichts verstanden hat.

….also dieser Bullshit, dieser neoliberale Turbokapitalismus, welchen außer der degenerierten Wirtschaftselite niemand möchte, gehört genau dorthin….
….siehe weiter unten….



Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: