zu überarbeiten

Es gibt eine sehr große Anzahl von Menschen welche enttäuscht bzw. verwundert oder auch erfreut darüber sind, dass es in den vergangenen 20 Jahren zu keiner Revolution bzw. zu mehreren Revolutionen in einzelnen Ländern gekommen ist.
Als Beispiel wird dabei öfters Italien genannt und dass es dort keine Revolution der prekären Massen gegenüber einem politischen System gegeben hat, dessen Vertreter seit 30 Jahren mehr oder weniger die Gleichen geblieben sind, gegen eine jenseits der Realität in Luxus und Nuttenrausch dahinlebenden politischen und wirtschaftlichen Elite….
Oder eine Revolution in Großbritannien, eine Revolution gegen Margaret Thatcher in den 80-er Jahren des vergangenen Jahrhundert, welche nicht nur die Gewerkschaften entmachtete, den Neoliberalismus als Staatsreligion verankert hatte, denn auch nach wie vor die meistgehassteste Politikerin Großbritanniens ist (was im Mainstream noch nie bis selten erwähnt wird)….
Aber es kam weder in Italien noch in Großbritannien, noch in anderen westlichen Ländern zu einer Revolution.
Zu unfassbar die Zustände auf der restlichen Welt, zu groß die Unterdrückung….die Gründe für dieses Ausbleiben einer Revolution sind wohl zu vielfältig und zu breit gefächert um diese einzeln aufzählen zu können.
Es herrschten zwar in Italien wie in sehr vielen anderen Ländern dieser Welt in den 70-er Jahren des vergangenen Jahrhundert bürgerkriegsähnliche Zustände, welche in Italien glücklicherweise (mit Betonung auf sehr, sehr viel Glück) zu keiner Militärdiktatur führte (wie etwa in Grichenland und Portugal) und auch wenn dahingehend die Geschichte schweigt, so war es doch eine sehr knappe Entscheidung, dass Italien zu keiner Militärdikatur wurde….aber Italien blieb demokratisch….
….aber an der Substanz, am Konkretem, am Gesellschaftlichen und der Elite änderte sich nichts….
….weder in Italien, noch in Deutschland, noch anderswo….

Man muss heutzutage keinen Krieg mehr gegen die eigene Bevölkerung führen, denn diese ist dermaßen dressiert, dass diese im Konsum ihre größte Glückseligkeit gefunden hat; da diese Bevölkerung dumm und an der kurzen Leine gehalten wird, dass ein Krieg gegen diese nicht mehr notwendig ist.
Die Bevökerung ist von der Elite entmündigt worden und jubelt den Unterdrückern zu….ein hoffnungsloser Fall also und es braucht niemand zu verwundern wenn kaum ein Intellektueller sich für die Bevölkerung einsetzt, denn es ist bereits sinnlos geworden….die Unterdrücker werden geliebt, jene die diese kritisieren gehören an die Mauer und fertig….

Ende der 80-er Jahre fiel der eiserne Vorhang, die Berliner Mauer….der Kommunismus fiel….
Der Kapitalismus hatte den Wettstreit der beiden Systeme für sich entschieden und dieser Sieg war keine Revolution, denn nur eine seit etwa 15 Jahre verzögerte vollständige menschliche, wirtschaftliche und so in ziemlich jeder Relation zu sehende Bankrotterklärung des Kommunismus.

Es machte sich also Enttäuschung breit unter den Menschen über diese ausgebliebene Revolution, welche vor allem unter den heutzutage restlos machtlosen Arbeitnehmern (also der Mehrheit der Menschen) sehr groß ist, aber man kann diese Enttäuschten beruhigen, denn es fand eine Revolution abseits der öffentlichen Aufmerksamkeit statt, eine schreckliche Revolution im Verborgenen und mit dessen Folgen die Menschen heutzutage nicht kämpfen, denn schon längst angesichts der Situation resigniert hatten und haben.

Es gab in den vergangenen 20 Jahren eine Revolution und diese Revolution geschah im Stillen und Verborgenen; es war eine Revolution, welche erstmals nicht von den prekären Massen ausging, denn von der Elite; eine Revolution, welche nicht wie bisher von unten (also von 90% der Menschen), denn von oben (also von maximal 10% der Menschen) ausging….die Elite, die 10% eines Landes, welche bestimmten zettelten eine Revolution gegen die Masse, gegen die Mehrheit der Bevölkerung an und diese Revolution hat auf allen Ebenen gesiegt….ein Sieg, der dem Volk bitter aufstößt, aber wer interessiert sich schon für das Volk….

Die Elite hat sich im Zuge dieser Revolution eine Masse herangezüchtet, die sich wie Schafe führen lassen, welche durch Konsum und Unterhaltung abgelenkt wird; welche durch Indoktrination und Manipulation zu einer beliebig manipulierbaren und lenkbaren Masse bleibt und die Masse wurde dahingehend geknetet und geformt, dass diese diese Elite, die ihnen alle Rechte, alle Würde und jedliche Lebensqualität nimmt, auch noch liebt….denn die Masse lebt in Armut und nicht wie in der Werbung geschildert in Saus und Braus….

Die Elite hat die Lüge an sich zur Wahrheit erklärt; die Verklärung der Tatsachen, die Vernebelung der wirklichen Verhältnisse, der Ausgrenzung von schwierigen Menschen; der Kontrolle und der Repression durch die staatlichen Repressionsapparate (welche die Masse unten halten, diese kontrollieren, verhaften, ja eigentlich schon terrorisieren), während die Elite sich nicht nur alles erlauben kann, denn auch diese staatlichen Repressionsapparate kontrolliert und lenkt (was ja auch niemanden zu stören scheint, denn dass was stört ist die Kritik); diese also ein Instrument der Elite sind….

Die Elite wird von den Massen geliebt und um so mehr die Elite die Masse hasst, um so mehr wird die Elite von den Massen geliebt….es muss alles so sein wie die Elite es möchte und somit die Masse es liebt….das Komplexe ist der Feind dieser Masse; dass überlässt man der Elite, welche daraus ein Schwarz/Weiß macht, dass alle verstehen und operiert wird mit der Masse wie schon seit immer….mit Angst und Gewalt….

Schwarzmalerei?

….es ist noch viel, viel schlimmer als hier geschildert….

Ein Beispiel:

Als die europäische Einheitswährung, der Euro im Jahre 2002 eingeführt wurde, da war der Jubel groß; als politisches Projekt ein Meilenstein, für die Wirtschaft, also dem einzigen was zählt, einer der größten Tage in ihrer Geschichte und überall sah man, wie auch nicht, jubelnde Gesichter; optimistische Prognosen, Verbrüderungszenen; lachende, erfreute, strahlende Gesichter….die Wirtschaftsbosse nickten Beifall; die Politiker ließen sich feiern; die Jugend Europas blickte einer noch strahlenderen, noch besseren, noch was auch immer Zukunft entgegen….
…alle waren glücklich und zufrieden….
….wie auch nicht….
Dass in Ländern wie Deutschland, Österreich, …. die Stimmung unter den Menschen nicht so positiv gegenüber dem Euro war….who cares….die politische, wirtschaftliche Agenda wird durchgedrückt, egal was sich dieser in den Weg stellt….
Es zeigte sich, dass die Europäische Union in ihrer politischen Agenda positive Akzente setzte, aber noch mehr zeigte sich, dass es sich bei der Europäischen Union um eine Wirtschaftsunion handelt; eine Union, deren größter gemeinsamer Nenner der Markt ist, der grenzüberschreitende Profit- und Akkumulationswahn….was zwar vorher auch schon war, aber mit dem Euro wurde nun grenzüberschreitend gewirtschaftet….in kommenden Zeiten von wirtschaftlichen Großmächten wie China, Indien oder bestehenden wie den USA mit Sicherheit ein intelligentes Vorgehen….
….aber es gab auch Skeptiker….
Institutionen, Verbände, Gewerkschaften, Menschen welche vor dem Euro warnten und einen Preis-Schock voraussagten….
….was geschah….
Teilweise verzögert, teilweise sofort stiegen die Preise, stiegen die Kosten, stiegen die Ausgaben….so wie in manchen europäischen Gegenden die Menschen den Euro 1:1 mit ihrer jeweiligen Landeswährung umwandelten….
Es kam zu einer massiven Inflation in einzelnen europäischen Ländern….bei sinkenden Realnettoeinkommen, bei einem sinkenden Anteil an hochqualifizierten Jobs bzw. an qualifizierten Jobs, bei einem sich ständig verschärfendem Wettbewerb; bei stagnierenden Lohnrunden; bei einem gleichzeitig stattfindenden massiven Abbau von Staatsstellen; bei einer gleizeitigen Derregulierung der Finanz- und der Arbeitsmärkte….also einer gleichzeitigen Verzehnfachung der Verlierer und einer partiellen Verdünnung jener, die eine angemessene Entlohnung ihrer Arbeit erwarten konnten….
Gleichzeitig wurde die Überwachung und die Repression gegen die Masse verschärft und der Druck auf jeden Einzelnen in überproportioneller Weise erhöht….
….jeder für sich und alle für die Banken sozusagen….
Dieser Anstieg der Preise, dieser Anstieg der Lebenskosten; der natürlich die Bevölkerung traff und nicht die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Elite (welche als einzige zählt) wurde in den Medien nicht abgehandelt….zu schön war die Tatsache, dass nun in Europa eine Einheitswährung herrschte (mit einigen Ausnahmen, wie z.B. Großbritannien, die mit ihrem Pfund dann das Geschäft ihres Lebens gemacht hatten (die Elite, nicht die Bevölkerung);); ein Projekt, welches auch Anlass zu einer positiven Reaktion gab.

Aber in der Realität, also jener Welt in welcher die meisten Menschen lebten, spürten die Menschen diesen Aderlass an Vermögen, an Geld, an Einfluß, an Möglichkeiten und an Verdienst….
Diese Teuerungswelle, diese Inflation wurde nicht nur verleugnet, denn gänzlich abgestritten….
….von den Politikern, von der Wirtschaft, von der Statistik….
Es wurde jahrelang und eigentlich bis heute verleugnet, dass es zu einer Teuerungswelle, einer sehr hohen Inflation mit der Einführung des Euro gekommen war.
Ein Dolchstoß in das Herz der Mittelklasse….eine neue Unterschicht, welche man bisher nur aus Immigrantenkreise kannte nun auch unter den Europäern selbst wiederfand….strengere Gesetze zur Sozialhilfe; eine Sozialhilfe, welche immer mehr Menschen in Anspruch nehmen müssen und gleichzeitig die Elite welche immer reicher und somit immer ungerechter wird….

Man muss also festhalten, dass die Politiker, die Wirtschaft und die Statistik ihre jeweilige Bevölkerung jahrelang belogen hatten und zwar nicht nur belogen, denn diesen auch noch gesagt hatte, dass diese sich irren, wobei ein jeder (solange dieser nicht aus der Elite ist) sich ja jede Sekunde des Tages und der Nacht vom Gegenteil überzeugen konnte….

Diese Lügengeschichte wurde aufrechterhalten und kein Politiker, kein Wirtschaftsvertreter und keine Statistik wurde jemals als Lügner bezeichnet….wie auch….die Bevölkerung ist ja angehalten dumm zu sein und zu bleiben und unter dem Repressionsapparat werden jene in die verrückte/kranke Ecke gestellt, die einen Zweifel äußern….

Erst nach 3 Jahren, also 2005/06 wurde erstmals von einigen Statistikern die Möglichkeit ausgesprochen, dass es vielleicht in den vergangenen 3 Jahren wegem dem Euro zu einer Teuerungswelle gekommen war….vielleicht….womöglich….eventuell….könnte sein….
Die Statistik keine exakte Wissenschaft, denn ein Versuchlaboratorium von womöglichen Meinungen; wahrscheinlichen Womöglichkeiten….also ein Bullshit….gegen die Statistik ist ja noch die Psychologie eine Paradewissenschaft und dieser, der Psychologie, kennen sehr viele Wissenschaftler den Rang als Wissenschaft ab….
….also die Stastik ist somit als dass entarnt was diese ist….eine Lügenwissenschaft….
….und die Politiker und die Wirtschaft….
….im Zweifel für den Politiker und die Wirtschaft und nicht für die Bevölkerung….

Also die Masse akzeptierte diese Vorgehensweise von Politik, Wirtschaft und Statistik ohne die geringste Gegenwehr….was mich zu der Schlußfolgerung bringt, dass man dieser Masse alles erzählen kann und diese wird es glauben….
….Ablenkung, Konsum, Manipulation, Indoktrination, Propaganda, Repression….
Das sind die Schlagwörter unserer Zeit und jener der diese ausspricht gehört erschlagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: