Sempre contro il fascismo!

….grundsätzliches….

Was mich persönlich an den Veranwortlichen stört; also jenen die entscheiden, führen und verführen, ist weniger, aber auch, deren Arroganz, der Überheblichkeitsgefühl, deren Ignoranz und Dummheit; denn deren Menschenverachtung und die damit eingehenden Verhaltensweisen; wie etwa ein jenseits von jedlicher Menschlichkeit anzusetzendes subjektives moralisches Beurteilungsvermögen; eine Menschlichkeit, welche sich nach dem Vermögensstand, denn dem Menschen an sich ausrichtet….es handelt sich bei dieser Menschenverachtung, welche vom System/der Gesellschaft begrüsst wird, um ein wesentliches Element faschistischer Machtausübung; welches den Menschen vordergründig Honig um den Mund schmiert, zu helfen vorgibt und tiefgründig diese Menschen deren Empathie, deren Verletzlichkeit und deren Menschlichkeit beraubt.

Diese Menschenverachtung, welche von den Menschen als solche gar nicht wahrgenommen wird, ist jenes Machtinstrument, welches mich dahingehend bringt, ein, zwei grundsätzliche Fragestellungen aufzuwerfen, um die Problematik der Handlungsweise, in diesem konkreten Fall des provinziellen Establishment, zu hinterfragen; auch da es meiner Meinung (also eine der sehr wenigen Meinungen, welche ausserhalb der Provinz gehört werden) nach um Grundsätzliches geht, wie etwa der Problematik, ob man fuer einen Bündel Geldscheine die Heimat gleich als Komplettangebot bei Neckermann verkauft….ob und wie die Identität eines Volkes, der Mensch, eine Rolle bei wirtschaftlichen Entscheidungsprozessen spielen….

Beginnend möchte ich, indem ich mich dieser Problemstellung mit einigen rethorischen Fragen annähere….

….machen iranische Geschäftsmänner mit israelischen Geschäftsmännern Geschäfte?….NEIN!….

….machen israelische Geschäftsmänner mit iranischen Geschäftsmännern Geschäfte?….NEIN!….

….machen us-amerikanische Geschäftsmänner mit nordkoreanischen/kubanischen Geschäftsmänner Geschäfte?….NEIN!….

machen kubanische/nordkoreanische Geschäftsmänner mit us-amerikanischen Geschäftsmännern Geschäfte?….NEIN!

Es gilt also festzuhalten, dass es zwischen diesen Geschäftsmännern keine Geschäfte, keinen wirtschaftlichen Austausch gibt und die Gründe dafür sind sehr vielfältig:
Es bestehen zwischen den aufgezählten Staaten riesige Unterschiede in Bezug auf fundamentaler Auffassung von Politik, von Wirtschaft, von Religion, von Menschenrechten, von Aufgeklärtheit, von konträren Interessen; Gestaltungswille, ect. ….
Diesen Aspekten muss aber gleichzeitig beigefügt werden, dass wenn man eine Gruppe von Persern eine Gruppe von Juden gegenüberstellt; diese durchaus, zwar getrennt (aber vielleicht auch miteinander), aber gut miteinander leben können und tun….die Problematik bezieht sich also vor allem auf die Realpolitik; der Unterschiede und nicht auf eine grundsätzliche Abneigung zwischen den Völkern (welche in der Realität gar nicht so ausgepraegt ist, wie man glauben sollte)….und das Hauptproblem ist der geschichtliche Kontext….die Sünden der Vergangenheit, welche der Westen längst schon vergessen und verdrängt hat; die gegenseitige Verstrickung in Krieg und Konflikte und so fühlen sich diese beiden Länder, der Iran und Israel, voneinander im geostrategischen Pulverfass namens Naher Osten massiv bedroht.

Es wird also nicht vorkommen, dass jene Iraner, welche Israel als Staat und Land mit atomaren Waffen auslöschen möchten, von der israelischen Führung nach Israel eingeladen werden, um dort auf Kosten der Israelis zwei Wochen lang ein Luxus-Lotterleben zu führen….und es wird auch nicht vorkommen, dass jene Israelis, welche einen massiven Militärschlag gegen die iranischen Atomanlagen befürworten, von der iranischen Führung in den Iran eingeladen werden, um dort auf Kosten der Iraner zwei Wochen lang ein Luxus-Lotterleben geniessen zu koennen….

Im Falle NordKorea/Kuba – USA wird so etwas auch nicht geschehen….und dies geschieht nicht, da die Verantwortlichen in jenen Ländern über jenes Minimum an Intelligenz verfügen, ihrer eigenen Zerstörung nicht Vorschub zu leisten; nicht ihre Feinde auch noch zu unterstützen; jene, besser als ihr eigenes Volk zu behandeln und sie werden auch niemals ihren ideologischen Feinden Munition zur Zerstörung der eigenen Kultur liefern….somit halten sich diese Staaten (auch der Iran) an die elementarsten Spielregeln menschlichen Verhaltens; denn eines haben zumindest alle Beteiligten verstanden (wobei ich mir bei Nordkorea nicht mehr so sicher bin), nämlich, dass die Tragödie eines Krieges einen Schatten wirf, welcher nicht nur alles Menschliche verdunkelt.

Die jeweiligen Länder verhalten sich also in einer bestimmten Art und Weise; sind in ihren Vorhaben und Vorgehen bis zu einem bestimmten Punkt berechenbar….es existiert ein Freund-Feind Schema; etwa USA-Israel und Russland-Iran und natürlich unterstützt man den Feind nicht, um noch mehr eigene Verluste zu erfahren….dass widerspricht jedlicher menschlicher Logik….es wird also nicht passieren, dass man sich gegenseitig einlädt, um dann bei Weib und Gesang seine Konflikte zu lösen….

So funktioniert die Welt; der Begriff Stabilität; das Freund-Feind-Schema; so läuft es überall auf der Welt….mit einer Ausnahme….der Provinz….denn wie die Welt funktioniert, wie ethisches, wie verantwortungsbewusstes Handeln aussieht, das bekümmert das von der Aufgeklärtheit abgewandte provinzielle Establishment am allerwenigsten…zu selbstherrlich, zu abgehoben, zu viele Nutten- und Gourmethäppchen; ja wohl auch zu reich und dadurch verblendet ist dieses Establishment im Laufe der Zeit immer mehr geworden, um in seiner universellen, überall gleich vorhandenen Unmenschlichkeit, noch die Fähigkeit zu besitzen, über grundsätzliche Fragen, in all ihrer so bequemen Angepasstheit, vom Thron herab, eine Entscheidung treffen zu können.

Bezüglich der grundsätzlichen Fragestellung….man kann doch nicht genau jene Art von Menschen (und damit meine ich nicht Italiener, denn die italienische Minderheit der italienischen Faschisten) „auf Kosten der Provinz“ hierher einladen, den roten Teppich ausrollen, diesen alles zu bezahlen und bezahlen, ihnen jeden Wunsch von den Lippen ablesen, genau jene Art von Menschen, welche bis vor 30-40 Jahren (und zum Grossteil bis heute) die eigene Kultur, die eigene Sprache, die eigene Art und Weise zerstören wollten und wollen; dass genau jene, die allerschlimmsten Anhänger des italienischen Faschismus, gegen welche jeder aufgeklärte, intelligente, wache Mensch auf diesem Planeten seine erste und höchste Menschenpflicht ansieht, diese zu bekämpfen (mit der Ausnahme der immer grösser werdenden Anzahl an weiblichen wie männlichen Nutten); genau jene, werden vom provinziellen Establishment wie Könige behandelt; genau jene….

….und wenn man nun, so wie ich, gegen diese Menschenverachtung ankämpft; dann wird man nicht nur vom provinziellen Establishment (welche sich ihre Unmenschlichkeit geradezu patentieren lassen können); von den provinziellen Ordnungskräften (samt und sonders Faschisten) ausgeschlossen; denn auch als verrückt gebrandtmarkt….genau von jenen an Armseligkeit kaum zu überbietenden provinziellen Establishment/Ordnungskräften, welche in ihrer himmelschreienden Naivität und erschreckenden Dummheit, jedliches ethische und intelligente Denken, dem kurzfristigen Profitstreben geopfert haben
(von einem ProvinNaziHausArzt erst gar nicht zu sprechen….und hat er schon die Ehrenbürgerurkunde überreicht bekommen?)

Dieses provinzielle Establishment und mit ihnen die Ordnungskräfte sind die Extremisten; es ist dieses provinzielle Establishment Verräter an jedlichem Opfer, welches die Grosseltern, in ihrem an Ehre und Tapferkeit reichen Kampf gegen den Faschismus erbracht haben (insofern diese nicht wie ihre Kinder Mitläufer, Kollaborateure und Verräter waren)….

….indem das provinzielle Establishment genau jenen geistigen Enkelkinder der faschistischen Ideologie den roten Teppich auslegen….

…die Kollaborateure, die Ordnungskräfte, die weiblichen, wie männlichen Nutten werden begeistert sein….

….ich etwas weniger….wobei man ja festhalten sollte, dass mir bereits nicht nur der provinzielle Pöbel (w/m) den Tod wünscht, denn gleich die gesamte Provinz…

Und was ist dass nur für eine Welt (aus der faschistischen bzw. begrenzten provinziellen Perspektive); in welcher ich alleine gegen den alltäglichen wie nicht alltäglichen Faschismus kämpfe; einer Ideologie, welche das allergrösste Leid und Elend über die Menschheit gebracht hat….einer totalitären, grosskapitalistischen, verbrecherischen Ideologie, welche eine ganze Generation von Menschen in das Verderben gestürzt hatte….einer Ideologie, welche Hass, Intoleranz und Dummheit fördert (und somit auf breite Unterstützung aller Bevölkerungsschichten bauen kann; allen voran der debilen Masse)….

….also ich, welcher aus einem urmenschlichen Antrieb gegen diese dumme Ideologie kämpft, welche von noch dümmeren Menschen ausgeüebt wird und was passiert, wenn ich naive, gewaltverherrlichende, der Ideologie des Faschismus verbundene, einfältige Individuen wie z.B. D. de Rossi; A. Aquilani wegen deren undemokratischen, von der Aufgeklärtheit abgewandten faschistischen Ueberzeugungen angreife….
….ich werde zum Staatsfeind Nr. 1 (Copyright: Italien, Oesterreich, die Provinz) erklärt….
….aber….
….aber Ordnungskräfte, Geheimagenten, provinzielles Establishment, Österreicher, Römer…..Faschisten….
….aber….
….aber der Kampf gegen den Faschismus kann kein falscher Kampf sein; denn der Kampf für Menschen- und Bürgerrechte; der Kampf für Aufklärung; für wache, kritische Menschen, für die Menschlichkeit und somit gegen eine gewaltverherrlichende Ideologie wie jene des Faschismus; dass hat die Menschheitsgeschichte gezeigt; das bewunderswerte, von Verdrängung und Vergessen bedrohte, Opfer hundertausender mutiger und intelligenter Menschen….
….ein solcher Kampf kann niemals falsch sein….

….ich bin nun aus meiner Ueberzeugung als Antifaschist; als Feind der Unterdrückung und der Repression; als kritischer Zeitgenosse, als wacher Beobachter des irdischen Irrsinn; ich bin nun vielleicht Staatsfeind Nr. 1….
….aber….
….aber ihr; die Faschisten, die Nazis, die Geheimagenten, die Ordnungskräfte, das provinzielle Establishment, die ihr glaubt so mächtig, so einflussreich, so gottähnlich zu sein…ihr seid damit nunmehr auf diesen Planeten die Menschenfeinde Nr. 1 (Copyright: ich)
….die Menschenfeinde Nr.1!….

….abschliessend möchte ich in kurzen Wörtern darlegen, warum ich solch ein hartnäckiger Gegner der faschistischen Ideologie bin; einer Ideologie, welche nicht nur in Italien in vielen Machtbereichen ein äusserst lebendiges Dasein und Wirken entfaltet….

Ich gebe durchaus zu, dass meine Gegnerschaft zum Faschismus auch, aber nur zu einem kleinen Teil, aus persönlichen Motivationen abgeleitet werden kann; aus expliziten Morddrohungen; expliziten Verhaltensweisen und ich möchte dem anfügen, dass ich nichts gegen die Italiener habe, denn gegen die italienischen Faschisten, wie den österreichischen und deutschen Nazis….und ich möchte fortfahrend meiner allergrössten Wut Ausdruck verleihen, dass anscheinend niemand hier oder anderswo auch nur die geringste Ahnung zu haben scheint, was Faschismus, was unter dem Faschismus als einfacher Mensch zu leben bedeutet, was der Faschismus in der Geschichte der Menschheit angerichtet hatte (z.B. die Tatsache, dass der Mensch gut sein könnte, zerstört hat)….dass es auch niemanden mehr zu interessieren scheint, was der Faschismus war und ist….denn Faschismus bedeutet für mich vor allem folgendes….Willkür….und ich hasse Willkür….Faschismus bedeutet Machtmissbrauch….Krieg, Zerstörung und Hass….es ist eine Ideologie, welche sich gegen die Schwachen, Wehrlosen richtet und ich gehöre anscheindend zur aussterbenden Art von Menschen, welche sich mit diesem Aspekt der Geschichte auseinandergesetzt hat; welcher Bücher über das Thema gelesen hat und sowohl den Kommunismus, als auch den Faschismus als totalitäre Machtsysteme zu hassen gelernt hat….wobei ich durchaus in Kenntnis über ein differenziertes Geschichtsbild des italienischen Faschismus bin….die Futuristen, welche zum Faschismus übergelaufen sind; die erlittenen Demütigungen; die prekäre wirtschaftliche Lage, der Ausbau Rom´s unter den Faschisten von einem Provinzkaff zu einer Millionenstadt; die infrastrukturellen Maßnahmen; der Sieg über die Mafia und die Demokratie; das starke Italien; der römische Imperialismus; der sozialistische Aspekt des Faschismus; die innere Einigung Italiens; der wirtschaftliche Aufschwung; der Kampf gegen monarchistische Strukturen und Denkweisen; ja vor allem dies; das abschütteln einer nicht minder totalitären Monarchie; die Verbannung und nicht die Ermordung von Intellektuellen…..ect. …. ect. ….. es gibt nicht nur viele Unterschiede zum deutschen Nazionalsozialismus, denn es handelt sich beim italienischen Faschismus um eine ganz eigene Ausprägung des Faschismus an sich….und es hat sicherlich viele Errungenschaften gegeben; ja auch positive Aspekte; aber all diese Errungenschaften und positiven Aspekte werden von dem den Faschismus innewohnenden tieferen Natur überdeckt….allen voran der Willkür….und wie bereits gesagt….ich hasse Willkür….und somit komme ich zu der Schlußfolgerung, dass sich kein aufgeklärter, wacher, intelligenter, an Menschen- und Bürgerrechten interessierter Mensch sich für den Faschismus begeistern kann.

….um so erschreckender ist die Tatsache, dass ein Großteil der provinziellen Behördenvertreter überzeugte Faschisten waren und sind….um so schockierender die Tatsache, dass das provinzielle Establishment in fahrlässigster Art und Weise die ärgsten Faschisten hofiert….

….es ist diese Dummheit, die mich wütend macht; wie fahrlässig das Thema abgehandelt wird; wie naiv alle glauben, was man ihnen sagt; aber es bleibt doch vor und nach allem, über und unter jeder Überlegung festzuhalten, dass der Kampf gegen den Faschismus nicht der falsche Kampf sein kann….
….denn der Kampf gegen den Faschismus kann nicht falsch sein!….

ES LEBE DIE FREIHEIT

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: