….undiplomatisches (II)

….Anfang November 2007 befinde ich mich in einer Millionenstadt und spaziere am frühen Abend durch die Innenstadt….überlege was ich essen sollte und entscheide mich dann, mich heute wie gestern flüssig zu ernähren….spaziere durch die Straßen und überlege in welche Bar ich gehen sollte….so spaziere ich dahin, höre dies, beobachte das und dann kommt mir ein Araber entgehen….dieser ist in feinem Zwirn gekleidet und befindet sich in der Begleitung einer wohl maximal 20-22 Jahre alten jungen Frau (aus dem dekadenten Westen, eine Ungläubige, wie immer in solchen Fällen)….die junge Frau ist atemberaubend schön….ähnlich gekleidet wie ein Hippie, dunkle, lange Haare, ein wunderschön geschnittenes Gesicht, einen Körper, dass man seine Augen und nicht seine Brille zu putzen beginnt….
….und diese Beiden kommen mir entgegenspaziert, als der Araber, der zum diplomatischen, arabischen Chor zugehörig ist, mich erblickt und zu seiner wunderschönen, aber wohl wie so oft in solchen Fällen charakterlosen, oberflächigen und dummen, weiblichen Begleitung folgendes sagt, was ich schon ziemlich oft gehört hatte….
….dass man mich sehr hart in den A….. ficken sollte (auf englisch)….
….die weibliche Begleitung blickt mich mit ihren inhaltsleeren Augen (alles Körper, null Geist) an und ich blicke zurück, kalt, und sie schmiegt ihren Traumkörper etwas enger an jenen ihres Begleiters, der mich mit hasserfülltem Blick anvisiert….
….der Abschaum geht an mir vorbei….
….ich blicke mich um und blicke dem Abschaum hernach, der weiblichen Begleitung und gehe dann weiter….
….suche nach einem Ort für flüssige Nahrung….

….man sollte doch vielleicht diesem für seine Weltgegend so charakeristischen Diplomaten bzw. Hurensohn doch sagen, dass er sich in einem westlichen Land befindet und dort solche abstrakten Dinge wie Menschenrechte, wie freie Meinungsäußerung, wie unabhängige Medien, wie verschiedene Parteien, wie weibliche Selbstbestimmung (wobei man zu letzterem sagen muss, dass diese jungen, wunderschönen, nur an Geld und Luxus interessierten Frauen, genau das Gegenteil betreiben), wie Bildung, wie Errungenschaften von Freiheiten, von welchem die Menschen im Land, aus dem der Diplomat stammt, nicht einmal zu träumen wagen…..

….dass es im Westen Menschen gibt, die sich nicht von den Petrodollars kaufen lassen, dass es Menschen gibt, die kritisieren, die anecken, die provozieren und dafür nicht sofort in einem Folterkeller verschwinden….
….die nicht wie dieser Diplomat direkt aus der Steinzeit in dieses westliche Land gelangt sind….dass es einige Begriffe gibt, die in dem Land aus dem er stammt noch nie gehört hat….

….etwa solche für ihn wertlosen Worte wie Freiheit, wie Bildung, wie Würde, wie Respekt….

….mir ist schon klar, dass in einem Land, welches dieser repräsentiert (vor allem bei den jungen, charakterlosen, wunderschönen Frauen); dass man dort mit Menschen wie mir sich den Prozeß dann sparen kann, dass in den Folterkellern immerzu Hochbetrieb herrscht, dass Menschen wie er knechten und entrechten und dafür von den Huren geliebt werden….
….dass eine kleine Clique von Männern das Land seit Jahrzehnten regiert, Korruption die Regierungsform ist und sich diese den Menschen im Westen überlegen fühlen….sie haben ja solche Errungenschaften wie Steinigungen….
….und dass sich diese Diplomaten wie Gott auf der Welt im dekadenten Westen aufführen und selbst das Wort Dekadenz andauernd neu definieren….

….ich meine ja nur, ich habe diesem Hurensohn ja nichts getan und mir ist schon klar, dass in dessem beschränktem Weltbild alle die Schuld tragen, außer die Elite eben jenes Landes….
….dass es den Menschen allen so gut geht….der Großteil in bitterster Armut, die allermeisten Analphabeten und dann mit ihrer Religion vorangehen….

….und sollen die arabischen Diplomaten im Westen sich aufführen wie die Könige aus dem Morgenland….dass täuscht trotzdem nicht darüber hinweg, dass in ihrem Land die absolute Mehrheit in absoluter Dunkelheit dahinvegetiert und genau diese Diplomaten daran arbeiten, dass dies so bleibt….

….dass sie die jungen, wunderschönen, glänzlich charakterlosen Frauen mit ihrem Unglück beglücken und dem Westen andauernd Dekadenz vorwerfen, während sie Wörter wie Bildung, Aufklärung, Freiheit, Meinungsvielfalt noch gar nicht kennengelernt haben….

….und ich weiß wohl, dass die Umstellung sicherlich schwer für einen arabischen Diplomaten ist….
….von der Steinzeit bei ihnen zuhause in die Gegenwart einer westlichen Demokratie….
….aber schuld ist natürlich der Westen….
….nicht die Eliten im jeweiligen Land….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: